Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • #91
habe ich Mädels, die mir (sehr) gefielen und INTENSIVSTEN Blickkontakt auf Parties oder auf der Straße/sonstwo gegeben haben nicht angesprochen, um mir eine vermeintlich peinliche Situation zu ersparen...Das Ergebnis des Ganzen ist das Bedauern der unglaublich vielen entgangenen Chancen.
Whow, was für ein toller Hecht! Und, haste dadurch schon ne Partnerin gefunden? Oder doch eher ein oder zwei ONS ohne Bedeutung?

Also ich hab schon immer Frauen in solchen Situationen angesprochen- aber niemals mit einem Anmachspruch. Und was geschah dann? in 99% der Fälle ein bis zwei freundliche Sätze, nicht mehr. Wieso? Na ganz einfach, da ist einfach ausser der Optik NULL Wissen über die andere Person.

Und dann das berühmte Ausland- Klar doch, Ihr seids dort auf URLAUB, also eher in Flirtlaune als in der halbstündigen Mittagspause. Dort im Alltag ist nicht viel anders, auch dort leben halt auch nur Menschen. Ausnahme sind nur die Angelsächsischen Länder- aber auch nur weil die sonstigen Flirt-und Kennenlernmöglichkeiten extremst eingeschränkt sind, Vereine gibt's nicht, im Job ist es verboten, da bleibt nur die Kneipe. Aber glaubt mir, als Deutschen kommts einem echt schräg vor, sehr genaue Regeln gibt's da. Und man muss noch mehr Frösche küssen....
 
G

Gast

  • #92
Ich habe meinen Freund in einer Disco kennengelernt. Wir sind jetzt bald 2 Jahre gemeinsam unterwegs.
Klar gings ihm zu Beginn nur um Sex und er wollte möglichst rasch an dieses Ziel. Aber frau kann auch nach ihren Regeln spielen. Er war stark genug an mir interessiert und hat das akzeptiert. Wir konnten uns also in Ruhe auch außerhalb der Parties kennenlernen - voila!
 
  • #93
und diese zurückhaltende Art des Mannes zeigt auch nur, dass es ihm an Stärke und Selbstbewusstsein fehlt. Umso älter man wird, umso reifer, selbstbewusster und selbstsicherer sollte man eigentlich werden. Gerade durch die Erfahrungen, die nicht immer nur positiv sein können, was total menschlich und normal ist, wird man reifer und schafft sich ein dickes Fell an.
Sorry, aber bei so etwas geht mir die Hutschnur hoch. Du sitzt da gemütlich auf deinem Thron, erwartest, dass die Bewerber nacheinander einmarschieren, damit du deinen Daumen nach oben oder unten drehen kannst. Und die, die sich auf das Spielchen nicht einlassen, sind schwach und ohne Selbstbewusstsein.

Wenn das alles so einfach ist, warum sprichst du dann niemanden mehr an und weinst dich hier aus? Oder kommen sie einfach nicht mehr so oft wie früher?
 
G

Gast

  • #94
Wie kann sowas sein?? Heutzutage trauen sich die Männer nicht mehr eine Frau anzusprechen und auch nicht mal mehr eine Frau nett anzulächeln.
Da kannst Du Dich bei den Frauen bedanken, die sich einen Spaß daraus machen, möglichst fiese Körbe zu verteilen. Auch wenn Du selbst nicht zu denen gehörst, das kann man(n) ja nicht wissen. Dann hab ich lieber einen netten Abend mit meinen Kumpels und erspar mir gemeine Sprüche; die perlen nicht an jedem einfach so ab, manchen nimmt das wirklich ziemlich mit.

Warum trauen sich die Männer selbst dort gar nichts mehr?? Wie soll eine Frau bzw. ich denn überhaupt noch mit einem Mann an einem so lockeren Ort ins Gespräch kommen, wenn ich in diesem Punkt leider zu schüchtern bin einen Mann anzusprechen und mir sehr wünsche von einem Mann angesprochen zu werden, aber die Signale die ich sende, nicht ausreichen, da ich keine oder nur kurze arrogante Blicke von den Männern zurück bekomme?!
Du bist zu schüchtern, jemanden anzusprechen? Oh, eine Runde Mitleid! Mich fragt auch niemand, ob ich mich das traue oder nicht.
 
G

Gast

  • #95
Wenn das alles so einfach ist, warum sprichst du dann niemanden mehr an und weinst dich hier aus? Oder kommen sie einfach nicht mehr so oft wie früher?
Der Kontex wurde nicht verstanden. Es wurde einfach der Spiess umgedreht, mit solchen Antworten kann man nicht sachlich diskutieren. Hier scheint ein getroffener Hund zu bellen, der es nicht geschafft hat, an seinen Schwächen zu arbeiten, damit er alle Basics bekommt, um erwachsen und reif Kontakt zu Frauen herstellen zu können. Im Gegenzug erwarte ich von meinem Geschlecht, dass Frau entsprechend höflich und respektvoll reagiert.

Männer, die beim Flirtzen zu wenig agieren, wie hier schon mal geschrieben wurde, agieren auch ansonsten wenig im Leben. Das sind langjährige Erfahrungen beruflich, wie privat.

w
 
  • #96
[...]
Was ich hier so heraus lese, scheinen viele Männer vorn paar Jahren noch deutlich offener gewesen zu sein was das Frauen Ansprechen betrifft. Und aufgrund negativer Erfahrungen (Abfuhren) es nun definitiv ganz sein lassen und nichts mehr versuchen. In meinen Augen teils verständlich, aber auch ein sehr großer Fehler!
Denn was kann bitteschön die NEUE potenzielle (nette) Frau, die gerne offen für Flirts und ein Kennenlernen wäre, für die vorrigen negativen gesammelten Erfahrungen des Mannes?! Nothing! In diesem Fall ist der Mann leider selbst Schuld, wenn er sich nichts mehr traut. Von nichts, kommt nunmal nichts...[...]

Naja wer andauernd auf die heisse Herdplatte greift, ohne daraus zu lernen, sollte sich seinen Geisteszustand untersuchen lassen.. Auch Männer sind lernfähig.. Auch mein "Baggerverhalten" hat sich über die Jahre geändert.. ich spreche schon längst nicht mehr alles an was mir optisch gefällt. Und grade bei den sehr hübschen muss Mann über die Jahre lernen die meisten davon einfach ziehen zu lassen ds das "Kosten-Nutzen" Verhältnis einfach grob nicht stimmt. Grade die Modelmädels sind in etwa wie die Dragqueens, super zum Party machen, perfekt zum schäkern und trinken aber nimm dir das nicht mit nach Hause.. gibt nur Kopfweh und leere Taschen.. Da müsste Frau schon aktiv Interesse signalisieren damit da was geht.. und "never fu** on first date".. es sei denn es sol ein ONS werden..

Und was ich auch schon bemerkt habe ist die selektive Wahrnehmung der Damen... die werden am Abend ca 10 mal angesprochen.. leider war der Traumtyp "Ramon" nicht dabei = "niemand hat mich angesprochen" .. und "Ramon" weiss das man sich nicht mit Damen einlässt die gewisse insignien tragen.. wie z.b: hello Kitty-Handyschalen oder pinke Glitzerstrasssteinchen besetzte IPhonecover..Lack high heels mit killernieten und ähnlicher Quatsch =)..
 
G

Gast

  • #97
Zum nicht trauen gehören zwei Menschen! Es reicht nicht aus sich als Mann zu trauen den ersten Schritt zu machen, die Frau muss sich auch trauen sich drauf einzulassen. Ein wenig Selbstvertrauen gehört schon dazu, wenn man von einem Wildfremden angesprochen wird, sonst setzt Flucht- oder Angriffsverhalten ein. Grobe und respektlose Körbe werden aus Überforderung verteilt. Jemand der einfach nur kein Interesse hat würde gelassener reagieren. Und das es mit dem weiblichen Selbstvertrauen nicht zum Besten steht sehe ich jeden Tag.
 
G

Gast

  • #98
Ergänzend zum hervorragenden Beitrage von Hellekeen:
Ich bin immer wieder erstaunt über solche Beiträge.
Da verbiegen Frauen lieber die Erdachse, damit ein Mann in ihre Richtung schaut, anstatt einfach selbst aktiv zu werden... und beschweren sich, dass Männer angeblich keinen Mut habe.
Wir schreiben das Jahr 2013. Sich jetzt noch hinter 50er Jahre Rollen zu verstecken ist einfach schwach. Auch der Mann möchte eine modernere Rolle, von daher sind das "Auswüchse" einer unbewussten, männlichen Emanzipation. Es sind keine Schwächen, auch wenn es für das weibliche Ego besser klingt. Eine Frau, die mich nicht ansprechen kann, befindet sich nicht auf viel geforderter Augenhöhe.
M30
 
G

Gast

  • #99
Grobe und respektlose Körbe werden aus Überforderung verteilt.
Da habe ich andere Erfahrungen gemacht. Einige Frauen behandeln höflich auftretende Männer bestenfalls herablassend, meist kommen aber auch noch üble Hiebe unterhalb der Gürtellinie hinzu. Das waren meiner Beobachtung nach diejenigen Männer, die wenig geübt im Flirten waren, dementsprechen unsicher aufgetreten sind und damit unterschwellig signalisierten "mit mir kann man es machen, ich wehre mich nicht". Solche Männer werden, insbesondere dann, wenn sie im Hinblick auf das Aussehen nicht in der oberen Liga mitspielen, regelrecht gedemütigt - und schlucken es leider auch noch. Den Grund für eine solche Behandlung sehe ich nicht in der Überforderung, sondern schlicht im weiblichen Frust über "den Falschen". Solche Männer werden als Ventil missbraucht um den Ärger über die unerfüllten Wünsche der Partnersuche abzulassen. Dadurch verschaffen sich manche Frauen einfach Befriedigung.

Der selbstbewusste Womanizer kann sich im Grunde so gut wie alles erlauben ohne eine solche Behandlung jemals erfahren zu müssen. "Nach oben buckeln, nach unten treten" heißt hier die weibliche Devise. Zwar kann man das "nach oben buckeln" auch bei Männern beobachten, das Nachtreten scheint mir aber eine rein weibliche Vorgehensweise zu sein (natürlich nicht bei allen Frauen, die meisten sind schon in Ordnung). Ist aber auch irgendwo logisch, da eigentlich nur der Umworbene nachtreten kann. In dieser Position sind Frauen eben deutlich häufiger.
 
  • #100
[..]
Männer, die beim Flirtzen zu wenig agieren, wie hier schon mal geschrieben wurde, agieren auch ansonsten wenig im Leben. Das sind langjährige Erfahrungen beruflich, wie privat.

w
Oha, ich bin anscheinend mal wieder die rühmliche Ausnahme.. ich flirte wenig offensiv oder aktiv.. ich bin aber passiv abwartend.. zeige mich und unterhalte mich gern auch mal "so".. irgendwie scheint aber genau das manche Damen dazu zu verleiten das sie etwas tun um das zu fördern.. weil: (und jetzt drehen wir den Spiess wieder einmal um) ZU Passive Frauen sind auch in der Partnerschaft passiv und erwarten das ihnen alles an den Allerwertesten getragen wird..[mod]
Und das möchte ich einfach nicht mehr haben.. ich brauche eine Partnerin die zumindest "fast" so aktiv ist wie ich im normalen Leben.. den Rest schau ich mir eben "nur" an.. ist meistens Eh schon das Beste an Denen..
 
G

Gast

  • #101
Da verbiegen Frauen lieber die Erdachse, damit ein Mann in ihre Richtung schaut, anstatt einfach selbst aktiv zu werden... und beschweren sich, dass Männer angeblich keinen Mut habe.
Sorry, aber wieviel Aktivität und "Ja-du-gefällst-mir"-Deutlichkeit willst du noch? Offenbar gehörst du zu den Männern, die die Signale durchaus bemerken. Warum spielst du dann bei diesem Flirt nicht mit? Sonst - wohl logisch - denkt eine Frau du hast kein Interesse an ihr.

Eine Frau, die mich nicht ansprechen kann, befindet sich nicht auf viel geforderter Augenhöhe.
Ah ich verstehe. Für obigen User scheint Flirten eher ein Duell um Macht und Stolz und das Durchsetzen eigener Vorstellungen zu sein.
Das ist dann wohl spürbar und klar, wenn Frauen sowas lassen. Wer möchte schon so einen Partner. Auch eine Amazone sucht sich lieber einen echten Gegner und kein trotziges Bübchen.
 
G

Gast

  • #102
Das waren meiner Beobachtung nach diejenigen Männer, die wenig geübt im Flirten waren, dementsprechen unsicher aufgetreten sind und damit unterschwellig signalisierten "mit mir kann man es machen, ich wehre mich nicht". Solche Männer werden, insbesondere dann, wenn sie im Hinblick auf das Aussehen nicht in der oberen Liga mitspielen, regelrecht gedemütigt - und schlucken es leider auch noch.

Der selbstbewusste Womanizer kann sich im Grunde so gut wie alles erlauben ohne eine solche Behandlung jemals erfahren zu müssen.
Ich gehe seid mehr als 30zig jahren regelmässig tanzen. So was habe ich selten beobachtet, aber wenn das wirklich stimmt, dann sollte Mann erst recht endlich Selbstreflexion lernen und alles tun, damit er halt nicht mehr zu den unsicheren Männern gehört, sondern zu den höflichen selbstbewussten Womanizer.

Nur über die bösen Frauen zu jammern, bringt doch Mann nicht weiter. Jammern ist unsexy. Sexy ist jemand, der das Problem erkennt, daran arbeitet und es löst.

w 50
 
G

Gast

  • #103
an Beitrag #100

Zu dem "Macht und Duell" Argument:
Nein, es ist einfach Vorselektion. Dies ist nicht nur das Recht der Damen.

Ich finde es schade, dass Du nicht um die allgegenwärtige Schamtaktik herumkommst. Versuche, Andere durch Diffamierungen mundtot zu machen führt Dich nicht zum Ziel, es unterdrückt nur abweichende Meinungen ("trotziges Bübchen").

"Amazonen" die sich nicht trauen sind keine Amazonen, auch wenn Du es noch so versuchst zu rationalisieren. Anstatt für die Einblicke dankbar zu sein, wird hier alles niedergemacht, was sich außerhalb der eigenen Komfortzone befindet.

M30
 
G

Gast

  • #104
" Mir und auch meinen beiden Single Freundinnen fällt jedes Mal folgende Situation auf…
Wir sind alle 28 Jahre jung, achten auf unser gepflegtes Äußeres, haben sportliche Figuren, sind sehr fröhlich und positiv drauf, gebildet und wissen was wir wollen. "

... aber es fehlt euch an MUT. Mein Vorschlag, wenn du deinen Mr Right siehst, sprech einfach die Bedienung an und schick IHM mit ihrer Hilfe eine Cola oder ein Bier ... schon klappt das mit der Anmache.
 
G

Gast

  • #105
Liebe Fragestellerin,

aus meiner Sicht ist die Antwort relativ einfach: ich fühle mich seit einigen Jahren sehr unwohl, Frauen anzusprechen. Die Grenze zwischen dem, was als "Ansprechen" gilt und was als "Belästigung" gilt hat sich für mein Gefühl stark verschoben. Ich möchte vor meinem Freundes-oder erst recht Kollegenkreis oder in meinem Stammlokal nicht von einer blöden Gans, die ihr Ego etwas pimpen muss, bloßgestellt werden.
m/33
Da kann ich nur vorbehaltlos und ohne Gegenargument zustimmen. Ich war mit meinen Freundinnen und auch ohne Begleitung des öfteren in Clubs, Diskotheken etc. unterwegs und konnte immer beobachten, wie herabwürdigend und nivelos die Männer abgebügelt wurden, die es "gewagt" haben eine Frau dort anzusprechen. Und es waren durchweg niveauvolle Clubs, keine Dorfdissen.

Da war wirklich fremdschämen angesagt. Ich kann die Männer durchaus verstehen, daß sie keinen Bock haben, sich hier eine Abfuhr zu holen.

Ich hab meinen Partner beim Tanzen kennengelernt, er hat mich um meine Telefonnummer gebeten, jetzt sind wir verheiratet.
 
G

Gast

  • #106
ich verteile auch sehr gemeine Körbe ABER nur an Männer, die mich dumm anmachen. zu einem höflichen Mann habe ich immer höflich nein gesagt.
welche Sprüche ich schon hören musste, welche Unverschämtheiten: da ist eine Absage unter der Gürtellinie nur angebracht. und wenn einer von "denen" sich dann nicht mehr aktiv flirten traut, ist für alle ein Segen. ich habe noch NIE beobachtet, dass ein freundliches Ansprechen nicht auch höflich abgelehnt wurde. außer man geht natürlich auf die Bienenkönigin des Abends zu und macht dann einen sexualisierten Spruch.
Männer sind solche Mimosen, jedes "ich habe kein Interesse" wird gleich als demütigende Verletzung tituliert.
 
  • #107
Sorry, aber wieviel Aktivität und "Ja-du-gefällst-mir"-Deutlichkeit willst du noch? Offenbar gehörst du zu den Männern, die die Signale durchaus bemerken. [...].

Naja die meisten Frauen geben "Signale" eher in "homöopathischen Dosen" ab.. die liegen unter der Reizschwelle des Mannes. der kriegt zwar mit DAS da was kam aber WAS da kam ist nicht heraus zu finden..

Liebe Damen.. wenn IHR denkt "Oh Gott , jetzt wird's aber peinlich offensichtlich" dann ist DAS die Schwelle bei der Mann bemerkt das da überhaupt irgendwas los ist..

(übrigens das ist dass, was "die Schlampen" machen, um erfolgreich Männer zu bekommen.. sie geben eindeutige Signale die jemand auch lesen kann der kein magister in Verhaltensstudien gemacht hat =) )
 
G

Gast

  • #108
So was habe ich selten beobachtet, aber wenn das wirklich stimmt, dann sollte Mann erst recht endlich Selbstreflexion lernen und alles tun, damit er halt nicht mehr zu den unsicheren Männern gehört, sondern zu den höflichen selbstbewussten Womanizer.
Die meisten Frauen verhalten sich auch angemessen. Einige lehnen höflich und freundlich ab, andere bleiben distanziert und ablehnend. Beide Vorgehensweisen sind auch in Ordnung.

Grundsätzlich kann es natürlich auch nicht schaden, Reflexion zu betreiben und ein gesundes Selbstbewusstsein aufzubauen. Dennoch sehe ich in solchen Situationen eindeutig die Frauenwelt in der Verantwortung, da man schlicht und ergreifend nicht aus jedem Mann einen selbstbewussten Womanizer machen kann. Die Art und Weise des Körbeverteilens lässt sich dagegen sehr leicht ändern.

Allerdings fürchte ich, dass es solchen Frauen eben nicht einfach nur an Höflichkeit mangelt. Meiner Erfahrung nach haben viele leider Spaß an der Demütigung. Manche Leute fühlen sich eben nur dann gut, wenn sie andere klein machen können. Vielleicht wäre etwas mehr Selbstreflexion auf der Damenseite gar nicht schlecht.
 
G

Gast

  • #109
Allerdings fürchte ich, dass es solchen Frauen eben nicht einfach nur an Höflichkeit mangelt. Meiner Erfahrung nach haben viele leider Spaß an der Demütigung. Manche Leute fühlen sich eben nur dann gut, wenn sie andere klein machen können. Vielleicht wäre etwas mehr Selbstreflexion auf der Damenseite gar nicht schlecht.
Meiner Erfahrung nach sind manche Frauen, die alleine höflich sind, in der Gruppe dann plötzlich pampig und herablassend. Vor den Freundinnen kann frau offenbar mit fiesen Körben imponieren. Da scheint bisweilen ein regelrechter Wettbewerb in der Gruppe abzugehen. Für mich einer der Gründe, niemanden aus einer Gruppe heraus anzusprechen. Bei einzelnen Frauen ist die Wahrscheinlichkeit wesentlich geringer, eine Breitseite unter die Gürtellinie abzubekommen. Es ist wohl die weibliche Variante von "auf dicke Hose machen".
 
G

Gast

  • #110
Hier die FS
Vielen Dank, dass hier zu diesem Thema noch Beiträge geschrieben werden.
Ich habe in der Zwischenzeit mal einiges ausprobiert und mir ist aufgefallen, dass ich wenn ich selbst aktiv werde (Männer im Club anlächel und dann auf sie zugehe) sie sich total freuen und sich daraus immer nette Gespräche entwickeln.
Wenn ich weiterhin nur schauen würde, dann passiert leider nix! Vermutlich erwarten es die Männer heutzutage immer mehr, dass die Frauen öfter den 1. Schritt machen.
Jedoch ist meine Erfahrung auch, dass ich abends beim Ausgehen zu gefühlten 80 % nur auf vergebene Männer stoße, die es immer sehr genießen mit einer schönen fremden Frau (wie mir) zu flirten, aber logischerweise kein weiteres Interesse am Kennenlernen haben.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

  • #111
Allerdings fürchte ich, dass es solchen Frauen eben nicht einfach nur an Höflichkeit mangelt. Meiner Erfahrung nach haben viele leider Spaß an der Demütigung.
Bist du dir wirklich sicher, dass die Damen den Mann mit Spass und Absicht demütigen wollte? Ich bin ja nicht mehr die Jüngste, bin viel tanzen gewesen, aber so ein Verhalten habe ich nur bei Frauen erlebt, die unangemessen und nicht respektlos von Männer doof angebaggert wurden. Nach dem Motto: Wie es in den Wald hinein ruft, so schallt es heraus.

Mag sein, dass das Eigenbild des Mannes da gestört war. Was er für respektvoll und normal hält, muss bei Frau gar nicht so angekommen.

Es ist doch wirklich so. Wer mit Lächeln und Respekt auf andere Menschen zugeht, wird selten dafür bestraft.
 
G

Gast

  • #112
Jedoch ist meine Erfahrung auch, dass ich abends beim Ausgehen zu gefühlten 80 % nur auf vergebene Männer stoße, die es immer sehr genießen mit einer schönen fremden Frau (wie mir) zu flirten, aber logischerweise kein weiteres Interesse am Kennenlernen haben.
Ja, das ist die Kehrseite, wenn Frau den 1. Schritt macht. Logisch freuen sich die Kerle, weil ihr Ego enorm geschmeichelt wird, aber insgeheim denkt der kleine Teufel, der in jedem Mann steckt: Die muss es aber nötig haben....

Wenn Mann dann nicht interessiert ist, dann ist er halt vergeben. Aber dann frage ich mich, was macht ein angeblich vergebener Mann ohne Freundin, Frau auf einer Party und flirtet mit einer Frau?

w
 
  • #113
Zumindest in meinem Bekanntenkreis, einschließlich mir, gehen viele in den Club der Musik wegen bzw. weil man einfach nur feiern will und nicht um Frauen kennenzulernen. Meine Jungs sind alle vergeben, wenn man uns in Clubs sieht, dann ist das unser "Ausgang" ;)
Das ist auch so meine Erfahrung - im Club/beim Feiern sind die meisten nicht etwa auf der Suche, sondern vergeben und haben einen Abend lang "Ausgang". "Netterweise" halten sie damit auch meist bis zum Ende des Abends hinterm Berg, weil es ja doch schön ist, sich mal wieder mit Frauen zu unterhalten oder zu flirten. Vergebene sollten keinen Zutritt zu Clubs haben ;-))).
 
G

Gast

  • #114
d sehr fröhlich und positiv drauf, gebildet und wissen was wir wollen. Also eher Frauen, die Männer gerne wahr nehmen, anstatt weg zu gucken.. ;-)
Verkehrte Selbsteinschätzung.
Eher das Gegenteil ist der Fall.
- hyperaktiven und hyperlustigen Weibchen machen mir Angst. Genauso wie laute, kichernde, selbstbewußte Frauen.
- Frauen, die wissen was sie wollen, (was denn? Kinder? Heirat) sind für Männer zu kompliziert.
- Frauen in Gruppen sind für Männer eher uninteressant. Das wirkt so, als feiern sie ihren Weiberabend, während der Mann daheim sitzt.
- Männer sind Einzelgänger und werden von Frauenmassen abgeschreckt, also lieber alleine aus gehen, wenn du ernsthaft auf Partnersuche bist. Oder soll der Mann sich lieber in deine Freundin verlieben?
- Hinzu kommt, dass eine Frau, die wirklich scharf aussieht auf einer Party, selten viele Freundinnen hat, weil die alle neidisch sind und niemand was mit ihr zu tun haben will.

Ich stelle eher fest, dass solche Frauengruppen in Diskos an ebensolche kichernden, lauten, tanzenden, trinkenden Männerngruppen gerade, die nur was für eine Nacht suchen. Spaß und Party eben.
 
G

Gast

  • #115
Hi


ich bin nur miminal jünger als du und würde auch Nummer 2 zustimmen.

Du gehörst ja auch zur Germany s next Topmodel-Generation mit entpsrechendem Auftretten ,was man einfach so unterstellen kann ,denke ich.

Die meisten Frauen haben ,auch durch das Katalogdenken des Onlinedating , ja absurde Vorstellungen von der Attraktivität von Männern -vor allem in unserem Alter.
So wird jeder unter 1,92 als Looser dargestellt ,da man sich auf Heidi Klums Spuren sieht.
Ironischerweise sind die Vorgaben für männliche Models von 1,82 bis 1,88, da es sonst mit der Kleidergröße schwierig wird und die werfen auch niemand mit 1,80 raus.
Da aber jede Frau in Discos mindestens 13 cm Absätze trägt und somit schnell 1,88 ist, fragt eben keiner mehr.

Gerade an diesem vorschnellen (und eben falschem) Pseudoelitismus krankt meine Altersklasse, meiner Meinung nach.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.