G

Gast

Gast
  • #1

Kann man sich eines Partners mit Kopf und Herz 100%ig sicher sein?

Dan(m28) hallo, gibt es soetwas wie die absolute sicherheit seiner gedanken nud gefühle einem anderen Menschen gegenüber. ICh spreche nicht von vertrauen sondern das man sich wirklich sicher sein kann das es sie/der und kein(e) andere(r) sein kann.
 
G

Gast

Gast
  • #2
Nein - das Leben ist immer mit einem gewissen Risiko verbunden.
Aber: No risk - no fun !
 
  • #3
Na ja, Dan,

einst dachte ich so und fiel zu 100% auf die Schnauze. Solange Du dann im Kopfe die Kurve kriegst und Deine Ansicht änderst, hast Du eine ultimative Erfahrung gemacht: Errare humanum est und eine sehr sehr wichtige Lektion gelernt: Du kannst Dir bei einem Menschen niemals objektiv 100% sicher sein, denn Gedanken lesen geht nicht.
Aber um konkret auf Deine Frage einzugehen: Wenn Du von Herzen spürst, dass es so ist und überzeugt bist, es könne so sein, dann geht das.
Objektive Sicherheit gibt es nicht, denn der andere - in Deinem Fall die Lady - ist auch nur ein Mensch und im Menschen steckt die Irrationalität. Aber subjektiv geht es zu 100%. Das weiß ich.
Und wenn dann das Mädel an Deiner Seite auch so denkt, dann erscheint mir die Situation geradezu hervorragend.

In diesem Sinne Mfg Niko m(25) 7E22AC77
 
G

Gast

Gast
  • #4
Du kannst das Gefühl schon haben - das habe ich schon einmal erlebt.

ABER: das Leben hat keine Garantien - wir Nr. 1 schon sagt.
Wenn Du immer nur auf Nummer sicher gehen willst und nichts riskierst, gehst Du am Ende leer aus.

w/32
 
  • #5
Ich fürchte da kann man sich nie sicher sein.
Ich hatte einmal das Gefühl, DEM Richtigen begegnet zu sein. Nach 2 Jahren stellte sich aber heraus, dass er es nicht war.
Menschen verändern sich. Und ich denke dann ist die Frage, ob man sich gemeinsam, in eine ähnliche Richtung verändert.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Neiiiiin! Ich bitte Dich......!
Sicher ist in unser aller Leben doch wirklich nur, dass wir einmal das Zeitliche segnen.
Sonst nichts. Gar nichts.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Ja, das gibt es. Ich war 17 und wir hatten 20 wunderbare Jahre und 2 fantastische Kinder. Er war es, war alles für mich so wie ich für ihn. Absolute Sicherheit.
 
G

Gast

Gast
  • #8
Es kommt auf Deine Lebenseinstellung an. Siehst Du in Deinem Partner "Deinen Traum", dann versuche ihn zu verwirklichen und hinterfrage nicht soviel.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Queen.

Die Frage ist doch auch: WILL man 100 prozentige Sicherheit?
Wenn man sich wirklich sicher wäre, würde Stillstand in der Beziehung eintreten.
 
G

Gast

Gast
  • #10
ja. sofort, nicht erst nach wochen.
kann sich jahre später ändern, wenn man nicht miteinander spricht.
eine beziehung muss man auch w o l l e n.
 
G

Gast

Gast
  • #11
Schön wär's .... so richtig sicher, garantiert :)
Nein, das bleibt ein Wunsch.
 
G

Gast

Gast
  • #12
Doch das gibt es noch! Es ist jedoch die Nadel im großen Heuhaufen und die gilt zu finden!! -m
 
G

Gast

Gast
  • #13
Es gibt keine Sicherheit darüber, dass Du das Kreuzen eines Zebrastreifens überleben wirst. Also welche Sicherheit suchst Du?

Spring rein ins Leben, genieße es und sei fair dabei, aber zermarter Dir doch nicht den Kopf, ob es absolute Sicherheiten gibt. Dass die Antwort nein ist, sollte Dich nicht allzusehr verunsichern.
 
G

Gast

Gast
  • #14
Nein, man kann sich nie 100%ig sicher sein, was der Partner wirklich denkt und fühlt.
Das sage ich mit meiner Lebenserfahrung von 48 Jahren.
 
  • #15
Nein, wenn Du 100%ige Sicherheit willst, dann musst Du Single bleiben!
Ich glaube zwar, dass Du in der jeweiligen Gegenwart spüren kannst, ob Dir ein Mensch in hohem Maße zugewandt ist, aber niemand - AUCH ER SELBST NICHT - kann Dir sagen, ob es in der Zukunft, in den nächsten Minuten auch noch so sein wird. Dafür ist das Leben zu vielfältig, zu unberechenbar!
 
G

Gast

Gast
  • #16
Ich glaube, du fragst, ob du dir deiner eigenen Gedanken und Gefühle einer Person gegenüber sicher sein kannst? So sicher, dass du" weißt", diese und keine Andere ist es.

Ich glaube, wenn man sehr verliebt ist, dann stellt sich dieses Gefühl bei sehr vielen Menschen ein. Gut wäre es, wenn man trotzdem dabei bedenkt, dass die andere Person auch ihre Eigenarten hat, die man nicht so gut findet, aber dennoch die Liebe so groß ist, dass man damit umgehen kann.
Ich selbst habe aus großer Liebe geheiratet, war mir aber bewust, dass wir uns beide im Laufe der Zeit weiterentwickeln würden und wir evtl. dadurch nicht mehr zusammen passen könnten. Ich habe nie gedacht, dieser Mann ist es und kein anderer. Ich habe nur gefühlt, dass ich ihn liebe und es passt mit uns. Wir sind mittlerweile fast 35 Jahre glücklich verheiratet, mit Höhen und Tiefen.
 
G

Gast

Gast
  • #17
Attila,

Sicher ist nur der Tod.
Sicherheit ist und bleibt eine Illusion die der Mensch braucht um eine zeitlang
relativ sorglos zu leben.
Wenn man sich seines Partners zu sicher ist, erwartet einem oftmals eine böse
Überraschung.
 
G

Gast

Gast
  • #18
Sicher kann man sich nie sein. Es gibt keine Sicherheit, nur unglaublich viel Angst sie zu verlieren.
Aber, genießen darfst du täglich und dankbar sein wenn du dich verliebt hast usw.
 
G

Gast

Gast
  • #19
Nein, du kannst dir nie 100%ig sicher sein. du musst lernen, mit dem gefühl zu leben, dass dir der andere nicht gehört und ihn innerlich frei zu geben.

in dir selber solltest du sicher sein, deiner liebe und deinen gefühlen. aber lass einfach los, versuche nicht zu besitzen oder zu haben. wirklich zu lieben heisst auch, jemanden ziehen zu lassen. wenn derjenige dich auch liebt, wird er immer wieder zu dir zurückkommen..

nichts ist schöner, als einem anderen menschen so viel freiraum zu geben, dass er glücklich ist und aus freien stücken zu dir kommt.

aber sicher kannst du dir nie sein.

w44
 
G

Gast

Gast
  • #20
Lieber Fragensteller:

ich kann Dir dazu ein Buch empfehlen, dessen Titel zwar etwas irreführend ist zu diesem Thema,
aber der Inhalt davon geht in diese Richtung, nämlich Sicherheit und Vertrauen usw.
es heisst: "Verliebe Dich oft, verlobe Dich selten, heirate nie?" man beachte das Fragezeichen dahinter, das ist nämlich wichtig. Gibts als Taschenbuch bei Knaur.

Ich habe sehr viel daraus gelernt, wie man Beziehungen auch sehen kann und mit dem anderen Geschlecht besser umgehen kann.
 
G

Gast

Gast
  • #21
..ich habe mal gedacht den Richtigen getroffen zu haben, waren dann auch über 20 Jahre harmonische Ehe, aber mit der Überschreitung der 40 hat er sich neu orientiert und hat jetzt eine fast 2 Jahrzehnte jüngere Frau. War schon eine sehr große Entäuschung für mich..........also man kann sich nie sicher sein...
 
G

Gast

Gast
  • #22
@ Fragesteller

Sicherheit ist ein Gefühl. Du kannst Dir selber sicher sein, wenn Du das Gefühl hast, ja, das ist sie, die richtige. Sie oder keine. Vorausgesetzt, Du vertraust Deinen Gefühlen. Allerdings können sich Gefühle ändern. Weil Du Dich veränderst, Deine Partnerin sich verändert, sich Umstände ändern, denn das Leben bedeutet Veränderung. Immer. Ergo - keine Konstante vorhanden = absolute Sicherheit nicht möglich.

Deiner Partnerin kannst Du Dir insofern nur sicher sein, als das sie Dir immer wieder bestätigt, das Du der eine, der Richtige für sie bist. Und Du musst es ihr glauben wollen.

Mit Rationalität kommst Du da überhaupt nicht weiter. So nach dem Motto - Punkt 1, Punkt 2, Punkt 3 abgehakt, alles klar, absolute Sicherheit.

Die kleine Kaktee
 
G

Gast

Gast
  • #23
an kleine kaktee:
naja, im prinzip richtig, was du sagst: "absolute sicherheit nicht möglich".

aber - auf zeiträume hin betrachtet - sollte man/frau doch ab einem gewissen alter sich schon darüber im klaren sein, ob er /sie SO richtig ist, dass man/frau es mit ihm/ihr versuchen will.

es gehört also auch der wille dazu. meistens ist anfänglich die sicherheit ja da. dann verläuft sie sich. bei den männern eher als bei den frauen.

aber macht ja nix, dann gibt's halt nen "warmen wechsel" - internet macht's möglich. *ironie aus*

verstehst du, was ich mit "man/frau muss auch wollen" meine?
 
Top