• #1

Kennenlernphase abrupt beendet?!

Ich 45 habe ihn 52 online kennengelernt, knapp 5 Wochen intensiver Kontakt, während seines 2 Wochen Urlaubs auch täglich! WhatsApp und Anrufe. Haben uns auf offene und ehrliche Kommunikation verständigt und super gelaufen. Dann war er 10 Tage krank. Auch da täglicher Austausch und telefonieren. Es war klar, dass es beiden um Beziehung geht, er schrieb auch er mag mich sehr sehr, sei absolut toll und freut sich ganze Zeit . Tag zuvor noch 2Anrufe und WhatsApp und bin echt froh Dich endlich wieder zu sehen ( nach Erkrankung), habe Entzug, brauch dringend Deine Umarmungen und Küsse und soll alles so gut laufen. Tag drauf wollte er kein Kuscheln, in sich gekehrt, deprimiert. Als ich fragte, meinte er nur müde bzw. als er nicht kuscheln wollte, bohrte ich nach, ob es was mit uns zu tun hat. Daraufhin er hat kein gutes Bauchgefühl? Urplötzlich?!), ob aus wüsste er nicht, muss Nacht darüber schlafen. Ich am nächsten Tag geschrieben, er Bauchgefühl bestätigt und verstärkt, gegen Gefühl kann er nix und das war’s. Abfertigung per WhatsApp. Hatte ihm am Tag zuvor gesagt und Tag danach geschrieben, falls freundschaftlich breche ich Kontakt ab und so auch gemacht. Von offener ehrlicher Kommunikation keine Spur zum Schluss, musste aus Nase rausziehen und fühle mich verarscht nach Worten und Kontakt Tag zuvor. Von +100 auf -100%. Was war da los?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #2
Komischer Kautz,
vielleicht hat er erwartet, dass du ihn mehr betüddelst während seiner Erkrankung oder du noch am Tag wo er dir schrieb, dass er Nähe braucht, ihn besuchst und mit ihm schmust und nicht erst am nächsten Tag.
Total wirsch..

Lass es am besten gut sein, er kommt bisschen divenhaft oder unentschlossen rüber. 😕

W 26
 
  • #3
Vielleicht war er gar nicht krank und er brauchte Zeit um nachzudenken?! Du sagst, ihr hattet während seiner Erkrankung täglich Kontakt. Wenn ich krank bin, habe ich andere Dinge zu tun als zu telefonieren und zu schreiben. Finde ich komisch.

Dann könnte es natürlich auch sein, dass er vergeben ist und du nur eine Abwechslung gewesen bist.

Wie auch immer, bei ihm hat es nicht gefunkt! Du solltest es akzeptieren und dich anderen Männern zuwenden!
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #4
knapp 5 Wochen intensiver Kontakt, während seines 2 Wochen Urlaubs auch täglich! WhatsApp und Anrufe.
Verstehe ich das richtig, dass sich dieser fünfmonatige "intensive" Kontakt auf Fernkommunikation beschränkt hat? Dann war er alles andere als intensiv. Man kann einen Menschen doch nicht auf diese Weise kennenlernen.
Es war klar, dass es beiden um Beziehung geht
Es hätte klar sein sollen, dass es darum zum gegebenen Zeitpunkt auf keinen Fall gehen konnte, da kein nennenswerter Kontakt etabliert war.
Tag drauf wollte er kein Kuscheln, in sich gekehrt, deprimiert.
Ich muss nochmal fragen: War das Kuscheln im übertragenen Sinn im Rahmen dieses virtuellen Kontakts gemeint? Mir scheint es so. Dann war es eine Groteske. Und der misst Du Sinngehalt bei?!
Ich am nächsten Tag geschrieben, er Bauchgefühl bestätigt und verstärkt, gegen Gefühl kann er nix und das war’s. Abfertigung per WhatsApp.
Also doch nur alles virtuell.

Du hast den Menschen nie gekannt und bist ihm nie näher gekommen. Es ist müsig darüber zu spekulieren, was den Umschwung bei ihm ausgelöst hat.

Eine virtuelle Kuschelfrau mit WA-Nachrichten und Beziehungswunsch - das ist was die Amerikaner kiss your sister nennen. Also geschenkt, für lau.

An Deiner Stelle würde ich mich mal fragen, wie ich dazu kommen kann, einem Gespenst aus der virtuellen Kommunikation eine derartige Bedeutung beizumessen und mich gefühlsmäßig so darauf zu kaprizieren. Ist da bei Dir alles in Ordnung?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #5
Tag drauf wollte er kein Kuscheln, in sich gekehrt, deprimiert. Als ich fragte, meinte er nur müde bzw. als er nicht kuscheln wollte, bohrte ich nach, ob es was mit uns zu tun hat. Daraufhin er hat kein gutes Bauchgefühl? Urplötzlich?!
Na so urplötzlich muss es ja nicht gewesen sein.
Irgendetwas (an Dir?) gefällt ihm halt nicht oder er erkennst,dass er mit Dir zu große Kompromisse eingehen muss.
Wer weiß?
Abfertigung per WhatsApp. Von offener ehrlicher Kommunikation keine Spur zum Schluss, musste aus Nase rausziehen und fühle mich verarscht nach Worten und Kontakt Tag zuvor.
Sowas ist natürlich blöd.
Ghosting.
Hatte ihm am Tag zuvor gesagt und Tag danach geschrieben, falls freundschaftlich breche ich Kontakt ab und so auch gemacht.
Du setzt ihm die Pistole auf die Brust und ziehst es durch. Was soll er dann noch erklären?
@Andreas1965
Kuscheln, Küssen - virtuelll?
Ich verstehe es so, ihr habt euch mehrfach gesehen, oder?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #6
Hatte ihm am Tag zuvor gesagt und Tag danach geschrieben, falls freundschaftlich breche ich Kontakt ab und so auch gemacht. Von offener ehrlicher Kommunikation keine Spur zum Schluss, musste aus Nase rausziehen und fühle mich verarscht nach Worten und Kontakt Tag zuvor. Von +100 auf -100%. Was war da los?
Verstehe ich nicht. Du möchtest (richtigerweise) Kontaktabbruch und beschwerst Dich über mangelnde Kommunikation (danach)? Er hat Dir ja ehrlich mitgeteilt, sein Bauchgefühl sagt: passt nicht.
 
  • #7
Also wenn Du versuchst in 5 Wochen die Beziehung Deines Lebens hinzubekommen kann ich Dir sagen, das wird nix. Dann war er in dieser Zeit auch noch krank.
Das wäre mir alles zu eng, viel zu eng. Dieses alltägliche, nervige Dauerkommunikation, welche Menschen brauchen sowas.
 
  • #8
Tag drauf wollte er kein Kuscheln, in sich gekehrt, deprimiert.
Er spielte mit deinen Gefühlen!
Als ich fragte, meinte er nur müde bzw. als er nicht kuscheln wollte, bohrte ich nach, ob es was mit uns zu tun hat. Daraufhin er hat kein gutes Bauchgefühl? Urplötzlich?!), ob aus wüsste er nicht, muss Nacht darüber schlafen. Ich am nächsten Tag geschrieben, er Bauchgefühl bestätigt und verstärkt, gegen Gefühl kann er nix und das war’s.
Er ist müde, wer glaubt das?
Abfertigung per WhatsApp. Hatte ihm am Tag zuvor gesagt und Tag danach geschrieben, falls freundschaftlich breche ich Kontakt ab und so auch gemacht. Von offener ehrlicher Kommunikation keine Spur zum Schluss, musste aus Nase rausziehen und fühle mich verarscht nach Worten und Kontakt Tag zuvor. Von +100 auf -100%. Was war da los?
Wer von Anfang an falsches Spiel spielt, der kann das, ja er hat dich volle Kanne verarscht, anders formuliert, du hast es mit gemacht und dich von ihm verarschen lassen!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #9
Verstehe ich das richtig, dass sich dieser fünfmonatige "intensive" Kontakt auf Fernkommunikation beschränkt hat? Dann war er alles andere als intensiv. Man kann einen Menschen doch nicht auf diese Weise kennenlernen.
Das fänd ich auch strange.

Wenn ich jemand interessantes kennen lerne, dann möchte ich den doch so schnell es geht Treffen.
5 Monate nur über Internet-Medien? Das könnte ich nicht, mir wär ein Monat schon zu anstrengend.

Vllt hatte er Angst vor einem realen Treffen.

W 26
 
  • #10
Während seiner Erkrankung (angefangen am 24. Dezember) wollte er nicht betüddelt werden, er mag so was nicht, sagte er. Er war lange Single und kann nicht von 190% Single auf 100% Beziehung Switches. Wenn krank sei er am liebsten alleine was ich respektiert und verstanden hatte. Ggf. habe er Corona. Auch Spaziergang hatte ich vorher angeboten, das dann aber nach Selbstisolation gemacht.wir waren bereits 2x intim in 5 Wochen. Davon war er 10 Tage im Urlaub und 10 Tag krank. Aber jeden Tag hat er aktiv Kontakt gesucht und telefoniert. Ich war auch bei ihm zu Hause, er lebt alleine. Beide geschieden. Er meinte, wir verstehen uns so gut , tolle Kommunikation und Vertrauen. Wie kann ein Mann noch aufdrehen. Tag zuvor vermisst er mich und braucht dringend meine Umarmungen und Küsse und habe Entzug und Neujahr Peng? Auf Frage nach anderer Frau machte er nur Geste, Gesicht so nach Motto nein oder kann auch sein was andere Männer. Funkstille nun. Habe seine Photos heute gelöscht, bin sehr traurig, da Kommunikation toll war und alles gut lief. Er versteht es auch nicht, schwierig für ihn da wir uns gut verstanden und unterhalten haben uns viele Gemeinsamkeiten. Er meinte auch ich sei relaxt. Verstehe das Ganze nicht.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #11
Wieviele Male und vor allem wie viele Stunden :) - )) hast Du diesen Mann überhaupt schon in real gesehen? Ich denke, Du hast da sehr viel an Deinen Wünschen hinein-interpretiert. Er war/ ist vermutlich sogar anderweitig vergeben/ verheiratet?!

Warst Du jemals bei ihm Zuhause? Habt Ihr schon jemals beieinander übernachtet? Habt Ihr Euch sogar in seinem 2-Wochen-langen Urlaub überhaupt nicht gesehen, sondern immer nur WAs geschrieben und mal telefoniert?!

Wie kannst Du hier denn überhaupt schon von "Beziehung" reden?!

@Andreas1965 : Es waren gerade mal 5 Wochen!!!!! Vermutlich gehen hiervon sogar noch seine zwei Urlaubswochen weg.
Haben uns auf offene und ehrliche Kommunikation verständigt
Ich gehe sehr stark davon aus, dass das allein DEIN Anliegen war. Und er einfachheitshalber nur "Mmhm." zugestimmt hat.
Es war klar, dass es beiden um Beziehung geht
Das war IHM mit Sicherheit ganz und gar NICHT klar, es war ihm eher ganz klar, dass er das genau nicht wollte mit Dir. Sieht man ja jetzt überdeutlich, dass er dies nicht wollte. Es war DEINE "Idee". DEIN reines Wunschdenken.

Tut mir leid für Dich!
 
  • #12
Er hatte im Dezember 5 Wochen Urlaub. Und als es wieder losgehen sollte, musste er für Arbeit Rhythmus wieder finden, früh schlafen, dann hatte er wohl einen kleinen Corona-Koller, vermisst vieles, während Erkrankung konnte er auch nicht so online Sport mit seinem Studio und hatte Ansprache quasi nicht. Komme mir wie Urlaubsbespassung vor. Und sollte er nicht krank gewesen sein, was ich nicht weiß, glaub aber schon, dass es stimmt, wäre es der Hammer, da auch ich in Selbstisolation bin.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #14
5 Monate nur über Internet-Medien? Das könnte ich nicht, mir wär ein Monat schon zu anstrengend.
Es sind immer noch 5 Wochen.
Ich 45 habe ihn 52 online kennengelernt, knapp 5 Wochen intensiver Kontakt, während seines 2 Wochen Urlaubs auch täglic
Und im Urlaub ist er während der Pandemie 2 Wochen verreist?
Also von 5 Wochen war er drei Wochen inklusive krank-sein weg, bleiben noch zwei Wochen übrig.
Abhaken, was auch immer in seinem Kopf vorgeht.
 
  • #15
Zu 10: Verschrieben, er hat nichts mit Männern, kann vor Frauenkontakt sein?! Weiß nicht.
Ja während Urlaub telefonieren mit Kamera. Auch vom Bett. Zu 5h , intensiv mehr Kontakt trotz Urlaub. Quasi wie Fast-Dates. Wir konnten uns auf Kommunikation konzentrieren. Sex hatte auch geklappt.
Natürlich möchte ich nicht umswitchen auf nur Freundschaft, geht nicht für mich, schwierig, man würde sich selbst was vormachen. Aber einfach mir plötzlich vor den Kopf knallen, nicht nett, war ja quasi klar, dass es eigentlich aus ist, wollte noch drüber schlafen, ein Witz. Kein Austausch vorher, was ist oder man besser handhaben kann.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #16
Klingt für mich, als hätte die Krankheit einen anderen weiblichen Namen als Angina gehabt.

Er hatte wohl mehrere Eisen im Feuer 🔥 und die andere hat das Rennen gemacht. Währenddessen hat er dich warmgehalten.

Auf romantisches Geschwurbel würde ich gar nicht geben, wenn es keine passende Handlung dazu gibt.

Aufstehen, Krone richten, weitermachen. 👸🏼

Mit diesem Verhalten hat er sich doch selbst disqualifiziert, oder?
 
  • #17
Nein, Beziehungswunsch von beiden und offen und ehrlich besprochen. Und er hat immer wieder betont, die Kommunikation zwischen uns sei so toll.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #18
Ich denke mal, dass er sich nach Nähe gesehnt hatte, als er krank war und sich wahrscheinlich auch einsam gefühlt hat.
Vielleicht war es aber nicht unbedingt deine Nähe die er gebraucht hatte sondern die von seiner Ex?
Hört sich für mich irgendwie danach an....
 
  • #19
Ich kenne so etwas von Menschen mit depressiven Zügen...damit will ich jetzt nicht wieder dringend eine Krankheit in den Thread bringen.
Aber irgendwann fällt es nunmal auf ( selbst erlebt und einige im Bekanntenkreis )...das einige Ü50 sich da ähneln.
Und die FS schrieb ja von...nicht gut drauf und depressiv.
Krank und Urlaub, passen da auch, vorallem zu länger krank geschrieben.

Jemand kennenlernen puscht die Stimmung und sie geht euphorischer nach oben, als allgemein üblich. Wirkt etwas künstlich überwältigt und kostet sie enorm viel Energie.
Und dann passiert etwas, vielleicht die erste Diskussion, ein Fehler, schlechtes Wetter oder eben zurück in den Job der sie ggf mittlerweile überfordert.

Und Rums zurück ins Loch, grübeln und alles irgendwie nicht richtig finden.
Die "neue Frau " ist auch falsch ob aufgrund des eigenen Gefühls oder der Tatsache, dass er jetzt nicht mehr "hell scheint ".
 
  • #20
Danke zu #19! Ja dachte es auch eher psychisch. Er wollte auch am 24. Dezember alleine seinen melancholischen Abend machen. Und als er mich mal besucht hatte fragte er ob immer so Nebel, da würde man ja depri werden. Naja ist ja Winter. Und er fliegt im Winter auch gerne in die Sonne. Sonst geht er auch alle 3 Wochen ins Solarium. Tankt Licht quasi. Er hatte 5 Wochen Urlaub, nicht krank, ist ja auch in Urlaub geflogen. Ich dachte auch dass er ggf. Depressionen/bipolar?? Sein könnte . Finde extreme Stimmungsschwankungen zum Schluss. Heute super toll und vermisst mich und morgen ablehnend.er hatte letztes Jahr Schlaganfall auch. Ich hatte ihm am nächsten Tag lange WhatsApp geschickt ob es ihm ggf. psychisch nicht gut geht und ich ihn wissen lassen möchte das wir auch hier offen sprechen und uns finden und arrangieren können. Er schrieb nur zurück auf alle Fälle nix Psychische ms... naja ich hatte anderen Eindruck. Dann noch Corona Koller, krank. Wieder arbeiten nach 5 Wochen und Rhythmus finden
 
  • #21
Tag drauf wollte er kein Kuscheln, in sich gekehrt, deprimiert. Als ich fragte, meinte er nur müde bzw. als er nicht kuscheln wollte, bohrte ich nach, ob es was mit uns zu tun hat. Daraufhin er hat kein gutes Bauchgefühl? Urplötzlich?!),
Wie unattraktiv ...lass mich raten, das war vom Typus her ein Romantiker?

Ich schätze mal, dass er von dir etwas erwartet, aber es nicht offen ausgesprochen hat. Und dieser „Fehler“ schlug ihm gleich aufs Gemüt.
Ich am nächsten Tag geschrieben, er Bauchgefühl bestätigt und verstärkt, gegen Gefühl kann er nix und das war’s. Abfertigung per WhatsApp.
Ist nun einmal der Weg des geringsten Widerstandes. Manche haben ihre Schwierigkeiten damit, sich mit anderen auseinanderzusetzen. Vor allem wenn sie selbst nicht wissen, wo der Schuh drückt.
Jemand kennenlernen puscht die Stimmung und sie geht euphorischer nach oben, als allgemein üblich. Wirkt etwas künstlich überwältigt und kostet sie enorm viel Energie.
Und dann passiert etwas, vielleicht die erste Diskussion, ein Fehler, schlechtes Wetter oder eben zurück in den Job der sie ggf mittlerweile überfordert.
Interessante Beobachtung 🤔 Zwar würde ich persönlich nicht soweit gehen, von einer Depression zu sprechen, allerdings habe ich durchaus ähnliches beobachtet. Nicht wenige sind unzufrieden mit ihrem Leben, oder chronisch überarbeitet und überfrachten eine beginnende Beziehung mit sehr hohen Erwartungen, weil sie wenigstens darin etwas Erfüllung finden wollen.

Läuft es dann nicht 100%ig wie gewünscht, ist gleich alles schlecht ( Schwarz-Weiß-Denken ).
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #22
Verschrieben, er hat nichts mit Männern, kann vor Frauenkontakt sein?! Weiß nicht.
Ja während Urlaub telefonieren mit Kamera. Auch vom Bett. Zu /,5h , intensiv mehr Kontakt trotz Urlaub. Quasi wie Fast-Dates.
Erstmal ruhig durchatmen 🤔 mir wird schon vom Lesen dieses Stakkato-Stils schwindelig. Du klingt definitiv nicht relaxt. Habt Ihr auch in diesem Stil kommuniziert? Auf mich wirkst Du anstrengend und krampfig, sorry. „Offene und ehrliche Kommunikation“ heißt ja nicht, den anderen zuzutexten. Verstehe nicht, wie man nach 5 (!) Wochen, davon 3 (!) ohne Live-Kontakt, überhaupt auf die Idee kommt, irgendwelche ERWARTUNGEN zu haben. Und das mit Ü40, wo man doch schon die eine oder andere Lebenserfahrung hat. Versuch doch mal, bisschen entspannter zu agieren, dann wird auch der Schreibstil entspannter für den nächsten (virtuellen) Kontakt.
 
  • #23
Ich hatte ihm am nächsten Tag lange WhatsApp geschickt ob es ihm ggf. psychisch nicht gut geht und ich ihn wissen lassen möchte das wir auch hier offen sprechen und uns finden und arrangieren können. Er schrieb nur zurück auf alle Fälle nix Psychische ms... naja ich hatte anderen Eindruck.
Coole Nummer. Du fährst das Ding hier richtig voll durch!
Das trauen sich die meisten nicht!

Beobachtest gut.
Bipolar heißt auch manisch und von diesen Phasen schreibst Du nichts hier, oder?

Du willst wissen, was los ist? Bist so wie ich. Fährst das Ding bis zum Ende.

Lass ein paar Tage ins Land gehen und rufe ihn einfach abends an. Die Nummer hast Du doch bestimmt noch?
Bitte ihn darum, weil Du so besser abschliessen kannst.
Und dann höre genau zu!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #24
Wie kann ein Mann noch aufdrehen Tag zuvor vermisst mich und braucht dringend meine Umarmungen und Küsse und habe Entzug und Neujahr Peng?
Das erscheint Dir als Widerspruch, weil Du normal denkst. Stelle Dir vor, jemand kann Liebe nicht annehmen; das Gefühl löse bei ihm nur zunächst ein Hoch, dann aber Beklemmung aus.

Hat er einmal so etwas wie "womit habe ich (dieses Glück) verdient?" gesagt. Das wäre ggf. ein Schlüsselsatz.

Wenn Elternteile zu dicht, erdrückend zu ihren Kindern sind, oder wenn sie zu abwesend, kalt, distanziert sind, entwickelt das Kind keinen normalen Bezug zu Gefühlen von Zuneigung und empfindet sie als unnatürlich oder bedrohend. Das sind ggf. unbewusste Dispositionen, die den Betreffenden, wenn überhaupt, nur ansatzweise bewusst sind.

Ich hatte 2019 eine Beziehung, die damit endete, dass wir zum Abschluss eines Paris-Urlaubs im Restaurant Train Bleu im Gare de Lyon waren. Wir hatten uns beide schick gemacht. Die Stimmung war bestens. Die Taxifahrer hatten noch gefragt, ob wir frisch verheiratet seien, weil wir so glücklich aussähen. Zwei Wochen später war sie per Ghosting weg. Das schien mir bis vor Kurzem auch noch als Widerspruch. Allerdings war sie angeblich zwölf Jahre zuvor Single, bevor sie mich kennenlernte, was ich damals unglaubwürdig fand. Sie war ehemalige Ballett-Tänzerin und Modell. Heute glaube ich das mit dem zwölfjährigen Alleinsein.

Ich habe um diesen Sylvester eine Frau kennen gelernt, die sich auch standepede und sehr stark verliebt hatte. Nach wenigen Wochen legte sie den Krebsgang ein und entzog sich zunehmend. Sie hatte auch den obigen zitierten verräterischen Satz gesagt. Ihre drei Ehen und Vorbeziehungen sind, ihren Erzählungen nach, nach dem gleichen Muster gescheitert.

Ihr Vater war ein stinkreicher Manager, der insgesamt sechs Kinder mit verschiedenen Frauen hatte. Sie war das einzige eheliche Kind. Der Vater hat sich um sie nicht gekümmert. Die Mutter war Miss ihres Heimatlandes, Miss Europa und die zweite bei der Miss World Wahl. Die Reichen und die Schönen ... Hypergam nach oben zu heiraten, brachte aber kein Glück. Die Mutter war später Alkoholikerin. Die besagte Frau wurde von einer Gouvernante groß gezogen. Wohlstandverwahrlosung.

Wenn die frühkindliche prägende Erfahrung fehlt, geliebt zu werden, ist normal, verdächtig man unbewusst diese Zuneigung, nicht echt zu sein. Es muss folglich etwas Falsches, Bedrohliches dahinter stecken. Also wird abgewehrt. "Womit habe ich das verdient?" heißt übersetzt "Was stimmt hier nicht? Ich bin doch nicht wert, geliebt zu werden. Das kann doch nur eine Falle sein" ... Also der abrupte Absprung. Es ist ein Fluchtreflex wie der einer Antilope, die einen Leoparden hinter dem Busch vermutet.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #25
Zu 23#:coole Nummer ironisch gemeint? Ich habe mit einem guten Freund gesprochen, der selbst leichte Depression hat. Er meinte auch, eher offen ansprechen, hab nix zu verlieren.. Auch so meinen Erfahrungen habe ich Gefühl psychisch bei ihm (mein Bruder war bipolar, habe mich viel mit psychisch. Störungen auseinandergesetzt, leider verstorben durch Suizid. Mein Ex-Mann hatte auch Depressionen und war in einer Klinik). Kurzum, glaub man kann mir nix vormachen, selbst wenn noch nicht ggf. diagnostiziert. Was meinst Du, Du fährst das Ding voll durch? Voll gegen die Wand?! Eher nicht. Wir hatten uns auf offene Kommunikation geeinigt und deswegen auch hier meine offenen Worte. Manisch doch: bisschen überschwänglich; du bist absolut toll, ich mag Dich sehr sehr, ich mag Dich so wie Du bist, ich freu mich immer mehr. Geschrieben und dann oft angerufen. Sein Bauch fühlt sich gut an, nach mehr schrieb er 2 wichtiger davor, wie wissen was wir wollen. Ich habe lange keine Frau getroffen mit der ich so viele Gemeinsamkeiten habe und so tolle Kommunikation... so heißt paar Tage Zeit vergehen? Der letzte Kontakt war vor 5 Wochen! Ich hatte ihm am Tag nach Treffen und Neujahr sehr nett geschrieben. Dass ich Reaktion nicht einsortieren kann und überrascht bin und ich anderes Gefühl hatte. Ich ihn besonders mag, die Zeit schön war und ich mehr möchte als nur kurzzeitigen oberflächlichen und platonischen Kontakt. Gefragt ob es vom Herz und Gefühl nicht stimmt und falls ja und er nur ggf Freundschaftlich wollte ich Kontakt abbrechen würde, was weh tut oder es ihm ggf psychisch nicht gut geht. Er kann Grund auch nicht nennen, auch für ihn schwer zu verstehen da gut verstanden und unterhalten und Gemeinsamkeiten und ich relaxt. Er kann nix für sein Bauchgefühl. Für mich komisch Das kam von einem Tag auf anderen und Tag vorher noch aufgedreht?! Was soll ich da noch anrufen? Er ist dran falls noch Funken Interesse. Fühle mich verarscht, nicht ehrliche und offene Kommunikation
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #26
Zu Andreas: ja er hatte oft über problematisches Verhältnis zum Vater erzählt, das ihn heute noch sehr beschäftigt. Narzisst sei Vater. Es war aber so, dass er Gas gefühlsmäßig vorgelegt hat mit dem was er sagte. Ich war das so von meinem Ex-Mann nicht gewöhnt. Habe ihm das auch gesagt, dass er bisschen Schnappatmung in mir vorruft aber auch später dass es weg ist das Gefühl. Ich nehme eine Therapie in Anspruch übrigens um mich zu reflektieren und weiterzuentwickeln bis ich hoffentlich richtigen Partner an Seite gefunden habe. Das fand er toll. Ich sei reflektiert, offen. Wir haben viel über Beziehung, Werte, Vorstellungen gesprochen und hatten gleiche Ebene. Traurig, dass er nicht schon vorher von Zweifel und Bauchgefühl gesprochen hat. Er hätte ja sagen können, machen das jetzt so oder so. Bin mega verletzt und traurig. Deine Geschichte aber auch ziemlich doof, Ghosting No Go. Ich kam mir vor wie Urlaubsbespassung und auch Gefühl urplötzlich over und musste ihm das aus der Nase rausziehen.
Und eigentlich Urlaub geplant, also angedacht für dieses Jahr. Er hatte eigentlich einige Pläne, Sport zusammen, Sauna etc.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #27
Und eigentlich Urlaub geplant, also angefacht für dieses Jahr. Er hatte eigentlich einige Pläne, Sport zusammen, Sauna etc.

Das Pläne machen und das, was sie reden, kommt ganz überwiegend bis fast ausschlieoßlich von ihrer Verstandesebene. Die Mechanismen, Zuneigung nicht dauerhaft annehmen zu können, sind aber im Unterbewusstsein. Man hat es mit zwei verschiedenen Instanzen in derselben Person zu tun. Sie lügen auch nicht, wenn sie erst Pläne machen und sich dann doch entziehen. Das sind zwei verschiedene Kraftzentren in ihnen, die nebeneinander her und gegeneinander agieren. Nur ab und zu dringt schlaglichtartig die Tiefenebene durch. Dann sagen sie solche Sachen wie "womit habe ich das verdient?"

Ein Bedürfnis, das befriedigt wird, wird schwach. Das unbefriedigte Bedürfnis wird stark. Anfänglich überwiegt das Bedürfnis nach Liebe. In dieser Phase gehen sie eine innige Verbundenheit ein. Dadurch leidet aber das Bedürfnis nach Abgrenzung und wird unterschwellig immer stärker. Am Anfang bekommen sie es noch eingedämmt. Irgendwann aber verlieren sie die Kontrolle darüber.

Wahrscheinlich wird mittelfristig wieder das Bedürfnis nach Liebe handlungsleitend, wenn Du Dich lange genug zurückziehst. In der Distanzierung hat ja die Abgrenzung, was sie will, und wird schwach.

Stell Dir vor jemand hat Hunger und Durst. Du gibst ihm ein Glas Wasser zu trinken. Er hat nur noch Hunger. Nach einer Stunde gibt Du ihm eine Scheibe Brot. Dann könnte er allmählich wieder mehr Durst bekommen ...
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #28
Danke Andreas. Also eventuell meldet er sich wieder? Bin gespannt. War schöne intensive Zeit die er ja quasi beendet hat.. mich einfach stehen lassen. Ich hoffe ihm wird bewusst, wie fies seine Aktion und Unoffenheit war.
Ich ziehe mich weiter zurück. Bringt ja nix. Vielleicht merkt er ob ihm was fehlt oder nicht. Ich jedenfalls mach jetzt keinen Schritt. Nach Neujahr kam seine Postkarte nach 3 Wochen an er freut sich sehr sehr mich wiederzusehen. Den Text habe ich per WhatsApp abfotografiert und ihm geschickt mit Danke, war gerade im Briefkasten. Er nur:👍. Wenn müsste er sich wieder regen oder war eben alles nur oberflächlicher unoffener Kontakt.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #29
Fühle mich verarscht, nicht ehrliche und offene Kommunikation
Ja, sehe ich genauso. Verarscht. Definitiv keine "ehrliche und offene" Kommunikation. Gut, dass Du das jetzt selbst siehst, am Anfang las sich das etwas anders. Ich finde es immer etwas creepy, wenn hier Leute über die Gefühle des Datepartners schreiben, weil sie von sich auf diese schließen oder weil sie einfach dessen Worte glauben schenken. Niemand kann in einen anderen hineinsehen und dessen Gefühle kennen, macht man sich oft nur selbst was vor. Außer vielleicht man kennt den Menschen schon sehr lange sehr gut.
Glaube ich nicht, dass er noch Interesse hat, sehe ich nichts, was dafür sprechen würde.

Wie war jetzt eigentlich noch mal Deine Frage? Du machst mich ganz wuschig mit Deinen stakkatoartigen, für mich schwer lesbaren und schwer verständlichen Berichten... vielleicht kommt es mir gerade so vor wie eine rasante Karusselfahrt, alles was Du schreibst, weil ich gerade etwas übermüdet bist, aber im Moment habe ich den Eindruck, dass Du Dich auf extrem ungesunde Art in etwas ziemlich Ungutes reinsteigerst Oo ... ich frage mich, weshalb sich alles um diesen komischen Typen, den Du kaum kennst, dreht, und weshalb Du nicht bei DIR bleibst? Vor was in Dir selbst läufst Du davon, dass Du Dich dermaßen in diesen Mann reinsteigerst, und dabei so viele Vermutungen anstellst? Trägt das dazu bei, dass Du Dich gut fühlst? Oder auf eine gute Weise schlecht?

Werde mal am Tage versuchen, hier weiterzulesen...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #30
Ich hatte ihm am nächsten Tag lange WhatsApp geschickt ob es ihm ggf. psychisch nicht gut geht und ich ihn wissen lassen möchte das wir auch hier offen sprechen und uns finden und arrangieren können. ...Dann noch Corona Koller, krank.
Abgesehen davon, dass ich Deinem Geschreibsel schlecht folgen kann: wir befinden uns aus meiner Sicht am Anfang einer sozial-gesellschaftlichen Katastrophe nie dagewesenen Ausmaßes.
Die Spaltung der Gesellschaft, man liest es ja auch hier in Ansätzen, wird vielleicht erheblich folgenreicher sein, das Auflösen sozialer Strukturen, die psychischen Schäden, die gesundheitlichen Folgen sowieso. Alle in meiner Umgebung sind gereizter, zunehmend fehlt Lebensenergie, weil es keine Freizeit, keinen Tapetenwechsel, weniger Sport und eben keinen sozialen Austausch mehr gibt. Von Urlaub ganz zu schweigen, schon Ausflüge ins Freie sind ja Schwerverbrechen. Bei denen, die sich komplett vergraben, bekommt man die Folgen noch gar nicht mit. Die bedrohten oder gescheiterten Existenzen kommen noch dazu. Ich bin wirklich gespannt, was da herauskommt.

Ist da nicht völlig logisch, dass sich das auf Kennenlernen auswirkt oder dass Beziehungen nicht entstehen? Du beschreibst doch eigentlich vorwiegend einen Fernkontakt. Wie soll da eine Bindung entstehen? Per WhatsAp? Lies doch mal in Ruhe sowas wie Deinen Beitrag #26...

E-Kommunikation ersetzt eben keine sozialen Kontakte und aus meiner Perspektive funktioniert sie tiefergehend nur, wenn man sich kennt und auch nur dann notdürftig und für einen relativ kurzen Zeitraum. Was erwartest Du für „offenes sprechen“ oder „finden“ mit jemandem, den Du kaum gesehen hast? Kennenlernen findet unbeschwert statt, sonst beginnt kein Schmetterling zu fliegen.

Aus meiner Perspektive zeigen sich momentan in bestehenden Beziehungen schon Verschleißerscheinungen. Für eine neue müsstest Du Dich erst recht real austauschen. Getroffen habt ihr euch aber offensichtlich kaum. Das funktioniert eben nicht.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Top