• #31
Ich denke, Du hast ihm zu oft Vorwürfe gemacht und ihn mit Deinen ständigen Streitereien unter dauerhaften Stress gesetzt. Er sagte ja, er fühle sich "leer". Das war in der Tat kein Verhalten, das einen Mann an Frau und Heim bindet. Frauen unterschätzen gerne die Wirkung von solchen Unbeherrschtheiten. Sie denken, dass guter und häufiger Sex alles entschuldigt. Deshalb empfinde ich es als die Abbitte der Fragestellerin, wenn sie immer noch mit ihrem Mann schläft. Sie wird schon wissen, welches Terrorpaket sie war. Tief innen weiß sie bestimmt, dass ihr Verhalten ihn aus dem Haus getrieben hat. Ich vermute, sie hat ihn reif für eine Kur gemacht. Wenn sie ihn halten will, dann darf sie nicht mit den Zärtlichkeiten aufhören, aber sie muss ab dem nächsten Moment ihre Unbeherrschtheiten abstellen und sachlich kommunizieren.
 
  • #32
Hallo,

Also ganz ehrlich, er hatt es dir so "nebenbei" mitgeteilt, was ich nicht sehr fair finde! Du bist noch dazu schwanger und er geht einfach?? NOGO!

Das andere was ich verstehn kann, 2 Wohnungen zu haben kann schon ein totaler Reiz sein, zumal man einfach Rückzugsorte hat und vom Alltag einfsch mal raus kann. Andererseits, wo ist dein Rückzucksort? Willst du dich dann hauptsächlich allein um 2 Kinder kümmern?
Du musst bedenken wenn er dann eine Wohnung hat kann er diese dann auch für "andere" Dinge nutzen. Ich will hier nichts unterstellen, aber irgendwas ist an der Sache faul. Was auch überhaupt nicht passt dass ihr noch miteinander schläft? Ab welchem Zeitpunkt passiert dies immer? War er davor wo? Warum küsst er dich nicht? Nicht zu küssen würde bei mir Alarm schlagen! Also wenn man Gefühle hat, küsst man sein gegenüber! Also habt ihr keinen "Liebessex" sondern einfach Sex... wann hatte er dir das letzte mal gesagt dass er dich liebt?

Also Hut ab dass du so stark und empathisch bist und die Gefühle deines Mannes unterstützt.
Aber ich denke dass da etwas gewaltig nicht stimmt. Irgend etwas will er raus finden. Ich hoffe im positiven für dich!

Liebe Grüsse!

MOD: Bitte halten Sie sich an die Zeichenbegrenzung. Mehrteilige Beiträge werden nicht veröffentlicht.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #33
Vielleicht bin ich durch die Tatsache, dass die FS schwanger ist, zu aufgebracht...
Denn auch Frau kann da Panik bekommen aber egal wo sie hinzieht, Stress mit Kind oder Überforderung bleibt ihr. Warum zeigen eigentlich keine Mämner die Tendenz zum AE, dann wäre mal die Idee der Gleichheit auf dem Tisch,

Die beiden sind seit 10 Jahren zusammen und haben 1 1/2 Kinder.
Und wenn die FS noch so gezickt hat, Kiind erzwungen etc.
Man kann klar gehen oder?
Diese Auszeit: mit der FS schlafen nach dem Heimkommen und ein 10 jähriges Kind so in den Strudel reinziehen...
Da bekomme ich Wut!
Und ehrlichr Weise auf Beide!
Papa liegt bei Mama im Bett und zieht morgen aus!?
Gehts noch?
 
  • #34
Warum zeigen eigentlich keine Mämner die Tendenz zum AE, dann wäre mal die Idee der Gleichheit auf dem Tisch,...

Sorry, aber da muss ich dann fast lachen. In der Regel streiten die Mütter vor Gericht äußerst energisch um das Sorgerecht und damit die Berechtigung AE zu werden. Dass sie stattdessen die Väter zur AE-Versorgung verpflichten wollen, habe ich da noch fast nie gehört. Nicht, dass ich den Ansatz nicht völlig richtig finden würde, aber bei der Entscheidung, wer sich um die Kinder kümmert, haben nach meiner Erfahrung in allen Bereichen die Mütter den Hut auf.

Ich fände aber den Ansatz, dass die FS ihrem Mann klar sagt, dass sie seine Idee unterstützt verbunden mit einer entsprechenden Aufteilung, gar nicht schlecht. Sie kann ihn ja fragen, ob er die Kinder dann wechselweise 2 und 3 Tage die Woche über und jedes zweite Wochenende zu sich nimmt oder jede zweite Woche komplett. Vor dem Hintergrund ist ja auch völlig richtig, dass der Sohn sich die Wohnung mit ansieht. Sie sollte ihm die Konsequenzen schon klar aufzeigen, denn dass er sich eine eigene Wohnung nimmt und dann "Familienzeit" hat, wenn seine Freizeitplanung und Stimmungslage das zulässt, passt ja irgendwie überhaupt nicht.
So hätte sie dann Zeit, sich beruflich passend einzurichten oder eben auch Freizeit zu haben und mal zum Sport zu gehen...

Von seinem dummen Gesicht hätte ich dann gerne ein Foto.
 
  • #35
Liebe @jogi97 ,

du brauchst dringend, d.h. sofort Tapetenwechsel.
Wenn es dir in deiner Schwangerschaft im 5. Monat einigermaßen gut geht, überlasse euer Kind deinem komischen Mann oder den Eltern oder Schwiegereltern und buch' eine Spontankurzreise nach Ibiza oder einen last Minute Urlaub nach z.B. Thailand (Chance für dich andere deutsche Männer kennenzulernen, zwinker). Nimm am besten @Rose34 @julyy und die anderen unglücklichen mit.
Zur Ablenkung und zur inneren Stabilisierung wäre das toll.
Notfalls einen Kurzurlaub bei deinen Eltern.
Du brauchst dringend räumlichen Abstand zu deinem Ehemann, wo dir vor allem klar wird, du kannst auch aktiv sein und nicht alles nur erdulden müssen.
 
Top