• #1

Kann man(n) verliebt trotz Beziehung sein?

Hallo,
wo fange ich an? Versuche es kurz zu fassen!

Bin seit 7,5 Jahren vergeben. Es gab einige Höhen und Tiefen, waren uns beide immer treu und sind seit 2 Jahren verlobt. Vor 3 Jahren hat es mich beruflich ins Ausland verschlagen, mein Partner ist mit mir gekommen. Wir planen unseren baldigen Umzug zurück in die Heimat.

Auf der Arbeit habe ich einen Mann kennengelernt. Ich habe das Gefühl, dass von Anfang an zwischen uns eine Spannung/ Anziehung herrscht. Jedoch weiß ich natürlich nicht, ob nur ich so denke/ fühle. Der Mann sieht verdammt gut aus und das weiß er glaube ich auch. Auf der Arbeit hat er Einigen den Kopf verdreht.

Anfangs habe ich deutlich gemerkt, wie er den Kontakt gesucht hat. Er ist ständig in meine Abteilung gekommen und hat mich immer alles mögliche gefragt, was mich total verwirrt und überfordert hat. Er ist sehr direkt, selbstbewusst, aber andererseits auch irgendwie ein wenig schüchtern. Schwer zu beschreiben. Er ist sehr aufmerksam und höflich. Er fragte mich Dinge wie z.B. wann ich immer arbeiten muss, ob ich alleine in die Heimat fahre, welche Musik ich höre, wie viele Urlaubstage ich noch habe usw.! Und dass es schade ist, dass ich bald wieder in die Heimat ziehe. Er hat anfangs immer dann Pause gemacht, wenn ich auch Pause gemacht habe. Dann hat er mich direkt bei Facebook und Instagram gesucht. Ich habe anfangs kein Interesse gezeigt, weil ich vergeben bin. Nun kam auch nichts mehr von ihm. Ich weiß, dass er zu meinen Kolleginnen auch sehr nett ist, allerdings arbeitet er mit denen in einer Abteilung, weshalb ein gutes Miteinander noch wichtiger ist. Zudem sind die Mädels zwar alle nett, aber nicht attraktiv. Hoffe das klingt nicht gemein. Finde so etwas schwer zu sagen, aber ich glaube, dass ich sehr attraktiv bin, zumindest wenn ich nach den Aussagen anderer gehe. Ohne dass das jetzt eingebildet klingt.

Es verwirrt mich, denn ich liebe meinen Partner wirklich sehr, wieso interessiert mich der Andere überhaupt? Da ich vermutlich eh bald wegziehe, möchte ich es herausfinden. Er ist seit Montag für 3 Wochen beruflich im Ausland. Er hat sich auf der Arbeit von allen verabschiedet, nur von mir nicht. Habe ihm dann über Insta eine schöne Zeit und einen guten Flug gewünscht. Haben dann über mehrere Tage ein wenig hin und her geschrieben. Er fing an zu fragen, was ich so mache und dass er mir ja auch mal was erklären kann (bezogen auf eine Sportart, über die wir geschrieben haben) und hat mir z.B. mehrmals Umarmungen geschickt usw! Dies habe ich nicht erwidert. Ich schreibe nett, aber halte mich zurück. Nun kommt seit Tagen nichts mehr. Haben immer nur mal oberflächlich kurz einen Satz geschrieben. Mag ihm jetzt auch nicht immer zuerst schreiben, ihm hinterher rennen oder nerven. Aber vielleicht findet er es gut, wenn ich in die Offensive gehe? Ich weiß, dass er viel zu tun und nicht überall Internet hat. Vielleicht habt ihr einen Rat, würde mich freuen. Danke.
 
  • #2
Das Ganze ist ein netter Flirt, hormonbedingt. Lass alles andere sein, du gehst bald zurück in die Heimat und der kleine Flirt wird eine nette
Episode gewesen sein.
 
  • #3
Gut, ich verstehe schon nicht, warum man sich mit Kollegen, mit denen man keine richtige private Freundschaft oder Bekanntschaft pflegt über Instagram oder Facebook schreibt. Aber etwa 98 % werden Dir raten, diesen Kontakt zu beenden ...
Es ist ja bedauerlich, wenn man nicht merkt, dass ein Mann mit einem spielt und daher darauf reinfällt. Da es Männer gibt, die das virtuos beherrschen, bedarf es nicht mal einer dummen Frau, sondern kann im worst case (fast) jeder passieren.

Nachdem Du ja schon schreibst, dass er eine "offene" Art hat, quasi mit allen Frauen so umgeht (wobei er natürlich ob Deiner Attraktivität nur an Dir wirklich interessiert sein) kann und sich seiner Attraktivität auch sehr bewusst ist, ist es wirklich kaum nachvollziehbar, warum Du da noch drüber nachdenkst. Versuch Deinen Post in ein paar Stunden mal objektiv aus Perspektive eines unbeteiligten Dritten zu lesen. Dann sollte Dir alles klar sein.

Im Übrigen ist es reichlich stillos Deinem Partner gegenüber, der Deinentwegen sogar mit ins Ausland gegangen ist. Mal antesten, ob es mit dem attraktiven Kollegen klappt und sonst ins gemachte Nest. Ist zwar nicht mehr der Traummann, aber besser als keiner, oder wie? Wenn Du Zweifel an Deiner Beziehung hast oder ob Du den Mann wirklich heiraten will, dann sprich es an, so dass Ihr Euch trennt-auch wenn das getrennt Wohnen vielleicht noch etwas dauern wird, bis Ihr zurück in D seid. Aber geh davon aus, dass Du dann Single sein wirst, denn unabhängig von Deiner Rückkehr, wird das mit dem Kollegen garantiert nichts. Wobei sich noch die Frage stellt, was Du von dem willst. Ein oder mehrere Male Sex? Du glaubst ja wohl nicht, dass er mit Dir nach D ginge, oder?

Sorry, wenn das vielleicht harsch klingt, aber Du solltest mal -im übertragenen Sinne- kalt Duschen, um zu Verstand zu kommen;
Aber manchmal braucht man eine Ohrfeige;)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #4
Vielen Dank für die Antwort.

Verliebt ist vielleicht auch ein wenig zu krass ausgedrückt. Schwärmerei ist vielleicht der bessere Ausdruck. Es war schwierig für mich, eine passende Überschrift zu formulieren.

Eben, genau das ist es, was mich verwirrt. Ich zweifle nicht an meiner Liebe zu meinem Partner, dennoch möchte ich herausfinden, was für eine Spannung ich zwischen dem Mann und mir wahrnehme. Sonst frage ich mich vielleicht irgendwann, was gewesen wäre wenn...

Ich weiß halt nur nicht, ob mein Arbeitskollege wirklich Interesse an mir hat oder ob er einfach nur nett ist und ich diese Anziehung nur von mir aus spüre. Ich würde ihm gerne schreiben, einfach vielleicht sowas wie sein Tag war oder so. Aber ich möchte ihm auch nicht hinterherlaufen.
 
  • #5
Es verwirrt mich, denn ich liebe meinen Partner wirklich sehr, wieso interessiert mich der Andere überhaupt? Da ich vermutlich eh bald wegziehe, möchte ich es herausfinden.
Du bist vermutlich noch sehr jung... Der Mann fasziniert dich, das ist momentan alles. Aber du spielst auch mit dem Feuer, solltest du noch mehr herausfinden wollen. Also lass es, wenn du deinen Partner liebst (mit Leib und Seele) und nicht verlieren willst.
 
  • #6
Ich weiß halt nur nicht, ob mein Arbeitskollege wirklich Interesse an mir hat oder ob er einfach nur nett ist und ich diese Anziehung nur von mir aus spüre. Ich würde ihm gerne schreiben, einfach vielleicht sowas wie sein Tag war oder so. Aber ich möchte ihm auch nicht hinterherlaufen.

Hallo FS,
das kann dir doch eigentlich egal sein, wenn du jetzt eh wieder zurückkommst. Vergiss das ganze mal ganz schnell. Du hast einen Mann an deiner Seite, bist verlobt. Mach das nicht kaputt. Das ist nur eine kleine Schwärmerei und kommt wohl in der ein oder anderen Beziehung irgendwann einmal. Vielleicht hast du Angst noch etwas in deinem Leben zu verpassen?
Auf jeden Fall würde ich an deiner Stelle keinen Kontakt mehr zu ihm aufnehmen. Sonst kommst du auf blöde Gedanken und gehst auch noch fremd, wenn er dich verführt.
 
  • #7
Er fing an zu fragen, was ich so mache und dass er mir ja auch mal was erklären kann (bezogen auf eine Sportart, über die wir geschrieben haben) und hat mir z.B. mehrmals Umarmungen geschickt usw!
Kann es sein, daß dieser Mann Dich für ungebunden hält? Du scheinst ihm keine Signale gegeben zu haben, die ihm sagen, daß Du es nicht bist. Das sieht mir jetzt nach einer schlimmen Enttäuschung für ihn aus. Obwohl er doch einer der guten ist.
 
  • #8
Trenn dich von deinem Partner, denn das wird früher oder später passieren. Ob das jetzt der besagte Arbeitskollege ist, oder später ein anderer, ist völligst egal.

Jemand der seinen Partner liebt und wertschätzt, käm nicht auf die Idee solch eine Frage zustellen. Zumal es doch eher kontraproduktiv wäre, in Bezug auf deinen Partner, ob dich der Neue mag oder nicht.

Der "Neue" mag dich... was dann?
Der "Neue" mag dich nicht, ok, dann hast ja noch deinen "Alten"

Wenn jemand anfällig wird für "Input von draußen", kannst die Tage zählen, wie lange die Beziehung noch hält.
In deinem Fall braucht nur der "Richtige" deinen Weg kreuzen.
 
  • #9
Du setzt alles auf`s Spiel! Dein Kollege geht zur nächsten Kollegin, wie du ja schon geschrieben hast, er sich von allen anderen verabschiedet hat, er der Hahn im Korb ist in der Abteilung.
Und Du stehst all eine da wenn Dei Partner es heraus bekommt.
Und es wird herauskommen, da irgend jemand in der Firma plaudert.
Deshalb viel Spaß beim Scherben kleben.
 
M

morslucis

Gast
  • #10
Ich frage mich ja, wer hier mit wem spielt.
Deine explizite Frage war ja, wie du dich verhalten sollst, damit das Spielchen weitergehen kann. Wenn du nicht bereit bist, das dann auch bis zum Finale durchzuziehen (und das wäre ja dann Betrug an deinem Partner), dann bist du eigentlich diejenige, die gegenüber dem Kollegen mit falschen Karten spielt.
Es kann hier eigentlich nur Verlierer geben wenn du weitermachst.
Ok, der Kollege könnte gewinnen, mit dem faden Beigeschmack, dass seine kurzfristig Angebetete eigentlich nur wissen wollte, wie weit er geht, und was ihr eigener Marktwert ist.
Aber damit wäre es um deine Beziehung zu deinem Verlobten dann wohl geschehen, wenn ihr nicht gerade ein Beziehungsmodell lebt, wo solche kleinen Experimente explizit erlaubt sind.
Wenn dem nicht so ist betrügst du ihn genaugenommen jetzt schon. Ist es dir dieses Experiment wert, sein Vertrauen in dich zu vernichten?
 
  • #11
Kann es sein, daß dieser Mann Dich für ungebunden hält? Du scheinst ihm keine Signale gegeben zu haben, die ihm sagen, daß Du es nicht bist. Das sieht mir jetzt nach einer schlimmen Enttäuschung für ihn aus. Obwohl er doch einer der guten ist.

Mein Kollege weiß, dass ich vergeben bin und ich mache da auch kein Geheimnis draus.

Ja, es kann gut sein, dass er enttäuscht ist, denn er hat mir mehrere Male sein Interesse (wenn es den ernsthaftes Interesse ist oder er ist einfach zu jeder so) gezeigt und beispielsweise auch beim Schreiben Umarmungen gesendet und gesagt, dass er mir ja auch mal was erklären kann (hatten über eine Sportart geschrieben und ich hatte das nicht verstanden).

Ich bin gar nicht darauf eingegangen, dass er mir das ja mal erklären könne, also habe nur ein grinsendes Smiley und einen Daumen nach oben geantwortet. Andere Mädels hätten vielleicht geschrieben "Oh ja gerne bei einem Kaffee" oder sowas. Und Umarmungen usw. schicke ich ihm auch nicht. Ich bin ja vergeben und bisher kann man vom Schreiben her von meiner Seite aus nur sagen, dass ich einfach nett geschrieben habe. Er schreibt schon sehr weiblich muss ich sagen, also mit vielen Smileys usw.

MOD: Bitte beachten Sie, dass mehrteilige Beiträge nicht veröffentlicht werden.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #12
... seit 2 Jahren verlobt. Vor 3 Jahren hat es mich beruflich ins Ausland verschlagen, mein Partner ist mit mir gekommen. Wir planen unseren baldigen Umzug zurück in die Heimat.

So weit so gut. Deshalb wundere ich mich darüber, dass du diesem besonderen Kollegen eine so große Aufmerksamkeit schenkst.

Auf der Arbeit habe ich einen Mann kennengelernt. Ich habe das Gefühl, dass von Anfang an zwischen uns eine Spannung/ Anziehung herrscht. Jedoch weiß ich natürlich nicht, ob nur ich so denke/ fühle.

Es müsste dir doch völlig egal sein, ob der Kollege gut aussieht oder nicht oder was er denkt oder fühlt, ob er Kontakt sucht oder nicht. Ich glaube, der hat nicht einigen, sondern speziell dir den Kopf verdreht.

Was empfindest du denn für deinen Verlobten? Ist er überhaupt noch der Mann, den du heiraten willst. Wenn ja, weshalb hängst du dich dann so an diesen Kollegen? Warum und wozu willst du bei ihm in die Offensive gehen?

Das sieht alles so aus, aus wolltest du wissen, ob mit diesem Mann etwas laufen kann und dass du von deiner Seite auch dazu bereit bist. Jedenfalls verhält sich so keine Frau, die verlobt ist.
 
  • #13
Ich zweifle nicht an meiner Liebe zu meinem Partner, dennoch möchte ich herausfinden, was für eine Spannung ich zwischen dem Mann und mir wahrnehme. Sonst frage ich mich vielleicht irgendwann, was gewesen wäre wenn...
Dieser Satz, liebe @Kaffeesüchtige, ist ein Widerspruch in sich. Wenn du deinen Partner wirklich aufrichtig lieben würdest, dann würdest du nichts tun, was diese Partnerschaft gefährdet und diese Spinnerei nicht weiter vertiefen wollen.

Was bitte sollst du denn verpassen? Ganz ehrlich, da ist ein Mann der um seine Attraktivität weiß, der damit spielt, alle Frauen bezirrzt und wahrscheinlich noch eine Strichliste führt, welche Frau auf seine Tour reinfällt.
Du hast doch selbst gesehen, wie groß sein Interesse noch war, als du zu Beginn nicht weiter auf ihn eingestiegen bist- nämlich nicht mehr vorhanden und keine weitere Mühe mehr wert. Genauso war es jetzt wieder, als du den Kontakt zu ihm aufgenommen hast. Er hat seine Chance gerochen und sofort versucht dich aus der Reserve zu locken, du bist nicht drauf eingestiegen und schon flacht sein Interesse wieder ab! Siehst du denn nicht, dass du nur eine von vielen bist? Das sein Interesse an dir nicht aufrichtig ist!
Und dafür, möchtest du wirklich deine gute und beständige Beziehung aufs Spiel setzen? Um zu sehen was da ist? Dein ernst?

Ich kann verstehen, dass deine Beziehung ein wenig routiniert geworden ist, das der Kick fehlt und man deshalb vielleicht ein wenig anfällig ist für Avancen fremder Männer, ABER anstatt jetzt darauf einzusteigen und dir die Finger zu verbrennen, solltest du dich auf deine Beziehung konzentrieren und versuchen, das was dir fehlt, dort zu bekommen oder wiederzubeleben.

Mach dir mal bewusst, was du für einen tollen Mann an deiner Seite hast, der dir ins Ausland gefolgt ist, mit dem du schon seit vielen Jahren eine beständige Beziehung führst und den du heiraten möchtest!
Der andere Mann interessiert dich nur, weil deine eigentliche Beziehung etwas eingeschlafen ist. Was tust du denn dafür, dass sie läuft? Das verliert man vor lauter Unzufriedenheit nämlich gern mal aus dem Auge. Ich würde versuchen meine Beziehung wieder aufregender, den Sex wieder lustvoller und die Beziehung insgesamt wieder interesanter zu gestalten, anstatt sie zu riskieren, für nichts und wieder nichts.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #14
@Kaffeesüchtige
Als ich mit Ende 20 in einer festen Beziehung steckte, gab es auch Momente, in denen ich mich fremd verliebte, schwärmte oder flirtete. Ich arbeitete in einer internationalen Agentur und hatte ständig neue interessante Kontakte. Auch ein Nachbar war interessiert an mir und flirtete gerne. Ich ließ mich aber auf nichts ein und die Flirts und Kontakte zogen vorbei wie ein Unwetter. Über den charmanten Nachbarn, der mir ständig Avancen machte, sprach ich offen mit meinem Freund. Er musste dann sogar einmal mit in die Oper, zu der eigentlich nur ich eingeladen war. Ich hätte wechseln können. Aber ich blieb loyal und treu. Aus heutiger Sicht muss ich sagen, wäre ein Wechsel zu dem Nachbarn oder ein intensives Kennenlernen eines süßen niederländischen Kunden angeraten gewesen. Denn mein fester Freund engagierte sich viel zu wenig für die Partnerschaft, schob das Zusammenziehen immer weiter hinaus und machte auch nach 3 Jahren keine Anstalten für Heirat und Familienplanung - trotz Versprechen. Zuletzt betrog er mich sogar und hatte eine Affäre. Ich trennte mich aus diesen Gründen, von der Affäre wusste ich noch nichts. Ich hätte viel früher die Reissleine ziehen sollen! Ich hatte also umsonst alle willigen Kandidaten abgelehnt... Aber ich wusste natürlich auch, dass in Büros und in der Nachbarschaft einfach nur gerne und viel geflirtet wird, alles unverbindlich. Und ich bin monogam und ein loyaler, treuer Mensch. Aber ich muss sagen, der charismatische Nachbar hat mich schon sehr herausgefordert und mich mit seinen Avancen gefühlsmäßig kräftig verwirrt. Also, prüfe, was dir dein Freund noch wert ist und was er dir gibt. Wenn Ihr wirklich heiraten wollt, bleibe stark und lasse die 1001 Versuchungen an dir vorüberziehen. Wenn nicht, dann trenne dich und lerne neue Menschen näher kennen.
 
  • #15
Liebe FS,
natürlich kann man in einer Beziehung sein und sich in jemanden anderen verlieben - die Frage ist, wie man damit umgeht. Das entscheidet jeder für sich selber und wie die Entscheidung ausfällt ist eiine Frage der persönlichen Werte und es Charakters.
Gefühle sind nur Gefühle und keine Realität. Niemand muss eine Affäre anfangen, weil er sich verliebt hat. Man entscheidet sich bewusst dafür, den Partner zu belügen und zu betrügen.

Er hat sich auf der Arbeit von allen verabschiedet, nur von mir nicht. Habe ihm dann über Insta eine schöne Zeit und einen guten Flug gewünscht. Haben dann über mehrere Tage ein wenig hin und her geschrieben.
Tja, da bist Du die oberattrakktive Frau und Deine Eitelkeit kann es nun garnicht ertragen, dass dieser attraktive Mann Dich so einfach übergeht.
Da musst du nachsetzen und seine Aufmerksamkeit einfordern und kein Stolz kann Dich stoppen - ist eben geringer ausgeprägt als die Eitelkeit.

Ich schreibe nett, aber halte mich zurück. Nun kommt seit Tagen nichts mehr. Haben immer nur mal oberflächlich kurz einen Satz geschrieben. Mag ihm jetzt auch nicht immer zuerst schreiben, ihm hinterher rennen oder nerven. Aber vielleicht findet er es gut, wenn ich in die Offensive gehe?
Ich denke, du schätzt den Mann vollkommen falsch ein. Er hat Dich auf facebook und Insta aktiviert. Nun zieht er sich etwas zurück, setzt Dich auf (Aufmerksamkeits-)Entzug nach dem Dein schwaches Ego so dürstet.
Schon glüht Deine Birne, Dein Verlangen wird befeuert, Du kannnst ann nichts anderes mehr denken als an ihn, Dein Partner rückt total in den Hintergrund. So kommst du nicht dazu, Dich mit seinen Eigenschaften zu befasen, ob er wirklich ein guter Typ ist - totale Playermasche und Du bist eine Frau mehr, die darauf reinfällt, Glückwunsch.

Eben, genau das ist es, was mich verwirrt. Ich zweifle nicht an meiner Liebe zu meinem Partner, dennoch möchte ich herausfinden, was für eine Spannung ich zwischen dem Mann und mir wahrnehme. Sonst frage ich mich vielleicht irgendwann, was gewesen wäre wenn...
Wer seinen Partner wirklich liebt und eine monogame beziehung führen will, muss nicht rausfinden, was für eine Schwärmerei und was für eine Spannnung das ist - der schaut auf das Gefühl der Schwärmerei und kann sich für seinen Partner entscheiden ohne dem anderen unentwegt digital nachzusetzen.

Der Gedanke "was wäre wenn.... " zeigt, dass Du mit Deinem Partner nicht so ganz zufrieden bist. Und was heißt, "was wäre wenn...", Affäre und ausprobieren, welcher von beiden Männern der Bessere ist oder was stellst Du Dir vor?
Wie würdest Du es finden, wenn Dein Partner mit Dir so umgeht, sich online mit anderen Frauen bespasstn und eine Affäre in die Startblöcke bringt? Nichts anderes tust Du, egal, wie Du Dir das schönredest.
 
  • #16
Ist es ok für dich, wenn dein fester Freund ausprobiert, ob ihm eine ander Frau nicht doch besser gefallen könnte und mit ihr schreibt?
Dann nur zu. Ich glaube zwische dir und diesem Kollegen. besteht sexuelle Anzie.hung. Ich glaube allerdings, du solltest die <beziehung zu deinem Freund überprüfen, bevor ihr heiratet, wenn dich dieser Kollege so aus der Bahn wirft.
 
  • #17
Er weiß, dass du liiert bist und weiß dass du bald wieder weg bist, also ist doch ganz klar was er von dir will... einfach mal Spaß/Sex/Affäre völlig ungezwungen und ohne größeres Risiko im Job, da du ja dann bald weg bist.

Er weiß, dass er gut aussieht und er weiß, wie man mit Frauen umgeht, um sie um den Finger zu wickeln.

Mehr als Herzschmerz wird für dich nicht dabei rausspringen, im Zweifelsfall verlierst du deine Beziehung deswegen.

Da würde ich lieber in die Beziehung investieren und von dem Typ die Finger lassen.
 
  • #18
Was denkst du denn zu verpassen mit den Männern in heutiger Zeit?
Du bist sei 7,5 Jahren vergeben, hast also nicht bemerkt, wie sich die Partnersuche die letzten Jahre extrem weiterentwickelt hat und dass alle Männer hauptsächlich Unverbindlichkeiten suchen in 98 % aller Fälle. Und der Rest ist absichtlich asexuell und stiehlt die Zeit der Frau mit falschen Versprechungen. Du als attraktive Frau bist da gar nicht vor gefeit - im Gegenteil - Männer riechen, wenn eine Frau denkt, sie hat optische Vorzüge und kehren das Spiel für ihren Vorteil um.

Wahrscheinlich ist es die Aufregung, dass es bald in die neue Heimat geht. Es ist erwiesen, dass Menschen sich während aufregenden und neuen Situationen verlieben, weil sie da emotional empfänglicher sind.

Warum er dich interessiert?
Weil wie die meisten Menschen liebst du es, Vorteile über dich an andere abzugeben, um dir selber Nachteile zu verschaffen. Du lässt dich blenden von Blendern, weil Tiefgang fehlt den meisten Menschen.
Den Kopf einschalten wollen viele Menschen in romantischen Situationen nicht.

Vergiss den Mann! Du weißt nicht mal, ob er es ernst meinen würde, insbesondere wenn er sehr gut aussieht und einigen den Kopf verdreht. So einer wartet doch nur darauf, bis er mal eine um den Finger wickeln kann, weil sie sich für was besonderes hält; weil sie denkt, mit all ihrer Schönheit und Vorzügen würde ein Mann ihr alles schenken und geben. Jeder Mann weiß um das Wissen bescheid, und nutzt es aus, weil sie sich schlicht nicht reinlegen lassen von einer Frau.

Er will dir Sportsachen zeigen? Aha! Also dir sexuell näher kommen. Zumindest diese Basics solltest du durchschauen, wenn du nicht Gefahr laufen willst, sexuell ausgenutzt zu werden. Er zerstört deine Beziehung und du merkst es noch nicht einmal.
Was dir dieser Mann versprechen könnte, ist völlig egal. Du weißt es nicht und es ist in den meisten Fällen nicht wert, herauszufinden, weil dieser Mann auch nur ein Mann von vielen ist mit den selben Macken und ganz gewöhnlichem Alltag wie jeder andere auch.
Ein schöner Mann rennt auch nicht hinter schönen Frauen hinterher. Die sind zu schwer zufriedenzustellen. Aber er nimmt sie auf in sein Harem, wenn er schon dabei ist, gerade 10 andere Frauen auf Facebook anzuschreiben.
 
  • #19
Du solltest dir auch gut überlgen, ob du heiratest- in deinem Nickname ist ja bereits eine Sucht angesprochen und evtl. brauchst du auch immer mal wieder einen Kick durch neue Männer, sexuell gesehen.
 
  • #20
Wenn man länger mit jemandem zusammen ist, kann es schon mal vorkommen, dass man sich zu einer anderen Person hingezogen fühlt. Wir sind Menschen und keine Roboter.
Aber: was wir damit tun, ist eine ganz andere Frage. Wenn ich meinen Partner wirklich liebe und ich mich richtig gut fühle in meiner Beziehung, lasse ich die Schmetterlinge kommen und auch wieder gehen, ohne Wehmut, Bedauern oder Hinterfragen.
 
  • #21
Ob die anderen Frauen nun so unattraktiv sind, wie Du meinst, kann ich nicht beurteilen. Mir käme aber komisch vor, dass sich ein Mann so verhält, obwohl er weiß, dass Du vergeben bist. Und dass Du bald wieder weg bist, weiß er vielleicht auch. Und Du bist anscheinend die einzige, die ihn nicht offensichtlich anhimmelt. Dh. bei Dir zu landen, Dich rumzukriegen, ist ein viel besserer Beweis seiner Attraktivität für ihn als die ganzen weiblichen Fans, die er schon hat.

Du bist anscheinend auch "guter Nährboden" für solche Typen, die sich ihre Eitelkeit beweisen wollen, weil Du selbst Dich sehr über Deine Attraktivität definierst. (sieht in Deinem ersten Beitrag so aus)

Bisschen Rumflirten machen ja viele Vergebene. Aber sie besetzen ihr Gehirn nicht so mit einem anderen Menschen, wie Du das gerade machst. Ich denke, DEN erobert zu haben, wäre für Dich ein gewisser Triumph, so ein Trophäending. Weil Du ihn so attraktiv findest.

Ja, ich denke, er findet Dich auch attraktiv. Aber ich denke, er versucht, ob er bei Dir landen kann, weil es einen größeren Reiz ausmacht, eine vergebene Frau "rumzukriegen", dass sie ihren Freund betrügen könnte, als wenn er sich mit einer seiner Anhimmlerinnen abgäbe. Und er kann sich sicher sein, dass Du nicht plötzlich ernst machst, da Du ja Deinen Freund nicht aufgibst für ihn.
Es ist nur ein Spiel der Eitelkeiten, von Deiner Seite aus, aber auch von seiner, denke ich.

Und wie @Pfauenauge will ich Dich mal fragen, wie Du das fändest, wenn Dein Partner das so machen würde. Was würdest Du Dir von ihm an Verhalten wünschen, also ohne, dass Du weißt, dass da hinter Deinem Rücken sowas abgeht - was soll er von sich aus tun, wie sollte er von sich aus so eine Situation handhaben? Tu genau das und entwickle die passende Einstellung dazu.
 
  • #22
Es verwirrt mich, denn ich liebe meinen Partner wirklich sehr, wieso interessiert mich der Andere überhaupt?
Das ist normal, dass man trotz geliebtem Partner auch mal wen anders (sehr) anziehend findet. Da stimmt halt die Chemie in körperlicher Hinsicht. In diesem Stadium kann man aber noch gut den Kopf einschalten und sich entscheiden, diese Gefühle nicht zuzulassen. Lässt man sich auf Flirten, Chatten, usw ein, dann wird es schon schwerer. Und falls man sich auf gemeinsame Unternehmungen und Körperkontakte eingelassen hat, dann hat der Kopf völlig versagt und man hat den geliebten Partner betrogen. Ich gehe mal davon aus, dass Sie eine monogame Partnerschaft haben. Wollen Sie treu bleiben, dann entscheiden Sie sich innerlich ganz bewusst dagegen, Ihren Gefühlen für den gutaussehenden Kollegen weiter ihren Lauf zu lassen. Und lassen Sie auch die Schreiberei mit ihm wieder, denn dadurch denken Sie natürlich umso mehr an ihn. Aus dem, was Sie über ihn schreiben, entnehme ich, dass der Kollege ein Womanizer ist. Ich kann mir vorstellen, dass er in Ihnen eine besondere Trophäe sieht für seine Sammlung. Er weiß, dass er gut aussieht - und nutzt es anscheinend aus, um eine Frau nach der anderen in sich verliebt zu machen (und natürlich ins Bett zu kriegen). Sehr gutaussehende Männer sind leider oft sehr eingebildet, eitel, und lieben niemanden außer sich selbst. Vielleicht ist er auch so. Ihre ganze Konstellation mit ihm sieht für mich nach der perfekten Ausgangsbasis für ein emotionales Desaster aus. An Ihrer Stelle würde ich auf Abstand bleiben und nur übliche kollegiale Freundlichkeit walten lassen.
 
  • #23
Ich verstehe deine Frage nicht.
Was willst Du von diesem Mann? Willst du mit ihm schlafen solange Du noch da bist? Sonst verstehe ich dein Benehmen nicht.

Eindeutig fehlt dir etwas in deiner Beziehung. Was ist es? Das Prickeln, Sex, Leidenschaft? Dies ist ehrlich gesagt die wichtigere Frage...

Du willst es uns so schön schreiben, wie wenig du ja für diesen Kontakt tust und du unschuldig bist, da du keine hugsmileys schickst... Und fragst dich und uns, was das nun sein könnte mit diesem Mann. Sorry aber das wirkt auf mich wie ein Getue.

Es ist jedoch ganz einfach. Was willst du?
1) eine Affäre mit diesem Mann?
2) eine Beziehung mit diesem Mann?
3) deine aktuelle Beziehung verbessern und daran arbeiten?

Für 1 und 2 musst du dich klar trennen, sofern ihr eine monogame Beziehung führt.

Für 3 musst du, wie oben geschrieben, kalt duschen und privaten Kontakt abbrechen mit dem Kollegen.

Es ist ja ziemlich einfach, wenn man die Fakten sich anschaut. Du möchtest aber lieber erstmal austesten, was geht... Um warm zu wechseln?

Ich bin gespannt auf deine Antwort, was du nun willst und wie du dich entscheidest.
 
  • #24
Sonst frage ich mich vielleicht irgendwann, was gewesen wäre wenn...
Ja, was wäre wenn WAS passiert? Wenn er Dich Interesse an Dir hätte? Was dann? Dann hättest Du einen Verehrer. Kannst Du Dir mehr mit ihm vorstellen? Dann hättest Du eine Affäre.
Und wenn er kein Interesse an Dir hätte, sondern einfach nur nett ist, wäre dann für Dich nach Dtl. zurück zugehen und deinen Freund zu heiraten, die richtige Entscheidung?
Er ist interessiert an Dir, weil er Dich über Istagram & Facebook gesucht hat. Er lässt Dich aber kommen, in dem Du ihm zuerst privat anschreibst und schöne Grüsse sendest. Er will privat Dir was über eine Sportart erklären, und jetzt musst Du bei ihm nachhaken, um Deine Antwort zubekommen.
Du willst wissen, was er am Tag so treibt und wie Du den Kontakt am Laufen halten kannst, was nützt Dir all das Wissen, wenn Du doch von ihm nichts willst und bald nach Dtl. zurückkehren möchtest. Ist kontraproduktiv.
Ich vermute, Du willst nicht zurück nach Deutschland und erhoffst Dir durch ihn einen Grund, dort zu bleiben und wenn dein Freund heimkehrt, dass Du dort nicht alleine zu bist, weil Du Deinen Arbeitskollegen als Ersatz hast.
Irgendwie planst Du für mich einen warmen Wechsel.
Und Du bist nicht deiner Liebe zu deinem Freund sicher, du bist nur der Liebe deines Freundes sicher, der Dich auch heiraten will.
Wenn Du jetzt schon denkst, mit deinem Arbeitskollegen was verpasst zu haben, dann trenne Dich von Deinem Freund. Denn es werden im Leben immer wieder mal neue Versuchungen deinen Weg kreuzen.
Wenn Du für Dich nicht begreifst, was Du an deiner Beziehung hast, Du deinem Freund nie verlieren oder durch Fremdkontakte verletzten willst, wirst Du immer gefährdet sein, dass andere Männer dir den Kopf verdrehen.
Ich würde nur heiraten, wenn ich mir wirklich vorstellen kann, bis zu meinen Lebensende mit meinem Partner leben zu wollen (nur die Vorstellung, nicht die Garantie), dann empfindest Du es nicht als Verzicht und Verlust, wenn ein fremder Mann dir Avancen macht.
 
  • #25
@Kaffeesüchtige
Was mir auffällt ist die sehr sachliche und nüchterne Beschreibung deiner Beziehung. "Seit 7,5 Jahren vergeben", "mit Höhen und Tiefen", "seit 2 Jahren verlobt". Ich lese da nichts von Liebe und Leidenschaft. Auch nichts von Hochzeitsplanung und Familiengründung! Wieso habt Ihr Euch verlobt?! Das klingt mir alles sehr langweilig und eingeschlafen. Hat sich Eure Beziehung vielleicht totgelaufen? Ist die Luft 'raus? Du weißt ja, es gibt das verflixte 7. Jahr! Meine erste Idee war übrigens: Dein Freund hatte jetzt 7 lange Jahre Zeit dich zu heiraten... Und wie sieht's mit der Umsetzung aus? Niente. Ich denke, dass du unzufrieden bist mit deinem passiven Freund. Er langweilt dich. Findet überhaupt noch Kommunikation und Leidenschaft statt zwischen dir und deinem Partner? Ich denke, der andere Typ ist ein unverbindlicher Büro Flirt. Warum in aller Welt schreibst du ihn ständig an?!! Das ist mega aufdringlich und völlig unüblich für einen Arbeitskontakt! Sicher nimmt er sich deshalb zurück, weil du ihn soo massiv anbaggerst?!!
 
  • #26
PRO
Hoffe jetzt sehr, dass du nach all diesen ErlaubedirjanichtdeinLebenzuleben, meine Meinung überhaupt noch liest. Mir wäre es jedenfalls vergangen.
Weißt du! Ich kenne so viele Menschen (darunter auch meine Schwester, seit 45 Jahre verheiratet und todunglücklich oder auch 45 Jahre todunglücklich verheiratet), die vor lauter Unglück, irgendwann krank sind. Angefangen von Rückenschmerzen, Allergien, Migräne bis hin zu Krebs. Übergewicht, Depressionen etc. pp
Unglücklich, weil sie sich aus "moralischen" Gründen ihrer Nachbarn und Mitmenschen gegenüber in diese Zwangsjacke "Bis dass der Tod euch scheidet" pressen lassen. In welchem Jahrhundert leben wir denn???
Mein Gott, wenn du jung bist. Dann genieße das Leben. Und wenn du älter bist, dann genieß es erst recht. Und wenn du alt bist, dann genieß es nur noch!
Du stehst im Job, bist selbständig, attraktiv und du musst doch nicht - nur weil du 8 Jahre mit einem Mann zusammen bist und er mit dir ins Ausland gezogen ist - die nächsten 50 bis 100 Jahre deines Lebens mit ihm verbringen.
Mag sein, dass du bei dem süßen und attraktiven Typ auf die Nase fällst. Aber du hast es wenigstens versucht.Vielleicht ist es die wundervollste Zeit deines Lebens, an die du dich ewig zurückerinnerst.
Ein schönes Sprichwort besagt: Man bereut nicht die Dinge, die man getan hat - sondern die Dinge, die man nicht getan hat!
Wieviel Wahrheit in diesem Zitat steckt, kann man u.a in dem Buch von der Sterbebegleiterin Bronnie Ware nachlesen.
Wünsch dir alles Glück dieser Erde und dass du das tust, was dein Herz dir rät.
Auch wenn du hinterher vielleicht Tränen vergießen musst, meist hat sich der Moment doch gelohnt. Und es kommt immer wieder Sonne, Licht und Liebe in unser Leben.
Vielleicht noch als Entscheidungstipp:
Schließ die Augen und entspann dich. Denk an etwas das unwahr ist. Z.B. dass du einen grünen Pulli anhast, obwohl du ein rotes Shirt trägst. Dann fühlst du in dich hinein. Wie fühlt sich das an. Hast du eine Kloß im Hals, dreht es dir den Magen um...
Dann denkst an etwas, dass in jedem Fall stimmt. An das rote Shirt, deine Haarfarbe, deinen Geburtstag... Fühl wie sich das anfühlt. Das machst du ein paar Mal. Ja/Nein. Und dann stellst du die wichtige Frage und fühlst. Deine Seele wird dir sagen, was richtig ist.
Alles Liebe
Empy
 
  • #27
Schwierig zu beurteilen.
Den Mann und seine Intension kennst du nicht. Also kann man nichts über ihn sagen.
Männer, die wissen, dass eine Frau vergeben ist, gehen meist auf Abstand (zum Glück!), aber es gibt auch jene, die das als besondere Herausforderung sehen.
Und es gibt moralbefreite Männer, die auf der Suche nach unverbindlichen Geschichten sind und dafür bestimmte Frauentypen suchen, und denen ist egal, welchen Status, Gefühl, Probleme und Situation die Frau gerade hat, denen geht das herzlich am Hintern vorbei. Aber die würden nicht so langsam dran rummachen, sondern werden schnell direkt.

Vielleicht habt ihr einen guten Draht auf der Arbeit, so dass er dich geaddet hat, oder er mag einfach soziale Kontakte im Allgemeinen.
Vielleicht kannst du besser abschalten, wenn du ihm nochmal schreibst und dich bisschen mit ihm unterhälst. Z.B. über die Arbeit, damit du seine Beweggründe rausfindest.

Was gewesen wäre, ist relativ einfach zu sagen: Ihr hättet vielleicht eine schwierige Leidenschaft/Affäre geführt, und es wäre früher oder später - eher früher als später - auseinander gegangen. Wenn man erstmal mit einem neuen Mann schläft, ist es sehr öde, wieder mit einem Langweiler daheim zusammenzusein. Daraus entwickeln sich Dauer-Fremdgeher.

Ich gebe Elfe11 recht. Was ist denn bei dir daheim überhaupt los? Dein Freund hat 7 Jahre Zeit gehabt, dich zu heiraten. Und jetzt seid ihr schon wieder 2 verlobt, und nichts tut sich. Wann wollt ihr eigentlich heiraten? Leidenschaft und Liebe sieht anders aus. Mag sein, dass dein Partner dich liebt und du ihn, aber sei ehrlich, so stellt man sich doch keine Traumbeziehung vor, die sprüht und erfüllend ist und vor allem Bestand für die nächsten 10 Jahre hat, wenn es dich jetzt schon überall kribbelt. Das ist eher ein Anzeichen, dass es bergab geht und du dich emotional von deinem Verlobten gelöst hast. Vielleicht weil du auch nicht mit ihm über intensivere Dinge reden kannst?!
Viele Frauen verlassen ihren Freund nach 7 Jahren, weil es unbefriedigend ist, ein Leben auf Schmalspur und mit angezogener Handbremse zu führen. Ich denke, wir Frauen kennen das alle.

Frage dich lieber, wie du mit deinem Verlobten verfahren wirst. Löse die Verlobung schnellst möglichst auf.
 
  • #28
Ich schreibe nett, aber halte mich zurück. Nun kommt seit Tagen nichts mehr.
Der Fisch ist an der Angel.
Du zündelst und spielst das Spiel mit dem Feuer. Wie es kleines Kind, das weiß, dass man nicht auf die heiße Herdplatte fassen soll und es trotzdem tut: Aua. Es wird weh tun, wenn Du weiter spielst. Das solltest Du Dir bewußt sein. @Vikky hat es sehr knackig auf den Punkt gebracht.
Er hat Dein Ego nicht befriedigt und jetzt willst Du es wissen und Deine Gedanken kreisen um ihn.
Ich glaube , mich eingeschlossen, viele schwärmen mal von jemanden, auch wenn man in einer Beziehung ist. Doch wenn das Gefühl für den Partner fest und stabil ist, dann setzt man das nicht aufs Spiel. Und lässt dieses durchaus angenehme Gefühl zu, doch intensiviert es nicht. So geht es wieder vorüber wie ein Gewitter.
Wenn Dir Deine Beziehung wichtig ist, dann lass´es, ansonsten setze Dich zuerst einmal mit ihr auseinander, bevor Du einen Scherbenhaufen hinterlässt.
 
  • #29
Weißt du! Ich kenne so viele Menschen (darunter auch meine Schwester, seit 45 Jahre verheiratet und todunglücklich oder auch 45 Jahre todunglücklich verheiratet), die vor lauter Unglück, irgendwann krank sind.
Das stimmt schon und es sagt auch keiner, dass die FS unglücklich bei ihrem Freund bleiben soll! Die Fakten die sie uns beschrieben hat sind - ich liebe meinen Freund, wir sind verlobt, planen bald unseren Umzug in die Heimat und da ist ein Typ der so unheimlich gut aussieht, dass ich verwirrt bin!
Ich lese nichts von- ich bin unglücklich, liebe meinen Freund nicht mehr, möchte eigentlich hier bleiben und nicht heiraten und jetzt ist da noch ein unheimlich gutaussehender Mann der mir den Kopf verdreht.

Dann sähe die Antwort anders aus!
Man kann hier aber nur einen Ratschlag geben, aufgrund der Angaben welche die FS uns liefert und ich hoffe doch mal, dass sie gnadenlos ehrlich war.

Eine ein wenig eingeschlafene Beziehung nur deshalb weg zu werfen, weil man ein wenig Spaß mit einem anderen Mann haben könnte und das eigene Ego geschmeichelt wird, halte ich für sehr unvernünftig. Denn daran kann man arbeiten und keine Beziehung ist nur voller Sonnenschein. Diese Beziehung hat aber auch schon so machem Sturm standgehalten und das sollte man nicht vergessen.

In einer unglücklichen Beziehung fest stecken braucht heutzutage niemand mehr, da gebe ich dir völlig Recht. Aber auch dann sollte man mit offenen Karten spielen, dem Freund reinen Wein einschenken und die Beziehung beenden und nicht erstmal antesten was der andere Mann so bringt und für den Notfall in der Hinterhand den eigentlichen Freund behalten. Das ist mies! Und das prangern hier zurecht einige Foristen an!
 
  • #30
Hoffe jetzt sehr, dass du nach all diesen ErlaubedirjanichtdeinLebenzuleben, meine Meinung überhaupt noch liest.
Es hat ihr doch niemand abgeraten, ihr Leben zu leben. Es geht darum, was sie hinter dem Rücken ihres Partners macht und wozu das sein sollte.

Wenn sie ihre Beziehung schlecht fänd, dann hätte man ihr hier sicher auch geraten, sie zu beenden. Und wenn sie den Mann so toll findet, würde ich auch sagen, sie sollte Schluss machen mit ihrem Freund, wenn sie meint, die wahre Liebe in dem Kollegen gefunden zu haben. Aber sie will das ja bislang gar nicht, sie will wissen, ob sie bei dem anderen landen kann und ihn dann doch nicht "ran lassen", das Spielchen, das Vergebene gern mit Singles spielen.


Mein Gott, wenn du jung bist. Dann genieße das Leben. Und wenn du älter bist, dann genieß es erst recht. Und wenn du alt bist, dann genieß es nur noch!
Ich versteh nicht ganz, worauf Du hinaus willst. Also ob Du zum Betrug rätst, oder dass sie sich trennen und dann den Kollegen verführen soll. Aber allgemein kann "genieß dein Leben" in meinen Augen nicht heißen, dass man andere Menschen dafür benutzt, hintergeht, lügt, betrügt, anderen was vormacht.
 
Top