G

Gast

Gast
  • #1

Jeder Kontakt ist ein Gewinn. Warum erkennen wir das nicht?

Die glückliche Beziehung ist wie ein Lottogewinn. Die Affaire ist ein Hauptpreis. Der ONS ein Trostpreis. Freundschaft zu finden ist Zufall. Alles andere sind Nieten und ein Gewinn an Erfahrung. Was hindert uns daran aus jeder Situation das Beste zu machen?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Ich vermute mal, Du bist eine Frau?

Männer wünschen sich die körperliche Vereinigung, da reicht Freundschaft nicht. Freunde haben scheinbar alle genug. Somit funktioniert die Betrachttungsweise nicht durchgehend.

Ansonsten stimme ich Dir aber voll und ganz zu! Begegnungen bereichern, fast immer!

Nach der 100. Lebensgeschichte kann schon auch mal eine Ermüdung eintreffen - aber danach gehts munter weiter ;.)

w,45
 
G

Gast

Gast
  • #3
Richtig, Begegnungen bereichern unser Leben, lehren uns etwas und bringen uns somit weiter, sowohl negativ als auch positiv. Allerdings kann ich Deine weiteren Schlussfolgerungen in Gänze überhaupt nicht nachvollziehen. Dass die glücklich Beziehung, die man erleben kann (wie ich seit 1 1/2 Jahren) ein Lottogwinn ist, will ich gerne bestätigen. Auch ich habe schon mehrfach gehört: "Der Mann ist wie ein 6-er im Lotto" und ich kann das nur bestätigen!

Wenn Du aber eine Affaire als Hauptpreis bezeichnest, dann liegen wir in unserer Denke meilenweit auseinander! Das sehe ich völlig anders. Für mich wäre eine Affaire das Grauen schlechthin! Ich hoffe, dass ich niemals so tief sinke! Auch ein ONS liegt völlig außerhalb des für mich Denkbaren!

Was ich ganz toll gefunden hätte, wären Freundschaften, die sich möglicherweise während der Partnersuche ergeben hätten. Indirekt habe ich auch das erlebt. Allerdings nicht durch ein Online-Portal, sondern die während meiner Single-Zeit gebuchten Urlaube bei Studiosus ("me and more" = Single Programm) haben mir dauerhafte Freundschaften mit 2 tollen Frauen geschenkt, die wir heute noch sehr pflegen, obwohl wir alle 3 inzwischen wieder Lebenspartner gefunden haben. Alleine diese Freundschaften waren es wert, einige Jahre Single gewesen zu sein (denn sonst hätte ich die Beiden ja nie kennen gelernt)!

w/ 61
 
  • #4
Entweder habe ich zu viel Phantasie oder Erfahrung oder beides aber von 1000 Begegnungen gibt es evtl 10 die "Neues" bringen, alle anderen sind "Thema con Variatione" und bisweilen tödlich ermüdend und langweilig.. d.h. nicht jede Begegnung ist gleich eine Bereicherung, manchmal stiehlt sie einem nur Zeit..
 
  • #5
Realistisch bleiben!

Es gibt wesentlich mehr Partnerschaften als Lottogewinne. Es gibt auch noch mehr glückliche und dauerhafte Partnerschaften als Lottogewinne -- und zwar um etliche Zehnerpotenzen.

Eine Affäre ist kein Hauptgewinn, sondern eigentlich die Bankrotterklärung; ein ONS ist kein Trostpreis, sondern verachtenswertes Wegwerfen der Bedeutung von Intimität.

Nicht jede Begegnung ist bereichernd, manche sind auch einfach nur verplemperte Zeit.

Partnersuche ist nicht gedacht zur Erweiterung des Freundeskreises. Wenn es sich attsächlich mal so ergibt, kann das im Einzelfall positiv sein.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Es ist aber schon die Frage, ob das "Alles-oder-nichts-Prinzip" glücklicher macht. Und ein ONS ist aufrichtiger, als in einer Partnerschaft tiefe Zuneigung zu heucheln.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Was hindert uns daran, aus jeder Situation das Beste zu machen?

Bezogen speziell auf diese Plattform hier:
Daran hindert uns, dass hier geworben wird damit, dass angeblich seriöse und ernsthaft bindungswillige Singles vertreten sind. Handverlesene Profile - aber nicht geprüft auf Seriosität und Wahrhaftigkeit.
Diese Werbung hält in dem Moment nicht, was sie verspricht, wenn mann/frau an eine Affäre oder ONS gerät. Selbst das TÜV-Siegel für Sicherheit und Anonymität kann hier untergraben werden, wenn sich ein Netzwerk von bereits vorhandenen Kontakten zusammenschliesst.
Ich will hier keine Freundschaften gewinnen, sondern den Lebenspartner finden.

Aus solchen Situationen kann man nicht das Beste machen.
 
G

Gast

Gast
  • #8
um ehrlich zu sein, habe ich früher immer eine Partnerschaft gesucht, als ich noch blöd war. Ich hatte welche, darunter auch schöne. Aber auch andere.
Tatsächlich sind Partnerschaften in manchen, peinlichen Momenten sehr leicht zu demaskieren. Ich empfinde wie 5.
Und ich würde mich in Partnerschaften vor genau den Momenten fürchten, vor diesen peinlichen Momenten, Streit in der Öffentlichkeit, etc. Und auch vor jenen Momenten, wo ich keine Liebe für den anderen empfinden kann. Und wo ich merke, dass er mich nicht liebt (sowas fühlt man, man muss noch nicht mal darüber reden, gesagt wird sowieso was ganz anderes).
Um solche Momente auszuhalten, muss man sehr stark sein.
 
  • #9
Man muss nicht aktiv versuchen, aus jeder Situation das Beste zu machen, es genügt für mich , allein all das wahrnehmen zu können ( und das ist das Schwierigste) , was mir eine bestimmte Situation in einem in gewissen Moment in der Begegnung bietet.
Ich war in der letzten Woche in Heidelberg zu einer Fortbildung , bin mit dem Zug angereist, bin um 6.00 Uhr aufgebrochen und war um 23.00 Uhr zurück. Nicht diese Fortbildung wird mir in Erinnerung bleiben, sondern der Kontakt mit einem anderen Reisenden, welcher aufgrund einer Verspätung der Bahn relativ banal, aber unglaublich herzlich und menschlich und witzig war.
Zur Frage :
Ist jeder Kontakt ein Gewinn?
Ich beziehe dies jetzt auf EP:
Obwohl ich sehr excessiv Kontakte mit Männern hatte ( über EP ) - bevor ich meinen Partner hier kennen lernte - waren auch überwiegend die Männer, welche ich ( nur) zu einem Date getroffen hatte,ein Gewinn.
Es war nicht nur ein Spaziergang,ein Kaffee , ein Essen...es war mehr...
 
G

Gast

Gast
  • #10
von #5:

Im Internet nach ONS zu suchen, finde ich allerdings auch ziemlich widerlich. Ich halte es nur für moralisch weitaus weniger verwerflich, ONS zu haben, als Kompromissbeziehungen einzugehen, aber gleich weiterzusuchen.
 
G

Gast

Gast
  • #11
Fragesteller(in):
"Was hindert uns daran aus jeder Situation das Beste zu machen?"
NICHTS sollte uns hindern.
Was uns hindern könnte ist sehr subjektiv.
Der große Wunsch und das Ziel ist eine glückliche Partnerschaft, gut. Dazu gehört viel "Arbeit" und eine große Portion Glück.
Wenn das Ziel "verfehlt" wird, so kann es dennoch eine schöne Affäre gewesen sein - vielleicht ein Trostpreis, vielleicht trotz des Scheiterns ein Gewinn.
Für einen ONS muss man sicher nicht hier seine Zeit und sein Geld verplempern, ein ONS kann ebenso schön und bereichernd sein.

Als Partnersuchende, ehemals Mitglied, habe ich diese Zeit sehr intensiv genutzt, um Freunde zu finden, und das war eine eche Bereicherung. Und nichts spricht dagegen. Wenn ich zahle, dann obliegt es allein mir, was ich daraus mache. Seinen Freundeskreis erweitern ist eine wunderbare Bereicherung, es waren jedoch meist Herren, die als Partner nicht in Frage kamen, und beruhte auf Gegenseitigkeit. Doch auch mit Datepartnern stehe ich noch in lockerer Mailbeziehung.

Nieten gibt es nicht - oder besser - wenn ich eine Niete vermute, lasse ich es gleich.
 
G

Gast

Gast
  • #12
Ich stimme da #3 schon auch zu. Nicht jede neue Begegnung ist eine Bereicherung im Gegenteil es kann einem sogar den Tag versauen. Wichtig ist zu lernen, schnell zu erkennen, wer einen weiterbringt. Darunter soll aber bitte keine eine Art Ausnutzen verstehen. Weiterbirngen kann einen auch einfach ein nettes Gespräch, ein anderer Blickwinkel, da gibt's viele Varianten.

Was meiner Meinung nach nichts bringt, ist alles positiv zu sehen und das Gute immer und überall zu suchen. Sachen sind wie sie sind, jeder bewertet die Sitaution wie es sie sieht und es gibt nun mal Tage und Menschen die "schei..." sind. Das ist so, abhaken und nach vorne blicken und die guten Tage und Momenten und Menschen genießen!

ONS würde ich jetzt nicht verteufeln, das ist eben reine körperliche Lust und wer das braucht und das ehrlich kommunziert macht nichts falsch. Heuchelei in einer Beziehung ist sehr wohl verachtenswert, denn da spielt man mit dem Vertrauen und den Gefühlen eines Menschen, das ist unfair!

Die wahre liebe will wohl jeder finden, auch wenn sie bei jedem anders aussieht!
 
G

Gast

Gast
  • #13
Ich sehe es genau wie @3: Von 1000 Begegnungen sind es vielleicht ganze mal 10 also 10 %o, die mich bereichern, die Außergewöhnlich sind, die in Frage kommen, die echt Freude machen, ein "glücklicher Zufall". Mich interessieren: gesunde Beziehungen, die auf Dauer "Glück" bringen, sie sind echt und geben "Halt und Erfüllung". Die meisten Begegnungen sind einfach verplemperte und gestohlene Zeit und die ist mir zu schade! Habe kein Verständnis und kein gutes Gefühl für Begriffe wie: Affäre oder ONS! Mir tun Leute sehr leid, die in eine solche Falle laufen oder aus Neugierde ihren Körper, Geist und Seele belügen und betrügen! Bei der Partnerfindung wie hier geht es mir nicht um freundschaftliche Begegnungen zu aktivieren und zu pflegen, nein. m
 
Top