G

Gast

Gast
  • #1

Kann ich ihm das glauben?

Ich habe im Rechner meines Partners eindeutige Seiten über Straßenstrich, Bordelle und Parkplatzsex gefunden. Er behauptet, er würde da nicht hingehen, sondern sich nur die Seiten angucken. Kann ich das wirklich glauben?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Ja, ich denke, das kannst Du glauben. Auch ich habe diese Seiten mal angeschaut, war aber nie dort und werde nicht hin gehen.

Halt einfach die Augen auf.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Hallo Fragestellerin - keiner kann Dir sagen, ob Du das glauben kannst.
Du hast nichts über Dich und Deinen Partner und Eure Beziehung geschrieben.

Ich gehe davon aus, dass sein Interesse für diese Dinge sehr wohl das Vertrauen in Eurer Beziehung beeinträchtigen könnten und die Sexualität in Eurer Beziehung beeinflussen.

Mehr läßt sich aus einer Frage ohne weitere Angaben nicht zuverlässig ableiten.
 
L

lawrence

Gast
  • #4
Naja,


zwingend ist das noch nicht, ob er hingeht. Die Versuchung und das Interesse ist zumindest vorhanden. Insofern würde ich mich an deiner Stelle liebe FS fragen, wie ist euer Sexleben?! Hast du mit ihm schon darüber gesprochen(das Sexleben)?!
 
G

Gast

Gast
  • #5
Nein. Wozu treibt er sich denn auf diesen Seiten rum wenn er nicht entsprechende Phantasien hat ? Ich denke, der Parkplatzsex ist entscheidend. Daß er nicht zu Straßenstrich und Bordellen geht, ist glaubhaft, weil dazu braucht es mehr Überwindung. Aber Parkplatzsex ... einfacher schneller Sex ohne die Leute zu kennen im Auto davor draußen ...

Er hat irgendein Problem sexueller Art, er ist irgendwie unzufrieden und er sagt es Dir nicht. Insoweit ist er unehrlich. Ob er hingeht ist die andere Frage.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Schwierig einzuschätzen. Dass wir heute alle Pornoseiten im Netz aufmachen können, weiß ja jeder und machen auch viele, hab ich selbst auch schon mal aus Neugierde gemacht. Grundsätzlich find ich das aber nicht so der "burner", wenn mein Partner sich im Netz auf diversen Seiten rumtreiben würde. Dein Partner scheint mir aber nicht ganz ehrlich zu sein, denn Pornoseiten aufmachen ist ja was anderes, wie gezielt nach Straßenstrichs und Parkplatzsex zu schauen. Ich wäre an Deiner Stelle auf der Hut. Du kannst ihn einschätzen, das Forum hier ja nicht. Notfalls musst Du ihn beschatten lassen - Hilfe;-) ist natürlich ein bisschen heftig, ich weiß, aber wenn der Verdacht größer wird, dann bleibt Dir nix anderes übrig. Würd mir leid tun für Dich, weil ein Typ, der sichs aufm Strich besorgen lässt, nee, so einer geht irgendwie gar nicht.w/44
 
G

Gast

Gast
  • #7
Ist doch logisch - wenn er so zeug im internet anschaut, dann ist er bereit, mal so ein plätzchen aufzusuchen. weiß ja nicht wie lang ihr zusammen seid, bzw. wie euer sexualleben aussieht.. hätte er grundsätzlich einen grund, seine bedürfnisse woanders auszuleben? vielleicht will er sowas einfach mal probieren - aber selbst das find ich extrem schräg, weil irgendwie ist der strich ja unterste schiene. also bei mir würden da sämtliche ALARMGLOCKEN läuten!
 
  • #8
Liebe Fragestellerin!

Was guckt man sich nicht alles im Internet an! Also meines Erachtens hat das nicht viel zu bedeuten. Ich lese auch sehr viel über alles mögliche und unmögliche und bin immer wieder erstaunt, wie bunt die Welt doch ist. Da dürfte niemand meine Web-Chronik anschauen! ;-)

Die Frage ist doch eher: Wie hast Du diese Seiten entdeckt? Warum spionierst Du an seinem Rechner herum? Glaubst Du wirklich, er würde die Seiten erkennbar lassen, wenn er das konkret plant? Privates Surfen ist heutzutage doch trivial. Da muss er sich wirklich keine Sorgen gemacht haben, sonst wäre er vorsichtiger gewesen.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Liebe FS
Ich frage mich gerade, was du am Rechner deines Partners zu suchen hattest und ob du so rein zufällig darauf gestoßen bist, oder danach gesucht hast. Denn wenn du gezielt nach Anzeichen von Untreue suchst, dann habt ihr wohl ein Problem in der Beziehung.

Ansonsten würde ich ihn fragen, was so spannend daran ist. Spezielle Sexgelüste sind doch ein interessantes Thema und du bekommst durch Nachfragen Einblicke in seine Gedanken, die du sonst vielleicht nicht hättest.

Aber so wie du es beschrieben hast, glaube ich, dass er sich für seine Phantasien schämt - das müsste doch nicht sein. Wenn du jetzt Vermutungen anstellst, ob er... oder doch nicht... wird dich das wahrscheinlich zermürben. Versuch dich mit dem Thema anzufreunden und mit ihm offen darüber zu sprechen. Wenn du es ihm verbietest, dann besteht die Gefahr, dass es für ihm um so reizvoller wird.

Sollte er es wirklich machen wollen - dann musst du überlegen, ob er der Richtige für dich überhaupt ist.

Ich w habe mir selber schon die verschiedensten Sexseiten im Internet angesehen, einfach weil ich neugierig bin - aber ausprobieren möchte ich es sicher nicht. Genauso wie ich gerne Krimis lese, aber sicher niemanden umbringen möchte.
 
G

Gast

Gast
  • #10
Solang du nich beweisen kannst das er da war wirst du es glauben müssen ; )

Straßenstrich/Parkplatz ist ja nicht gerade das niveauvollste
vielleicht reizt ihn im moment einfach nur die vorstellung
Sich "schmutzigen" Sex vorzustellen und ihn zu haben sind zwei verschiedene paar Schuhe

Wenn es nicht das erstemal war das du ihn "ausspionierst" hast
könnt es auch in wink mit dem Zaunpfahl gewesen sein

Wenn es zwischen euch gut läuft würde ich mir keine weiteren Gedanken machen
 
G

Gast

Gast
  • #11
Ich halte das wie #7 Frederika, gucke aus Neugier auch alle möglichen Seiten im Internet an, meine Güte, da ist doch nichts dabei, ich will darüber informiert sein was es alles gibt in der großen weiten Welt.

@8
Wenn ich bei meinem Partner zu Besuch bin, benutze ich selbstverständlich seinen Rechner, so wie er meinen Rechner benutzt wenn er bei mir ist. Und wenn ich eine Webadresse eingebe, erscheinen eben einige zuvor schon aufgerufene Seiten in der Liste, da muss ich nicht lang spionieren um das zu sehen. Ich habe auch keinerlei Probleme damit, dass mein Partner sieht, welche Seiten ich auf meinem Rechner geöffnet hatte.

Karola,53
 
G

Gast

Gast
  • #12
Hi,
ich hab mal Bondage Seiten angeschaut. Dergleichen aber nie betrieben und möchte es, gerade nachdem ich die Seiten gesehen habe auch nicht machen.
Also, alles kann so harmlos sein
 
G

Gast

Gast
  • #13
Ich bin mal mit meinem Kleinkind auf einen Autobahnrastplatz gefahren, nichtwissend, das da ein WW stand! Das kann Euch nun nicht mehr passieren! Ihr kennt Euch aus, wo man nicht hin fährt!

Meistens reden Männer Nur über solche Themen, im Verein, unter Kollegen etc. etc.; Daher ! kommt die Neugierde!
 
G

Gast

Gast
  • #14
Ich würde hier auch nicht den Schrecken über das Entdeckte so hoch hängen: hätte er sich nicht nur neugierig mal die Seiten angesehen, sondern das Gesehene ausprobiert, dann würde er jeden Hinweis darauf garantiert löschen!

Ich finde es absolut normal, dass wir (alle, w + m) uns bei den vorhandenen Möglichkeiten darüber informieren, was es alles so gibt. Neulich hat Frederike mal erklärt, was CS oder TS bedeutet. Ich wusste das auch nicht - hätte ich doch eigentlich problemlos und unverbindlich auch selber recherchieren können. Dein Freund macht genau das!

Mach Dich bloß nicht verrückt, denn damit geht der Schuss uU nach hinten los! w50+
 
G

Gast

Gast
  • #15
Da sehe ich auch kein Problem. Ich habe mir auch schon reichlich solche Seiten angeschaut und tue es aus Interesse immer mal wieder. Manchmal gehe ich auch auf rechts- und linksradikale Seiten und gucke mir an, was dort so steht. Mich fasziniert die jeweils Subkultur und ich will als Bewohner einer Großstadt wissen, was außerhalb meines Erlebnishorizontes so passiert. Wenn es auf dem Heimweg paßt, fahre ich gelegentlich auch durch den Straßenstrich und schaue ihn mir an. Dafür muß man in Berlin aber keine großen Umwege machen oder durch "Schmuddelbezirke fahren. Selbst war ich aber noch nie bei einer Prostituierten, trotzdem übt diese Subkultur einen Reiz und eine Faszination auf mich aus. Deshalb würde ich das nicht überbewerten.

Das Internet ist wie ein Schaufenster. Nicht jeder der mal zehn Sekunden vor dem Schaufenster des Beate-Uhse-Shops stehenbleibt, ist dort auch Stammkunde.
 
G

Gast

Gast
  • #16
Ich wollte ich hätte mal den Rechner meines Mannes genauer angesehen, dann wären mir die gleichen Seiten schon vor Jahren aufgefallen. Es stellte sich heraus, daß er sich bereits 8 Jahre lang auf seinen Geschäftsreisen anderweitig vergnügte, was ich meinem liebenden Ehemann nie zugetraut hätte. Ich kann Dir aus eigener Erfahrung nur raten: Schau genau hin und überprüft Eure Beziehung. Es heißt, die Sexualität spiegelt die Partnerschaft wieder. Findet er in Eurer Beziehung das, was er sucht? Und das nicht nur in Bezug auf die Sexualität!
Hör auf Deinen Bauch und nicht auf ihn.
 
G

Gast

Gast
  • #17
wenn ein wie auch immer geartetes interesse/neugier nicht da wäre, würde er nicht speziell parkplatzsexseiten aufrufen - dann würden "normale" pornoseiten auch reichen.
ist er aussendienstler...? ;-)

w, 42
 
J

JoeRe

Gast
  • #18
Es gibt Menschen, die gucken sich tatsächlich die Seiten nur an, ohne sowas in der Realität zu machen. Ob Dein Partner dazugehört, kann nur einer wissen: er selbst.

Wenn Eure Beziehung was taugt, sprich ihn darauf an. Dann kannst Du ihm ja auch erklären, wie Du auf seine Seiten gestoßen bist. Fehlt tatsächlich was in Eurer Sexualität, so könnt Ihr es nur gemeinsam lösen.
Wenn Eure Beziehung nix taugt, brauchst Du Dir sowieso keine Sorgen zu machen.
 
G

Gast

Gast
  • #19
Ich habe mir auch schon ab und an im internet mal Seiten mit bestimmten "Fetisch-Inhalten" angesehen, weil ich in Fantasien solche Interessen hatte. Die Seiten fand ich mal interessant, mal lächerlich, würde es nun auch nicht machen.
Vielleicht sehnt er sich ja sexuell nach etwas mehr Nervenkitzel oder so. Frag ihn doch einfach und versuche mit Ihm über Sexphantasien zu sprechen. Und achte dennoch auf Anzeichen, ob er nicht doch da hin geht, aber versuch Dich nicht verrückt zu machen...
Alles Gute!
 
G

Gast

Gast
  • #20
Richtig, im Internet kann man sich alles zwischen Himmel und Erde anschauen, kann man, muss man aber nicht.
Also warum tut jemand das? Aus Neugierde, zur Anregung, aus Defiziten heraus oder auch einfach deshalb, weil er den örtlichen Sexmarkt kennenlernen, bzw. besuchen will.
Aus der Erfahrung heraus kann ich nur sagen: Vorsicht ! Das kann harmlos sein, aber viel wahrscheinlicher ist es, dass er die besagten Möglichkeiten auch in Anspruch nimmt.
Auf jeden Fall solltet Ihr darüber sprechen und Du solltest Dich nicht in die Spionageecke drängen lassen - denn Euer Intimleben geht auch Dich etwas an und Du hast ein Recht darauf, zu wissen, ob er eventuell auch andere Partnerinnen hat. Dies ist nicht nur in emotionaler Hinsicht von Bedeutung, sondern u.U. auch gesundheitlich bedeutsam. Straßenstrich und Parkplatzsex sind nicht gerade für safer sex bekannt,
pass auf Dich auf !
 
G

Gast

Gast
  • #21
#9: "Wenn es nicht das erstemal war das du ihn "ausspionierst" hast
könnt es auch in wink mit dem Zaunpfahl gewesen sein "

"Zaunpfahl"??? Wenn Du das so machen würdest: Was pflegst Du für eine komische Art der Kommunikation, wenn Du vermutest, dass das ein Wink mit dem Zaunpfahl an die Partnerin war...
 
G

Gast

Gast
  • #22
Sehr wahrscheinlich wird es so sein, wie er sagt.

Sicher ist hingegen, dass er dir als Partnerin nicht vertrauen kann, wenn du seine Dinge, seinen Rechner durchsuchst.
 
G

Gast

Gast
  • #23
Moment mal, du hast "im Rechner Deines Partners ... gefunden"?

Also, der Vertrauensbruch, dass Du im Rechner Deines Partners nach Dingen suchst, ist allemal viel schwerwiegender, als die Idee, dass er in ein Bordell gehen koennte. Denk doch mal darueber nach, was Du hier eigentlich tust.
 
G

Gast

Gast
  • #24
@ #22: Also, wenn die FS nur halbwegs normal ist, wird sie schon ihre Gründe dafür gehabt haben, mal im Rechner des Partners nachzusehen. Frauen haben da oftmals einen untrüglichen Instinkt, wann etwas "nachgeprüft" werden sollte... Leider wissen wir zuwenig.
 
Top