Kennenlernphase: Nach dem 3 Date: Wie schätzt ihr es ein?

Hallo,

sie (28) hab ich vor einigen Wochen via Tinder kennengelernt. Wir haben gemeinsame Bekannte und sie hat bereits vorab einiges über mich erfragt.
Kürzlich hatten wir uns drittes Date und wir sind uns zum zweiten Mal Nahe gekommen aber kein Sex. Waren bei mir, haben Wein getrunken und gute Gespräche geführt. Und dann Küssen, rummachen, und Kuscheln.

Hab Mittwoch Abend dann noch was lustiges geschickt, in Replik was wir beim Date gesprochen haben. Aber kein "war ein schöner Abend etc". Hatte ich beim letzten Mal gemacht, sie ist aber vom Typ keine die auf so was reagiert, sondern eher sehr schlagfertig. Wir Necken uns ja auch sehr viel und schenken uns da nichts und das mag ich auch an ihr.
Aber, ich habe beim Reflektieren bemerkt, dass ich zu fordernd war. Bei der Verabschiedung habe ich sie noch mal gehalten und ihren Hals geküsst bevor wir uns zum Abschied wieder geküsst haben. Sie ist halt keine X-Beliebige von Tinder für mich, die ich nach einem gemeinsamen Abend verabschiede (da mach ich das nicht), sondern schon eine die ich besser kennenlernen will. Und ich mag es einfach den Moment zu genießen, was ich ihr zeige. Es kann aber sein, dass sie sich dabei nicht wohlgefühlt hat und es ihr zu viel war. Allerdings hat sie beim Kuscheln immer wieder meine Hand genommen etc. Da hatte ich schon das Gefühl, sie fühlt sich geborgen. Und ich hab sie auch auf die Stirn geküsst. Was für mich ein Zeichen von Zuneigung ist.

Kann es sein das sie hier dann sehr viel zum Nachdenken begonnen hat? Beim Date haben wir eigentlich noch davon gesprochen, demnächst gemeinsam zu Frühstücken, was sie zubereiten wollte. Allerdings, auf meine Nachricht ist bisher nichts gekommen. Was untypisch bei ihr ist. Weil sie normal sehr schnell antwortet. Geb aber auch zu, meine Nachricht war halt auch eher nichtssagend. Oder wäre es besser gewesen, gar nichts zu schicken und ihr das Gefühl zu geben, mich zu vermissen. Solche Spielchen mag ich eigentlich nicht.

Wie würdet ihr das alles sehen?
Danke
 
Mir ist noch etwas eingefallen: Nach dem zweiten Treffen, bei dem wir uns auch geküsst haben, hat sie sich am Morgen danach gleich sofort bei mir gemeldet. Weshalb ich gestern auch abgewartet hab, ob wieder gleich was von ihr kommt. Am Abend habe ich ihr dann aber etwas geschickt.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Da ist viel Spekulation in dem, was Du schreibst.

Grundsätzlich ist eine Veränderung des Kommunikationsverhaltens immer bedeutungsvoll. Da sie sich offenbar nun mehr Zeit lässt, ist es eher ein negatives Zeichen. Das kann aber auch die trivialsten Gründe haben, die Du nur nicht kennst.

Du musst dran bleiben. Mit der Zeit wird sich schon herausstellen, was bei ihr los ist. Warte mal ein, zwei Tage ab und dann hake nach.

Oder wäre es besser gewesen, gar nichts zu schicken und ihr das Gefühl zu geben, mich zu vermissen. Solche Spielchen mag ich eigentlich nicht.

Das ist ein schmaler Grat. Machtspielchen sind schlecht, da hast Du recht. Andererseits brauchen viele Menschen etwas Abstand, um wieder sich selbst zu fühlen. Begehren hat auch etwas mit Sehnen zu tun. Und jemand, der dauerpräsent ist, nach dem kann man sich nicht sehnen.
 
Da ist viel Spekulation in dem, was Du schreibst.

Grundsätzlich ist eine Veränderung des Kommunikationsverhaltens immer bedeutungsvoll. Da sie sich offenbar nun mehr Zeit lässt, ist es eher ein negatives Zeichen. Das kann aber auch die trivialsten Gründe haben, die Du nur nicht kennst.

Du musst dran bleiben. Mit der Zeit wird sich schon herausstellen, was bei ihr los ist. Warte mal ein, zwei Tage ab und dann hake nach.



Das ist ein schmaler Grat. Machtspielchen sind schlecht, da hast Du recht. Andererseits brauchen viele Menschen etwas Abstand, um wieder sich selbst zu fühlen. Begehren hat auch etwas mit Sehnen zu tun. Und jemand, der dauerpräsent ist, nach dem kann man sich nicht sehnen.
Verstehe. Ja. Dran bleiben ist natürlich klar.

Meine Nachricht hat sie dann gestern Abend bekommen. Kein "war schön mit dir" oder so, sondern einfach was Lustiges was mir grad durch den Kopf ging. Sie ist da gleich. Sie schickt auch kein "war schön mit dir" sondern etwa aLustiges.

Solche kontaktlose Phasen hat sie immer wieder. Und auf einmal kommt dann eine Nachricht, dass sie Lust auf ein Treffen hat oder ähnliches. Nur nach dem Date am Dienstag, dachte ich schon, sie ist mehr "on fire" ;)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Bist du ein Mann oder bist du kein Mann? Wenn dir die Frau gefällt, dann zeig ihr das, wenn du meinst, sie fängt an zu taktieren, dann schick sie in die Wüste.
Aber eigentlich bist du derjenige - "ich habe keine Lust auf Spielchen", schaust aber genau, wann wie sie reagiert hat und versuchst da dein Verhalten abhängig davon zu machen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Hallo, irgendwie kommt mir das gesamte Benehmen etwas unreif vor, ( necken ist für mich Teenie- Verhalten, besonders wenn es gemacht wird, um einer eindeutigeren Position aus dem Weg zu gehen bzw. mit Gefühlen und allem hinter dem Berg zu halten-- Und Kuss auf die Stirn ist für mich als Frau maximal unsexy -- Zuneigung --ja, aber wie zu einem Kind ---- Ausserdem kann es genau umgekehrt sein ---Du bist für sie irgendeiner auf Tinder, frage doch auch mal bei Deinen Bekannten unauffällig, so wie sie es auch schon gemacht hat. Und dann: Bei einem Mann zu kuscheln, Hände zu nehmen und nix zu fühlen, tja, wenn Du die Hände nehmen liessest wie einen toten Fisch, oder wie soll man sich das vorstellen? und dann noch immer wieder? warum hast Du die Hände dann losgelassen? Hände sind sehr empfindlich und gerade über die Hände können sehr erotische Signale laufen... (falls es beide fühlen, ja, falls,) sowas fühlt "frau" meist sofort, ob es einen elektrisiert. Auch das Wort "rummachen", finde ich etwas unpassend, erinnert mich eher an: Fragen an Dr. Sommer, BRAVO, was soll man denn darunter verstehen: unter den Pulli schlüpfen mit der Hand? nun ja, bin eben ne andere Generation... .. wenn man schon von Angesicht zu Angesicht nur rumposen kann, weil man ja sonst auf neudeutsch "bedürftig" erscheint, könnte man wenigsten schon die Wahrheit hinterhersenden: War ein schöner Abend, und etwas lobendes... damit bricht sich niemand einen Zacken aus der Krone. Ich schätze, in diesem Fall ist die gespielte Zurückhaltung nicht gut angekommen. Anstatt hier Rätselraten zu veranstalten wie so viele, könnte (könnte ist wichtig) Mann ja mal anrufen... Dann die Rede wegen "Frühstücken". Das ist ja eine Steilvorlage für die Frage, ob das Frühstück nach einer gemeinsamen Nacht stattfinden soll ..... Wieder nichts gecheckt... .. ok, manche Damen machen auch erst einen auf rasant und wenn Mann drauf eingeht, empören sie sich künstlich. Es hilft aber das Rätselraten nichts, wenn Du schon (was ich aus dem Text schliessen würde) ein fleissiger Tinder- Nutzer , bist, Du weisst ja, dass diese Plattform richtig berühmt, bekannt- verschrien ist dafür, dass die maximal überwiegende Mehrzahl der Nutzer die schnelle Nummer sucht, dann noch: ihr das Gefühl zu geben, mich zu vermissen. . .leider kannst Du niemandem ein Gefühl "geben" wie ein Brötchen. Allerdings wäre es besser gewesen, nichts zu schicken anstatt eine "witzige" Nachricht, sorry, wenn ich mich in die Lage der Frau versetze, sowas würde auf mich einen unsicheren Eindruck machen, einen abschwächenden Spielchen halt. Es kann sein, dass diese meine Meinung etwas exzentrisch rüberkommt, aber das "Herumgeeiere" mancher Männer macht einen sehr infantilen Eindruck auf mich. Warum in aller Welt wollen heutzutage alle ein "Date" mit Garantie und Vollkaskoversicherung, dass keiner verletzt, zurückgewiesen oder sonstwie in seinem empfindlichen Seelchen getroffen wird? No risk, no fun, ausnahmsweise trifft das den Nagel auf den Kopf.
 
Irgendwas gefällt ihr nicht, deshalb ihr passives Verhalten, ich glaube nicht, dass das weiterführt, von dranbleiben halte ich nichts, Kommunikation muss von anfang an, beidseitig ausgeglichen und in Balance sein!
 
Allerdings, auf meine Nachricht ist bisher nichts gekommen. Was untypisch bei ihr ist. Weil sie normal sehr schnell antwortet. Geb aber auch zu, meine Nachricht war halt auch eher nichtssagend. Oder wäre es besser gewesen, gar nichts zu schicken und ihr das Gefühl zu geben, mich zu vermissen. Solche Spielchen mag ich eigentlich nicht.
Also, wenn sie sich noch nicht gemeldet hat, ist das kein so gutes Zeichen, aber ich würde erstmal abwarten. War das Date am Wochenende und Mittwoch (gestern) hast du was geschickt? Vielleicht hat sie dann gedacht, dass du dich schon früher meldest?
Generell würde ich auch nie Spielchen spielen. Wenn sie sich nicht meldet, dann weißt du immerhin woran du bist; wenn du dich nicht meldest, kann es immer sein, dass der andere (blöderweise) darauf gewartet hat und enttäuscht ist.
Dass du zu stürmisch warst - würd ich jetzt nicht unbedingt als schlecht sehen. Dir war halt danach und du beschreibst jetzt nicht, dass sie sich abgewendet hat, früher gegangen ist, sich unwohl gefühlt hat. Meist ist es ja nicht so etwas konkretes, was einen stört (wenn sie jetzt etwas stört), sondern man merkt dann, man hat sich nicht verliebt, das richtige Gefühl stellt sich nicht ein oder so. Ansonsten kann der andere wenig falsch machen, jedenfalls beim dritten, vierte, fünften Date.
Und ich hab sie auch auf die Stirn geküsst. Was für mich ein Zeichen von Zuneigung ist.
Nur am Rande: Das weiß sie ja nicht :) Ich meine, davon auszugehen, dass der andere das genauso interpretiert wie man selbst, ist bei solchen Zeichen ja nicht so hilfreich.
Ich muss sagen, ich bin bei sowas dann ein Freund von klaren Worten. Wenn sich der andere nicht so richtig meldet, würde ich schon nochmal konkret und liebevoll schreiben und fragen, hey, wann sehen wir uns wieder? Wenn darauf nichts kommt, ist der Drops gelutscht.
Ich hatte mit meinem Freund in der Kennenlernphase so ein Ding, dass ich nach beim zweiten Date einen Witz gemacht habe, den er in den falschen Hals bekommen hat (aus seiner Sicht total verständlich; das war etwas unglücklich und ganz anders gemeint als ich es gesagt habe; er hat es interpretiert als würde ich ihm sagen, er solle sich mal bisschen mehr ins Zeug legen für mich - dabei bin ich ja überhaupt nicht so!) und dann war er danach etwas auf Abstand und ich habe das wiederum als Ablehnung interpretiert. Dann war ganz kurz Funkstille und dann hat er doch nochmal geschrieben und das ganze war total schnell aufgeklärt. Also, auch wenn sowas eher seltener der Fall ist, lohnt es sich für mich immer, es doch lieber zwei-, dreimal zu versuchen und zu zeigen, man hat Interesse. Wenn der andere einen dann abblitzen lässt, ist man immerhin sicher, dass es kein Missverständnis gab.
w, 37
 
Was ich vor allem glaube: Es gibt kein wirkliches Fehlverhalten bei welchem davon auszugehen ist, dass man damit einen Kandidaten vergraulen könnte. Bis auf Gewalt oder solche Dinge. So ein Rückzug nach den ersten Dates meint meistens ganz simpel einfach nur, kein größeres Interesse. Das hat mehr mit der Person als ganze denn mit einzelnen Verhaltensweisen zu tun.

Ich finde es ehrlich gesagt etwas "vermessen" wenn man glaubt, plötzlich nachlassendes Interesse liegt an bestimmten, beeinflussbaren Verhaltensweisen. Und keinesfalls an der Person als solches oder in Gründen der anderen Person, auf die man selbst erst Recht keinen Einfluss hat.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Kann es sein das sie hier dann sehr viel zum Nachdenken begonnen hat?
Ich würde sagen, DU hast das große Nachdenken begonnen. Vielleicht war/ist sie einfach gerade mit was anderem beschäftigt? Ich antworte auch nicht immer sofort auf Nachrichten von Freunden und lasse mir manchmal ein, zwei Tage Zeit, weil ich mental mit was anderem beschäftigt bin. Einmal habe ich auch erst drei Tage oder eine Woche später geantwortet, weil ich Stress und Wichtigeres zu tun hatte. Ich antworte immer, aber nicht immer sofort.

Es kann natürlich auch sein, dass sie einen Flirt-Ratgeber gelesen hat, wo steht, frau soll nicht sofort reagieren, sondern den Mann warten lassen, damit er nervös wird und permanent an sie denkt. Das zumindest hätte bei dir schon mal geklappt.

Stehe zu dir und deinem Verhalten, own it! Du hast dich gegeben, wie du bist, hast nichts falsch gemacht, sondern warst so, wie du halt warst. Sie kann dich und deine Art mögen oder ablehnen. Wenn es ihr nicht gefallen hat, passt ihr nicht zusammen, dann ist es besser, du findest irgendwann eine Freundin, die dich und deinen Charakter und deine Verhaltensweisen toll und attraktiv findet. Aber vielleicht hat es ihr ja auch gefallen und eure Geschichte geht weiter. Sei selbstbewusst, so oder so wird der Ausgang gut für dich sein.
w26

PS: Wenn du magst, schreib ihr doch einfach nochmal eine kurze Nachricht. Mach einfach authentisch das, was du intuitiv tun würdest. Du willst ja am Ende eine Freundin, die DICH mag, oder? Also sei du selbst. Dann hast du nichts zu verlieren.
 
Also, um es vorwegzunehmen, ich denke du bist wohl verknallt, damit entschuldigt. Andererseits:
1) Dein Text ist etwas wirr, voller unerheblicher Details
2) Dein Problem ist nicht ganz klar...du hast ihr GESTERN Abend geschrieben und sie noch nicht geantwortet? Ja mei, das sind nicht mal 24h Stunden!
3) Ich verstehe nicht ganz wo du da jetzt ein Problem siehst? Also du hst sie auf den Hals geküsst, danach habt ihr euch aber noch mal geküsst...ist doch super, hätte sie das unangenehm gefunden, hätte sie sich schneller verabschiedet.
Sie ist halt keine X-Beliebige von Tinder für mich, die ich nach einem gemeinsamen Abend verabschiede (da mach ich das nicht), sondern schon eine die ich besser kennenlernen will. Und ich mag es einfach den Moment zu genießen, was ich ihr zeige. Es kann aber sein, dass sie sich dabei nicht wohlgefühlt hat und es ihr zu viel war. Allerdings hat sie beim Kuscheln immer wieder meine Hand genommen etc. Da hatte ich schon das Gefühl, sie fühlt sich geborgen. Und ich hab sie auch auf die Stirn geküsst. Was für mich ein Zeichen von Zuneigung ist.
Also das ist ja alles niedlich, aber deine Sicht. Weiß sie das denn, was diese Gesten für dich bedeuten? Dass sie keine z-beliebige ist? Was für einen Ruf hast du bei euren Bekannten?

Ich würde an deiner Stelle jetzt einfach mal warten und schauen was das Wochenende bringt.


Anmerkung Moderation: Bitte über Rechtschreibung informieren und darauf in Beiträgen achten.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Hatte ich beim letzten Mal gemacht, sie ist aber vom Typ keine die auf so was reagiert, sondern eher sehr schlagfertig. Wir Necken uns ja auch sehr viel und schenken uns da nichts und das mag ich auch an ihr.

Grundsätzlich wirkt Dein Post auf mich sehr unsicher.

Aber, ich habe beim Reflektieren bemerkt, dass ich zu fordernd war. Bei der Verabschiedung habe ich sie noch mal gehalten und ihren Hals geküsst bevor wir uns zum Abschied wieder geküsst haben.

Du hast Dir jedes Detail gemerkt, verkrampft. Willst es besonders gut machen? So ein bißchen PUA mit drin?

Es kann aber sein, dass sie sich dabei nicht wohlgefühlt hat und es ihr zu viel war. Allerdings hat sie beim Kuscheln immer wieder meine Hand genommen etc. Da hatte ich schon das Gefühl, sie fühlt sich geborgen. Und ich hab sie auch auf die Stirn geküsst. Was für mich ein Zeichen von Zuneigung ist.

Du wirkst total unsicher, achtest permanent darauf, wie sie auf Dich reagiert, statt selbstbewusst zu agieren und zu schauen was passiert.

Kann es sein das sie hier dann sehr viel zum Nachdenken begonnen hat?

Mehr als Du bestimmt nicht.

Beim Date haben wir eigentlich noch davon gesprochen, demnächst gemeinsam zu Frühstücken, was sie zubereiten wollte.

Lass es doch erstmal so stehen.
Zerrede es nicht gleich wieder.

Oder wäre es besser gewesen, gar nichts zu schicken und ihr das Gefühl zu geben, mich zu vermissen. Solche Spielchen mag ich eigentlich nicht.

Dann lass es und versuche, die Dinge laufen zu lassen.


... hat sie sich am Morgen danach gleich sofort bei mir gemeldet. Weshalb ich gestern auch abgewartet hab, ob wieder gleich was von ihr kommt. Am Abend habe ich ihr dann aber etwas geschickt.

Das ist PUA-Technik. Du bist total verkopft.
Warum schreibt sie? Warum nicht? Warum jetzt erst? Wieso nur so wenig? Wahrscheinlich hast Du stundenlang auf dein Handy gestarrt und hast die Minuten gezählt, um nicht zu früh zu antworten, weil Du das irgendwo mal gelsen hast.

Findest Du sie gut, dann mach ein Date.
Ein Date, dass sie absagen kann.

Nicht "wir könnten" sondern "ich will".
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Ein bisschen Zögerlichkeit finde ich jetzt nicht schlimm. Nach ner gewissen Weile kommt eben wieder mehr Vernuft rein und dann denkt man etwas kritischer über die Konstellation nach: Ist man wirklich kompatibel etc? Aus Ehrlichkeit will man das dann nicht überspielen, sondern geht ein wenig auf Distanz. Das kann dann schlecht enden, kann aber auch nur ein kurzer Moment des Innehaltens sein. Bei mir ist das jedenfalls so. Auch wenn es sich dabei eben im wahrsten Sinne des Wortes um kritische Phasen handelt (und wenn sich die "Befürchtungen" auch noch bestätigen, kann es schon sein, dass es dann doch nichts wird), ist es immer noch notwendig, die rosarote Brille wenigstens irgendwann etwas abzunehmen. Die Realität kommt früher oder später sowieso wieder.

Ich hab sowas auch schon umgekehrt erlebt, war dann ne kürzere Weile selbstinitiativ (u.a. weil ich in der Beziehungsanbahnung gerne eben nicht passiv bin, weil mir seine Reaktion darauf ne Menge über seine Haltung Konventionen gegenüber sagt, da mag ich aufgeschlossene Männer) und hab mich - als von ihm dann nicht das kam, was ich mir erhofft hatte (sprich Interesse an mir als Person im Gesamten) - aus Selbstschutzgründen freundlich zurückgezogen. Ich empfinde das als natürliche und für den anderen auch nachvollziehbare Verhaltensweise. Außerdem schafft es irgendwie klare Verhältnisse.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Neckereien sind jetzt nichts, was zu einer Beziehung führen, sondern Offenheit und darüber reden können, wie man fühlt, denn sich soweit öffnen können nur ganz wenige Menschen.

Ich fühle mich weitaus besser aufgehoben, wenn jemand sagt, er hatte einen schönen Abend mit mir gehabt, um mir damit ein schönes Gefühl zu geben, als herumzuschwurbeln. Das unterscheidet eine Liebesbeziehung von einer unverbindlichen Affäre. Merkst ja selbst, das löst keine Gefühle aus.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Ich finde Du hast alles richtig gemacht. Vielleicht duerftest Du doch ein bisschen mehr zeigen, dass sie fuer Dich mehr ist als nur eine nette Bekanntschaft. Und zwar ueber Worte und Gefuehle schreiben. Es ist schoen wenn man liest wie unvergesslich der Abend war, auch wenn sie Dir zu verstehen gibt, dass sie es evt. nicht braucht. Glauben und Wissen sind zweierlei Paar Schuhe.
In der Regel werden Frauen gern erobert. Und vielleicht ist ja noch Konkurrenz. Wenn sie so toll ist, dann investiere wie Du fuehlst und icht wie Du denkst dass sie will.
 
Ich finde Du hast alles richtig gemacht. Vielleicht duerftest Du doch ein bisschen mehr zeigen, dass sie fuer Dich mehr ist als nur eine nette Bekanntschaft. Und zwar ueber Worte und Gefuehle schreiben. Es ist schoen wenn man liest wie unvergesslich der Abend war, auch wenn sie Dir zu verstehen gibt, dass sie es evt. nicht braucht. Glauben und Wissen sind zweierlei Paar Schuhe.
In der Regel werden Frauen gern erobert. Und vielleicht ist ja noch Konkurrenz. Wenn sie so toll ist, dann investiere wie Du fuehlst und icht wie Du denkst dass sie will.
Ich habe bei ihr das Gefühl, dass sie oft Abstand braucht. Sie ist sehr eigenständig und auch keine besondere Romantikerin. Ist bei mir auch so. Denke zu viel Präsenz erdrückt sie eher.
Weshalb ich wenn ich eine Nachricht geschickt hab, nicht noch eine nach feuere. Da warte ich, auch wenn das warten mir keinen Spaß macht. Nach einer Woche melde ich mich dann aber schon.
Anfang der Woche ist ja ihre Uroma gestorben. Was sie evt auch aufgewühlt hat, obwohl sie meint, sie hatte zu ihr kaum mehr Bezug.

Meine Nachricht an ihr war nichtssagend. Das kann lustig sein in gewissen Momenten, aber je nachdem wie es ihr da ging, auch uninteressant. Kann sein, dass ein "Danke für den schönen Abend" da besser gewesen wäre. Das letzte Mal als ich ihr sowas gesagt habe, kam aber nur was belangloses lustiges zurück. Wahrscheinlich ist das auch mein Problem. Ich erwarte mir eine Reaktion, und wenn keine kommt, dann denk ich mir: ok, dann sag ich das halt nicht mehr. Komplimente hat sie dann beim Date aber schon bekommen. Persönlich hat es halt auch einen anderen Wert als via Whats App.

Konkurrenz: geh jetzt mal nicht davon aus, aber man kann das nie wissen. Ich hatte auch andere Dates die letzten Wochen. Nur war sie jene, mit der ich mehr Zeit verbringen will. Uni, Arbeit, Freunde und Familie sind ihr aber am wichtigsten. Das hat sie mir oft genug gesagt. Ich denke, dass ich ihr noch nicht so wichtig bin und erobern ist ihr wahrscheinlich schon sehr wichtig. Da bin ich wahrscheinlich noch zu zaghaft.
 
Grundsätzlich wirkt Dein Post auf mich sehr unsicher.



Du hast Dir jedes Detail gemerkt, verkrampft. Willst es besonders gut machen? So ein bißchen PUA mit drin?



Du wirkst total unsicher, achtest permanent darauf, wie sie auf Dich reagiert, statt selbstbewusst zu agieren und zu schauen was passiert.



Mehr als Du bestimmt nicht.



Lass es doch erstmal so stehen.
Zerrede es nicht gleich wieder.



Dann lass es und versuche, die Dinge laufen zu lassen.




Das ist PUA-Technik. Du bist total verkopft.
Warum schreibt sie? Warum nicht? Warum jetzt erst? Wieso nur so wenig? Wahrscheinlich hast Du stundenlang auf dein Handy gestarrt und hast die Minuten gezählt, um nicht zu früh zu antworten, weil Du das irgendwo mal gelsen hast.

Findest Du sie gut, dann mach ein Date.
Ein Date, dass sie absagen kann.

Nicht "wir könnten" sondern "ich will".
Ich würde das anders sagen. Beim Date hab ich klar die Führung. Bin ihr einfach näher gekommen. Zwar hab ich auf ihre Körpersprache geachtet, aber es dann einfach gemacht. Zuerst war sie noch nicht ganz offen dafür, weil wir uns 2 Wochen nicht gesehen haben. Dann hat sie es aber auch wollen.

Mein Problem ist die Zeit, wo wir uns nicht sehen. Wo ich wahrscheinlich zu wenig selber agiere. Wenn ich sie zum Beispiel anrufe, und sie hebt nicht ab, dann denk ich mir jedesmal: ok, sie wird schon zurückrufen. Macht sie das nicht, und schreibt auch nicht, denk ich, sie will grad nichts von mir wissen. Was schon ein Problem ist, und zur Unsicherheit führt.

Aufs Handy schau ich nicht permanent. Hab genug zutun. Grad allerdings Urlaub und durch die auf einmal vorhandene Freizeit, sicher mehr Zeit nachzudenken. Wobei ich den heutigen Tag meinem Hobby widmen werde.

Bisher kam von ihr keine Nachricht. Es kann aber auch sein, und das hab ich ja öfter schon bemerkt, dass sie mich hier spiegelt. Weil ich wegen Arbeit etc keine Zeit habe, auch mal 2 Tage nicht antworte. Das weiß sie ja von mir, dass ich Whats App nicht sonderlich viel beimesse und lieber Telefoniere oder mich treffe.
 
Neckereien sind jetzt nichts, was zu einer Beziehung führen, sondern Offenheit und darüber reden können, wie man fühlt, denn sich soweit öffnen können nur ganz wenige Menschen.

Ich fühle mich weitaus besser aufgehoben, wenn jemand sagt, er hatte einen schönen Abend mit mir gehabt, um mir damit ein schönes Gefühl zu geben, als herumzuschwurbeln. Das unterscheidet eine Liebesbeziehung von einer unverbindlichen Affäre. Merkst ja selbst, das löst keine Gefühle aus.
In dem frühen Stadium, wo bisher noch kein Sex war, denk ich, ist es halt noch sehr unverbindlich. Für sie und für mich. Da schon sowas klar ansprechen, ist halt noch sehr früh. Das mit dem schönen Abend hab ich nach dem zweiten Date gesagt. Und als sie nur was Lustiges drauf geschickt hab, mir gedacht, dann sag ich das halt nicht mehr. Auch ok.
 
Also, um es vorwegzunehmen, ich denke du bist wohl verknallt, damit entschuldigt. Andererseits:
1) Dein Text ist etwas wirr, voller unerheblicher Details
2) Dein Problem ist nicht ganz klar...du hast ihr GESTERN Abend geschrieben und sie noch nicht geantwortet? Ja mei, das sind nicht mal 24h Stunden!
3) Ich verstehe nicht ganz wo du da jetzt ein Problem siehst? Also du hst sie auf den Hals geküsst, danach habt ihr euch aber noch mal geküsst...ist doch super, hätte sie das unangenehm gefunden, hätte sie sich schneller verabschiedet.

Also das ist ja alles niedlich, aber deine Sicht. Weiß sie das denn, was diese Gesten für dich bedeuten? Dass sie keine z-beliebige ist? Was für einen Ruf hast du bei euren Bekannten?

Ich würde an deiner Stelle jetzt einfach mal warten und schauen was das Wochenende bringt.


Anmerkung Moderation: Bitte über Rechtschreibung informieren und darauf in Beiträgen achten.
Verknallt noch nicht ;) Wäre noch zu früh. Gedanken mach ich mir, weil ich sie schon weiter kennenlernen möchte.

Es waren, nachdem ich sie am Hals geküsst hab, eher zwei kurze Abschiedsküsse und eine kurze Umarmung. Mehr auch nicht. Aber ich hatte nicht das Gefühl, das sie sich schnell verabschieden will.

Der Ruf bei meinen Bekannten ist ein guter. Sonst hätte sie mich nicht treffen wollen, hat sie mir damals gesagt.

Ja, hab ich auch vor. Bisher hat sie sich nicht gemeldet.
 
Das mit dem schönen Abend hab ich nach dem zweiten Date gesagt. Und als sie nur was Lustiges drauf geschickt hab, mir gedacht, dann sag ich das halt nicht mehr. Auch ok.
Sie ist jünger als du, oder? Vielleicht ist sie noch etwas kindisch unterwegs. Wenn mir nach einem schönen Date ein Mann, den ich mag, schreibt, es war ein schöner Abend, dann antworte ich: "Danke, ich fand es auch sehr schön mit dir, lass uns das unbedingt wiederholen! Wenn hast du nächste Woche Zeit? Und magst du eigentlich Flammkuchen? Soll ich uns Flammkuchen vorbereiten beim nächsten Mal und wir belegen sie auf verschiedene Arten?"
Irgendwie so was.
w26
 
Sie ist jünger als du, oder? Vielleicht ist sie noch etwas kindisch unterwegs. Wenn mir nach einem schönen Date ein Mann, den ich mag, schreibt, es war ein schöner Abend, dann antworte ich: "Danke, ich fand es auch sehr schön mit dir, lass uns das unbedingt wiederholen! Wenn hast du nächste Woche Zeit? Und magst du eigentlich Flammkuchen? Soll ich uns Flammkuchen vorbereiten beim nächsten Mal und wir belegen sie auf verschiedene Arten?"
Irgendwie so was.
w26
Ja, sie ist 28. Aber schon noch etwas kindisch. Ich hab immer das Gefühl, dass sie mit sowas noch nicht ganz umgehen kann. Sie tut sich da etwas schwer, was klare Worte betrifft und man merkt auch, sie ist keine Romantikerin. Ich mag aber ihre natürliche Art.

Zweites Date kam morgens um halb 8 gleich von ihr (hab eine Milchpackung bei ihr vergessen) ob ich angepisst bin, weil ich keinen Frühstückskaffee haben werde. Daraufhin hab ich gemeint, dass ich den Abend mit ihr genossen hab und schön fand. Und mir das viel mehr Wert ist. Die Reaktion drauf war aber keine, die du oben erwähnst, sondern wieder irgendein Blödsinn. Dann schickt sie mir aber auch heiteren Himmel wieder irgendwas durch und will mich zum Waffelessen einladen etc. Also ja, ich würd schon sagen, dass sie eine kindische Art beim Schreiben hat.
 
hat sie sich inzwischen gemeldet? Das Wochenende steht doch vor der Tür...
Ja, sie ist 28. Aber schon noch etwas kindisch. Ich hab immer das Gefühl, dass sie mit sowas noch nicht ganz umgehen kann. Sie tut sich da etwas schwer, was klare Worte betrifft und man merkt auch, sie ist keine Romantikerin. Ich mag aber ihre natürliche Art.
hmmm.... naja David....
also 28 ist jetzt auch nicht mehr so jung, die meisten Frauen in dem Alter fangen an, da nach einer Beziehung zu streben, sofern sie zum Beispiel eine Familie wollen. Die "böse 30" rückt nahe...
kann bei ihr natürlich anders sein.

Ich habe aber bei deinen Antworten eher das Gefühl, dass sie sich nicht sicher ist. Auf liebevolle Nachrichten nicht zu antworten oder sie mit einem lustigen Spruch zu quittieren ist eigentlich eine Antwort, dass man diese Gefühle nicht hat und den anderen aber nicht verletzen will.

Das sie gerne Zeit mit dir verbringt und sich vielleicht erhofft, dass da noch Gefühle kommen mag ja sein, auch ich habe manchmal 3-4 Dates gehabt in der Hoffnung ich entwickel noch Gefühle...
 
hat sie sich inzwischen gemeldet? Das Wochenende steht doch vor der Tür...

hmmm.... naja David....
also 28 ist jetzt auch nicht mehr so jung, die meisten Frauen in dem Alter fangen an, da nach einer Beziehung zu streben, sofern sie zum Beispiel eine Familie wollen. Die "böse 30" rückt nahe...
kann bei ihr natürlich anders sein.

Ich habe aber bei deinen Antworten eher das Gefühl, dass sie sich nicht sicher ist. Auf liebevolle Nachrichten nicht zu antworten oder sie mit einem lustigen Spruch zu quittieren ist eigentlich eine Antwort, dass man diese Gefühle nicht hat und den anderen aber nicht verletzen will.

Das sie gerne Zeit mit dir verbringt und sich vielleicht erhofft, dass da noch Gefühle kommen mag ja sein, auch ich habe manchmal 3-4 Dates gehabt in der Hoffnung ich entwickel noch Gefühle...
Nein. Bisher kam nix von ihr. Das letzte Mal als sie das gemacht hat (nach dem 2 Date haben wir noch einen Tag geschrieben, dann war nichts mehr), kam dann nach 3 Tagen was und da eine Einladung zu ihr zum Kaffee. Das konnte ich aber nicht wahrnehmen, weil ich keine Zeit hatte.

Sie wirkt für mich allgemein unsicher. Hab immer wieder das Gefühl, sie kann mit dem allen nicht umgehen. Näher kommen ist auch ein Prozess, was sie erst mal hat zulassen müssen. Ich hab das aber behutsam gemacht und dann hat sie selber schon die Nähe gesucht. Bei WA war es aber immer schwierig.

Die Frage ist für mich, ob Gefühle nicht etwas sind, was nach dem ersten Sex eher eintrifft. Vorher schon überschwängliche Gefühle haben, damit hab ich bisher keine gute Erfahrung bei Frauen gemacht. Das war dann schon oft ein Strohfeuer.
 
Aber, ich habe beim Reflektieren bemerkt, dass ich zu fordernd war. Bei der Verabschiedung habe ich sie noch mal gehalten und ihren Hals geküsst bevor wir uns zum Abschied wieder geküsst haben. Sie ist halt keine X-Beliebige von Tinder für mich, die ich nach einem gemeinsamen Abend verabschiede (da mach ich das nicht), sondern schon eine die ich besser kennenlernen will.
Lieber David, dann handele nach Deinen Worten. Wirb um sie, bleib dran, bleib bei Dir, bei Deinem Inneren. Spiel keine Spiele, lass Dich nicht verunsichern.
Sie ist jünger als du, oder? Vielleicht ist sie noch etwas kindisch unterwegs.
Genau. Inanna ist schon reifer, andere sind es vielleicht noch nicht, ober noch unsicherer. Das ist nicht schlimm. Vielleicht ist sie eben noch nicht SO reif, aber doch ist sie toll genug, dass Du sie sehr magst.
Dann sei der Mann, der DU für sie sein willst. Gib ihr die Sicherheit, die sie braucht. Das kann etwas dauern, Du solltest beharrlich beständig und verlässlich sein.
Bleib in Deinem Inneren sicher.
Wenn sie noch etwas unreifer wirkt, solltest Du den Part der Sicherheit und der klaren Aussagen für Euch beide übernehmen. Das rate ich Dir. Das heißt nicht, dass Du nich t auch flirten darfst. Flirten und Sicherheit geben passen durchaus zusammen.
 
Ehrlich gesagt hört sich das mit ihr alles etwas mühsam und anstrengend an. Wenn alles passt und beide wollen, flutscht es normalerweise und beide freuen sich aufeinander, jedenfalls kenne ich das so. Wenn es dagegen jetzt schon so ein Krampf und gegenseitigen Taktieren ist ... Ich hätte darauf keine Lust an deiner Stelle. Du hast nichts falsch gemacht, nur vielleicht passt ihr einfach nicht zusammen oder sie ist noch nicht bereit für eine Beziehung.
w26
 
Die meisten Frauen denken immer nur an sich, dass sie erobert werden wollen, fragen sich aber nicht, was der Mann gern möchte!
Und was wollen Männer gern von Frauen, gibt es da keine Konkurrenz?
Ist mir alles viel zu flach, viel zu einseitig, was so nicht gehen kann!
Das wird schon so sein, dass sie von dir nichts wissen will, ich würde das Spiel an deiner Stelle sehr cool und mit Abstand beobachten!
Verbindlichkeit hat mit Sex nichts zu tun, das sind Defizite in der Kommunikation, wer so denkt!
 
Ehrlich gesagt hört sich das mit ihr alles etwas mühsam und anstrengend an. Wenn alles passt und beide wollen, flutscht es normalerweise und beide freuen sich aufeinander, jedenfalls kenne ich das so. Wenn es dagegen jetzt schon so ein Krampf und gegenseitigen Taktieren ist ... Ich hätte darauf keine Lust an deiner Stelle. Du hast nichts falsch gemacht, nur vielleicht passt ihr einfach nicht zusammen oder sie ist noch nicht bereit für eine Beziehung.
w26
Hm. Immer ist es bei mir bisher nicht geflutscht ;) Natürlich mag ich es, wenn es so ist. Aber hatte auch schon andere Anbahnungen. Sie möchte das wir uns langsam kennenlernen. Was für mich auch ok ist. Es kann auch sein, dass ihr zeitweise anderes Verhalten beim Kontakt, verunsichert. Da ich es gewohnt bin, dass was kommt. Nachrichten führen ja zum Dopaminstoß.
Denk ich muss insgesamt lockere werden und aus dem zerdenken raus. Bin da zu verkopft anstatt es laufen zu lassen.
 
Ich habe in meinem Leben gelernt, bei Wein führt man keine guten Gespräche!
Und wer bereits beim zweiten Date so weit geht, kann auch gleich Sex haben!
Trefft euch doch noch einmal und bleibt nüchtern! Mal sehen, was da dabei rauskommt!
 
Wenn sie noch etwas unreifer wirkt, solltest Du den Part der Sicherheit und der klaren Aussagen für Euch beide übernehmen. Das rate ich Dir. Das heißt nicht, dass Du nich t auch flirten darfst. Flirten und Sicherheit geben passen durchaus zusammen.
Warum nicht auch gleich den Psychologen dazu buchen ?

Liest sich schön.

Mal wieder soll der Mann in Vorleistung gehen

Sicherheit geben, Flirten, Attraktiv sein.
Die Frau darf unsicher sei, darf taktieren, darf wählen.
OK attraktiv sollte sie schon sein. Sonst nix.

Man könnte meinen, nur wir Männer hatten was davon, wenn Frauen sich auf uns einlassen....

Der FS hat ein Interesse einer Beziehung zu der Frau , idealerweise ist das Interesse aber beidseitig.

Also kann der FS sich weiteren Aufwand sparen, wenn die Frau den Kontakt nicht von sich auch weiterführen will. Er ist es als Mensch genauso wert, dass eine Frau an ihm als Partner interessiert ist. Hier scheinbar nicht der Fall.
 
Zuletzt bearbeitet:
Die meisten Frauen denken immer nur an sich, dass sie erobert werden wollen, fragen sich aber nicht, was der Mann gern möchte!
Und was wollen Männer gern von Frauen, gibt es da keine Konkurrenz?
Ist mir alles viel zu flach, viel zu einseitig, was so nicht gehen kann!
Das wird schon so sein, dass sie von dir nichts wissen will, ich würde das Spiel an deiner Stelle sehr cool und mit Abstand beobachten!
Verbindlichkeit hat mit Sex nichts zu tun, das sind Defizite in der Kommunikation, wer so denkt!
Du meinst, einfach nichts mehr von mir geben und nicht mehr melden? Also weniger sie führen und versuchen ein Date auszumachen? Einseitig, ja. Sie redet viel
über sich, fragt aber selten wegen mir. Schliesslich hat sie unsere gemeinsamen Bekannten eh schon ausführlich über mich ausgefragt.

Sie öffnet sich zwar langsam und fragt mehr, aber ihr Redefluss war weiter ungebremst. Ich hör ihr gern zu und mag ihr lachen. Aber rede auch mal gern. ;)
 
Top