• #1

Kann ich ihm vertrauen?

Ich habe mich vor etwa 3 Wochen bei einer Single Börse angemeldet und ein netter Mann hat mich angeschrieben. Wir haben uns etwa 10 Tage unterhalten, bevor er extra für mich 600km zu mir gefahren und am selben Tag 600km zurück gefahren ist. Wir haben uns im Park getroffen, mein kleiner Sohn war auch dabei. Eigentlich waren nur 2 Stunden geplant, aber daraus wurden schließlich 4. Er hat sich auch sehr gut mit meinem Sohn verstanden.
Es war auch wirklich sehr schön, aber was mir Sorgen macht ist, dass er sehr gut aussieht, gutes Geld verdient und weder jemals verheiratet war, noch eigene Kinder hat. Er ist 31. Außerdem habe ich auf seine Frage, ob ich weitere Kinder haben möchte, mit ja geantwortet und seitdem redet er nur noch von Kindern.
Ich habe etwas nachgehakt und er hat zugegeben, dass er sich schon überlegt hatte, mit irgendeiner Frau ein Kind zu bekommen, nur des Kindes wegen. Bei mir jedoch wäre das ganz anders.
Er hat jetzt direkt auch für morgen eine Ferienwohnung für uns gebucht (4 Tage nach unserem ersten Treffen), damit wir uns wieder sehen können. Ich habe allerdings so große Bedenken, dass ich kaum noch schlafen kann. Ich sehe normal aus, bin aber keine absolute Augenweide.
Was meint ihr, sind meine Bedenken berechtigt?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Ja, deine Bedenken sind mehr als berechtigt. Übrigens - es ist eine völlig schräge Idee, zu einem 1. Date (!) ein Kind (!) mitzubringen. Was hast du dir nur dabei gedacht? Mach das nicht wieder!

Er interessiert sich wohl mehr für das Kind als für dich. Da wäre ich sehr, sehr skeptisch. Ich will ihm nicht gleich Missbrauchsabsichten unterstellen, aber irgendwas ist da eigenartig. Und 4 Tage nach einem 1. Treffen gleich eine Feienwohnung zu buchen ist ebenso höchst seltsam.

MORGEN? Um Himmels Willen, sag das ab!!! Wieso muss es eine Ferienwohnung sein? Er kann doch über Ostern ein paar Tage in deine Stadt kommmen (und NICHT bei dir übernachten! Such ihm ein Zimmer)!

Dass du kaum noch schlafen kannst, verstehe ich gut. Hör auf dein schlechtes Gefühl. UNBEDINGT!
Wenn du meine Freundin, Schwester oder Tochter wärst, hätte ich wirklich Angst um dich und deinen Sohn.

Vielleicht ist alles ganz harmlos. Vielleicht ist er einfach nur kinderlieb und sehnt sich nach einer Familie. Vielleicht.

Aber sei vorsichtig!
 
G

Gast

Gast
  • #3
Du hattest die letzten Tage ja bereits deinen Fall hier geschildert. Hab mir den nur durchgelesen und nicht dazu geantwortet. Meine Meinung zu diesem Mann war schon nach deinem 1. Beitrag keine Gute. Nachdem ich jetzt auch noch deinen 2. Beitrag gelesen habe, ist sie noch sehr viel schlechter geworden. FS, das ist alles mehr als seltsam!
Was sollte es denn überhaupt mal bei der Entfernung von 600Km werden. Suchst du bewusst nur eine Fernbeziehung? 600 Km schaffen gewünscht viel räumliche Distanz - nach, egal was vorfallen wird.
Dann auch noch Ferienwohnung und dass er ohnehin alles bezahlen mag.
Du schreibst er sieht sehr gut aus, hat Geld. Dich beschreibst du als "nur" Durchschnitt. Mir gefällt die Rolle die dein Sohn bei dem ganzen (für ihn) spielen soll überhaupt nicht. Schaut mir aus wie die eigentliche Hauptrolle dabei. Die Aussage "dass er sich schon überlegt habe, mit irgendeiner Frau ein Kind zu bekommen nur des Kindes wegen.." Diese Aussage ist, so sie tatsächlich so geäußert wurde, höchst alarmierend.
Dein Bauchgefühl sollte dir den Rest geben, schlaflose Nächte etc. Für mich gäbe es, wäre ich in deiner Position, NICHTS was für ein Treffen mit diesem Mann sprechen würde. Im Interesse meines Kindes.
w38
 
G

Gast

Gast
  • #4
Hallo Kirschblüte,
ich hatte dir auf deine erste TS vor ein paar Tagen geantwortet, ganz ehrlich: Mich hat dein Post gedanklich sehr beschäftigt. Nun stellt sich die Sachlage in dieser TS etwas anders dar, meine schlimmsten Befürchtungen (und die anderer Gäste im Nebenthread) sind wohl -zum Glück- unberechtigt.
Ich möchte dich trotzdem dringendst davor warnen, mit einem Mann, den du nicht kennst (und das tust du nicht! - der kann dir was weiß ich was erzählen) in einer Ferienwohnung das zweite Date anzusetzen. Dazu kommt noch, dass du dein Kind dabei haben wirst!

Einer meiner Datingpartner (ü40, mittleres Management) erzählte mir folgende Geschichte: Er lernte eine AE kennen, fuhr mit ihr nach einem stürmischen Beginn (1. Date), sehr schnell - zusammen mit ihrem Kind - in den Urlaub. In eine Ferienwohnung in der Pampa. Als die Eltern der AE dies mitbekamen, war die Hölle los, sie sind fast zu der Ferienwohnung hingefahren...leider hatten sie einen Zeitungsartikel gelesen, in dem es um die Gefahren des Online-Datings ging, es gab da wohl mal einen Fall, bei dem ein Mann, der sofort Zugang zu der Wohnung seiner AE-Onlinebekanntschaft hatte, austickte und nachts ...

Was ich dir aber eigentlich sagen will: Du kannst einen unbekannten Mann (Menschen) nicht vollständig vertrauen! Ich will deinem Kandidaten gar keine bösen Absichten unterstellen, aber deine Bedenken sagen dir doch alles. Höre bitte auf dich selbst! Wenn er sich wirklich für dich interessiert, wird er Verständnis für deine Entscheidung haben, ihn lieber in den nächsten Tagen ganz locker im Park, in Cafes etc. zu treffen. Er kann doch das Geld für die Ferienwohnung in ein Hotel bei dir in der Stadt investieren.

Ich bin schon eine Weile beim Online-Dating dabei, mir hat mal ein Mann schon vor dem 1. Date gesagt, dass wie ja nun eine Beziehung hätten und das ich jederzeit bei ihm einziehen könne (400 km weg). Ich weiß also, was "Vollgas" bei Männern heißt. Dein Datingpartner geht zu schnell vor! Er setzt dich unter Druck, weil er erwartet, dass du locker-fröhlich mit deinem Kind in die intime Situation einer Ferienwohnung mit zwei Übernachtungen einsteigst. Der Mann überschreitet Grenzen, die zu Beginn eines Kennenlernens Sinn machen! Setze dich durch.

Mich wundert ein wenig, dass ein Mann mit den Eckdaten, die du angibst, schon unter einer Art männlicher Torschlusspanik leidet. Wie wäre es, wenn er mal anstatt über Kinder zu reden, andere Gemeinsamkeiten mir dir entdeckt und langsam aufbaut. Wieso lässt du dich in seine Hochdruck-Panik-Hilfe-Ich-brauch-ein-Kind-JETZT-Nummer so reinziehen? Falls du denken solltest, dass du (weil AE und "normal" aussehend) hier die Chance deines Lebens verpasst, wenn du ihn bittest, mal einen Gang runterzuschalten: Dieser Mann klingt merkwürdig, ja sonderbar. Da kann auch das beste Aussehen und gute Gehalt nichts dran ändern.
SCHAU IHN DIR IN RUHE AN! - bei einigen Dates zu zweit. w, 42

P.S. Dies ist das erste Mal, dass ich wirklich inständig hoffe, dass das Forum Einfluss auf die FS hat. Hoffentlich erreichen dich die Kommentare hier noch vor deiner Abfahrt.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Nachdem ich auch deinen anderen Thread gelesen habe, ist mein Eindruck folgender:

Ich würde dem Mann kein besonderes Interesse an deinem Kind unterstellen, wie es viele hier tun. Schließlich warst DU es, die ihn zuerst animiert hat, dich zu besuchen und du hast auch von dir aus dein Kind zu dem Treffen mitgebracht.
Ich finde an der ganzen Sache nichts besonders merkwürdig, ich vermute, der will einfach ins Bett mit dir! Der denkt, du bist als alleinerziehende, durchschnittlich aussehende Frau dankbar, wenn sich ein gut aussehender, spendabler Mann für sie interessiert und du bist daher leichte Beute für eine Sex-Geschichte. Damit du Vertrauen fasst, dass er es ernst meint, erzählt er natürlich die Geschichte, wie kinderlieb er ist usw. Mit der Frage, ob du noch weitere Kinder willst, hat er natürlich auch abgecheckt, ob er verhütungsmäßig sehr auf der Hut sein muss, manche AE sind nämlich diesbezüglich für Affairensucher ungefährlicher, als kinderlose Frauen, weil sie keinen Kinderwunsch mehr haben und selbst sehr aufpassen.

Wenn er ernsthaft an dir interessiert wäre, d.h. für mehr als nur Sex, dann würde er vermutlich, statt einer Ferienwohnung, sicher erstmal ein Hotelzimmer für sich buchen, damit ihr euch tagsüber in deiner Stadt treffen könnt. Wenn ihr dann die Nacht zusammen verbringen wollen würdet, könntest du ihn ja immer noch spontan zu dir einladen. Du wirst ja ein Schlafzimmer haben, das getrennt vom Schlafzimmer deines Kindes ist.
Mit der Ferienwohnung will er einfach schon mal sicher stellen, dass ihr die Nacht auf jeden Fall in der selben Wohnung verbringt und in einer Ferienwohnung kann dein Kind eben auch ein extra Schlafzimmer haben. Also die äußeren Bedingungen für Sex hat er damit schon mal vorbereitet.

Vielleicht hast du auch Glück und er meint es wirklich ernst mit dir. Aber so, wie du das alles schilderst, tippe ich auf o.g. Modell, was übrigens nicht selten ist.

Ich würde das Kind für die Tage woanders unterzubringen versuchen, nicht weil ich Angst ums Kind hätte, sondern damit du freier im Agieren bist und dich in Ruhe auf ihn und dich konzentrieren kannst. Wenn du keine "Angst" vor dem Mann hast und dich sicher mit ihm fühlst und dir Sex mit ihm vorstellen kannst, dann, aber erst dann, würde ich auch mit in diese Ferienwohnung gehen. Fühle dich ihm gegenüber zu nichts verpflichtet, auch wenn er "in Vorleistung" geht, indem er die 600 km zu dir kommt und alles bezahlt! Höre auf dein Gefühl!

w49
 
G

Gast

Gast
  • #6
Hallo FS,

schliesse mich den bisher freigeschalteten Postings 1-3 an.

Ferienwohnung stornieren, erstmal kennenlernen. Will er Dich als Partnerin oder Schnellbrüter,
ähnlich wie hier Frauen schnelle Samenspender suchen?

Vollgas weg, ersten Gang einlegen. Und Sicherheitsgurt anlegen.

Und Dates ohne Deinen kleinen Sohn. Ist er an Dir als Person interessiert?
Das geht alles viel, viel zu schnell. Ungutes Gefühl.

Gruss, W 50
 
G

Gast

Gast
  • #7
Hallo FS,

nochmal ich nach Lektüre Deines ersten Threads.

Was bucht er denn nun?

1) Hotel mit getrennten Zimmern
2) Ferienwohnung (mehr so allein, alle zusammen)

3) Er will ein Kind, auch nur so, ohne Liebe, hatte er sich vorgestellt. ACHTUNG.
Was für ein Charakter, eine Geisteshaltung ist das?
Nun bist Du flugs die gr. Liebe. Arg kinderlieb, aber die Frau ist nicht wichtig?

4) Hattest Du Deinen Sohn dabei, beim 1. Date, weil Du keinen Babysitter hattest oder auf seinen
Wunsch.
5) Kommt Dein Kind auf seinen Wunsch auch wieder mit in das Hotel, die Ferienwohnung?
6) Würde er dich auch allein kennenlernen wollen, daten wollen?

7) 2x600 km an einem Tag. Schnellste Hotelbuchung.
8) Das Versprechen, alles immer zu zahlen und Achtung :"Einwände liess er nicht gelten".

Er muss nicht pädophil sein, aber irgendetwas ist sehr, sehr seltsam.

Warst Du mit der Buchung eigentlich einverstanden oder hat er gar nicht erst gefragt?
Wie kannst Du jemandem vertrauen, den Du gar nicht kennst?
Pass auf Dich und Dein Kind auf.

Runter vom Vollgas, in den ersten Gang, Sicherheitsgurt anlegen (ich weiss meine obige Postingnr nicht, da noch nicht frei).
 
G

Gast

Gast
  • #8
Ich finde an der ganzen Sache nichts besonders merkwürdig, ich vermute, der will einfach ins Bett mit dir! Der denkt, du bist als alleinerziehende, durchschnittlich aussehende Frau dankbar, wenn sich ein gut aussehender, spendabler Mann für sie interessiert und du bist daher leichte Beute für eine Sex-Geschichte.

Möglich Variante, mich würde es jedoch langsam wirklich erstaunen, was Männer für eine Casual Sex-Geschichte alles auf sich nehmen: an einem Tag 600 km hin- und zurückfahren, sich mit dem Kind der FS beim ersten Date gut stellen, die Version von der verzweifelten Suche nach einer passenden Mutter für sein Kind ausbauen, wieder anreisen, Kind & Mutter 2 Tage lang bespaßen...

Hat der Mann im Umfeld von 20 - 400 km alle verfügbaren Online-Bekanntschaften mit dem passenden Beuteschema bereits abgescheckt? Was für ein Aufwand für ein bisschen Sex! Kriegt ein 31jähriger Mann (gutaussehend - lt. FS), so etwas nicht auch in der näheren Umgebung, in Bars/Clubs, hin?

Vielleicht meldet sich die FS ja noch einmal und klärt uns auf: Ihr lagt alle falsch!
Frohe Ostern, w
 
  • #9
Danke für Eure Antworten. Es war eigentlich ganz schön, trotzdem fühle ich mich sehr seltsam. Meinen Sohn habe ich zum Treffen mitgenommen, da ich keinerlei Betreuungsmöglichkeiten für ihn habe und ihn niemals über Nacht alleine lassen könnte.
Jetzt hat er wieder ein längeres Wochenende geplant und schon gebucht und ich fühle mich doch irgendwie überrumpelt. Kann der Mann es ernst meinen? Wie finde ich das heraus?
Ich finde einfach, dass er "zu gut" aussieht und jede andere Frau auch haben könnte und verstehe nicht, warum er ausgerechnet mich gewählt hat. Er hat bereits von Liebe gesprochen und davon, dass es gut wäre, wenn wir endlich (?) zusammen wohnen könnten.
Vielleicht klinge ich besonders naiv, aber ich weiß im Moment einfach gar nichts mehr.
 
  • #10
Kirschblüte, ich habe mal gelesen, dass Männer am Anfang der Beziehung ganz gerne mal super euphorisch wären und Frauen benötigen länger dafür. Wenn es dir aber zu schnell geht bzw. wenn er ständig Wochenenden plant und sogar bucht, ohne dich zu fragen, dann finde ich das ehrlich gesagt schon merkwürdig. Es ist ja nett, dass er Interesse zeigt, aber er sollte schon mal nach deinen Wünschen gehen/fragen? Es könnte ja sein, dass dein Sohn etwas wichtiges hat (Fußballspiel etc.) wo du dabei sein möchtest und an diesem Wochenende gar nicht weg möchtest?

Hast du ihm gesagt, dass du das eigenartig findest, dass er bereits alles bucht, ohne dich vorher zu fragen, ob du überhaupt ZEIT hast?
 
G

Gast

Gast
  • #11
Hallo Kirschblüte,
Der Mann könnte nicht jede Frau haben:
4 von 5 Frauen würden hellhörig werden, wenn ein Mann von "Liebe" und gemeinsamer Wohnung nach 2 Dates spricht. Bei erfahrenen Daterinnen fällt so etwas unter "Vollmeise", "Strohfeuermann", "verzweifelt, hoffentlich stalkt der mich nicht, wenn ich ihn abweise", sorry!

4 von 5 Frauen hören auch auf ihr Bauchgefühl ("da stimmt was nicht").

3 von 5 Frauen hätten ein Problem mit dem dominierenden Zug dieses Mannes ("ich zahle für alles, immer", "du, ich hab' gleich wieder eine Wohnung gebucht für uns 3, passt doch für dich, oder?").

3 von 5 Frauen lassen sich nicht durch das Aussehen des Datingpartners länger als 1 Stunde blenden. Dann werden Hirn, Herz und Humor einem Feincheck unterzogen.

4 von 5 AEs würden ihr Kind nicht in eine derart intensive Kennenlernphase integrieren und diesen Mann für längere Zeit, leicht misstrauisch - auf Abstand - unter die Lupe nehmen.

Eigentlich alle Frauen wissen, warum sich ein Mann für sie stärker interessiert: Wellenlänge, Augen, gemeinsame Vorstellungen die Zukunft betreffend, Werte, körperliche Attraktion, berufliche Leistungen usw.
Warum sich dieser Mann für dich interessiert, weißt du doch schon teilweise: Du hast ein Kind, er will dringend ein Kind zeugen (du willst auch noch eins) und du gehörst zu einer kleinen Schnittmenge von Frauen (s.o.). Sicherlich kannst du einige der o.g. Aspekte für starkes Interesse nach so kurzer Zeit (bei ihm "Liebe") benennen, das geht doch gar nicht anders!

Du scheinst dich hauptsächlich um die Frage zu drehen "Mann toll, ich normal, kann das sein?".
Meiner Meinung nach stellst du dir die falsche Frage. Du lässt dich eintüten und zwar viel zu schnell. Besonders begeistert klingst du jedenfalls nicht. w
 
  • #12
Ja, Pippi, das habe ich ihm gesagt. Mein Sohn ist noch nicht im Kindergartenalter...
Weißt du, es ist nur dieses Gefühl. Er ist ja 31 und sieht wirklich - meiner Meinung nach - sehr gut aus und hat ein Tattoo auf dem Oberarm mit dem Schriftzug "Player". Das muss ja wirklich nichts heißen, aber ich hänge da gefühlsmäßig doch schon mehr drin, als mir lieb ist und habe große Angst, verletzt zu werden.
Er hat sogar schon Urlaub gebucht mit uns und seiner Mutter und wir haben uns erst zwei Mal gesehen. Außerdem redet er ständig davon, dass er mich heiraten will, aber ich kann mich ja gut einschätzen und sehe wirklich durchschnittlich aus. All das bereitet mir Sorgen. Auch der finanzielle Aspekt. Es ist ja sehr nett, dass er alles zahlt, aber ich fühle mich wie eine käufliche Dame.
Ich weiß nicht, ob das jemand versteht oder wie ich mich verhalten soll.
Natürlich habe ich schon Bemerkungen gemacht und gesagt, dass wir erst einmal nur bis zum nächsten Treffen planen und nicht direkt das Zusammenziehen und Kinder und Hochzeit.
Dann hat er auch wunderschöne osteuropäische Freundinnen, die mich nicht eifersüchtig machen, aber mir zu denken geben. Er könnte doch besser eine von denen haben. Ohne Kind und schön.
 
G

Gast

Gast
  • #13
Um Himmelswillen. Lass die Finger von ihm. Bist Du Dir sicher, das er auch wirklich von so weit herkommt? Ich würde aus dem Bauch heraus sagen: das ist ein Betrüger.

Habe vor einigen Tagen einen Bericht über solche Männer gesehen. Da gibt es im Internet einige Seiten zu "Bezness". Es sind schon viele Frauen drauf reingefallen und mussten ordentlich Federn lassen. Nicht nur finanziell, vor allem die angeknackste Psycho wenn man so emotional über den Tisch gezogen wird.
 
G

Gast

Gast
  • #14
Ja, Pippi, das habe ich ihm gesagt. Mein Sohn ist noch nicht im Kindergartenalter...
Weißt du, es ist nur dieses Gefühl. Er ist ja 31 und sieht wirklich - meiner Meinung nach - sehr gut aus und hat ein Tattoo auf dem Oberarm mit dem Schriftzug "Player". Das muss ja wirklich nichts heißen, aber ich hänge da gefühlsmäßig doch schon mehr drin, als mir lieb ist und habe große Angst, verletzt zu werden.
Er hat sogar schon Urlaub gebucht mit uns und seiner Mutter und wir haben uns erst zwei Mal gesehen. Außerdem redet er ständig davon, dass er mich heiraten will, aber ich kann mich ja gut einschätzen und sehe wirklich durchschnittlich aus. All das bereitet mir Sorgen. Auch der finanzielle Aspekt. Es ist ja sehr nett, dass er alles zahlt, aber ich fühle mich wie eine käufliche Dame.
Ich weiß nicht, ob das jemand versteht oder wie ich mich verhalten soll.
Natürlich habe ich schon Bemerkungen gemacht und gesagt, dass wir erst einmal nur bis zum nächsten Treffen planen und nicht direkt das Zusammenziehen und Kinder und Hochzeit.
Dann hat er auch wunderschöne osteuropäische Freundinnen, die mich nicht eifersüchtig machen, aber mir zu denken geben. Er könnte doch besser eine von denen haben. Ohne Kind und schön.

Entschuldigung liebe FS, aber für mich klingt das entweder nach einem totalen Psycho oder nach einem Zuhälter. Bitte sei vorsichtig!! - Leider kann man sich von sehr gutem Aussehen total einlullen lassen, ich kenne das. Aber das ist alles so merkwürdig, es klingt für mich auch als hätte er bereits ganz bestimmt Pläne mit Dir - und über deinen Kopf hinweg. Dass er das Wort "Player" tätowiert hat, finde ich auch extrem abschreckend! Was ist das bloß für ein komischer Typ?! Sorry, aber mir hätte das ganze schon dermaßen Angst eingejagt, dass ich längst weg wäre. Gutes Aussehen hin oder her. Entweder spinnt er völligst oder er könnte sogar richtig bösartige Absichten haben. Osteuropäische Freundinnen - nichts gegen Frauen aus Osteuropa natürlich, aber das klingt in diesem Zusammenhang auch mehr als seltsam. Wer weiß was da wirklich läuft.
w
 
G

Gast

Gast
  • #15
Liebe Kirschbluete,

der Mann könnte es durchaus ernst meinen damit, mit dir zusammen sein zu wollen. Aber du wirst, nach allem, was du über sein Verhalten schreibst, ganz bestimmt KEINE Ehe auf Augenhöhe mit ihm führen können, er scheint sehr machomäßig, dominant und besitzergreifend zu sein. Er scheint alles bestimmen zu wollen und die Kontrolle zu brauchen, sucht sich (vielleicht auch unbewußt) eine Frau, die ihm unterlegen ist und die er schnell abhängig (gefühlsmäßig, finanziell u.s.w.) von sich machen kann, vor allem, wenn sie dann auch noch die Mutter seines Kindes ist. Den Schriftzug "Player" würde ich ernst nehmen, ich könnte mir gut vorstellen, dass er, nachdem er dich sicher hat, trotzdem seine wunderschönen osteurpäischen Freundinnen behält...

Wie reagiert er, wenn du mal einen seiner Vorschläge ablehnst, mal "nein" sagst und einen eigenen Vorschlag machst? Achte mal ganz genau darauf, auch darauf, wie er seine Mutter behandelt, wenn ihr wirklich zusammen in Urlaub fahrt. Respektiert er dich und deine Meinung? Bei diesem Mann kannst du lernen, Grenzen zu setzen, dich auch mal durchzusetzen und deine Meinung zu vertreten, nur die Dinge mitzumachen und in dem Tempo, das DIR guttut. Bleibe mißtrauisch, halte dein Herz gut unter Verschluß und höre vor allem auf dein Bauchgefühl, und wenn du merkst, dass dir der Kontakt zu anstrengend wird, dann beende ihn lieber früher als wenn du schon zu tief drin steckst. Viel Kraft wünsche ich dir!

w 50
 
G

Gast

Gast
  • #16
liebe FS,

so verhält sich kein gesunder Mann.

Viel zu viel viel zu schnell . Er macht und fragt Dich nicht. Du setzt Deinem Kind einer komischen Situation aus. Kann ich alles nicht nachvollziehen. Das geht nur, weil Du gutmütig und naiv bist.

Aus welcher Motivation heraus er das alles macht: keine Ahnung.

Warum vertraust Du nicht Deinem Bauchgefühl? Hast Du jetzt schon Angst vor seine Reaktion? Hast Du Sorge er verlässt Dich sofort? Dann wird es mit seiner "liebe" nicht weit her gewesen sein…
Hast Du Sorge, er wird wütend? Dann nichts wie weg….
Hast Du Sorge, er wird sauer und stalkt dich? Nichts wie weg!!!!

ich finde es extrem leichtfertig Deinen Sohn bei solchen Wochenendtreffen mitzunehmen, solange Du den Mann und seine Motivation nicht einschätzen kannst……

Alles Gute und verlier den Kontakt zu Deinem Bauchgefühl nicht und nimm das ernst!!!! Das ist Dein bester Berater, nicht wir…...

w
 
  • #17
Vielen Dank für eure Antworten. Ich habe, wie gesagt, keine andere Möglichkeit, mein Kind anderweitig unterzubringen. Zudem hängt mein Sohn sehr an mir und ich persönlich finde es auch eher suboptimal ihn mitzunehmen, aber es schadet ihm nicht. Wir gehen tagsüber wie Freunde miteinander um und wer ihn nun durch den Zoo trägt, ist für ihn auch eher zweitrangig.

Ich stecke irgendwie doch gefühlsmäßig wohl tiefer drin, als mir lieb ist. Ich habe ihm gestern eine Absage für den Urlaub erteilt (allerdings telefonisch) und seine Reaktion darauf war gefasst und freundlich.
Ich weiß nicht genau, warum ich meinem Bauchgefühl nicht vertraue. Er ist ein ruhiger Mensch und man braucht keine Angst vor ihm zu haben. Zu seinem Verhalten passt aber das Tattoo nicht. Zudem ist er beruflich auch oft in Polen. Das gibt mir auch etwas zu denken.
Das mit dem Zuhälter glaube ich eher nicht, bewegt mich aber dennoch zum Nachdenken. Aber würde er mich dann mit Kind seiner Mutter vorstellen? Dem Kind Geschenke machen? Bei den Treffen vor Aufregung zittern?
Ich weiß nicht einmal, wie ich jetzt vorgehen soll. Natürlich werde ich alles entschleunigen, aber wie kriege ich dann raus, ob "Er" der Richtige ist? Meinem Bauchgefühl kann ich leider nur selten vertrauen.
 
G

Gast

Gast
  • #18
Schön, dass du dich in deinem Thread immer wieder zu Wort meldest. Deine Posts tragen für mich zu dem Eindruck bei, dass du eine relativ hohe Risikotoleranz hast. Du scheinst Nähe im Umgang mit Fremden schnell zuzulassen, auch deinem Kind gegenüber. Du hast zwar Bedenken, schlaflose Nächte ...trotzdem bist du dem Sprung ins Unbekannte nicht abgeneigt.

In diesem Zusammenhang etwas zu "Bauchgefühl" (Intuition). Wenn ich an meine letzte schlimme Datingerfahrung zurückdenke, weiß ich auch, warum es so schwer ist, die Signale (aus der Bauchregion :) überhaupt zu registrieren. Sie werden zu schnell überdeckt von Wünschen - auch "Projektionen" genannt. Zur Verdeutlichung: Ich habe in den ersten Wochen dieser Datinggeschichte Meldungen/Signale von Ratio und Bauch bekommen. Und Projektionen haben das ganze verwirrt.
Der Verstand meinte u.a.: "Oha, hat der eine Vorgeschichte. Aufpassen!"
Meine Wünsche fanden in den intensiven Gesprächen, die ich mit ihm hatte, ihre Aufhänger. Ich projizierte meine Wünsche auf ihn: "Endlich! Ein Mann mit dem mich so viel verbindet. Genau, DAS hatte ich gesucht, diese Mischung. Klar, wir leben völlig unterschiedliche Leben ... aber wie er mich versteht und auch mich reagiert, das ist Seelenverwandschaft!" Diese Projektionen erzeugten ein wunderbares Gefühl, was ich für das Entscheidende hielt: Wärme, Nähe, Glücksgefühle, Schmetterlinge (im Bauch)
Ich kann mich noch gut daran erinnern, wann sich das Bauchgefühl gemeldet hatte. Bei mir war es ein Unwohlsein, fast ein Zurückschrecken. Es blitzte manchmal kurz auf. Aber meine Sehnsucht nach Erfüllung der Projektionen, ließ mich jedesmal eine gute Erklärung für sein Verhalten/seine Aussagen finden. Mein Verstand hatte sich zu jenem Zeitpunkt also komplett meinen Wünschen untergeordnet :)

Heute kann ich nur sagen, dass mein Bauchgefühl mir eine extrem scharfsinnige Rückmeldung gegeben hatte. Hinter dem ganzen romantischen Wirrwarr, was dieser Mann durch seine mitreißende, schwärmerische, liebevolle Art mit angefeuert hatte, reagierte mein "Bauch" auf ganz andere Seiten an ihm, die nur in Nuancen durchschimmerten. Dieser andere Persönlichkeitsanteil von ihm trat gegen Ende endlich deutlich erkennbar hervor. Fürchterlich.
"Bauchgefühl" ist positiv, wenn wir mit uns selbst und Mitmenschen in gutem Kontakt stehen. Falls es dich interessiert: http://www.br.de/fernsehen/br-alpha/sendungen/auf-den-spuren-der-intuition/auf-den-spuren-der-intuition102.html

Gerade wenn du "entschleunigst", wirst du eher herauskriegen, ob er zu dir passt.Verhaltensmuster (welche Männer einen anziehen) und Sehnsüchte können Intuition fast vollständig überdecken. Möglicherweise hast du bislang in deinem Leben hier auch etwas verwechselt. Ich bin mir sicher, auch du kannst deinem Bauchgefühl trauen.

Die Foristen haben aus großer Distanz heraus gerätselt, ob dein Datingpartner ein Pädophiler, Psychopath, Schneller-Sex-Suchender oder Zuhälter ist. Auf der Grundlage von Fakten, bei denen andere kalte Füße kriegen. Du nicht. An deiner Stelle jetzt in einen intensiven Dialog mit dem Mann treten. Liebesschwüre, Hochzeitspläne - was auch immer das bei dir an Sehnsüchten auslöst: Rede mit ihm. Warum das Tattoo? Wer sind deine wirklich guten Freunde (außer bildhübschen Osteuropäerinnen)? Verliebst du dich öfters so schnell? Was heißt Partnerschaft für dich? Warum willst du überhaupt heiraten? Wieso ist ein eigenes Kind für dich so elementar wichtig, dass du es mit irgendeiner Frau zeugen wolltest?
So kriegst du auf der Verstandesebene raus, was er für ein Mensch ist. Oder nicht?
Zusätzlich erhöhte Aufmerksamkeit für dein Bauchgefühl und ein gutes Verständnis deiner tiefsten Sehnsüchte (die deine Ratio in den Schwitzkasten nehmen). Es wurden dir doch gute Vorschläge gemacht, wie du ihn "langsam" kennenlernen kannst. Ob jemand gut zu einem passt, wissen wir doch meistens nicht schnell. Und verletzt werden kannst du immer, auch erst in 10 Jahren.
w
 
  • #19
Vielen Dank, Gast #17, für Deine Antwort.
Ich habe ihn diese Fragen gefragt. Er sagte, dass er erst einmal in seinem Leben verliebt war und jetzt eben in mich. Eigentlich verliebt er sich nicht und deshalb ist er so froh, dass er jetzt direkt alles richtig machen will, mich heiraten und Kinder kriegen.
Ich fühle mich überrollt und außerdem in der Pflicht, denn immerhin hat er schon das Hotel für nächste Woche bezahlt.
Denke nicht, dass ich für gewöhnlich die Nähe zu Fremden zulasse. Bei ihm hat es sich wirklich sehr richtig angefühlt. Alle sagen mir, dass ich keinen besseren Mann mehr finden kann als AE.
Vielleicht stehe ich auch zu sehr unter Druck. Meine Gefühle für ihn sind mal übermäßig groß und mal wie ausgelöscht.
 
G

Gast

Gast
  • #20
liebe Fs,

"die Beziehung fürs leben" zu finden ist etwas Kostbares.

Lass Dich nicht von ihm überrollen, das wird Deine Gefühle zu ihm bremsen. Wenn der Mann wirklich das erste mal verliebt ist, weiß er nicht, dass man da mit Zeit ran gehen muss, um diese Kostbarkeit nicht zu zerstören. Das kann er von dir lernen.

Hotelbuchungen kann man bis zum Anreisetag stornieren, es sei denn er hat ein Billig-angebot genommen. Aber was sind Hotelkosten, wenn man statt des Druckes, der durch so forciertes Vorgehen entsteht, eine lebenslange Partnerschaft bekommen kann, durch Zeit, Geduld, usw. usw.

Du weisst auch nicht, ob das ein Strohfeuer ist seinerseits oder etwas wirklich Belastbares.

die situation mit Deinem Kind halte ich auch für schwierig. hast du denn keine Freunde, die Dein Kind für eine Wochenende nehmen, hat Dein Kind keine Freunde, bei denen es mal übernachten kann? Was wenn das alles scheitert? in 2 Monaten ist dann der nächste Mann da, der ihn durch den Zoo trägt? Was für ein Beziehungsbild bekommt er da mit?

ich käme mir als Frau auch irgendwie komisch vor, wenn das Kind für den mann so eine große Rolle spielt, meint er mich oder die Idee von Familie?

alles Gute bei Deinen Entscheidungen
w
 
G

Gast

Gast
  • #21
Alle sagen mir, dass ich keinen besseren Mann mehr finden kann als AE.

Hier noch einmal Gast 17: Meiner Schwester ist AE. Älter als du, ich nehme an du bist u30.
Ich kann zumindest nachvollziehen, wie sich alleinerziehende Mütter manchmal bei der Partnersuche fühlen.
Kein Mensch auf dieser Welt hat eine Kristallkugel, mit der sich die Zukunft voraussagen lässt :)
Wenn dir dein Umfeld sagt, dass du denn bestmöglichen Mann getroffen hast, handeln sie erschreckend voreilig: Kennen sie ihn? Nein. Können sie in die Zukunft blicken? Nein. Dein Umfeld kann die Situation nicht beurteilen. Das kannst nur du.
Hier im Forum bekommst du Erfahrungswerte mitgeteilt. Die Grundaussage dieser Erfahrungswerte ist: Verlieben ist eine Sache, Beziehung/Partnerschaft eine ganz andere. Deshalb haben dir auch alle Gäste in deinem Thread die Rückmeldung gegeben: Er geht viel zu schnell vor, das hat fast etwas kindliches.
In vielen Threads diskutieren alleinerziehende Mütter, Singles usw. Komplikationen, die sich NACH der Verliebtheitsphase - in der gelebten Beziehung - ergeben können. Wenn der Mann, in den du dich verliebt hast, selbst noch keine großen Beziehungserfahrungen hat, weiß er gar nicht, was an Balanceakten (seine/deine Interessen) auf ihn zukommen wird. Welche Belastung (trotz des enormen Glücks) Kinder für eine Partnerschaft sein können. Da hast du ihm etwas an Wissen voraus.

Vielleicht handelt er deshalb auch so überstürzt, weil ihm das Gefühl dafür fehlt, wie wichtig es ist, die Phase der Verliebtheit erst einmal zu durchleben, bevor das Leben grundlegend verändernde Schritte - wie eine Ehe -, angedacht werden.
Wenn er beruflich erfolgreich ist, wird er einen Weg finden, die Stornierungskosten zu reduzieren. Manchmal muss man eben "Lehrgeld" zahlen für überstürzte Entscheidungen. Was meinst du, wieviele Singles ständig Hotel- und Reisekosten auf sich nehmen für Dates, die dann im Sande verlaufen? Danach sieht es ja bei euch nicht aus, er muss eben lernen, dich weniger mit Spontanentscheidungen im Alleingang unter Druck zu setzen.
Bleibe bei deinem Wunsch nach weniger Druck und siehe diese Zeit als große Lernerfahrung: Unsicherheit (wird das was?) auszuhalten, sich nicht überrollen zu lassen und jeden Tag über den anderen mehr zu erfahren.

Und nochmals: Wer meint, dir sagen zu können, dass du als AE keinen besseren Mann als diesen finden wirst, irrt. Weil sie den Mann nicht kennen.
Ich gebe dir jetzt ein Beispiel aus meinem Umfeld: Eine Freundin von mir, wesentlich älter, hat nach einem schweren Leben (AE, Kind ist erwachsen) über eine SB nach langem Suchen einen gleichaltrigen Mann kennengelernt, die beiden verbinden viele biographische Eckdaten. Noch haben sie sich nicht getroffen, sie schwärmt in den höchsten Tönen von ihm. Dieser Mann hat mehrere Ehen hinter sich und wurde im Zuge des letzten Scheidungskrieges einer Straftat bzgl. seines Kindes bezichtigt. Er wurde freigesprochen und geht offen mit diesem Vorfall um. Finanziell ist es schlecht um ihn bestellt. Eigentlich würde ich meiner Freundin von diesem Mann abraten. Oft denke ich aber auch, dass ihre Chancen (bei ihr spielt das Alter eine Rolle) nicht gut stehen, gleichaltrige Männer kennenzulernen, weil diese eher jüngere Frauen suchen. Sie denkt das auch. Und zack - da haben wir es wieder, das ewige Problem: Partnerwahl auf der Basis von Annahmen - das nur dies oder jenes gehen würde.
Mach' dich frei davon. Wenn du dich für diesen Mann entscheiden solltest, tue es, wenn du nach Monaten und vielen Begegnungen, mit annährend umfassender Kenntnis seiner Person, merkst: Aha, auch wenn die rosarote Verliebtheit etwas abgenommen hat - mit diesem Menschen passe ich gut zusammen. Weil er mich so liebt wie ich bin, mir Raum lässt für meine Bedürfnisse. Google einfach mal was zu "Was ist Verliebtheit?", dann wird dir nochmals klar (wenn du es nicht ohnehin schon weißt), dass ihr am absoluten Anfang eines unendlich langen Weges steht.
 
  • #22
Vielen Dank für eure Antworten.
Mein Kind ist 2 Jahre alt und ich habe mich immer alleine um es gekümmert. Ich bin vor ein paar Monaten aus dem Ausland hierher zurück gezogen und habe niemanden, der meinen Sohn nehmen würde oder niemanden, dem ich so vertrauen würde. Ich habe nicht vor, öfters jemanden zu daten. Es wird eine Ausnahme bleiben, falls daraus nichts entsteht.
Heute besuchte ihn seine Mutter und er hat nur gesagt, dass er ihr ein Foto meines Sohnes gezeigt hat und sie ihn ja so süß fände und schon in ihn verliebt. Findet ihr das auch seltsam? Ich hätte eher eine Bemerkung über mich erwartet.
Ich werde jetzt nächste Woche noch mal zu dem Treffen gehen und ihm sagen, dass ich das übernächste Treffen gern selbst bestimmen würde. Ihr habt recht, es muss alles entschleunigt werden.
Es stimmt auch, dass meine Familie und Freunde ihn nicht kennen, aber sie haben wohl Angst, dass ich sonst völlig alleine zurück bleibe. Sie sind sehr konservativ eingestellt und das macht es für mich oftmals besonders schwierig. Ich wurde schon massiv unter Druck gesetzt, bei meinem letzten Partner zu bleiben, obwohl die Beziehung voll von Aggressionen und Gewalttätigkeiten war, nur weil er der leibliche Vater des Kindes ist. Er hatte ihn noch nie freiwillig auf dem Arm, so viel dazu.
Ich glaube, dass es mir wohl besonders schwer fällt, genau das zu tun, was nur für mich und meinen Sohn richtig ist. Zu erkennen, dass man es nicht allen recht machen kann...
 
Top