• #1

Kann ein Mann mit 45 Jahren noch eine Frau finden?

Wie kann man die Singlephase überbrücken. Ich bin 45 und lebe seit 12 Jahren alleine. Die Sehnsucht nach einer Frau macht mich wahnsinnig. Ich komme nach Hause und höre nur den Kühlschrank. Bis 35 ging ich noch regelmäßig weg. Danach kamen die Hochzeiten von anderen und die Pärchenabende, ich blieb übrig alleine. Ich mache gerne 50 bis 60 Stunden Arbeit pro Woche, bin dadurch „unersetzbar“ in der Firma. Dazu treibe ich Ausdauerschwimmen und laufe Halbmarathon.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #2
Hallo HH,
das gleiche Problem haben auch die Frauen.
Einfach wird es bestimmt nicht aber als Mann hast Du es da meines Erachtens einfacher.
Einfach am Ball bleiben und nichts erzwingen wollen, das funktioniert selten.

Viel Erfolg
(W 53)
 
  • #3
ich blieb übrig alleine. Ich mache gerne 50 bis 60 Stunden Arbeit pro Woche, bin dadurch „unersetzbar“ in der Firma. Dazu treibe ich Ausdauerschwimmen und laufe Halbmarathon.

Du solltest bei dem bleiben und dich nicht auf eine Frau konzentrieren, jede Frau wird bei dir und mit dir unglücklich sein, du hast keine Zeit, du hast keine Priorität die an erster Stelle steht für eine Frau, deshalb lasse es weiterhin und missbrauche dafür keine Frau. Du bist mit deinem Beruf und mit deinem Sport verheiratet und liiert, das ist gut so für dich!
 
  • #4
Geh raus und gehe auf Frauen zu, auch in Alltagssituationen. Räume dem Zeit und Energie ein und Stelle eine Work-life-balance her. Sich für unersetzbar am Arbeitsplatz zu halten, ist Hybris. Und der Ausdauersport ist verzichtbar. Du musst in Auftreten, Kommunikation, Kleidung etc. pp. investieren. Kurzum, Du musst Deine ganze Lebenseinstellung und Lebensführung ändern.

Das Single-Dasein an einem bestimmten Alter festzumachen, ist nur Ausflucht.
 
  • #5
Dazu treibe ich Ausdauerschwimmen und laufe Halbmarathon.

Das klingt alles, als würdest du ein Einzelgänger sein, der am liebsten alles auch alleine macht.

Versuch doch mal über den Sport jemanden kennenzulernen, neue Leute. Du könntest doch ohne weiteres einer Leichtathletik Sportgruppe beitreten. Da gibt's doch auch Frauen in deiner Altersklasse, man geht zu Wettkämpfen, hat Feiern und Feste und auch da kannst du Frauen treffen, die selbst ein ähnliches Hobby haben wie du haben.

Ansonsten ganz klassisches Internet Dating, wenn du sonst keine Möglichkeiten hast, jemanden kennenzulernen. Ist halt mühselig.

Das schlechteste ist dazusitzen und auf eine Frau zu warten und dich dann völlig ausgehungert auf sie zu stürzen sobald eine auch nur ansatzweise Interesse zeigt. Da rennt jede davon.

Die Frage ist nun aber auch: Hast du überhaupt Zeit in deinem Leben und Platz für eine Frau? 50-60 h Arbeit, Fahrtweg und zwei Ausdauersportarten nehmen doch sicherlich auch allerhand Freizeit in Anspruch? Wärst du bereit irgendwo dort Abstriche zu machen?

Ich mag zwar nicht zu viel Nähe in einer Beziehung, aber überhaupt keine, weil der Partner nie Zeit hat, wäre auch nicht so meins.

Und ja, natürlich kann man in deinem Alter noch eine Frau finden.

Das kann man in jedem Alter. Meine Großeltern waren über 65 als sie sich getroffen ,kennen und lieben gelernt haben :)

W,45
 
  • #6
Warum „brauchst“ Du eine Frau? Um den Kühlschrank nicht mehr hören (Kochen, Putzen, Waschen, Einkaufen, kein Sex haben, alleine sein, ... ) zu müssen?

Dein Job und Deine Hobbies sind bezeichnender Weise beste Garanten Single bleiben zu können.

Überlege Dir was Du mit einer Frau an Lust, Leidenschaft, Lebensfreude und Genuß gemeinsam (er)leben möchtest und wie sie Dein an sich schon reiches Leben noch reicher machen könnte und Du ihres:
Fühlen, Denken und die 4 K's (Kunst, Kultur, Kulinarisches, Körperliches), und ändere dahingehend Dein Leben.

Deine Frage ist keine sondern eine Antwort oder doch kurz: Ja!

M50
 
M

moobesa

Gast
  • #7
Hallo HH,
das gleiche Problem haben auch die Frauen.
Einfach wird es bestimmt nicht aber als Mann hast Du es da meines Erachtens einfacher.
Einfach am Ball bleiben und nichts erzwingen wollen, das funktioniert selten.

Viel Erfolg
(W 53)
Warum haben es Männer grundsätzlich leichter als die armen, armen Frauen, die es immer und überall schwerer haben als die privilegierten Männer? 12 Jahre sind kein Pappenstiel und wird viele Frauen abschrecken. Das Alter selbst ist kein Problem.
 
  • #8
Hallo Unbekannter, soll das ein Witz sein?
Männer ab einem gewissen Alter werden doch immer attraktiver, vorausgesetzt sie lassen sich nicht gehen, sind weltoffen und tolerant. Bleib neugierig und mache dich interessant, wir Frauen wollen erobert werden...
 
  • #9
Lieber Mann aus HH,
klar findest du noch eine Frau - aber du musst aktiv werden. Hast du in dieser Hinsicht resigniert? Dein Text klingt danach. Wer 50 bis 60 Stunden arbeitet und Halbmarathon läuft, hat offenbar viel Power, aber wenig Zeit für die Partnersuche oder gar eine Partnerin. Aber klar, dann spürt man die Einsamkeit weniger und holt sich Bestätigung in anderen Bereichen. Dennoch brauchst du ja mehr. Du kannst jetzt sofort in den nächsten Minuten anfangen und ich garantiere dir, dein Leben wird sich verändern. melde dich an einer Partnerbörse an, stell dein Profil ein, schreib Frauen an. Was lässt dich zögern? Wurdest du verletzt, hast du Angst vor Körben? Das Risiko musst du eingehen, es wird bestimmt schöne und kuriose oder nicht so schöne Begegnungen geben, aber fang einfach an. Irgendwann wirst du die Richtige finden. Wie ich hoffentlich auch eines Tages den Richtigen.
 
  • #10
Naja ich denke, es wird genug Frauen geben, die auch mit 45 oder etwas jünger einen 45 Jahre alten oder gleichaltrigen Mann wollen :) ... Ich zum Beispiel für mich auch (w,44), warum denn nicht?

Ich frage mich, warum du bisher noch keine Beziehung hattest? Mein Bruder hat jetzt mit 40 geheiratet, es ist seine 1. Beziehung. Es geht also schon.

LG
 
  • #11
Als total fitter Hamburger in deinem Alter müsstest Du in der Stadt der Singles doch mehr oder weniger freie Auswahl haben, wenn nicht irgend etwas Schwerwiegendes nicht in Ordnung ist.
Frage dich was es sein könnte. Raucher? Kein Kleidungsstil (sehr wichtig in Hamburg...)? Schlechte Zähne? Schüchtern?
Kann man alles in Ordnung bringen...

Erkennbar ist natürlich deine Arbeitswut. Da ist jede sofort weg, wenn sie sieht dass Du keine Zeit für andere Sachen hast als deinen Job.

Bring das zuerst in's Gleichgewicht, Du bist auch mit 40 Stunden fast unersetzbar, wenn Du gut bist im Job, zumindest bei der aktuellen Konjunktur. Naja, unersetzbar ist im Prinzip keiner...

>> Wie kann man die Singlephase überbrücken.
Du meinst wahrscheinlich nicht überbrücken sondern beenden. Probier alles mal aus. Z.B. Speed-Dating, seriöse Partnerbörsen wie EP (nur sinnvoll mit guten Fotos), Stil-Beratung, zur Not sogar einen Coach engagieren, um dem Single-Dasein ein Ende zu bereiten.
Der erkennt wesentlich schneller, woran es bei Dir in den vergangenen Jahren gescheitert ist.
 
  • #12
Deine Frage klingt sehr nach Troll, alternativ jemand geistig minderbemitteltem, bei dem es kaum vorstellbar ist, dass er im Betrieb "unersetzbar" sein soll.
Wenn Du entsprechend Deiner Arbeitszeit gut verdienst, kannst Du sicher eine Frau abgreifen (vielleicht hier bei EP), die gerne mit Dir zusammen ist. Du versorgst sie, d.h. stellst ihr Geld zur Verfügung, aber da Du wg. Arbeit und Sport (oder gelegentlichem Schlafen) nie da bist, muss sie Dich nicht mal mögen oder attraktiv finden. Sex und Partnerschaft scheiden ja aus.

Eine vernünftige Frau, die eine Beziehung mit allem was dazu gehört und aus den richtigen Gründen führen will, wird Dich mit so einem work-sport-program garantiert nicht nehmen, wobei die Tatsache des 12jährigen Single-Daseins Deine Chancen nochmal zusätzlich drücken dürfte.
 
  • #13
Die erste Frage, die ich mir an deiner Stelle stellen würde ist, ob deine jetzigen Prioritäten: 50-60h Arbeit, Ausdauerschwimmen und Halbmarathon dazu beitragen, dass du genügend Frauen kennenlernst.

Wenn nicht, macht es wohl Sinn diese Aktivität etwas zurückzufahren und Dinge zu tun, die dir mehr soziale Kontakte bringen. Das muss ja nicht Disko o.ä. sein, sondern z.B. Kurse / Seminare, bei denen du gemeinsam mit anderen was neues lernst, einem Verein beitreten etc.

Sicherlich macht es keinen Sinn, krampfhaft zu suchen. Genauso wenig hilfreich ist es aber einfach abzuwarten und zu hoffen.

Wenn man im Leben was will, dann muss man aktiv werden. Das gilt für Männer und Frauen, wobei hier sicher noch die alten Rollenbilder nachwirken und sich Frauen etwas mehr Passivität erlauben können. Ob sie damit immer den besten Partner an Land ziehen sei mal dahin gestellt.
 
  • #14
Wenn du es seit 12 Jahren erfolglos versuchst, macht es wahrscheinlich auch Sinn, dir Hilfe zu suchen.

Vielleicht zunächst durch Lesen von Büchern - damit meine ich nicht Pickup o.ä. sondern z.B. die von Stefanie Stahl zum Thema Beziehungsfähigkeit und Selbstwert.

Vielleicht macht auch ein Coaching Sinn oder evtl. eine Therapie.

Denn soziale Fähigkeiten sind definitiv erlernbar / verbesserbar und nicht alle von uns haben diese im Elternhaus oder im Laufe des Lebens einfach so mitbekommen.

Und ja, das erfordert eine Investition von Zeit und Geld. Wenn es dir aber wirklich wichtig ist, dann wird es dir das Wert sein. Wenn nicht, dann hat das Thema Beziehung bei dir wahrscheinlich auch keine hohe Priorität, was ja auch in Ordnung ist. Manche Menschen sind ja auch als Single glücklich bzw. nicht unglücklich genug, um die notwendigen Schritte zu gehen und die Komfortzone zu verlassen, um das zu ändern.
 
  • #16
Hallo Mann aus HH,
tja, ich vermute mal ins Blaue:
Ich mache gerne 50 bis 60 Stunden Arbeit pro Woche, bin dadurch „unersetzbar“ in der Firma. Dazu treibe ich Ausdauerschwimmen und laufe Halbmarathon.
Übersetzung - in der Arbeit bist du der Depp für Alles und optisch eher dürr und ausgemergelt. Die männliche Version des Mauerblümchens. Hast Du beim Weggehen getanzt oder eher zurückhaltend an der Bar gelehnt?
Es ist ganz einfach, das Schild lockt den Kunden. Ich würde mehr Kraft und weniger Ausdauer trainieren um die Optik zu verbessern. Denke mal darüber nach ob du nicht einem Verein Mitglied werden willst. Schau doch mal nach Kettlebell oder Cyclocross - das ist jetzt mein Geheimtipp! Es ist ja schön, wenn Du deine Arbeit liebst, aber deine Traumfrau wird sich nicht in deinem Rollcontainer verstecken. Also fahre das etwas zurück.
Ja, und dann das was uns überall stundenlang um die Ohren gehauen wird: mache Werbung für Dich! Nicht zurückhaltend im Eck stehen - wo Du bist ist vorne-oben!
Nicht zuletzt: das ist doch das Forum einer Partnerbörse?! Ich sehe keinen Link auf dein Profil - bist du noch nicht angemeldet?
Wird schon, nicht nervös werden - viel Spaß.
M45
 
  • #17
Ich mache gerne 50 bis 60 Stunden Arbeit pro Woche, bin dadurch „unersetzbar“ in der Firma. Dazu treibe ich Ausdauerschwimmen und laufe Halbmarathon.
Und wo bleibt da die Zeit für eine Frau? Möchtest Du auch noch Kinder? Und wozu brauchst Du eine Frau? Klingt seltsam, "brauchen", ich weiß, aber was treibt Dich, was verursacht Deine Sehnsucht? Oder ist es nur Neid, wenn Du Dein Umfeld siehst?
ErwinM, 49
 
  • #18
Meine Freundin hat Anfang des Jahres geheiratet. Sie hat ihren Mann letztes Jahr über den Sport (Laufen bis hin zum Marathon) kennengelernt. Beide erfolgreich im Job und jede Menge Überstunden.
Vor kurzem sind sie Eltern geworden! Sie ist Mitte 30, er Mitte 40. Für mich würden beide als Partner nicht in Frage kommen, weil es in jeder Hinsicht nur Vollgas und Spitzenleistung gibt aber sie passen perfekt zueinander!
Such nach so einer Frau! Ich kenne viele Frauen die beruflich erfolgreich sind und ambitioniert Sport betreiben.
Eine Frau mit 9 to 5 Job, die gerne gemütlich auf dem Sofa sitzt und Netflix guckt würde mit dir nicht glücklich werden vermute ich.
Greif beim nächsten Tough Mudder einer Frau unter die Arme, die vor dem Ziel schwächelt. Lauf mit ihr zusammen durchs Ziel und siehe zu ihr ein Handtuch und ein Getränk zu besorgen ;)
 
  • #19
Ich finde es ist für Mann und Frau gleichermaßen schwer, selbstbewusst auf das andere Geschlecht zuzugehen, wenn man wenig sexuell erfahren ist, denn man hat Angst, in dieser Hinsicht nicht mithalten zu können. Ich verstehe auch nicht, warum diese Angst so hemmend ist. Wenn mir ein Mann so dermaßen gefällt, dass mich sein gepflegtes Auftreten , seine Stimme, seine Augen, seine warme und liebevolle Art, seine Zuverlässigkeit so in den Bann ziehen, dann ist es mir zuwider, wenn er mit tausenden Damen geschlafen hat. Mir wäre es sogar lieber, er hätte weniger Erfahrung. Ich selbst habe auch wenig erlebt in Sachen Beziehung und ein Mann, der mich deshalb ablehnt, liebt nicht, sondern sucht wohl eher was fürs Bett. Ich habe keine Lust auf solche Typen und lasse es daher einfach bleiben. Ich bin es leid, nur auf Äußerlichkeiten reduziert zu werden und habe mir mein Leben sehr schön eingerichtet. Ich habe allerdings auch keinen quälenden Kinderwunsch und daher komme ich mit der Situation im Gegensatz zu vielen anderen weiblichen Singles über 30 besser zurecht. In dem Sinne sind wir Frauen natürlich benachteiligt, die Uhr tickt und Hormone verblenden die Wahrnehmung. Darum suchen sich auch viele schnell noch jemanden, mit dem sie ein Kind haben können. Du FS hast diesen Druck doch nicht. Viele Männer sehen super aus, je älter sie werden, besonders Männer mit Glatze finde ich richtig attraktiv im Alter von 40-60, es kommt echt auf das gepflegte Erscheinungsbild an.
Ich habe einen Kumpel mit sehr feuchter Aussprache...das z.B. kann ich nicht so gut ertragen...vielleicht kannst du nochmal fremde Personen fragen, ob sie dir mal eine Rückmeldung geben können wie du so wirkst??
 
  • #20
12 Jahre alleine und als einzige Lösung: in Arbeit etc. vergraben. Das wird so nix. Geh raus, suche Dir neue Freunde. Lass Dir helfen, z. B. mit einem Flirtberater oder einem Coach.
 
N

Nordlicht444

Gast
  • #21
Ich würde auch keinen Mann wollen der so viel arbeitet, aber es gibt viele Frauen, die wenig Zeit mir einem Mann verbringen wollen und dann zu ihm passen würden. Ich denke der FS sollte darüber nachdenken, was er denn mit der Frau genau tun möchte, gerade weil er so wenig Zeit hat und das dann schon beim ersten Date thematisieren. So können Frauen, die ein größeres Nähe-Bedürfnis haben schnell erkennen, dass er nichts für sie ist.
 
  • #22
Hier in Berlin stapeln sich die Single-Frauen auf der Suche nach einem halbwegs vernünftigen Mann um die 40 Jahre geradezu, die Situation dürfte in HH ähnlich sein. Um zu finden oder gefunden zu werden, wäre es allerdings notwendig den sicheren Rahmen von langen Arbeitszeiten und einsamen Schwimmbahnen etwas auszudehnen: Single-Kochkurs und Single-Reisen hast du noch nie ausgetestet? Da lässt sich ohne viel Vorlauf gut üben, mit Frauen im Kontakt zu kommen. Warum versuchst du es nicht mit dem Online-Dating, dort könntest du auch gezielt nach einer Frau suchen, die eher den asketischen Typ bevorzugt und somit von Anfang an nicht den Latin Lover in dir finden will. Apropos: Vielleicht wäre ein Coaching sinnvoll, damit du dir deine eigenen Hemmschwellen bewusst machst und dich besser - trotz 12 Jahren Single-Dasein - ins Spiel bringen kannst. Du hast den entsprechenden finanziellen Background und vermutlich eine kerngesunde Physis, nutze doch all die Spielwiesen für Singles, die sich in den Großstädten bieten! Während du "unersetzlich" in der und für die Firma schuftest, lassen deine libidogetriebenen Kollegen eher den Stift fallen und begeben sich auf das Parkett mit all den Ladies. Warum bist du nicht dabei? Hol dir dein Stück vom Kuchen!!
 
  • #23
Lass dir bloß nicht die Lauferei madig machen! :) Als Marathonläuferin habe ich die Erfahrung gemacht, dass regionale Laufszenen, am besten noch in Verbindung mit einem Laufforum, Facebook usw., die besten Partnerschaftinstitute sind. Kein Witz! In diesen Kreisen hat sich nämlich so manches Paar gefunden. Vielerorts gibt's sogenannte Einladungsläufe mit unterschiedlichen Laufdistanzen, die privat, von Lauftreffs oder auch von Sportgeschäften organisiert werden. Meinen Mann habe ich übrigens bei solch einem Einladungslauf kennengelernt. Damals war ich auch 45.
Mit dem Schwimmen sehe ich ebenso kein Problem, da du das vermutlich vor deiner Arbeit machst.

Bei deinem riesigen Arbeitspensum, solltest du dringend ansetzen, so dass du wieder mehr Zeit für die schönen Dinge des Lebens hast, bzw. für die Partnerfindung hast. Ok., Überstunden lassen sich nicht vermeiden, aber >50 h sind 'ne Menge Holz. Ob und inwieweit du reduzieren kannst, kannst du am besten beurteilen.

Noch kurz ein paar Takte zum Lauftraining: Es ist alles eine Frage der Organisation und der Absprache mit dem (nichtlaufenden) Partner. Sogar den sonntäglichen langen Lauf (ca. 3h) kann man so früh beginnen, dass man - nach einem Abstecher beim Bäcker - rechtzeitig zum gemeinsamen Frühstück erscheint. Zwar ist es hart, um 6 Uhr loszutraben, aber Kompromisse müssen sein... :)

W50
 
  • #24
Ich mache gerne 50 bis 60 Stunden Arbeit pro Woche, bin dadurch „unersetzbar“ in der Firma. Dazu treibe ich Ausdauerschwimmen und laufe Halbmarathon.

Und wann hast Du Zeit für eine Partnerschaft?
Überhaupt Zeit, eine Frau kennen zu lernen?

Abgesehen davon, dass Dein Lebensstil deutlich nach Flucht und Verbissenhrit klingt, und massiv ungesund.
Wo ist Deine Lebensfreude, Deine Qualitäten?
Dieser Post trifft es exakt.
Warum „brauchst“ Du eine Frau? Um den Kühlschrank nicht mehr hören (Kochen, Putzen, Waschen, Einkaufen, kein Sex haben, alleine sein, ... ) zu müssen?
Dein Job und Deine Hobbies sind bezeichnender Weise beste Garanten Single bleiben zu können.
Überlege Dir was Du mit einer Frau an Lust, Leidenschaft, Lebensfreude und Genuß gemeinsam (er)leben möchtest und wie sie Dein an sich schon reiches Leben noch reicher machen könnte und Du ihres:
Fühlen, Denken und die 4 K's (Kunst, Kultur, Kulinarisches, Körperliches), und ändere dahingehend Dein Leben.
Deine Frage ist keine sondern eine Antwort oder doch kurz: Ja!
M50

Gehe offen auf Menschen zu, selbst bei Deinem Hobby ginge es - @Piña Colada hat es beschrieben.

Allerdings, ein etwas oberflächlicher Punkt - Schwimmen, Halbmarathon - siehst Du auch so aus?
Zäh, durchtrainiert, überschlank? Da bist Du definitiv nicht jederfrau Typ. Kommt dazu noch die entsprechende Ernährung, eine Betonung auf "gesunden" Lebensstil?

Ansonsten, bist Du ein netter, umgänglicher Typ, solltest Du gerade in Deiner Altersklasse kein Problem haben, Singlefrauen zu begegnen und zu begeistern.
Wenn Du denn Zeit dafür hast.
Und vielleicht nicht auf mindestens 10Jahre jünger fixiert bist.

W,49
 
  • #25
Hallo Mann aus HH

Als ich ging, mussten sie zwei neue Leute einstellen und ich habe heute ein Job, der mir noch Energie für das Privatleben übrig lässt. Alle haben gewonnen, ich, mein Arbeitgeber und meine beiden Nachfolger.

Vom Workaholik zum sozialen Menschen ist es ein langer Weg, aber ich kann Dir sagen, dass es möglich ist und gut tut. Eine Frau hat es mir noch nicht gebracht, aber Freunde und viel Freude.

Heute bin ich in einem Verein "unersetzlich" und komme öfters mal in den Kontakt mit interessanten Frauen. Auch habe ich mit anderen Singles eine Art Solidaritätspakt geschlossen und wir unterstützen uns gegenseitig mit Ausgang, Essen gehen oder auch Hilfeleistungen.
 
  • #26
Lieber FS,
klar kann ein mann auchh mit 45 nnoch eine faru finden - er muss nur das Richtige tun.

Das hier ist nun nicht besonders zielführend:
Ich mache gerne 50 bis 60 Stunden Arbeit pro Woche, bin dadurch „unersetzbar“ in der Firma. Dazu treibe ich Ausdauerschwimmen und laufe Halbmarathon.
Wann willst Du denn Zeit haben, eine Frau für Dich zu begeistern und eine Beziehung zu führen.
Du bist 12 Jahre damit Erfahrungen gesammelt, dass außer deinem Kühlschrank keiner mit Dir redet. Wann also kommt Dir die Idee, mal die Strategie zu ändern? Besonders clever ist es nicht, immer das Gleiche zu tun und ein annderes Ergebnis zu erwarten. Weder auf junge noch auf gleichaltrige Frauen wirkt geistige Unflexibilität anziehend.
Selten wirkt ein Mittvierziger anziehend, dessen schwaches Ego nur an der "Unentbehrlichkeit" in der Firma hängt.

Schau' was Deine Freunde vor 15 Jahren anders gemacht haben als Du, um Partnerin und Familie zu bekommen. Übertrag' das mit den erforderlichen Anpassungen auf Deine jetzige Lebensphase und auf gehts.

Alternative: aufhören zu jammern, Gebrauchsanleitung für den Kühlschrank raussuchen und seine Geräusche abstellen wenn Dich das stört.
Wenn es Dir dann zu ruhig ist und Du unbedingt eine Frau hören willst: es gibt großartige Hörbücher, von Frauen gesprochen.
Du kannst aber auch zu einem regelmäßigen Lauftreff gehen und Dich dort mit real existierenden Frauen unterhalten - als Anfang.
 
  • #27
Lieber FS,

ich sehe wirklich eher ein Problem darin, wann du Zeit für die Partnerin haben wirst. Bei 50/60 h pro Woche würde ich mit einem Mann keine Beziehung eingehen wollen. Es gibt aber auch Karrierefrauen, die das auch mögen. Zunächst einmal hast du zu wenig Gelegenheiten wie ich sehe. Du musst mehr raus ins Leben.

Was sich wirklich bewährt und ich sehe es sehr sehr oft in meinem Tanzkurs. Fast jeder Mann, der alleine dort hingeht, findet eine Frau. Gerade ältere Männer haben beste Chancen, weil sie als Gastherr viel Auswahl haben. Wir haben zu viele Frauen im Tanzkurs, die sich als Single anmelden. Mein Tanzpartner hat mit 44 seine neue Partnerin kennengelernt. Er war zuvor auch mehrere Jahre single. Für Frauen selbst ist die Auswahl mehr schlecht als recht. Mir und einer anderen Bekannten gefällt irgendwie niemand. Wir brauchen auch etwas fürs Auge....

Überlege dir was du gerne Freizeitmäßig machen möchtest. Sicherlich sind Vereine oder Ehrenamt nicht schlecht. Auch übers Onlinedating oder Freizeittreffs lassen sich doch Frauen finden.

Generell finde ich Männer spannend, die mich inspirieren können. Dazu gehört, dass sie sich ihre eigene Meinung bilden (unkonventionell), authentisch sind und eben auch etwas besonders gut können z.B kochen, tanzen...etwas das eben mit Kreativität zu tun hat mag ich. Also wäre es gut wenn du mit irgendwas überzeugen kannst. Nur arbeiten und langweilig vor dem TV hocken, ohne jemals ein Buch gelesen zu haben, wäre mir zu langweilig.
 
  • #28
Und seit 10 Jahren also nicht mehr?
Wie glaubst du eine Frau zu finden, wenn eine solche dir nicht in der Arbeit oder beim Sport begegnet?
Ich kenne viele Menschen und die meisten sind verpartnert, aber trotzdem ziehe ich mich doch nicht zurück nur weil ich Single bin. Ich habe doch keine Krankheit.
Ich lerne ständig neue Menschen kennen, ja und da sind sogar Frauen dabei. Beweg deinen hintern und geh wieder unter die Leute.
M48
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #29
Du machst Dich unersetzbar bzw. lenkst Deine Energie in den Sport. Soweit normal, wenn man Single bleiben will.
Verlagere Deine Prioritäten zugunsten Deiner Sehnsucht und die Dinge werden sich ändern. Gebe ihr Raum, lebe sie aus. Dann ist auch der Kühlschrank nicht mehr so laut. ;)

Genauso sehe ich es auch. Es wirkt, als hättest du anfangs die Leere in deinem Leben mit Workaholism und Sport gefüllt und nutzt das jetzt unbewusst als Ausrede, warum du keine Frau kennenlernst, dein Alltag ermöglicht es dir nicht. Das ist eine Art von Komfortzone, innerhalb derer du nicht auf den Beziehungsmarkt gehst und keinen Korb riskierst.
Die Tipps hier sind schon richtig, fahre Job und Sport zurück, fülle die Langeweile mit echten Hobbys. In deiner Beschreibung klingt der Sport eher wie ein Platzhalter, weil dir sonst nix Besseres einfällt. Laufen kann man prima allein.
Tanzen, Volleyball, Orchester/Chor, Sprachen lernen sind die typischen Hobbys zum Leute kennen lernen, die kann man nicht allein machen.
Ach ja, im Job unersetzbar sein zu wollen ist - entschuldige den Ausdruck - lächerlich, weil nicht realistisch.
Habe Mut! Übernimm aktiv dein eigenes Leben als Steuermann!
 
  • #30
50 - 60 Stunden per se sind kein Problem, ich arbeite teilweise länger. Wie all die freiberuflich tätigen oder selbständigen Frauen und Männer auch. Ok, ich kann so langsam etwas zurückfahren, bin auch älter als du. Dein Sport ist ok, aber auch hier - nicht vor dir hertragen wie einen Schild.
12 Jahre Single - das kann alles heissen. Vom Mann mit ständigen kurzen Affairen und ONS bis zum Einsiedler. Du klingst allerdings eher so, als ob du sehr wenig Kontakt mit Frauen hast. Ändere das.
Und schalte die Anlage ein - dann hörst du den Kühlschrank nicht mehr.
 
Top