G

Gast

Gast
  • #1

Ist Höflichkeit bei der Anonymität auf dem Netz verloren gegangen?

Meine Anfragen werden nicht beantwortet. Ich weiss ja, dass es in meinem Alter (64 w) mehr weibliche Singles gibt als männliche Wesen. Trotzdem finde ich, dass es der gute Anstand die Etikette eigentlich verlangt, Anfragen zu beantworten. Meiner Meinung nach ist eine Absage ehrlicher, anständiger, als ein Ignorieren.
 
G

Gast

Gast
  • #2
Das tut mir leid, dass du nicht die richtigen angesprochen hast. Nein die Höflichkeit ist nicht verloren gegangen.
Ich w/40 beantworte jede Anfrage und schicke eine Absage....selten sogar nur eine Absage ohne persönlichen Text dazu.

Ich finde es auch höflich, wenigstens eine Absage zu schicken.

Hoffentlich spricht dich die richtige an....sehe es so, dass es noch nicht die richtige dabei war und somit auch als Absage anschauen. Es lohnt sich nicht, sich den Kopf darüber zu zerbrechen, anstandslose Leute gibt es überall, also leiderauch hier, wie ich nun feststelle!

Viel Glück
 
G

Gast

Gast
  • #3
Leider verroht man hier mit der Zeit und passt sein Verhalten schonmal dem der anderen an.
Ich habe mir anfangs auch viel Mühe gemacht, persönliche Absagen zu verfassen, immer zu antworten usw. Andersherum habe ich es nur 1! mal so erlebt. Auf endlos viele persönliche Anfragen von meiner Seite, kamen nur wenige Antworten. Manche davon nur als 2 zeiler.
Die Leute hier sind aus vielen verscheidenen Beweggründen hier. Einige just for fun, andere, die wirklich suchen und einige, die eine schnelle Nummer fürs Bett brauchen, und wieder andere, die dir nicht antworten KÖNNEN, weil sie keine aktive Mitgliedschaft mehr haben. Achte auf das rote P in den Profilen, so bleibt dir etwas weniger Frust erspart.
viel Glück weiterhin und trenn die Spreu vom Weizen!
 
G

Gast

Gast
  • #4
Ja, Du hast mit allen Aussagen Recht.

In Deinem Alter ist es schwieriger, überhaupt Kontakte zu erhalten. Das ging mir (jetzt 61 und seit 1 1/2 Jahren hier bei EP fündig geworden) in meiner aktiv suchenden Zeit auch nicht anders.

Natürlich gebietet es die Höflichkeit, auf Anfragen eine Antwort zu erhalten. Während meiner Suchphase habe ich es auch genau so erhalten, weil ich noch zu der Generation gehöre, die im Berufsleben gelernt hat, dass jeder, absolut jeder, der eine schriftliche Anfrage stellt, auch einen Anspruch hat auf eine schriftliche Antwort!

Das sehen aber im Netz -insbesondere junge Leute- heute etwas anders. Da gelten selbst die einfachsten Knigge-Regeln (z.B. Tür aufhalten, Mantel abnehmen, der Frau den Stuhl zurecht rücken) als überholt. Genau daraus resultiert auch die immer weiter um sich greifende Unhöflichkeit. Die Anonymität im Netz macht es einem darüber hinaus auch noch sehr leicht. Man kann ja schließlich nicht "schräg" angesehen werden wegen seiner schlechten Manieren!

Dazu kommt, dass viele Männer in Deinem Alter glauben, dass jüngere Frauen für sie die besseren Partnerinnen sind. Wenn sie finanziell gut da stehen, haben sie auch tatsächlich bei einer bestimmten Klientel durchaus Chancen. Diese Männer haben ganz einfach nicht den Mut, eine Absage - vielleicht sogar mit Begründung- zu schreiben. Für diese Sorte Mann ist es natürlich deutlich leichter, rasch den Absage-Button anzuklicken und weg ist ist, die kontaktierende Frau. Geht schnell, schmerzlos und völlig one Begründung!

Aber mal ganz ehrlich: Würdest Du ein solch "einfach gestricktes Exemplar" ohne Manieren haben wollen? Mir hätte man sowas schenken können, ich hätte es nicht genommen!

Mein Rat: Fasse Dich in Geduld! Der für Dich und Deinem Niveau richtige Partner wird kommen! Bei mir hat es auch 2 1/2 Jahe gedauert, bis ich meine große Liebe gefunden habe. Das Warten hat sich definitiv gelohnt!

Ich wünsche Dir alles Gute und drücke die Daumen, dass Du Deinen Traumprinzen findest!
 
G

Gast

Gast
  • #5
Ach, war ja klar, jetzt geht völlig überraschend das Männer-Bashing wieder los.

Liebe Damen, das, was Ihr - erfahren an Jahren - jetzt erlebt, ist nichts anderes als das, was Herren um die 30 ihrerseits erfahren. Selbst bei persönlich formulierten Anfragen kann man schon von Glück sprechen, wenn anschließend überhaupt mal ein Profilbesuch und nicht die sofortige, kommentarlose Löschung erfolgt.

Nichtsdestotrotz stimme ich Antwort #3 insofern überhaupt nicht zu, daß Benehmen altersabhängig sei: ganz im Gegenteil, viele Frauen in diesem Alter (< 35) erachten es als einen Angriff auf ihre Selbstbestimmung, wenn man ihnen Türen aufhält, in den Mantel hilft, etc. Geschätzt wird das nur selten.

Da muß ich mich dann meinerseits fragen, ob ich nicht ohne solch ein "einfach gestricktes Exemplar" glücklicher bin...
 
G

Gast

Gast
  • #6
Hier nochmal die #3. Da habe ich ja 2 wunderbare grammatikalische Schnitzer eingebaut die vermuten lassen, dass mein Niveau auch nicht sehr viel höher ist als das der nicht antwortenden Männer......! Wie dem auch sei, meine Meinung zu dem Thema bleibt .
 
G

Gast

Gast
  • #7
Online gilt ganz einfach: keine Antwort = kein Interesse. Wenn man das einmal begriffen hat, ist es ganz einfach:)
 
G

Gast

Gast
  • #8
Ich antworte genauso höflich, wie man mich kontaktiert hat. Auf Standardanfragen gibt es Standardabsagen, auf persönliche Mails eine dementsprechend ausführliche nette Antwort, auf automatische Grüße eben auch nur die automatische Absage. Für jemanden, der mir eine 0815-Mail schreibt, die er lediglich aus seinen Vorlagen kopiert hat, habe ich auch kein Wort übrig. So einfach ist das.
 
G

Gast

Gast
  • #9
@ #6 Doch wie hohl muß jemand sein, der sogar zu dumm ist, dann wenigstens auf den Absage-Button zu drücken - außer es ist ein Nichtpremium-Mitglied, das man hier ja nicht erkennen kann. Es ist theoretisch möglich, daß man von so jemandem keine Absage bekommt, weil er das nicht über´s Herz bringt oder aber sich offenlassen möchte, nach vorläufigem Zögern doch noch Premium zu werden und dann antworten...
Ich muß allerdings gestehen, daß ich so etwas noch nicht erlebt habe hier. Das mit der Höflichkeit halte ich allerdings auch nicht für altersabhängig - und es ist auch gewiß nicht geschlechtsabhängig sondern vom Geist, der das entsprechende Hirn beseelt...
Mit denjenigen, die so einen "Formgruß" hier senden habe ich ganz schlechte Erfahrungen. Auch wenn ich ihnen bisher immer persönlich geantwortet habe, kam da nie etwas zurück. Ich finde, diese Möglichkeit eines "Vordrucks" hier überhaupt anzubieten, widerspricht dem "Elite-Niveau" das man hier erwarten können sollte. Und ich fände es besser, diesen Formgruß so schnell wie möglich wieder abzuschaffen, denn er fördert nur ein Klima des Verdrusses.
Wer zu dumm ist, selbst bei einem potentiellen Lebenspartner Worte zu finden, was hat so jemand h i e r verloren?
 
G

Gast

Gast
  • #10
Mir (W 40, attr. und nicht blond) geht es ebenso: auf zehn geschriebene Partneranfragen (an Männer zwischen 43 und 56) bekomme ich vielleicht eine Antwort! Das macht keinen Spaß und es kostet richtig viel Zeit. Außerdem vertrödelt man noch mehrere Tage Zeit mit Warten, da ich ja nicht sofort noch mehr anschreiben kann (könnte ja sein, dass gleich mal 5 antworten, was ich hatte, als ich neu hier war - dann kann es schnell zu viel werden, wenn man sich mit jedem noch weiter schreibt). Ja, eine kurze und zeitnahe Absage wäre sehr nett von den Herren hier!!!
 
G

Gast

Gast
  • #11
Ja kann ich bestätigen. Auch bei den Damen gibt es zu 90% keinerlei Antwort. Höfliches und respektvolles Verhalten scheint heutzutage leider wirklich bei beiden Geschlechtern aus der Mode gekommen zu sein.
 
G

Gast

Gast
  • #12
Trotzdem finde ich, dass es der gute Anstand die Etikette eigentlich verlangt, Anfragen zu beantworten.

Da hast du sicherlich Recht. Im Internet ist man anonym. Ich muss keinem in das Gesicht gucken und "Nein Danke" sagen. Somit ist es leicht jemanden einfach zu ignorieren. Ich finde das auch nicht unbedingt angenehm.

Dazu kommt, dass man durch die fülle der Anfragen auch eine Wahlfreiheit hat, in was oder wen man Zeit investieren will.

Als Mann bekomme ich natürlich nicht soooo viele Anfragen. Damen haben da sicher mehr Aufwand. Wenn nun diese mehrer Anfragen bekommen, lassen sie bei Nichtgefallen einfavh einiges unter den Tisch fallen lassen, auch wenn die Anfragen vermutlich nicht sehr geistreich sind.

Ich bin noch in einer andere Börse aktiv und habe dort in 2 Monaten 340 Anfragen von Damen bekommen. Mit dem Antworten kommt man da wirklich ins Straucheln und muß da leider, wenn es nicht paßt auch einiges zur Seite legen.

m45
 
G

Gast

Gast
  • #13
Ich (w) habe ein Profil auf einer anderen Plattform. Derzeit verwende ich es nicht, logge mich nicht ein. Meine alten Kontakte habe ich abgeschlossen.
Wenn ich nach einiger Zeit doch wiedermal reinsehe, entdecke ich beleidigte Nachrichten von Männern.. weil ich mich nicht melde, das sei wohl alles Fake! usw.....

Niemand kommt jedoch auf die Idee das letzte Login-Datum anzusehen und den Profiltext zu lesen, aus dem hervorgeht, dass ich gerade Pause mache.

Selbst schuld.
 
G

Gast

Gast
  • #14
Auf Standardanfragen gibt es Standardabsagen, auf persönliche Mails eine dementsprechend ausführliche nette Antwort, auf automatische Grüße eben auch nur die automatische Absage. Für jemanden, der mir eine 0815-Mail schreibt, die er lediglich aus seinen Vorlagen kopiert hat, habe ich auch kein Wort übrig. So einfach ist das.

Mit anderen Worten: zu jeder Art von Anfrage die passende Absage. Da muß es auch nicht weiter verwundern, daß Partnersuchende letztlich die Variante mit dem geringsten Aufwand wählen.
 
G

Gast

Gast
  • #15
Entschuldige bitte, dass ich frage: Welchen Inhalt haben Deine Fragen? Ich bekommen unendlich viele Anfragen, die folgendermaßen lauten: "hallo, mit ist dein profil aufgefallen. ich würde mich freuen, wenn du mir schreibst."

Pardon, aber auf so etwas kann ich nicht antworten. Die Anfrage ist so allgemein gehalten und überlässt alles Originelle mir; außerdem liest sie sich wie ein Text, der an einmal geschrieben und dann an 100 Frauen geschickt wurde.
 
G

Gast

Gast
  • #16
Als attraktive Frau bekomme ich etliche Kontaktanfragen. Leider sind die meisten ein Standardtext, sinnfrei, derb oder freakig. Solche drück ich sofort weg. Die wenigen interessanten, sind es meistens auch Wert sich Zeit zu nehmen und individuell zu beantworten.
 
G

Gast

Gast
  • #17
Das kenne ich sehr gut und ich kann dieses ignorante Verhalten auch nicht ab. Vor allem, wenn man schon korrespondiert und der andere gibt mehrere Tage lang keine Antwort. Also darauf kann ich gut verzichten. Ebenso generelles Nichtantworten, so wie in deinem Fall. Da meint man wirklich, dass es weder Anstand, noch sonstwas gibt. Solche Herren halten vielleicht ihre Etikette auf dem Golfplatz ein, aber im Internet vergessen sie alle Regeln des Lebens.
 
G

Gast

Gast
  • #18
Ich bin noch in einer andere Börse aktiv und habe dort in 2 Monaten 340 Anfragen von Damen bekommen. Mit dem Antworten kommt man da wirklich ins Straucheln und muß da leider, wenn es nicht paßt auch einiges zur Seite legen.

m45

Nicht alle Damen, die du zur Seite gelegt hast, interessieren dich - nehme ich mal einfach an.
Dann bitte einfach den Absagebutton drücken. Die Sekunde muss doch drin sein !

Einfacher geht's doch gar nicht !!!!!!!!! Und das gilt für alle - Männer und Frauen !!

Klarheit ist angenehmer, als zu denken, vielleicht ist es nur gerade jetzt unpassend und eine Antwort kommt noch - schliesslich hatte ich (w) mir das Profil sorgfältig und nicht beliebig ausgewählt !
 
G

Gast

Gast
  • #20
Ist dir eine höfliche bis freundliche, aber nichtsdestotrotz gönnerhafte, Absage so ein Anliegen? Was hast du davon? Trifft es dich dann weniger, dass dieser Mann dich als Partnerin nicht will?

Ich kann zwar die Betroffenheit verstehen, die eine Absage auslöst - geht mir nicht anders-, aber denkt doch erst einmal nach. Wenn eine Frau nein sagt, dann will sie halt nicht, und fertig. Zwar bin ich vor ein paar Monaten im RL einer Frau begegnet, die mir kurz zuvor bei EP eine - wortlose - Absage erteilt hatte, und die war dann völlig anders drauf und konnte meine Zurückhaltung gar nicht verstehen. Trotzdem ist es mir zu würdelos, mich über eine solche Entscheidung zu "beschweren" und die Einhaltung gewisser Regeln zu verlangen. Besinnt euch doch mal auf euren eigenen Wert.

m 50
 
Top