• #31
Danke für die vielen Rückmeldungen - so wie ich es verstehe halte ich jetzt mal ein paar Tage still und schreibe NICHTS auf diese Nachricht.
 
  • #32
Das Wochenende hatte ein paar weniger gute Momente, haben es aber bis am Sonntagabend guthinbekommen. Sie war dann im Bett mit dem Handy und igonierte mich, als ich mich neben sie legte. Ich fragte sie, was in der Welt los sei und sie fuhr mich forsch an. Ich sagte, so ein Ton habe ich nicht notwendig und das Verhalten ist disrespektlich. Sie stritt es ab und ich sagte, sie habe bewusst hier ein Spielchen mit mir geplant. Ein Wort gab das andere und sie gab zumindest zu, sich im Ton vergriffen zu haben. Jedoch gab sie nicht zu Spielchen mit mir zu spielen. Ich stellte sie vor die Wahl, das zuzugeben oder ich packe meine bei ihr deponierten Sachen und gehe. Sie heulte und bliebt bei ihrer Meinung, dass alles doch keine grosse Sache ist. Daraufhin packte ich meine Klamotten und Sportsachen und ging
Irgendwie war klar, dass das kommt.

Du bist sehr „emotional“, oder ?
Habe ich weiter unten beschrieben den Streit, es ging um Spielchen 🙈
du interpretierst das so. Auf mich wirkst du allerdings eher manipulativ.

Du „trennst“ dich, packst dramatisch deine Sachen zusammen, setzt sie damit unter Druck, indem du Verlustangst bei ihr schüren willst - und all das nur, um sie zu einem bestimmten Verhalten zu nötigen, dass deinen Bedürfnissen entspricht.

Hast du mal versucht dein eigenes Verhalten zu reflektieren ?
 
  • #33
Desweiteren war ich weder aufdringlich noch Grenzen überschritten, es war ein nettes Gespräch über den Tag
Naja die Initiative zur Spaziergang -Begleitung kam ja von Dir, obwohl sie Dir signalisiert hatte, erstmal nicht reden zu wollen.

Und dann bei einem Spaziergang sich selbst dazuzuladen , halte ich doch für aufdringlich.

Zudem sagst Du uns wohl nicht, wie oft Du versuchst, sie mit Nachrichten zu erreichen und zu bearbeiten. Ich vermute, dass Du parallel mehrfach am Tag mit Textnachrichten insistierst.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #34
Ich habe schon lange nicht mehr geschrieben, dass ich mich trennen würde. Hier würde ich mich ohne Diskussion von ihr trennen. Nicht über Probleme reden zu können ist nämlich kindisch. Das sage ich als Mann. Ich möchte keine Beziehung in der man nicht miteinander reden kann. Es muss ja nicht ewig lange diskutiert werden. Trotzdem kann man doch normal miteinander reden. Warum geht man denn sonst eine Beziehung ein wenn man nicht mal miteinander reden kann?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #35
Ich habe ihr geschrieben, ob ich ein Stück mitlaufen darf wenn sie die nächsten Tage unterwegs ist.
Das ist absolut gruslig. Neediness vom Feinsten.
Auch bei eurem Streit ging es ja schon um deine Eifersucht.
Sie testet dich, du fällst krachend durch.

Dass du gegangen bist, war nicht falsch, aber doch überzogen, besser wäre gewesen, irgendwas anderes im Haus zu machen und sie einfach zu ignorieren. Die Sache mit dem Spaziergang aber war katastrophal.

Jetzt kannst du sie nur noch komplett in Ruhe lassen und - wenn du dir wirklich so eine Beziehung geben willst - darauf hoffen, dass sie sich meldet. Besser aber abhaken.
 
  • #36
Wie erklärt ihr euch dann, das wir gestern spazieren gingen nach ich fragte ob ich sie begleiten kann auf einem Teilstück.
Du schreibst doch, dass es nur um Trallala ging bei dem Spaziergang:
Wir haben dort ganz normal über den Tag geredet
Du hast ihr nur etwas Gesellschaft geleistet nachdem Du darum gefragt hast, nicht sie. Sie war bereits allein unterwegs. Warum nicht, ist für viele Leute nicht so langweilig wie allein gehen.
Und als es drauf ankam/ernst wurde, hat sie die Reißleine gezogen, Dich vertröstet, um dann allein in aller Ruhe für sich zu entscheiden: kein Klärungsgespräch.

Das Gespräch war freundlich, war sie enttäuscht, dass ich nicht auf den Sonntag einging?
Glaube ich nicht. Wenn sie es gewollt hätte, dann hätte sie es ja selber ansprechen können. Sie hat es nicht getan, und als Du es zum Schluß versucht hast, hat sie Dich mit Deinem Anliegen weggeparkt um in Ruhe und ohne Dich nachzudenken.

Ich habe es mit meinem Exmann früher genauso gemacht - einfach über den Konflikt weggegangen, weil ich wusste - es ändert sich nichts, jedes Gespräch mit ihm ist sinnlos. Er hatte die gleiche penetrant-uneinsichtige Art, die ich bei Dir wahrnehme.
Irgendwann war die Beziehung so aufgeraspelt, dass es zur Trennung kam. So läuft es bei Leuten, die Partnerschaft miteinander versuchen, aber nicht zueinander passen.

Wenn du jemand bist der gerne Dinge klärt und ausdiskutiert, und dann an jemanden gerätst der mauert (in diesem Fall sie) dann hast du schon verloren. Du wirst immer wieder gegen die Wand laufen
Naja, kann man auch anders lesen. Sie hat ja nicht gemauert. Sie hat abgestritten Spielchen zu spielen. Was wahr ist und was nicht wissen wir nicht.
Es hat ihm nicht gepasst, dass sie ihre Position hält (sie hätte zu Kreuze kriechen sollen) und darum ist er wie eine beleidigte Diva mit seinem Krempel abgezischt.

Hast du mal versucht dein eigenes Verhalten zu reflektieren ?
Ist nichts erkennbar. Er befasst sich mit den falschen Themen.

Das Wochenende hatte ein paar weniger gute Momente, haben es aber bis am Sonntagabend guthinbekommen.....
Das liest sich nach einem richtig unerfreulichen Wochenende. Sie will es beenden/auslaufen lassen und befasst sich mit ihrem Handy. Du kannst sie nicht in Ruhe lassen.

Ein kluger Mann packt, wenn er ignoriert wird seinen Kram und geht mit ein paar versöhnlichen Worten, weil das WE nicht der Bringer war oder er legt sich hin und schläft statt im Bett noch ein Gespräch erzwingen zu wollen.
 
  • #37
Nicht nachvollziehbar ist für mich, dass wir gestern miteinander spazieren gehen können und sie dann auf das Angebot heute zu reden nicht eingeht. Wie wäre es damit als Brücke:

Es tut mir leid, was am Sonntag passiert ist. Wenn du reden oder nochmals einen Spaziergang machen möchtest, bin ich für dich da und würde mich freuen.
Warum willst du mit ihr dauernd spazierengehen? Denkst du, sie hat Frischluftmangel?

Es geht doch darum, dass sie dabei ist, mit dir Schluss zu machen, weil du ihr mit deiner Eifersucht auf den Senkel gehst und dich dadurch schon komplett unattraktiv gemacht hast. Das lässt sich nicht wegdiskutieren, weil es nicht um logische Fragen geht, sondern um Gefühle.

Ob sie es sich nochmal überlegt, hängt vor allem von von ihrer Situation ab, ob sie zB viele Alternativen hat. Wenn ja, sieht es sowieso düster aus für dich.
 
  • #38
Entweder möchte sie keine Beziehung mehr mit dir oder hält dich warm, will schauen, ob du genug kämpfst.
 
  • #39
Es wäre tatsächlich klug gewesen nach dieser Handyaktion zu gehen. Nach zwei wundervollen Tagen, fühlte ich mich am Wochenende mit zwei starken Vorwürfen davor aus dem Nichts konfrontiert. Ich bin auf sie eingegangen, hat jedoch bei mir Spuren hinterlassen. Daher die Reaktion am Abend wg den Spielchen. Ich sagte, ich wolle eine Erwachsenenbeziehung und habe genug von diesen kindischen Machtkämpfen und Egospielchen. Ich sagte ihr sogar noch, dass ich jetzt das gleiche mache und es sich für mich überhaupt nicht gut anfühlt. Sie sah bei sich keine grossen Fehler und sie war davor im Bett angeblich gerade dabei das Licht auszuschalten und sich zu mir zu kuscheln, doch ich sprach das disrespektliche Verhalten davor an. Bad Timing indeed 🤣🤣
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #40
Warum willst du mit ihr dauernd spazierengehen? Denkst du, sie hat Frischluftmangel?

Es geht doch darum, dass sie dabei ist, mit dir Schluss zu machen, weil du ihr mit deiner Eifersucht auf den Senkel gehst und dich dadurch schon komplett unattraktiv gemacht hast. Das lässt sich nicht wegdiskutieren, weil es nicht um logische Fragen geht, sondern um Gefühle.

Ob sie es sich nochmal überlegt, hängt vor allem von von ihrer Situation ab, ob sie zB viele Alternativen hat. Wenn ja, sieht es sowieso düster aus für dich.
Verstehe ich jetzt nicht, was das mit Eifersucht zu tun haben soll? Ihr Verhalten trieb mir zur Weissglut, kann den Bezug zur Eifersucht nicht herstellen
 
  • #43
Farbe bekennen ist angesagt! Wenn sie nicht möchte, dann kläre ich!

Du klärst nicht @INSPIRATIONMASTER.

Dein Muster ist Flucht. Immer und immer wieder.

Du bist nicht in der Lage Konflikte auszuhalten und auszutragen. Du läufst davon und empfiehlst Deinen Probanden das Gleiche.

Deshalb laufen jeden Tag so viele Leute an mir vorbei. Statt einmal stehen zu bleiben und die Situation zu hinterfragen.
 
  • #44
Weil du ihr mit deiner Eifersucht auf den Senkel gehst und dich dadurch schon komplett unattraktiv gemacht hast.

Eifersucht? Worauf?

zwei starken Vorwürfen davor aus dem Nichts konfrontiert

habe genug von diesen kindischen Machtkämpfen und Egospielchen


Denke Du hast es richtig gemacht.
Das wird nicht besser.
Sie kann Dir kein befriedigendes Gespräch bieten.
Ignoranz, Manipulation, respektloses Verhalten, fehlende Selbstreflexion, Kritikunfahigkeit =?
 
  • #45
Nach zwei wundervollen Tagen, fühlte ich mich am Wochenende mit zwei starken Vorwürfen davor aus dem Nichts konfrontiert.
Wundervolles Wochenende, aber es gab mehrere negative Momente..?
Eure ganze Kommunikation kommt mir kindisch und übertrieben vor. Von beiden Seiten; jedenfalls kann man nicht gut ausmachen, ob es von einem stärker ausgeht. Wenn das in sonstigen Beziehungen nicht so war, würde ich darüber nachdenken, es zu beenden. Da passt was nicht. Wenn es immer so ist bei dir, dann geh mal in dich, woran das liegt. Gleiches gilt für sie, aber sie hat hier nicht gefragt.
Ich wär lieber Single als in einer Beziehung mit solcher Art Stress, Androhungen von gehen, Spielchen oder aber Unterstellung von Spielchen.. klingt nach Teenager oder instabilen Persönlichkeiten.
W, 38
 

Laleila

Cilia
  • #46
Despektierlich oder disrespektierlich, verwende sicherheitshalber die deutschen Synonyme.

Toxischer Streit.. ihr hattet einfach Streit, sie gab Dir nicht die erwartete Aufmerksamkeit, Du machtest einen auf Dramaqueen, zicktest selbst da noch weiter, als sie schon weinte und wolltest unbedingt Dein kleines, dämliches Ego aufpolieren, indem Du sie zwingst "zuzugeben" dass sie Machtspielchen generiere.

Wie alt seid ihr? 15? 17?
Und wahrscheinlich auch noch nicht soooo lange zusammen.

Und nun willst Du sie schon wieder zu einer Aussprache um den kleinen Pubs, der Wochenende zuvor mal quer lag, nötigen.

Ehrlich, ich gehöre hier sonst nicht zur garstigen Fraktion. Aber Du verhältst Dich unfassbar unreif und nervtötend.

Alles was Du noch tun kannst, ist eine letzte Nachricht schreiben, dass Du Dein Verhalten bedauerst und Deine Tür für sie offen stünde, sollte sie noch einen Versuch wagen wollen.

Und dann lass sie in Ruhe, in Ruhe spazieren gehen, in Ruheden Kontakt zu Dir aussetzen.
Nutze für Dich die Zeit , zu hinterfragen was Dein Anteil an diesem Streit war und wie Du in Zukunft Deine akuten Impulse unter Kontrolle bringen könntest.

Alles Liebe Dir.
 
  • #47
Mit dem Handy ins Bett und den Partner ignorieren. Verstehe ich das richtig?
Hatte ich mal, tu ich mir nie wieder an. Es ist eine Respektlosigkeit erster Güte. Das kann man machen, wenn man alleine ist.
 
  • #48
@Verwirrt1111 : ich verstehe jetzt auch grade nicht, wie du auf Eifersucht kommst? Hab ich was überlesen?

Es wäre tatsächlich klug gewesen nach dieser Handyaktion zu gehen.
Finde ich nicht. Klug wäre gewesen, einfach zu bleiben und Dinge auch mal auf sich beruhen zu lassen.
Nach zwei wundervollen Tagen, fühlte ich mich am Wochenende mit zwei starken Vorwürfen davor aus dem Nichts konfrontiert.
Ja was denn nur? Schreib doch nicht so verklausuliert, was hat sie dir denn vorgeworfen?
Ich bin auf sie eingegangen, hat jedoch bei mir Spuren hinterlassen.
Hm. Ja, Vorwürfe lassen niemanden glücklich zurück. Merkste ja an dir selbst.
Daher die Reaktion am Abend wg den Spielchen. Ich sagte, ich wolle eine Erwachsenenbeziehung und habe genug von diesen kindischen Machtkämpfen und Egospielchen. Ich sagte ihr sogar noch, dass ich jetzt das gleiche mache und es sich für mich überhaupt nicht gut anfühlt.
Wie wäre es denn gewesen, wenn du einfach gesagt hättest, dass ihre Vorwürfe dich sehr gekränkt haben, du diese für ungerechtfertigt hälst und deswegen jetzt sehr traurig bist und nun erstmal nachdenken musst? Stattdessen machst du Gegenvorwürfe und wirfst ihr kindisches Verhalten vor. Das ist genauso unerwachsen, wie das, was sie gemacht hat. Ihr spielt also doch beide relativ kindische Spielchen. Keiner ist besser als der andere.
Du kannst dich ihr offenbar auch nicht so gut nachvollziehbar erklären, so dass ihr der Punkt klar wird.
und sie war davor im Bett angeblich gerade dabei das Licht auszuschalten und sich zu mir zu kuscheln,
Ja kann doch sein.
doch ich sprach das disrespektliche Verhalten davor an. Bad Timing indeed 🤣🤣
Trottel!😅 Das ist jetzt nicht böse gemeint.
 
  • #49
Wie kann das interpretiert werden und was antworte ich, wenn ich auf eine Aussprache hoffe?
Ich würde das als Ende der Beziehung interpretieren.

Und…
Das Gespräch war freundlich, war sie enttäuscht, dass ich nicht auf den Sonntag einging?

Desweiteren war ich weder aufdringlich noch Grenzen überschritten, es war ein nettes Gespräch über den Tag
…ist in der Situstion irgendwie überhaupt nicht nachvollziehbar. Gelegenheit verpasst. Totschweigen ist keine Grundlage für eine Beziehung. Du bist am Zug, um Entschuldigung zu bitten.
Bitte künftig einfach deutsch reden, wenn das mit den Fremdwörtern nicht so Dein Ding ist. Wie soll Dich so jemand ernst nehmen?
Jedoch gab sie nicht zu Spielchen mit mir zu spielen. Ich stellte sie vor die Wahl, das zuzugeben…
Dümmliche Erpressung. Als Partner disqualifizierst Du Dich damit.
oder ich packe meine bei ihr deponierten Sachen und gehe.
Was willst Du dann noch? Warten, bis sie Deine Sicht nachplappert? Du hast eine Machtprobe gewollt und sie bekommen. Jetzt geh halt konsequent und fang nicht Deinerseits an, irgendwelche Spaziergehspielchen ohne Substanz zu spielen.
Daraufhin packte ich meine Klamotten und Sportsachen und ging
Damit hast Du die Beziehung beendet. Jetzt rennst Du hinterher und meinst ernsthaft, sie müsse einlenken oder sich erklären?
Ich sagte, ich wolle eine Erwachsenenbeziehung und habe genug von diesen kindischen Machtkämpfen und Egospielchen.
Du verhältst Dich nicht wie ein Erwachsener, sondern spielst genau diese Machtspielchen.
Es hat ihm nicht gepasst, dass sie ihre Position hält (sie hätte zu Kreuze kriechen sollen) und darum ist er wie eine beleidigte Diva mit seinem Krempel abgezischt.
Genau so. Das ist die Sorte Mann, die hier oft als „Reinfall“ auftaucht. Große Klappe, wenig dahinter, die männliche Dramaqueen. Da akzeptiert Frau am besten seine Trennung.
 
  • #50
. Hier würde ich mich ohne Diskussion von ihr trennen. Nicht über Probleme reden zu können ist nämlich kindisch.
Man kann nicht mit jedem reden.
Bei manchem sind weitere Worte überflüssig, die Konsequenz aus diesem Streit, und höchstwahrscheinlich der entsprechenden Entwicklung vorher, ist von ihr gezogen, sie hat seine Trotztrennung akzeptiert, und keine Lust mehr auf weitere unkonstruktive, sinnlose Gespräche.
Der FS will ihr Nein nicht akzeptieren.
Es ist durch.
 
  • #51
ich verstehe jetzt auch grade nicht, wie du auf Eifersucht kommst? Hab ich was überlesen?
Ich kenne dieses gespannte, dauernde Handy-Gegucke eigentlich nur als WA-Schreiberei. Typischerweise geht es da (sonst wäre es ja eher kein Streitpunkt) um Flirts. Und das wären zu erwartende Tests bzw Machtspiele der Freundin.

Ich kenne das Handygeschreibe vor dem Einschlafen auch aus einer recht toxischen Kurzbeziehung („Ping“, „Tipptipptipptipp“, „Ping“ - „Ah, was tut sich in der Welt?“ - „Ach, nur der XYZ“).
Ich bin darauf zwar nie weiter eingegangen (da habe ich meine Eifersuchtsanwandlungen zu gut im Griff), aber schön ist das nicht.

Aber der TE schreibt ja nicht, um was es ging; dummes Rätselraten.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #52
Was genau hat sie dir denn vorgeworfen? Rede doch mal Klartext.

Wenn sie dir etwas vorwirft, was total aus der Luft gegriffen ist, warum möchtest du die Beziehung noch fortsetzen? Wolltest dich noch auf einen Spaziergang mit ihr treffen? Machst hier einen Thread auf?

Mein Gefühl sagt, dass sie wohl doch nicht ganz Unrecht mit ihren Vorwürfen hatte und du jetzt ein schlechtes Gewissen hast und es wieder gerade biegen möchtest.
 
  • #53
Sie war dann im Bett mit dem Handy und igonierte mich, als ich mich neben sie legte. Ich fragte sie, was in der Welt los sei und sie fuhr mich forsch an. Ich sagte, so ein Ton habe ich nicht notwendig und das Verhalten ist disrespektlich. Sie stritt es ab und ich sagte, sie habe bewusst hier ein Spielchen mit mir geplant.
Hier habe ich aufgehorcht.... Warum hast du dich ignoriert gefühlt, als du dich neben sie gelegt hast? Was hast du dir gewünscht und warum war es für dich so schlimm, dass sie aufs Handy geschaut hat und dich angeblich ignoriert hat, als du ins Bett gekommen bist?

Was ist da wirklich bei dir abgelaufen? Wie kommst du auf die Idee, dass sie da bewusst mit dir Spielchen spielen wollte. Was für Spielchen denn?

Auch deine Verwendung der Begrifflichkeit disrespektlich finde ich interessant, für einen Mann wohlgemerkt.

Bitte beantworte meine Fragen. Danke.

WÜ55
 
  • #55
@Verwirrt1111 : ich verstehe jetzt auch grade nicht, wie du auf Eifersucht kommst? Hab ich was überlesen?


Finde ich nicht. Klug wäre gewesen, einfach zu bleiben und Dinge auch mal auf sich beruhen zu lassen.

Ja was denn nur? Schreib doch nicht so verklausuliert, was hat sie dir denn vorgeworfen?

Hm. Ja, Vorwürfe lassen niemanden glücklich zurück. Merkste ja an dir selbst.

Wie wäre es denn gewesen, wenn du einfach gesagt hättest, dass ihre Vorwürfe dich sehr gekränkt haben, du diese für ungerechtfertigt hälst und deswegen jetzt sehr traurig bist und nun erstmal nachdenken musst? Stattdessen machst du Gegenvorwürfe und wirfst ihr kindisches Verhalten vor. Das ist genauso unerwachsen, wie das, was sie gemacht hat. Ihr spielt also doch beide relativ kindische Spielchen. Keiner ist besser als der andere.

Du kannst dich ihr offenbar auch nicht so gut nachvollziehbar erklären, so dass ihr der Punkt klar wird.

Ja kann doch sein.

Trottel!😅 Das ist jetzt nicht böse gemeint.
Folgende zwei Sachen sind am Wochenende davor vorgefallen:
Sie meinte, sie habe zuwenig Schlaf mit mir und wir sollten uns nur noch am Mittwoch und am Wochenende sehen für die nächste Zeit. Was immer für sie gut ist, ich unterstütze sie, sagte ich. Wenn sie möchte, könnte ich auch Sonntag in der Nacht daheim schlafen, wenn ihr das hilft für den Wochenanfang. Dann ging es los, das sei keine Beziehung wo der Freund am Sonntagabend heimgeht. Ich sagte, ich wolle das auch nicht und sie soviel sehen wie möglich, es war an ihr zu sagen, was ihr gut tut. Aber sie war nicht mehr zu bremsen und legte los.

Beim zweiten Punkt ging es ums Geld. Wir waren essen und sie meinte mit 100 Euro sei ich billig davon gekommen, das sei ja kein Geld. Sagte ich, für mich ist das nicht Nichts.
Dann began sie vom Exfreund zu erzählen, 1000 Euro für ihr Fahrrad, 3000 Euro für eine Arztrechnung, 2000 Euro für ein Bild. Als Sahnehäubchen zum Schluss: Sie hasse geizige Leute und mag Grosszügkeit. Ich lies das mal so stehen 🙈
 
  • #56
Hier habe ich aufgehorcht.... Warum hast du dich ignoriert gefühlt, als du dich neben sie gelegt hast? Was hast du dir gewünscht und warum war es für dich so schlimm, dass sie aufs Handy geschaut hat und dich angeblich ignoriert hat, als du ins Bett gekommen bist?

Was ist da wirklich bei dir abgelaufen? Wie kommst du auf die Idee, dass sie da bewusst mit dir Spielchen spielen wollte. Was für Spielchen denn?

Auch deine Verwendung der Begrifflichkeit disrespektlich finde ich interessant, für einen Mann wohlgemerkt.

Bitte beantworte meine Fragen. Danke.

WÜ55
Siehe die anderen Sachen, die noch vorgefallen sind am Wochenende. Wenn meine Partnerin zu Bett kommt, schenke ich ihr Aufmerksamkeit und lasse keinen forschen Kommentar ab, wenn ich angesprochen werde. Oder muss man als Mann alles mit sich machen lassen?
 
  • #57
Wenn meine Partnerin zu Bett kommt, schenke ich ihr Aufmerksamkeit und lasse keinen forschen Kommentar ab, wenn ich angesprochen werde.
Tja, Du machst es so.
Das ist aber nicht allgemeingültig, das muss auch nicht jeder Mensch so machen.

Du wolltest zu dem Zeitpunkt etwas ausdiskutieren, weil Du nach Deiner Meinung nicht genug Aufmerksamkeit bekamst
und sie hat scheinbar entsprechend genervt reagiert.

Auch hier wieder ist zu erkennen, dass Du sie unter Druck setzt, oft verbal auf sie einwirkst, ohne große Sensibilität.

Dich zurückzunehmen scheint wirklich nicht Deine Stärke zu sein, dass zieht sich wie ein roter Faden durch Deine gesamte Fragestellung.

Immer willst Du etwas von ihr oder must etwas klarstellen und sie von Dingen überzeugen.
Ja, ich weiß, viel Frauen machen das auch so, aber sie sind aben auch Frauen und Du nicht. Deswegen wurndert es mich nicht, dass einige Foristinnen dIch hier schon als männliche Dramaqueen abgeschrieben haben.
Bei Männern wollen sie so ein Verhalten einfach nicht sehen.
 
  • #58
Tja, Du machst es so.
Das ist aber nicht allgemeingültig, das muss auch nicht jeder Mensch so machen.

Du wolltest zu dem Zeitpunkt etwas ausdiskutieren, weil Du nach Deiner Meinung nicht genug Aufmerksamkeit bekamst
und sie hat scheinbar entsprechend genervt reagiert.

Auch hier wieder ist zu erkennen, dass Du sie unter Druck setzt, oft verbal auf sie einwirkst, ohne große Sensibilität.

Dich zurückzunehmen scheint wirklich nicht Deine Stärke zu sein, dass zieht sich wie ein roter Faden durch Deine gesamte Fragestellung.

Immer willst Du etwas von ihr oder must etwas klarstellen und sie von Dingen überzeugen.
Ja, ich weiß, viel Frauen machen das auch so, aber sie sind aben auch Frauen und Du nicht. Deswegen wurndert es mich nicht, dass einige Foristinnen dIch hier schon als männliche Dramaqueen abgeschrieben haben.
Bei Männern wollen sie so ein Verhalten einfach nicht sehen.
Das wäre also das Learning aus dieser Beziehung - bei der nächsten Frau auf Durchzug schalten und alles ertragen. Irgendwie ist das halt nicht meine Vorstellung von einer Beziehung auf Augenhöhe
 
  • #60
Wenn sie möchte, könnte ich auch Sonntag in der Nacht daheim schlafen, wenn ihr das hilft für den Wochenanfang. Dann ging es los, das sei keine Beziehung wo der Freund am Sonntagabend heimgeht.
Legt sie immer alles zu Deinem Ungunsten aus? Furchtbarer Charakter. Egal, was Du sagen würdest, es wäre immer falsch.

Dann began sie vom Exfreund zu erzählen, 1000 Euro für ihr Fahrrad, 3000 Euro für eine Arztrechnung, 2000 Euro für ein Bild. Als Sahnehäubchen zum Schluss: Sie hasse geizige Leute und mag Grosszügkeit. Ich lies das mal so stehen
Jetzt fehlen mir die Worte!
Bitte, lass´ sie stehen und lauf, lauf, lauf... Was hält Dich übrigens bei ihr? Kann auch sein, dass sie es darauf anlegt, dass Du gehst, weil sie selber nicht den Mumm zur Aussprache der Trennung hat. Mach es bitte einfach, ja! Oder bist Du da auch ein Feigling? Schau, ob da noch Deine E... in der Hose sind, und dann mach!!
ErwinM, 52
 
Top