• #31
Ich muss hier nochmal mein Statement in dieser Beziehungskiste geben .

Du hast eine erzieherische Maßnahme ergriffen, indem du die Beziehung beendet hattest, und dieser Schuss ging gewaltig nach hinten los .

Du hast erwartet, dass er angekrochen kommt ,aber er kommt nicht , Ein Fehlverhalten deinerseits ,und wer hier ,ich nenne es jetzt charakterliches Fehlverhalten hat ,ist offensichtlich .

Du hast ihn letztendlich auch noch blockiert aus einer Erwartungshaltung heraus ,dass er sich auf einem anderen Kanal meldet ,war dein zweiter Fehler.

Nun jammerst du herum ,dass er angeblich mit seiner Ex zusammen ist .

Merkst du eigentlich noch was ?
Du schießt hier einen Bock nach dem anderen und schreibst ihn nach 5 Wochen erneut an in der Hoffnung auf ein Comeback.
Ich kann hier einfach nur den Kopf schütteln über ein solch destruktives Verhalten .

Nennt man das Liebe ? Wie soll ein Mensch Dir vertrauen, indem du ihn derart misshandelst ,verarschst und belügst .

Ich denke die Antwort ist hier offensichtlich ....
Ich glaube du hast es falsch verstanden, ER hat Schluss gemacht und mich blockiert nicht ich..blockiert hat er mich dann nach 2 Wochen weil ich ihm Nachrichten geschickt habe..
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #32
Liebesentzug scheinst du ja zu kennen, wenn du so darauf anspringst....

das bringt es ziemlich gut auf den Punkt.
Du musst „kein braves Mädchen“ sein, um geliebt zu werden. Kann es sein, dass du psychische Probleme hast ?

Ich habe dein erstes Posting gelesen und bin ziemlich erschrocken.

So eine Geschichte kenne ich aus meinem eigenen Umfeld. Er Narzisst ( diagnostiziert ) und sie Borderlinerin ( diagnostiziert). Bei den beiden hat das auch aus einer Freundschaft heraus begonnen. Bist du dir sicher, dass du seine Freundin warst und nicht nur eine Affäre ? Dass seine Ex auch jemals seine Ex war?
Hat er dich Freunden und Familie vorgestellt ?

Wie gesagt; ich habe es in meinem Bekanntenkreis einmal erlebt. Er hat sich nebenher viele Frauen „gehalten“ und da er immer „der Einzige“ sein wollte, hat er ihnen Emotionen vorgespielt. Sein Mangel an Zeit mit seinem Beruf entschuldigt ( Vertriebsmanager ) und zu seiner „Hauptpartnerin“auch nie gezogen ( sie aus Berlin und er in Hannover ). So konnte er vieles gut voneinander fern halten. Er hatte sogar zwei Handys. Das eine nutze er für seine Affären....

So wie der Mann dich behandelt hat, scheint er nie eine emotionale Bindung zu dir gehabt zu haben. Daher auch gleich deinen Versuch nach „mehr Zuneigung“ abgeblockt. Schließlich müssen die Affären pflegeleicht sein.
Nein ich war nicht seine Affaire, er ist nicht dieser Typ Mann und Ja er hat mich seinen Freunden und Familie vorgestellt, wir kennen uns seit 10 Jahren..
Und wieso soll ich psychische Probleme haben? Weil ich ihn liebe und ihn nicht verlieren will?
 
  • #33
blockiert hat er mich dann nach 2 Wochen weil ich ihm Nachrichten geschickt habe..
Und was genau verstehst du an seiner nonverbalen Kommunikation jetzt nicht?
Blocken -> ich möchte nicht mit dir sprechen, bitte lass mich in Ruhe.
Er setzt dir eine Grenze. Respektiere sie doch einfach. Wenn du das nicht kannst, dann hast du ein narzisstisches Thema am laufen....
Jemanden derart zu bedrängen, zeugt von einer unverhältnismäßigen Verlustangst.
 
  • #34
Ob du psychische Probleme hast, kann ich nicht beurteilen. Aber du hast selbst geschrieben, dass du ihn mehr oder weniger gestalkt hast und auch jetzt stöberst du auf facebook rum und kontrollierst seinen Status und auch den seiner Ex. Das ist schon ziemlich obsessiv.

Weil ich ihn liebe und ihn nicht verlieren will?

Es geht aber nicht nur um dich. Er hat dir unmissverständlich klar gemacht, dass er nicht mehr will. Das willst du aber nicht einsehen.
 
  • #35
Sie hat doch die Trennung Inszeniert ,und er hat demnach gehandelt ,was sie auch nicht versteht .
Ich würde dir raten so schnell wie möglich eine Therapie in Anspruch zu nehmen ,weil Gesund ist anders .
Selbst wenn du ihn liebst ,müsste man dir raten hier loszulassen ,aber das kann sie auch nicht ,weil sie darin zu egoistisch denkt ,und agiert .
Sie kapiert es einfach nicht !
 
  • #36
Ich sehe bei Euch beiden noch nicht mal eine Trennung. Ich sehe einen Streit mit vorübergehender Auszeit.

Würde er sich tatsächlich für immer von Dir trennen und Dich nicht mehr als Frau in seinem Leben haben wollen, hätte er sauber Schluss gemacht mit Dir. Sich (erstmal) nicht mehr zurückmelden, Dich blockieren, kurz darauf wieder ent-blockieren, etc. sind Übersprungshandlungen. Sie passieren im Streit, aus Schock, aus Wut, etc. Auf jeden Fall aus tiefen Gefühlen heraus.

Liebe FS, er hat sich eben NICHT entliebt von Dir! Er hat nach wie vor große Gefühle. Er ist wütend auf Dich, will Dich prüfen und will aktuell in Ruhe über alles nachdenken.

Eure Beziehung vor diesem Streit-Auslöser war, wie Du schreibst, zu schön und zu innig als dass dies nun auf diese Weise und so schnell "komplett vorbei" sein könnte!

Und, siehe da, er schreibt Dir ja sogar schon wieder. Und auch noch die Info, dass er KEINE andere Frau hat.

Daher nochmal, liebe FS, übe Dich in Geduld! Es wird eine längere Zeit nun dauern. Aber ich bin mir sicher, der wird zu Dir zurückkommen, sobald Du Dich innerlich beruhigt hast (und nein, Du bist immer noch nicht ruhig genug! :)), genügend eigenes Selbstbewusstsein wieder aufgebaut hast und er sich sicher sein kann, dass Du Dich wieder gefangen hast.

Ich würde ihn noch nicht mal als Deinen "Ex" bezeichnen. das letzte Mal als ihr Euch gesehen habt (am Zug), hat er noch vollkommen glaubhaft gesagt: "Ja, sicher, sehen wir uns wieder!". DU hast dieses Hirngespinnst der "Trennung" und "Nicht-mehr-Wiedersehen" und "Ex" in den raum gestellt.

Vertrau drauf, das wird wieder mit Euch! Und zwar besser als es vorher war!

Und lass Dir keine psychische Störung oder so was einreden! Du hattes überreagiert bei Deiner Forderung nach mehr Küssen und danach, weil Du Angst hast, die Liebe Deines Lebens zu verlieren. Vielleicht ein bisschen mehr Angst als es "normal" oder nötig ist! Ja. That´s all!
 
  • #37
Ich glaube du hast es falsch verstanden, ER hat Schluss gemacht und mich blockiert nicht ich..blockiert hat er mich dann nach 2 Wochen weil ich ihm Nachrichten geschickt habe..


Exakt.
Du hast einen gewaltigen Streit vom Zaun gebrochen, und gefordert.

Das brauchte bei ihm ein paar Tage, bis es sackte, danach zog er die Konsequenz und beendete.

Du hast das nicht akzeptiert, Du hast ihn bombardiert mit SMSen, bis er Dich überall blockierte.

Du stalkst ihn immer noch, alles kreist um ihn.
Anscheinend kannst Du wieder ontakt aufnehmen, also für Dich das Signal, wenn Du jetzt hartnäckig bist...
Also die nächste Runde SMS, und Drama.

Lass diesen Mann in Ruhe, das ist schon besessen.
Es wird keine Partnerschaft geben und auch zu Eurer Freundschaft geht es nicht zurück.

Dein Verhalten, Drama und Stalking, macht das unmöglich.

Am Rand, Deine Art zu Schreiben ist zwar gemäßigter, aber erinnert mich in der Ansprache und in der Fixierung an eine andere Foristin, die sich regelmäßig in so etwas hinein steigerte.

Lass es gut sein.
Das tut Dir nicht gut.

W, 51
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #38
Liebe Saskia,

jetzt ist Deine GEDULD gefragt! Werd ein bisschen "cooler"!

Ich rate Dir, schreib ihm in 2 Wochen - in 14 Tagen, ja! ;-) - dass Du lange nachgedacht hast, Du es einsiehst, überreagiert zu haben und Dich nochmal entschuldigst.

Wow, interessant. Liebe Leute, hier wird auch noch dazu ermutigt, sich weiter selbst zu erniedrigen. Ich fasse es nicht.

Damit nehme ich die FS keinesfalls ins Schutz oder ergreife gar Partei für sie, es wurde ja schon genug aufgezählt, was sie sich alles geleistet hat. Allerdings - hier wird auch noch aufgefordert, dass sie sich weiterhin in diese - bereits zuvor - ungesunde Beziehung bzw. die Haltung dazu begeben soll. Anstatt LOSZULASSEN (dies kann sie scheinbar nicht bzw. es fällt ihr extrem schwer). Ich wollte das nur einmal aufzeigen wie schnell man doch dabei ist: "Es ist meine Schuld, ich muss nur brav und geduldig warte und alles wird gut." Tut mir leid, aber das wird es nicht. Nicht für die FS in einer derartig ungesunden Beziehung und mit einem derartigen Abhängigkeitsverhalten.
@saskia92 ist ja - wie erwartet - nicht auf die Vermutung eingegangen, dass sie co-narzisstisch sein könnte.
@Anna1309 beschreibt sehr passend eine weitere, toxische Beziehung und die Parallelen dazu sind nicht zu leugnen. Dabei rede ich nicht von mehreren Freundinnen gleichzeitig - ich finde, das hat damit nicht wirklich etwas zu tun. Sondern das absolut plötzliche Umswitchen des Ex-Freundes, gepaart mit der permanenten Blockierung und das abhängige Verhalten der Frauen in ihrer Geschichte. Für ersteres gibt es nur drei Möglichkeiten:

1.) Das Verhalten zuvor von ihm war nicht echt (er hat ihr in der "Beziehung" was vor gemacht)

2.) Das Verhalten jetzt ist nicht echt (er möchte sie - genauso wie sie es erfolglich versucht hat - erziehen mit dieser Blockierung). Das nennt man übrigens passiv-aggressives Verhalten und ist auchein Indiz für deutlich eingeschänktes Konfliktlösevermögen.

3.) Er ist konsequent und zeigt ein gesundes Selbstschutzverhalten.

Das ganze ist ein Trümmerhaufen. Ja, ich denke der Begriff passt da ganz gut. Jeder der beiden hat genug eigene Probleme, den sie erst einmal in Angriff nehmen sollten, bevor sie sich ein eine problembeladene Beziehung stürzen.

Würde er sich tatsächlich für immer von Dir trennen und Dich nicht mehr als Frau in seinem Leben haben wollen, hätte er sauber Schluss gemacht mit Dir. Sich (erstmal) nicht mehr zurückmelden, Dich blockieren, kurz darauf wieder ent-blockieren, etc. sind Übersprungshandlungen. Sie passieren im Streit, aus Schock, aus Wut, etc. Auf jeden Fall aus tiefen Gefühlen heraus.

Und schon wieder. Ich fasse es echt nicht! Du scheinst auch ein Problem mit nonverbaler Kommunikation zu haben, oder? Die FS sagte, dass ER SCHLUSS GEMACHT HAT. ER HAT SIE BLOCKIERT.

w.,34
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #39
Ich sehe bei Euch beiden noch nicht mal eine Trennung. Ich sehe einen Streit mit vorübergehender Auszeit.

Würde er sich tatsächlich für immer von Dir trennen und Dich nicht mehr als Frau in seinem Leben haben wollen, hätte er sauber Schluss gemacht mit Dir. Sich (erstmal) nicht mehr zurückmelden, Dich blockieren, kurz darauf wieder ent-blockieren, etc. sind Übersprungshandlungen. Sie passieren im Streit, aus Schock, aus Wut, etc. Auf jeden Fall aus tiefen Gefühlen heraus.

Liebe FS, er hat sich eben NICHT entliebt von Dir! Er hat nach wie vor große Gefühle. Er ist wütend auf Dich, will Dich prüfen und will aktuell in Ruhe über alles nachdenken.

Eure Beziehung vor diesem Streit-Auslöser war, wie Du schreibst, zu schön und zu innig als dass dies nun auf diese Weise und so schnell "komplett vorbei" sein könnte!

Und, siehe da, er schreibt Dir ja sogar schon wieder. Und auch noch die Info, dass er KEINE andere Frau hat.

Daher nochmal, liebe FS, übe Dich in Geduld! Es wird eine längere Zeit nun dauern.

danke liebe yellow bee, ich hoffe so sehr du hast recht, er hat mich aber nicht entblockt, ich bin in Fb, Instagram und Viber immer noch blockiert, anscheinend hatte er nur meine Nummer nie blockiert gehabt, deswegen konnte ich ihm eine Sms schicken, aber entblockt hat er mich immer noch nicht... gestern habe ich ihm aus Versehen wieder eine Sms geschickt, die eigentlich für meine Freundin war, jetzt denkt er das ich das absichtlich gemacht habe, ich hab mich dann aber per sms entschuldigt und gesagt dass es aus Versehen war, aber er hat nichts gesagt... du hast recht, er hat nie gesagt: es ist Schluss wir trennen uns für immer! aber vielleicht war er ja auch nur zu feige es zu sagen... ich habe keine Hoffnung mehr es sind jetzt schon 2 Monate vergangen als wir uns das letzte Mal gesehen haben, und 5 Wochen hat er mich blockiert... wenn er nicht Schluss machen will hätte er mich doch jetzt entblockt, vor allem jetzt wo ich ihm die sms geschickt habe und gefragt habe, ob er eine andere hat, aber wieso antwortet er dann und sagt auch noch dass er alleine ist... er fehlt mir so sehr und ich bin einfach so unendlich traurig.. vor allem wenn ich die negativen Antworten hier lese, von psychischen Problemen und lass ihn in Ruhe, toxische Beziehung usw...das ist so traurig so etwas zu lesen... ich vermisse ihn doch nur und ich glaube nicht dass er uns so schnell vergessen uns verbindet so vieles wir waren 10 Jahre lang befreundet, und unsere Beziehung war nie toxisch, es war immer schön und harmonisch... wieso soll man jetzt psychisch krank sein, weil man aus emotionalem Schock überreagiert hat weil man sieht, man verliert seinen besten Freund für immer?
ich hoffe du hast recht und alles wird wieder so wie es war, aber ich glaube nicht mehr daran... sonst hätte er mich entblockt oder eine Sms geschickt... er hat es aber nicht...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #40
aber wieso antwortet er dann und sagt auch noch dass er alleine ist...
Wenn er nicht geantwortet hätte - so wie in den letzten Wochen - wärst du aber genau so traurig.

Wie du es drehst und wendest - ob er antwortet oder nicht - für dich ändert sich nichts.

Dein Liebeskummer ist verständlich - aber so lange du keinen Abstand gewinnst und einem Mann hinterherweinst, der keinen Kontakt mehr zu dir will, wird deine Lage nicht besser werden.
 
  • #41
@Anna1309 beschreibt sehr passend eine weitere, toxische Beziehung und die Parallelen dazu sind nicht zu leugnen
Selbst das hier beschriebene Verhalten der FS, deckt sich mit seinen damaligen Erzählungen.
Manche der Frauen steigerten sich derart herein, dass sie ihn sogar tatsächlich und im realen Leben anfingen zu stalken.

Er gab offen zu, dass er die emotionale Abhängigkeit der Frauen für seinen eigenen Vorteil ausnutzte. Es verhalf ihm zu einem Überlegenheitsgefühl. Er selbst scheute das Verlieben allerdings, wie der Teufel das Weihwasser. Da er panische Angst davor hatte, in eine „unterlegene Position“ zu geraten. Aber klar, wenn man selbst andere Menschen und ihre Gefühle missbraucht, dann ist es für einen selbst schwer vorzustellen, dass andere dies nicht tun würden.

Auch dieses Phänomen „der bösen Ex“ scheint sich immer bei solchen Konstellationen wiederzufinden. Meistens ist das einfach nur eine Frau gewesen, die eben NICHT eine emotionale Abhängigkeit rutschte, es ihm nicht recht machen wollte und somit den Absprung schaffte.

Das ist halt ein starkes Schwarz Weiß Denken....entweder verfällt jemand mir komplett ( dann ist er/sie gut ), oder eben nicht ( dann ist er/sie schlecht )....etwas dazwischen existiert für solche Menschen nicht. Sehe die Aussage mit „die Liebe meines Lebens“....
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #42
Das geht Dich überhaupt nichts an, wie er sein Leben verbringt. Du bist Ex- und die haben nichts mehr zu melden. Du bist nur eifersüchtig, mehr nicht.

Guck nach vorn.

Vermutlich sind sie zusammen. Halte Dich nicht auf mit dem inneren Schmerz sondern suche einen Kerl, der wirklich im gesunden Selbstwert ist und bleibt. Es kann nur besser werden. Narzissten haben immer ungesunde Abhängige bei sich.
 
  • #43
Liebe Saskia,

wenn er Dich komplett "blockieren" wollen würde, würde er auch Deine Handynummer und somit Deine smsen blockieren. Es liegt ein großer Unterschied zwischen "auf den Social Media-Kanälen blockieren" oder "privat", z.B. auf seinem Handy, wenn es wirklich um den persönlichen Kontakt zwischen Euch beiden geht. Er hat Dich eben NICHT privat blockiert!

Er hat Dir ja auch sogar schon wieder geantwortet! : - )

Ja, ich kenne dieses lange warten müssen leider auch! Männer brauchen hier leider VIEL, und hier meine ich tatsächlich VIEL, VIEL länger, um sich Gedanken zu machen über einen Streit, um seine Gefühle zu sortieren, um über Eure schöne, vergangene Zeit zu sinnieren und letztendlich um Dich und alles Schöne mit Dir zu vermissen! Plan mal das zehnfache an Zeit ein als Du/ wir Frauen zum emotionalen Verarbeiten brauchen!

Du MUSST jetzt UNBEDINGT stark sein! Und - außer 2, 3 wenigen sehr kurz und freundlich geschriebenen smsen (wie oben von mir beschrieben und empfohlen), im Abstand jeweils von einigen Wochen (siehe meinem Zeitplan oben!) - WARTEN, BIS ER VON SICH AUS WIEDER ANKOMMT!

Deine fehlgeleitete sms würde ich nicht über-interpretieren. Klingt glaubhaft von Dir, zumal Du es sofort danach aufgeklärt hast. Sein Schweigen daraufhin hat nichts Zusätzliches zu bedeuten. Er befindet sich jetzt eben - immer noch - in seiner Nachdenk-Phase. Belasse es einfach dabei.

er hat nie gesagt: es ist Schluss wir trennen uns für immer! aber vielleicht war er ja auch nur zu feige es zu sagen
Nein. Er war (und ist!) nicht zu feige dazu. Er hatte es und hat es (!)bis heute - nicht im Sinn, Schlussmach-Worte auszusprechen.

er fehlt mir so sehr und ich bin einfach so unendlich traurig
Das kann ich aus vollstem Herzen und eigener Erfahrung nachvollziehen! Es ist in DEM MOMENT sehr schlimm! Vor allem, weil man ja keine Sicherheit hat, wie lange es geht und ob es wirklich wieder gut wird.

Lerne, Dich in diesen Momenten INTENSIV und sehr liebevoll um Dich selbst zu kümmern! Ist jetzt natürlich mit Corona noch schwerer, aber dennoch möglich: Verwöhn Dich mit einer Schaum-Badewanne, Schokoladen-Kuchen, geh Shoppen, geh mit einer Freundin spazieren, trinkt ein Gläschen Sekt AUF DICH!

Und wenn es Dich fast zerreißt, dann schreib uns! Aber BITTE - BITTE - BITTE - hör auf, ihn mit Massen an smsen zu bombardieren die nächsten Wochen und Monate! Tu´s für Dich! Kauf Dir ein Tagebuch und schreib da lieber alles rein!

ich hoffe du hast recht und alles wird wieder so wie es war

So wie es war wird es nicht mehr. Ihr werdet an Eurem Streit wachsen, sobald Ihr ihn überwunden haben werdet. Entwickelt Euch weiter! Es wird etwas Neues, noch Besseres entstehen können zwischen Euch!
 
  • #44
ich glaube nicht dass er uns so schnell vergessen uns verbindet so vieles wir waren 10 Jahre lang befreundet
Da kannst Du Dir SICHER sein. Das alles vergisst er genau so wenig wie Du. Es ist ihm nur grad etwas verschüttet. Er steckt gedanklich und emotional noch in dem fest, was Du ihm vor 2 Monaten und in den smsen danach an den Kopf geknallt hast.

Auch er steckt jetzt in einem emotionalen Schock fest. Und reagiert mit seinem Rückzug über! Während eine Frau hier meist weint und wütet und schreit und sich alles von der Seele redet und tausende smsen sendet, zieht ein Mann sich meist einsam in sein Schneckenhaus zum wochenlangen Nachdenken zurück (manchmal auch an eine Theke mit Bier oder zum Angeln).

ich glaube nicht mehr daran... sonst hätte er mich entblockt
Das auf Facebook & Co.-Entblocken wird er als ALLERLETZTES tun, vermutlich erst nachdem Ihr schon wieder wochenlang fest zusammen sein werdet!

oder eine Sms geschickt... er hat es aber nicht...
Er HAT Dir eine sms geschickt. Sogar eine sehr gehaltvolle, nämlich dass er KEINE andere Frau hat!

Lass ihn jetzt in Ruhe! Gönne ihm das lange Nachdenken über Euch! Vertrau drauf: Er kommt wieder! Spätestens dann, wenn Du nicht (mehr) damit rechnest!
 
  • #45
Da kannst Du Dir SICHER sein. Das alles vergisst er genau so wenig wie Du. Es ist ihm nur grad etwas verschüttet. Er steckt gedanklich und emotional noch in dem fest, was Du ihm vor 2 Monaten und in den smsen danach an den Kopf geknallt hast.


Auch er steckt jetzt in einem emotionalen Schock fest. Und reagiert mit seinem Rückzug über! Während eine Frau hier meist weint und wütet und schreit und sich alles von der Seele redet und tausende smsen sendet, zieht ein Mann sich meist einsam in sein Schneckenhaus zum wochenlangen Nachdenken zurück (manchmal auch an eine Theke mit Bier oder zum Angeln).


Das auf Facebook & Co.-Entblocken wird er als ALLERLETZTES tun, vermutlich erst nachdem Ihr schon wieder wochenlang fest zusammen sein werdet!


Er HAT Dir eine sms geschickt. Sogar eine sehr gehaltvolle, nämlich dass er KEINE andere Frau hat!

Lass ihn jetzt in Ruhe! Gönne ihm das lange Nachdenken über Euch! Vertrau drauf: Er kommt wieder! Spätestens dann, wenn Du nicht (mehr) damit rechnest!
Vielen Dank yellow bee!! Du hilfst mir sehr mit deinen Worten... Es ging mir vorhin wieder so schlecht, aber nachdem ich deinen Beitrag gelesen habe, habe ich mich jetzt wieder beruhigt... obwohl ich mir es so sehr wünsche das du recht hast, fällt es mir schwer es zu glauben... es ist das erste Mal dass er so lange verschwindet... vielleicht denkt er ja auch jezt dass es besser für mich so wäre, er hatte ja auch per Nachricht gesagt dass er nicht meine Zeit verschwenden will..ich werde ihm jetzt keine Sms mehr schreiben...auch nicht nach 1 oder 2 Wochen.. jetzt ist er dran mir zu schreiben... aber ich glaube nicht das er das machen wird...
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #46
Yellow bee, sorry, das ist doch völlig weltfremd.

Er hat es beendet, er hat nur den Fehler gemacht, nicht wörtlich zu sagen - es ist Schluss. Er hat ihr gesagt, er kann ihr das nicht geben, was sie braucht...
Das ist Schlussmachen mit Schleifchen.
(Also liebe Männer - in Zukunft Holzhammer.)
Aber selbst wenn er es so klar formuliert hätte, hätte die FS einen Weg gefunden, es anders zu interpretieren.

Seitdem terrorisiert sie ihn, stalkt virtuell.

Er hat sie soweit möglich geblockt, um sich zu schützen, und jetzt hat er den Fehler gemacht, ihr wieder zu antworten, als netter Kerl, der er ist. Und gleich geht es wieder von ihrer Seite los.

Damit ist auch die Freundschaft erledigt, für mich zumindest wäre das unwiderruflich.
Wenn jemand über einen Zeitraum meine Grenzen so massiv missachtet, dann breche ich den Kontakt ab.

Saskia, Du wirst akzeptieren müssen, dass es vorbei ist.
Lass den Mann in Ruhe.
Du schadest Dir selbst, was meinst Du, wie es Dir irgendwann geht, wenn Du auf Dein heutiges Verhalten schaust?

Wenn Du nicht klar kommst, dann suche Dir professionelle Unterstützung.
Das ist obsessiv, was Du betreibst.

W, 51
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #47
Yellow bee, sorry, das ist doch völlig weltfremd.

Er hat es beendet, er hat nur den Fehler gemacht, nicht wörtlich zu sagen - es ist Schluss. Er hat ihr gesagt, er kann ihr das nicht geben, was sie braucht...
Das ist Schlussmachen mit Schleifchen.
(Also liebe Männer - in Zukunft Holzhammer.)
Aber selbst wenn er es so klar formuliert hätte, hätte die FS einen Weg gefunden, es anders zu interpretieren.

Seitdem terrorisiert sie ihn, stalkt virtuell.

Er hat sie soweit möglich geblockt, um sich zu schützen, und jetzt hat er den Fehler gemacht, ihr wieder zu antworten, als netter Kerl, der er ist. Und gleich geht es wieder von ihrer Seite los.

Damit ist auch die Freundschaft erledigt, für mich zumindest wäre das unwiderruflich.
Wenn jemand über einen Zeitraum meine Grenzen so massiv missachtet, dann breche ich den Kontakt ab.

Saskia, Du wirst akzeptieren müssen, dass es vorbei ist.
Lass den Mann in Ruhe.
Du schadest Dir selbst, was meinst Du, wie es Dir irgendwann geht, wenn Du auf Dein heutiges Verhalten schaust?

Wenn Du nicht klar kommst, dann suche Dir professionelle Unterstützung.
Das ist obsessiv, was Du betreibst.

W, 51
Ich habe ihn in 3 Wochen 2 Mal eine Nachricht geschickt, dann als ich ihn zum 3. Mal an einem Tag Nachrichten geschickt habe hatte er mich dann blockiert, sonst habe ihn nicht weiter belästigt, erst recht nicht nach dem Blockieren, das jetzt 5 Wochen her ist! Sind das Anzeichen einer psychischen Krankheit weil ich ihn nicht gleich wie einen Fremden abgeschrieben habe?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #48
In deinem Thread Ende Oktober hast du dein Meldeverhalten aber ganz anders geschildert. Dass du immer wieder geschrieben hast, bis er dich angeschrien hat.

Es ist müßig, darüber zu diskutieren. Du allein wirst wissen, wie oft du dich bei ihm gemeldet hast.
Keiner im Forum kann dir vorhersagen, wie er sich in Zukunft dir gegenüber verhalten wird. Aber du wirst es hinnehmen müssen, wenn er sich nicht mehr meldet.
 
  • #49
Hallo Saskia,

mach doch dein persönliches Glück nicht so sehr von anderen abhängig! Eure Beziehung hat nicht geklappt! Na und? Mehr Zeit um an dir zu arbeiten, neue Hobbys zu finden, lernen dich selbst zu lieben.
Dein Verhalten ist selbstzerstörerisch und behindert dich nur daran, über die Geschichte hinwegzukommen und weiterzuziehen.
Vielleicht kreuzen sich eure Wege irgendwann wieder. Bis dahin solltest du dich persönlich weiterentwickeln und nicht der Vergangenheit nachhängen! Alles Gute :)
 
  • #50
In deinem Thread Ende Oktober hast du dein Meldeverhalten aber ganz anders geschildert. Dass du immer wieder geschrieben hast, bis er dich angeschrien hat.

Es ist müßig, darüber zu diskutieren. Du allein wirst wissen, wie oft du dich bei ihm gemeldet hast.
Keiner im Forum kann dir vorhersagen, wie er sich in Zukunft dir gegenüber verhalten wird. Aber du wirst es hinnehmen müssen, wenn er sich nicht mehr meldet.
Ja, ich habe ihm immer wieder geschrieben, aber damit meinte ich an einem Tag, nicht jeden Tag. An dem Tag, wo ich ihm dann die vielen Nachrichten geschickt habe, hatte er mich dann auch blockiert.
 
  • #51
Ich hab es hier schon ein paar mal geschrieben: In meinen eigenen Beziehungen und auch in Beobachtung anderer fällt mir auf, dass Männer sich oft nach ein paar Monaten - meist plötzlich und schlagartig - heftig zurückziehen. Emotional und physisch. Sie scheinen dies als eine Art "Test" oder "Prüfung" der Frau zu brauchen. Es ist weder "böse" gemeint von ihnen noch Taktik. Es ist ihnen meist noch nicht mal bewusst.
Und ich finde das nach wie vor falsch. Das gibt es sicher, aber es ist nicht die REGEL, nach der man sich orientieren sollte, das haben hier doch auch genug Männer geschrieben. Du machst der FS unnötig Hoffnungen, dass sie mit taktischen Spielchen den Mann wieder gewinnen kann. Ich finde es falsch, so ein Denken zu unterstützen. Selbst WENN jemand nach einer Kontaktsperre wieder ankommt, was der Ex ja nicht tut, er hat einfach nur geantwortet, dann geht das gleiche meist wieder von vorn los. Statistisch klappt es mit Neuanfängen eher selten. Und wenn jemand mich nur zurückwill, weil ich mich nicht melde oder irgendwie "cool sein" vorspiele, ohne es im Inneren zu sein, dann kann ich darauf auch verzichten. Ich hab damals nach der ersten Trennung vom Ex auch den Kontakt total abgebrochen und er kam dann wieder an nach zwei Monaten oder so. Heute denke ich, ja, weil sein Ego gekränkt war, dass ich ihm nicht hinterhergerannt bin, sondern weil es mir wirklich recht gut ging, und dann war die andere Frau wohl doch nicht so das ware. Hätt ich mir viel ersparen können, wenn ich da nicht drauf eingegangen wäre. Jetzt aber noch Frauen/Männern zu raten, so und so viele Wochen abzuwarten, dann das und das zu schreiben und so und so Taktik zu machen, finde ich ganz furchtbar. Und WENN ein Neuanfang, müssen beide total daran arbeiten, die Beziehung komplett neu zu gestalten und ihre Probleme zu überwinden (was oft eben nicht geht, da zwei Charaktere aufeinandertreffen).
Liebe FS, lass ihn in Ruhe und konzentriere dich auf dich. Die meisten hier empfehlen dir das, konzentrier dich nicht auf die wenigen Beiträge, die da noch eine gute Chance sehen.
w, 37
 
  • #52
Ich würde auch nicht das raten, vergeblich zu hoffen und zu warten, bis zum Sankt Nimmerleinstag, und mich bis dato ablenken. Halte ich für die falsche Strategie, weil man das Verarbeiten erschwert und verzögert, indem man die Trennung nicht wahrhaben will... kehrt dieser Mann nun nicht, wie man es erwartet zurück, hat man vergeblich gewartet, muss man sich dem doch stellen oder man hat so viel Zeit investiert, will und kann nicht mehr loslassen, usw. ... die Trauerverarbeitung wird gestört und während der Mann längst weitergezogen ist, kreiselt noch sehr lange Zeit die Frau.
Wenn sein AnSchreien, sie soll ihn endlich in Ruhe lassen und das anschließende Blockieren, nur eine Übersprungshandlung seinerseits gewesen wäre, hätte er sich sicherlich von sich aus gemeldet, die Blockade rückgängig gemacht und es zu klären versucht. 5 Wochen, bald schon 6 Wochen (so um den 15.-20. Oktober) ist zw. ihnen Funkstille, solange hält das keine verliebte Person aus, den anderen nicht zu vermissen und bewusst auf Abstand zu halten.

Ich denke immer noch, irgendwas hat für ihn nicht gepasst oder gereicht und er wollte schon länger sich von der FSin trennen, getraute sich nicht so recht und nahm einen nichtigen Anlass, um Dampf abzulassen und ihr zu sagen, dass er nicht mehr will. Das ganze war deshalb für die FSin so uneindeutig und dann heult er noch, weil er sich trennen will, aber er es nicht kann; ist danach komisch, meint aber alles wäre bestens, verabschiedet sie noch liebevoll, und dann meldet er sich nicht mehr. Ich denke, er ist feige und eben weil sie zuvor lange Zeit seine beste Freundin war, ist ihm das besonders unangenehm.
 
  • #53
ich werde ihm jetzt keine Sms mehr schreiben...auch nicht nach 1 oder 2 Wochen
Ich würde ihm nach 2, 3 Wochen eine SEHR entspannte und lockere sms schicken, aus der er EINDEUTIG herauslesen kann, dass Du nicht mehr sauer auf ihn bist, es Dir gut geht und Du mit anderen Dingen außer ihm beschäftigt bist. Schreib, wie gesagt, dass DU Dich nach ein paar Wochen/ einer gewissen Zeit wieder meldest bei ihm.

Nimm ihm und Dir den Druck raus, dass er sich melden müsste!

Er hat es beendet, er hat nur den Fehler gemacht, nicht wörtlich zu sagen - es ist Schluss.
PS: Er hat NICHT Schluss gemacht. Er hatte Saskia nur mal kurz blockiert als sie übertrieben hat mit der Anzahl ihrer emotionalen Nachrichten an ein und demselben Tag. Er hat sie aber wieder ent-blockiert und sich auch schon wieder gemeldet bei ihr. Er braucht jetzt einfach eine (längere) Auszeit und Zeit zum Nachdenken. Noch am Zug stehend (bei ihrem letzten Treffen) war er ganz perplex, dass Saskia fragte, ob sie sich wiedersehen und betonte gleich: "Ja, natürlich!".
Nein, so macht kein Mann "Schluss". Er ist sauer, verwirrt, weiß grad nicht mehr, was er von Saskia erwarten kann und möchte.

Liebe Saskia,

Dich nun gar nie wieder zu melden ist genauso falsch wie ihn mit weiteren Nachrichten zu bombardieren. Schreib ihm WENIGE Nachrichten im Abstand von einigen Wochen jeweils. Zeig ihm schwarz auf weiß, dass Du wieder entspannt geworden bist! Dass Du ihm keine Vorwürfe grad mehr machst! Das Du gut beschäftigt bist mit DEINEM LEBEN!

PPS: Du braucht und sollst natürlich auch nicht "warten"! Gewinn´ Dein Leben für Dich zurück! Mach schöne Dinge! Beschäftige Dich mit Sachen, die Dir Spaß machen! Lass es Dir gut gehen!

Nimmt er das einige Zeit lang am Stück an Dir authentisch wahr, wird er wieder zurückkommen! (Wenn Du ihm nicht mehr schreibst, kann er nicht wahrnehmen, dass Du Dich wieder beruhigt hast!)

Alles Liebe und sei umarmt! Ich weiß aus eigener Erfahrung, wie schlecht es einem in diesen "unsicheren" Wochen/ wenigen Monaten gehen kann! Ich habe ähnliches schon in meinen 4, jeweils langjährigen Beziehungen erlebt und alle Männer kamen wieder an! : - ) Mein "jetziger" ist nun schon seit über 17 Jahren geblieben : - )))) und wir sind sehr glücklich miteinander (eine Rückzugs-Phase hatte er in unserem 2. und 8. Jahr)!
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #54
Schreib ihm WENIGE Nachrichten im Abstand von einigen Wochen jeweils. Zeig ihm schwarz auf weiß, dass Du wieder entspannt geworden bist! Dass Du ihm keine Vorwürfe grad mehr machst! Das Du gut beschäftigt bist mit DEINEM LEBEN!

Yellow bee,


das ist ein absolut schädlicher Rat.

Die FS sollte ihr Verhalten reflektieren, sich klar werden, dass es wohl nicht passte, akzeptieren, dass er es beendete, und ihre ganzen Aktionen es endgültig machten.
Da wird auch keine Rückkehr zu einer Freundschaft möglich sein.

Es ist vorbei, und je schneller die FS es akzeptiert, kann sie abschließen und wieder zur Ruhe kommen.

Man kann Liebe nicht zwingen.
@yellow bee, stell Du Dir vor, Du wärst an der Stelle des Mannes.

Ich würde mich äußerst unwohl, bedrängt fühlen, und schauen, wie ich jeglichen Kontakt dauerhaft unterbinde.

WW, 51
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #55
PS: Er hat NICHT Schluss gemacht. Er hatte Saskia nur mal kurz blockiert als sie übertrieben hat mit der Anzahl ihrer emotionalen Nachrichten an ein und demselben Tag. Er hat sie aber wieder ent-blockiert und sich auch schon wieder gemeldet bei ihr. Er braucht jetzt einfach eine (längere) Auszeit und Zeit zum Nachdenken. Noch am Zug stehend (bei ihrem letzten Treffen) war er ganz perplex, dass Saskia fragte, ob sie sich wiedersehen und betonte gleich: "Ja, natürlich!".
Nein, so macht kein Mann "Schluss". Er ist sauer, verwirrt, weiß grad nicht mehr, was er von Saskia erwarten kann und möchte.

Liebe Saskia,

Dich nun gar nie wieder zu melden ist genauso falsch wie ihn mit weiteren Nachrichten zu bombardieren. Schreib ihm WENIGE Nachrichten im Abstand von einigen Wochen jeweils. Zeig ihm schwarz auf weiß, dass Du wieder entspannt geworden bist! Dass Du ihm keine Vorwürfe grad mehr machst! Das Du gut beschäftigt bist mit DEINEM LEBEN!

PPS: Du braucht und sollst natürlich auch nicht "warten"! Gewinn´ Dein Leben für Dich zurück! Mach schöne Dinge! Beschäftige Dich mit Sachen, die Dir Spaß machen! Lass es Dir gut gehen!

Nimmt er das einige Zeit lang am Stück an Dir authentisch wahr, wird er wieder zurückkommen! (Wenn Du ihm nicht mehr schreibst, kann er nicht wahrnehmen, dass Du Dich wieder beruhigt hast!)

Liebe yellow bee,
nein er hat mich noch nicht entblockiert und das jetzt seit 6 Wochen, und gemeldet hat er sich nur weil ich ihn gefragt habe ob er eine andere hat, das war nur eine einzige sms von ihm... aber entblockt hat er mich immernoch nicht...
Waren deine Erfahrungen auch so wie bei mir, mit wochenlangen Blockierungen? Wie lange hat es bei deinem Ex gebraucht, bis er sich wieder gemeldet hat?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #56
Saskia,

Du klammerst Dich an die EINE Foristin, die Dir völlig absurd Hoffnungen macht.

Akzeptiere die Realität.
Ihr hattet eine Beziehungsanbahnung, es reichte für Dich nicht - Du willst mehr Nähe.
Er realisierte, dass er das nicht kann, generell oder bei Dir, hat es deswegen beendet.
Klar und eindeutig.

Du verbohrst Dich jetzt in Phantasien.
Du hast ihn bombardiert - Deine Worte.
Er hat Dich blockiert, seine einzige Chance.
Die eine Lücke, die er vergaß, hast Du gleich wieder genutzt - jetzt schweigt er ganz.
Ist das nun so schwierig zu verstehen.?

Für ihn ist es nach diesem Drama vorbei, ganz und gar, auch keine Freundschaft.
Er will nicht mehr.
Dass Yellow bee diese Obsession noch befeuert, ist mehr als fahrlässig und realitätsfremd.
Nein ist nein - auch bei Männern.

Es tut weh, manchmal Realitäten zu akzeptieren, aber es gibt keinen anderen Weg.

W, 51
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #57
Höre endlich auf @yellow bee Saskia verrückt zu machen und ihr wiederholt zu schreiben, sie solle den Mann immer wieder anschreiben und so tun als ob sie entspannt wäre!

Nein sie soll ihn GAR NICHT MEHR anschreiben und ihn KOMPLETT in Ruhe lassen!

Sie ist null entspannt und wird es nie werden.
Er hat sie nicht entblockt sondern nur per SMS höflicherweise auf ihre Frage geantwortet.

Sie soll endlich aufhören mit Nachrichten schreiben und ihn in Ruhe lassen!

Ein Mann der liebt kommt von alleine zurück, den braucht man nicht alle paar Wochen anzuschreiben wie toll ihr Leben jetzt ist und wie entspannt man jetzt ist!

Höre endlich auf @yellow bee den Quatsch der ganzen Beziehungscoaches vom Internet hier widerzugeben, als ob es deine Erkenntnisse wären.

Saskia bitte bleib stark und schicke ihm nichts mehr, du nervst ihn damit gewaltig!

Er kann dich nur vermissen wenn du KOMPLETT aus seinem Leben verschwindest.
 
  • #58
Ich würde ihm nach 2, 3 Wochen eine SEHR entspannte und lockere sms schicken, aus der er EINDEUTIG herauslesen kann, dass Du nicht mehr sauer auf ihn bist, es Dir gut geht und Du mit anderen Dingen außer ihm beschäftigt bist. Schreib, wie gesagt, dass DU Dich nach ein paar Wochen/ einer gewissen Zeit wieder meldest bei ihm.

Nimm ihm und Dir den Druck raus, dass er sich melden müsste!


PS: Er hat NICHT Schluss gemacht. Er hatte Saskia nur mal kurz blockiert als sie übertrieben hat mit der Anzahl ihrer emotionalen Nachrichten an ein und demselben Tag. Er hat sie aber wieder ent-blockiert und sich auch schon wieder gemeldet bei ihr. Er braucht jetzt einfach eine (längere) Auszeit und Zeit zum Nachdenken. Noch am Zug stehend (bei ihrem letzten Treffen) war er ganz perplex, dass Saskia fragte, ob sie sich wiedersehen und betonte gleich: "Ja, natürlich!".
Nein, so macht kein Mann "Schluss". Er ist sauer, verwirrt, weiß grad nicht mehr, was er von Saskia erwarten kann und möchte.

Liebe Saskia,

Dich nun gar nie wieder zu melden ist genauso falsch wie ihn mit weiteren Nachrichten zu bombardieren. Schreib ihm WENIGE Nachrichten im Abstand von einigen Wochen jeweils. Zeig ihm schwarz auf weiß, dass Du wieder entspannt geworden bist! Dass Du ihm keine Vorwürfe grad mehr machst! Das Du gut beschäftigt bist mit DEINEM LEBEN!

PPS: Du braucht und sollst natürlich auch nicht "warten"! Gewinn´ Dein Leben für Dich zurück! Mach sctte er in unserem 2. und 8. Jahr)!

Warum soll sie so tun als wäre sie nicht sauer?
Er hat sich ziemlich widersprüchlich, labil und verletzend verhalten.
Also ICH waere sauer :)

Ich glaube die Zeiten, als Frauen sich illoyal, wie Dreck alles lächelnd gefallen liessen und mit Strategien und Manipulation "arbeiteten" um "ihn" um jeden Preis zu halten, egal wie sehr er sie gedemütigt hat, sind vorbei. Zum Glück. Das funzt nimmer.
Gerade deshalb werden manche Männer (und Frauen) auch in Liebesdingen nie erwachsen, weil das Gegenüber schluckt oder noch "entspannt lächelt" wenn er (oder sie) sich wie die Axt im Walde verhält.

Und wer will einen Partner zurück, der nur wiederkommt, weil er weiss er kann sich bei mir ungestraft alles rausnehmen.

Ne echt, das klingt nach 1930. Oder nae Ratgeber n aus dieser Zeit a la "wie werde ich eine gute Ehefrau".

Als FS würde ich mich eher fragen: wie kann ich loslassen. Und mich öffnen fuer jemand, der emotional stabil, bindungssicher und konfliktfaehig ist und bei dem ich weiss woran ich bin. DAS muss das Ziel sein.

Ich kenne es übrigens auch, dass Männer zurück kommen, wenn Frau sich nach der Trennung rauszieht. Trotzdem behalten sie ihre Charaktereigenschaften, die zur Trennung geführt haben.
 
  • #59
Ich möchte gerne ein kurzes Update geben... ich habe heute Geburtstag und mein Ex hat sich zum 1. Mal endlich gemeldet und mir eine Sms geschickt, er hat mir nur alles Gute gewünscht, als Antwort habe ich mich nur bedankt...aber er hat mich noch nicht auf den sozialen Netzwerken entblockt!! Aber bedeutet es etwas, dass er mir eine sms geschickt hat, um mir alles Gute zu wünschen? Wie soll ich mich jetzt verhalten? Soll ich ihm an Weihnachten auch eine sms schicken und ihm frohe Weihnachten wünschen , oder muss er diesen Schritt tun? Er hat mich ja immer noch geblockt..seine sms hat mich aber wieder durcheinander gebracht, er fehlt mir so sehr...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #60
Aber bedeutet es etwas, dass er mir eine sms geschickt hat, um mir alles Gute zu wünschen? Wie soll ich mich jetzt verhalten? Soll ich ihm an Weihnachten auch eine sms schicken und ihm frohe Weihnachten wünschen ,


Es bedeutet nichts. Eine nette Geste, nicht mehr.
Du hast Dich bedankt, das reicht.

Lass es, wenn er möchte, kann er Dir frohe Weihnachten wünschen.
Du nicht von Dir aus.

Stelle fest - Er WILL KEINEN Kontakt außer dieser höflichen Geste.

W, 51
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Top