• #1

Keine Reaktion - was bedeutet das?

Hallo!

In drei Monaten habe ich einige Männer mit einladendem, seriösen Profil angeschrieben, die zwar regelmäßig online sind, meine Anfrage aber entweder gar nichts gelesen oder nicht darauf reagiert haben, auch nicht mit einer standardisierten Verabschiedung.

Frage: Ist das üblich? Sollte ich die Anfragen geduldig stehen lassen oder löschen? Klar, hier geht es um eine erste Begegnung mit Unbekannten. Aber dieses Nicht-zur-Kenntnis-Genommenwerden ist doch irgendwie ein blödes Gefühl.

(Ich habe übrigens auch selbst nette Anfragen bekommen, freundliche Antworten ebenso, und mich mit Männern getroffen. Alles nette, aber nicht weiterführende Begegnungen. An meinem Profil liegt's also sicher nicht.)

Freue mich über Rückmeldungen!
JuliSommer
 
  • #3
Männer mit einladendem, seriösen Profil angeschrieben

Liebe FS,
vermutlich hast Du Männer angeschrieben, die reichlich Nachfrage und somit eine große Auswahl haben. Sie erfüllen Deine Kriterien, aber Du wohl nicht ihre, zumindest nicht soweit, um durch die erste Auswahlrunde zu kommen.

Sollte ich die Anfragen geduldig stehen lassen oder löschen? ... Aber dieses Nicht-zur-Kenntnis-Genommenwerden ist doch irgendwie ein blödes Gefühl.
Wenn es Dir ein schlechtes Gefühl macht, dann weg damit. Ich finde "nicht reagieren" einen ganz schlechten Kommunikationsstil und diesen hättest Du im echten Kontakt mit einem dieser Männer. Wer braucht denn sowas, wenn er nicht in absoluter Notlage ist?

M.E. ist eine kurze Absage das Minimum an Höflichkeit. Bei wem es dafür nicht langt, den willst Du hoffentlich nicht in Deinem Leben haben.
Allerdings habe ich selber festgestellt, dass im Profil deutlich geäußerte Präferenzen nicht akzeptiert wurden und dann nutzte ich einfach den Absagebutton.
 
  • #4
möglicherweise sind die Männer keine Premiummitglieder und können daher nicht antworten bzw. schreiben. Sie schauen aber immer wieder, welche Frauenprofile angemeldet sind.

Möglicherweise passt auch irgendetwas an Deinem Profil nicht für das Suchprofile der Herren, weil Du zu alt, zu jung bist, zu weit entfernt wohnst, Dein Beruf nicht gefällt usw.

nutze doch mal die Profilüberprüfung.
 
  • #5
Liebe FS,

viele Männer sind nur registriert und können auf deine Anfrage nicht antworten. Ich würde deshalb deine Anfrage stehenlassen, vielleicht entscheidet sich das ein oder andere Mitglied und zahlt.

Ich wünsche dir viel Glück und genug Ausdauer und Mut.
 
  • #7
Hab ich so zwar noch nie erlebt, aber nicht melden heißt eben KEIN INTERESSE. Und wenn man solche Online-Dates schon länger macht, dann weiß man auch, dass niemand "höflich" absagt. Man lässt die Uninteressanten einfach stehen, die Mittelinteressanten auch für schlechte Zeiten.
Als ich noch in Online-Partnerbörsen war, habe ich alle Anfragen oder Mails, die mir optisch nicht zusagten gelöscht - meistens sogar ungelesen. Das hat nichts mit Höflichkeit, sondern mit Effizienz zu tun. Online gelten andere Regeln.
Wenn dir kein Mann antwortet, musst du dein Profil . . . vor allem deine Bilder ändern. Man erkennt ja auch verpixelt manchmal schon, ob das was sein könnte.
 
  • #8
Ist doch nichts anderes, was einige Frauen auch bei den Männern machen.

- Entweder zu viele Anfragen und man kommt nicht mehr hinterher (bei Männern eher selten).
- Kein Interesse
- Keine Zeit zum Antworten und dann später vergessen
- Keine Lust zum schreiben (habe ich zum Beispiel in letzter Zeit vermehrt, weil es mittlerweile to much wird)

Ich würde sagen, ein nicht schönes, aber durchaus völlig "normales" Verhalten in der Onlinewelt.
Anfrage löschen und next!
 
  • #9
Hi,

Ich habe übrigens auch selbst nette Anfragen bekommen, freundliche Antworten ebenso, und mich mit Männern getroffen
Dann passt doch eigentlich alles, wenn du auch nette Anfragen und Antworten bekommst. Was die Motive der anderen sind, kann man nicht feststellen. Evt. sind sie gerade an einer anderen Bekanntschaft dran, oder sie wollen "einfach nur mal schauen", oder sie haben kein Interesse. Da würde ich keine Emotionen reinstecken, wenn da jemand nicht antworten sollte. Abhaken und fertig.
Sollte ich die Anfragen geduldig stehen lassen oder löschen?
Solange du den Überblick nicht verlierst, kannst du es genauso gut stehen lassen.

LG
 
M

morslucis

Gast
  • #10
Naja, von der Gegenseite betrachtet sieht es nicht wirklich anders aus, man könnte es also wohl als üblich bezeichnen.
Es ist halt trotzdem einfach kein guter Stil.
Bedenke aber auch, dass hier a) viele Menschen sind, die schon jemanden gefunden haben, aber noch im Jahres-Abo hängen, und b) viele die kein zahlendes Mitglied sind. Die müssten dir bei der einen Antwort die sie dir schreiben können gleich ihre privaten Kontaktdaten geben.

Bei manchen wird es auch Warmhalterei sein. Sie haben aktuell kein Interesse/Zeit, finden aber die Möglichkeit gut, dir doch irgendwann antworten zu können. Oder sie sind schlicht gerade länger nicht online.
Du siehst es gibt viele Möglichkeiten. Einige davon sicher ein Grund zum löschen.
Ich persönlich bekomme auch manchmal den Rappel, und dann werden alle Ignorantinnen gelöscht ;)
 
  • #11
Danke für Eure vielen Überlegungen!
 
  • #12
So gehts mir witzigerweise auch, bzw ging. Ich habs inzwischen seing elassen Männer anzuschreiben und lass mich nur noch anschreiben. Hab so ein bisschen den Verdacht, dass Männer denken, eine Frau die einen anschreibt scheint es nötig zu haben und ist verzweifelt.
Aber ich denke, was die anderen schreiben sind definitiv die Hauptgründe!
 
  • #13
(...Alles nette, aber nicht weiterführende Begegnungen. An meinem Profil liegt's also sicher nicht.)

Doch, natürlich liegt es an Deinem Profil!

Deine Frage lässt sich mit den Antworten aus dem Parallelthread "Wie bestimme ich meine Attraktivität" beantworten! Deine Attraktivität liegt auf Augenhöhe mit der oberen Kante Deiner Treffen, die wirklich zustande kamen, und bei denen das Gegenüber signalisiert, dass man sich mehr vorstellen könnte.

Deine Attraktivität liegt NICHT bei den Männern, die Du anschreibst, die aber nicht antworten.

Ganz einfach!

V.m48
 
  • #14
Doch, natürlich liegt es an Deinem Profil!

Deine Frage lässt sich mit den Antworten aus dem Parallelthread "Wie bestimme ich meine Attraktivität" beantworten! Deine Attraktivität liegt auf Augenhöhe mit der oberen Kante Deiner Treffen, die wirklich zustande kamen, und bei denen das Gegenüber signalisiert, dass man sich mehr vorstellen könnte.

Deine Attraktivität liegt NICHT bei den Männern, die Du anschreibst, die aber nicht antworten.

Ganz einfach!

V.m48
Du hast scheins gar nicht recht gelesen: Die Nicht-Antworter haben mein Profil gar nicht besucht. Und über die Herren, die ich getroffen habe, kann ich hier nur sagen: sehr attraktiv und charmant. Das Profl passt so, wie es ist.
 
  • #15
Frage: Ist das üblich? Sollte ich die Anfragen geduldig stehen lassen oder löschen?

Ja, ist üblich. Bei Frauen genauso. Wer Flugblätter verteilt, muss mit geringer Resonanz rechnen. Ich habe zu SB-Zeiten auch kaum mal auf solche Anfragen geantwortet. Meist waren es Frauen, bei denen auf den ersten Blick ins Profil klar war, dass sie nicht passen, sondern einfach Wunschkandidaten heraussuchen.
 
  • #16
Zwei Möglichkeiten:
Sie können s nicht oeffnen weil
sie keine zählenden Mitglieder sind.
Oder: zu viele Anfragen, kein Interesse, oder bereits jmd "an der Angel".

Kein Grund sich n Kopf zu machen.
 
  • #17
Ich habe bei der ersten Anfrage, die ich erhalten habe, aus Höflichkeit geantwortet, aber direkt gesagt, dass sie leider nicht meinem Beuteschema entspricht.
Zurück kam eine etwas pampige Antwort, dass ich auch nicht ihrem Beuteschema entsprechen würde und sowieso die Matchingpunkte zu gering wären.

Nach der Erfahrung antworte ich einfach nicht mehr, es macht nicht viel Sinn.

Ich glaube außerdem, dass unterschiedliche Altersvorstellungen Hauptgrund Nummer 1 sind, wenn man sehr wenig Rückmeldungen erhält. Frauen ab 40 wünschen sich sehr oft einen etwa gleichaltrigen Partner. Männer tendieren in diesem Alter aber meist zu jüngeren Partnerinnen.

Da das aber nicht alle tun, würde ich als Strategie einfach die Anzahl der eigenen Anfragen erhöhen - natürlich ohne dass die Qualität der einzelnen Anfrage leidet. Oder den Alters-Range größer setzen.
 
  • #18
.. Ich habe bei der ersten Anfrage, die ich erhalten habe, aus Höflichkeit geantwortet, aber direkt gesagt, dass sie leider nicht meinem Beuteschema entspricht.
Zurück kam eine etwas pampige Antwort, dass ich auch nicht ihrem Beuteschema entsprechen würde und sowieso die Matchingpunkte zu gering wären.

Ich bekomme äußerst selten eine pampige Antwort, vielleicht liegt es an dieser Formulierung?
Was ist das - "Beuteschema"?

Ich schreibe immer in etwa
"Danke für Dein Interesse, aber ich denke , es passt bei uns nicht.
Dir viel Glück.
Viele Grüße "
Meistens kommt dann als Antwort "danke für die ehrliche Antwort, Dir auch alles Gute"

Allerdings - auf den hochpreisigeren Seiten kam tatsächlich meistens entweder Schweigen oder beleidigtes Nachfragen / Kommentare. Da habe ich dann nach diesem Text blockiert, aber zumindest abgesagt.
Ich finde nämlich, dass man auch im Anonymen noch gewisse Regeln einhalten kann.

In Deinem speziellen Fall - bitte gib auf Deinem Profil an, in welcher Altersklasse Du suchst. Damit sortiert sich das schon im Vorhinein.
Und achte auch darauf, was die Frau im Profil stehen hat - mich hat dieses weitere Phänomen der hochpreisigeren Seiten genervt, dass die Anfragen überwiegend von Männern +10 bis... 27(mein Rekord) kam.
Diese Männer sind dann auch die Pampigen gewesen, und da habe ich irgendwann keine Absagen mehr geschickt, nur blockiert. Bei mir stand / steht es im Profil, das möchte ich beachtet wissen. Meinen Altersrange werde ich ganz sicher nicht korrigieren, zu viele Männer schon in meiner Altersklasse sind eher unfit, träge, sorry.

Die Erfahrung von Juli - die Frage ist zwar älter, kommt aber auch regelmäßig wieder - ist wohl inzwischen üblich.

Zudem - das Thema Wunschvorstellungen online und Realität klafft immer weiter auseinander, zudem sind viele zwar auf diese Seiten registriert, aber nicht zahlend, oder machen es eher als "Marktcheck", "EgoPush" gleich nach einer gescheiterten Partnerschaft...

Vor einigen Jahren war es noch völlig anders.

W,49
 
M

morslucis

Gast
  • #19
Das ist nicht höflich, sondern nur eine Standardantwort, wie wie den Firmen, die eine Absage bei einer Bewerbung versenden,
Bei “vielen Dank für Ihre Bewerbung und das gesetzte Vertrauen.
Leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass wir uns im Bewerbungsprozess für andere Kandidaten entschieden haben, die noch treffender entsprechen.“
Ist es auch nicht höflich, sondern nur eine Email, die massenhaft versendet wird.

Eigentlich heißt ja keine Reaktion, gleich kein Interesse. Das ist ja auch bei den beruflichen Bewerbungen so. Die Juristen haben ja alles schon so ausgemustert, was der zukünftige Arbeitgeber schreiben muss, aber es gibt ja kein Gesetz, dass die Firmen zu einer Antwort verpflichtet und so ist es auch bei den SB´s.
Nun, es ist in sofern höflich, als dass man so weiß woran man ist, und dass man nicht auf eine Antwort warten muss.
 
Top