G

Gast

Gast
  • #1

Ist stöhnen Männlich?

Hallo zusammen.

Ich (m,35) wollte mal gerne von den Frauen wissen, wie sie eigentlich zu dem Thema stehen, wenn Männer beim Sex stöhnen. Dazu muss ich kurz erläutern wie ich darauf komme. Vor kurzem hatte ich Sex mit meiner Frau. So weit so gut. Am darauffolgenden Tag fragte ich sie, wie sie es denn eigentlich findet, wenn ich beim Sex (speziell beim Oralverkehr) stöhne.
Darauf bekam ich dann eine völlig andere Antwort als ich mir ausgemalt habe.(muss ich leider zugeben)
Sie meinte nämlich, dass sie es eher unmännlich findet, wenn ein Mann bei der schönsten Sache der Welt stöhnt. Denn eigentlich (so ihre weitere Sichtweise), sei es ja eher die Frau die beim Sex ihre Lust verbal zum besten geben müsste.
Ich denke mir. Wenn es mir gefällt, wenn meine Angebetete beim gemeinsamen miteinander stöhnt, müsste es doch umgekehrt auch so sein, oder.
Also, findet Ihr es eher abtörnend wenn ein Mann beim Sex Laute von sich gibt oder macht euch das eher an?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Ich (w, 27) finde ganz und gar nicht unmännlich! Für mich ist eher eine Bestätigung, das es ihm gefällt und das ich es z. B. oral nach seiner Vorstellung mache. Für mich hat die Sache einen Reiz.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Ich mag es sehr, wenn mein Partner stöhnt. Es turnt mich zusätzlich an und es würde mir etwas fehlen, wenn er nur still daliegen würde. Ich kann mir sowas auch gar nicht vorstellen, wie kann man ruhig bleiben, wenn man erregt ist ?? Auch als Mann? Sind das nicht solche, die sich einfach nicht fallen lassen können und irgend etwas unterdrücken?
Ich meine, männlich ist es schon nur, weil er anders und tiefer stöhnt. Wenn dann die Leidenschaft gross ist und beide zusammen zu hören sind--WOW !

w 38
 
G

Gast

Gast
  • #4
Es ist für mich sogar ein wichtiges Feedback beim Sex, dass der Mann stöhnt.

Ausser er würde kreischen wie ne Frau oder extrem laut brüllen ... das mag ich nicht

w,43
 
G

Gast

Gast
  • #5
Ich (w/31) will hören, dass es meinem Partner gefällt und er Spaß hat! Mich macht es definitiv an!
 
  • #6
Ich fänd´s gut!! Supergut sogar!
Hatte leider immer nur (fast) stumme Partner!...

Schade, dass Deine Frau dem nichts abgewinnen kann!
Ich wünschte mir häufiger mal mehr Feedback... Oder auch mal das Erleben von ein bischen "Kontrollverlust"... (ziehe anscheinend extreme Kontrolettis an - naja, hat wiederum auch ausgesprochene Vorteile! ;) )

Es sollte allerdings noch "natürlich" klingen und nicht in Kampfgeschrei ausarten.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Ziemlich merkwürdige und realitätsferne Antwort von deiner Frau. Abgesehen davon, dass ich nicht verstehe warum man den anderen so was fragt, sind stöhnende Männer das selbstverständlichste auf der Welt. Es ist doch eher komisch wenn sie es nicht tun. Das ist nicht von Frauen gepachtet. w47
 
G

Gast

Gast
  • #8
ich finde es total heiß. Zeigt es doch, dass es Ihm sehr gut gefällt. Kann die Sichtweise überhaupt nicht verstehen, dass nur die Frau möglichst laut sein sollte. Bin übrigens selbst auch nicht "künstlich" laut, d.h. außer lautem Atem u. Stöhnen gibt es nichts, keine Schreie oder Hilferufe oder ähnliches Zeugs was angeblich eine Frau zu machen hat. Ich ziehe grundsätzlich keine Show ab, niemals. Und Männer sollten das auch nicht tun - d.h. wenn dir nach Stöhnen ist, dann stöhne auch - ich würde es super finden. Verstehe deine Frau nicht. Sollst du dir vielleicht alle Geräusche verkneifen und den großen Schweiger geben?! Ehrlich gesagt fände ich es ziemlich verunsichernd, wenn der Mann im Bett kaum Geräusche von sich geben würde. Ständig würde ich mich innerlich fragen, ob er überhaupt etwas empfindet bzw. es richtig gut findet oder nicht.
Stöhnen bei Männern ist toll. Also tu dir keinen Zwang an. (Lautes Schreien hingegen finde ich sowohl bei Frauen als auch bei Männern nicht erotisch.)
W44
 
G

Gast

Gast
  • #9
Hallo FS,

abturnend find ich das im Grunde nicht. Wenn es daher kommt, dass man sich in dem Moment wirklich hingibt und es einfach frei kommt, weg von jeglichem Zwang etc ist, dann hat es was sehr schönes. Wenn es aber (auch nur ein bisschen) gekünstelt ist, dass ist es DER Abturner schlecht hin. Ich finds toll, wenn man sich im Bett richtig vom Moment treiben lassen kann. Mein Ex-Partner hat allerdings beim Orgasmus schon eher geschrien (normale Praktiken!), sodass ich schon aufpassen musste, wie ich auf ihm lieg bezüglich der Nähe zu meinen Ohren. Das war dann auch schon nicht mehr schön und konnte richtig weh tun im Ohr..........ist ja allerdings auch kein stöhnen mehr.
 
G

Gast

Gast
  • #10
Solange der Mann keinen Z-Porno verbal nachahmt ist es für völlig OK. Ich fände es sogar eher befremdlich, wenn der Mann absolut keinen Laut von sich gäbe.......

Ich würde mich fragen, ob er denn gedanklich bei der "Sache" ist oder vielleicht gedanklich die nächste Renovierungsarbeit plant.

Ich finde es gut, wenn der Mann auch verbal zeigt, dass es ihm gefällt.

w,50
 
G

Gast

Gast
  • #11
Von mir stammt eine Frage hier. "Männer, warum so stumm beim Sex?"
Das ist Geschmacksfrage. Brüllende Stiere würden mich eher abschrecken, ich hatte jedoch schon mehrere Liebhaber Marke Toter Fisch, was mir viel Lust nahm.
Männer-sind-so-"Argumente" finde ich Blödsinn. Es gibt ja auch genügend Männer, die gerne auch mal penetriert würden (ggf.mit Strap-On.). Und die sind sogar heterosexuell. nur geben es wenige zu und hoffen auf den diskreten Finger der Partnerin (w).
 
G

Gast

Gast
  • #12
Also, ich kann nur von mir ausgehen. Ich bitte meinen Freund mir deutlich zu zeigen was ihm gefällt. Und ja, ich möchte ihn hören. Das sag' ich ihm auch deutlich ;). Bei uns beiden gilt, uns gefällt um so mehr, je mehr wir spüren und hören, wie gut es dem Partner gefällt.

w/26
 
G

Gast

Gast
  • #13
Also mich macht's an.

W30
 
G

Gast

Gast
  • #14
Jeder liebt anders! Ich mag es, wenn mein Partner dabei stöhnt, das heizt auch mich an. Stumme Fische im Bett mag ich nicht. Außerdem sollte man sich gehen lassen können im Bett.

Unmännlich finde ich aber, aus reiner Unsicherheit bei der Partnerin nachzufragen, ob es ok war. Das würde ich das nächste Mal einfach verkneifen, denn es ist unnötig und es spiegelt eben deine Unsicherheit wieder.

Allerdings stelle ich häufig fest, lieben Frauen es, sich ihren Männern/Freunden gegenüber provokant zu äußern. Das soll nicht böse gemeint sein. Frauen testen damit, ob der Mann genug Selbstbewusssein hat, zu sich stehen zu können. Denn das macht attraktiv und sexy.
 
G

Gast

Gast
  • #15
Ich habe damit kein Problem und finde es sogar gut, wenn auch mal der Mann stöhnt.
 
L

LilaLaunebär

Gast
  • #16
Also mir gefällt das, sofern es im Rahmen bleibt. Das zeigt doch, dass der Mann Freude hat und es ihm gefällt, was ich tue. Was will frau mehr?
 
G

Gast

Gast
  • #17
Ich empfinde es als sehr erregend, wenn mein Partner stöhnt. Insbesondere bei Fellatio finde ich diese Art von Bestätigung schön.
 
G

Gast

Gast
  • #18
Ich finde das klasse! Jeder darf seine Begeisterung laut äußern;)

Wenn Du jetzt darauf achtest und es bewußt unterdrückst, wirst Du weniger entspannt und natürlich sein, das wird doch verkrampft. Mach Dir keinen Kopf!

Außerdem weiß ich so, dass ich auf dem richtigen Weg bin, und dass es gefällt, oder eben auch nicht. Wenn ich dann noch hören kann, wenn der Mann gleich kommt, ist das besonders beim Oralsex für mich von Vorteil...

Stöhnen oder sonstige Laute, die spontan und natürlich geäußert werden, sind ein Zeichen von Erregung und Gefallen.

w37
 
G

Gast

Gast
  • #19
Mein neuer Partner war (und ist es immer noch weitestgehend) beim Sex äußerst still. Das hat mich sehr irritiert. Ich finde es sehr gut, wenn ich höre, wie er "mitgeht", was ihm grad sehr gefällt usw.
Es törnt mich auf keinen Fall ab. Ich würde auch nicht sagen, es törnt mich an. Es gibt mir irgendwie "Sicherheit", dass alles so läuft, wie es sollte oder ist mir ein Hinweis, dass ich jetzt so weitermachen sollte, weil es ihm besonders gefällt.
Also: klares o.k.!
 
G

Gast

Gast
  • #20
..wenn mein Liebster beim Sex stöhnt, erregt es mich ungemein. Es klingt sinnlich und nach Lust, nach Genuss. Es stimuliert mich. W34
 
G

Gast

Gast
  • #21
mich macht das eher an, wenn es nicht gleich das ganze haus hört und teilnehmen kann.

allerdings finde ich solche gedanken schon merkwürdig. einfach machen, genießen und viel weniger denken:)

w 47
 
G

Gast

Gast
  • #22
Ganz ehrlich kann ich deine Angebetete da überhaupt nicht verstehen totaler Blödsinn! Ich finde es total heiß wenn der Mann durch Stöhnen zum Ausdruck bringt was und vor allem das ihm gefällt was gerade passiert! Ich z.b. Hatte mal einen Mann der beim Orgasmus nur kurz zweimal leise gemurkst hat und das fand ich furchtbar. Lass dich nicht verunsichern! w/38
 
G

Gast

Gast
  • #23
Hallo FS,
Stöhnen ist doch heiss! Zeigt doch einfach, dass Mann es schön findet - und für die Frau ist es demnach auch eine Art "Guideline".
Ich würde an deiner Stelle einfach weiterstöhnen (wenn es dir natürlich fällt und in einer angemessenen Lautstärke ist (keine Nachbarn mit einbeziehen) und es muss ja auch nicht im Falsett sein ;-) ).
Ich kann mir nicht vorstellen, dass deine Frau lieber mit einem stummen Frosch Sex hat.
Viel Erfolg.
W35
 
G

Gast

Gast
  • #24
Hallo FS,

ich glaube deine Partnerin fühlt sich *zu kurz gekommen*. Hatte sie wirklich was vom Sex??? Da würden bei mir alle Alarmglocken klingen ;-))

Mich nervt das gestöne nur, wenn mein Sexualpartner nicht auf mich eingeht und nur nach sich schaut, oder wenn es zu laut ist oder i-wie *gespielt/schwächlich/gekünstelt* klingt.

w, 43
 
  • #25
Ich finde es eher verwirrend und verstörend, wenn er muksmäuschenstill dabei ist und frage mich, ob er es überhaupt genießt. Also ich finde Stöhnen ganz normal.
 
G

Gast

Gast
  • #27
Ich hatte mal einen Partner, der selbst beim Höhepunkt keine Miene verzog und nie irgendein Geräusch von sich gab - so was ist richtig abtörnend.

Das Gegenteil, wenn jemand so brüllt, das es die Nachbarschaft deutlich mitbekommt, sich auch.

Aber eine normale Geräuschkulisse - und dazu gehört lustvolles Stöhnen nunmal, mag ich (w) sehr.
 
G

Gast

Gast
  • #28
Es gibt Stöhnen und Stöhnen. Ein lustvoller Schrei des Mannes ist extrem antörnend, ein pornomäßiger Grunzer absolut lustkillend.
Meine besten Erlebnisse hatte ich mit einem Mann, der kein erotisches Tabu kannte und völlig frei in seinem körperlichen Ausdruck war. Das war purer Genuss, Exstase in ihrer reinsten, unschuldigsten Form - einfach unnachahmlich geil! Es war klar, dass er nicht nur froh war, endlich den Druck irgendwo bei irgendwem abgelassen zu haben und dies verlauten ließ, sondern dass er den Sex in dem speziellen Moment mit dieser speziellen Frau - mir! - so toll fand.
DAS ist aus meiner Sicht der feine Unterschied.
 
G

Gast

Gast
  • #29
Stöhnen fördert meinen eigenen Orgasmus und meine Lust. Ohne das, würde mir beim Mann was fehlen. Geht gar nicht. Ich will Aktion beim Mann.
 
G

Gast

Gast
  • #30
Ich kann´s nicht ab. Wie so vieles.
w38
 
Top