G

Gast

Gast
  • #1

Keine Nervosität beim Date -- abgestumpft?

Ich bin w, Ende 30 und momentan auf der Suche (nicht zwanghaft). Inzwischen habe ich schon 2 Männer kennengelernt und bei mir festgestellt, dass ich völlig ohne Nervosität oder Angstschweiß in die Dates gegangen bin, konnte ohne Kloß im Hals über Gott und die Welt reden - und mir war jedes Mal so, als ob ich diese Männer schon ewig kenne.

Wäre es nicht normal, nervös zu sein - bin ich etwa schon abgestumpft aufgrund meines Alters und meiner Erfahrungen (in dem Fall negative und die lässige Art als vorweg-Schutzpanzer, um erst mal "objektiv" schauen zu können?)

Wie fändet ihr so ein erstes Treffen? Wäret ihr irritiert oder wäre das eher angenehm?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Hm, also so wie du dies beschreibst, verhalte ich mir Männern gegenüber, bei denen ich in den berühmten ersten drei Sekunden weiß, dass ich sie mir als super KUMPEL vorstellen kann, aber eben nicht als Partner. Vielleicht sind die Männer auch im Vorkontakt nicht interessant genug für dich gewesen oder spielen unter deiner Liga? Deine Schutzpanzer-Theorie kann ich auch für mich zeitweise bestätigen, aber sie führt zu nichts, außer zu sinnlosen Dates, die du dir im Nachhinein hättest sparen können.

Ich finde ein bisschen Nervosität (in Maßen!), ein leichtes Kribbeln gehört schon dazu, wenn man sich trifft. Ich finde, bei einem Date sollte man FLIRTEN und nicht allzu viel drauf los plappern ;-)

Viel Glück!
w, 40
 
G

Gast

Gast
  • #3
Ich bin da genau so drauf-locker, flockig, cool.
Einziges date wo ich einen Köttel in der Hose hatte, war als ich den Mann traf, in den ich mich im realen Leben verknallt habe.
Konnte mein Glück kaum fassen, als er dann vor mir stand, habe mein Sofa bekleckert und nur Dünnes gebrabbelt. Klar, ich war halt verliebt....aber nach dem Date nicht mehr.
Jetzt bin ich wieder cool ;-)
 
G

Gast

Gast
  • #4
Nein, das muss überhaupt nicht in die Kumpelfalle führen.
Du bist wohl einfach routiniert oder generell angstfrei im Umgang mit neuen Kontakten. Ich gehe auch völlig entspannt zu den Dates, plaudere locker und schaue einfach, was passiert. Das Kribbeln kam dann schon mit der wachsenden Magie, die in den Gesprächen entstand.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Ich tippe darauf, dass das ein vorübergehender Zustand ist. Echte "coolness" ist es nicht, denn das Ganze scheint dich eher zu beunruhigen, und das passt nicht.

Keine Angst, bald gehst du wieder mit Herzklopfen zu den Dates.

m 49
 
G

Gast

Gast
  • #6
Nein, das muss überhaupt nicht in die Kumpelfalle führen.
Du bist wohl einfach routiniert oder generell angstfrei im Umgang mit neuen Kontakten. Ich gehe auch völlig entspannt zu den Dates, plaudere locker und schaue einfach, was passiert. Das Kribbeln kam dann schon mit der wachsenden Magie, die in den Gesprächen entstand.

die FS:
Oh, das liest sich, als hätte ich schon -zig 1000 Dates gehabt und wäre somit routiniert. Ist aber nicht so.
Ich gehe generell locker auf fremde Menschen zu (egal, ob Männlein, Weiblein, alt, jung), vielleicht gehört es einfach nur zu meiner Persönlichkeit??

Erinnere mich gerade an das letzte Date (10 Jahre her), bei dem ich mich fast auf den ersten Blick verliebt hatte: Da war es gar nicht so anders, nur hatte ich ständig das Bedürfnis, den Mann anzufassen (bitte keine Hintergedanken, anfassen einfach nur aus dem Gespräch heraus ... mal eine Berührung am Arm o.ä.) :-O
Mit diesem Mann war ich dann auch sehr lange zusammen, weil es beidseitig war :)
 
G

Gast

Gast
  • #7
Also ich hatte schon sehr viele erste Dates über das Internet und bin immer routinierter und souveräner geworden. Was einerseits gut ist aber andererseits auch leicht in ein scannen, katalogisieren und "abhandeln" übergehen kann. Mich würde interessieren, ob es anderen auch schon so ergangen ist?

w, 33
 
G

Gast

Gast
  • #8
Frauen die so reagieren sind für mich so abgestumpft, dass sie für mich nicht mehr in Frage kommen.m
 
G

Gast

Gast
  • #9
Eigentlich finde ich es eher ein positives Zeichen, wenn jemand ein bisschen nervös vor einem ersten Date ist, ich selber habe aber an mir festgestellt, dass ich mittlerweile weniger nervös bin, da ich mittlerweile schon etwas Erfahrung im Daten habe.

Wenn ich aber während dem ganzen Date cool bleibe, ist das für mich ein schlechtes Zeichen, weil das für mich dann ein klares Zeichen dafür ist, dass kein Interesse besteht.

(m, 30)
 
G

Gast

Gast
  • #10
Da würde ich mir keinerlei Sorgen machen. Als M, 41, hatte ich seit 3 Jahren kein Date mehr und strebe es auch nicht mehr an - dass ist dann vielleicht "abgestumpft" - bei Dir allerdings noch alles im grünen Bereich. Sollte ich tatsächlich einmal einen persönlichen Treff mit einer Frau haben, die ich heute noch nicht kenne, so werde ich definitiv keine Nervosität, Angstschweiss oder sonstige menschliche Regungen dieser Art haben. Finde ich ganz normal, dass Du völlig neutral in ein derartiges Verhandlungsgespräch gehst und auch dementsprechend agierst. Du hast ja den Vorteil, es Dir am Ende aussuchen zu können ob oder ob nicht.
 
G

Gast

Gast
  • #11
Hallo,

mir (w,32) geht es wie dir.
Anfangs fand ich das auch seltsam, aber mittlerweile finde ich das recht gut.
Ich hatte auch noch kein einziges Date, wo es einem dann vor lauter Panik plötzlich die Sprache verschlagen hat oder es an Themen gemangelt hätte und insgesamt verliefen die alle recht nett.

Hm. Vielleicht wäre es manchmal gut, verschüchterter zu sein und dem Herren dadurch mehr Chancen zu geben selbst zu agieren bzw. zu lenken.
Vielleicht werde ich auch daran arbeiten.

Früher war das anders und komischerweise war das "zielführender".
Aber momentan bin ich doch ganz zufrieden mit meiner Person, auch wenn mir nicht die Schweißperlen auf der Stirn stehen.
 
  • #12
Die Coolness ist vorbei wenn der Richtige vor dir steht beim Date. So richtig nervös bin ich auch nicht gewesen, eher neugierig wer da so kommt.
 
G

Gast

Gast
  • #13
Also mit "Abstumpfung" finde ich hat das wenig zu tun. Ich war selbst bei meinem allerersten Date überhaupt nicht nervös und das, obwohl ich in diesen Junge wirklich ganz und gar verliebt war. Ich mag es, mich sicher zu fühlen. Diese Treffen sollten doch eigentlich etwas wirklich schönes sein und kein emotionaller Spießrutenlauf.
 
Top