G

Gast

Gast
  • #1

Keine Blumen zum Date - bin enttäuscht!

Hallo,

ich hatte nach etwa 16 Jahren wieder mein erstes so richtig klassisches Date. Also nicht so wie man das heute kennt, oberflächliche Kontakte in Diskos, Facebook und Börsen knüpfen (davon hatte ich genug), sondern wir haben uns aus einer Zeitungsanzeige kennengelernt mit der Absicht, einen festen Partner zu finden und uns zum klassischen Kaffeetrinken getroffen, weil die Sympathie gegenseitig war.

Vielmehr war ich aber erschrocken, dass der Mann sein Interesse bekundete, aber nichts mitbrachte bzw. mit leeren Händen auf der Straße dastand. Fand das schon irgendwie merkwürdig und befremdlich.
Ich habe fest damit gerechnet, dass er zumindest ein einzelnes Blümchen mitbringt.

Das hat meine Vorfreude und Lust auf ihn schon merklich gemildet. Sagen wir etwa von 100% auf 40%. Ich kann zwar damit leben, aber meine Vorfreude auf ihn, wird wohl nie wieder wie zum Anfang sein. Die Fazination ist weg. Kann ich also damit rechnen, dass ich einen Stoffel an der Angel habe, der mir auch sonst nicht ausreichend Romantik in der Beziehung schenkt? Ich brauche einfach mehr.

Wie geht ihr damit um? Ich erwarte einfach ein bisschen mehr vom Mann. Ist das zu viel verlangt? Immerhin bin ich selbst jemand, der sehr viel in die Beziehung investiert. Sollte ich daher weitersuchen, oder die Tatsache akzeptieren, dass alle Männer so sind? Weil dann kann ich auch nicht mehr richtig lieben und bleibe lieber oberflächlich und investiere zukünftig auch nur 30% in Aussehen, Optik, Geduld und Liebe, bevor ich mich kaputt mache und nichts zurück bekomme. Ich habe einfach zu oft erlebt, dass Männer sich in der Beziehung gehen lassen, während ich nach Jahren immer noch 180% gebe, um den Mann glücklich zu machen.

w
 
G

Gast

Gast
  • #2
M40
Hier gab es auch schon Beiträge, wo die Frau auf keinen Fall will, dass der Mann beim ersten Date Blumen oder ähnliches mitbringt. Den Frauen war das beim ersten Date zu aufdringlich. Wenn ich das hier schon wieder lese, dann bleib ich doch lieber Single.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Blumen zum ersten Date mit einer Fremden sind sicherlich übertrieben. Aber insgesamt hast Du Recht mit Romantik. Generell sind deutsche Männer sehr einfach gestrickt was Romantik betrifft. Dann beschweren sie sich noch, dass deutsche Frauen nicht weiblich genug und gefühlskalt sind.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Ein Blümchen zum Date mitzubringen, ist sicher nicht zu viel "verlangt".

Leider können aber heutzutage so romantische Frauen wie du (und übrigens auch ich) schnell enttäuscht werden. Dabei mag es romantische Männer vielleicht auch heute noch geben, aber ich fürchte, sie sind eher selten. Insofern ist es besser, nie zu viel zu erwarten. Dann kann man auch nicht so schnell enttäuscht werden.

War er denn sonst nett, zuvorkommend, höflich? Dann nehme es ihm nicht übel. Ob er ein "Stoffel" ist, können wir von hier aus leider nicht feststellen. Dazu müsstest du ihm vielleicht noch eine zweite Chance zum besseren Kennenlernen geben.
 
G

Gast

Gast
  • #5
bevor ich mich kaputt mache und nichts zurück bekomme.

Sei mir nicht böse, aber ein bisschen schmunzeln musste ich über deine Frage schon. Lass doch mal die Kirche im Dorf!

Tja, und ansonsten leben wir halt im Jahr 2014. Bei dir habe ich ehrlich gesagt den Eindruck, hier schreibt eine 75-jährige Dame, die in den 70er Jahren mal eine Heiratsannonce aufgegeben hat und für die irgendwie die Zeit stehen geblieben ist. Ich selbst würde NIE meine Sympathie für mein 1. Date von einem Mitbringsel abhängig machen, und selbst wenn es so wäre, würde ich meine Enttäuschung runterschlucken und mich danach unvoreingenommen auf das Gespräch einlassen.

Hat er dich eigentlich zu dem Kaffee eingeladen oder musstest du selber zahlen?

w Ü45
 
G

Gast

Gast
  • #6
Oh je - solche Dates gibt es ja nicht einmal in einem Drei-Groschen-Roman.

Für mich wäre es sehr befremdlich, wenn ich beim ersten Date in einem Café treffen würde und der Mann käme mit Blumen daher. Da würde ich mich doch arg unter Zugzwang gesetzt fühlen. Ne, das halte ich schon sehr antiquiert.

Ich möchte keinen Märchenprinzen auf dem weißen Pferd haben, der gleich beim ersten Treffen einen Heiratsantrag macht .....

w, 50
 
G

Gast

Gast
  • #7
Liebe FS,
Du hinkst leider der Entwicklung einige Jahrzehnte hinterher.

Zu einem 1. Date werden heutzutage keine Blumen oder anderes mitgebracht.
Dies wird sogar als sonderbar und zuviel betrachtet.

Ich finde Deine Ansichten und Erwartungen total überzogen. Heute zahlt die Dame ihre Tasse Kaffee auch selbst. Lies mal entsprechende Threads im EP-Forum.

Gruss, w ü50
 
G

Gast

Gast
  • #8
Blumen zum ersten Date würde ich nicht erwarten, solltest Du auch nicht 'erwarten'.

Möglicherweise hast Du einen recht hohen Anspruch, an Dich, als auch an Andere. Das kann ein Miteinander schwierig machen. Hohe Erwartungen an ein erstes Date ebenso. Jedoch "von keine Blumen zum ersten Date mitgebracht" auf einen grundsätzlich unromantischen "Stoffel" zu schließen, generalisiert etwas zu sehr, finde ich... auch wenn es so sein kann.
Vielleicht solltest Du Deinem Date eine echte Chance geben und ihn erstmal kennen lernen?
Weiter suchen kannst Du immer noch. Sonst stehst Du vielleicht irgendwann mal da und blickst zurück, auf die verpassten Gelegenheiten...?
w40
 
G

Gast

Gast
  • #9
Ja, du erwartest zu viel. Wieso sollte der Mann bei einem allerersten Date jemanden, den man überhaupt nicht kennt und auch nicht weiss ob man sich sympatisch ist, etwas mitbringen?

Und wieso machst du dich kaputt, nur weil dir jemand beim ersten Date keine Blumen mitbringt? Deine Einstellung finde ich anstrengend.

W, 32
 
G

Gast

Gast
  • #10
Ich meine mich mal hier an einen Fred zu erinnern wo die Frau sich bitter Enttäuscht gezeigt hat das Sie von einem Verehrer "nur" auf einen Kaffee angesprochen wurde, während doch all Ihre Freundinnen wenigsten auf einen Wochenendtrip oder zur Oper nach Budapest eingeladen wurden usw.

Es ist ein erstes Kennenlernen nicht mehr und nicht weniger und ich finde es sehr befremdlich wenn ein Mensch schon da eine Kosten - Nutzen Rechnung aufmacht.
Ein Blümchen sagt nichts aber auch nichts über den Menschen aus, mal eine Überlegung was wäre wenn er so abgebrüht ist dir Blumen schenkt und das blaue vom Himmel erzählt, es kommt zum Sex und schwups weg ist er.

So in der Art zahlst du mir 20.000,- bringe ich als Ingenieur auch nur die "Leistung" für 20.000,- und bei 70.000,- überlege ich mir ob ich auch wirklich die Arbeit eines Ingenieurs mache so liest sich das für mich.
 
G

Gast

Gast
  • #11
Derartige Erwartungen kommen mir vor wie aus einem Heinz Erhard Film oder noch aus einem Loriot Sketch. Eben aus den 60ern über. Seit ich nie so böse im Nachhinein reingefallen bin wie auf eine Rose und eine Schachtel Pralinen beim ersten Date, ist es mir auch lieber weiterhin einfach nur ein Treffen ohne Blenderei zu haben, wo man sich locker mal kennenlernen kann. w
 
G

Gast

Gast
  • #12
Für mich wäre es sehr befremdlich, wenn ich beim ersten Date in einem Café treffen würde und der Mann käme mit Blumen daher. Da würde ich mich doch arg unter Zugzwang gesetzt fühlen.

Mag sein, ja. Ich denke aber, ein Blumenstrauß wurde auch gar nicht erwartet, eher eine kleine Geste, etwa eine kurzstielige Gartenrose von "neutraler" Farbe, also weder rot noch weiß noch gelb noch altrosa, weil das ja bedeuten würde, daß ... hm, da fangen die Probleme doch schon an.

Ich habe immer ein Gartenblümchen auf den Tisch gelegt, um der Dame zu signalisieren, daß ich auf eine Dame warte. Man sieht ja in natura vielleicht doch etwas anders aus als auf dem Foto. Und was kann es schöneres geben als ein strahlendes "oh, eine Dahlie, ist die für miiich?". Da weiß man doch von der ersten Sekunde an, daß man zusammenpassen könnte.
 
G

Gast

Gast
  • #13
Liebe FS,
was ich hier lese kann ich kaum glauben? Ich würde auf Fake tippen, aber vielleicht meinst du ja wirklich, dass "mit einem Blümchen" alles anfängt.
Was ihr, du oder er in die Beziehung zu investieren bereit seid, lässt sich beim ersten Date wohl kaum schon absehen. Wenn deine Kriterien sich allerdings an "kleinen Blümchen" ausrichten, dann wird es wohl schwer werden, in der Realität anzukommen. Du scheinst den Kuchen zu beurteilen, wie er schmeckt, indem du die einzelne Rosine, obendrauf als Verzierung, als Maßstab nimmst.
Hier muss ein Smilie erlaubt sein :)
w
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

Gast
  • #14
Ich gebe dir voll und umfänglich recht, ich sehe das genauso, ja er ist kein Stoffel sondern sogar ein Ober***Stoffel ohne emotionale Intelligenz, der Typ Mann passt niemals zu dir, lass dich hier von eine paar oberflächlichen und unreifen Menschen nicht beeinflussen und werde selber nicht oberflächlich, es würde dich sehr unglücklich machen, es gibt freilich den Mann, der zu dir genau passt und kompatibel ist, natürlich ist der nicht an jeder Ecke zu finden, der jedenfalls passt nicht zu dir und Punkt. In diesem Fall hätte ich dir was mitgebracht, es kommt immer drauf an, jedoch bringe ich generell nicht immer zum 1. Date etwas mit, es kommt eben immer drauf an und genau um diese Sensibilität geht es hier, nicht mehr und nicht weniger! Vergiss diesen Typen ganz schnell und Ende der Fahnenstange, er passt nicht zu dir, es ist keine Kompatibilität zu erkennen und er wird auch in 2 Jahren nicht anders sein, er ist mal so geschnitzt. Alles andere ist Zeit verplempert mit Warmhaltetaktik. Menschen sind mit Edelsteinen zu vergleichen; um die Echtheit zu prüfen, muss man sie aus der Fassung heben! Und noch was ganz Wichtiges: "Alle Dinge, die man gegen sein Gefühl und gegen sein inneres Wissen tut, anderen zuliebe, sind nicht gut und müssen früher oder später sehr teuer bezahlt werden." HART ABER WAHR! Da musst du durch. (erf. m/50+)
 
G

Gast

Gast
  • #15
Du bist erschrocken, dass er dir keine Blume beim ersten(!!) Date mitgebracht hat?!
Ich bin eher erschrocken darüber, dass du so etwas überhaupt verlangst.

w, verheiratet, Romantikerin
 
G

Gast

Gast
  • #16
Hallo FS!
Sorry, musste fast lachen. Ich meine mit Romantik hast du schon Recht, dann in einer Beziehung. Aber Blumen zum ersten Date? Furchtbar, mir wäre das peinlich, das kriegt dann jeder mit und wohin mit dem Blümchen. Nene, ein taffer Typ würde sowas nie machen und schon gar nicht in unserer Zeit. Ich bin froh wenn der Typ aussieht wie auf dem Foto, ordentlich daher kommt, nette Stunden wird und er mir meinen Kaffeee bezahlt. Mehr ansolut nicht nötig.
 
G

Gast

Gast
  • #17
Du scheinst zur Übertreibung zu neigen - jeder Mensch, also auch du, kann maximal 100% geben. Deine Ansicht, dass du, würde der Mann dich nicht besonders beglücken, dich eben einfach gehen lassen würdest, klingt kindisch (es sei denn, es wäre dir selbst wirklich nicht wichtig).

Es geht bei der ganzen Sache zwischen Mann und Frau immer nur darum, dass sich zwei finden, die miteinander glücklich werden können und wollen. Es geht nie darum, dass einer der beiden besonders gehuldigt wird oder den anderen das Leben schwer macht - dann bleibt man besser solo. Du bist nun enttäuscht, das mag vielleicht auch richtig sein, aber deine Reaktion ist so trotzig wie bei einem Kind. Das finde ich äußerst unangemessen.
 
G

Gast

Gast
  • #18
Nach 18 Jahren ist wohl den Weltbild verrutscht. Beim ersten Date ist das nicht gerade üblich, da kann das Date noch so klassisch sein. Vielleicht musst in die USA umsiedeln, dort könntest du mit den konservativen Prinzessinnen Vorstellung Erfolg haben.
W(33)
 
G

Gast

Gast
  • #19
Jetzt einfach mal ganz logisch überlegt, Blumen stören bei einem Date im Café doch nur. Wohin legen, bzw. stellen, extra eine Vase "bestellen" oder die Blumen vertrocknen lassen? Vielleicht folgt nach dem Kaffee noch ein Spaziergang, und wieder stellt sich die Frage, wohin mit den Blumen...
Ich persönlich finde Blumen am schönsten dort, wo sie wachsen, nämlich in freier Natur.
Hast Du ihm denn etwas mitgebracht? Hat er die Rechnung bezahlt?

w/39
 
G

Gast

Gast
  • #20
Vielmehr war ich aber erschrocken, dass der Mann sein Interesse bekundete, aber nichts mitbrachte bzw. mit leeren Händen auf der Straße dastand. Fand das schon irgendwie merkwürdig und befremdlich.
Ich habe fest damit gerechnet, dass er zumindest ein einzelnes Blümchen mitbringt.

Ich brauche einfach mehr.

Ich erwarte einfach ein bisschen mehr vom Mann. Immerhin bin ich selbst jemand, der sehr viel in die Beziehung investiert. Sollte ich daher weitersuchen, oder die Tatsache akzeptieren, dass alle Männer so sind? Weil dann kann ich auch nicht mehr richtig lieben und bleibe lieber oberflächlich und investiere zukünftig auch nur 30% in Aussehen, Optik, Geduld und Liebe, bevor ich mich kaputt mache und nichts zurück bekomme.

Ja, akzeptiere die Tatsache, dass alle Männer so sind, wenn einer keine Blümchen mitbringt.

Sagenhaft, mit was für überdrehten Vorstellungen und Erwartungen manche Frauen durch die Welt laufen. Nicht erstmal kennenlernen, sondern erstmal erwarten und fordern. Dass der Mann den Kennenlernkaffee bezahlt, ist eh schon Standardprogramm und akzeptiert. Jetzt "muss" er auch noch ein Blümchen mitbringen, sonst ist gleich Ende. Demnächst sind 5000 Euro Vorkasse vor dem Date fällig, damit die Frau zum Friseur gehen und sich noch die Brüste machen lassen kann. Und dann gibt es hier wieder Klagen, dass Mann vermutlich "Erwartungen" hat, wenn er "soviel" investiert. Mann kann es Frauen einfach nicht Recht machen, denke ich manchmal. Die Variante wäre, dass Du über 70 bist, dann ist das entschuldigt.

Woher soll der Mann wissen, dass Du "sehr viel" in eine Beziehung investierst? Was hat es mit "zurückbekommen" zu tun, wenn Du vor dem ersten Treffen logischerweise auch noch nichts gegeben hast? Es ist doch Dein Problem, ob Du 30% in Optik investierst oder lieber immer in Jogginghosen und unfrisiert herumläufst.

Ich will Dich nicht so kennenlernen, wie Du Dich für´s Date herausgeputzt hast, sondern so, wie Du tatsächlich bist. Ich erwarte nicht, dass irgendeine Frau sich für mich chic macht, wenn sie mich trifft.

Kopfschüttelnd

m, 46
 
G

Gast

Gast
  • #21
Aus (junger) Männersicht: Wenn ich mich zum ersten Mal mit einer fremden Person treffe, bringe ich nichts mit. Ich möchte die Frau doch erstmal kennenlernen und nicht mit der Tür gleich ins Haus fallen! Wenn mir das Treffen mit der Frau gefällt, übernehm ich gerne mal die Rechnung, aber Blumen sollten erst später kommen, wenn man sich ein paar Mal miteinander getroffen hat. Von daher, liebe FS, nicht gleich eingeschnappt sein, das wirkt abschreckend, selbst auf die älteren Herrschaften ;-)

m25
 
G

Gast

Gast
  • #22
Liebe FS,
Du bist ein wenig aus der Zeit gefallen. Bei einer Zeitungsanzeige findest Du keine anderen Männer als beim Onlinedating, vielleicht etwas antiquierter, aber sicherlich nicht mit anderem Verhalten. Es ist üblich, sich in einen Cafe zu treffen und unüblich, beim ersten Date mit einem fremden Menschen etwas mitzubringen. Solche Aufmerksamkeiten erwarte ich von einem Partner, nicht von einem Mann, den ich zum ersten Mal treffe. Ich möchte sie auch nicht, weil das schon Richtung Verpflichtung/Bedrängung/Erwartungshaltung geht. Ich gehe ohne Erwartungen in erste Dates und wenn der Mann mir nicht gefällt, zahle ich unbedingt meine Rechnung selber.

Deinen Beitrag finde ich sehr anstrengend, gegeneinander aufrechnend - wenn Du meinst, er gibt nur 30%, dann gibst Du auch nur 30%, egal, was Du empfindest? Woran machst Du die 30% fest, was Du annimmst, was bei ihm 10% sind?
Normalerweise gibst Du 180% und manövrierst Dich damit in Dauerfrust, weil Du nur vom anderen enttäuscht sein kannst, denn dauerhaft 100% zu geben ist schon sehr viel. Tut mir Leid, aber sowas wäre mir zuviel Stress in einer Beziehung. Am liebsten möchte ich Dir zurufen "mach Dich mal locker, so wird das nichts".
w, 50
 
G

Gast

Gast
  • #23
Die einen möchten Blumen zum Date, die anderen finden sowas völlig altmodisch und spießig.
Was soll man(n) da machen? Es kann nur falsch sein.
 
G

Gast

Gast
  • #24
Heute zahlt die Dame ihre Tasse Kaffee auch selbst. Lies mal entsprechende Threads im EP-Forum.
Gruss, w ü50

Ja, lies mal die Threads. Für die weit überwiegende Mehrzahl der Frauen war das erste Date das letzte mit dem Mann, wenn er nicht mal den Kaffee zahlt. Recht so. Stoffel mit schlechter Kinderstube kann niemand gebrauchen.

Liebe Fragestellerin, Blumen zu erwarten finde ich dagegen maßlos übertrieben bei einem allerersten Sich-Kennenlernen. Fast keine Frau will das, fast kein Mann macht das.
Wenn dich so eine Lappalie dermaßen enttäuscht und aufregt, dann halte ich es fast für besser, die Partnersuche einzustellen.
 
G

Gast

Gast
  • #25
Das war eventuell 1960 noch so, aber wir leben im Jahr 2014 in einer emanzipierten und schnelllebigen Welt. Du wirst kaum mehr Männer der alten Schule finden, die Frauen noch hofieren, und wenn, dann werden sie ihrerseits auf die "alten Werte" bestehen (Mann bringt das Geld nach Hause, Frau kocht).
 
G

Gast

Gast
  • #26
Da man bei einem ersten Date sein Gegenüber nicht einschätzen kann, würde ich (wenn ich ein Mann wäre) auch auf Blumen verzichten. Mir wäre es eher unangenehm einen Blumenstrauß bei einem ersten Date zu erhalten.

Prinzipiell empfinde ich kleine Gesten als deutlich romantischer und schöner als gekaufte Blumen, Pralinien oder ähnliches der "Romanikindustrie". Ich freue mich, wenn mein Gegenüber aufmerksam ist und mir z.B. im Café die Platzwahl überlässt oder mich fragt, ob ich gerne noch etwas trinken würde. Langfristig möchte ich schließlich auch lieber eine Beziehung mit einem aufmerksamen Partner und keinen, der seine Liebe nur einmal im Jahr mit einem Strauß Rosen bekundet.

Ich empfinde diese Einstellung zum ersten Date als etwas befremdlich und denke, dass meine Großmutter wohl ähnlich gedacht haben könnte ;).

w,27
 
G

Gast

Gast
  • #27
Liebe FS,
ich würde es auch schön finden, wenn der Mann schon beim 1. Date ein Blümchen oder eine Tafel merci o.ä. Kleines mitbringt. Das zeigt seine Freude, auch ein wenig Großzügigkeit und vor allem auch seine Unverbrauchtheit in Richtung Frauenbekanntschaften.
Nun ist das aber in den meisten Fällen längst nicht mehr so. Die Männer sind ähnlich desillusioniert wie wir und vergeben offensichtlich für eine Frau keine Vorschusslorbeeren mehr.
Wenn überhaupt so viel Herzensbildung und Verehrung für eine Frau, ganz gleich wie sie ist, vorhanden ist.
Man kann froh sein, wenn der Mann einigermaßen gekleidet daherkommt. Und nicht zum verabredeten Abendessen um 19 Uhr in jahrealter "Wanderkluft".
Aber das bringen die vielen Dates mit sich, die Männer haben, die über Annoncen oder PB eine Frau suchen. Oftmals wird sich auch wahllos getroffen, ohne vorher wirklich Freude auf ein Treffen empfunden zu haben. Geschweige denn, hinter dieser Frau, die sie treffen, etwas Besonders zu sehen.
w ü50
 
G

Gast

Gast
  • #28
Liebe FS,

Blume hin oder her, das wäre für mich gar nicht der Punkt.

Es geht doch nur um ein erstes date, da würde mich lediglich interessieren, wie der Andere vom Charakter, Äußeren, seinen Interessen oder Einstellungen auf mich wirkt. Ob ich ihn sympathisch, anziehend oder vielleicht sogar erotisch finde... und insgesamt natürlich, ob es reicht für ein zweites date.

Die Blumen kann er mir dann später immer noch schenken...;)

Schönes Wochenende!

w/53
 
G

Gast

Gast
  • #29
Du bist aber empfindlich. Du hast Dir da vor dem Treffen ein schönes Bild gemalt und dann stört
die vergessene Rose den romantischen Ablauf der Telenovela. Der Mann kann doch nichts für
Deine großen Erwartungen an seinen Auftritt. Da musst Du den Aspiranten künftig ein Drehbuch
zuschicken mit Aufzählung der Requisiten - Achtung, Blume im 1.Akt. Ironie aus.
Mach Dich mal locker, Du kommst sehr liebenswert rüber aber ein bisschen aus der Zeit gefallen.
Übrigens - Heiratsschwindler tanzen gerne mal mit Rosen zum 1. Treffen an und am Ende kannst Du
Dir den Trockenstrauß neben Dein leeres Sparbuch heften.
w
 
G

Gast

Gast
  • #30
Hallo FS,

erschrocken? Blumen erwartet, sag mal wo lebst du denn? Ist egal, ob das letzte Date 16 Jahre her war, auch damals war das nicht mehr üblich.

Warum gibst du soviel und erwartest soviel? Finde ich nicht normal. Mir scheint, du bist eine wenige ausbalancierte unentspannte nicht moderne Frau, sondern lebst in einer etwas komisch antiquierten eigenen Welt.

Ich hoffe, das Forum hilft dir, einiges Denken von dir zu hinterfragen.

w 50
 
Top