G

Gast

  • #1

Ist es normal, dass die Mutter die Wohnung einrichtet?

Habe vor kurzem zum 1. Mal die Wohnung meines neuen Partners betreten. Die Einrichtung war in meinen Augen für einen 40-jährigen Mann sehr altertümlich und extrem kitschig. Auf vorsichtiges Anfragen hin, ob das sein Stil sei antwortete er mir, seine Mutter(73) habe es so eingerichtet. (Deko usw.)Er findet es toll so... Das hat mich nun schon sehr verunsichert!Was meint ihr dazu?
 
G

Gast

  • #2
vermutlich kauft Mama auch sonst ein, Lebensmittel, kocht, wäscht, putzt die Wohnung und sucht auch die Frau mit aus. Findet er übrigens toll so.
Gruselig.
 
G

Gast

  • #3
FS:zu1
Ja, sie wäscht und putzt tatsächlich für ihn..
 
G

Gast

  • #4
Dazu gibt es nichts zu sagen! Außer: Schrecklich!
 
G

Gast

  • #5
Ist das der gleiche Mann, der täglich 3x seine Mutter anruft? Ein weiteres Indiz dafür, dass er zu sehr an seiner Mutter "klebt". Vorsicht ist angebracht. Für mich wäre so ein Mann absolut nichts.
 
G

Gast

  • #6
Von der engen Bindung an die Mama abgesehen, sehe ich da ernste Probleme (so im Bekanntenkreis miterlebt):

Er ist gewohnt, dass die lästigen Dinge des Alltags für ihn erledigt werden. Für die Partnerin heißt das:
- entweder sie übernimmt die Mutterrolle, ohne jede Anerkennung, denn er kann die Arbeit gar nicht schätzen, weil er es nie selbst machen musste (und die Frau bekommt außerdem Ärger mit der Mutter, die sich aufs Abstellgleis geschoben fühlt)
- die Partnerin toleriert es, daß die Mutter weiterhin den Haushalt macht, viel Einblick in die Privatsphäre bekommt und glaubt, sich mit gutem Recht einmischen zu können - das wird nicht lange gutgehen.
- sie versucht, den Mann zu selbständigen, gleichberechtigten Leben und Partnernschaft zu "erziehen", was Dauerstreß und Krach zur Folge hat, weil er den Sinn nicht einsieht - hat ja so auch immer geklappt, und das bißchen Haushalt....
- das Ganze läßt Rückschlüsse auf das Frauenbild zu, daß der Mann hat. Keine guten Aussichten.

Ich fürchte, die Wohnungseinrichtung ist nur die Spitze des Eisbergs...
 
  • #7
Naja, es gibt doch viele Männer , die nicht allzu stilsicher sind. Man könnte auch sagen, sie haben absolut keinen Geschmack.
So schlimm ist das doch nicht, wenn Ihr beide erst ein Paar seid, dann schmeisst Du den ganzen Krempel eben raus !

Es kommt doch nicht auf die Wohnung an , sondern auf den Mann.
Gefällt der Dir denn ?
 
G

Gast

  • #8
#4: das habe ich auch gleich gedacht! Es müssen ansonsten Zwillinge sein ...

Wie sehr muss frau einen Mann brauchen, um sich Gedanken über eine Beziehung mit einem derartigen Mama-Söhnchen zu machen? w
 
G

Gast

  • #9
Ich habe explicit in meinem Profil, daß ich keine Männer will, die noch bei Mutti wohnen... das wäre wirklich das Letzte, was ich brauchen könnte!

Hatte der Mann denn vor Dir schon Beziehungen???

Habe so einen Fall in der Bekanntschaft. Einziger Sohn, Zahnarzt, 50, nie daheim ausgezogen. Vor einem Jahr ist aber blöderweise (für ihn) seine Mutter aus dem bisher gemeinsam bewohnten Reihenhaus nach Spanien gezogen... sie ist schon länger verwitwet und hat tatsächlich mit 76 ihre Jugenliebe wiedergetroffen! Der Sohn verlottert immer mehr, wird immer fetter, arbeitet kaum mehr und auch Garten und Haus sind völlig heruntergekommen. Der wäre mein Alptraumpartner -könnte aber durchaus hier als Zahnarzt mit eigenem Haus unter den Suchenden sein???
 
  • #10
Nein!! Das ist nicht normal! Das würde mich sehr abschrecken. Ein Mann in dem Alter sollte seinen eigenen Geschmack haben und seine Alltagsprobleme auch allein bewältigen können. Also alleine Wäsche waschen, einkaufen, saubermachen etc.
Wie soll das enden? Die Mutter wird jedes Wochenende bei Euch auf der Couch sitzen!
Meine Oma hatte meinen Eltern das Startkapital für ihr EFH gegeben und dafür saß sie jeden oder jeden zweiten Sonntag bei ihnen, strich über die Polster und sagte: es ist ja mein Geld, da habe ich das Recht, hier zu sitzen. Willst Du sowas wirklich???? Gruselig.

(meine Mutter hatte immer in der Hosentasche die Fäuste geballt)
 
G

Gast

  • #11
Der Mann ist noch nicht in der Realität angekommen.
Dafür braucht er dann eine Lebenserwartung von mindestens 150 Jahren...
So alt wirst Du warscheinlich nicht...
Oder schenke ihm als therapeutische Lebensberatung den Film "ELLING" auf DVD.
Noch böser gesagt :
Manchmal währe es besser wenn einige Mütter keine so hohe Lebenserwartung hätten..M 53J
 
G

Gast

  • #12
Schaut euch den Stall an, aus dem das Pferd kommt, BEVOR ihr euch drauf setzt und losreiten wollt.....

In diesen Fall, Finger weg, da gibt es keine Diskussion mehr, müsste eigentlich jede halbwegs erwachsene Frau wissen, dass man von solchen Männer und auch Frauen die Finger läßt.