• #61
Ohne dass ich ihn kenne glaube ich ihm diese Aussage. Warum sollte er sich nicht wünschen, dass es Dir gut geht?
Er hat Dich doch geliebt, war für Dich da. So wie Du es beschreibst war die familäre Situation für ihn nicht einfach. Es musste sich für Dich vor seinem vater rechtfertigen.
Ihr beide seit ja noch weitgehend im Guten auseinander gegangen.

Und den Mist, den er dann gemacht hat ...
Es ist immer schwierig mit Dingen nach einem Kontaktabbruch umzugehen, wenn man nicht loslassen kann. Vieles wird interpretiert, vielleicht auch falsch von Deiner Seite, weil Du Dich verletzt fühlst.

Wie ich schon einmal schrieb. Versuche das Positive aus der Bezehung mitzunehmen. Da war ein Mensch, der Dich um Deiner Selbst wissen geliebt hat, trotz der widrigen Umstände. Und fang an ihn loszulassen.

Übrigens schön, dass Du nicht sofort in die nächste Beziehung gewechselt bist.
@Kimi 48

Ich dachte anfangs auch wir wären im Guten auseinander gegangen aber ich hab das meinserseits auch verkackt, bin ihm nachgelaufen, hab immer wieder nach Antworten gesucht und immer nen "Grund gefunden" ihn zu kontaktieren.
Dann flogen Sätze wie : er würde ja jetzt gut verdienen und hat gemerkt dass er sich ne Freundin wünscht die auch nen gut bezahlten Job hat und aus gutem Elternhause komme und ja dass die eben reich sind....🤦‍♀️ wir hätten nicht den gleichen Lebensstandart, nicht die gleiche Klasse.
Hab herausgefunden dass er sich mit Freunden lustig über mich gemacht hat, hat Intimes von mir nach aussen getragen und sich heftigst darüber bei seinen Freunden beschwert was ihn an mir und meinem Körper so störte was dann wiederum andern erzählt wurde u.s.w. an dann hat er noch seine Familie gegen mich aufgebracht. Hatte nach der Trennung noch guten Kontakt zu seiner Oma und Tante. Zur Oma kann ich jetzt nicht mehr gehen, seine Tante hat mich geblockt und gibt mir an allem die schuld, sein Bruder hat mich auch aus social media geblockt...
Seine Tante das hat mich enttäuscht...wenn jemand in der Familie schlecht über sie redete nahm ich sie immer in Schutz...als sie nach 6jahren aus dem Ausland zurück kam, hab ich alles in Bewegung gesetzt damit sie einen Job bekommt. Sie bekam schnell den Job in der Firma in der ich zu dieser Zeit arbeitete...und dann sowas...😢 bin so dermassen enttäuscht...
Fühl mich so alleine...
War ne Woche krank, in dieser Woche merkte ich wie allein ich wirklich bin....Niemand, wirklich niemand hat sich nach mir erkundigt wie's mir geht, keine Nachricht, kein Anruf...
Bin alleine und verloren und weiss nicht weiter 😢
 
  • #62
Dann flogen Sätze wie : er würde ja jetzt gut verdienen und hat gemerkt dass er sich ne Freundin wünscht die auch nen gut bezahlten Job hat und aus gutem Elternhause komme und ja dass die eben reich sind....🤦‍♀️ wir hätten nicht den gleichen Lebensstandart, nicht die gleiche Klasse.
Für mich ist er ein Waschlappen, sei froh ihn los zu haben, du hast einen viel besseren Mann verdient, lass dir dafür Zeit, setze dich nicht unter Druck!
Hab herausgefunden dass er sich mit Freunden lustig über mich gemacht hat, hat Intimes von mir nach aussen getragen und sich heftigst darüber bei seinen Freunden beschwert was ihn an mir und meinem Körper so störte was dann wiederum andern erzählt wurde u.s.w. an dann hat er noch seine Familie gegen mich aufgebracht.
Sowas macht nur ein Mensch mit schlechtem Charakter und von schlechten Eltern!
Seine Tante das hat mich enttäuscht...wenn jemand in der Familie schlecht über sie redete nahm ich sie immer in Schutz...als sie nach 6jahren aus dem Ausland zurück kam, hab ich alles in Bewegung gesetzt damit sie einen Job bekommt. Sie bekam schnell den Job in der Firma in der ich zu dieser Zeit arbeitete...und dann sowas...😢 bin so dermassen enttäuscht...
Ja ich weiß, so können Menschen sein, schütze dich vor solchen Menschen!!
Fühl mich so alleine...
War ne Woche krank, in dieser Woche merkte ich wie allein ich wirklich bin....Niemand, wirklich niemand hat sich nach mir erkundigt wie's mir geht, keine Nachricht, kein Anruf...
Bin alleine und verloren und weiss nicht weiter 😢
Dreh den Spieß doch einfach um, freu dich, dass du gesund bist, dass du mobil bist und dass dich niemand ärgert und dir Energie raubt!
 
  • #63
er hat mich geliebt auf seine Art und Weise und das weiss ich auch
Ja, nimm das mit auf Deinen Lebensweg! Schätze das!
Aber die Liebe zerbrach nunmal weil es glaub ich zuviel wurde
Ich für meinen Teil glaube nicht, dass eine Liebe "zerbrechen" kann. Aber Gefühle können "verschüttet" werden. Oder durch rationale Aspekte "verdrängt" werden. Ja, es ist viel passiert zwischen Euch. Für Deinen Freund war alles zu viel. Ich denke, es ist auch eine Art "Selbstschutz", weshalb er seine Gefühle (unbewusst) verdrängt und unterdrückt hat und bis heute tut und vielleicht auch noch für sehr lange zeit tun wird/ tun muss.
Er spach sehr sehr sehr selten über seine Gefühle
… ist doch die ganz offensichtliche Begründung für...
Warum hat er nicht vorher mit mir geredet? Bevor er es schon entschieden hat
Und Du hast es sehr wohl durch seine Verhalten, durch seine ganze Haltung, etc. gemerkt, dass er sich emotional zurückzieht und innerlich/ gefühlsmäßig verändert. Weshalb er am Vortag bei der Feier seiner Mutter nochmal so positiv verändert war, verstehe ich allerdings auch nicht: Irgendwas muss ihn da in dem Moment getriggert haben, vielleicht an seine Kindheit zurückerinnert? Dies wurde schon am nächsten Tag sofort wieder verschüttet.
und dann diese boshaftigkeit nach der trennung...warum?
Ja, die finde ich auch unverzeihlich von ihm! Und echt boshaftig! Irgendwie hat er in diesen Momenten schon fast die (unsympathischen) Züge seines Vaters angenommen. Vielleicht musste er einfach vor seinem geistigen Auge Dich irgendwo "schlecht machen", um die Trennung für sich selbst zu rechtfertigen.
 
  • #64
Bin alleine und verloren und weiss nicht weiter
Hab Geduld! Alles wird wieder gut oder besser gesagt: endlich besser und/ oder sogar richtig gut werden!
Fange an, neue Menschen kennenzulernen. Das dauert etwas Zeit, aber irgendwann kommt das wieder für Dich!

Und lerne daraus: Versuche nicht die Familie Deines Mannes/ Freundes/ Partners als Ersatz-Familie für Deine einzusetzen! Das geht niemals gut. Eine "fremde" Familie wird eben niemals Deine eigene sein. Klar, man kann sich gut verstehen, aber bei Dir war das schon too much Kontakt, finde ich. Und Du siehst ja, was danach bei einer Trennung passiert: Blus ist eben immer dicker als Wasser, will heißen, die Familie steht nach einer Trennung zu allermeist immer mehr hinter ihrem eigenen Sprößling als hinter dessen Ex.

Gönn Dir jetzt Ruhe, Trauer, aber auch schöne Momente, es wird Frühling! Lerne, Dich wieder an der Schönheit unserer Welt peu a peu zu erfreuen... Blumen sprießen aus unserer Erde, Vögel zwitschern, die Sonne kommt länger raus, es wird wieder warm, geh raus, lerne neue Menschen kennen, such Dir neue Aufgaben und Hobbies!
Tue etwas (wenn auch noch so kleines) Gutes, engagier Dich ein wenig sozial: Schenke einem Bettler etwas, mach einen Besuch in einem Pflegeheim, biete Babysitten an, geh mit Hunden im Tierheim spazieren - das alles kann einem ungeheuer viel Energie geben, man fühlt sich selbst wieder gebraucht und sieht dass es auch anderen Menschen schlecht, vielen noch viel schlechter als einem selbst geht! Ich kam mal durch Zufall - als ich Liebeskummer hatte und in Selbstmitleid fast versunken bin - in eine Behinderten-Werkstatt. Hatte eine Autopanne und ich fragte dort kurz um Hilfe. Ich sah junge Menschen, angeschlossen an Lungenmaschinen, die sie hinter sich herziehen mussten. Ohne Hände, sogar ohne Arme. Sie waren teilweise auch stark geistig behindert. Einer schaffte es, nach 40 Minuten (!) schwerste Konzentrations- und Fingerarbeit für ihn eine Schraube aus einem Holz zu ziehen. Er war so glücklich und megastolz auf sich. Sie arbeiten für milde Gaben für ihre Handwerks-Reparaturen. Verdienen teilweise nur 2 Euro am Tag. Und sie so stolz darauf, EIGENES Geld verdient zu haben und sich eine Kugel Eis z.B. davon kaufen zu können!
Ich bin - vor Scham - als anderer Mensch dort abends von dannen gezogen. Mein Liebeskummer erschien mir als fast schon Luxusproblem, fast schon überheblich, fast schon egozentrisch.
Ich war/ bin gesund zum Glück, habe in dem Moment wirklich wieder Gott dafür gedankt! Ich kann arbeiten! Ich habe gesunde Augen und kann unsere Sterne, den Mond sowie die Sonne sehen!
 
  • #65
aber ich hab das meinserseits auch verkackt, bin ihm nachgelaufen,
Aber hast Du dann nicht Verständnis dafür, dass er dann auch mal drastisch wird, um Dich endlich auf dem gewünschten Abstand zu halten? Du warst ebenfalls drastisch in Deinem Verhalten.

hat gemerkt dass er sich ne Freundin wünscht die auch nen gut bezahlten Job hat und aus gutem Elternhause komme und ja dass die eben reich sind....🤦‍♀️ wir hätten nicht den gleichen Lebensstandart, nicht die gleiche Klasse.
Da kannst Du nur mit den Schultern zucken und auch sehen: Du hast ihn zu heftigem Verhalten gezwungen, weil Du keine Ruhe gegeben hast.
Es ist häufig so, wenn die Gedanken in die Richtung dauerhafte Beziehung/Familienplanung geht, dass man sich dazu genauere Gedanken macht. Du warst auf dem Wegi, obwohl Du beruflich extrem instabil bist.
Die Männer wollen heute nicht mehr allein die ganze Last tragen, sondern gemeinsam mit einer Partnerin und nach dem ganzen hin und her, hat er wohl nicht mehr gesehen, dass du mal Land unter die Füße bekommst. Das ist ihr gutes Recht, sich eine Partnerin zu wählen, von der sie meinen, dass es mit ihr geht, dass sie von der Familie akzeptiert wird - ist wichtig, wenn man dann selber Familie hat.

Hab herausgefunden dass er sich mit Freunden lustig über mich gemacht hat....
Das ist natürlich eine miese Nummer - sofern es wahr ist. Ich bin immer vorsichtig mit dem, was mir angeblich "wohlmeinende Dritte" erzählen. Viele haben so wenig in der Birne, das sie sich nicht sinnvoll beschäftigen können und umso mehr im Leben anderer zur ihrer Unterhaltung/zum Zeitvertreib alles aufmischen.

dann hat er noch seine Familie gegen mich aufgebracht. Hatte nach der Trennung noch guten Kontakt zu seiner Oma und Tante. Zur Oma kann ich jetzt nicht mehr gehen, seine Tante hat mich geblockt....
Du irrst. Du hattest zu seiner Kernfamilie keinen guten Kontakt, insbesondere zum Vater nicht.
Ihr seid getrennt und das nicht friedlich. Da kann man von Dir erwarten, dass Du ihm wieder seine Intimsphäre und seinen Sozialbereich überlässt und Dich aus der Familie zurückziehst. Du siehst an den Reaktionen, die Familie will es selber und den Kontakt zu ihm, nicht zu Dir.

Ich kann nachvollziehen, wie es Dich schmerzt, weil Dir alles fehlt, was er hat. Trotzdem ist es total unangemessen, wenn Du (gegen den Willen aller) Dich an seine Familie heften und sie nicht loslassen willst.

War ne Woche krank....Niemand, wirklich niemand hat sich nach mir erkundigt...
Das ist bitter, aber dafür ist niemand verantwortlich.
Du musst Dir ein eigenes soziales Netz von Freunden aufbauen, das von einem Partner unabhängig ist und es auch pflegen, wenn Du selber in einer Partnerschaft bist.
 
  • #66
@Kimi 48

Ich dachte anfangs auch wir wären im Guten auseinander gegangen aber ich hab das meinserseits auch verkackt, bin ihm nachgelaufen, hab immer wieder nach Antworten gesucht und immer nen "Grund gefunden" ihn zu kontaktieren.
Verstehe das schon, aber wenn Du jemand nachläufst, verliert er automatisch den Respekt vor Dir.
... dann hat er noch seine Familie gegen mich aufgebracht.
Du projezierst immer viel in die Köpfe der "Anderen" rein.
Immer so negativ.
Das ist Dein Mindset, wo kommt das her Sun Ny, frag Dich das mal.

Wie schon einmal geschrieben.
Wir vergessen jetzt erstmal die "Anderen".
Machen einen totalen Cut. Bringt sonst nichts.
...als sie nach 6jahren aus dem Ausland zurück kam, hab ich alles in Bewegung gesetzt damit sie einen Job bekommt. Sie bekam schnell den Job in der Firma in der ich zu dieser Zeit arbeitete
Schön. Toll. Das hat Dir gut getan, nicht?
Bin alleine und verloren und weiss nicht weiter 😢
Bist nicht alleine und schon gar nicht verloren, Sun Ny.

Wenn es mir nicht gut geht setze ich mir immer die Kopfhörer auf und höre laut "La Dee Da" [Foo Fighters]. Vier Minuten. das hilft mir. :cool:
Ich sehe eine solche Zeremonie nicht als Liebesbeweis!
Er war zu dir niemals aufrichtig, niemals authentisch, genau deswegen hat er mit dir nicht zuvor geredet!
Für mich ist er ein Waschlappen, sei froh ihn los zu haben, du hast einen viel besseren Mann verdient, lass dir dafür Zeit, setze dich nicht unter Druck!
Kannst du Deine Kommentare vielleicht ein bißchen passgenauer zuschneiden. Das ist immer so phrasenhaft.
Es geht hier nicht um deine Meinung, es geht darum die Probleme der FS zu verstehen.
Er war zu dir niemals aufrichtig, niemals authentisch, genau deswegen hat er mit dir nicht zuvor geredet!
Hast Du ihn kennengelernt?
Hast Du jemals mit ihm gesprochen?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #67
Kannst du Deine Kommentare vielleicht ein bißchen passgenauer zuschneiden. Das ist immer so phrasenhaft.
Es geht hier nicht um deine Meinung, es geht darum die Probleme der FS zu verstehen.
Die sind sehr passgenau mein Freund, nochmal lesen bitte! Doch es geht hier um meine Meinung zum Thema von FS, genauso wie auch du deine Meinung hier abgibst!
Hast Du ihn kennengelernt?
Hast Du jemals mit ihm gesprochen?
Wir bekommen hier immer ausschließlich den Beitrag von FS mitgeteilt, nicht der Partner erwartet von uns unsere Meinung, sondern eben der FS! Also brauch ich den Partner nicht kennenlernen und auch nicht sprechen, was eh nicht geht, dein Ansatz ist also nicht nachvollziehbar, verstehst du jetzt mich?
 
  • #68
Top