G

Gast

Gast
  • #1

Ist Timing ein Miststück?

Ich möchte meine Geschichte eigentlich gar nicht wieder hervorholen, aber so als Hintergrund zur Frage reiße ich es bisschen an:

Wir waren ein halbes Jahr zusammen bis sich eine starke Veränderung im Nähe-Distanz-Verhältnis ergeben hat, die aber nur vorübergehend geplant war. Seine Gefühle waren wie auf Knopfdruck auf einmal weg. Kann nach so kurzer Zeit passieren, ich weiß! Aber wie er reagiert hatte, war mehr wie flüchten, schneller konnte er kaum Schluss machen. Ich komme auch deshalb auf flüchten, wegen seiner Vorgeschichte, die noch nicht lange her war und ihn sehr verletzt hatte. Er sieht es für sich zwar als abgeschlossen an, aber man trägt ja manchmal doch noch was mit sich rum, was man vielleicht bloß nicht wahrnimmt oder wahrhaben will, bis es einen unerwartet in den Hintern beißt. Ich hatte das Gefühl, er ist da vielleicht an eine Grenze gestoßen, bei der er noch nicht wieder bereit ist, diese zu überschreiten.

Seit einer Weile haben wir wieder Kontakt, mal mehr mal weniger… und ich kann feststellen, die Chemie an sich stimmt einfach! Und er hat sich ja auch nicht getrennt, weil es nicht gepasst hätte, dass hätte er mir definitiv gesagt… er selbst hatte das auch noch bestätigt. Bei anderen würde ich wohl daran zweifeln, aber nicht bei ihm.

Er ist mir nach wie vor sehr wichtig und so wie ich es einschätze ich ihm auch. Ich habe einfach das komische Gefühl, als wäre unsere Geschichte noch gar nicht ganz erzählt worden. Mit meinem Gefühl liege ich meistens richtig… was mir hier schon Angst einjagt und mich zu der Frage führt:

Kann sonst alles stimmen und einfach das Timing grottenschlecht sein?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Ja, es kann alles passen, nur das Timing nicht.
Geh nach deinem Gefühl.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Es liegt nicht am Timing. In einem Nachbartread kam die Frage auf was ist hinterher laufen?
Liebe FS, du bist leider so ein Beispiel.
Er hat die Beziehung mit Dir beendet, sei erwachsen und akzeptiere es.

w
 
G

Gast

Gast
  • #4
Klingt so, als hätte er festgestellt, dass er eben die Vorgeschichte nicht verdaut hat. Bestimmt eine andere Frau. Vielleicht hat er sie wiedergesehen und da kam alles wieder hoch. Er möchte dich nicht verletzen oder dir Gefühle vorspielen. Ich denke, er liebt eine andere. Am Timing liegt das nicht. Vielleicht schätzt er dich als Gesprächspartner und Menschen. Aber nach Liebe hört sich das nicht an.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Du möchtest da etwas hineininterpretieren, leider glaube ich eher das da nix mehr geht ausser eine nette Beziehung Plus.Tja, was tun? Ich würde ihn einfach mal fragen wie es in seiner Gefühlswelt aussieht. Sonst quälst Du dich Wochen oder Monate und er kommt Dir irgendwann mit der Story das dass nichts werden kann weil.......
Männer die lieben bemühen sich um die Frau die sie haben möchten.Was heisst denn bei Dir - mal mehr mal weniger Kontakt - Bist Du nur gut genug wenn er langeweile hat, braucht er nur einen zum quatschen,das sind Dinge die Frau berücksichtigen sollte in so einer Situation.Viel Glück.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Ich glaube schon. Habe auch eine Geschichte erlebt, bei der das Timing das 'Miststück' war.

Alles Liebe

M. (w)
 
G

Gast

Gast
  • #7
Ich denke schon. Manchmal trifft man jemanden und es klappt nicht, weil man noch zu sehr an anderen Zielen hängt oder in anderen Partnerschaften steckt.
Man muss es einfach probieren und aufpassen, dass man sich nicht was einredet.
Eigentlich kannst Du, wenn Du gelassen bleibst und auf Zeichen achtest, gar nichts falsch machen. Wenn es sich gut anfühlt, also ohne dass Du leidest und Deinen eigenen Willen meinst, durchsetzen zu müssen, ist es auch richtig.
 
G

Gast

Gast
  • #8
Auch wenn das nicht die Antwort ist, die Du Dir vielleicht wünscht: Das "timing" als Grund anzunehmen, bedeutet meiner Erfahrung nach, sich etwas vor zu machen und den Dingen nicht in's Auge sehen zu wollen. Sich trotz Trennung doch noch die Hoffnung auf eine gemeinsame Zukunft offen halten zu wollen.

Meist ist es aber so, dass einer einfach nicht mehr will. Und das ist sein gutes Recht. Aus welchem Grund auch immer. Das sollte man respektieren. Denk' an das alte Sprichwort: Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. Jemand, der wirklich will, setzt alles daran, mit dem Partner / der Partnerin zusammen zu kommen.

Er will nicht... auch wenn Du das Gefühl hast, dass Eure Geschichte noch nicht abgeschlossen ist. Dieses Gefühl ist gerade in einer Situation der einseitigen Liebe ein fataler Ratgeber.

w
 
  • #9
Er ist mir nach wie vor sehr wichtig und so wie ich es einschätze ich ihm auch. Ich habe einfach das komische Gefühl, als wäre unsere Geschichte noch gar nicht ganz erzählt worden. Mit meinem Gefühl liege ich meistens richtig…


Deine Gefühle sind wahrscheinlich Wunschdenken einer Frau, die nicht akzeptieren kann, dass etwas nicht wurde, was sie sich immer noch wünscht. Auch irgendwelche Theorien über „Timing“ werden da nicht weiterhelfen. Hätte-Hätte-Fahrradkette. Der Mann hat Dir eindeutig den Laufpass gegeben. Das tut mir leid für Dich und sowas tut weh. Lass den Mann jetzt in Ruhe. Wenn Ihr wirklich so eine magisch gute Passung habt, dann wird er sich bei Dir melden, wenn er seine „schlimme Vorgeschichte“ verarbeitet hat. Ich würde allerdings nicht damit rechnen, sondern abschließen!
 
G

Gast

Gast
  • #10
Ja, der Zeitpunkt ist manchmal nicht passend.

Aber wer eine Beziehung beendet oder geht, der muss wieder kommen und gut machen: Man kann in einer Beziehung nicht aus- und eingehen wie im Kino!!
 
G

Gast

Gast
  • #11
Das könnte sicherlich mal sein, dass das Timing eine Beziehung verhindert, wenn man nicht zueinander finden kann wegen Leben auf verschiedenen Erdteilen oder weil einer von beiden oder beide schon vergeben sind. Aber wenn ein Mann eine Frau nicht wirklich will oder einfach nicht weiß, was er will, dann ist das Timing nicht dran Schuld, denn egal, welches Timing, er wird dir gegenüber immer so sein und zu jeder Zeit wirst du Ärger mit ihm haben.
Eure Story ist schon in den Sand gesetzt. Ich glaube, du willst dich jetzt an irgendeinem Hoffnungsstrohhalm festhalten, aber ich fürchte, das bringt nichts. Hör vor allem auf, dich von dir aus bei ihm zu melden. Überlasse es ihm, ob er weiter Kontakt zu dir sucht.
 
G

Gast

Gast
  • #12
Der Richtige zum falschen Zeitpunkt?
Das klingt tatsächlich nach einem schlechten Timing bei sonst günstigen Konditionen. Ist der Mann verlassen worden, getrennt, geschieden, verwitwet? Du sollst wachsam sein, sonst kann es sein, dass ein verletzter Mann dich unterzieht. Wie du bereits nachdenklich und traurig bist, hört sich aus deinen Zeilen an. Nichts ist besser als Ihr miteinander offen spricht.

Ich würde Dir bspw. das Buch "Warum wir lieben - Die Chemie der Leidenschaft" (Helen Fisher, US-Forscherin) empfehlen.

W
 
  • #13
Er ist mir nach wie vor sehr wichtig und so wie ich es einschätze ich ihm auch. Ich habe einfach das komische Gefühl, als wäre unsere Geschichte noch gar nicht ganz erzählt worden. Mit meinem Gefühl liege ich meistens richtig…


Deine Gefühle sind wahrscheinlich Wunschdenken einer Frau, die nicht akzeptieren kann, dass etwas nicht wurde, was sie sich immer noch wünscht. Auch irgendwelche Theorien über „Timing“ werden da nicht weiterhelfen. Hätte-Hätte-Fahrradkette. Der Mann hat Dir eindeutig den Laufpass gegeben. Das tut mir leid für Dich und sowas tut weh. Lass den Mann jetzt in Ruhe. Wenn Ihr wirklich so eine magisch gute Passung habt, dann wird er sich bei Dir melden, wenn er seine „schlimme Vorgeschichte“ verarbeitet hat. Ich würde allerdings nicht damit rechnen, sondern abschließen!
 
G

Gast

Gast
  • #14
Glück in Unglück, würde ich sagen.

Eine wahre Liebe hält schlechtes Timing aus. Eng wirds nur, wenn sie sich ihrer Liebe nicht sicher sind.
 
Top