G

Gast

  • #1

Jede Ausprache endet mit gegenseitigen Vorwürfen und Streit

Mein Ex-Partner ist mir 2 mal fremdgangen(2 verschiedene Frauen).
Daraufhin habe ich mich von ihm getrennt. Die Trennung lief mit ziemlich viel Wut und Tränen von meiner Seite aus ab.
Jetzt ist einige Zeit vergangen und er meldet sich ständig bei mir. Er möchte zurück zu mir.
Das Problem ist, er merkt anscheind garnicht, wie sehr er mir weh getan hat.Jedes Gespräch über das Fremdgegen- über die Damen endet mit gegenseitigen Vorwürfen und im Streit. Ich brauche dann jedesmal Erholung und Abstand von ihm. Ein paar Tage später versuchen wir es dann wieder mit reden; aber es endet genauso.
Das einzige was immer von ihm kommt, ist ein " Entschuldigung"; oder "tut mir leid"; oder" ich kann es nicht rückgängig machen".Aber das reicht mir nicht.
Er wünscht sich, dass ich alles vergesse, und den Resetknopf drücke.
Aber ich merke jedesmal; es geht nicht und es ist " kalt" zwischen uns.
Ich kann mich ihm nicht mehr öffnen, oder lieb zu ihm sein.
Er war/ist mein Traummann. Und nun habe ich Alpträume über ihn; ich träume schlecht von ihm.
Kann es sein, dass Gefühle für einen Menschen einfach so verschwinden?
Wo ist die Liebe hin?
 
G

Gast

  • #2
Während des Schlafs verarbeiten wir nicht nur das Tagesgeschehen, sondern auch unverarbeitete Dinge.
In Träumen symbolisieren Personen oft Gefühle oder erlebte Situationen.
So könntest Du Dir unbewusst Deinen Ex als Symbol für eine Bedrohung oder Ähnliches ausgewählt haben.
Gerade, wenn Du am Ende solche Schwierigkeiten mit ihm hattest, ist er doch ein passender Kandidat für eine solche Symbolfigur.

Es sind in dir einfach noch Unklarheiten die deine Gefühle zu ihm betreffen.

Diese Gefühle machen sich durch Träume bemerkbar; sind aber da du sie vielleicht innerlich unterdrückst schlechte Träume.

Du musst dir klar machen dass dir nur dein Verstand sagen kann das die Beziehung abgeschlossen ist und das es dann auch endgültig für dich ist!!

Gefühle zu unterdrücken und zu verdrängen ist nie gut!

Ich wünsche dir alles gute und hoffe das du bald auch wieder bessere Träume hast.
 
G

Gast

  • #3
Mir läuft höchstens mein Hund davon, aber eine Partnerin entscheidet sich einem anderen Menschen zuzuwenden. Soviel zum "mir". Du fragst wohin die Liebe ging. Wozu? Sie ist weg, zumindest deine zu ihm, und das ist natürlich und gut so. Wir Menschen sind nicht für Polygamie gemacht, auch wenn das Überangebot an willigen Sexualpartnern etwas anderes suggerieren mag.
Willst du dir etwas beweisen oder deine Leidensfähigkeit auf die Probe stellen, als mittlerweile zweimal Betrogene. Dass er dich betrogen hat, zeigt einfach, dass er noch nicht reif ist für eine Beziehung.

M48
 
G

Gast

  • #4
Liebe FS
Gefühle kommen, woher weiss niemand und sie verschwinden wieder. Wie eine Pflanze, die verwelkt, wenn sie kein Wasser bekommt. Ich kenne Deine Situation aus meinem eigenen Leben, leider. Mein Ex-Partner ist nach wie vor der Meinung, ich sei Schuld am Scheitern unserer langjährigen Beziehung. Ich denke, ihr seid in einem Kreis, einem Muster gefangen, aus dem ihr ohne neutrale Hilfe nicht mehr heraus kommt. Sucht euch am Besten einen Mediator oder Paartherapeuten. Wenn nicht für einen Neuanfang, dann wenigstens für ein "friedliches" Ende.

Viel Glück!
 
G

Gast

  • #5
Es stimmt gar nicht, dass deine Liebe weg ist. Sie ist nach wie vor da. Sonst würdest du hier nicht derart posten, sondern einfach gehen und zwar ganz ohne Wut und Streit. Du sagst ja selbst, er ist dein Traummann.
Du bist zornig und ohnmächtig, weil dein Partner dich angeblich liebt, aber dir nicht treu war. Du bist hin und hergerissen und das ist normal in so einer Situation.

Ich habe ziemlich dasselbe Problem. Nur weiß ich mittlerweile, dass ich ihm nicht verzeihen kann und mich nie wieder von ihm berühren lassen will. Ich kann einfach nicht vergessen, dass er sich an eine andere verschenkt hat, obwohl ich auf ihn gewartet habe - und unsere "Liebe" war noch frisch. Selbstverständlich bin ich in seinen Augen an allem schuld. Dass es seine eigene Entscheidung war fremdzugehen versteht er nicht - damit muss er nun selbst zurechtkommen.

Der Traum ist zerplatzt. Auch ich habe Zweifel, aber es ist sinnlos so etwas aufzuwärmen. Ich bin es mir schuldig, so einen Menschen nicht in meine Nähe zu lassen.
 
G

Gast

  • #6
Das ist ein ganz normaler schritt im leben! Auch gefühle sind vergänglich! dies kann alle möglichen faktoren haben!
Man kann vom andern so enttäuscht werden, dass man ihn nicht mehr liebt,

Das ihr kein vernünftiges Gespräch mehr führen könnt ist natürlich schade. Gegenseitige Vorwürfe bringen im Nachhinein niemanden mehr etwas.
Aber all das zeigt dir auch das es die richtige Entscheidung war, dich von ihm zutrennen.

Du hast Alpträume von ihm, deshalb rate ich dir, KEINE Gespräche mehr mit ihm, dann hört das auch irgendwann auf und du wirst wieder ruhig schlafen.

w44
 
G

Gast

  • #7
Ich an deiner Stelle würde den Kontakt zu dem Mann komplett abbrechen. Schließlich reißen jedes Mal, wenn du ihn siehst, die alten Wunden erneut auf und du kannst die Beziehung so nicht verarbeiten. Wozu ständig versuchen, sich auszusprechen? Bringt doch nichts mehr, was passiert ist, ist passiert, und die Fronten sind geklärt.
Und ich würde es an deiner Stelle auf keinen Fall noch einmal mit dem Mann versuchen. Er hat dich einmal betrogen, die neue Chance, die er dann bekommen hat, nicht genutzt und dich noch einmal mit einer weiteren Frau betrogen. Es ist doch offensichtlich, dass er nicht treu sein kann, weil in gewissen Situationen seine untere Körperregion das Denken übernimmt und ihm deine Gefühle und eure Beziehung dann egal sind. Wenn du ihn jetzt wieder zurücknimmst, denkt er, er kann alles mit dir machen und du kommst sowieso zurück, und ihr seid in einigen Wochen wieder da, wo ihr jetzt seid, nur dass du dann für die 2 eine 3 oder 4 einsetzen kannst. Soll er doch winseln, dass du zu ihm zurückkommst, hätte er halt vor dem zweifachen Fremdgehen mal überlegen sollen, was er auf''s Spiel setzt.
 
G

Gast

  • #8
Ich finde, dass Fremdgehen völlig überbewertet wird. Heraus kommt dann so etwas.
Wichtig ist doch nur, dass dein Freund dich liebt und mit dir zusammensein will. Es ist doch völlig egal, ob er sonst noch mit jemandem im Bett war.
Wenn du dir klarmachst, dass dir sein Körper nicht gehört, kann es dich auch nicht verletzen, dass er das Recht hat, damit zu tun, was er will.
 
G

Gast

  • #9
Warum überlegt Du einen Neustart, wenn Du ihm gegenüber keine Gefühle mehr hast. Es kalt ist.......
Auch wenn Du schreibst: Bei jedem Gespräch......

Gehe einfach mal in Dich, was Dir der Mann noch bedeutet. Wenn Du ihm nicht verzeihen kannst macht das keinen Sinn.
Setzt euch einmal in Ruhe zusammen hin und besprecht das Problem.
Es kann ja auch nicht sein, dass unzählige Gespräche immer wieder in der Sackgasse enden.
Also, ein klärendes Gespräch, dann ziehst Du Dich zurück und überlegst.
Wenn Du mit ihm einen Neustart wagst, dann aber bitte das Thema "nie mehr" ansprechen.
 
G

Gast

  • #10
Dein Partner liebt dich nicht. So einfach ist das. Er kann ja nicht mal nachvollziehen wie verletzt du bist, sonst gäbe es ein echtes aufrichtiges und inniges Gespräch. Und glaub doch nicht diesen Unsinn von wegen nur körperlich. Menschen sind keine Maschinen mit Einzelteilen, die man nach Lust und Laune bedienen kann. Ein Mensch ist eine einheit aus Körper, Geist und Seele, wird da eines beschädigt leidet das Ganze.
 
G

Gast

  • #11
Ich kann dir nicht sagen, ob dieser Mann dich wirklich liebt und trotzdem untreu sein kann.

Ich glaube aber sehr an die Liebe und sie bedeutet mir verdammt viel, von daher bin ich der Überzeugung, dass es nicht funktioniert.
Man kann nicht fremdgehen und die oder den Betrognene/n lieben (bzw. es behaupten).
Wenn man jemanden liebt, dann will man, dass es dieser Person gut geht .

Dieser Vertrauensbruch bleibt immer bestehen und der Schmerz des Betrogenen wird nie ganz erlischen...

Es ist einfach nicht zum Aushalten, man möchte jede Minute darum weinen und man versteht die Welt nicht mehr.

Ich habe mich damals auch wie ein Hamster im Rad gedreht, Es gab kein Zurück -aber auch kein vor.
Alpträume und Herzrasen hatte ich auch und da wusste ich, meine Gesundheit steht auf dem Spiel und habe es endgültig beendet.

Ihr kommt letztendlich sowieso zu keinem Ergebniss.

Man will Erklärungen für das Ganze, aber die wirst du nicht bekommen. Er wird sich bei jedem Gespräch winden wie ein AAL.
 
G

Gast

  • #12
Liebe Fs,

warum triffst du dich noch mit ihm? Warum gibst du ihm noch Möglichkeiten, dich weiterhin zu kränken? Warum verwendest du soviel Energie, Lebenszeit und Kraft an einen Mann, der dich so hintergangen hat?

Du musst mehr bei dir bleiben, dich selbst hinterfragen und absoluten Kontakt zu diesem Mann unterbinden.

Wenn du es nicht schaffst, dann hole dir notfalls prof. Hilfe. Muss nicht gleich Therapie sein, es gibt auch Lebensberatungsstellen, wo du dich mit einer Fachkraft aussprechen kannst.

w
 
G

Gast

  • #13
Ich werde mal versuchen, etwas zu Deinem (Alp) Traum sagen zu können .. manchmal fällt es mir etwas leichter, ein Gefühl für einen Traum zu bekommen und jetzt gerade - fällt es mir einwenig schwer .. mag aber nicht's heissen.. ist eben mein Gefühl ..
Also ..
Ich denke oftmals, wichtige Begegnungen in unserem Leben hinterlassen immer so ihre Spuren .. und oftmals - bleiben gerade bei Beziehungen noch offene Fragen zurück, Wunden, die nicht heilen konnten, Worte, die nicht ausgesprochen wurden, Gefühle, die nicht verarbeitet wurden.

Wenn dich die Gespräche mit ihm zu sehr aufwühlen, würde ich sie einstellen...Du willst nicht mehr mit ihm zusammen sein, weil deine Angst viel zugroß ist, das er dich wieder betrügen und belügen würde.
Schließe mit ihm ab...vielleicht mit einem kleinen Ritual.
 
G

Gast

  • #14
Liebe stirbt meistens langsam..

Irgendwann geht es einfach nicht mehr.. man wurde zuoft verletzt.. oder ärgert sich über den anderen viel zu sehr..

Viel schlimmer als Hass ist tatsächlich vollkommene Gleichgültigkeit. Mehr geht dann echt nicht.

Wenn man nicht einmal mehr eine Träne für den Partner oder die Beziehung hat, dann weiß man, dass es definitiv vorbei ist.

Also quält einen das Gehirn mit allem, was es an schmerzhafter Energie aufzubieten hat:
Es bereitet einem schlaflose Nächte,Alpträume, man verliert den Appetit, man kann keinen klaren Gedanken mehr fassen, man glaubt etwas wirklich Wichtiges verloren zu haben.

Es ist NORMAL, dass das Herz auf eine enttäuschte Liebe mit Schmerz und Kummer reagiert. Dieser Schmerz zeigt dir, dass du ein Mensch mit Hoffnungen und Gefühlen bist, und das ist etwas GUTES.
 
G

Gast

  • #15
Wenn es einem gesundheitlich so schlecht geht, man Herzrasen usw. bekommt, dann stimmt was mit der eigenen Balance nicht. Ich habe mir damals durch eine Psychologin helfen lassen und habe dann verstanden, warum ich seelisch bzw. körperlich so überreagiert habe. Es hat was mit dem Mangel an Eigenliebe und der nicht ausreichenden Liebe des Vaters zu tun.

Ausserdem gibt es bei solchen starken Liebeskummer gute Hilfsmittel wie Akkupunktur und Homeöpathie.

Inzwischen drehe ich bei Liebeskummer langer nicht mehr so ab, wie früher. Es tut noch weh, aber ich weis ja, dass Zeit Wunden wirklich heilt.

w
 
G

Gast

  • #16
Hier ist die Fs;
So. nun lag ich gestern im bett, wieder nur am weinen und wer kommt da, ein guter Freund.
Nun sagt er also folgendes zu mir:
"meine liebe, ich weiß dass du weinst und leidest, und mir tut das auch weh.
ABER: sieh es mal so. Dieser typ hat dich sitzen gelassen. Er hat dich wie nen nassen socken weggeworfen und hat sich die ganze Zeit nicht gemeldet.
Kurz: er scheißt komplett auf dich. - wenn ein mann eine frau von ganzem herzen liebt, dann meldet er sich nach kurzer Zeit.
Bei dir ist es jetzt einige Wochen her und von ihm kam nichts.
Du bist wunderhübsch, erfolgreich im job.
WIESO ZUM TEUFEL willst du jemanden der dich so behandelt?

ER HAT RECHT.
WACHT DOCH MAL AUF: die haben uns einfach links liegen gelassen und leben ihr eigenes leben und wir liegen im bett und weinen ? Es widert mich an.
NEIN, nicht mit mir.

Umso länger ihr versucht um ihn zu kämpfen,um so länger sitzt er zuhause und lacht sich ins fäustchen und sagt "" haha egal was ich tu und wie lange ich warte, die nimmt mich ja doch zurück.

Woche1: Ihr heult ihm hinterher: Er denkt: " gottseidank hab ich die trennung über die lippen gebracht, ich bin doch so tapfer.
Und dadurch dass ICH schluss gemacht hab, will sie mich eh zurück, sonst hätte sie doch nie so bitterlich geweint"

Woche 2: Ihr heult immer noch hinterher: Er denkt:"Ah, ich habe doch die richtige entscheidung getroffen, denn nun ist die GANZE macht auf meiner seite und ich weiß ich muss nur mit dem finger schnippen und die kommt zurück.
Eventuell seh ich mich jetzt nach was 'Besserem' um und wenns da nix gibt, rufe oder schreibe ich sie mal an denn sie will mich ja immer noch"

Woche 3: ihr kontaktiert nicht mehr: Er denkt: "Ah sie hats endlich kapiert. Gottseidank jetzt kann ich mich in RUHE nach Neuem umsehen, und ich weiß ja sowieso dass sie noch leidet und auf mich wartet.
Perfekt, ich kann immer noch zurück"

Woche 4: ihr kontaktiert immer noch nicht: Er denkt: "Hm. Ja die wird sich sicher in den nächsten tagen wieder melden , wieso sollte sie es denn nicht tun?
Schließlich hab ICH schluss gemacht.

Woche 5: Immernoch kein kontakt: Er denkt: "Hm.. langsam wird´s komisch. Irgendwie kommt da nichts mehr.. also entweder hat die nen anderen, oder sie findet sich damit ab, oder sie versucht mir etwas zu beweisen.Warten wir mal ab"

Woche 6: immernoch kein kontakt:Er denkt: "Okay, langsam sollte ich mir sorgen machen, denn ich denke die ist ganz gut über mich hinweg? oder doch nicht? oder hat sie schon nen neuen? was macht sie die ganze zeit?

Woche 7: immernoch kein kontakt: Er denkt: "Okay ich habe das gefühl wenn ich jetzt nicht bald etwas mache, dann seh ich die nie mehr wieder"
MELDET EUCH AUF GARKEINEN FALL.
Nachdem er dann eine blöde Orbit-sms schickt mit "hallo wie gehts dir?" schreibt ihr nicht zurück.
Was denkt er sich denn?
Glaubt ihr denn echt er wird es dann aufgeben nur weil ihr nicht antwortet?
 
G

Gast

  • #17
Du hast dich von ihm getrennt weil er dich mehrmals betrogen hat. Verständlich- wer würde sich da nicht trennen?
Das er es beschönigt oder "klein" hält , es nicht mal einsieht wie sehr er dich verletzt hat, zeigt dir doch, das er nichts, aber auch garnichts daraus gelernt hat.
Ich kenne auch solche Männer, die dann die Schuld bei den Frauen mit suchen. Aber beim Fremdgehen geht es nicht um Schuld. Man geht fremd weil man es will, niemand hat ihn dazu gezwungen.
Wenn man wirklich zurück will, dann sollte man alles( wirklich alles) tun, dem anderen sein Vertrauen wieder zubekommen. Das tut er ja nicht, er diskutiert so das es im Streit endet.
Das du dann immer wieder Abstand von ihm brauchst, zeigt dir doch, dass dich das Ganze mitnimmt und die Diskusionen ziemlich heftig sind.
An seiner Stelle , wäre ich ganz klein-laut. Aber er ist noch oben-auf. Für manche Männer ist es eben wirklich "nur" Sex mit der anderen wenn sie fremdgehen. Sie denken sich da nichts dabei.
Belasse es bei dem Rückzug......manche Dinge kann man einfach nicht mehr reparieren.

Wie sagte meine Oma; Aufgewärmter Kaffee..man kann ihn zwar trinken, aber er schmeckt nicht wirklich.