• #1

Ist es ok, wenn mein Freund sich mit einer Frau trifft, mit der er vor unserer Beziehung Sex hatte?

Hallo ihr Lieben!

Also kurz zur Erklärung:

Mein Freund und ich sind seit ca 1 Jahr zusammen, kennengelernt haben wir uns vor ca 3 Jahren.

Als wir mal über die Problematik in der Beziehung meiner Schwester redeten, wo es darum ging, dass ihr Freund dauernd Frauen schreibt die er zum Essen einlädt oder von ihnen eingeladen wird, meinte mein Freund irgendwann dann: Naja ich bin ja auch manchmal bei...... gewesen und sie hat gekocht und wir haben gemeinsam mit ihrem Kind gegessen.

Diese besagte Freundin wusste ich, dass es sie gibt die kennt er seit 10 Jahren und ist auch mit ihrem Bruder befreundet und mit dem trifft er sich des öfteren.
Auf meine Frage ob er mal mit der was hatte, hat er mich angelogen. Ich habe es gemerkt und weiter nachgehakt bis er es dann zugegeben hat.
Vor 4 Jahren hatten sie Sex miteinander er behauptet nur einmal.

Wir waren öfter eingeladen wo auch der Bruder und andere Freunde da waren wo ich aus beruflichen Gründen aber nie mit kommen konnte. Da hat er mir mal erzählt dass diese Frau meinte ob ich leicht so hässlich bin und deswegen nie mit komm.. Find ich einfach nicht ok.

Jedenfalls weiß ich ja, dass es mich im Grunde nichts angeht aber heute trifft er sich wieder mit ihrem Bruder und sie fahren zu ihr auf einen Kaffee.. Was ich schonmal nicht verstehe aber ja..

Ich vertraue ihm aber ich weiß nicht so wirklich wie ich damit umgehen soll, zu wissen dass er gerade bei einer Frau ist mit der er Sex hatte und ich weiß ja nicht, ob vielleicht mehr war als er behauptet. Es fühlt sich einfach komisch an.

Findet ihr das in Ordnung bzw wie würdet ihr damit umgehen?

Jedenfalls
 
  • #2
Jedenfalls weiß ich ja, dass es mich im Grunde nichts angeht
Viele hier führen eine merkwürdige Art von Beziehung. Wieso geht dich das nichts an? Seid ihr zusammen? Seid ihr ein Paar? Falls ja, geht dich sehr wohl etwas an, mit wem er sich trifft. Damit meine ich keine Kontrolle, kein Hinterherspionieren. Sondern dass man offen und ehrlich zueinander ist. Das muss schon drin sein bei einer guten Beziehung. Sonst ist es nämlich keine.

Da hat er mir mal erzählt dass diese Frau meinte ob ich leicht so hässlich bin und deswegen nie mit komm.. Find ich einfach nicht ok.
Das hört sich tatsächlich so an, dass diese Frau nichts dagegen hat, dich kennenzulernen. Der Spruch ist zwar reichlich unsensibel, aber sie wollte damit wohl zum Ausdruck bringen, dass sie sich wundert, dass du deinen Freund nie begleitest. Sie fragt sich vielleicht, ob er dich vor den anderen verstecken will. Ich glaube, es täte dir gut, die Frau mal kennenzulernen. Dann machst du dir mal vor Ort ein Bild über sie.
 
  • #3
Gelassenheit.
Alles ist gut.
Du hast zu viel Zeit um dir blöde Gedanken zu machen.
Und nerv ihn nicht mit deinen Gedanken. Verbieten wäre auch doof.
Er ist mit dir zusammen und nicht mit ihr.
Und viel Sex mit ihm haben hilft auch. Ein Mann der täglichen Sex mit seiner Freundin hat, hat keine Energie mehr für andere Frauen.
Warum kommt ihr Frauen oft nicht auf das Naheliegende.
 
  • #5
Sag ihm ruhig wie es dir mit seinem Verhalten geht. Du fühlst dich komisch dabei, das kann man ruhig ansprechen. Vielleicht schlägt er dann vor dass ihr sie mal zusammen besucht, dann kannst du sie mal kennenlernen.
So aus dem Bauch raus musst du dir da keine Gedanken machen. Er ist mit dir zusammen und er sagt dir offen und ehrlich wenn er zu ihr geht.
 
  • #6
Seit 10 Jahren sind sie miteinander bekannt, ihr Bruder ist sein bester Freund und Bruder und Schwester haben ein sehr gutes Verhältnis. Okay vor 4 Jahren stand das Thema Sex zwischen der Frau als AE und deinem Freund, der damals auch Single war, manche Singles schauen auch schonmal im näheren Umfeld nach einem potentiellen Beziehungspartner, wenn man sich so schon freundschaftlich gut versteht und sich kennt, aber nachdem sie es beide versucht haben, war es wohl für beide nicht aussichtsreich und da es einvernehmlich wieder beendet wurde und keine Schmutzwäsche/Verletzungen gab, kann man auch heute noch weiter freundschaftlich miteinander umgehen, wie die schon Jahre zuvor. Das Thema Sex und Beziehung sind zwischen beiden endgültig durch und vom Tisch.
Daher laden mal der beste Freund, mal sie auch euch öfters zu ihnen ein, sind neugierig auf Dich und gönnen deinem Freund Dich als Partnerin. Das aber seit einem Jahr, sie Dich bisher nicht kennengelernt hat, und so gar keine Treffen mit Dir, trotz an Euch beide ausgesprochener Einladung möglich sind, überrascht schon, nun ja, da hätte ich freundschaftlich auch mal den Mann gefragt, ob er Dich vor ihnen verstecken will, wenn er immer allein zu den Einladungen erscheint.
Aber ganz einfach, ladet besten Freund und seine Schwester mit Kind mal zu Euch ein, hat den Vorteil, ihr könnt dann zeitlich beide und Du lernst sie dann ungezwungen kennen. Vielleicht magst Du sie dann auch.
 
  • #7
Viele hier führen eine merkwürdige Art von Beziehung. Wieso geht dich das nichts an? Seid ihr zusammen? Seid ihr ein Paar? Falls ja, geht dich sehr wohl etwas an, mit wem er sich trifft. Damit meine ich keine Kontrolle, kein Hinterherspionieren. Sondern dass man offen und ehrlich zueinander ist. Das muss schon drin sein bei einer guten Beziehung. Sonst ist es nämlich keine.

Ja prinzipiell denke ich auch so, es hat mich auch gekränkt dass er mich angelogen hat und erst als ich weiter nachgefragt hab, es zugegeben hat. Ich war vor ihm in einer Beziehung mit einem Narzisst der sich vor 4 Monaten auch das Leben genommen hat. Tut nichts zur Sache aber der hat meinen Verstand sehr verdreht. Ich bin auch in Therapie weil ich seit Kind an immer von männlichen Personen Gewalt oder Ablehnung erfahren habe müssen. Wie auch immer, bei ihm hatte ich das Gefühl dass er zu 100000% ehrlich ist, aber als er mich dann angelogen hat, hat es mich wieder in alte Muster versetzt und ich war wirklich bitter enttäuscht. Nachdem ich mit meiner Familie und einer langjährigen älteren Arbeitskollegin gesprochen habe, die mir gesagt haben dass es vor unserer Beziehungen war und es mich nichts angehen würde, habe ich dann auch versucht an dem Gedanken festzuhalten.

Das hört sich tatsächlich so an, dass diese Frau nichts dagegen hat, dich kennenzulernen. Der Spruch ist zwar reichlich unsensibel, aber sie wollte damit wohl zum Ausdruck bringen, dass sie sich wundert, dass du deinen Freund nie begleitest. Sie fragt sich vielleicht, ob er dich vor den anderen verstecken will. Ich glaube, es täte dir gut, die Frau mal kennenzulernen. Dann machst du dir mal vor Ort ein Bild über sie.
Ich habe ehrlich gesagt Angst davor sie kennenzulernen und zu sehen wie sie aussieht oder wie er mit ihr spricht und umgeht. Ich bin wirklich eine, die zu viel denkt und dann frage ich mich vielleicht bin ich überhaupt sein Typ wenn die ganz anders aussieht zb.
Ich weiß auch, dass er eine verkorkste Beziehung vor mir hatte und die Jahre vor unserer Beziehung waren ein Freundschafts Plus Ding. Ich habe mich dann verliebt aber er konnte es nicht zulassen. Lange Rede kurzer Sinn, vor 1 Jahr sind wir zusammengezogen wovor er am meisten Angst hatte. Das gibt mir schon Sicherheit und wie gesagt ich vertraue ihm ja auch aber die Situation ist dennoch komisch für mich.
 
  • #8
Ich treffe mich auch mancgmit Männern, mit denen ich vor 100 Jahren mal im Bett war. Sind Freunde geworden, oder waren vorher schon welche. Der eine findet das normal der andere nicht. Ich weiß nicht was daran unnormal sein sollte.
 
  • #9
Gelassenheit.
Alles ist gut.
Du hast zu viel Zeit um dir blöde Gedanken zu machen.
Und nerv ihn nicht mit deinen Gedanken. Verbieten wäre auch doof.
Er ist mit dir zusammen und nicht mit ihr.
Und viel Sex mit ihm haben hilft auch. Ein Mann der täglichen Sex mit seiner Freundin hat, hat keine Energie mehr für andere Frauen.
Warum kommt ihr Frauen oft nicht auf das Naheliegende.
Ja da hast du recht, leider kann ich dieses zu viel denken nicht abschalten..
Als ich es erfahren hab, war es einige Zeit Thema aber hauptsächlich weil ich so enttäuscht war dass er gelogen hat.
Ich habe auch gesagt es ist ok wenn er sich mit ihrem Bruder trifft und die gemeinsam zu ihr fahren, solange er nicht alleine bei ihr zuhause ist - das sind ja ebenfalls andere Umstände als wenn sie sich in einem Kaffee treffen würden.

Und ja das Thema Sex.. Da bin ich eigentlich diejenige die öfter Lust hat und es kommt schon öfter vor dass wir 2 oder 3 Wochen keinen Sex haben, was mich dann auch wieder an mir zweifeln lässt. Aber er meint dass es normal sei wenn man zusammenwohnt und man eben nicht jeden Tag Lust hat.
 
  • #10
Ich bin mit einigen Männern befreundet, mit denen ich früher mal Sex hatte; angefangen von meinem Ex-Mann und zwei anderen. Das ist vorbei und hat nicht weitergehend gepasst. Man trifft sich nur als Freunde und plaudert ein bisschen. Wo ist da das Problem?

Würdest du sofort mit jedem Ex ins Bett gehen , nur weil du dich mal mit ihm triffst und einen Kaffee trinkst?
Nein? Warum unterstellst du es dann deinem Freund und seiner Bekannten?

Könntest du dir vielleicht auch vorstellen, dass es deinem Freund das gar nicht wert wäre, weil er dann Angst hätte dich zu verlieren?

Man kann sich wirklich selbst das Leben schwer machen...
 
  • #11
Ich würde mich trennen. Du fragst, ob es OK ist, bist also verunsichert und er verteidigt dich nicht vor Freunden und Frauen, die ihn fragen, ob seine Freundin eine hässliche Wurst ist, weil sie nicht mit kommt. Sorry, dein Freund hat keine Eier in der Hose! Er könnte ja auch sagen, dass du eine hart arbeitende Frau bist, stattdessen denken alle, dass du hässlich bist. Inbesondere eine Frau, die ohnehin mit ihm Sex hatte. Die wird wohl was an ihm haben und ihn von sich überzeugen wollen, dass sie besser ist als du.

Wäre er ein richtiger Mann, ihr würdest über das Problem sprechen können und er könnte dir die Einsicht schenken, warum das, was er tut, richtig für ihn ist und du würdest es verstehen können, außer du bist ihm in seiner Reife weit überlegen und kannt so ein Getue nicht mehr verstehen und akzeptieren. Dir irgendwas zu erklären, kann er aber nicht, im Gegenteil rückt er hinterher raus, dass er ja auch bei der und der war, um mit deren Kind zu essen oder/und Sex zu haben, um wohl irgend eine Art Ersatzvater für das Kind zu sein. Merkwürdig und skurril! Glaubst du, so funktionieren Beziehungen? Die viel wichtigere Frage ist: Wann wirst du dich trennen?

Zudem siehst du in seinen Augen, dass er mit gewissen Sachen lügt. Außerdem hat er ja offensichtlich auch mal hin und wieder unverbindlichen Sex gehabt und hat es evtl. noch immer, da er ja kein scheuer Klosterschüler zu sein scheint.

Überlege, ob du so einen verunsicherten, lügenden Hanswurst als Freund haben willst! Muss man nämlich nicht!

Da hat er mir mal erzählt dass diese Frau meinte ob ich leicht so hässlich bin und deswegen nie mit komm.. Find ich einfach nicht ok.
Wie gesagt, ich hätte deinem Freund dafür - gelinde gesagt - in die Eier gehauen und wäre anschließend weg gerannt. Und zwar für immer!

Jedenfalls weiß ich ja, dass es mich im Grunde nichts angeht aber heute trifft er sich wieder mit ihrem Bruder und sie fahren zu ihr auf einen Kaffee.. Was ich schonmal nicht verstehe aber ja..
Verdammtes Mädel, dich geht sehr wohl was an, ob dein Freund dir hinter deinem Rückem das Messer ins Leib rammt! Und zu ergründen, warum er dich vor dieser anderen Frau nicht schützt, sondern sich auf deine Kosten hintenrum belustigt!
Du verstehst sein Verhalten nicht, also ist der Mann der Falsche.

Ich vertraue ihm aber ich weiß nicht so wirklich wie ich damit umgehen soll, zu wissen dass er gerade bei einer Frau ist mit der er Sex hatte und ich weiß ja nicht, ob vielleicht mehr war als er behauptet. Es fühlt sich einfach komisch an.
Das widerspricht sich. Du vertraust ihm nicht.
Das ist ein absoluter Trennungsgrund, weil es eben keine reife Beziehung ist, was ihr da führt!

Findet ihr das in Ordnung bzw wie würdet ihr damit umgehen?
Pack noch heute deine Sachen und werde eine erwachsene Frau, die für sich einsteht; die sagt, dass sie das NICHT WILL.
 
  • #12
Seit 10 Jahren sind sie miteinander bekannt, ihr Bruder ist sein bester Freund und Bruder und Schwester haben ein sehr gutes Verhältnis. Okay vor 4 Jahren stand das Thema Sex zwischen der Frau als AE und deinem Freund, der damals auch Single war, manche Singles schauen auch schonmal im näheren Umfeld nach einem potentiellen Beziehungspartner, wenn man sich so schon freundschaftlich gut versteht und sich kennt, aber nachdem sie es beide versucht haben, war es wohl für beide nicht aussichtsreich und da es einvernehmlich wieder beendet wurde und keine Schmutzwäsche/Verletzungen gab, kann man auch heute noch weiter freundschaftlich miteinander umgehen, wie die schon Jahre zuvor. Das Thema Sex und Beziehung sind zwischen beiden endgültig durch und vom Tisch.
Daher laden mal der beste Freund, mal sie auch euch öfters zu ihnen ein, sind neugierig auf Dich und gönnen deinem Freund Dich als Partnerin. Das aber seit einem Jahr, sie Dich bisher nicht kennengelernt hat, und so gar keine Treffen mit Dir, trotz an Euch beide ausgesprochener Einladung möglich sind, überrascht schon, nun ja, da hätte ich freundschaftlich auch mal den Mann gefragt, ob er Dich vor ihnen verstecken will, wenn er immer allein zu den Einladungen erscheint.
Aber ganz einfach, ladet besten Freund und seine Schwester mit Kind mal zu Euch ein, hat den Vorteil, ihr könnt dann zeitlich beide und Du lernst sie dann ungezwungen kennen. Vielleicht magst Du sie dann auch.
Danke für deine ehrlichen Worte. Du hast recht ich sollte mir keine Gedanken machen. Ob ich sie kennenlernen möchte, weiß ich dennoch nicht so recht. Wer schüttelt schon gern der Frau die das Glied meines Freundes in der Hand hatte, die Hand?
 
  • #13
Meine Güte, wen man sich nicht im Sandkasten kennenlernt muss man der Tatsache daß ein Partner eine Vorgeschichte hat akzeptieren.

Mir wäre es vollkommen Bumms welche Art von Beziehungen mein Partner vor mir hatte.

Desweiteren tut mir der Mann einfach nur leid- jetzt wird er zum bösen Lügner abgestempelt.
Wer, unabhängig vom Geschlecht, ist so dämlich etwas wahrheitsgemäß zu sagen, was zu DIESEM Threads führt?

Ich lese hier nur ICH ICH ICH....

Das nennt sich schlicht Eifersucht, was nichts anderes ist wie die ureigene Angst selbst nicht zu genügen!

Es ist doch vollkommen egal wie oft die 2 Sex hatten, gibt's da ne Liste bzgl Toleranz im Vorleben?
 
  • #14
Sag ihm ruhig wie es dir mit seinem Verhalten geht. Du fühlst dich komisch dabei, das kann man ruhig ansprechen. Vielleicht schlägt er dann vor dass ihr sie mal zusammen besucht, dann kannst du sie mal kennenlernen.
So aus dem Bauch raus musst du dir da keine Gedanken machen. Er ist mit dir zusammen und er sagt dir offen und ehrlich wenn er zu ihr geht.
Ja ich denke er weiß, dass es für mich eine komische Situation ist aber ich möchte da auch kein großes Fass aufmachen. Natürlich könnte ich anfangen zu denken vielleicht ist ihr Bruder gar nicht dabei und er lügt mich an blabla aber das mache ich ja wie gesagt nicht weil ich ihm vertraue. Ob ich sie kennenlernen möchte weiß ich nicht so richtig. Eine Freundin seiner Schwester meinte auch, als wir schon zusammen waren aber ich glaube sie wusste nichts davon, ob was zwischen ihr und ihrem Bruder gehen konnte. Da bin ich mir auch unsicher ob ich die kennen lernen wollen würde wenn ich weiß, die fährt auf ihn ab. Er geht mit mir nachhause, das ist mir bewusst aber ich habe Angst davor zu sehen wie er mit denen umgeht und ob er vielleicht mehr lacht oder anderes mit ihnen. Verstehst du? :(
 
  • #15
Ich weiß auch, dass er eine verkorkste Beziehung vor mir hatte und die Jahre vor unserer Beziehung waren ein Freundschafts Plus Ding.

Ich habe mich dann verliebt aber er konnte es nicht zulassen.

Lange Rede kurzer Sinn, vor 1 Jahr sind wir zusammengezogen wovor er am meisten Angst hatte...
Das gibt mir schon Sicherheit und wie gesagt ich vertraue ihm ja auch aber die Situation ist dennoch komisch für mich.
Okay, jetzt sind wir bei den Fakten angelangt.

Du hast einen Mann eingefangen, der über Jahre mit verschiedenen Frauen keine harmonische und verbindliche Beziehung zustande gebracht hat.

Du hast berechtigte Zweifel, dass er auch jetzt mit Dir keine vernünftige Beziehung zustande bringt.

Der Mann mag es nicht, wenn es zu eng wird. Natürlich kann er mit einer anderen Frau wieder Distanz schaffen.
Vielleicht rechnest Du auch nach, wen er damals mit dieser guten Freundin betrogen hat.

In diese Situation kommst Du mit Deinen Selbstzweifeln und denkst, er ist Dir sicher, weil Du ihn zum Zusammenziehen überreden hast können...
 
  • #16
Wer schüttelt schon gern der Frau die das Glied meines Freundes in der Hand hatte, die Hand?
Ungeachtet dessen, dass ich auch kein Vertrauen mehr in Deinen Freund hätte, solltest Du Dich aber auch um Dich selber und Dein Seelenwohl kümmern. Diese obige deinige Aussage ist nur die Spitze anderer Aussagen, die Du getätigt hast. Ich sehe diesbezüglich echten Leidensdruck bei Dir (zu viel Kopfkino jedweder Art!). Bitte laß´ dir professionell helfen, das Leben ist viel schöner, als Du es Dir vorstellen kannst!
ErwinM, 50
 
  • #17
Ich bin sehr offen und wer mich kennenlernt, weiss das ich männliche Freunde habe.
Komischerweise hat das noch nie einen Partner gestört, genauso wenig wie guten Kontakt zum Exmann. (Zumindest für ein paar Jahre)
Nach dem Motto: hast Dich ja für mich entschieden.

Deshalb kann ich, auch wenn ich Lügen in der Partnerschaft doof finde, immer mehr verstehen, dass Männer da lieber den Mund halten.
Scheinbar gehen nur Frauen automatisch in diese Abneigung und die Konkurrenz.
Ich werde teilweise schon gehasst wenn ich nur mit zum Tanzen gehe.
Kein Paartanz, kein Flirt, keine lange Unterhaltungen und eine Dame, die sich wohl für einen Kumpel interessiert, spuckt Gift und Galle.
Was so wie es aussieht, genau ihr Fehler ist. Wie gesagt, gerade da steh ich höchstens mal ne Minute neben ihm. Seit Monaten bin ich nur ab und zu dabei. Sie hat sich auch noch nie mit mir unterhalten, somit nehm ich es nicht persönlich.
Er fand sie sogar nett und ich meinte: dann mal los und hab mich auf Abstand gesetzt.
Nur hatte er meine Getränkekarte...
Er bemerkte ihre giftigen Blicke und vorbei war's mit nettfinden.

Unabhängig davon das ich nie sein Glied in der Hand hatte, er hatte keine Lust auf das gezicke was kommen würde.
Versteht die Frauen da nicht
Und vorallem versteht er sich toll mit seiner Exfrau.
Den unnötigen Stress will er nicht und so eine Partnerin auch nicht.

Die Dame nimmt es aber als ob ich der Grund wäre.
Und das es eindeutig nur an ihrem Verhalten liegt und er es nicht liebenswürdig findet, darüber wird nicht nachgedacht.

Warum ich das schreibe?
Weil Du entweder die Beziehung beendest weil Du Lügen nicht magst oder die Frau aus deinem Zenit nimmst.
Sie hat in meinen Augen nichts falsch gemacht, der Spruch war wohl eher lustig gemeint.
Aber Du willst sie nicht kennenlernen, machst wegen ihr ein Fass auf etc.
Das kann eine Beziehung torpedieren!
Nicht sie sondern Du und er!
Er weil er mogelt und Du weil Du "nervst" und deine Baustelle in ein Feindbild gewandelt hast.
Im Gegensatz zu seiner Schwester ...
 
  • #18
Meine Antwort fällt nur ganz kurz aus. Bin zwar ein Mann. Wenn ich in einer Beziehung bin und sie sich mit ihrem EX treffen würde, dann würde ich mich unwiderruflich trennen.
 
  • #19
Der Mann lügt dich offensichtlich an, du vertraust ihm nicht und ansonsten tut er auch nur, was er will.
Bitte höre nicht auf die Pfosten hier im Forum, bei denen ist sowieso alles zu spät.
Elfes Rat würde ich hier auch nicht befolgen. Die Dame ist ziemlich schräg und unterwürfig drauf und verkneift sich gerne mal den letzten Döner, damit ihr Freund sie besser findet. Die Dame ist voll von körperlichen und geistigen Komplexen und sollte keine Frau beraten.
 
  • #20
@Kathrin889
Dein Bauchgefühl schlägt Alarm und ich finde nicht zu Unrecht. Du kennst den Mann erst ein Jahr, das ist nichts! Du weißt, dass er von einer Affäire zur nächsten torkelte und Ones hätte. Er erzählt dir skurrile Geschichten, er würde mit seinem guten Freund zum "Kaffeetrinken" zu dessen Schwester mit Kind fahren? Ist sie eine AE?! Und dann noch 2-3 Wochen keinen Sex mit dir!?? Also, sorry, aber ich denke, er könnte fremdgehern. Ein Mann hat durchschnittlich 1-3x Sex pro Woche mit seiner neuen Freundin. Diese Sex Pausen sind super ungewöhnlich! In so einer neuen Beziehung hat man doch fast täglich Sex! Und zwar mehrmals! Fahr' doch einfach mal hin zum Kaffeetrinken und lade dich unter einem Vorwand dazu ein oder rufe an. Und schütze dich mit Kondomen!
 
  • #21
Da bin ich mir auch unsicher ... wenn ich weiß, die fährt auf ihn ab.
... ich habe Angst davor zu sehen wie er mit denen umgeht und ob er vielleicht mehr lacht oder anderes mit ihnen.
Das sind deine Zweifel, Du denkst die Frau könnte besser (attraktiver, lustiger, passender) als Du sein und sie würde deinem Freund nach 4 Jahren noch hinterher hecheln, als auch er würde sich mit ihnen wohler fühlen, als mit Dir.
Du hast kein Selbstbewusstsein, deshalb kommst Du auf die Gedanken. Das steigert sich bei Dir in Ängste, weil normalerweise macht man sich doch ein reales Bild mit den Beteiligten, wenn man dazu die Gelegenheit hat und bildet sich dann eine Meinung. Bei Dir ist nur blindes Kopfkino und jetzt kommen deine Ängste hoch. Mache es Dir nicht so schwer, lerne sie kennen, es muss ja nicht gleich ein ganzer Nachmittag sein, vielleicht holtst Du deinen Freund bei ihnen ab (vorher mit deinem Freund abgesprochen) und sagst kurz hallo. Vielleicht hat sie schon zwischenzeitlich einen neuen Freund im Hintergrund oder auf einen anderen Mann (als deinen Freund) ein Auge geworfen. Zumindest sind deine Zweifel immer noch da, aber Du hast dann ein Bild.
Und warum sollte dein Freund sich anders bei ihnen verhalten als mit Dir? Geht ihr gemeinsam aus, kennst Du seine Arbeitskollegen, andere Freunde, Hobbykollegen, Familie? Benimmt er sich da auch anders, wie ausgewechselt?
 
  • #22
Danke Pixi - hätten nur mehr Menschen (und die Spitze verkneife ich mir nicht - vor allem Frauen) deine gesunde Einstellung.
Ja, es ist so - wenn 2 Menschen zusammen sind, sind sie nicht eine Person - sondern immer noch 2. Ich würde das Theater ja ganz lustig finden, 2 Tonnen Chips und einige Kisten Bier bereitstellen, wenn hier eine Frau sich beklagen würde, ein Mann würde ihr vorschreiben wollen, mit wem sie einen Kaffee trinken darf.
Ja, solche eifersüchtigen Frauen mit Besitzansprüchen, Forderungen und "moralisch und politisch korrekten" Ansprüchen treiben jeden Mann in die innere Kündigung, zur Affaire oder zur Trennung. Ja, ihr braucht euch nicht zu wundern, wenn Männer nur Sex wollen (und manche nicht mal das) oder ihr nur Weicheier / Jammerlappen abbekommt.
Ja, es ist völlig ok, wenn er sich trifft mit wem er will. Nein, es ist nicht ok, wenn du als seine Freundin seine Freunde nicht wenigstens einmal treffen willst. Er ist nicht im Knast - sondern ein freier Mann. Auch wenn du das gerne ändern würdest.
 
  • #23
wo es darum ging, dass ihr Freund dauernd Frauen schreibt die er zum Essen einlädt oder von ihnen eingeladen wird, meinte mein Freund irgendwann dann: Naja ich bin ja auch manchmal bei...... gewesen
Das ist doch das Problem.
Das was der Freund deiner Schwester macht, ist nicht in Ordnung in einer Beziehung. So einen Typen würde ich vor die Tür setzen.
Wie respektlos und verletzten verhält sich dieser deiner Schwester gegenüber bitte?
Und nun stimmt dein Partner diesem Verhalten auch noch zu.
Natürlich bist du dann verunsichert.
Diese Herren brauchen auch nicht so tun, als hätten sie kein Problem, wenn du mit anderen Männer schreibst und dich triffst.
Hack nicht so auf dir selber rum, dass du dir übertrieben Gedanken machen würdest. So ein Verhalten des Partners verunsichert nun mal.
Ich finde das nicht in Ordnung.
 
  • #24
Boah, traurig, das ist es, was viele von sich glauben. Meiner Ansicht nach ist es aber andersrum: du denkst zu wenig. Nicht böse gemeint.
Du lässt dich von einer Angst leiten. Nur weil du dauernd Kopfkino hast, heißt das nicht, dass du logisch strukturiert und analytisch nachdenkst. Im Gegenteil, du steigerst dich in Angst rein. Witterst Dinge, die nicht da sind, bemisst Harmlosigkeiten zu viel Bedeutung bei. Sagst ja selbst, du hast Angst, die Frau überhaupt auch nur kennenzulernen. Du machst dir - auf Deutsch gesagt - das Leben mit Nebensächlichkeiten total schwer, wie es viele tun.

Vor 4 (!) Jahren war da mal was. Na und? Er ist jetzt mit dir zusammen, offenbar gehört die Dame in den Freundeskreis, der ihm wichtig ist.
 
  • #25
Wer schüttelt schon gern der Frau die das Glied meines Freundes in der Hand hatte, die Hand?
Der Satz von Dir sagt alles.

Es ist Dein Kopfkino, Deine Gedanken.
Magst Du Sex? Wer so etwas sagt, mag keinen.

Meine Partnerin hatte ein Leben vor mir, ich hatte ein Leben vor Ihr. Ihr ExMann ist mir ein Freund geworden.
Eine Freundin aus Jugendzeit ist Patin meiner Tochter. Damals war sie auch mal kurz mehr. Sehr kurz. Wir sind seit 40 Jahren befreundet.

Ich finde es inakzeptabel, dass Du seine Freunde nicht kennen lernen magst. So ein Theater würde ich nicht akzeptieren.

Wir haben Freunde, männlich, weiblich. Sie ist sie, ich bin ich, wir sind wir. Ich vertraue, sie mir. Wir schreiben uns nichts vor. Wir leben.

Arbeite an Deinem Selbstwert, statt an Deiner Eifersucht.
In einem ist sie sicher besser, sie ist gelassen, hat Humor und ist tolerant.
4 Jahre, einmal ein ONs, beide waren Single. Ja und?

Lese Pixi67 s Beitrag.

M, 54
 
  • #26
Wieso vertraust Du ihm?
Es gibt keinen Grund einem Mann zu vertrauen, der Dir bereits einmal in diesem Punkt ins Gesicht gelogen hat!!

Mich hat neulich auch ein Ex angeschrieben und wollte mich treffen. Ich redete mit meinem Freund kurz drüber. Ich merkte es wuerde ihn verunsichern, wenn ich den Mann traefe mit dem ich mal was hätte, und sagte dann dem Ex ab mit dem Hinweis ich sei in Beziehung.
 
  • #27
, solche eifersüchtigen Frauen mit Besitzansprüchen, Forderungen und "moralisch und politisch korrekten" Ansprüchen treiben jeden Mann in die innere Kündigung, zur Affaire oder zur Trennung. Ja, ihr braucht euch nicht zu wundern, wenn Männer nur Sex wollen (und manche nicht mal das) oder ihr nur Weicheier / Jammerlappen abbekommt.
Auch wenn du mein Liebling bist - hier widerspreche ich. Problem ist nicht der Besitzanspruch der Frauen, sondern das Verhalten vieler Männer, die glauben, in einer Beziehung weiter ein Singleleben führen zu wollen. JEDE Frau will Exklusivität, ansonsten hat sie das Gefühl, beliebig zu sein. Man kann tausend mal über Selbstbewusstsein einer Frau reden, sie hat es nicht. Sie glaubt das zu sein, was man über sie redet und wie man sie behandelt. Ja, Frauen TUN so, als ob sie taff sind und glücklich und selbstbewusst. Kritisiere eine Frau und sie wird ihre unzähligen Erfolge vergessen und nur diesen einen Fehler sehen. Sag was abfälliges über ihre Figur und sie wird tagelang im Fitnessstudio sein und sich vom Wasser ernähren. Was meinst du, warum so viele Frauen rumzicken?
Frau definiert sich über Beziehung und der ganze berufliche Erfolg hilft ihr nicht, wenn sie niemanden hat. Ein Mann ohne Frau hat immer noch den Charme eines einsames Wolfes, eine Frau ohne Mann den Charme "keiner will sie". Das ist nun mal so. Wenn Mann nach Hause eilt, dann sind seine Kumpels neugierig, was hat diese Frau besonderes. Wenn Mann mit seinen Kumpels abhängt, dann hat die Frau den Status "nur eine Freundin". Ja, du bist mit deiner V. glücklich, die Frage ist, ob sie es auch ist oder hat sich mit vielem arrangiert, weil du eben andere Vorzüge hast. Sei mir nicht böse, aber ich kenne keine russische Frau, die freiwillig Sexfreigang duldet oder selber einen will, wenn sie keine Geldgiggerin ist.
 
  • #28
Danke für das Lob, etwas revidieren möchte ich es aber.
Auch ich war 2x eifersüchtig auf die "angebliche" gute Freundin.
Die die ich eben nicht kennenlernen durfte und das wo mein Ehemann sich um 100% geändert hat= seine Geliebte. Da hab ich natürlich auch nur krankhaft weisse Mäuse gesehen.. und die, die gerne Gift verteilt hat.
Wann Frau von Frau angegifftet wird, ist es dummerweise wie eine Hundepfeife...Männer hören das nicht.
Und auch hier lesen wir regelmäßig den Unterschied zwischen guten Freunden und angeblich guten Freunden.

Aber wer von vorneherein so ein Feindbild aufbaut, vergiftet selber und...erkennt nichts anderes mehr.
Vorallem das Verhalten seines Partners grundsätzlich.

Wie beim Fremdgehen gerne alles die andere Frau Schuld ist, dabei geht es rein um das Fehlverhaltens des Partners.

Eine gute Freundin möchte die neue Partnerin gerne kennenlernen und betet inständig sich mit ihr gut zu verstehen.
A) weil man seinem Kumpel Glück wünscht und B) weil man nicht geteert und gefedert weggejagt werden möchte
Die gute Freundin zu mögen, hat auch einige Vorteile...sie ist eine Frau und kann dem Kumpel auch mal erzählen, dass er gerade doof ist zuhause.
Beispiel: mein Kumpel wollte seiner Freundin einen Knarrenkasten zu Weihnachten schenken und zwar nur den.
Ich habe ihm zumindest in den Emphatiepo getreten bevor hier durch unpersönliche Geschenke Tränen rollen.

Der FS kann ich weiterhin nur raten aus dem Feindbild rauszugehen.
Wenn er zur Freundin fährt und das zb wenn die FS ihn lange nicht gesehen hat....dann liegt es an ihrem Partner.
Wenn er nicht wirklich nett ist, liegt es an ihm.
Und wenn eine gute Freundin, wirklich mal keine ist, merkt man das und zwar weil man sie kennenlernt.

So passiert, dass die FS sich und die Beziehung völlig fertig macht.
Und deshalb nicht mehr sieht was wirklich wichtig ist...nämlich ob sie den richtigen Partner für sich hat.
Eher passiert, dass er genervt denkt ob er die richtige Partnerin hat.

Und dann?
Ist entweder die andere Frau Schuld oder die FS verliert den letzten Tropfen Selbstbewusstsein, fühlt sich nicht liebenswert und wird in der nächsten Beziehung noch extremer.

Ihre Partnerschaft und Passung verliert sie aber so immer aus dem Blick.
 
  • #29
Sorry, aber es gibt sie. Frauen die kein kein Problem damit haben wenn Mann sich mit der Ex trifft.
Vor vielen Jahren haben ich mit meiner Jugendliebe unseren 20 Jahrestag der gegenseitigen Entjungferung gefeiert.
Meine damalige Partnerin hat mir einen schönen Abend gewünscht. Natürlich kam auch der Hinweis nicht rückfällig zu werden. Wurde ich auch nicht.
Meine Zwischendurchaffairen organisiere ich anders und besser.
Also eine Frau wie die FS und einige Foristinnen hier wären nichts für mich.
 
  • #30
Och, dieses Frauen-Bashing wieder!

Als würden Männer gerne sehen, dass der Ex der Frau sich regelmäßig alleine mit ihr trifft! Die Männer weinen doch schon, wenn sich die Frau zu sehr mit ihrer Arbeit usw. aufhält!
(Nachbarthread)
Diese Fragestellung nach dem "besten Freund" hatten wir hier schon gefühlt 1000 Mal. Es gibt immer die einen, die sich ihre Freiheit und ihre Freundschaften nicht nehmen lassen wollen, wie Tom (Ü50, derzeit in einer Beziehung ohne sexuelle Exklusivität als jahrelanger Junggeselle). Auf der anderen Seite die Leute, die nicht verstehen, warum man seine ehemaligen Sexpartner weiterhin um sich kreisen lässt.

Selbstverständlich geht es um das Verhalten des Freundes. Setzt er Grenzen? Welche Prios hat er? Verhält er sich verbindlich?

Nach den Infos der Fs ist ihr Freund der unverbindliche, unbeständige Typ.

Das Selbstbewusstsein einer Frau zeigt sich nicht nur im bedürftigen, schweigenden Ertragen, sondern auch im lauten Grenzen setzen!

Wir lesen hier genug von Frauen, die denken , sie dürften garnicht mehr Treue verlangen oder die eigenen Vorstellungen benennen. Doch! Klar, das darf sie und das ist Selbstbewusstsein! Eine missbräuchliche Beziehung muss keiner dulden.

Die Fs sollte sich überlegen, warum sie sich einen solchen Halodrie in Beziehungsdingen ausgesucht hat und nun denkt, dass sie ihn jetzt durch ihre Geduld und Liebe zähmt und zum Beziehungsglück führt.