G

Gast

  • #1

Kann eine Beziehung nach einer Affaire nochmal funktionieren?

Ich war 8 Jahre mit meinem Freund zusammen. Wir hatten im Grunde schöne Jahre, ihm scheint aber was gefehlt zu habe, er hatte dann seit Juli 2012 eine Affaire nebenbei. Ich habe das irgendwie die ganze Zeit geahnt, aber er hat immer alles abgestritten. Es waren eigentlich genug Beweise da, blonde Haare im Bett. Ich bin nicht gegangen. Erst im Januar diesen Jahres bin ich bei ihm vorbeigefahren und dort stand das fremde Auto auf seiner Auffahrt. Ich stellte ihn dann telefonisch zur Rede, er hatte es dann zugeben, aber erst nur, dass sie zum Frühstück da war. Ich habe mich dann getrennnt. aber ich finde seitdem nicht mehr in mein Leben zurück. Er ruft mich weiterhin an, ich fehle ihm, aber wenn ich ihn frage, wie ich ihm wieder vertrauen soll, weiss er keine Antwort.

Und doch liebe ich ihn noch.

Ich will im Grund zurück, aber ich frage mich, wie ich ihm jemals wieder vertrauen kann?

Hat jemand Rat für mich?

w45
 
G

Gast

  • #2
So schwer es auch sein mag... verlass' diesen Mann!
Selbst wenn du ihm nochmal eine Chance gibst, es mag vielleicht eine gewisse Zeit funktionieren, aber wer einmal betrügt, der betrügt auch irgendwann wieder. Ganz ehrlich, es gehört einfach schon eine Menge dazu einen Menschen mit sowas zu verletzen... er hat dich nicht nur einmal betrogen sondern dir die ganze Zeit über was vorgemacht! .... Sowas ist dreist!
Wie willst du so einem Menschen nochmal vertrauen? Willst du ewig in Angst leben?
Ich habe sowas selbst schon durch,.... es ist schwer, gerade weil man den anderen total liebt ... aber wenn dir jemand so wehtut, dann kann es für denjenigen keine "wahre Liebe" sein, sonst hätte er mit dir seine Probleme besprochen anstatt mit ner anderen mehrmals in die Kiste zu hüpfen.
Es ist natürlich deine Entscheidung, aber dieser Mann wird dir früher oder später wieder wehtun denke ich.... du warst ihm die Zeit über egal ....... gib lieber einem Mann der dich wirklich liebt die Chance mit dir sein Leben zu teilen!
Alles Gute!
 
G

Gast

  • #3
Ganz einfach: Wenn er Gründe wüsste wie Du ihm wieder vertrauen kannst, dann würde er sie Dir nennen. Er würde kommen und alles auf den Tisch legen und zum Ausdruck bringen dass er eine Chance möchte. Das tut er nicht. Er ist einfach nur froh dass Du ihn noch magst und möchte diesen Zustand aufrecht erhalten indem er Dich ab und zu emotional "anfüttert". So braucht er ein weniger schlechtes Gewissen zu haben.
Das ist eine besonders perfide Art und macht Dich mürbe. Jedes Signal seinerseits deutest Du als Weg zu Dir zurück. Mit diesem Mann wirst Du in diesem Leben nicht mehr glücklich. Beende zu Deinem Schutz jeden Kontakt und orientiere Dich um. Frau, 48
 
G

Gast

  • #4
Wie rücksichtsvoll Du bist.
Ihr kennt euch 8 Jahre, Du siehst ein fremdes Auto in seiner Einfahrt, und klingelst nicht?

Was sagt er denn, warum er das gentan hat? Wie lange ging das, und wo hat er Sie kennengelernt?
Über was habt ihr denn gesprochen?
Ich verstehe auch nicht weshalb ihr so etwas wichtiges am Telefon besprecht.

Ein Mann der keine Reue zeigt, mir nicht verständlich machen kann wie ich ihm wieder vertrauen soll, käme für mich nicht in Frage.
Für mich kommt auch nicht klar rüber das er seinen Fehltritt bereut. Duckt er sich wie das arme Opfer und Du redest?
Ich hätte 100 Fragen! Und würde auch zum Frauenarzt gehen.
 
G

Gast

  • #5
Jeder_Mann hat eine zweite Chance verdient. Nur weil er mal eine Affäre zwischendurch hatte, heißt es noch lange nicht, dass er dich nicht mehr liebt. Vielleicht brauchte er einfach nurmal etwas Abwechslung ? Und hänge das mit der sexuellen Treue nicht so hoch, es gibt Wichtigeres. Oder willst du ewig suchen ? Aber nicht sofort verzeihen, sondern sein schlechtes Gewissen ruhig eine zeitlang ausnutzen.
m50
 
G

Gast

  • #6
Ich kann eines nicht verstehen. Warum hat ein Mann/Frau eine Affäre wenn sie doch gar nicht verheiratet sind. In diesem Falle können sie doch einfach sagen dass sie sich für einen anderen Partner entschieden haben und gehen. Bei verheirateten ist es ja halt so dass die Trennung da nicht so einfach ist, aber auch hier kann man klare Linien ziehen.
Fazit: Wenn er schon mit Affären anfängt wo ihr noch nicht einmal verheiratet seid kannst du ihn abschreiben. Der Mann hat keinen Charakter.
Wenn er dir wieder sagt dass du ihm fehlst sage ihm er soll sich besser an die andere wenden , denn als er mit dieser im Bett war hast du ihm auch nicht gefehlt.
Mann 68
 
G

Gast

  • #7
Eine Affäre kann es ja nicht sein, wenn er mit der Frau seit mehr als einem Jahr (!) zusammen ist, sondern der Mann hatte zwei Beziehungen zur gleichen Zeit. Welche ihm wichtiger ist, weiß er vermutlich selbst (noch) nicht so genau. Wenn Du verzeihen kannst und er sich für Dich entscheidet, kann die Beziehung durchaus noch funktionieren. Das ist aber selten so. Ich kenne viele Paare, die verheiratet waren und in denen der Mann eine Parallelbeziehung hatte. Wegen der Angst vor dem Neuen und vor allem den finanziellen Zwängen haben bis auf einen (Helden!) alle zunächst versucht, die Beziehung zu der Geliebten zu beenden. Mittlerweile sind aber alle wieder zu ihren ehemaligen Geliebten zurückgekehrt, teilweise verheiratet. Zwang oder Vernunft bringen nichts. Gefühle siegen meistens (wenn auch manchmal erst nach Jahren),egal, welche Märchen verlassene Ehefrauen verbreiten. Ein wenig Scheinheiligkeit ("wir haben uns auseinandergelebt und die Andere habe ich kurz nach der Trennung wieder getroffen") gehört eben dazu.
 
G

Gast

  • #8
Er ruft Dich an und doch hatte er eine Andere im Bett! Und typisch Frau sucht sie die Schuld bei sich: Ihm hat wohl etwas gefehlt! Na dann...
Ich verstehe, dass Du traurig bist und du ihn vermisst, aber er ist nicht der, den Du willst! Du vermisst einen menschen, der Dich liebt. Er tut es nicht.
Wenn er sich doch besinnen würde, dann stände er jeden Tag vor Deiner Tür und dann wüsste er, wie Du ihm vertrauen könntest, denn er würde es versuchen, Dir zu beweisen.
Weiß Du überhaupt, ob das mit der Blonden noch läuft? Du gehst davon aus, dass es beendet ist - ich wäre mir da aber nicht so sicher.
Hör ihn Dir gar nicht mehr an. Er kämpft nicht um Dich.
Ein ende kann auch ein Anfang sein.
Ich weiß, wovon ich rede. Ich hatte auch so einen Mann! Er stand vor meiner Tür und hat 2 Wochen gebettelt - ich hab ihm noch eine Chance gegeben, wir haben geheiratet und 2 Kinder - inzwischen waren es sicher 5 Frauen, mit denen er mich betrogen hat. Irgendwann bin ich gegangen - viel zu spät! Ich dachte immer, es sei ihm ein Licht aufgegangen, dass er nur mich liebt und dass er seine Fehler eingesehen hätte.
Betrüger betrügen immer wieder, weil das in ihnen drin ist - Frauen wie Männer.
Ich könnte keinen Menschen betrügen, den ich liebe, nicht mal einen, den ich mag.
Ich habe noch nie einen Mann betrogen. Und ich hatte auch schon einige Bekanntschaften und Beziehungen.
Rede mit ihm, wenns Dir hilft, aber lass ihn ziehen, er wird sich nicht ändern.
Es gibt so viel bessere Männer.

w,40
 
G

Gast

  • #9
Liebe FS,
natürlich kann frau einem Mann, der ein Jahr eine Parallelbeziehung hatte nicht mehr vertrauen. Ihr wart 8 Jahre zusammen, habt nicht zusammen gelebt. Warum? War das Deine Wahl? Das sind jedenfalls äußere Topbedingungen für einen Parallelbeziehung. Er wird es wieder tun, denn mit verzeihen zeigst Du ihm ja, dass er es mit Dir machen kann.

Er kontaktet Dich, weil die andere weg ist, er nicht allein sein will oder welchen Benefit hatte er sonst aus der Beziehung mit Dir? Da hilft es nur, sich selber gnadenlos die Wahrheit zu sagen.

Es war keine einmalige Sache, sondern ein monatelanges gezieltes belügen und betrügen - ist da noch Liebe möglich? Oder trauerst Du ihm nach, weil Du nicht allein sein möchtest?

Ich hatte meibnem Mann mehrfache ONS verziehen, aber bei einer längerfristigen Affäre war dann endgültig Schluss. Eine Beziehung mit so jemandem hat keine Zukunftsperspektive. Davon bleibt immer was zurück. Ich wollte ihm zukünftig nicht misstrauen, ihn nicht kontrollieren, an mir zweifeln ... - war mir viel zu anstrengend. Das ging nur, indem ich ihn aus meinem Leben kickte.
 
G

Gast

  • #10
Jeder_Mann hat eine zweite Chance verdient. Nur weil er mal eine Affäre zwischendurch hatte, heißt es noch lange nicht, dass er dich nicht mehr liebt. Vielleicht brauchte er einfach nurmal etwas Abwechslung ? Und hänge das mit der sexuellen Treue nicht so hoch, es gibt Wichtigeres. Oder willst du ewig suchen ? Aber nicht sofort verzeihen, sondern sein schlechtes Gewissen ruhig eine zeitlang ausnutzen.
m50
Interessante Überlegung. Darf sich die FS dann auch einen Toyboy "zur Abwechslung" nehmen, falls sie verzeiht? Ich denke wir kennen die Antwort.
Fremdgehen zerstört das Vertrauen. Und das ist die Basis jeder Beziehung - somit sehr wohl das Wichtigste.

Liebe FS,
ich habe ähnliches erlebt und konnte nicht mehr vertrauen. Ich habe es lange versucht und wurde sogar krank, weil ich gegen mein Gefühl gehandelt habe. Mach nicht denselben Fehler. Es leidet deine Gesundheit und dein Selbstbewusstsein darunter.
 
G

Gast

  • #11
Alle Fragen, die ich hatte, hat er mir beantwortet. Immer wieder. Ich bin hin- und hergerissen, ob ich ihm eine zweite Chance geben soll. Obwohl ich bei jedem Telefonat sage, dass ich nicht mehr will. Und nun ist seit mehreren Tagen Funkstille. Ich bin sicher, er gibt es jetzt auch irgendwann auf. Wäre ja auch verständlich, wenn man immer wieder gesagt bekommt, dass man nicht mehr will. Und doch bin ich emotional immer noch so stark eingebunden, habe ich noch so viel Gefühl für ihn, fehlt mir mein altes Leben mit ihm, so wie es 7 Jahre so gut funktionierte, dass ich manchmal gar nicht weiss, wohin mit mir.

Ich habe aber genauso viel Angst, den Schritt auf ihn zu zu gehen, weil ich mir einfach nicht vorstellen kann, warum er mich jetzt plötzlich nicht mehr belügen würde?

Es ist einfach alles so traurig!
 
  • #12
Verzeihen kann man wohl einen einmaligen Fehltritt, aber eine längere Zweitbeziehung nicht. Ich kenne mehrere Paare, die es nach so einer Affäre noch mal versucht haben. Keine dieser Beziehungen war noch so gut wie früher, die meisten gehen früher oder später doch in die brüche. w52
 
G

Gast

  • #13
Liebe FS,

jedes Wort von dir ist voller Misstrauen. Die Antwort auf deine Frage lautet nein ... und die gibst du dir schon selbst.
Ich frage mich immer warum Frauen sich das antun und nicht lieber nach vorne schauen. Dort wartet vielleicht ein viel besserer Partner der nicht 2..3....4....5....Frauen nebeneinnander braucht sondern nur eine und damit glücklich ist.
Es scheint sich zu bewarheiten das einige Frauen die größten Schweine brauchen um sich in Ihrem Unglück zu suhlen.
Hin und wieder schäme ich mich echt schon Fremd ... denn HALLO Wach - HIV ist immer noch ein Thema!!! Erzähle mir nicht du schläfst 8 Jahre mit Kondom. Seh zu das du einen Test machst und starte dann neu durch.

LG

W/40 (die auch beschubst wurde)
 
G

Gast

  • #14
Hallo,

nachdem der Partner fremd gegangen ist, bin ich der Meinung, dass das nichts mehr werden kann.

Wie willst du denn noch einmal Vertrauen haben?

Ich habe das Jahre lang versucht - hat aber nicht geklappt :-(

Wenn du das hinbekommst, melde dich mal - ich habe es nicht geschafft.

m47
 
G

Gast

  • #15
Es war nicht nur eine Affäre, es ist lange gegangen, und er hat dich obendrein noch angelogen.
Ob DU so einem Mann wieder vertrauen kannst, weiß ich nicht; ich könnte es wohl nicht, außer, er leistet eine Menge Überzeugungsarbeit. Dazu müsste ihm sein Betrug wirklich leid tun und er müsste sich ab sofort glaubhaft zur Treue verpflichten.

All das würde bei mir höchstwahrscheinlich nichts helfen. Das Vertrauen wäre unwiderbringlich zerstört, ich wäre in Zukunft immer misstrauisch, und so will ich nicht leben.

Ob er dein Vertrauen wieder erlangen kann und ob du ihm wirklich verzeihen kannst, musst du selber wissen. Wenn du nicht 100%ig sicher bist, dann lass ihn seiner Wege ziehen und such dir nach angemessener Verarbeitungszeit einen treuen Partner.
 
G

Gast

  • #16
Kennst du nicht den Spruch "einmal Fremdgeher, immer Fremdgeher"?

Nein, so eine Beziehung ist keine Beziehung, nur eine Zweckgemeinschaft, denn Liebe herrscht da nicht mehr, sondern Abhängigkeit von beiden Seiten.

Eine Affäre ist ein langfristiger Betrug, nicht selten über Monate dauernd und im Extremfall auch über Jahre, wenn du nicht so klug gewesen wärst, es heraus zu bekommen. Höchstwahrscheinlich wäre die Affäre bis heute noch am laufen. Da bin ich GAANZ sicher. Der Mensch hat Spaß (oder nur Spaß daran), wenn der dich linken kann, weil er sich freut wie ein kleines Kind, dass er zum Schuss kommen kann und eine geile kleine Nummer schieben kann, sobald du dich wieder wegdrehst und nicht da bist. Das wird immer so gehen, sobald ihn wieder die Langeweile trifft. Das war kein Ausrutscher in der Disko, wenn man betrunken ist. Eine Affäre ist listiger Betrug der oberübelsten Klasse abgrundtiefer verdorbener Menschen, denen alles scheißegal geworden ist. Man verabredet und trifft sich gezielt immer wieder, besonders dann, wenn du weg bist, weil dann ist es am Schönsten! Ich kenne das über Jahre. Du tust mir leid, wenn du diesen Kerl nicht gleich auf den Mond schießt!