• #1

Kann das funktionieren, wenn man nach 5 Jahren Trennung wieder zusammenkommt?

Ich (m) würde gern Meinungen zu diesem Fall hören. Bitte ohne Interpretationen zu meinen Motiven.
Vor über 1 1/2 Jahren lernte ich eine Frau kennen. Um es kurz zu machen, aus der Sache wurde leider nichts. Man blieb freundschaftlich in Kontakt, obwohl ich nicht verneinen kann, mir weiter Hoffnungen gemacht zu haben, die es nun nicht mehr gibt. Ich kann darüber so ausführlich schreiben, da mir die Frau auch alles sehr ausführlich erzählte. Der Fall:
Die Frau (Ende 30, Bulgarin, in D. lebend) lernte vor 5 Jahren einen Mann (Bulgare) im Urlaub kennen. Sie nahm in mit nach D. Er fand hier keinen Job, ging zurück in seine Heimat. Sie waren wahrscheinlich nicht länger als ein halbes Jahr zusammen. Eher ein paar Monate, wenn man nachrechnet. Sie wurde kurz vor der Trennung schwanger, trug das Kind allein aus. Auch bei der Geburt war der Vater nicht anwesend. Er zahlte keinen Unterhalt und war als Vater auch nicht eingetragen. Sie hielt aber den Kontakt. Das Kind brauche doch den Vater, wie sie erzählte. War aber immer darüber bedrückt, dass dieser sich nicht kümmere. Kind und Vater würden ab und zu skypen, so sie. Wenn sie in die Heimat fuhr, wo ihre Familie noch lebt, wird es sicher Kontakt gegeben haben mit dem Vater des Kindes. Inzwischen ist das Kind 4 Jahre alt. Ich hielt mit der Frau weiterhin Kontakt über WhatsApp. Ihre Profilbilder waren stets so, dass sie sich immer entweder als Singlefrau oder als AE darstellte (dies aber nur 2x in den letzten 1 1/2 Jahren)
Nun habe ich das WhatsApp-Kontaktbild der Frau vor ein paar Wochen gesehen, auf dem sie mit dem Mann und dem Kind zu sehen war. Es wird wohl der Vater des Kindes sein. Eine deutliche Statusmeldung, könnte man meinen. Für mich natürlich ein kleiner Schock (zwecks der Hoffnung) und meine Interpretation, warum es damals nicht zu mehr zwischen uns kam, weil sie wahrscheinlich nie mit dem Vater des Kindes so richtig abgeschlossen hatte.
Ich weiß, dass beide sich (ohne Kind) zur Zeit im Urlaub befinden. Karibik. Meine Frage (vielleicht auch meine Unerfahrenheit): Kann man nach so langer Zeit wieder zueinander finden? Klar, ein gemeinsames Kind ist immer ein Anker. Aber nach 5 Jahren? Und eine richtig lange Beziehung war es wohl nie. Und auf der Distanz? Er lebte ja nie mit der Frau und dem Kind zusammen.
 
  • #2
Lieber FS,
Du machst Dir die falschen Gedanken. Seit 1,5 Jahren drehst Du Dich um die Frau, die nicht an Dir interessiert ist. Gib' diese Illusion auf und dabei ist es komplett egal, ob sie mit dem Ex nach 5 Jahren nochmal zusammen kommen kann. Sie will Dich seit 1,5 Jahren nicht. Warum sollte sie Dich zukünftig wollen?

Gib' die Hoffnung auf und guck' nach anderen Frauen, bei denen Du eine Chance hast.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #3
Lieber FS,
Du machst Dir die falschen Gedanken. Seit 1,5 Jahren drehst Du Dich um die Frau, die nicht an Dir interessiert ist. Gib' diese Illusion auf und dabei ist es komplett egal, ob sie mit dem Ex nach 5 Jahren nochmal zusammen kommen kann. Sie will Dich seit 1,5 Jahren nicht. Warum sollte sie Dich zukünftig wollen?t.
Ich habe keine Illusionen und Hoffungen.
Ich hätte gern Erfahrungen und Meinungen zu dem Fall gelesen. Einfach aus Interesse im Allgemeinen. Antworten auf die gestellte Frage. Um mich geht es dabei nicht.
 
  • #4
Hier noch mal der FS:
Um dem Hoffnungs-Gerede vorzubeugen. Die Frau sprach mich damals an, das Interesse ging von ihr aus. Und ja, dem Profilbild zu urteilen, auf dem der Vater des Kindes zu sehen ist, ich war ihr Typ. Er sieht mir ähnlich, bzw. ich ihm.
Danke für alle ernstgemeinten Meinungen!
 
  • #5
Für mich natürlich ein kleiner Schock (zwecks der Hoffnung) und meine Interpretation, warum es damals nicht zu mehr zwischen uns kam, weil sie wahrscheinlich nie mit dem Vater des Kindes so richtig abgeschlossen hatte.
Ich weiß, dass beide sich (ohne Kind) zur Zeit im Urlaub befinden. Karibik. Meine Frage (vielleicht auch meine Unerfahrenheit):
Hab Selbstwert und vergiss sie ganz schnell mit Kontaktabbruch, was willst du mit so einer Frau? Sie hat keinerlei Lust auf dich, merkst du das nicht und alles andere kann dir egal sein!!!
 
  • #7
Ja das kann klappen wenn von Anfang an tiefe Liebe da war bei beiden oder nur bei einem von ihnen.

Beide sind nun reifer, weiser, haben ein Kind und haben wahrscheinlich realisiert, daß beide nicht so viele Chancen haben wie sie gedacht hatten und wollen sich zusammenraufen.

5 Jahre sind nicht sehr lange - Frauen träumen lange vor sich hin und das Kind war immer ein Anlaufspunkt.

Wenn beide noch dazu aus der gleichen Heimat kommen, dann fühlen sie sich sehr verbunden, sprechen die gleiche Sprache, haben zum Teil gleiche Erfahrungen dort gemacht etc.

Es können aber auch banale Gründe vorliegen wie Geldnöte etc.

Suche Dir eine neue Partnerin - diese hier wird immer durch das Kind an den Mann gebunden sein.
 
  • #8
Die klare Antwort lautet - natürlich kann es auch nach 5 Jahren noch eine Beziehung geben. Warum nicht? Es haben sich schon Leute nach 30 Jahren wieder getroffen und sind glücklich und zufrieden miteinander geworden.
Es gibt nichts, was es nicht gibt. Dazu gehörst du auch, denn du machst dir Gedanken um Dinge, die dich gar nichts angehen. Freilich hast du Hoffnungen, sonst würdest du dir doch nicht den Kopf darüber zerbrechen. Ich kann nicht mal lesen, dass ihr jemals eine Beziehung hattet, denn sie wollte dich doch wohl von Anfang an nicht. Wenn ich sie wäre, und wüsste, was du dir für Gedanken machst, würde ich den freundschaftlichen Kontakt komplett abbrechen. Du kannst Freundschaft und Beziehung glaube nicht trennen.
 
  • #9
Ich habe keine Illusionen und Hoffungen.
Ich hätte gern Erfahrungen und Meinungen zu dem Fall gelesen. Einfach aus Interesse im Allgemeinen. Antworten auf die gestellte Frage. Um mich geht es dabei nicht.
Na ich denke da flunkerst du aber ein wenig oder? Wenn es nur Interesse wäre würde ich dich fragen, was es dich juckt! Hast du keine anderen Interessen das du dich so intensiv damit beschäftigst? Oben schreibst du von Hoffnung. Die hast du einfach so abgestellt? Ne mein lieber, das kaufe ich dir nicht ab. Verstehen kann ich dich ja. Du bist verknallt. Aber das wird dir nicht gut tun, denn die Dame ist es nicht in dich.
M46
 
  • #10
Kann man nach so langer Zeit wieder zueinander finden
Ja, natürlich kann man das! Dabei ist es ganz egal, wie lange man früher zusammen war! Was zählt ist, wie tief die Verbindung war.

Ich war mit meinem heutigen Mann, vor 20 Jahren ein paar Monate zusammen. Ich musste mich damals trennen. (War noch nicht frei für eine neue Beziehung). Habe ihn aber nie vergessen und wusste immer, er ist der Mann meines Lebens. Als ich ihn nach vielen vielen Jahren zufällig wieder getroffen habe, war die Verbindung zu ihm da wie damals. Es hat wieder total gefunkt! Bei uns beiden. Und heute sind wir verheiratet und sehr sehr glücklich miteinander!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #11
Nun habe ich das WhatsApp-Kontaktbild der Frau vor ein paar Wochen gesehen, auf dem sie mit dem Mann und dem Kind zu sehen war. Es wird wohl der Vater des Kindes sein.
[...]
Ich weiß, dass beide sich (ohne Kind) zur Zeit im Urlaub befinden. ...
Wieso glaubst du, dass es der Kindsvater ist? Ich denke, wenn dem so wäre würde doch die ganze Familie fahren und sie wären nicht ohne Kind unterwegs... Ich vermute hier einfach mal, die Frau hat einen neuen Freund und endlich (nach fast fünf Jahren) den Kindsvater hinter sich gelassen.
 
  • #12
Unabhängig davon, ob es um dich oder einen anderen Mann geht, finde ich die Verhaltensweise von dir recht grenzwertig und sehr traurig.

Es hat (aus meiner Frauensicht) nie auch nur ein kleiner Anhaltspunkt bestanden, dass die Frau etwas bzw. genügend, um eine Beziehung zu führen, von dem "Whatsapp-Schreib-Mann" wollte. Whatsapp-Schreiberei ist rein gar nichts wert und viele Frauen, gerade sehr attraktive, haben ständig irgendwelche uralten Bekanntschaften, die sie immer mal wieder anschreiben, um abzutasten, ob etwas ginge, oder auch nur, um freundschaftlich zu tun. Eine Whatsapp-Konversation ist genauso wenig wert wie Facebook-Nachrichten von fast fremden Menschen.

Ich finde es zudem sehr ungesund für dich, regelmäßig ihr Whatsapp-Bild zu kontrollieren, dieses zu analysieren und zu filetieren. Das macht dich sehr unzufrieden, auch wenn du es bestreitest, und besetzt dich innerlich, sodass du nicht frei wirst für das echte Leben und etwaige echte Beziehungsoptionen.

Ich würde aufhören, ihr zu schreiben und mein eigenes Leben leben. Das liest sich sehr traurig.
 
  • #13
Es gibt die komischten Kombinationen.
Ich selber - kenne meine Freundin seit 2001. 16 Jahre sogar schon .... Damals war ich mit ihrer Schwester zusammen. Das klappte nicht, wir trennten uns im Guten.
Jetzt bin ich seit noch nichteinmal einem halben Jahr mit meiner Freundin zusammen.
In Hollywood würde so ein Drehbuch als unrealistisch abgelehnt.
Aber, Jeremy, du siehst, der Mensch ist eine Wundertüte. Fast alles, was theoretisch geht, passiert irgend Jemandem auf dieser Welt. Selten - aber dennoch möglich.
Insofern kann sie auch wieder mit dem Kindsvater zusammen sein.
 
T

Toi et moi

  • #14
Lieber Jeremy, Es ist schwierig eine Einschätzung abzugeben. Jede Geschichte ist anders und es gibt nichts, was es nicht gibt. Da sie nur eine kurze Urlaubbekanntschaft hatten, keiner der beiden hintergangen wurde und letztendlich keine sehr tiefe Verletzungen da sind, kann ich mir durchaus vorstellen, dass sie es vielleicht doch versuchen wollen. Außerdem hast du das Profilbild als einen ersten Hinweis und sie machen auch gerade ohne das Kind Urlaub in Karibik. Ob daraus etwas langfristiges wird? hm, die Zukunft wird es zeigen. Ich frage mich aber gerade warum du es wissen möchtest. Ihr seid doch nur freundschaftlich verbunden. Weiß sie überhaupt, dass Du in den letzten 1,5 Jahren vielleicht doch etwas mehr wolltest?
 
  • #15
Kann nur für mich sprechen. Wenn ich mich wirklich richtig verliebt hatte, aber diese Liebe nicht lange leben konnte, sondern noch in der Frühphase da rausgerissen wurde, dann bleiben alle Verliebtheitsgefühle, könnte man auch Liebe nennen. Sie bleiben auch und gerade, wenn die Beziehung nur sehr kurz war - die Person wurde nie entzaubert. Das Stadium “bitte bring du auch mal den Müll runter“, etc, wurde nie erreicht. - Klar liebt man einen Partner auch dann noch, wenn man lange zusammen war und das Alltagstrott-Stadium erreicht hat (wenn es Liebe ist). Aber der rosarote Anfangszauber ist dann komplett weg. Ich hätte eher Lust, es mit jemandem nach Jahren nochmal zu probieren, mit dem ich nur kurz zusammen war, der mich aber sehr fasziniert hatte (und es evtl an den Umständen gescheitert war), als mit jemandem, mit dem man schon ein, zwei Jahre zusammen war und erfolglos schon alles mögliche versucht hatte, sich zusammen zu raufen.
 
  • #16
Lieber FS,
da du deinen Liebeskummer noch nicht verarbeiten konntest, ziehst du voreilige Schlüsse und bastelst dir eine wirre Geschichte zusammen. Dein Denkfehler liegt hier: Das WhatsApp Foto zeigt deine Angebetete mit Kind und irgendeinem neuen Mann. Die Bekannte hat sich offensichtlich neu verliebt. Gönne Ihr das Glück, denn sie hat ja mit dem Kindespapa viel Leid und Verlust ertragen müssen. Vermutlich hat sie jetzt einen festem Partner oder hat sogar geheiratet, was die Karibik Reise erklärt.

Ansonsten ist das Stalking, was du da machst! Ihr Leben geht dich überhaupt nichts mehr an. Konzentriere dich auf dein eigenes Leben, Ziele und Wünsche und starte endlich neu durch!
 
  • #17
Okay, einfach nur eine Antwort auf deine Frage:
Wahrscheinlich ist das gar nicht der Kindsvater auf dem Bild, sondern ein anderer Mann.
Es ist höchst unwahrscheinlich, dass sie den Kindsvater jahrelang nötigen musste (und wollte), mit dem Kind Kontakt zu halten, und nun Urlaub mit ihm und ohne Kind macht.
Karibik kann sich ein Mann ohne Job/mit Job in Bulgarien wohl auch eher nicht leisten, aber das sei dahingestellt.

Wenn aber der höchst zweifelhafte Fall eingetreten wäre, dass der Kindsvater in Bulgarien nachgereift ist, nun total Lust hat, seinen Verantwortungen gegenüber Kindsmutter und Kind nachzukommen, einen guten Job in Deutschland gefunden hat und sich überhaupt um 180° gewandelt hat... Dann kann ein Paar sicherlich nach 5 Jahren wieder zusammenkommen.

Warum fragst du sie nicht einfach?
 
  • #18
Nun habe ich das WhatsApp-Kontaktbild der Frau vor ein paar Wochen gesehen, auf dem sie mit dem Mann und dem Kind zu sehen war. Es wird WOHL der Vater des Kindes sein. [...]
Ich weiß, dass beide sich (ohne Kind) zur Zeit im Urlaub befinden. Karibik.
In deinem Text ist sehr viel wahrscheinlich und Conditionell. Eigentlich weißt Du nur sicher, dass es einem neuen/alten Mann in ihrem Leben gibt, anhand ihres WA-Profilbildes. Du vermutest aber nur dass es ihr alter Partner sein könnte. Weißt du nun definitiv, dass sie mit dem Vater ihres Kindes im Urlaub ist oder kann es nicht, um eine neue frische Liebe seitens Deiner Flamme handeln? Warum hast Du sie nicht gefragt, wer der Mann auf dem Profilbild ist? Kann man auch nach holen, wenn sie wieder aus dem Urlaub zurück ist. Wenn sie Dir schon einiges "ausführlich" aus ihrem Leben berichtet hat, warum fragst Du sie nicht einfach direkt, wer der Mann ist. Und wenn es der Freund von damals ist, wie ihre Gefühle für ihn jetzt sind und ein Revival mit ihm absehbar scheint.
Könnte auch ihr neuer Lover sein?!
Weißt Du sicher das es ihr damaliger Freund ist mit dem sie in der Karibik weilt?

Auch ein Wiederaufleben einer Beziehung nach 5 Jahren, ist möglich. Scheinbar weißt Du nichts genaues und sicher, über ihre Familienstruktur oder ihn in Bulgarien. Vielleicht will er jetzt eine Familie oder das Kind anerkennen, um jetzt Unterhalt zu zahlen. Seltsam, dass sie ihn nicht als Vater eingetragen hat.

In jedem Fall hat sie ihre Gründe den Kontakt zu ihm zu pflegen, gemeinsame Treffen und gemeinsame Bilder mit ihm zu veröffentlichen, wie auch mit ihm in die Karibik zu reisen.

Frage Sie! Ich kann nur allgemein vermuten und ja, dies ist möglich. Kommt allein auf die Bereitschaft der Beiden an, welche es erneut, unter neuen/geänderten Bedingungen miteinander versuchen wollen. Und vielleicht funktioniert es auch erst beim Zweitversuch, oder (nach einiger Zeit) wieder nicht.
 
  • #19
Auch wenn du erklärst, dass es hierbei nicht um dich geht, ist die Fragestellung bzw. deren Antwort irgendwie redundant. Ich meine, was soll man denn auf sowas antworten?

Ich versuche mal ein paar Allgemeinplätze loszuwerden:
Alles kann - Nichts muss. Die Einen so, die anderen so. Ich habe schon Pferde vor der Apotheke k***** sehen. Die Welt ist groß, die Menschen sind verschieden. Ich kenne jemanden, der jemanden kennt, dessen Cousine der Oma auch schon mal sowas erlebt hat, und bei denen hat es geklappt. Widerum ein anderes Paar aus dem Bekanntenkreis, bei denen war es von vorneherein zum Scheitern verurteilt. *Ironie off*

Noch mehr gefällig? Ich glaube nicht. Ich denke, es reicht, um zu verdeutlichen, dass Menschen individuell sind und Beziehungen so verschieden, wie es Menschen gibt. Woher sollen wir denn wissen, ob die beiden zusammen passen, ob das ganze eine Zukunft hat? Wir kennen die beiden doch gar nicht!

Zum Rest des Ganzen (was ja dann doch wieder mit dir zu tun hat) kann man nur sagen: nicht dein Zirkus, nicht deine Affen.
 
T

Toi et moi

  • #20
Lieber FS, deine Aussagen sind sehr widersprüchlich. Es geht nicht um dich schreibst du und die Frau war verliebt in dich gewesen und du nicht in sie? Dann frage ich mich, warum du dich nicht einfach nur freust sie endlich losgeworden zu sein. Wenn du nicht einmal es schaffst in einem anonymen Forum zuzugeben dass du in sie verliebt warst, dann frage ich mich, ob sie jemals nur ansatzweise über deine Gefühle für sie ahnte.
 
  • #21
Hier der FS:
Danke für Eure Antworten!
Ja, mir ist bewusst, dass mir Dinge im Kopf herumschwirren, die mich nichts angehen. Wahrscheinlich hat die Frau mir in den letzten 1,5 Jahren (trotz Absage) ungewollt Hoffnungen mit Aktionen gemacht, die von ihrer Seite aus nur freundschaftlich gemeint waren. Aber da sie anfangs auf mich zukam und ich auch allem Anschein nach in ihr Beuteschema (Ähnlichkeit zum Mann, was ich jetzt erst gesehen habe) passe, blieb ich eben dran. Und ja, mir ist bewusst, dass man soetwas nicht jahrelang durchziehen kann (Vergeudung der eigenen Lebenszeit).

...Weißt du nun definitiv, dass sie mit dem Vater ihres Kindes im Urlaub ist oder kann es nicht, um eine neue frische Liebe seitens Deiner Flamme handeln?
Wir hatten uns sehr lange gedatet. Auch nach der Absage ihrerseits traf man sich bis Ende letzten Jahres ein paar Mal. Unternahm etwas. Die Frau hat mich eben an ihrem Leben teilhaben lassen. Auch nach ihrer Absage und auch, obwohl sie von meinem weiteren Interesse (Blumen, Komplimente etc.) wusste und immer noch weiß. Ausser: das Kind habe ich NIE kennengelernt.
In diesem Jahr ging es nur noch über WhatsApp und selbst da erzählte sie, was sie gerade macht, wo sie gerade ist etc. Dann war 2 Monate kein Kontakt mehr da, ich schrieb nicht mehr. Ich wollte ihr zum Geburtstag gratulieren und sah das Profilbild. Wünschte auch den "dreien" alles Gute für die Zukunft. Sie antwortete, aber ging darauf nicht ein, erzählte von der baldigen Reise. Ich gab ihr Tipps. Inzwischen hat sie ein neues Profilbild (Urlaubsbild, allein). Ich schrieb ihr Grüße, sie erzählte ausführlich, wann sie wo wie lange ist, bzw. in der "wir"-Form. Nun gut, sie lässt mich eben teilhaben. Freundschaftlich. Immernoch. Gefragt habe ich nicht, mit wem sie vereist ist. Sicherlich, da sie weiß, dass ich das Bild gesehen habe, geht sie davon aus, dass ich mir denken kann, dass sie mit dem Kindsvater unterwegs ist.
Ob es sich um einen neuen Mann auf dem PB handelt oder um den Kindsvater (was wahrscheinlicher ist) weiß ich nicht definitiv.
Aber wie hier schon oft geschrieben: alles ist möglich.

Und nein: jemand der einfach Kontakt hält, ein paar mal schriftlich Grüße im Monat sendet, ist kein Stalker. Wenn sie es so emfinden würde, hätte sie mich doch längst gesperrt. Geschickte Blumen (im letzten Jahr) und Komplimente hat sie dankend angenommen. Warum auch nicht? Fühlte sich geschmeichelt. Waren eben Versuche, die irgendwann eingestellt wurden. Weil nun die Sache eindeutig ist! Aber so hart ist das alles nun auch nicht. (Ich stehe nicht sabbernd vor ihrer Tür!) Und der Kontakt kleckerte eh schon vor sich hin.
 
  • #22
Für mich natürlich ein kleiner Schock (zwecks der Hoffnung) und meine Interpretation, warum es damals nicht zu mehr zwischen uns kam, weil sie wahrscheinlich nie mit dem Vater des Kindes so richtig abgeschlossen hatte.
Lieber FS,
du bist verliebt und hattest noch Hoffnung. Bzw. du hast immer noch Hoffnung.
Finde ich nachvollziehbar, wenn ich mich wirklich verliebt habe, dann hänge ich dem Mann auch sehr lange nach, wenn es nichts geworden ist. Das ist mir bisher zweimal passiert und jedesmal lag es an unglücklichen Umständen, dass die Beziehung nicht weiterging.

Du überlegst gerade, ob eine Beziehung mit deiner Angebeteten deshalb nicht geklappt hat, weil sie noch besetzt war von dem Vater des Kindes und ob es vielleicht sein könnte, dass es gut ist, wenn sie nun mit diesem Mann zusammen ist, weil er dann entzaubert werden könnte und sie dann frei wird für dich.

Ja, natürlich könnte das passieren, in der Liebe ist alles möglich. Wie wahrscheinlich das ist? Das hängt meines Erachtens davon ab, ob du jemals, und sei es auch nur für einen kurzen Moment, Mister Right für Sie warst. Hast du das jemals bei ihr empfunden, gab es jemals einen Moment, wo sie dich wirklich toll fand? Wenn nicht, dann ist es meines Erachtens sehr unwahrscheinlich, dass sie sich irgendwann doch noch genauso heftig in dich verliebt wie du dich in sie.

In jedem Fall würde ich dir raten, dein Leben ohne sie zu planen/anzugehen, denn so oder so sind Menschen erfolgreicher in der Liebe, die ein interessantes Leben haben und zufrieden sind.

(Und natürlich ist es kein Stalking, sondern völlig normal, sich neue WhatsApp-Profilbilder von einem Kontakt anzuschauen. Das ist der Sinn von einem Profilbild.)

Alles Gute!
W/44
 
  • #23
Lieber FS, deine Aussagen sind sehr widersprüchlich. Es geht nicht um dich schreibst du und die Frau war verliebt in dich gewesen und du nicht in sie? ....
Hallo Toi et moi,
die Frau hatte sich eben nicht in mich verliebt nach der langen Datingzeit. Sie argumentierte bei der Absage nicht frei im Kopf zu sein. Sie wusste, dass mein Interesse immer größer wurde mit der Zeit. Man blieb "freundschaftlich" verbunden. Traf sich noch ein paar Mal. Den Kontakt brach sie nicht ab, trotz des Wissens um mein nicht weniger werdendes Interesse an ihr als Frau, denn als Kumpel. Vielleicht fühlte ich mich eher als "warmgehalten" bis zu diesem Profilbildstatus.
 
  • #24
Das hängt meines Erachtens davon ab, ob du jemals, und sei es auch nur für einen kurzen Moment, Mister Right für Sie warst. Hast du das jemals bei ihr empfunden, gab es jemals einen Moment, wo sie dich wirklich toll fand? ....
Hier der FS:
Danke Dir, Natali5, für Deine liebe Antwort.
Kurze Momente gab es sicher beim Kennenlernen. Wenn man sich solange miteinander beschäftigt, wie das hier der Fall war, haut einem ein plötzlicher Korb dann doch um. Und vieles ging von ihr aus. Sie hatte sehr großes Interesse zu Beginn des Kennenlernens. Sie lud mich auch zu sich ein etc.
In ihrer Absage schrieb sie damals, dass sie mich sehr hübsch, intelligent, sympathisch findet, ich sei ein toller Mann, aber sei sich nicht sicher, ob ich der Richtige für sie bin. Andererseits betonte sie auch, dass ihr das Gefühl fehle, um sich zu verlieben und das sie es schade fände, nicht mehr für mich zu empfinden.
Klar, eine eindeutige Absage! Ich interpretierte es so, dass ihr Gefühl einfach nicht frei ist. Und befreundet wollte sie unbedingt mit mir bleiben. Einerseits dachte ich, das sei Hohn, andererseits vielleicht ein Warmhalten.
Aber danke nochmals für Deine Worte, in denen ich mich sicher wiederfinde.
 
  • #25
Geschickte Blumen (im letzten Jahr) und Komplimente hat sie dankend angenommen. Warum auch nicht? Fühlte sich geschmeichelt.
Du, ich sag dir mal was. Ich hatte mit Mädels Freundschaften immer nie Glück, obwohl ich mir immer eine beste Freundin gewünscht habe. Irgendwie sind diese nach einer Weile ohne (für mich) erkennbaren Grund verlaufen. Jedenfalls hatte ich immer viele Männer um mich, von meiner Seite aus nur freundschaftlich. Und ja, ich wusste auch, dass der eine oder andere verliebt in mich war und sich mehr erhofft hatte und ich habe mich auch geschmeichelt gefühlt. Beziehung wollte ich aber nie (habe das auch offen kommuniziert), aber den Menschen als Freund nicht verlieren, sehr wohl. Ich denke genau so geht es deiner Bekannten mit dir und du interpretierst noch immer mehr in eure Freundschaft rein, als eigentlich da ist, von ihrer Seite aus.
Natürlich nimmt sie gerne, was du ihr freiwillig an bietest und auch wenn du optisch ihrem Geschmack entsprichst, so kann trotzdem irgendetwas fehlen, was für eine Beziehung unabdingbar ist. Das Herz entscheidet darüber, nicht der Kopf!

Mein Tipp: Auch wenn du es nicht hören willst, sie ist nicht interessiert, damals nicht und heute auch nicht!
Du verschwendest deine Zeit, Geld und Energie! Denn wie du siehst, kann sie ja Beziehung leben, aber nicht mit dir! Und das du nie ihr Kind kennenlernen durftest, sagt eigentlich auch alles!

Ich bin sicher, euer Kontakt wird irgendwann im Sande verlaufen.
 
T

Toi et moi

  • #26
Lieber Jeremy,
ok, du hast bestimmt einen besseren Überblick darüber. Ich fand es nur nicht eindeutig, wer nun in wen verliebt war. Erst sagst du, du hättest irgendwie Hoffnung dann wiederum nicht, danach war die Frau, die an dir interessiert war, dann wiederum schreibst du, sie hatte dir eine Absage erteilt und Ihr wart nur Freundschaftlich verbunden und danach schreibst du sie hatte dich warmgehalten.
Hm, interessant...... Darf ich eine Ferndiagnose stellen? Ich denke, dass du dich bei ihr genauso verhalten hast wie hier in deinem Thread. Ein Schritt vor, zwei Schritte zurück und jedes Mal, wenn sie doch ja sagen wollte, weggerannt..... Unter der Annahme, dass etwas wahres an meiner Spekulation daran sein könnte, wird sie wohl gedacht haben, dass du dir nicht sicher bist. Du willst es und gleichzeitig willst du es doch nicht. Du schreibst, dass sie Interesse hatte. Also warum dann nicht daran anknüpfen, wenn du auch die gleiche Gefühle für sie hattest? Was hatte dich dran gehindert? Stattdessen hatte sie wahrscheinlich Wochen und Monate warten müssen und irgendwann hat sie einfach das Handtuch geworfen. Was hätte sie noch tun sollen? Ewig hinter dir herrennen? Ich könnte mir sogar vorstellen, dass sie erst wieder interessant wurde, als sie ihr Profilbild geändert hat, denn dann geht es wieder um die Männer und wer von den Männern die Frau bekommt. Es geht wahrscheinlich gar nicht um die Frau. Es sind harte Worte, ich weiß, aber auch eine Beobachtung, die ich leider in meinem Leben sehr oft gemacht habe.