• #31
Vielleicht bin ich naiv, aber vielleicht gerade deswegen, weil er es ernst mit mir meint?
Ernst meinen? Wenn er es mit dir ernst meint, dann würde er einen Teil seiner Ferien mit dir verbringen, um dir damit zu signalisieren: "du kannst mir vertrauen du bist für mich wichtig deshalb zeige ich dir mit meinen Taten dass ich mir mit dir eine Zukunft vorstellen kann. Deshalb übernachte ich auch bei dir, wenn ich in deine Stadt bin und fahre nicht abends nach Hause".

Was hat denn dieser Mann getan (nicht gesagt) damit du ihm wirklich vertrauen kannst, dass er es mit euch beiden ernst meint, denn reden können Männer viel wenn der Tag lang ist. Das ist alles nur heisse Luft, damit du nicht abspringst! Drei Monate sind vergangen und ihr habt keine einzige Nacht zusammen verbracht. Wie viele Jahre willst du noch wartend und hoffend verplempern? Wenn du die Adresse kennst dann würde ich mich selbst überzeugen, ob er tatsächlich von dieser Frau getrennt ist. Ich glaube, dir ist nicht anders zu helfen auch mit unseren Beiträgen nicht.

Darum überzeuge dich selbst, weil jede Geschichte zwei Seiten hat und du kennst nur seine! Aber die Seite seiner noch Ehefrau kennst du nicht!

Und halte uns auf dem Laufenden, was dabei herausgekommen ist :)
 
  • #32
Ich bin 100 % sicher, dass er dich belügt. Welcher Mann verzichtet drei Monate auf Sex, wenn er eine andere Frau kennen gelernt hat, die ihm gefällt?
Ah ja, das Argument kommt mir bekannt vor: mit einem Mann, der keinen Sex will, obwohl er die Gelegenheit dazu hätte, stimmt irgend etwas nicht.

Ich bin einer dieser Männer. Ich würde einer Frau nicht zumuten wollen, mit mir in einer Wohnung zu übernachten, zu der eine andere Frau einen Schlüssel hat, mit dem sie zu jeder Tages- und Nachtzeit überraschend hereinkommen kann. Andererseits möchte ich mit ihr aber auch keine Beziehung führen, bei der meine Wohnung aus dem genannten Grund ausgeklammert bleiben muß. Bevor diese Dinge nicht geregelt sind, kommt für mich daher kein Sex in Frage.

Als ich einmal selbst in dieser Lage war, hielt ich es exakt so – und wurde wohl auch exakt so verdächtigt wie oben, spürte das auch, und letztlich ist es dann auch genau an diesen Verwerfungen gescheitert.
 
  • #33
Ja, ich halte Euch auf dem Laufenden. Und danke Euch auch für die Mühe und die Antworten. Jede/r hat irgendwie Recht. Wenn er jetzt mit mir im Hotel übernachtet, hat das wohl auch nicht so viel zu bedeuten, oder? Ist alles so unklar. Aber vor seiner Tür einfach unverhofft stehen und klingeln, nein, das kann ich nicht, ich habe seine Adresse, ja, aber da würde ich mir total blöde vorkommen.
 
  • #35
Ich mag die Antworten vom Apfeldieb, weil ich sie wirklich sehr schätze, aber eines ist mir jetzt doch sehr unklar. Wenn ich selber noch so ein Chaos habe in meinen leben, warum ordne ich das nicht und begebe mich dann auf die Suche. Das wird mir immer ein Rätsel bleiben.
Liebe FS, ja du bist naiv nur weil der Mann mit dir keinen Sex haben möchte, heißt das nicht das er es ernst meint. Es gibt leider genug Menschen die einen anderen dazu brauchen das es dem eigene Ego besser geht und das muss nichts mit Sex zu tun haben. Mandoline hat es auf den Punkt gebracht, lies dir noch mal ihre Zeilen durch.
 
E

Elissa

  • #36
# 21 Behave
Lieber einmal für ein paar Sekunden/Minuten eine peinliche Aktion als wochenlang vera......t zu werden. Noch viel peinlicher ist es als erwachsene Frau auf soch einen Schaumschläger hereinzufallen.
 
  • #37
Ja, ich halte Euch auf dem Laufenden. Und danke Euch auch für die Mühe und die Antworten. Jede/r hat irgendwie Recht. Wenn er jetzt mit mir im Hotel übernachtet, hat das wohl auch nicht so viel zu bedeuten, oder? Ist alles so unklar. Aber vor seiner Tür einfach unverhofft stehen und klingeln, nein, das kann ich nicht, ich habe seine Adresse, ja, aber da würde ich mir total blöde vorkommen.
Das solltest du auch nicht tun, das sind provokante Vorschläge, die man nicht ernst zu nehmen hat. Du solltest aber definitiv besser auf dich aufpassen, weil du sehr gutgläubig und naiv bist.
 
  • #38
Ah ja, habe ich noch vergessen. Wenn er bei mir war, ist er abends zurückgefahren. Ich habe ihn gerade gefragt, ob er meint, dass ich ein Hotel buchen soll, als Antwort kam, ob ich damit meine, ob ich bei ihm schlafen könnte? Das müsste er erst mit seiner Ex klären. Vielleicht sollte ich doch ein Hotel buchen und die ganze Sache mal grundsätzlich zu klären. Er hat mir alle Einzelheiten seiner Trennung erzählt und auf Nachfragen immer wieder beteuert, dass diese absolut sei. Ich glaube nicht, dass man so extrem lügen kann.
Ach, so extrem ist das gar nicht. Er lügt nur über das Verhältnis zu seiner Frau, und das tun alle Fremdgänger...
 
  • #39
Ich bin einer dieser Männer. Ich würde einer Frau nicht zumuten wollen, mit mir in einer Wohnung zu übernachten, zu der eine andere Frau einen Schlüssel hat, mit dem sie zu jeder Tages- und Nachtzeit überraschend hereinkommen kann. Andererseits möchte ich mit ihr aber auch keine Beziehung führen, bei der meine Wohnung aus dem genannten Grund ausgeklammert bleiben muß. Bevor diese Dinge nicht geregelt sind, kommt für mich daher kein Sex in Frage.
Moment lieber Apfeldieb! Wenn das Eheende dieses Mannes nur eine Formsache darstellte, nur eine Frage der Zeit, weil seine noch Ehefrau einen anderen Mann hat, dann würde er das ganz einfach regeln und mit seiner Frau reden (schliesslich will er wieder glücklich werden mit einer anderen Frau, oder etwa nicht?): "Könntest du bitte den kommenden Sa. und die Nacht bei deinem Freund verbringen, weil meine neue Flamme in der Stadt ist und ich mit ihr mehr ungestörte Zeit verbringen möchte?"
Wo ist das Problem, seine Frau hat schon einen anderen Mann - seinen Worten nach!

Die Ehe ist doch schon im Eimer - angeblich.
Oder noch besser und einfacher! Sie ist in seiner Stadt und er verbringt die Nacht mit ihr in ihrem Hotel bzw. warum fuhr er immer heim und blieb nie bei ihr zu Hause übernachten auch ohne mit ihr Sex zu haben, wenn es ihm selbst zu früh wäre. Als Beweis, dass er es wirklich ernst meint!

Warum machte dieser Mann das nicht? Die Sache stinkt doch bis zum Himmel! Für wie blöd wollen Männer uns Frauen halten?

Mich hatte ein Mann belogen, er sei Single und wollte wenn wir uns einmal treffen in seiner Stadt ein Hotelzimmer für uns beide buchen. Warum will ein Single Mann ein Hotelzimmer buchen, wenn er doch die Frau zu sich nach Hause einladen kann? Er nannte mir sogar einen falschen Vornamen und hat sich drei Monate später verraten, als er mir eine Freundschaftsanfrage bei FB schickte! So habe ich seinen richtigen Vornamen erkannt und gesehen, dass er in einer Beziehung lebt schon 13 Jahre! Ich kontaktierte seine Freundin über FB und habe sie über alles informiert.

Fazit: die Männer lügen bis sich die Balken biegen. Aber sie lügen schlecht und entlarven sich selbst - das habe ich immer herausgefunden.
 
  • #40
Könntest du bitte den kommenden Sa. und die Nacht bei deinem Freund verbringen, weil
Weil es diese konstruktive Atmosphäre eben nicht gibt zwischen den beiden? Weil es ihr eine diebische Freude wäre, dann erst recht mitten in der Nacht in die Wohnung zu platzen? Um irgend ein Gezeter oder Geheule anzustimmen, damit die Neue auch ganz bestimmt mitbekommt, was für ein fieser Kerl er doch ist?

Man macht es sich zu einfach, wenn man sich ohne Kenntnis der Sachlage ein Argument zusammen bosselt, das den anderen Lügen straft oder sonstwie in ein schlechtes Licht rückt.
Wenn ich selber noch so ein Chaos habe in meinen leben, warum ordne ich das nicht und begebe mich dann auf die Suche.
Weil zu diesem Ordnen zwei gehören? Zum Beispiel darf man, wenn beide Ex-Partner im Mietvertrag stehen, nicht so ohne weiteres die Schlösser austauschen, selbst wenn der andere sich monatelang unerreichbar macht. Mich in dieser Zeit nicht neu verlieben zu dürfen wollte mein Herz sich aber nicht vorschreiben lassen.
 
  • #41
Weil es diese konstruktive Atmosphäre eben nicht gibt zwischen den beiden? Weil es ihr eine diebische Freude wäre, dann erst recht mitten in der Nacht in die Wohnung zu platzen? Um irgend ein Gezeter oder Geheule anzustimmen, damit die Neue auch ganz bestimmt mitbekommt, was für ein fieser Kerl er doch ist?
Ach, jetzt aber das ist sehr schön konstruiert. Wieso soll ihr Mann fies sein, wo sie doch einen anderen hat und ihm blieb quasi - weil er abserviert wurde - nichts anderes übrig als selbst sich eine andere Frau zu suchen? Also bitte, das ist Verdrehen der Tatsachen!
Hab ich schon geschrieben, dass es noch eine viel einfachere Lösung gab: 1) er hätte schon längstens bei ihr übernachten können - auch ohne Sex. Warum hat er das nicht gemacht, wo seine Frau fröhlich mit einem anderen Mann vö....lt? 2) er könnte mit ihr in ihrem Hotel übernachten. Oder hat vielleicht seine noch Ehefrau sogar einen Schlüssel von ihrem Hotelzimmer?

Das ganze stinkt bis zum Himmel und ich glaube nicht, dass der Mann wirklich von ihr getrennt ist.
 
  • #42
1) er hätte schon längstens bei ihr übernachten können - auch ohne Sex. ... 2) er könnte mit ihr in ihrem Hotel übernachten. ... ich glaube nicht, dass der Mann wirklich von ihr getrennt ist.
Natürlich. Ein Mann will unter allen Umständen Sex, und die Erde ist eine Scheibe, und wer etwas anderes behauptet, lügt. Ich möchte die Frau sehen, die einem Mann abkauft, daß er erst richtig frei sein will, bevor er Sex mit ihr hat. Wie das Beispiel zeigt, trägt ihm so eine Einstellung eher noch üblere Verdächtigungen ein, als wenn er sich dem Klischee gemäß verhielte und mit ihr ins Hotel oder zu ihr ginge.

Im übrigen glaube ich, daß eine Übernachtung ohne Sex, sei es nun bei der Frau oder im Hotel, so ziemlich die übelste Beleidigung ist, die ein Mann einer Frau antun kann. Wenn er also wirklich so eingestellt ist, daß er keinen seitensprung-verdächtigen Sex will, dann tut er gut daran, Hinderungsgründe vorzuschieben.
 
  • #43
Wenn er also wirklich so eingestellt ist, daß er keinen seitensprung-verdächtigen Sex will, dann tut er gut daran, Hinderungsgründe vorzuschieben.
Geht ein Mann fremd, wenn er sich neu verliebt, nachdem seine Frau einen anderen hat? Interessante Frage!

Apfeldieb zeigt hier des Öfteren seine sehr eigenen Ansichten (aber gerne doch), die sich aber mit dem Großteil der restlichen Männerwelt so nicht decken.

Auch auf mich (w, erfahren) wirkt der Kandidat der hagebutte entweder "verhuscht" und/oder "verlogen".
 
  • #45
Geht ein Mann fremd, wenn er sich neu verliebt, nachdem seine Frau einen anderen hat? Interessante Frage!
Die Frage ist doch: geht ein Mann aus Sicht der Frau fremd, wenn er behauptet, seine Frau habe einen anderen? Der allgemeine Tenor lautet doch: ein Mann kann viel behaupten, wenn der Tag lang ist. Und wenn er nicht vollkommen unterbelichtet ist, weiß er auch, wie Frauen so eine Situation im allgemeinen einschätzen. Mir an seiner Stelle würde das größte Sorge bereiten, auch wenn ich für mich selbst natürlich ganz genau wüßte, daß ich keine Treue breche.
 
  • #46
Hallo, ich weiß jetzt gar nicht mehr, was ich denken soll. Er hat mit im Hotel übernachtet und wir lagen wie Bruder und Schwester nebeneinander. Ich habe meine Hand auf seine Brust gelegt, er hat sie nicht weggeschoben, er lag einfach nur stocksteif da. Da habe ich zurück gezogen.
Wir haben sehr viel wieder über die Trennung geredet, er meinte, er wolle jetzt alles so klären, dass ich dann auch bei ihm übernachten könne. In einem Souvenirgeschäft wollte er ein Mitbringsel für seine Noch-Ehefrau kaufen, ich war irritiert und er meinte auf Nachfrage, dass er etwas sie Kränkendes kaufen wolle. Dann ließ er es sein, weil ich sagte, dass ich das an seiner Stelle nicht machen würde. Er umarmt mich nur bei der Begrüßung und beim Abschied. Sonst laufen wir nebeneinander her. Er sagt, wenn ich ihn frage, ob er wirklich abgeschlossen hat, ja, das hätte er und er sagt, auch wenn sie wieder zurück zu ihm kommen wollte, ginge das bei ihm nicht mehr. Und dass es mit mir schön wäre. Vielleicht braucht alles nur Zeit?
 
  • #47
Die Frage ist doch: geht ein Mann aus Sicht der Frau fremd, wenn er behauptet, seine Frau habe einen anderen? Der allgemeine Tenor lautet doch: ein Mann kann viel behaupten, wenn der Tag lang ist. Und wenn er nicht vollkommen unterbelichtet ist, weiß er auch, wie Frauen so eine Situation im allgemeinen einschätzen. Mir an seiner Stelle würde das größte Sorge bereiten, auch wenn ich für mich selbst natürlich ganz genau wüßte, daß ich keine Treue breche.
Natürlich geht der Mann nicht fremd, wenn angeblich seine noch Ehefrau einen anderen Mann hat und mit ihm auch Sex. Emotionell betrachtet ist die Ehe beendet, es ist nur eine Frage der Zeit, bis die Scheidung eingereicht ist. Und der Mann ist nicht verpflichtet, seiner Frau bis zur Scheidung treu zu bleiben, wenn sie doch mit einem anderen Mann Sex hat - falls er nicht lügt.

Er würde sich selbst nicht die Chance entgehen lassen selber wieder mit einer anderen Frau glücklich zu werden und würde, um die FS nicht zu verlieren, einiges dafür tun, dass sie ihm vertraut: bei ihr übernachten ein Teil seiner Ferien mit ihr verbringen (endlich hätte er mehr Zeit für Zweisamkeit) oder auch im Hotel.

Drei Monate sind schon vergangen ohne, dass etwas passiert sei und wie lange sollte dieser Zustand noch andauern? Bis die Scheidung durch ist? Das kann unter Umständen Jahre dauern und die FS hat Jahre verloren für nichts und wieder nichts, weil es zu offensichtlich ist, dass der Mann gebunden ist und auch gebunden bleiben will.
 
E

EarlyWinter

  • #48
einem Souvenirgeschäft wollte er ein Mitbringsel für seine Noch-Ehefrau kaufen, ich war irritiert und er meinte auf Nachfrage, dass er etwas sie Kränkendes kaufen wolle.
Also allerspätestens das zeigt, dass er gar nichts abgeschlossen hat. Sonst würde er wenn er mit Dir zusammen ist an alles andere denken aber nicht an seine Frau und daran, ihr was mitzubringen. Egal, was. Er würde überhaupt nicht mehr an sowas denken. Für mich wäre das eine Beleidigung. Wenn ich doch mit einem Mann zusammen unterwegs bin, den ich gerne kennenlernen möchte dann denke ich weder an meinen Ex Mann, noch daran, ihm was zu kaufen und erst recht (wie blöd!) das auch noch dem Mann zu sagen. Da hat man andere Gedanken und andere Themen und ist miteinander beschäftigt.
Bei der Hotel-Sache dachte ich noch kurz an Apfeldieb, aber nein. Er kann nicht mit Dir schlafen weil er im Herzen noch nicht getrennt ist. Falls er es in Wirklichkeit überhaupt ist. Die Tatsache, dass er sie angeblich nicht zurück will bedeutet gar nichts. Das kann trotzdem sein, obwohl er sie liebt, weil die Enttäuschung zu groß und das Vertrauen weg ist. Oder er sagt da nicht die Wahrheit weil Du das natürlich dann nicht mitmachen würdest. Aber sein Herz ist ganz weit weg von Dir entfernt. Pass bitte auf Dich auf.
Alle tolle und hanebüchenen Interpretationen sind - wie fast immer falsch und das Naheliegendste scheint wieder richtig zu sein: entweder er ist gar nicht getrennt oder er hat nicht abgeschlossen und Du darfst die Trost-Frau spielen und das nur so lange, wie Du eben mitspielst. Ich würde beim nächsten Treffen mit ihm Klartext reden und dann eine Entscheidung treffen.
 
  • #49
Natürlich geht der Mann nicht fremd, wenn angeblich seine noch Ehefrau einen anderen Mann hat und mit ihm auch Sex. Emotionell betrachtet ist die Ehe beendet, es ist nur eine Frage der Zeit, bis die Scheidung eingereicht ist. Und der Mann ist nicht verpflichtet, seiner Frau bis zur Scheidung treu zu bleiben, wenn sie doch mit einem anderen Mann Sex hat - falls er nicht lügt.

Er würde sich selbst nicht die Chance entgehen lassen selber wieder mit einer anderen Frau glücklich zu werden und würde, um die FS nicht zu verlieren, einiges dafür tun, dass sie ihm vertraut: bei ihr übernachten ein Teil seiner Ferien mit ihr verbringen (endlich hätte er mehr Zeit für Zweisamkeit) oder auch im Hotel.

Drei Monate sind schon vergangen ohne, dass etwas passiert sei und wie lange sollte dieser Zustand noch andauern? Bis die Scheidung durch ist? Das kann unter Umständen Jahre dauern und die FS hat Jahre verloren für nichts und wieder nichts, weil es zu offensichtlich ist, dass der Mann gebunden ist und auch gebunden bleiben will.
Ich mußte herzlich lachen, weils so absurd ist!
Er will der Ex (?!) ein Geschenk kaufen, und darauf angesprochen, sagt er, weil ihm einfach nichts besseres einfällt: Es ist ein "Arger" Geschenk. Grossartig! Warum er ein Geschenk kaufen wollte? Weil er behauptet hat, auf Business Trip zu sein, natürlich! Also schon wieder ein Beweis, das nix is mit Ex....
Warum sich nichts abspielt, weiß ich auch nicht, aber der Mann hat offenbar keinerlei Fantasie oder Talent, nicht mal zum Fremdgehen... Und das willst du immer noch? Hmmm.... ich frage mich, warum?
 
  • #50
Und der Mann ist nicht verpflichtet, seiner Frau bis zur Scheidung treu zu bleiben, wenn sie doch mit einem anderen Mann Sex hat - falls er nicht lügt.
Genau auf diesen Nebensatz kommt es an: falls er nicht lügt. Und es zeigt sich wieder einmal, daß der Mann nur als Hellseher befähigt wäre, es im Sinne der Frau „richtig” zu machen: woher soll er denn wissen, ob sie glaubt, daß er lügt? Was hätte er davon, wenn er zwar weiß, daß er keine Treue bricht, die Frau aber glaubt, er täte es? Das ist doch unterm Strich noch viel schlimmer!

Keine eigene Wohnung zu haben, aber ein sexuelles Verhältnis, wäre schon eine etwas seltsame Situation. Andererseits unternimmt er offenbar nichts, um das möglichst rasch zu ändern. Warum das so ist, sollte er bitteschön mal erklären. Und das Geschenk sowieso.
 
  • #51
In einem Souvenirgeschäft wollte er ein Mitbringsel für seine Noch-Ehefrau kaufen, ich war irritiert und er meinte auf Nachfrage, dass er etwas sie Kränkendes kaufen wolle.
Ich finde ja schon die Nacht im Hotel merkwürdig (wie Bruder und Schwester), aber das hier weißt darauf hin, dass er in irgendeiner Hinsicht doch an die Ex denkt. Ich glaube, da steht noch eine Erklärung aus.
 
  • #52
Ich habe meine Hand auf seine Brust gelegt, er hat sie nicht weggeschoben, er lag einfach nur stocksteif da. Da habe ich zurück gezogen.
Ein bißchen wenig Initiative, und zwar von beiden Seiten. Kann es sein, daß er auf eine Absolution von Dir wartet, also auf irgend eine belastbare Aussage, daß Du es nicht als Fremdgehen empfändest, wenn es zwischen Euch jetzt zum Sex käme?
das hier weißt darauf hin, dass er in irgendeiner Hinsicht doch an die Ex denkt.
Nö. Es weist lediglich darauf hin, daß ihn irgend etwas davon abhält, die Initiative zu ergreifen. Das kann auch eine Äußerung der Fragestellerin sein, an die sie selber schon gar nicht mehr denkt.
 
E

EarlyWinter

  • #53
Ein bißchen wenig Initiative, und zwar von beiden Seiten. Kann es sein, daß er auf eine Absolution von Dir wartet, also auf irgend eine belastbare Aussage, daß Du es nicht als Fremdgehen empfändest, wenn es zwischen Euch jetzt zum Sex käme?

Nö. Es weist lediglich darauf hin, daß ihn irgend etwas davon abhält, die Initiative zu ergreifen. Das kann auch eine Äußerung der Fragestellerin sein, an die sie selber schon gar nicht mehr denkt.
Wieso versuchst du immer mit aller Gewalt noch so schräge Erklärungen zu finden, die bar jeder Grundlage sind? Um wieviel mehr soll die FS sich noch lächerlich machen weil der Mann angeblich nicht weiß, ob es für sie ok ist wenn er mit ihr einen Beziehungsversuch mit allem was dazu gehört startet? Seltsam, im Hotelzimmer zusammen im Bett, da denkt er angeblich zu viel nach, da hat er aber seinem Geschenkkauf für die angebliche Ex etwas zu wenig nachgedacht oder wie? Warum ist sie wohl mit ihm im Hotel im Bett? Weil sie es als Fremdgehen empfindet wenn er mit ihr schläft? Dann hätte sie erstens gar nicht erst mit ihm was angefangen und hätte diese Situation zu vermeiden gewußt.
Was ihn davon abhält ist nicht die FS, sondern seine Ehefrau, die entweder gar nicht die Ex ist oder noch nicht überwunden.
Liebe FS, du hast genug Initiative gezeigt, wenn der Mann nicht komplett bescheuert ist, dann weiß er, was du willst. Begib dich bitte nicht in die Situation, dass er dir später die Schuld geben kann, er hätte alles getan, was er gar nicht wollte nur weil du es ja wolltest. Männer, die nicht wissen was sie wollen, sind ewige Opfer, die nie zu sich selbst stehen und immer jemanden finden, dem sie die Verantwortung für alles aufladen können. Sein komplettes Verhalten deutet auf eine durch und durch schwache Persönlichkeit. Ich würde so jemanden nicht wollen denn ich möchte nicht die Mami meines Partners sein.
Je mehr ich lese desto mehr glaube ich auch mittlerweile, dass er überhaupt nicht getrennt ist.
 
  • #54
Was ihn davon abhält ist nicht die FS, sondern seine Ehefrau, die entweder gar nicht die Ex ist oder noch nicht überwunden.
Also bitte: wenn es in irgendeiner Art und Weise an ihm oder seinem Verhältnis zur Ex oder Noch-Nicht-Ex liegt, wenn er also der FS irgend etwas verheimlicht, das ihn vom Sex mit ihr abhält, dann wird er sich doch nicht ausgerechnet mit ihr ins Hotelbett legen, wo sein Problem für sie unübersehbar wird? Wie bescheuert wäre das denn? Er würde entweder klipp und klar sagen „du, es geht noch nicht, aus diesem und jenem Grund”, oder er würde der Situation, in der er Farbe bekennen muß, eben weiter aus dem Weg gehen.

Und deshalb nehme ich an, daß dieser Mann glaubt, eine Initiative zum Sex sei in seiner speziellen Situation nicht statthaft. Vielleicht braucht er, um sicherer zu sein, daß es als untadelig ankommt, mehr als nur eine aufgelegte und wieder weggezogene Hand, vielleicht wäre „du darfst heute mit mir alles tun, was du willst” das geeignetere Signal gewesen.
 
E

EarlyWinter

  • #55
du darfst heute mit mir alles tun, was du willst” das geeignetere Signal gewesen.
Du versuchst jedes noch so bescheuerte und unerklärliche Verhalten eines Mannes und seine Zurückhaltung zu erklären und zu rechtfertigen. Aber die Frau soll das sagen!? Niemals würde ich mich derart zum ersten Sex anbieten. Das würde ich nur machen wenn mein Partner und ich schon vertraut miteinander sind und ich weiß, woran ich bin bei ihm. Wenn sie ihre Hand auf seine Brust legt, dann kann er ebenfalls IRGENDETWAS machen, dass IHR zeigt, was er will und dass ihre Initiative willkommen ist. Sonst hätte ich genauso gehandelt wie die FS. Auch die Frauen brauchen Ermunterung (oh Wunder!) Allerdings hätte ich an der Stelle schon das Gespräch gesucht. Und manchmal ist man auch einfach nicht kompatibel. Je eher man das feststellt desto besser für beide.
 
  • #56
Genau auf diesen Nebensatz kommt es an: falls er nicht lügt. Und es zeigt sich wieder einmal, daß der Mann nur als Hellseher befähigt wäre, es im Sinne der Frau „richtig” zu machen: woher soll er denn wissen, ob sie glaubt, daß er lügt? Was hätte er davon, wenn er zwar weiß, daß er keine Treue bricht, die Frau aber glaubt, er täte es? Das ist doch unterm Strich noch viel schlimmer!
Was ist los mit dir Aplefdieb? - muss ich auch fragen.
Sie glaubt ihm (solange sie keine gegenteilige Beweise hat), dass er wirklich getrennt ist (er beteuert das immer wieder), dass die Frau jemand anderen hat und insofern zieht sie daraus die richtigen Schlüsse, dass seine Ehefrau Sex mit dem neuen hat. Und er sie nicht betrügt.

Was ist das für eine verdrehte Logik, dass ein Mann seine Frau betrügt, welche Sex mit einem anderen Mann hat? Wenn er sich als Fremdgeher fühlen würde, dann nur weil sie gar nicht getrennt sind und seine Frau nur ihren Ehemann hat und keinen anderen! Oder er hat mit ihr innerlich/emotional nicht abgeschlossen. Ich wäre nicht nur Fremdgeherin, sondern ich würde mich auch so fühlen, wenn ich verheiratet wäre und mein Mann mir treu ist und keine andere Frau hat!!!

Ansonsten, wenn er tatsächlich getrennt ist, so haben sie doch die freie Fahrt miteinander etwas Neues zu beginnen - und das ohne beidseitiges schlechtes Gewissen!

Ich schliesse mich der Aussage von EarlyWinter an, dass der Mann eine psychische Störung haben muss! Ein seltsamer, merkwürdiger Typ!
 
  • #57
Also bitte: wenn es in irgendeiner Art und Weise an ihm oder seinem Verhältnis zur Ex oder Noch-Nicht-Ex liegt, wenn er also der FS irgend etwas verheimlicht, das ihn vom Sex mit ihr abhält, dann wird er sich doch nicht ausgerechnet mit ihr ins Hotelbett legen, wo sein Problem für sie unübersehbar wird? Wie bescheuert wäre das denn? Er würde entweder klipp und klar sagen „du, es geht noch nicht, aus diesem und jenem Grund”, oder er würde der Situation, in der er Farbe bekennen muß, eben weiter aus dem Weg gehen.
Dafür gibt es auch eine Erklärung.

Meine Vermutung: die sind gar nicht getrennt, sondern sie haben vielleicht z.Z. eine kriselnde Ehe aber er liebt seine Frau immer noch. Möglicherweise - und das ist doch üblich wärend einer Krise - haben die beiden kaum oder keinen Sex mehr. Aber seine sexuellen Bedürfnisse verschwinden nicht deswegen und er hätte eigentlich Lust mit der FS zu schlafen und das könnte der Grund sein, weshalb er mit ihr ins Hotelzimmer ging. In dem Moment wird ihm aber bewusst, dass er vermutlich seine Frau immer noch liebt und er es doch nicht tun kann. Denn wenn die beiden nur in einer Krise stecken, so würde das Fremdgehen die Ehe endgültig ruinieren. Deshalb lag er vermutlich stocksteif auf dem Bett. Und die Tatsache, dass er nicht mal ein Teil seiner Ferien mit der FS verbringen will deuten mehr darauf hin - zumindest für mich - dass er wirklich nicht getrennt ist!

Wie gesagt, alles nur eine Vermutung und ich rate der FS entweder auf eine Erklärung zu seinem seltsamen Verhalten zu pochen oder den Kontakt zu beenden. Das ganze ist sehr merkwürdig, sie stochert im Nebel, kennt nicht die wahren Gründe, warum er so seltsam ist.
 
  • #58
Ja, danke Euch. Ich habe jetzt genug Initiative gezeigt. Mir reicht es jetzt. Habe ihm heute am Telefon gesagt, dass er wohl nur mit Worten von seiner Ex getrennt ist, aber nicht mit dem Herzen und in Gedanken wohl immer bei ihr (siehe Souvenirgeschäft). Und - was war die Antwort? Er hat gelacht und gemeint:"das hat sie anscheinend leider nie gemerkt." Ach jeh, er merkt wohl auch nicht, was er damit bei mir anrichtet. Soll er erst mal bei sich zu Hause aufräumen, falls es was zum Aufräumen gibt. Und eigentlich wollte er heute zu mir kommen, er hat noch bis morgen Urlaub, dann doch wieder nicht, er musste es sich erst noch überlegen, dann nach ein paar Stunden wollte er doch und daraufhin habe ich gesagt, dass ich ihn jetzt nicht mehr erwarte, sondern dieses Treffen abgehakt habe. Daraufhin hat er geschrieben, dass ich ihm nicht böse sein solle, er sei sonst nicht so unschlüssig, ihm ginge es halt im Moment nicht gut.
Ich bin nicht böse auf ihn, ich weiß nur nicht, was er will und ob er überhaupt Gefühle für mich hat. Das werde ich ihn jetzt fragen, das geht doch jetzt schon, oder?
 
  • #59
Er hat gelacht und gemeint:"das hat sie anscheinend leider nie gemerkt." Ach jeh, er merkt wohl auch nicht, was er damit bei mir anrichtet.
Liebe Hagebutte, halte dich von diesem Typ fern. Er macht, was er möchte, versetzt sich nicht in deine Lage ("ihm geht es im Moment nicht gut"). Niemand, der verliebt ist oder wenigstens nett sich mit jemandem trifft, benimmt sich derartig daneben. Er tritt deine ganze Würde mit den Füssen. Es geht ihm ausschließlich um sein Leid.

Klar, kannst du alles an ihn herantragen, was du willst, aber ich würde mich an deiner Stelle komplett zurückziehen. Er scheint dich gerade als Wurfgeschoss gegen seine Ex zu benutzen. Schütz und rette dich jetzt selbst.
 
E

EarlyWinter

  • #60
Hast sehr gut gehandelt, liebe FS. Und es ist auch klar, dass du für ihn nur die Trostfrau bist und er an seiner Ex hängt - falls sie überhaupt offiziell getrennt sind. Er hat viel in seinem Leben aufzuarbeiten aber bitte ohne dich. Du hast alles richtig gemacht.