• #1

Ist stummes Ansehen schon Flirten?

Gestern Abend.. nach einem nervigem Tag in diversen meetingräumen, endlich wieder abreagieren im Fitnesstempel. gleich zu Anfang bemerkte ich eine sehr attraktive Blonde die einige Geräte entfernt ihre Übungen machte.. Als ich mit dem Aufwärmen fertig war, begaben wir uns, wie ich meine zufällig, einen Raum weiter.. sie war irgendwie immer in der näheren Umgebung.. auch wie ich meine :zufällig.. Als ich dann kurz vor dem Ende ihr gegenüber saß, bemerkte ich des öfteren das sie zu mir rübersah. Sie guggte zwar, ich sah aber keinerlei Regung in Ihrem Gesicht.. (kein grinsen, lachen etc, nur das typisch weibliche "dezent wegguggen"..) als ich die letzte Maschine wechselte, stand sie auf einmal vor mir.. und wartete.. als ich sie nonverbal frug ob sie auf das Gerät möchte, nickte sie.. (obwohl neben mir auf einem identischen Gerät noch einer strampelte, und früher angefangen hatte) Ich bin dann weitergegangen .. ich bin mir doch recht unsicher ob ich etwas hätte sagen sollen..
 
G

Gast

Gast
  • #2
Jetzt weißt du, dass sie in diesem Fitnesstempel trainiert und sie weiß, dass du dort trainierst.
Wenn Interesse bei euch beiden besteht, werdet ihr euch sicher noch mal abpassen.

Ich (w) würde ab da, wenn es zeitlich bei mir geht, zu der Zeit trainieren, zu der ich dich dort getroffen habe und beim Training wieder deine Nähe suchen inkl. dezenten Wegsehen und viell. auch einem Lächeln (Schüchternheit).

Ich will damit sagen, wenn sie interessiert ist, seht ihr euch sehr wahrscheinlich wieder und du hast noch eine Chance. Nutze sie wenn du wissen willst, ob da mehr bei euch beiden ist.

viel Glück.
 
  • #3
Na, das ich nächste Woche wieder da bin steht sowieso auf dem Plan .. Da man mir nachsagt Flirtversuchen von Frauen gegenüber "blind" zu sein, Würde mich es rein aus Neugierde schon interessieren ob das einer dieser "offensichtlichen" Flirtversuche ist, die ich angeblich immer verpenne..
 
  • #4
wer weiss... stolze Prinzessinnen, die niemals offen zugeben würden, dass sie einen attraktiv finden oder insgeheime Männerwunschträume und überschätzte Signale von Interesse.
Es kann auch sein, dass ihr einfach einen sehr ähnlichen Trainingsplan habt.
Direkt jemand Gegenüber zu sitzen oder zu stehen ohne mit der anderes Person zu kommunizieren ist immer eine bedrohliche, angespannte Situation (auch im Bus, Zug usw).
Ich denke, bei erster Gelegenheit das Schweigen zu brechen, ist immer gut und entspannt die Situation.

Hast du das letzte Gerät verlassen, als sie wartete oder habt ihr gleichzeitig gewechselt?
 
  • #5
Verstehe ich gut, mir sagt man nach, gegenüber den Flirtversuchen von Männern "blind" zu sein ;)

Also, wenn ich im Fitnessstudio jemanden öfter ansehen, heißt das zumindest, dass er mir aufgefallen ist. Hm, ja, könnte mir gefallen. Da ich aber auch nicht der Typ für´s Ansprechen bin, schaue ich immer mal rüber...und, reif wie ich in dieser Beziehung nun einmal bin, schaue ich schnell weg wenn der andere es merkt. Oder verziehe gar keine Miene - man will ja nicht so WIRKEN, als wäre gerade diese Person einem aufgefallen...nein, man sieht sich (fast schon gelangweilt beim Training) einfach so um - und irgendwohin muss man ja schließlich gucken ;)

Scheint aber schon dezentes Interesse dagewesen zu sein, denn von zwei Geräten hat sie 1) schon mal Deines ausgesucht und 2) kam sie auf Dich zu und hat nicht einfach gewartet, bis Du fertig bist. Bei uns im Fitnessstudio laufen die Leute i.d.R. einfach Furchen in den Boden, bis die Geräte frei werden - oder machen zwischendurch was anderes. Und es SCHEINT so, als hätte sie sich unauffällig in Deiner Nähe aufgehalten. Vielleicht dachte sie, es würde sich ein Gespräch ergeben ;)

Wenn sie wirklich ehrliches Interesse hat, wirst Du sie sicher noch einmal sehen...wie #1 sagt, ich würde auch versuchen, dieselbe Zeit abzupassen in der Hoffnung, dass Du regelmäßig zu diesem Termin da bist. Und dann sieht man weiter ;)
 
G

Gast

Gast
  • #6
#1 @ #2

Ich bin von Natur aus schüchtern und das ganz besonders wenn es mich richtig erwischt hat, dann:

- bin ich nervös
- kann ihm nicht lange in die Augen sehen und schaue schnell wieder weg wenn ich mich ertappt fühle
- suche seine Nähe, habe aber auch etwas angst davor
- erröte (Ohren, Wangen)
- gebe meist nur kurze und zögerliche Antworten usw.

Kurzum:
stummes Ansehen ist meiner Meinung nach kein "offensichtlicher Flirtversuch", sondern KANN ein Hinweis darauf sein, dass der andere etwas erblickt hat, was ihn interessiert oder wenn die Kinnlade runterklappt, ihn sogar überwältigt hat.

Als Flirtversuch würde ich erst ein Lächeln werten, aber ich bräuchte schon eine Ermutigung von ihm zum Lächeln.

Du kommst nicht drum herum deine Fühler etwas weiter auszustrecken.
 
  • #7
lieber Hellekeen,

du scheinst ja ansonsten nicht blöd zu sein, warum zum Teufel interessiert es dich, ob sie mit dir flirten wollte???? Die einzige Frage, die sich meiner Ansicht nach stellt, ist, ob du mit ihr flirten willst!!! Wenn ja, dann tu es.

Ich denke, es ist ein großer Vorteil, wenn man es nicht bemerkt, wenn man angeflirtet wird - denn dadurch entsteht das Problem "wie überreiche ich auf höfliche Art einen Korb" überhaupt nicht. Wenn man einen anderen Menschen wirklich interessant findet, dann flirtet man von selbst, oder?
 
  • #8
Könnte sein, beim nächsten Mal lächle sie an, vielleicht lächelt sie zurück, dann kannst du sie ja ansprechen,....
Viel Glück!
 
G

Gast

Gast
  • #9
Ich würde sagen ja, vielmehr kann Mann nicht erwarten und viel mehr wird in 90% der Fälle auch nicht kommen und ansehen ist schon relativ viel, mehr als nur herumschleichen, was es auch zur genüge gibt. Eindeutigere Zeichen wie ein lächeln gibt es eher selten. Aber daher ihr euch noch öfters treffen werdet, besteht ja auch keine Eile und man kann die Lage die nächsten Wochen noch etwas näher sondieren.
 
  • #10
Hmm..

@3# ich bezweifle das wir den gleichen Trainingsplan haben. ich hab meinen Zusammengestellt (3er Split, falls das was sagt..) und ich war Grade beim 3 Satz und hab dann "Platz" gemacht.. (normalerweise mache ich 4 Sätze.)

@4# Oh das klingt kompliziert.. warum schaut man denn desinteressiert weg wenn man eigentlich interessiert hinschauen will? (ich hatte natürlich auch noch Kopfhörer auf, das normale Gedudel kann ich mir nicht lange anhören..)

@6# ? ich sprech' doch nicht einfach so Leute an die mir optisch gefallen, da sollte zumindest "irgendwas" personalisiertes passiert sein. Ich bin schliesslich auch etwas schüchtern und will zumindest wissen ob die Frau alleine ist und solo, (im Besten Fall noch etwas "Sprache" Aufschnappen, nicht das sie die Hohlbirne schlechthin ist..)

@8# Ohjeh.. Ich entschuldige mich hier schon mal für alle die "ignorierten" Versuche ..
 
  • #11
@9 So, ich nochmal... (#4)
Nein, so kompliziert ist das nicht...ich schaue schon mal hin, aber dann gucke ich eben wieder weg (muss aber zugeben, dass mich auch niemand WIRKLICH interessiert hat). Außerdem bin ich auch etwas schüchtern, also möchte ich mich erstmal nicht sofort "outen" ;) Weibliche Logik ;) Wenn jemand öfter guckt, signalisiert das schon irgendeine Art von Interesse (hat sie bei Dir ja anscheinend getan).
Ah, Kopfhörer...die trage ich auch oft...oder ich habe auf dem Crosstrainer ein Buch vor mir. Da wird man nicht so schnell angesprochen, weil es auf die anderen oft den Eindruck macht, dass man seine Ruhe will, d.h. dass eine Unterbrechung fast störend sein könnte.
 
G

Gast

Gast
  • #12
Hellekeen, hattest du nicht irgendwo mal geschrieben, du seist nicht nur Herr der tausend Festplatten sondern auch noch Barkeeper...? Falls ich mich wenigstens mit dem Barkeeper nicht täusche, wundert es mich, dass du plötzlich so schüchtern bist...
 
  • #13
@11# lässt sich spielend leicht erklären. (schrieb ich irgendwo schon einmal und es geht sicherlich nicht nur mir so.) ich hab absolut keine Probleme damit vor einem Riesenpublikum Vorträge zu halten, oder eine Bar inkl. Gästebespaßung zu schmeißen. wenn's dann aber um mich geht dann kann ich wesentlich schüchterner sein. Als Barkeeper hab ich die Bar als Job (Ausgangs- und Rückzugort für Gespräche) und als Vortragender muss ich so oder so in meinem Element sein.. ^^
 
  • #14
@hellekeen
gerade in fitnessstudios ist es doch leicht, miteinander in kontakt zu kommen. man kann sich z.b über das training unterhalten...
da sie offensichtlich einen ähnlichen trainingsplan durchzog, wie du, könnte man sie doch mal darauf ansprechen;-)
...das muss ja auch nicht gleich flirtcharakter haben...
 
  • #15
Soodele, nächste Situation und ebenso ratlos.. (btw: das Frollein war am Mittwoch nicht wieder da.. (wobei einige Damen durchaus einen recht "entspannten" trainingsplan zu haben scheinen..) )

Grade eben im Supermarkt.. ich Kaffee und Orangensaft einkaufen, sie kommt aus dem Gang heraus.. kurz anguggen aneinandervorbeigehen (das typische eben) ich hab versucht noch flugs zu lächeln war aber ein wenig über das doch recht umwerfende Aussehen etwas platt.. bisschen später noch 2 mal Blickkontakt.. d.h. sie hat rübergeguggt..

Ansprechen? Das wäre wohl etwas sehr aufdringlich gewesen.. mal davon abgesehen, selbst wenn das so ein Rosamunde-Pilcher-Ding war/gewesen sein soll, woher sol ich denn wissen ob ich die Frau ansprechen "darf" wenn sie sich um einen möglichst neutralen Gesichtseindruck mit leicht neugierigem Unter"ton" bemüht?
 

hanjo58

Gesperrt
  • #16
Wenn sie dir einen Drink wert ist, bringst du ihn ihr. Mir ist noch nie einer aus der Hand geschlagen worden. Aber einen besseren Spruch als: ,,Warten Sie auch auf grün?" solltest du schon drauf haben.
 
G

Gast

Gast
  • #17
@14: Ja, ansprechen wäre gut gewesen, dann müsstest du nun nicht so sehr sinnieren ;-).Für sie ging es ja genauso schnell wie für dich, das Vorübergehen und Ansehen. Ich ärgere mich auch oft, dass ich es nicht schaffe, schnell zu reagieren und zu strahlen, aber 1) ist der passende Moment viel schneller vorbei als ich mich fangen kann und 2) bin ich gerade, wenn mir ein Typ sofort gefällt, offenbar kaum zu äußeren Regungen fähig ;-). Vielleicht geht es ihr ja genauso.
Am Besten fände ich, wenn der Mann erst mal was nicht eindeutig Flirtiges sagt (à la: Du bist hübsch. Kann ich deine Nummer haben?"), z.B. mit zwei verschiedenen Sachen, die grad in der Nähe (am besten in ihrer Nähe, damit zu zufällig in ihrer Nähe bist) im Regal sind, in den Händen (beispielsweise Trauben und Äpfel oder verschiedene Käsesorten oder... oder...) "Darf ich mal um deinen Rat bitten? Welche(n) würdest du nehmen?" Sie wird fragen, wofür du das brauchst, du verrätst, dass du dich für dein heutiges Abendbrot/Dessert/... grade nicht entscheiden kannst, sie wird ihren Tipp abgeben, und du stellst die nächste Frage, wenn du bei der ersten Reaktion von ihrer Seite nicht ein ganz schlechtes Gefühl hast, z.B. ob sie auch so gerne Italienisch/... isst, und langsam kannst du das Gespräch ja in eine persönlichere Richtung lenken. Wenn sie ablehnend reagiert (körpersprachlich oder verbal), kannst du dich immer noch für ihre Entscheidungshilfe bedanken und ihr nen schönen Abend wünschen, und weg bist du. Du hast dir keine Blöße gegeben und nichts verloren. Im Optimalfall entdeckt ihr eure gemeinsame Vorliebe für italienisches Essen und ihr diskutiert, welches das beste italienische Restaurant der Stadt ist. Wenn du nach max. 10-15 Minuten das Gefühl hast, dass sie sich für dich interessierst, kannst du sagen, dass du jetzt leider losmusst und sie fragen, ob sie am Donnerstag Abend schon was vor hat - und ein Treffen vereinbaren (vielleicht beim neuen In-Italiener?), weil das Gespräch ja so anregend war. Zur Sicherheit tauscht ihr Handynummern aus (falls was dazwischenkommt), und schon hast du ein Date :-D.
w, 25
 
G

Gast

Gast
  • #18
@14 also Hellekeen, langsam machst Du mich sprachlos! :) So ein kommunikativer, vielseitiger und intelligenter Typ und dann so viel Verunsicherung innerhalb so kurzer Zeit. War Dir Deine verpasste Chance im Fitnessstudio nicht eine Lehre? :)

Ob Du eine Frau ansprechen "darfst" wenn sie Dir gefällt? JA!!!!!

Ich möchte mit Dir gerne eine Erfahrung teilen, die ich am WE in Wien, während meiner Durchreise, bei der Eröffnung eines Nachtclubs gemacht habe. Dass es ein Lokal für Lesben und Gays war, wusste ich bei der Einladung nicht und mein Bruder und ich waren wohl die einzigen Heteros dort aber wir haben so einiges über das Flirtverhalten gelernt. :)

Frauen GUCKEN! Ich traf dort Slowakinnen, Tschechinnen, Österreicherinnen und alle GUCKTEN! Während die Männer schnellen Körperkontakt und Unterhaltung suchten, guckten sich die Frauen erst immer wieder an. Um mich von sinnlosen Anmachen zu schützen, gab mir eine Freundin den Tip, nicht mehr als 2x den Frauen in die Augen zu blicken, denn das bedeutet für Frau INTERESSE! Und wenn ich ganz ehrlich bin, würde ich es auf mich als Hetero auch übertragen. Natürlich sehe ich mich um aber öfters, auch wenn kurz, jemandem in die Augen zu gucken, würde schon mehr bedeuten als Zufall.

Ich wage eine These, dass sich der Mensch grundsätzlich freut wenn er freundlich angesprochen wird. Selbst wenn es keine Zukunft oder Perspektive hat, weil nicht der Typ, vergeben, falsches Geschlecht, etc...solange es nicht aufdringlich wird. Selbst ich fühlte mich geschmeichelt als ich von Frauen angesprochen wurde. Jeder ist mehr oder weniger eitel.

Also Hellekeen, tue der schüchternen Damenwelt einen Gefallen und traue Dich!!! Sonst bleiben Frauen wie ich ewig allein oder werden lesbisch! :)

w32
 
G

Gast

Gast
  • #19
Also Hellekeen, ich bin mindestens so enttäuscht, wie meine Vorschreiber. Jetzt hast du ein tolles, aufregendes Wochenende hinter dir, zeigst dich hier im Forum immer sehr kommunikativ - und ausgerechnet du fragst so eine Frage? Es sollte dir doch ein Leichtes sein, die flirtwilligen, interessierten Frauen zu erkennen und mit Charme anzuflirten...
 
G

Gast

Gast
  • #20
@ #17: In Stuttgart darf man einer Frau, die nach Feuer für ihre Zigarette sucht, nicht mal ohne weitere Absichten eine Streichholzschachtel reichen: Die Schnepfe hat die Schachtel zwar genommen, sie dann aber ungenutzt von ihrer Freundin kommentarlos nach hinten über deren Schulter zurückreichen lassen. Ich hätte zu der sagen sollen: "Schmeiß' die auf den Boden oder mach' sonst 'was damit, ich hole mir bei Gelegenheit eine neue! Für wen hältst Du Dich eigentlich?"

Ich spreche keine Frau ohne vorherigen Blickkontakt an. Kommt der Berg zum Propheten?
 
  • #21
@19# das war ja die quintessenz meiner Frage was ist denn der legendäre "Blickkontakt".. ?

beim Durchforsten der Fussgängerzone kam ich mal auf die Idee die mir entgegenkommenden mal genauer unte rdie Lupe zu nehmen.. Ergebnis, die Frauen schauten von wesentlich weiter weg auf die ihnen entgegenkommenden, (ca. 15 Meter) und die Männer erst recht spät.(ca. 3-5 Meter)
was natürlich dazu führte das Mann und Frau seltenst Blicke austauschten..
 
G

Gast

Gast
  • #22
#17 @ #19 Hmm, wer ist jetzt Berg und wer Prophet???
Bspl. das du genannt hast, ist wohl eher die Außnahme, die so unhöflich und arrogant ist, dass sie sich mehr einprägt als andere Erfahrungen. Schnepfen gibt es wohl nicht nur in Stuttgart.

Vom vorherigen Blickkontakt ist hier aber genau die Rede. Das hat Hellekeen beides mal gehabt, ergo er hätte die Frauen ruhig ansprechen können/dürfen. (vorausgesetzt, er ist ein Prophet :))
 

hanjo58

Gesperrt
  • #23
@#19: Der einen höchstwahrscheinlich wirklich nicht - aber was ist mit den vielen anderen? Zwingt dich ein einziger Misserfolg schon in die Defensive? Ich würde den Erfolg bei der nächsten Miss suchen.
 
  • #24
@21 Mooooment... ich hab ja erst gefragt ob das bereits der "berühmtberüchtigte Blickkontakt" war.. Ich hätte den mir wesentlich deutlicher vorgestellt (und gewünscht) das ist ja wie Nuscheln beim Bestellen im Restaurant..
 
G

Gast

Gast
  • #25
@ #22 von #19: Das war kein Misserfolg, sondern nur ein Beispiel für außerordentliche Unhöflichkeit. Ich wollte von der nichts, hatte nur gedacht, dass ihr ein kurzes, freundliches "Dankeschön" keinen Zacken aus der Krone gebrochen hätte. Ein stummer Blick hätte es auch locker getan. Den hätte ich nicht einmal als Aufforderung zum Sex interpretiert.

Ich spreche im Übrigen schon gelegentlich Frauen an, was bedeutet, dass es vorkommt, dass mich Frauen stumm ansehen. Nur stammen die mit seltenen Ausnahmen nie aus Schwaben, sondern z.B. aus Baden, Hessen, Georgien, Schleswig-Holstein, Wien.

@ #21: Slowakinnen, Tschechinnen, Österreicherinnen mögen GUCKEN, ein paar andere auch noch, Schwäbinnen nicht. Die gucken nur an, wen sie schon kennen.
 
  • #26
"was liegt am Strand und redet undeutlich ? eine Nuschel"

mal Sachlichkeit beiseite..: Die Damenwelt: ist das 'stumme Schauen' (im beschriebenen Kontext )jetzt schon ein: "Sprich' mich endlich an, ich beobachte dich doch schon die ganze Zeit" oder eher ein "Sprich' mich bloss nicht an, ich seh dich ganz genau".
 
  • #27
#25
wenn das Stummanschauen von einem leichten (monalisaähnlichen) Lächeln begleitet ist, ersteres
wenn es von schmalen Augen und leicht nach unten gezogenen Mundwinkeln begleitet ist, zweiteres.
Wenn sie fast vor Lachen platzt, macht sie sich inzwischen! über dich lustig - was ich verstehen würde :)
 
  • #28
@26# Oh, letzteres wäre Klasse, da hätte ich wenigstens einen Grund hinzugehen und sie zu fragen, und es wäre eindeutig das sie mich meint.... sie war übrigens letzten Mitttwoch nicht da.. mal sehen, evtl ist sie ja heute vor ort..
 
  • #29
Also manchmal mag ich meine Zurückhaltung. Punkt 18:00uhr war sie da. Leider kam sie im Mercedes SLK .... Uuuuund ab.. Auf ein SLK Mäusschen hätte ich keine Lust, und sehr wahrscheinlich auch keinerlei Chance ^^.. das ist einfach eine andere Welt .. Aber geguggt hat sie trotzdem wieder =)
 
  • #30
Herrlich zu lesen. Ich schaue auch gern, und komm aus dem bayerischen Schwaben. Zählt das jetzt zur Risikogruppe "Schwäbinnen", oder bin ich schon Restdeutschland zugehörig?
Übrigens, Hellekeen, wenn du guggen schreibst, müsstest du auch aus dem Schwäbischen kommen?
 
Top