• #1

Ist es normal dass Männer die eigene Frau nicht mehr so anziehend finden?

Seit 10 Jahren kenne ich meinen Mann, davon sind wir seit 7 Jahren verheiratet.
Mein Mann ist ein attraktiver Mann, groß, muskulös, mit hübschem Gesicht.
Ich finde mich attraktiv, auch nach zwei Kindern, schauen mir viele Männer nach. Ich bin keineswegs perfekt, ich sehe nicht so aus wie ein Topmodell, aber ich versuche mein Äußeres nicht zu vernachlässigen.
Bis jetzt habe ich mir über meine Anziehungskraft auf meinen Mann nie so große Gedanken gemacht, ich hätte keinen Grund um Sorge zu machen.
Allerdings lagen wir vor kurzem im Bett, nackt nebeneinander, wollten Sex, er war ziemlich müde, hatte einen langen Arbeitstag hinter sich und erzählte mir ein wenig darüber, über. Das finde ich immer ok, ich interessiere mich natürlich für alles was er macht, was er sieht und erlebt. Aber dann: er erzählte über eine Frau, die er sah und begann von ihr zu schwärmen. Er sagte, die Frau wäre so heiß und schön, dass auch ich als Frau von ihr hin und hergerissen gewesen wäre und dass eine solche Frau nur für die ganz reichen Typen erreichbar wäre. Und ich war tief verletzt und bin immer noch.
Ich möchte das erklären. Ich bin kein 15 jähriges Mädchen mehr. Ich weiß dass ich nicht die einzige Frau auf der Welt bin, vor allem nicht die schönste. Ich finde es auch völlig in Ordnung dass mein Mann die Schönheit anderer Frauen bemerkt, oder sogar bewundert in meiner Abwesenheit. Was ich nicht in Ordnung finde, war der Ton seiner Stimme, die Stimme der unbedeckten Begeisterung, die Situation, dass ich so nebenbei nackt bei ihm lag und wir Sex miteinander haben wollten und hauptsächlich fand ich seine Wortwahl ganz und gar nicht in Ordnung!
Ich habe ihm das gleich gesagt und er hat sich entschuldigt. Wir ließen also erstmal dabei.
Aber ich zerbreche immer noch meinen Kopf darüber, ich kann das ganze einfach nicht verschlucken. Es war so untypisch für ihn, ich habe ihn noch nie so begeistert gesehen. Ich dachte dieses Gefühl schenkt er nur mir. Ich stelle mir Fragen über Fragen, wie diese Frau wohl aussieht dass sie ihn so beeindruckt hatte. Und es wird immer schlimmer. Weil ich versuchte ihn auch zur Rede zu stellen. Und was herauskam hat mich noch mehr gekränkt. Er sagt, es gibt Frauen wie diese Frau, die so megascharf sind, dass sie auf einem unerreichbaren Ebene stehen, aber ich bin auch sehr gut, für ihn (!) bin ich schön, ich muss nur netter zu ihm sein. Und zu all diesem sagt er dass er nie davon geträumt hätte dass er irgendwann so eine hübsche Frau heiraten wird wie ich.
Ist es normal dass in einer Ehe irgendwann diese Begeisterung verloren geht? Was mein Mann sagt, sieht für mich irgendwie so aus, als würde er gerne mal ein bisschen "höher steigen", schafft es aber nicht, oder aus Treue will es nicht, deswegen bleibt er wo er ist. Ich fühle mich so unglücklich, ich könnte den ganzen Tag heulen, will aber nicht vor den Kindern.

w38
 
  • #2
Ich würde gerne mal wissen, was dein Mann mit dieser Schwärmerei bezweckt...
Frag ihn das doch einfach mal direkt und ob er sich auf eine Affäre mit so einer "superheißen" Frau einlassen würde wenn es die Chance dazu gäbe.
Vielleicht ist ihm einfach nur der Alltag und die Ehe zu langweilig geworden, oder er steckt in der berühmtberüchtigten Midlifecrisis wo die Männer einfach anfangen zu spinnen!
Egal was es ist, so viel Feingefühl sollte ein Mann für seine Frau eigentlich haben, dass man nicht so respektlose Dinge sagt. Das ist es nämlich! Wie würde er sich fühlen wenn du ihm von einem ach so heißen Kerl berichten würdest?
Dein Mann sollte sich mal klar sein was für eine tolle Frau er hat und nicht rumjammern was er denn nicht hat...
Alles Liebe euch
 
  • #3
Dein Mann ist einfach ehrlich.
Es wird immer schönere, reichere, erfolgreichere Frauen geben. Das ist doch normal und sollte dich nicht stören.

Mir scheint, als hättest du ein geringes Selbstwertgefühl, kann das sein?
 
  • #4
...die Situation, dass ich so nebenbei nackt bei ihm lag ...
Die Situation ist nun nicht gerade gut gewählt.

Er sagt, es gibt Frauen wie diese Frau, die so megascharf sind, dass sie auf einem unerreichbaren Ebene stehen, aber ich bin auch sehr gut, für ihn (!) bin ich schön,...
Wer die Büchse der Pandorra öffnet, muss mit den Folgen leben. Wir alle haben sicher nicht immer Partner, die objektiv gesehen die einzig gutaussehenden und attraktiven in der Welt sind. Ganz objektiv gibt es sowohl megascharfe Männer als auch megascharfe Frauen, mit denen wir selbst auch nicht mithalten können. Brauchen wir auch nicht, wenn wir ein gesundes Selbstbewusstsein haben und damit umgehen können, dass Partnerin oder Partner eben auch mal andere Menschen anschauen.
Ich glaube nicht, dass Dein Mann dabei ist, untreu zu werden oder "höher zu steigen". Ich glaube auch, dass Dein Mann Dich liebt und attraktiv findet. Im Grunde aber ist er ehrlich. Wer sagt, dass es keine anderen Menschen gibt, die "schärfer" (nicht mal unbedingt attraktiver) als der eigene Partner sind, lügt in meinen Augen ziemlich oft. Auch wenn viele Frauen das gerne hören möchten. Wenn Du einem Mann die Frage stellst "Gibt es objektiv eine Frau, die "schärfer" ist als ich (und das nicht gerade in den ersten zwei Monaten), dann wird er mit "Ja" antworten, wenn er ehrlich ist. Und ich bin überzeugt, Frauen werden auch so antworten. Ohne, dass damit Partnerin oder Partner abgewertet werden.
 
  • #5
Hallo, ich denke Du solltest das nicht überbewerten. Die Tatsache, dass er mit Dir oder vor Dir darüber spricht, zeugt doch für Vertrauen. Vertrauen zu Dir. Aus meiner Sicht wäre es schlimmer wenn er heimlich schwärmen würde. Auch das er sich entschuldigt hat, spricht dafür, dass er einfach nur beeindruckt war. Das passiert schon mal! Muss aber nicht heißen das man(n) unzufrieden ist.
An Deiner stelle würde ich mir anfangen Gedanken zu machen, wenn er sich Dir nicht mehr mitteilt.

m(52)
 
  • #6
Ihm scheint irgendwie nicht klar zu sein dass er dich damit sehr verletzt und in eine Konkurrenzsituation mit einer unbekannten, und eigentlich völlig irrelevanten, Frau stellt. Ich weiss nur dass es einige Männer gibt welche so ticken dass sie glauben irgendwie kumpelhaft ihrer Lebensgefährtin von anderen Frauen vorschwärmen zu können. Der Gipfel ist auch noch dass er dir eigentlich vermittelt : so als "Spatz in der Hand", bist du auch hübsch, musst nur netter sein. Mir scheint dass ihm irgendwie dämmert dass es noch andere (höhere) Statuskategorien (bei beiden Geschlechtern) gibt und er dazwischen seinen Platz sucht. Klingt etwas nach Midlifecrisis, muss aber nicht sein. Auf jeden Fall ist seine Einstellung sehr egozentrisch. Sowas ist für dich leider sehr verunsichernd. Versuche aber trotzdem das alles "bei ihm zu lassen" und nicht dich selber in Frage zu stellen oder dir zuviele Gedanken über diese, von ihm hochgelobten, Frauen zu machen. Der Grund für seine "Phantasierereien" ist nicht die wirkliche Qualität irgendwelcher Frauen sondern die Tatsache dass er versucht sich innerlich einzuordnen, auch Statusmässig und diese Phantasien irgendwie als Festpunkte dienen. Du solltest ihm deutlich vermitteln dass du mit ihm keine solchen Gespräche führen möchtest und es dich verletzt weil du für ihn, auch die körperliche Anziehung betreffend, im Mittelpunkt stehen willst.
 
  • #7
Dein Mann ist einfach ehrlich.
Es wird immer schönere, reichere, erfolgreichere Frauen geben. Das ist doch normal und sollte dich nicht stören.

Mir scheint, als hättest du ein geringes Selbstwertgefühl, kann das sein?
Muss man aber doch keinem auf die Nase binden ? Und mein Freund sagt mir , dass er noch nie eine schönere gesehen hat (und natürlich gibt es die auf dieser Welt :D) aber er meint es ernst ... oder lügt gut Beides ist okay ☺

Ich würde so etwas auch nie zu meinem Mann sagen. Manche Gedanken kann man sich echt sparen . Mich macht so was sauer ..
 
  • #8
Männliche Sicht der Dinge:
Das ist sowas Ähnliches wie die Schwärmerei so einiger Frauen für Dr. Haus. (Irgendeine Filmfigur) Da ist keine Substanz dahinter. Und - er hats dir ja erzählt. Also ist es für ihn nix, was so wild ist, dass er ein Geheimnis drum herum machen muss.
Und die anschliessende Diskussion - da sind viele Männer eher etwas unbeholfen. Irgendwie kann Mann da auch gar nicht die richtige Antwort geben. Weil ihr Frauen euer Kopfkino habt und sowieso nicht richtig zuhört.
Sieh es einfach so - er schwärmt vielleicht auch vom BMW Z8. Dennoch erfreut er sich jeden Morgen an seinem Dreier. Und macht auch gar keine Anstalten, die Viertelmillion für den Traumwagen aufzutreiben.
Vergiss es einfach - Drama wird das nur, wenn du eines draus machst.
 
  • #9
Dein Mann ist einfach ehrlich.
Es wird immer schönere, reichere, erfolgreichere Frauen geben. Das ist doch normal und sollte dich nicht stören.

Mir scheint, als hättest du ein geringes Selbstwertgefühl, kann das sein?

Dieses Ding mit dem Selbstwertgefühl ist schon manchmal komisch. Man kann ein ach so hohes haben, wenn der eine Mann, der für mich der allerwichtigste ist, nicht mehr von mir so angetan ist, umgekehrt aber von anderen Frauen, dann ist es schon verletzt worden. Das ist eigentlich der Kern: nach 10 Jahren kennt man den eigenen Partner und entdeckt viele Zeichen, die er vielleicht auch unbewusst vermittelt. Es war nicht das erste Mal dass er schöne Frauen erwähnt hatte aber diesmal klang das anders, nicht sachlich, nicht objektiv.

Zum Anfang unserer Beziehung war bei uns alles anders, er wollte seine Zuneigung gegenüber mich vielfach beweisen, er kämpfte für mich, da ich noch in einer anderen Beziehung steckte.
Ich hatte damals mit meinem Selbstwertgefühl keine große Probleme, auch mit Daten nicht und ich hatte früher immer gutaussehende Partners. Aber er war damals ein warmherziger, gutmütiger Mensch, und diese Eigenschaften machten ihn im meinem Auge für etwas besonderen.
 
  • #10
Ehrlich, ich finde das einfach respektlos. Mich würde es in dieser Form verletzen.

Natürlcih kann man mal schwärmen, von einer tollen Frau, einem knackigen Mann.
Aber - der Ton macht die Musik, und die Gelegenheit.
Und das Nachlegen - du musst nur netter (!) sein, klingt überhaupt nicht mehr gut.

Inwieweit netter? Was meint er explizit?

Nimm es als Warnzeichen, irgendwas ist bei Euch in Schieflage - Dein Mann klingt unzufrieden.
Warum dies so ist, was es mit Dir zu tun hat, was es mit ihm zu tun hat, das solltet Ihr prüfen.
Vielleicht findet Ihr Möglichkeiten, das wieder zu ändern - dass Ihr beide zufrieden seid.
Allerdigns nicht einseitig, Du musst nur netter sein !? - Auch er ist Teil der Partnerschaft.
Respekt erwarte ich grundsätzlcih von meinem Partner.
 
  • #11
Leider haben Männer diesbezüglich manchmal ein Mangel an Empathie, auch die besten. Ich bin mit dir einer Meinung, das geht gar nicht. Das hat mit einem Mangel an Selbstwertgefühl (der ewig das Gleiche sagende Forist lässt grüßen) nix zu tun. Macht man nicht, Ende der Durchsage. Als Frau kann man auch einiges zum eigenen Mann sagen, macht man nicht. Gehört sich nicht, auch wenn diese Aussage momentan nicht en vogue ist. Wenn man so ein Faß auf macht, bekommt man es nicht wieder zu. Mein geliebter Ehemann, der beste Ehemann von allen, ist diesbezüglich auch nicht perfekt, wird sich aber hüten, noch einmal Dinge zu sagen, die nicht gesagt werden dürfen. Ich schwärme ja auch nicht von den heißen Männern mit dem Superbody, ausdauernd, anatomisch intessant gebaut usw usf. Zu deinem Problem: denke auch, das hat was mit Midlife Crisis zu tun und mit mangelndem Respekt, mangelnder Liebe, so weh das tut.
 
L

Lena_34

  • #12
Ich denke nicht, dass der FS nicht klar ist, dass es schönere gibt etc. Sie will für ihren Mann erste Wahl sein und keine Vernunftslösung. Für ihn möchte sie sie schönste und begehrenswerteste Frau sein.
Durch seine Ehrlichkeit hat er ihr gezeigt, dass es eben nicht so ist.
Er behandelt sie quasi als Kumpel.

Ich möchte mit keinem Mann Sex haben, für den ich eine Vernunftslösung bin, oder der für mich eine Vernunftslösung ist. Im Zweifelsfall bin ich lieber allein.

Kann gut sein, dass viele Langzeitbeziehungen als Vernunftslösungen enden. Aber nicht jede Wahrheit muss in Worte gefasst werden.

Jetzt ist die Büchse der Pandora geöffnet und die FS wird sich immer als zweite Wahl/Vernunftslösung fühlen. Ihr Mann wird das auch nicht mehr wiedergutmacheb können.
 
  • #13
Ich war kürzlich in einem Restaurant, da rauschte eine unglaublich schöne Frau herein. Ufff, ich musste mich bemühen, sie nicht die ganze Zeit mit offenem Mund anzustarren. Ich hatte mich hübsch gemacht an diesem Abend und war ganz zufrieden mit mir, bis sie auftauchte. Im Vergleich mit ihr fühlte ich mich alt, plump, grob, gewöhnlich. Es gibt sie, die atemberaubend schönen Menschen. Und ja, ich war neidisch, das mieseste aller Gefühle.

Mein Freund hatte mir mal von einer Ex-Freundin erzählt, in die er sehr verliebt gewesen war, sehr lange her. Er trennte sich von ihr, weil sie ihn permanent betrogen hatte und er gelitten hatte wie ein Hund. Kürzlich waren wir zusammen in Berlin, der Stadt, in der sie lebte. Auf der Heimfahrt erzählte er mir, er habe sich für einen Moment überlegt gehabt, sie zu kontaktieren. Meine erste Reaktion war riesengrosses Befremden. Was denkt er mit Wehmut an diese Frau, wo er doch mich hat?

Dein Mann hat dir einen Einblick gegeben in seine Innenwelt. Mein Freund auch. Das, was du da gesehen hast, empfindest du nun als Bedrohung. Aber: Wir besitzen die Gedanken und Gefühle unseres Partners nicht, und es steht uns auch nicht zu, sie kontrollieren zu wollen. Sie sind da, ob wir sie nun kennen oder nicht. Ein Mensch darf denken und fühlen, was er will.

Dein Mann findet eine andere Frau superschön, das ändert nichts daran, dass er dich schön findet und mit dir leben will. Mein Freund hatte einen wehmütigen Gedanken an eine Ex, das ändert nichts daran, dass ich ihm glaube, dass er mich liebt und mit mir zusammen sein will.

Frau 51
 
  • #14
Nein, es nicht normal, ganz im Gegenteil, Du bist zu Recht so verletzt.
Er gibt Dir das Gefühl, dass Du für ihn nur zweite Wahl bist, weil er sich selbst für nicht gut/reich/klug/berühmt/schön genug hält, sich so eine Frau zu suchen, die ihm so sehr gefällt, Nach dem Motto: Lieber den Spatz in der Hand.....
Das würde mich auch empören und verletzen.
Das Problem ist sein eigenes minderes Selbstwertgefühl. Ich würde ihn mal auf sein geringes Selbstbewußtsein ansprechen, denn das drückt er damit aus.
Sein Verhalten war völlig empathielos und lieblos. Du bist seine Partnerin und nicht die Putzfrau, die mit ihm fremde Schönheiten bewundert.

Als meine Ehe völlig am Ende war, hat mich auch mein ehemaliger Mann mit glasigen Augen an seinen PC gebeten, ich solle doch unbedingt mal gucken kommen. Da schrieb er sich offenbar gerade mit einer gut 30 Jahre jüngeren Türkin emails, die ihm Bilder von sich (natürlich komplett verschleiert) geschickt hatte und ich sollte mit ihm gemeinsam ihre Schönheit bewundern.

Bei mir war es der berühmte letzte Stein, der das Faß zum Überlaufen brachte und ich mir eingestehen mußte, dass es dringend Zeit ist sich ein Leben neu aufzubauen.

Du kannst natürlich sein Verhalten auch spiegeln. Wenn er mit Dir im Bett liegt, kannst Du ihm ja bewundert erzählen, dass Dir der XY so super gefällt. Der hat einen Körper!!!! So traumhaft durchtrainiert und erst sein Einkommen..... auch die enge Hose läßt einiges Großes erwarten..... Dann kannst Du dich auf ihn stürzen, als hättest Du den anderen im Sinn. ;-)

Männer sind mitunter .... also echt....
 
P

proudwoman

  • #15
Ich würde gerne mal wissen, was dein Mann mit dieser Schwärmerei bezweckt...
Frag ihn das doch einfach mal direkt und ob er sich auf eine Affäre mit so einer "superheißen" Frau einlassen würde wenn es die Chance dazu gäbe.
Und meinst Du, er sagt ihr dann die Wahrheit? Schon alleine die Tatsache, dass die fs ihn fragt, könnte bewirken, dass er sich gebauchpinselt fühlt.
Ich hätte das einfach ignoriert und ihn (vielleicht) mal gefragt, wann er das letzte mal vor dem Spiegel gestanden hat. So schön kann doch kein Mann sein, oder? :)
Zur Frage: Dieser Mann leidet an Selbstüberschätzung, sonst nichts. Außerdem ist das ganz schlechtes Benehmen.Ich bin nur gespannt, was wir die nächsten Tage noch nachgereicht bekommen.
 
  • #16
Er hat ja nicht gesagt, dass er dich nicht mehr anziehend findet, sondern nur, dass er eine sehr attraktive Frau gesehen hat. Von dieser Schwärmerei würde ich mich erstmal nicht verunsichern lassen. Wichtig ist doch, wie es zwischen euch läuft. War halt unpassend, dass er es gerade dir erzählt hat, aber er hat sich ja auch direkt entschuldigt. Natürlich wird es immer hübschere Frauen als dich geben, aber solange dein Mann nicht wirklich was mit einer solchen anfängt oder übermäßig oft davon spricht, würde ich ihm diese Schwärmerei lassen. Ab und zu fragt sich vermutlich jeder in einer langen Beziehung, wie sein Marktwert wohl so ist. Interessant finde ich, dass er sagt, auch du hättest sie toll gefunden, er bindet sich also mit ein und betrachtet dich als "auf seiner Seite". Das finde ich ein positives Zeichen. Oder könnte es sein, dass er dir ein verstecktes Zeichen geben wollte, dass dir eine bestimmte Frisur, Kleidungsstil oder so auch gut stehen würden?
 
  • #17
Egal was es ist, so viel Feingefühl sollte ein Mann für seine Frau eigentlich haben, dass man nicht so respektlose Dinge sagt. Das ist es nämlich! Wie würde er sich fühlen wenn du ihm von einem ach so heißen Kerl berichten würdest?
Genau daran musste ich auch denken. Wie würde er sich in der umgekehrten Situation fühlen. Ihr liegt nackt im Bett nebeneinander kurz bevor es zum Sex kommen soll und dann würdest du anfangen, von einem Typen zu schwärmen, der unerreichtbar sexy, gutaussehend, gebildet, reich und was weiß ich noch alles ist. Ich bin sicher, dein Mann würde in der Situation keinen mehr hochbekommen.
Dass er dir von der tollen Frau erzählt hat, finde ich nicht schlimm, aber in der Situation war es einfach völlig empathielos von ihm. Es sei denn, es ist was zwischen euch vorgefallen und er wollte dich bewusst verletzen. Aber das kannst nur du wissen.
Das könnte ein Hinweis darauf sein.
Dann hätte er aber dein Verhalten ihm gegenüber direkt ansprechen sollen.
Für mich klingt das so, als ob er dir von der tollen Frau vorschwärmt, damit du netter zu ihm bist. Da hat er sich aber vermutlich ein Eigentor geschossen. An deiner Stelle hätte ich jetzt überhaupt keine Lust mehr auf ihn. (Ich betone noch mal: nicht wegen der Äußerung an sich, sondern wegen der besonderen Situation, in der sie gemacht wurde.)
 
  • #18
Dein Mann agiert und reagiert ganz normal. Vielen Männern geht es nicht anders - sie sprechen es nur nicht so offen der eigenen Frau gegenüber aus.

Dabei solltest du dir vor Augen halten, dass es (natürlich) hübschere Frauen gibt, als dich - aber er hat DICH gewählt und liegt nackt neben DIR im Bett, nicht neben einer anderen. Er weiß auch, dass die tolle Frau, die ihm da über den Weg gelaufen ist, Seiten hat, mit denen er nicht zurecht käme - DEINE guten (und schlechten) Seiten kennt er und er hat sich genau für diese entschieden.

Du schreibst, dass auch dir viele Männer nachschauen ... vielleicht schwärmen die zu Hause bei ihren eigenen Frauen genauso von dir, der Tollen, die sie unterwegs gesehen haben? Dort würde sich dann eine Ehefrau - vorausgesetzt, sie glaubt so wenig an ihre eigenen Reize wie du an deine - ebensolche Gedanken machen, wie sie dich jetzt gefangen halten. Mach dich frei davon! Glaube an dich - und vor allem an die Zuneigung und das Begehren deines Mannes! Lass ihn von der anderen Frau träumen und genieße eure Realität.
 
  • #19
Das ist nicht Ehrlich. Das ist Emphatiebefreit! Was muss ich meiner Partnerin welche auch noch nackt neben mir liegt von einer anderen "Superfrau" vorschwärmen? Also Ehrlich, Menschen die so was machen und auch die, welche auch noch Beifall für diese Typen klatschen, haben doch jegliches Taktgefühl verloren.
Es wird immer schönere, reichere, erfolgreichere Frauen geben. Das ist doch normal und sollte dich nicht stören.
Ich kann dieses geplappere echt nicht mehr hören. Menschen die Ausschließlich nur noch an sich denken und mit Ellenbogen durch die Welt maschieren.Klar gibt es immer schönere, reichere oder was weiß ich was. Aber muss ich das meiner Frau vor die Nase halten? Wenn Frau das machen würde, würde der Mann Wahrscheinlich an Plötzlich eintretende Impotenz leiden. Was geht in der Welt Mittlerweile ab? Ich könnte ko........
m46
 
  • #20
Moment mal: er hat gesagt, dass die andere Dame sehr sehr schön ist. Er hat nicht gesagt, dass er Dich nicht mehr anziehend findet. Oder habe ich was überlesen? Und genau das ist eine gedankliche Kombination, die auf ein geringes Selbstbewusstsein hindeutet.

Und ich kann Dich sehr gut verstehen: mich hätte es auch gewurmt. Aber ich hätte es mir nicht anmerken lassen, die Blöße hätte ich mir nicht gegeben.

Von der Schönheit einer anderen Frau vor der Ehefrau zu schwärmen ist vielleicht sehr unvorteilhaft, aber genaugenommen dürfte das eine Ehefrau mit genug Selbstbewusstsein nicht kratzen. Eigentlich....

Wie man dieses Problem löst: auf jeden Fall nicht dadurch, dass man sich beim schwärmenden Ehemann beschwert und eine Entschuldigung provoziert.

Du hättest doch sagen können: "........ ich möchte mal den wunderschönen Mann sehen, der diese Frau erobert....... "
 
  • #21
Moin,

ich bin auch nicht mit überbordendem Selbstwertgefühl gesegnet. Würde mir meine Freundin so etwas erzählen, im Sinne von "der ist sooo toll, aber an den komm ich ja eh nicht dran", fände ich das sehr belastend. Die Ehrlichkeit ist sicher zu schätzen, aber ich müsste ja fast davon ausgehen, dass es nur an ihm liegt, dass da nichts läuft. Diesen Eindruck zu vermeiden... auch davon, dass sie eigentlich von Sex mit ihm träumt, scheint mir fast unmöglich.

manchmal
 
  • #22
Ja, es ist normal. Genauso normal wie wenn Frauen ihre Männer mit der Zeit weniger attraktiv finden (können). Gerade diejenigen, welche ihre Partner von Anfang an eher aus Vernunftsgründen als der Attraktivität wegen gewählt hatten.

Es kann am Charakter liegen - ein selbstverliebter Mensch wird sich immer aufs Äußere konzentrieren bei sich und den Anderen und wird nur das Optimale haben wollen. Da zieht der normal aussehende Partner den Kürzeren.
 
  • #23
Klar gibt es immer schönere, reichere oder was weiß ich was. Aber muss ich das meiner Frau vor die Nase halten? Wenn Frau das machen würde, würde der Mann Wahrscheinlich an Plötzlich eintretende Impotenz leiden
Sehe ich dieses Mal ganz anders als du.
Würde es keine reicheren, schöneren, jüngeren Männer als mich geben - dann wüsste ich ja gar nicht, dass ich ihre ganz persönliche Nummer 1 bin.
Würde sie nicht sehen, dass es schönere Männer als mich gibt - müsste ich sie zum Augenarzt schicken
Hätte sie nicht ab und zu die Lust auf einen Mann, den sie sieht und der ihr einfach gefällt - müsste ich mich fragen, ob sie vielleicht frigide ist.
Ich persönlich sehe mich als nicht perfekt an. Auch meine Freundin ist nicht perfekt. Annähernd, aber hinter den Bergen bei den 7 Zwergen .... Und weisst du, was klasse an dem Gedanken ist? Selbst wenn sie aus welchem Grund auch immer weg sein sollte - ich hab immer noch die Chance, etwas ähnlich tolles wieder zu finden. Und bin ich irgendwann weg, hat sie diese Chance ebenso.

Ich mag diese beiden Gedanken. Sie helfen mir, mich nicht so wichtig zu nehmen. Allerdings gebe ich dir in einem recht - im Bett würde ich ihr nicht von einer Frau vorschwärmen, die mir ganz einfach durch ihre pure Anwesenheit zur Erektion verholfen hat.
 
  • #24
Liebe Anchuinse,
für mich wäre nach dieser Bemerkung in der Situation der Weg zurück versperrt, weil meine Seele sich vor der Wahrheit nicht verschließen kann. In dem Moment wäre innerlich etwas gestorben, auf Dauer könnte ich nicht mehr mit ihm schlafen. Wie die anderen teils schon gesagt haben: Die Büchse der Pandora ist nun geöffnet. Er hat Dir gezeigt, dass Du in seiner Welt so nicht in Ordnung bist wie Du bist. Das fehlt die Liebe, abgesehen davon die Klugheit. Aus welchem Grund auch immer er dies in dieser Weise zu Dir gesagt hat, weil er wollte, dass Du ihn netter behandelst oder Dein Äußeres änderst oder weil er einen schwachen Selbstwert hat - es ist letztlich egal. Wichtig ist nur, dass er so ehrlich war, Dir zu sagen, dass Du für ihn der Lückenbüßer bist, der da eine Funktion erfüllt, wo er eine imaginäre oder reale Traumfrau nicht hat.
Denn Du umgekehrt würdest keinen Lückenbüßer suchen, wenn Du den Wunschkandidaten nicht bekämest. Du würdest lieber allein bleiben.
Es tut mir weh, dass Dir das passiert ist. Ich wünsche Dir alles Gute.
w, 36 Jahre
 
  • #25
Auch wenn es nicht das Gleiche ist hat es mich an einen Exfreund erinnert. Er hatte immer Bilder von irgendwelchen fast nackten Frauen am Handy (was ich soweit noch normal finde da es eben welche aus dem Internet waren, keine engen Kontakte) und dann begann er diese als Hintergrundbilder zu benutzen. Das ist jetz auch nicht weiter schlimm, ich habe mich dazu nie geäußert und es ignoriert, doch ich hatte wenig Selbstbewusstsein und somit hats mich doch verletzt, auch wenn ichs selber albern fand. ABER: Aus purem Interesse hab ich dann gleiches gemacht, mir nette, durchtrainierte Männer in den Hintergrund gelegt (ganz beiläufig und ohne das zu thematisieren). Als er es gesehen hat war er sehr (!)verletzt, irrsinnig beleidigt und gekränkt und es enstand tatsächlich eine Disslussion daraus (ich dachte eigentlich wenn ers bemerkt würd er es eher beächeln, mit seiner Reaktion hätte ich gerechnet!)
Es war eigentlich sehr kindisch, ich hab das eher als schelmisches Experiment gesehen. Aber gezeit hats mir wie wenig manche Männer/Menschen bei sowas nachdenken. Dadurch glaube ich, dass er gar nicht weiß wie sich dass für dich anfühlt. WAS das auslöst.
Ich kenne das Gefühl ein Notnagel zu sein, ob du es für ihn bist, oder er wirklich unzufrieden ist, merkst du vermutlich daran ob es immer häufiger vorkommt, Denkst du er würde dir auch so direkt mitteilen wenn ihm was fehlt?
Ich für meinen Teil weiß mittlerweile eins: lieber 100 Jahre allein, als Notnagel sein und Demütigungen.
 
  • #26
Dass dein Mann völlig taktlos war, ist wohl indiskutabel.
Besonders verletzend finde ich den Nachsatz, er käme an diese Frau nicht heran. Was soll das implizieren? Dass er, wäre er nur reicher, es durchaus versuchen bzw. eh in einer anderen Liga spielen würde?

Mich würde interessieren, wie eure Beziehung sonst so läuft. Ob er liebevoll ist, dich auch nach 10 Jahren immer wieder mal wie ein verliebter Esel anschaut, ob er dir Komplimente macht, ob er dich gern anderen Leuten mit Stolz präsentiert.
Falls ja - vergiss den einmaligen Ausrutscher und mach dir das Leben deswegen nicht schwer.

Falls er öfter mal ähnliche Taktlosigkeiten raushaut, Sex nur noch seiner Triebbefriedigung zu dienen scheint, er generell lieb- und leidenschaftslos geworden ist und dir weniger Aufmerksamkeit schenkt, sollte dir diese Episode doch zu denken geben. Dann habt ihr eine Schieflage.
Was meinte er damit, du solltest netter zu ihm sein? Bist du es nicht?
Ist er ein kleiner Prinz, der ständig Aufmerksamkeit braucht, oder vernachlässigst du die Romantik in eurer Beziehung tatsächlich?

So wie du es schilderst, kam er sich ziemlich auf dem hohen Ross vor, als du ihm von deiner Bestürzung berichtet hast. Verletzt dich, findet dich am Boden vor und nutzt gleich die Gelegenheit, eine Forderung an dich nachzuschieben. Finde ich ziemlich lieblos und es fällt schwer, einem solchen Menschen seine Gefühle anzuvertrauen. Ist er immer so?
 
  • #27
Viele von euch haben richtig gute Bemerkungen gemacht, die mich weiterzudenken helfen.

Ich habe jetzt die ganze Geschichte einer engen Freundin erzählt (ich mache es eigentlich nicht, finde es nicht wirklich weiterbringend wenn Freunde in Partnerschaftskonflikte miteinbezogen werden). Bei dem Satz, dass mein Mann meinte er hätte nie geträumt eine so hübsche Frau heiraten zu können wie ich, war diese Freundin entsetzt. Sie sagte: du bist aber nicht hübsch, du bist überdurchschnittlich schön. Was redet er da?
Ich will mich hier nicht loben, ich habe auch schlechte Tage (zB momentan), ich habe meine reichlichen Makel, ich erziehe kleinere Kinder, da rutschen manchmal schlaflose Nächte ein, man hat keine Zeit sich immer tiptop schick zu machen, die Jahren vergehen, ich bin nicht mehr 25, das alles hinterlässt seine Spuren. Aber, aber meine Umgebung oder die Außenwelt lässt mich spüren ich gehöre immer noch zu den "schönsten", obwohl ich mir nie so große Gedanken darüber gemacht hatte und ich solche Kategorisierungen grundsätzlich ungerecht finde. Wieso findet mich mein Mann nicht mehr wunderschön, nur hübsch, nur sehr gut, aber nicht megagut und für ihn perfekt, aber nicht perfekt! Das war mit uns früher nicht so und ich habe mich nicht viel verändert: zugenommen oder gealtert.

Als wir uns kennenlernten, war ich eine selbstständige, beruflich erfolgreiche Frau. Seine Karriere war dagegen nicht so ausgereift, ich musste mich nach dem Kinderkriegen zurückstecken und auch einen Umzug in Kauf nehmen, unsere Verwandschaft, die Freunde dahinter lassen, damit er sich beruflich aufsteigen kann. Nun ist es so, dass er oft durch seine Arbeit in hohen Kreisen kommt, und manchmal an seinem Realitätsgefühl verliert. Er ist ehrgeizig, ein Perfektionist und kann sich mit halbguten Sachen nicht zufrieden stellen. Hätte aber jemand zu mir gesagt, in 10 Jahren werde er mich so behandeln, hätte ich nie geglaubt.

Ja wie schon mal gesagt, was mich getroffen hat, ist nicht die Tatsache, dass er über andere Frauen redet, es war die Art und Weise. Und seine Antworten und Erklärungen, die mir das Auge auf eine schmerzhafte Wirklichkeit öffnen. Nämlich dass er sich vielleicht gerade entleibt...
 
  • #28
Liebe FS,

so leid es mir tut, aber für mich klingt es, als wäre für ihn die Luft raus. Schlimmer geht es kaum. Und das Kompliment mit der hübschen Frau: geschenkt, wenn mir vorher gesagt würde, dass er eine andere Frau megatoll findet. Und praktisch nur nicht an sie ran kommt. Wieso läßt Du dich so behandeln? Für mich wäre das ein absolutes no-go. Mein Ex sagte auch mal, seine jetzige Frau wäre nur zweite Wahl, weil er an die tollen sowieso nicht rankommt. Daran erinnert mich Eure Situation. Auch wenn es weh tut, solltest Du der Wahrheit ins Auge blicken. Du bist für ihn allerhöchstens noch hübsch, mehr aber nicht. An Taktlosigkeit ist der Mann soweiso nicht zu überbieten. Ohne Worte. Ich wäre noch im Gespräch aufgestanden und gegangen. So etwas muss man sich nicht anhören.
Was heißt, Du hast bei der Karriere zurückgesteckt? Das hat Frau ja selbst in der Hand. Keiner muß wegen Kindern zurückstecken, wenn sie es nicht selber will. Auch nicht wegen Umzug etc.. Ich kann dieses häufige Argument nie nachvollziehen. Ich hatte weder Verwandte, noch einen Partner und meine Karriere hat unter der Mutterschaft trotzdem nie gelitten. Es gibt entsprechende Betreuungen (Tagesmütter etc.).

Ich wünsche Dir alles erdenklich Gute mit diesem Herren!
 
  • #29
Wenn Du als eher außergewöhnlich oder als sehr schön gesehen wirst, dann bist du wohl an einen Mann geraten, der sich eher auch, so wie Du vielleicht, an optischen Werten orientiert sowie an weltlichen Normen, wo man glaubt das Beste ist auch das Schönste, kann muss aber nicht sein - und dem vielleicht ein gewisses Empathiebewusstsein und Feinsinn für die vielen kleinen und "schönen" Facetten fehlen. Die Aussage er hätte nicht gedacht, so eine schöne Frau zum Altar zu führen, deutet auch etwas auf Trophäen-Jagd hin, da bleiben andere Werte auch eher im Hintergrund, sowie auch auf ein nicht ausgeprägtes Selbstwertgefühl. Aber auch er wird älter werden und sich auf die eigentlichen Werte besinnen, jedoch befürchte ich dass dies in dem Alter noch ein paar Jahrzehnte auf sich warten lässt.
 
T

Toi et moi

  • #30
Männliche Sicht der Dinge:
Das ist sowas Ähnliches wie die Schwärmerei so einiger Frauen für Dr. Haus. (Irgendeine Filmfigur) Da ist keine Substanz dahinter. Und - er hats dir ja erzählt. Also ist es für ihn nix, was so wild ist, dass er ein Geheimnis drum herum machen muss.
Und die anschliessende Diskussion - da sind viele Männer eher etwas unbeholfen. Irgendwie kann Mann da auch gar nicht die richtige Antwort geben. Weil ihr Frauen euer Kopfkino habt und sowieso nicht richtig zuhört.
Sieh es einfach so - er schwärmt vielleicht auch vom BMW Z8. Dennoch erfreut er sich jeden Morgen an seinem Dreier. Und macht auch gar keine Anstalten, die Viertelmillion für den Traumwagen aufzutreiben.
Vergiss es einfach - Drama wird das nur, wenn du eines draus machst.
Ich sehe es wie Tom. Ich habe auch mal bei einem Film über einen Schauspieler geschwärmt und ich würde auch so schief angeschaut, als ob ich Ehebruch begangen hätte. Dein Mann hat eine hübsche Frau gesehen und fand sie attraktiv. Das ist alles. Wäre er wirklich ernsthaft an ihr interessiert, würde er dir gar nichts darüber erzählen. Mit deiner Ehe ist alles in Ordnung. Mach keine Staatsaffäre daraus. Allerdings wenn du dir doch Sorgen um Deine Ehe machst, kannst du auch etwas dafür tun. Mach dich auch schön und attraktiv aber nicht für ihn sondern für dich! Wenn du dich schön findest, wenn du zufrieden mit dir bist, strahlst du es auch aus. Verändere dich, suche dir schöne Hobbies, mach dich auch interessant.