• #1

Ist es normal, dass Gefühle nie erwidert werden?

Hallo Forum,
seit ich 13 bin, versuche ich eine Beziehung mit einem Mann zu etablieren, den ich liebe und der mich auch liebt. jedoch stoße ich bei dem Vorhaben immer wieder auf Zurückweisung. Mittlerweile frage ich mich, Schicksal?
w34

Mod.-Anm:
Bitte zukünftig auch die Großschreibung beachten, sonst kann nicht freigeschaltet werden.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #2
Immer den gleichen Mann? Oder dreht es sich um verschiedene? Aber ganz gleich, es ist halt so, das viele Männer das lieber selber in die Hand nehmen. Ich hab in jungen Jahren auch 1 oder 2 mal den ersten Schritt gemacht, gebracht hat das nie etwas
 
  • #3
Gibt es da noch mehr Informationen damit man auf dich individuell eingehen kann?
Es gibt hier im Forum schon eine Menge Threads zu dem Thema. Die kannst du ja lesen.
Warum sollte man sich die Mühe machen dir ausführlich zu antworten wenn du keinerlei Information lieferst? Das ist ja dann auch stochern im Nebel.
 
  • #4
Wenn der Mann deine Gefühle wirklich erwidert hätte sich daraus längst eine Beziehung entwickelt.
Wieso verschwendest du deine kostbaren Lebensjahre für eine Beziehungsillusion?

Er will nicht, Punkt. Du wirst ihn in zig Jahren auch nicht überzeugen können.
Wach endlich auf, leb dein Leben und suche dir einen Partner der Dich begehrt
 
  • #6
wenn ein Mensch deine Gefühle nicht erwidert und das über so viele Jahre hinweg, dann wird das auch nichts mehr.
Ihm nachzuhängen hält dich in einer Spirale gefangen, die dich blind für die anderen Optionen macht.
Wie kommst du darauf das er dich auch liebt, wenn er dich immer wieder zurückweist? Interpretierst du vielleicht zu viel in gewisse Nettigkeiten?
Wie schon einige schrieben, empfinde auch ich deinen Text zu wenig konkret um dir hier sinnvoll antworten zu können.
 
  • #7
Es wird oft so getan, als ob es babyleicht ist, den passenden Partner zu finden, für mich das schwierigste, denn es geht hier um Gefühle, wenn die Gefühle nicht kompatibel sind, nicht zusammen stimmig sind nicht passen, dann geht's nicht! Ich habe schon mehrfach erwähnt, bei mir liegt die Erfolgsquote im Promillebereich, das heißt meine Partnerin steht nicht um die Ecke! Ich hatte vor Jahren das große Glück, der passenden Partnerin zu begegnen, mit der ich in all dieser Zeit glücklich bin! Ja, es ist Schicksal
 
  • #8
Hallo, ich meinte natürlich nicht nur einen Mann, sondern seit ich 13 bin war ich zehnmal verliebt, davon aber zweimal in denselben Mann. Das ganze geht also seit 21 Jahren so. Mit dem letzten wäre ich fast zusammen gekommen, dieser hat sich aber dann doch nicht getrennt. Die anderen vorher waren bis auf einen Single. Sorry für den unverständlichen Eingangstext.
lg w34
 
  • #9
Hallo, ich meinte natürlich nicht nur einen Mann, sondern seit ich 13 bin war ich zehnmal verliebt, davon aber zweimal in denselben Mann. Das ganze geht also seit 21 Jahren so. Mit dem letzten wäre ich fast zusammen gekommen, dieser hat sich aber dann doch nicht getrennt. Die anderen vorher waren bis auf einen Single. Sorry für den unverständlichen Eingangstext.
lg w34
Was erwartest du, wenn du an vergebene Männer ran willst? 🤦‍♀️Törnt dich die Herausforderung an? 🤷‍♀️
 
  • #10
Kann es sein, dass Du Dich sehr schnell verliebst, sobald Du irgendwie geartet Aufmerksamkeit erhältst?

Ich bin zwei Jahre älter als Du und war nur halb so oft verliebt. Interessierte Jungs/Männer gab es weitaus häufiger. Bei manchen hatte ich den Eindruck, dass diese sich generell sofort in jedwede Aufmerksamkeit verlieben. Denn bewusst oder unbewusst geflirtet hatte ich mit denen nie. Oft waren das auch solche, die - wissend, dass ich zu dem Zeitpunkt glücklich in Beziehung war - dennoch ihre Verliebtheit kundgetan hatten. Das verstehe ich im übrigen bis heute nicht.

Kann es sein, dass Du Dich schnell in nicht verfügbare Menschen verliebst? Entweder verpartnert oder anderweitig klar darin, keine Beziehung zu wollen?
 
  • #11
Mit dem letzten wäre ich fast zusammen gekommen,
Das heißt du hattest noch nie eine Beziehung? Mit 34?
Das weicht tatsächlich von der Norm ab. Wenn du das ändern willst, empfehle ich dir ernsthafte Ursachenforschung.
Gibt es da Phobien, generelle Probleme in der sozialen Kommunikation etc?
Such dir da professionelle Unterstützung, ohne dich zu kennen kann man da keinen konkreten Rat geben.
 
  • #12
Es waren 9 verschiedene Männer, in die ich mich verliebt habe. Insgesamt war ich zehn mal verliebt. Von den 9 waren zwei vergeben. Der der sich trennen wollte war der erste der mir gesagt hat dass er mich auch sehr mag. Dann kam der Rückschlag. Es gab schon andere Männer die mich wollten, aber von denen hat mir leider keiner gefallen.

Es gibt so viele Paare, die müssen es ja auch irgendwie geschafft haben.
 
  • #13
Nein, das ist nicht normal. Gefühle entwickeln sich aus meiner Sicht sinnvollerweise im Zusammenspiel mit anderen Menschen. Hier klingt es für mich so, als ob Du einseitige Schwärmereien für Dich zu Gefühlen weiterentwickelst. Wenn Männer Dich auch lieben, weisen sie Dich nicht zurück.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #14
Entweder suchst du irgendwie unerreichbare Männer aus, die dir nicht zu nah kommen können durch diverse Umstände oder du willst am Anfang zuviel und gibst zuviel, dass sich beim Mann keine Gefühle entwickeln und stabilisieren, und nimmst ihm sein Handeln ab, so dass er sich von deiner Liebe zu vorschnell bedrängt fühlt.
 
  • #15
Es waren 9 verschiedene Männer, in die ich mich verliebt habe. Insgesamt war ich zehn mal verliebt. Von den 9 waren zwei vergeben.
Das ist echt keine gute Biografie! Die würde mir zu denken geben! Mit jedem Mal verliebt sein, danach die kalte Dusche, macht es nicht einfacher! Du solltest jetzt erst mal eine Pause von ca. 12 Mt. machen und dir bewusst werden, was du willst und was du nicht mehr willst, gerne mit kompetenter Hilfe!
Es gibt so viele Paare, die müssen es ja auch irgendwie geschafft haben.
Das hilft dir nicht weiter!
 
  • #16
Hallo Forum,
seit ich 13 bin, versuche ich eine Beziehung mit einem Mann zu etablieren, den ich liebe und der mich auch liebt. jedoch stoße ich bei dem Vorhaben immer wieder auf Zurückweisung. Mittlerweile frage ich mich, Schicksal?
w34

Mod.-Anm:
Bitte zukünftig auch die Großschreibung beachten, sonst kann nicht freigeschaltet werden.
Seit dem du 13 bist! Da frage ich mich schon warst du hier nicht schon mal zu jung? Hattest du nichts besseres im Sinne um eine Beziehung aufzubauen mit einem Mann? Da warst du doch gerade mal ein teenager!!! Hast du deine Jugend vergeudet!
Sorry, aber mit diesem Alter sucht man nicht nach einen Mann.
konzentrier dich mal auf dich und lass dich finden.
wünsch dir alles gute.
 
  • #17
Familienaufstellung, Innere Kindarbeit, Beziehungsblockaden lösen (zb mit EFT), Medium befragen, eigene Überzeugungen anschauen ... es gibt viele Hilfestellungen in der heutigen Zeit, hier wird es keiner sagen können

Viel Erfolg!
 
  • #18
Kann es sein, dass Du Dich sehr schnell verliebst, sobald Du irgendwie geartet Aufmerksamkeit erhältst?
Ich finde, das hat nichts mit Aufmerksamkeit zu tun. Findest Du 9 mal verlieben in 13 Jahren wirklich viel, wenn die Männer immer nein sagen? Echt jetzt? Das wären nicht mal 1 Mann in einem Jahr, also viel zu viel Zeit, um einem einzigen Mann nachzuhängen, der einen nicht will, mit dem man vielleicht nicht mal ein sexuelles Verhältnis pflegt und sonst auch keine Freizeit pflegt. Irgendwann muss man ja weiterziehen und sich wieder für jemand anderen begeistern. Das Hauptproblem der FS liegt wohl daran, dass sie sich stark verliebt, ohne überhaupt auf Resonanz gestoßen zu sein und sich da auch was mit dem Männern hinillusioniert, das nichts mit der Realität zu tun hat, und da schließe ich mich FrauRossi50 an, ich habe auch damit aufgehört, für Männer als erstes Begeisterung zu empfinden, da man sonst nur immer einen reaktiven Mann im Schlepptau hat, der nicht weiß, was er will und sich nur mitziehen lässt, aber von der Liebe keinen Plan hat; und dafür lieber nach denen Ausschau gehalten, die auf mich zukommen und Feuer und Flamme für mich sind. Der FS würde ich Selbiges raten!

Liebe FS, halte die Augen für jene offen, die mit Dir ins Kino gehen wollen und Interesse an Dir haben. Sind vielleicht nicht die Super-Macker, aber Männer mit einem guten Herz, vor allem offen für Dich.

Schau Dich halt mal richtig um, wer für Dich offen ist, vergeude aber keinen zweiten Blick an Männer, die kompliziert im Kennenlernen sind! Sehr wichtig!!!
 
  • #20
jedoch stoße ich bei dem Vorhaben immer wieder auf Zurückweisung. Mittlerweile frage ich mich, Schicksal?
Nein, Bindungsangst. :)

Wenn jemand unter passiver Bindungsangst leidet, dann verliebt sich die Person in komplizierte, süchtige oder unerreichbare/gebundene Menschen.

Somit ist es ihr dann möglich ihr Bedürfnis nach Verliebtsein zu stillen, ohne wirklich Gefahr zu laufen, dass es auch zur tatsächlichen Nähe kommt.

Am besten deckst du dich mit entsprechender Lektüre ein und suchst du eine gute Therapeutin/einen guten Therapeuten.
 
  • #21
Vielleicht verliebst Du dich immer in Männern, die nicht zu dir passen oder es von vorne rein klar ist, dass nichts daraus wird. Vielleicht wählst Du sogar unbewusst Menschen aus, mit denen du nie zusammen kommen kannst. Ich denke es hat etwas mit dir zu tun. Eine unbewusste Ablehnung über dich selbst (zum Beispiel) aufgrund jahrelanger Mobbing oder eine unrealistische (positive oder negative) Erwartungen deiner Familie dir gegenüber. Oder anders formuliert du bist es gewohnt abgelehnt zu werden, weil deine Eltern einen Junge wollten, oder selber ihre Ziele nicht erreicht haben oder Narzissten waren. Du musst versuchen diesen Muster zu entkommen. Das hat etwas mit der Gewohnheit zu tun. Versuch dich zu akzeptieren und zu lieben so wie du bist. Versuch eine bessere Einstellung dir selbst gegenüber zu gewinnen. Schaue dir den Film „Muriels Hochzeit“ an. Das ist ein schöner Film 🍿 und baut dich hoffentlich ein wenig auf. Alles Gute 🍀
 
  • #22
Nein, Bindungsangst. :)

Wenn jemand unter passiver Bindungsangst leidet, dann verliebt sich die Person in komplizierte, süchtige oder unerreichbare/gebundene Menschen.

Somit ist es ihr dann möglich ihr Bedürfnis nach Verliebtsein zu stillen, ohne wirklich Gefahr zu laufen, dass es auch zur tatsächlichen Nähe kommt.

Am besten deckst du dich mit entsprechender Lektüre ein und suchst du eine gute Therapeutin/einen guten Therapeuten.
So ist es, denke ich auch. Meine Schwester, im Dezember zarte 70 Jahre alt und Dauersingle, hat selbst mal gesagt, dass, wenn früher die Jungs selbst Interesse an ihr gezeigt hatten, wurde sie von einem Fluchtreflex erfasst. Sie wollte eigentlich nie, wenn es ernst zu werden schien. Ziemlich verkorkst alles bei Ihr. Aber mir gibt sie sehr gerne Ratschläge zu diesem Thema und damals zum Thema Kinder/Erziehung... :)
 
  • #24
Seit dem du 13 bist! Da frage ich mich schon warst du hier nicht schon mal zu jung? Hattest du nichts besseres im Sinne um eine Beziehung aufzubauen mit einem Mann?
Ich gehe mal ganz stark davon aus, dass sie damals auch eher in 13 bis 16 jährige "Männer" bzw. Jungs verliebt war.
Seit sie 13 ist, jetzt ist sie 34…. macht also 21 Jahre!
Aber da finde ich 9x verlieben erst recht nicht all zu oft. Alle zwei Jahre mal.
 
  • #25
seit ich 13 bin war ich zehnmal verliebt, davon aber zweimal in denselben Mann. Das ganze geht also seit 21 Jahren so.
Dann solltest Du mal genauer hingucken welche Männer Du Dir aussuchst. Es spricht bei der Vielzahl gleicher Erfahrungen dafür, dass Du nicht interessant bist für die Männer die Dir gefallen.

Mit dem letzten wäre ich fast zusammen gekommen, dieser hat sich aber dann doch nicht getrennt.
Auch da: sein Interesse langte nur für eine Affäre mit Dir, nicht fürs trennen von der Partnerin.

Es gibt so viele Paare, die müssen es ja auch irgendwie geschafft haben.
Klar, die haben sich gegenseitig gefallen. Anders wird zumindest nichts Erfreuliches draus.
 
  • #26
schließe ich mich FrauRossi50 an, ich habe auch damit aufgehört, für Männer als erstes Begeisterung zu empfinden, da man sonst nur immer einen reaktiven Mann im Schlepptau hat, der nicht weiß, was er will und sich nur mitziehen lässt, aber von der Liebe keinen Plan hat; und dafür lieber nach denen Ausschau gehalten, die auf mich zukommen und Feuer und Flamme für mich sind. Der FS würde ich Selbiges raten!
Für mich ist das hannebüchen! Ich schließe mich diesen Aussagen nicht an, wenn eine Frau mir gegenüber, nicht annähernd das gleiche Feedback meines Interesses gibt, werde ich den Kontakt immer beenden, das empfehle ich allen nichtwissenden und noch blauäugigen Männer! Nur so erfahre und lerne ich das echte Interesse einer Frau kennen! Mit dem permanenten, gewohnheitsmäßigen anbaggern geht das nicht!
Liebe FS, halte die Augen für jene offen, die mit Dir ins Kino gehen wollen und Interesse an Dir haben. Sind vielleicht nicht die Super-Macker, aber Männer mit einem guten Herz, vor allem offen für Dich.
Stimme dieser Aussage nicht zu!
Schau Dich halt mal richtig um, wer für Dich offen ist, vergeude aber keinen zweiten Blick an Männer, die kompliziert im Kennenlernen sind! Sehr wichtig!!!
So wird das Problem von FS nicht gelöst, das Problem, die fehlende Leichtigkeit also die Kompliziertheit, liegt bei ihr!
Wenn jemand unter passiver Bindungsangst leidet, dann verliebt sich die Person in komplizierte, süchtige oder unerreichbare/gebundene Menschen.
Volle Zustimmung! FS sollte Ihre innere Grundeinstellung ändern, ist nicht ganz einfach, jedoch mit kompetenter Hilfe und mit großer Geduld machbar. Die innere Grundeinstellung ist das Ergebnis in der Gesamtheit unseres meist fremd bestimten und gewohnheitsmäßigen Denkens, es sind unsere Glaubenssätze, Werte und Bewertungen. So haben wir uns unsere Gesinnung erschaffen. Unsere innere Grundeinstellung ist der Spiegel, quasi die „Brille“, durch die wir die Welt sehen.
 
  • #27
seit ich 13 bin, versuche ich eine Beziehung mit einem Mann zu etablieren, den ich liebe und der mich auch liebt. jedoch stoße ich bei dem Vorhaben immer wieder auf Zurückweisung. Mittlerweile frage ich mich, Schicksal?
Hast du dir den Text selber durchgelesen den du da geschrieben hast. Wenn er dich wirklich lieben würde dann würde er doch die Gefühle erwidern. Dann würdest du doch nie auf Zurückweisung stoßen. Ich sage so etwas eigentlich nie. Du solltest den Kontakt komplett abbrechen.
 
  • #28
Mich würde vor allem mal interessieren ob du nie abends raus gehst? Jetzt hat doch wieder alles offen. Jetzt sagt bestimmt der ein oder andere Nutzer eine Frau soll keinen Mann ansprechen. Das würde ich allerdings trotzdem versuchen.
 
  • #29
Mich würde vor allem mal interessieren ob du nie abends raus gehst? Jetzt hat doch wieder alles offen. Jetzt sagt bestimmt der ein oder andere Nutzer eine Frau soll keinen Mann ansprechen. Das würde ich allerdings trotzdem versuchen.
Mit ihrer Derzeitgrundeinstellung wird das nichts! Für nich ist sie beziehungsunfähig wegen vielen gescheiterten Kontakten, die eine Beziehungsangst auslösten!
Bindungsangst ist die Angst davor, eine feste Beziehung einzugehen. Menschen mit Bindungsangst fällt es sehr schwer ihre echten Gefühle zuzulassen, sie dem anderen offen und direkt zu zeigen und einen anderen Menschen in ihr Leben zu lassen. Sie erkennen nicht, welcher Mensch stimmig ist und welcher nicht stimmig ist. Deshalb vermeiden sie es oftmals gänzlich und wirklich eine Beziehung einzugehen, das geschieht unbewusst!
 
  • #30
Hast du dir den Text selber durchgelesen den du da geschrieben hast. Wenn er dich wirklich lieben würde dann würde er doch die Gefühle erwidern. Dann würdest du doch nie auf Zurückweisung stoßen. Ich sage so etwas eigentlich nie. Du solltest den Kontakt komplett abbrechen.
Ähm .... das hast du falsch verstanden.

Die FS schreibt, sie sucht einen Mann, den sie liebt und der sie liebt.

Den hat sie aber bislang noch nie gefunden.

Also besteht keine Notwendigkeit, einen Kontakt abzubrechen.
 
Top