• #1

Ist meine "Eifersucht" / Unsicherheit berechtigt oder übertreibe ich?

Hallo,
mein Freund und ich sind nun knapp 6 Monate zusammen. Es läuft super, wir unternehmen viel gemeinsam und verbringen viel Zeit miteinander. Er hat eine Schwester, die er mind. 2 mal im Monat für einige Tage lang sieht (sie wohnt etwa 2-3 h entfernt). Er hat mir erzählt, dass er im Urlaub mit ihr ein Bett geteilt hat. Gut okay, habe ich so hingenommen. Dennoch habe ich das Gefühl, dass ich total überflüssig für ihn bin, wenn er mit ihr Zeit verbringt. Und ich rede mir da die dämlichsten Dinge ein..
Jetzt ist er sie gerade wieder für 4 Tage lang besuchen. Er meinte vorher, er würde dort auf der Couch schlafen. Das glaube ich nicht recht... . Mich ärgert es einfach enorm, dass er plötzlich "keine Zeit" mehr findet, mit mir auch nur wenigstens 5 min am Abend zu telefonieren. Oder mir wenigstens 1-2 mal am Tag zu schreiben,dass alles okay ist. Das habe ich ihm auch schon bereits gesagt. Wenn wir Zeit miteinander verbringen, findet er komischerweise auch immer Zeit mit seiner Schwester über Whats app mehrmals am Tag zu schreiben bzw. mit ihr regelmäßig zu telefonieren. Wenn er mit ihr unterwegs ist, scheint er mich komplett zu vergessen... . Nachdem das letzte Mal 2 Tage von ihm nicht auch nur ein Lebenszeichen kam, habe ich ihn angerufen... und da hieß es, ich würde übertreiben und mir sinnloserweise Sorgen um ihn machen. Ich weiß nicht warum, aber ich habe das Gefühl, seine Schwester wird immer die Nr 1 bleiben für ihn... und genau aus diesem Grund mag ich sie irgendwie nicht. Ich möchte nicht so denken, doch ich tu es leider.

Habt ihr Tipps? Was sind eure Meinungen?

LG ;)
 
  • #2
Hallo,

wie alt seid Ihr beiden? Ich hatte einen ähnlichen Fall, da hat die Schwester extrem geklammert und eifersüchtig reagiert. Das hat sich mit den Jahren gegeben.
Mach Dich selber nicht fertig und beschäftige Dich mit Freunden, Familie etc. Die Beiden haben offensichtlich einen guten Draht zueinander und geniessen Ihre Zeit. Geniesse ebenfalls Deine Freizeit und lass die negativen Gedanken weg. Deine Eifersucht lässt es nämlich nur Dir schlecht gehen, und verdirbt Dir eine potentielle schöne Zeit. Konzentriere Dich auf ihn, wenn er da ist, wenn er weg ist, konzentrier Dich auf Dich.

Liebe Grüsse
 
  • #3
Bist du sicher dass es seine Schwester ist und nicht eine andere Frau???
Kennst du sie, und hast du mal persönlich mit ihr gesprochen?

Sorry aber das ist nicht normal, dass man seine Freundin vergisst wenn man zweimal im Monat tagelang bei der Schwester ist?
Hat er ein Verhältnis mit ihr? Ist sie nicht seine leibliche Schwester?

Sorry, aber würde mich mein Freund sich nicht melden wenn er bei der 'Schwester' ist, würde ich Schluss machen.

Sind die ein Liebespaar oder was?

Ich denke mal 'die Schwester' ist eine erotische Freundin.

Der verarscht dich aber gewaltig und schläft mit zwei Frauen.
Lass dich bitte nicht verarschen!
Das ist doch pure Veräppelung - merkst du daran, dass wenn er bei ihr ist sich nicht mal für 5 min bei dir meldet!

Kläre das bitte ab!

Wie alt ist dein Freund?
 
  • #4
Seht ihr euch auch zu dritt über einige Tage?
Ich würde beobachten wie sie miteinander umgehen.
Was macht sie beruflich, vielleicht sieht er zu ihr auf, euer Alter wäre schon interessant.
Ich will ja nicht die Hunde scheu machen, aber es gibt auch grenzwertige Geschwister-beziehungen, wenn Du verstehst was ich meine.
Sein Verhalten dass er sich nicht meldet schürt Eifersucht, ich war auch mal auf die Schwester des Ex eifersüchtig. Aber zweimal im Monat gleich für mehrere Tage zu ihr zu fahren, finde ich schon übertrieben.
Andererseits seid ihr noch nicht lange zusammen, der Kontakt zur Schwester könnte auch weniger werden. Ist sie in einer Beziehung?
 
  • #5
Meine Frage: kennst Du seine Schwester?

Ich gehe doch mal davon aus oder?
Wenn man so einen guten Draht hat,
stellt man doch verliebt die Herzensdame vor.
Und Schwestern wollen die Frau kennenlernen, die den Bruder so happy macht...da ist Frau neugierig.

Immerhin hat ein verliebter ihr im Urlaub die Ohren voll gequatscht von Dir.

Wenn nicht...öh dann kenne ich wohl kein geschwisterpaar was so agiert.
Nur Fernbeziehungen
 
  • #6
Guten Morgen,

kennst du seine Schwester persönlich? Wenn er Vollzeit arbeitet und zweimal im Monat hinfährt, scheint er ja häufig seine Brücken- oder Urlaubstage zu nutzen. Tja, so macht man das, wenn man eine Fernbeziehung hat.

Mein Eindruck: Schwester glaube ich nicht. Ich denke, du bist seine Zweitbeziehung vor Ort.

Wenn er so viel Familiensinn hat, sag ihm, du würdest deine zukünftige Schwägerin gerne mit besuchen.

Sonnigen Tag
w54
 
  • #7
Eiferersucht ist ansich ist nichts Schlimmes. Es kommt immer auf das richtige Maß an. Bei der Kommunikation ebenso

Ja ich finde, ein Anruf und/ oder eine Nachricht pro Tag reichen in einer guten, langen Beziehung völlig aus.

Warum bist Du zu Deiner "Schwipp-Schwägerin" nicht mitgefahren?

Ansonsten kannst Du Dich auch mal vier Tage mit Dir selbst beschäftigen. Schadet nicht.
 
  • #8
Liebe Carla
Du hast vor nicht allzu langer Zeit doch zu demselben Freund schon einen Thread eröffnet, weil er den Urlaub mit dir ausgeschlagen hat und dafür mit seiner Schwester die Ferien geplant hat.
Dennoch habe ich das Gefühl, dass ich total überflüssig für ihn bin, wenn er mit ihr Zeit verbringt. Und ich rede mir da die dämlichsten Dinge ein..
Nennen wir es doch beim Namen: Dein Freund liegt im Urlaub kuschelnd mit seiner Single-Schwester im Bett. Er taucht tagelang mit ihr ab. Du fragst dich, ob das nicht ein wenig inzestuös, ein wenig zu nahe ist.
Ob das so ist, weiss ich auch nicht, mir fehlt die Glaskugel.
Aber ich habe gelernt: Mit Männern kann und muss man sehr offen und transparent sprechen. Dann sagen sie ihre innere Wahrheit auch oft wirklich so, wie sie ist. Jedoch braucht es da den Mut und die radikale Offenheit, eine ehrliche Antwort anzunehmen ohne sie zu kritisieren. Wenn du dich vorwurfsvoll, schmollend oder tendenziell verurteilend anstellst, wirst du es verhindern, dass dein Freund über ein solches Thema jemals ehrlich mit dir spricht.
Fazit: Dein Gefühl, dass da was komisch ist in eurem Verhältnis, das wird nicht kleiner, sondern es bleibt gleich oder steigert sich. Eine Klärung wird sich nicht online ergeben, sondern nur durch ein gelungenes, offenes Gespräch. Dieses anzugehen macht immer Angst, aber es ist das Beste für eine Beziehung.
 
  • #9
Es läuft super, wir unternehmen viel gemeinsam und verbringen viel Zeit miteinander. Er hat eine Schwester, die er mind. 2 mal im Monat für einige Tage lang sieht (sie wohnt etwa 2-3 h entfernt). Er hat mir erzählt, dass er im Urlaub mit ihr ein Bett geteilt hat. Gut okay, habe ich so hingenommen. Dennoch habe ich das Gefühl, dass ich total überflüssig für ihn bin, wenn er mit ihr Zeit verbringt.
Wieder einmal typisch Frau Schönrederei es läuft gar nicht super unter super verstehe ich was anderes!
Dennoch habe ich das Gefühl, dass ich total überflüssig für ihn bin, wenn er mit ihr Zeit verbringt.
Für einen Partner für den man das Gefühl hat überflüssig zu sein, kann nicht passen und niemals super sein!
Er meinte vorher, er würde dort auf der Couch schlafen. Das glaube ich nicht recht... . Mich ärgert es einfach enorm, dass er plötzlich "keine Zeit" mehr findet, mit mir auch nur wenigstens 5 min am Abend zu telefonieren. Oder mir wenigstens 1-2 mal am Tag zu schreiben,dass alles okay ist. Das habe ich ihm auch schon bereits gesagt. Wenn wir Zeit miteinander verbringen, findet er komischerweise auch immer Zeit mit seiner Schwester über Whats app mehrmals am Tag zu schreiben
Du bist ihm nicht wichtig genug und das wird immer so bleiben!
Nachdem das letzte Mal 2 Tage von ihm nicht auch nur ein Lebenszeichen kam, habe ich ihn angerufen... und da hieß es, ich würde übertreiben und mir sinnloserweise Sorgen um ihn machen. Ich weiß nicht warum, aber ich habe das Gefühl, seine Schwester wird immer die Nr 1 bleiben für ihn...
Wer eine solche Beziehung hält ist selbst schuld, ich würde sie nicht halten, weil ich möchte in einer Beziehung nicht leiden und auch nicht negativ denken müssen, das Problem was du hast erzeugt ausschließlich er! Ich würde ein letztes Mal mit ihm sprechen, wenn sich nichts ändert, würde ich mich trennen, eine andere Lösung sehe ich nicht!
 
  • #10
@Carla1996
Ich würde ihn bitten, Euch einmal persönlich vorzustellen. Ihr seid ja jetzt 6 Monate zusammen, da kannst du den Vorschlag locker machen. Ich muss sagen, nach allem, was ich so erlebe und höre, dachte ich sofort, ob er nicht zweigleisig fährt! Und die "Schwester" eine reine Erfindung ist... Leider muss man als Frau heute sehr misstrauisch sein, da viele Männer mehrgleisig fahren, sich weiter munter daten und das Blaue vom Himmel schwindeln. Wieso sollte ein junger Mann 2x im Monat für 4 Tage (!) seine Schwester besuchen?! Das klingt alles ungewöhnlich und völlig absurd für mich. Ich würde davon ausgehen, dass er lügt und eine feste Freundin parallel hat. Nur ein Treffen mit der reellen "Schwester" und seinen Eltern wird dir Klarheit bringen. Mein Ex-Freund wollte sich auch einmal am Wochenende mit seiner "Schwester" in Salzburg treffen. Doch seine Schilderungen passten überhaupt nicht zusammen. Er zog immer über sie her, sie lebte in einem anderen Bundesland und er schätzte sie nicht. Sie hatten Null Kontakt sonst. Ich nehme an, er hat mich angelogen. Überprüfen konnte ich es letztlich nicht, aber ein schaler Nachgeschmack blieb. Er hätte mich natürlich mitnehmen können auf den Tagesausflug und uns einander vorstellen... Dann muss man sich als Partnerin auch keine Gedanken machen und kann vertrauen.
 
  • #11
Deinem Nick entnehme ich, dass ihr Anfang 20 seid? Also irgendwie verstehe ich nicht, wie man eifersüchtig auf die Schwester sein kann? Worauf denn? Dass sie in einem Bett schlafen? Ich meine, was denkst du, was die da tun? Wenn das jetzt die “gute Freundin” wär...aber so? Wenn die sich so gut verstehen, wirst du mit deiner Eifersucht eh scheitern, er wird sich fuer die Familie entscheiden. Am besten wäre, du lernst sir malr ichtig kennen, vielleicht versteht ihr euch ja super gut? Soll sie euch halt mal gemeinsam besuchen. Und vor allem, du klammerst, wenn er mit Schwester unterwegs ist, dann unternimm selber was mit Freunden, Familie etc. Dann sitzt du nicht zu Hause und machst dir unnötig Sorgen...
 
  • #12
Hallo Fs,
Du schreibst, alles läuft super. Das finde ich bei Fragestellern immer spannend. Tatsächlich stört in der Beziehung etwas so sehr, dass Du Deine Frage hier einstellst. Unter "läuft super" stellen sich viele etwas anderes vor.

Ein Ex von mir hatte eine enge Beziehung zu seiner Schwester.
Bat sie ihn um Hilfe, sprang er aus unserer Paaraktivität los zu ihr, egal wo und wann. Wenn unsere Baustelle deshalb stehen blieb, oder ich alleine unsere Arbeit machte, war das egal. Wenn sie fragte, ob wir mit ihr in Urlaub fähren, war unsere Urlaubsplanung erledigt usw. Das ging bis zur Selbstaufgabe.
Er verstand das Problem nicht - angeblich.

Ich glaube bis heute, dass ihr klar ist, dass sie ihn ausnützt und sie sich in seine Beziehung einmischt, damit ihr seine Ressourcen zu Verfügung stehen.

Mich hat nicht die enge Geschwisterbeziehung gestört. Mich hat gestört, dass ich nicht mehr in meinem Leben entschieden habe bzw. nicht mit ihm unser Leben entschieden habe. Sondern alles letzlich von seiner Schwester abhing.

Du wirst weder ihn noch seine Schwester ändern. Du kannst nur dein eigenes Verhalten ändern.

Erst später habe ich verstanden, dass er nicht eigenständig ist, sondern er von ihr abhängt. Er kann nicht autonom handeln und entscheiden. Es hing alles von seiner Schwester ab. So etwas wächst sich auch nicht aus in einem Jahr, sondern ist ein grundlegender Charakterzug. Wenn es nicht mehr die Schwester ist, ist es dann der Sport, die Arbeit uvm.

Letztlich war es seine Art, keine intime Nähe in der Beziehung entstehen zu lassen. Es bestand sicher ein Bindungsproblem.
Möglicherweise hat auch dein Freund ein geringeres Nähe-Bedürfnis als Du

Ich rate Dir, für dich zu überlegen, was du willst.. mehr gemeinsame Zeit, gemeinsame Zukunftspläne o.ä...
Das teilst du ihm mit. Sag ihm, dass du dich auf ihn jetzt nicht ganz einlassen kannst, weil..
1 x ein Gespräch. Kein schimpfen und nörgeln. Konsequenzen ziehen! Das muss keine Trennung sein.
Wenn er weg ist, telefonierst du nicht hinterher. Du hast selbst eine schöne Zeit. Triff du dich mit Freunden. Gehe ohne ihn aus. Erzähle ruhig davon.
Du stehst ihm nicht mehr all Zeit bereit als Lückenbüßer, wenn die Schwester keine Zeit hat.
Viel Erfolg
 
  • #13
Liebe @Carla1996, du bist auf dem besten Weg, deinen Freund zu verlieren. Wäre mein Partner so eifersüchtig auf einen meiner Brüder, wie du das auf die Schwester deines Freundes bist, würde ich sofort wissen, für wen ich mich entscheide.

Geschwisterliebe ist eine tolle Sache - und sie gelingt nur wenigen. Sei froh, dass er seine Schwester mag, viel Zeit mit ihr verbringen will und erwarte nicht, dass er dich dabei rund-um-die-Uhr im Hinterkopf hat. Die beiden verbindet schließlich ihre ganze Kindheit, niemanden (außer den Eltern) kennt man so lange, wie einen Bruder oder eine Schwester. Ich käme zwar nie auf die Idee, mit einem meiner Brüder das Bett zu teilen, doch springe ich sofort, wenn es einem von ihnen schlecht geht. Das mache ich zwar auch für meinen Partner, doch brauchte das erst die Zeit der wachsenden Zuneigung. Bei Geschwistern ist sie (wünschenswert) von Anfang an da.

Freue dich lieber, dass es super zwischen dir und deinem Freund läuft (wie du eingangs schreibst), doch stelle dich nicht zwischen ihn und seine Schwester (oder seine anderen Freunde; dort wird es ähnlich laufen, wenn du so besitzergreifend bist): er wird früher oder später die Konsequenzen daraus ziehen. Die meisten von uns brauchen (auch) ein eigenes Leben, ohne den Partner oder die Partnerin. Eine Beziehung, die sich ausschließlich um sich selbst dreht, hat kaum eine Zukunft.
 
  • #14
Hallo,

also ich persönlich finde es schon zu viel verlangt, dass jemand ein bis zweimal am Tag schreiben soll, dass alles OK ist.
Das bedeutet de facto, dass sich jemand alle paar Stunden bei dir melden soll.
Es sollte ok und normal sein, auch mal einen Tag lang gar nichts zu hören von einander.
Freiräume lassen, ist hier das Stichwort. Sonst wird es zu eng.
Es ist "nur" seine Schwester und keine "andere Frau" im Sinne von Konkurrenz.
Ich hatte mal einen Partner, der mich sogar mehrmals am Tag in der Arbeitsstelle angerufen hat. Das wirkte dann wie extremes Klammern und vor allem wie Kontrolle. Zu viel des Guten! Da ergreift irgendwann jeder die Flucht.
Da würde ich empfehlen an den eigenen Gefühlen zu arbeiten. Warum belastet es dich so stark, wenn er mal nicht an deiner Seite ist? Was kannst du tun, damit du in dieser Zeit einen erfüllten Tag verleben kannst? Wie ausgeglichen stehst du auf eigenen Beinen?
Möchtest du ihm wirklich seine Freiräume nehmen? Wie würde das umgekehrt auf dich wirken?
Eifersüchtig kann ich auch sein, wenn ich jemanden liebe. Aber ich laste es nie der Frau an, bei der ich denke, dass sie im Fokus stehen könnte. Ausser es versucht wirklich eine intensiv und aktiv sich dazwischen zu drängen. Da steht der Partner in der Verantwortung das nicht zuzulassen. Und ich finde, das kann man auch verlangen.

Dein Partner unternimmt sehr viel mit dir. Er vergisst dich auch nicht, wenn er sich mal nicht meldet. Was er sonst ja immer macht. Er konzentriert sich eben gerade mal auf etwas anderes, ohne sich ständig zu melden.

LG
 
  • #15
Liebe @Carla1996, ich habe mir gerade deinen alten Thread durchgelesen 'Warum will er nicht mit mir in den Urlaub?'

Er fährt also lieber mit der 'Schwester' in Urlaub und ist auch sonst zweimal im Monat mehrere Tage bei ihr.

Und jetzt kommts: Du sagst du kennst sie noch nicht, du kennst niemanden aus ihrer Familie.

Ok, und jetzt setz dich bitte mal hin.
Seine 'Schwester' ist wohl seine Erstfrau, Freundin, Ehefrau, Geliebte ...whatever...praktisch Fernbeziehung.

Und du bist die Schokolade für zwischendurch und vor Ort!!!

Sei nicht so dermaßen naiv, und gib dem miesen lügenden Kerl den Laufpass und kick ihn auf den Mond.

Er ist deine Liebe nicht wert und verarscht dich von hinten bis vorne.

Tut mir echt leid für dich, aber solche miesen Typen gibt es viele...
 
  • #16
Ja, sehr seltsam. Ich glaube aber nicht an eine inzestuöse - also im sexuellen Sinn - Geschwisterbeziehung.
Wenn dem so wäre, wofür würde er dich brauchen? Einerseits könnte er mit dir den Schein wahren, aber du wärst vielmehr doch das Risiko, dass alles auffliegt.

Ich halte sein Verhalten aber für äußerst ungewöhnlich und die Beziehung zur Schwester aus emotionaler Sicht zu nah und für ungesund.
De fakto führt er eine Nebenbeziehung - welcher Art auch immer - mit der Schwester. Ja, es ist die Schwester. Würdest du eine Nebenbeziehung akzeptieren, wenn es nicht die Schwester wäre? Nein? Wieso solltest du es hier akzeptieren?
 
  • #17
Und ich denke, es handelt sich wirklich um die Schwester - nicht um eine andere Frau. Wenn ich mich richtig erinnere, war das doch die Geschichte, wo er mit der Schwester im gleichen Bett lag und die ihren Kopf auf seine Brust legte.. ja?
Also sehr außergewöhnlich.

Wenn ich als Mann nun mit einer Geschichte eine Liebschaft decken wollte, würde ich dann meiner neuen Partnerin so eine Geschichte auftischen? Ich bin dann bei der Schwester und ich erzähle ihr, dass die Schwester sich nächtens an mich kuschelt und den Kopf auf meine Brust legt?
Ist doch völlig absurd.
Dann würde ich nur von der Schwester erzählen und sonst nichts Außergewöhnliches.

Dass er das so erzählt hat, deutet eher darauf hin, dass ihm die Ungewöhnlichkeit der Konstellation gar nicht wirklich bewußt ist und dass es wirklich so ist.
 
  • #18
Ich würde davon ausgehen, dass er lügt und eine feste Freundin parallel hat. Nur ein Treffen mit der reellen "Schwester" und seinen Eltern wird dir Klarheit bringen.
Das war auch mein erster Gedanke hier geht es nicht um seine Schwester hier geht es um eine andere Frau, er führt parallel Beziehungen, das ist meine Einschätzung und wieder einmal interessant zu lesen, wie viele Frauen es gibt, die aus Naivität und Schönrederei solche Situationen blind glauben, nicht selbst dahinter und somit nicht fähig sind eigenständig zu prüfen! Was für ein leichtes Spiel für solche Männer bei solchen Frauen!
 
  • #19
Guten Morgen.

Ich finde den Verweis auf den alten Thread sehr wichtig, sonst fehlt die Hälfte der Informationen. Ich fasse mal zusammen:

- 30 Jahre
- zockt gerne
- keine sexuellen Erfahrungen
- kuschelt mit seiner Schwester in einem Bett
- die Schwester legt den Kopf auf seine Brust
- er will ausschließlich mit der Schwester in den Urlaub fahren und nicht mit dir, liebe FS
- er schreibt und telefoniert mit ihr jeden Tag etliche Male
- er besucht seine Schwester 2mal im Monat

Liebe FS,

wenn du dir die Fakten durchliest, wonach klingt das für dich? Für mich wie eine Fernbeziehung mit einer Frau. Nur bist diese Frau nicht du!
Für dich ist da kein Platz mehr befürchte ich.

Lass ihn gehen. Er braucht eine Therapeuten um endlich wieder ein normales Verhältnis zu seiner Schwester zu entwickeln. Sie nimmt den Platz einer Ersatzfreundin ein, selbst wenn nichts sexuelles zwischen den beiden läuft. Du weißt eigentlich, dass das nicht normal ist und wir (und wahrscheinlich dein gesamtes Umfeld) haben dir das auch schon gesagt. Du wirst immer nur die 2. Geige in seinem Leben spielen.

W32
 
  • #20
Wenn ich als Mann nun mit einer Geschichte eine Liebschaft decken wollte, würde ich dann meiner neuen Partnerin so eine Geschichte auftischen? Ich bin dann bei der Schwester und ich erzähle ihr, dass die Schwester sich nächtens an mich kuschelt und den Kopf auf meine Brust legt?
Ist doch völlig absurd.
Danke @Laubsk. Du argumentierst hier plausibel. Welcher Mensch würde eine Affäre damit verdecken, dass er Bruder-Schwester Kuschelgeschichten erzählt? Er könnte ja viel bequemer behaupten, it seinen Kumpels unterwegs zu sein oder - wenn schon - mit dem Bruder.
Ich denke, dieser Mann ist ehrlich. Was er von sich gibt, ist für die FS einfach befremdlich.
Was ich nicht verstehe: Wenn ein Mann mir so was erzählt, dann würde ich ihn einfach fragen "Empfindest du eigentlich auch etwas Romantisches oder Sexuelles für deine Schwester? Oder könnte es sein, dass sie etwas für dich empfindet? Weil mir kommt das manchmal so vor, wenn du über sie redest und wenn du erzählst, dass du mit ihr kuschelst - aber ich möchte dir oder ihr auch nicht unrecht tun. Ich möchte dich einfach verstehen". Klar, das ist super frontal. Aber immer noch besser, als die Beziehung durch meinen stillen Argwohn kaputt zu machen.
 
  • #21
Geschwisterliebe hin oder her - ich liebe sowohl meinen Bruder als auch meine Schwester - würde aber nie mit meinem Bruder in einem Bett schlafen.
Lade einfach die Schwester mal über das WE ein und lernt Euch kennen. Ein Mann, der es ernst mir Dir meint, würde so eine Gelegenheit nutzen, um Dich mit zumindest einem Teil der Familie bekannt zu machen.
Wenn er Ausflüchte oder Ausreden sucht, solltest Du Dir gut überlegen, ob Du die Beziehung noch weiterführen willst.
 
  • #22
In Filmen und es die Cousinen, in berühmten Mordfällen die Schwestern...und manchmal ist es dann auch wirklich die Schwester.

Nur selbst wenn es die frei von Erotik existierende Schwester ist...es ist der zweite Post der FS zu diesem Thema.

In der Sprache ausserhalb von EP würde es heissen: sie findet es sch...
Egal welchen Namen sie dem Kind gibt ob Eifersucht oder Ängste etc.

Die mehrfach geplanten Urlaube, die regelmäßigen Besuche und vorallem, was er alles nicht mit ihr tut!

Wie findet man im Allgemeinen Menschen, die sich regelmäßig so verhalten, wie man es nicht leiden kann: doof

Nur in der Liebe scheinen sie toll, einzigartig und traumhaft.
Und nur da überlegt man: och vielleicht darf ich nur nicht sauer sein.
 
  • #23
Hallo Carla,

du solltest nicht die Schwester immer weniger mögen, sondern ihn.
Er hat nunmal ein inniges Verhältnis zur Schwester und das will er sich von dir nicht vermasseln lassen. Wenn er dich anrufen würde, dann müsste er sich ja mit dir am Telefon beschäftigen, und das trennt er feinsäuberlich. Dann würde die Schwester ja mitkriegen, dass er anruft und das will der nicht.
Er will das trennen!

Der einzige Grund ist, dass er der Schwester nix von dir erzählt hat, und sie das nicht mitkriegen soll. Oder er macht sich einen Spaß daraus dich links liegen zu lassen, wenn er bei ihr ist um dir eins auszuwischen.
Das sagt doch schon alles über deinen Status aus. Du bist einfach nebensächlich, wenn er bei ihr ist. Da gibts nur die Schwester, seine number 1.
Er trennt das. Ich glaube auch nicht, dass er Wert darauf legt, dass du die Schwester kennenlernen solltest.
Er gibt diese Regeln vor, du hast zu spuren. Das ist schon eher rigides Verhalten.
Da dies dein zweiter Thread in der Sache ist, gehen ich mal davon aus, dass dich diese Dreieckssache stört.
Beim nächsten Mann musst du halt sofort darauf achten, ob da noch ne Hintergrundmusik spielt. Ich werde das auf jeden Fall tun!

w 45
 
  • #24
Er hat entweder eine Parallelbeziehung oder eine pathologische Beziehung zu seiner Schwester. Letztlich ist es gleichgültig. Du willst doch einen gesunden Partner und keinen Schnulli, der von einer anderen Person abhängig ist. Hör auf, Dir die Situation schönzureden und ihn zu entschuldigen. Das ist nix für Dich. Mach Schluss mit diesem Weichei.
 
  • #25
Ich kann dir nur sagen, wie ich bisher meine getrennten Urlaub mit solchen Männern verbracht habe.

Ich lasse mein Handy im Urlaub für gewöhnlich ganz zu Hause. Bzw. der Mann schreibt ja sowieso nicht. Wozu also abrufbereit sein? Lademöglichkeiten fehlen oft, genauso wie Verbindung, oder es ist teuer, zu schreiben. Der Wunsch der Männer nach Nähe ist oft nicht da. Also möchte ich dann meist wenigstens 2-4 Wochen im Jahr dafür mal meine Ruhe von einem Mann, der irgendwie doch nicht so anhänglich/verbindlich zu mir ist, und mich damit nicht recht befriedigt. Der mir also ständig das Gefühl gibt, dort draußen sind wichtigere Menschen und bei uns läuft es schleppender. Das kostet mich enorm Energie als Frau und flacht eben über die Jahre auch die Liebe ab.
Merk dir diese Sachen gut! Es sind Dinge, die sich stapeln und irgendwann hast du genug davon und trennst dich vielleicht.

Paar Wochen Abstand kommt mir dann immer ganz entgegen, um selber wieder Energie eines solchen Kräfte zehrenden Mannes aufzutanken - eben weil es schwammig, unverbindlich und untransparent ist. Diese Unverbindlichkeit ist sehr stressig. Ständig hat man Drama mit diesem Mann, ständig muss man für so einen Mann alles recht machen, um ok zu sein; ständig muss man sich für so einen Mann in jeder Weise zurücknehmen und verändern, und Akzeptanz für jedes seiner merkwürdigen, außer der Norm liegenden Verhaltensformen finden.
Diese Eifersucht ist nichts anderes als Unzufriedenheit mit einem unzureichenden Mann, der dir nichts schenkt.

Statt mit dir Urlaub zu machen, als verliebtes Paar, weil diese spannende Zeit nie wieder zurück kommt, geht er lieber mit Schwesterchen in einem Bett pennen. Prima!
Manchmal geht es nicht anders, z.B. verschiedene Länder treiben einen auseinander, Geldmangel, beengte Wohnung oder Krieg. Ich hab für vieles Verständnis, aber nicht mehr für diese Luxusprobleme.

Glückwunsch zu diesem Heini! Ich kann dir keinen Tipp geben, weil ich mit so einem nie zusammen wäre. Der tollste Mann kastriert sich schlagartig, wenn er sagt, er schläft mit Mama oder Schwester im Bett. Jetzt würmelt er noch unterwürfig herum, dass der plötzlich auf der Coach schlafen wird. Hat dieser Mann den Verstand verloren? Also nein danke, was muss man sich noch alles so in Zukunft bieten lassen? Es wird ja immer schlimmer mit den Männern. Was kommt als Nächstes?

Genieß den Abstand, geh was leckeres Essen. Wenn er zurück kommt, musst du ja auch wieder Diät halten. Ich habe getrennte Urlaube immer dafür genutzt, um mir alles zu gönnen, was ich mit dem Mann nicht tun kann. Viel Essen, mehr genießen, Seele baumeln lassen, zur Ruhe kommen, Dinge machen oder besuchen, die ihm nicht recht gewesen wären (Disko besuchen) ... Wenn er zurück ist, ist das für dich doch sicher auch alles wieder vorbei und du kannst dir seine Schandtaten angucken.

Bitte halt uns auf dem Laufenden. Klingt lustig!
 
Top