Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

Gast
  • #1

Kann Flirtcoaching helfen bei der Partnersuche?

Wer hat schon mal positive erfahrung mit Flirtcoaching gemacht? Ich bin (m) 23 und hatte noch nie ne Freundin an mein äußeres liegt es nicht ich bin schlank bin nur sehr stark schüchtern. Lohnt sich überhaupt sowas?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Schaden kann es nicht (außer Du hast Geldprobleme). Ich denke durch Übung wird das alles einfacher und die Schüchternheit nimmt ab. Erfahrung hab ich damit nicht gemacht.

m30
 
G

Gast

Gast
  • #3
Ich habe auch keine Erfahrung damit, denke aber nicht, dass es hilft:
Wenn du schüchtern bist (so wie ich), wirst du es bleiben, und echte Übung bekommst du auch nicht, weil die Situationen ja alle gestellt sind - und das ist etwas ganz anderes als eine echte Flirtsituation, in der Aufregung dein größter Feind ist.

Dass du dir irgendwelches (theoretisches) Wissen aneignest, wird dir auch nicht helfen: Ich habe viel mit erfolgreichen Flirtern gesprochen und viele Beobachtungen gemacht, ich weiß recht gut, was ich machen sollte, deshalb wird die tatsächliche Ausführung aber nicht einfacher.

Deshalb glaub ich nicht, dass es viel bringt, zu verlieren hast du allerdings auch nichts.

m/31
 
G

Gast

Gast
  • #4
Es gibt auch Frauen, die sehr gerne auf die Männer in der zweiten und dritten Reihe zurückgreifen und nicht auf die, die sich permanent durch ihr Auftreten ganz vorne tummeln :) w/40
 
G

Gast

Gast
  • #5
@#3 von #2

Aber verdammt wenige!
 
G

Gast

Gast
  • #6
Ich halte davon absolut NICHTS! Warum? Ganz einfach! Aufrichtigkeit und Authentizität sind die zwei wichtigsten Begriffe, da wir nach diesen Begriffen auswählen und entscheiden. Ein solches Coaching verändert den Menschen in seiner echten und einzigartigen Körpersprache, dadurch ist also eine Kunst - Gleichnamige - Körpersprache am Werk, die eben nicht gut und nicht positiv ankommt! Lieber echt und einzigartig, (zieht am Meisten!) als unecht und Standard aus dem Lehrbuch/08/15. m53
 
G

Gast

Gast
  • #7
Lieber FS,

auch Du kannst flirten lernen!

Aber: Üben! Üben! Üben!

Fang an im Alltag, immer, überall: Kleine Gespräche, Wortwechsel, Bemerkungen, witzige Anmerkungen- ganz egal, es kommt ja nicht darauf an- die Frauen sind ja zwanzig Jahre älter als Du, sie finden Dich vielleicht einfach nur nett und das wars.

Du musst dringend aufhören zu schweigen, es muss normal werden, dass Du mit völlig fremden Menschen ins Gespräch kommst, ein kleiner Austausch lockert den Alltag auf, langsam wirst Du lockerer - und wenn dann eine tolle Frau auftaucht, bist Du in Übung und kannst anknüpfend an die Situation ein paar Bemerkungen wechseln- wer weiss, was daraus wird.

Viel Glück!
 
G

Gast

Gast
  • #8
Ich denke dass das Flirtcoaching zwar sicher nicht schadet aber ich denke es ist nicht die eigentlich Lösung des Problems.
Mein Rat wäre das du einfach mehr unternehmen solltest wo du die Möglichkeit hast Frauen kennenzulernen, in dieser Hinsicht spreche ich aus Erfahrung weil ich damals genau das gleiche Problem hatte wie du. Was genau hängt natürlich von deinen eigenen Interessen und Lebensumständen ab. Vereine und Organisationen, Tanzkurse oder einfach nur öfters in eine Disko oder zu Partys gehen würde sich da anbieten. Bei letzteren wäre es halt gut wenn man Freunde hat mit denen man gemeinsam hingehen kann weil nur wenige alleine irgendwohin gehen und in Gruppen kann man leichter andere Menschen kennenlernen, bei Vereinen etc. kann man auch problemlos alleine hingehen.
Wenn dir dann eine gefällt und du mit ihr in ein Gespräch kommen kannst dann musst du sie halt einfach mal nach ihrer Nummer fragen, oder dich mit ihr auf einen Kaffee verabreden. Ein Flirtcoaching kann dir dann während eines Gesprächs helfen, es hilft dir aber eben letztlich kaum das Gespräch zu beginnen und das ist idR. die wirkliche Schwierigkeit.
 
U

Ulrike

Gast
  • #9
@4

Das glaubst du nur, da du ja schüchtern bist :)
Diese Frauen wollen eben von genau diesen Männern aus der zweiten Reihen angesprochen werden. Frau traut sich sowieso nicht. Diese Männer auch nicht. Ein verflixter Teufelskreis....
 
G

Gast

Gast
  • #10
Ich habe die allerbesten Erfahrungen damit gemacht.

Es war nicht teuer, alle Teilnehmer hatten eine Menge Spaß - und wir haben einiges dabei gelernt.

Es geht nicht um theoretisches Wissen, es geht um das Einüben von Verhaltensweisen, darum falsche Scheu abzulegen, darum, zu lernen, wie man jemanden anspricht bzw. sich ansprechen lässt, darum, wie man einen witzigen, schlagfertigen Wortwechsel hinkriegt und wie man sich sonst verhalten kann und wie besser nicht. Einige Männer auf dem Seminar haben gemerkt, dass sie zu plump vorgehen, dass es charmantere Möglichkeiten gibt, einige Frauen haben gelernt, wie man die richtigen Signale setzt, damit ein Mann sich überhaupt traut, auf einen zuzugehen.

Andere Menschen machen Trainig in Rhetorik und Bewerbungstrainings und vieles mehr.
Warum soll man nicht bei etwas so wichtigem wie Partnersuche bereit sein, ein paar Tipps anzunehmen und einfach mal spielerisch auszuprobieren, wie was beim anderen Geschlecht ankommt?

Versuch doch mal so ein Wochenende mitzumachen; ich fand es hilfreich und sehr belebend!
 
G

Gast

Gast
  • #11
#4@#8

Mag sein! Vielleicht gibt es sie, es hilft ja aber trotzdem nichts ...
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top