• #1

Kennenlernphase und Unstimmigkeiten

Liebes Forum,

Anfang August habe ich einen Mann kennengelernt, der es mir vom ersten Treffen an wirklich angetan hat. Ich glaube ich bin zum ersten Mal wirklich verliebt. Kurz zu mir, ich arbeite sehr viel (Unternehmensberatung), bin sehr erfolgreich und recht Beziehungsunerfahren. Wir hatten tolle Dates und er hat sich immer etwas einfallen lassen (nichts unheimlich besonderes, aber eben trotzdem nicht 0815). Er hat beruflich viel um die Ohren und auch einen sehr großen Freundeskreis, am Anfang haben wir uns ca. 1-2 mal die Woche gesehen, was sich jetzt auf 2-3 mal gesteigert hat. Sex hatten wir zum ersten Mal vor etwa 2 Wochen, welcher auch großartig ist. Er hat betont auf Exklusivität gepocht. Auch seinen besten Freund hat er mir schon vorgestellt. Nun ist es so, dass ich noch nie bei ihm in der Wohnung war und auch noch nie eine komplette Nacht mit ihm verbracht habe. Am Freitag hat er mir gestanden, dass er etwas mit dem Alter geschwindelt hat, weil er Angst hatte, er sei mir dann doch zu alt. Ich dachte er sei 33, tatsächlich aber ist er 39, ich bin 23. ich frage mich ob Beziehungen mit solch großem Unterschied überhaupt bestehen können? Und kommen da vielleicht noch mehr Dinge die er mir verschwiegen hat? Seit er es mir gesagt hat, ist er auch etwas abweisend und hat mir gestern Abend kurzfristig abgesagt, was eigentlich nicht seine Art ist. Ich meinte nur, schade, hätte mich gefreut und schönen Abend noch. Seit dem ist Funkstille. Ich mag ihn sehr, hinterher laufen will ich ihm jetzt allerdings nicht. Wie soll ich mich denn jetzt verhalten? Falls es ein nächstes Treffen gibt, alles nochmal ansprechen, direkt fragen ob da noch etwas ist und auch den Wunsch äußern mal bei ihm zu übernachten? Mich irritiert lügen in der kennenlernphase und ich kann das auch nicht so stehen lassen, habe auch Angst es kommt noch mehr raus. Außerdem was will ein 39 jähriger mit einer 23 jährigen? Midlifecrisis oder einfach nur dummer Zufall? Leider fühl ich mich jetzt wirklich wie 23 und bin emotional etwas durch den Wind. Da ich seit Monaten sehr viel bei euch mitlese freue ich mich über eure Einschätzungen. Ich halte euch auch gern auf dem Laufenden.

Eure Bambi
 
  • #2
Nun, er hat beim Alter gelogen und zwar ganz erheblich.
Und sagt es dir jetzt, nachdem ihr Sex hattet ?
Nun...

Ich würde mal der Sache mit der Wohnung auf den Grund gehen.
Da du länger hier mitliest, wirst du wissen, wie die geneigte Leserschaft die beiden Aussagen
- ich habe noch nie seine Wohnung gesehen
- er ist in der Nacht immer noch nach Hause gefahren
bewertet.
Falls nicht, sage ich es dir: er hat eine Frau und wohnt dort.

Dass er dich seinem Freund vorgestellt hat, ist kein Zeichen dafür, dass er zu dir steht.
Es könnte ein gentlemen's agreement sein, z.B. dass der Freund ihn deckt. Immer wenn er zu dir fährt, sagt er zu seiner Frau, dass er sich mit seinem Kumpel trifft.

Schlage ihm vor, mit ihm Hand-in-Hand durch die Stadt zu bummeln.
Und mit ihm mitten in der Stadt essen zu gehen, nicht romantisch auf dem Land.
Bitte ihn, ihn zuhause zu besuchen und bitte ihn, über Nacht bei dir zu bleiben.
Seine Reaktion wird aufschlußreich sein.
Kann auch sein, dass er das alles toll findet und umsetzt, dann habe ich mich geirrt.

Es ist keine Frage, ob der Altersabstand zu groß ist. Dir macht es ja nichts aus und wir haben hier ja gelernt, dass viele Männer genau von so einer jungen Frau träumen.
Einer will so eine sogar heiraten und ist noch fast 10 Jahre älter als dein Typ. Naja, er will keine erfolgreiche Unternehmensberaterin ( Respekt ! mit 23 Jahren ! )

Die Frage ist doch eher, ob er eine Beziehung zu dir möchte.
Seit er es mir gesagt hat, ist er auch etwas abweisend und hat mir gestern Abend kurzfristig abgesagt, ...Seit dem ist Funkstille.
Das hier klingt leider nicht danach.
Ich spekuliere mal ganz wild:
Er hatte jetzt ein paar mal mit dir Sex, den er nicht sooo doll fand und möchte die Sache nun beenden.
Er haut also 'was raus, von dem er annimmt, dass du ihm danach die Tür vor der Nase zuknallst ( einige / viele Menschen reagieren auf Lügner so und einige junge Leute wollen keine so deutlich älteren Partner ).
Er möchte nicht selbst Schluß machen, weil er keine Lust auf Heulorgien oder Vorwürfe oder Stalking hat.

Finde es heraus.
Viel Glück

Und ja, bitte halte uns auf dem Laufenden.


w 48
 
  • #3
Es muss irgendetwas ganz Schreckliches in seiner Wohnung vorhanden sein, wenn er es schafft, dich 3 Monate von dort fernzuhalten.
In den meisten Fällen ist das eine Lebensgefährtin.
Oft auch eine mit Kindern, seinen Kindern.
Dass er keine ganze Nacht am Stück Zeit hat, spricht ebenfalls für diese Vermutung.
Dass er Dich seinem Freund vorgestellt hat, bedeutet gar nichts. Du bist seine Trophäe, 16 Jahre jünger. Freunde zeigen untereinander Verständnis, wenn einem nach Abwechslung ist.

Eine Lüge ist bereits aufgeflogen, weitere werden folgen.
Zieh dich zurück. Hör auf Dein Bauchgefühl.
 
  • #4
Er hat kein Problem mit dem Lügen, aber scheinbar ein großes Problem mit seinem Alter. Ich tippe auf eine Ehefrau und Kinder und natürlich hält er dich jetzt auf Abstand, bevor du dir Hoffnungen machst.
 
  • #5
Liebe FS,

sorry aber das ganze klingt doch recht naiv. Du stellst keine Nachforschungen an über den Herren. Du glaubst alles was er dir sagt. Lässt dich 3 Monate von seiner Wohnung fernhalten?!
Er ist unehrlich und lügt bezüglich des Alters (sehr kaltschnäuzig). So jemand lügt auch in anderen Bereichen.
Vermutlich hat er wirklich Frau und Kind. Google den guten Mann doch einfach mal.
Warum suchst du dir nicht einen ehrlichen Mann in deinem Alter der noch nicht so abgebrüht ist?
 
  • #6
Insbesondere, wenn die Wahrheit erst offenbart wird, nachdem man bereits miteinander intim war, denn dahinter verbirgt sich die berechnende Einstellung: wenn sie sich erst einmal auf Sex eingelassen hat, wird sie die Kröte schon schlucken. Und das ist eben etwas völlig anderes, als wenn der Mann (wie er behauptet) nur Angst hat, sie würde ihn wegen seines Alters nicht treffen wollen.
 
  • #7
Mir reicht eigentlich die Alterslüge und deine Aussagen, dass du noch nie seine Wohnung gesehen hast bzw. noch keine Nacht zusammen verbracht hast.

Findest du denn das nicht merkwürdig? Warst du nicht neugierig, wo er wohnt und wie? Wolltest du nie, die Nacht zusammen verbringen? Oder fand der Sex im Auto statt? Hast du nie nachgefragt?
 
P

Provence

  • #8
Da gibt es nur eines, liebe Bambi, ganz schnell sehr direkte Fragen an ihn richten: verheiratet / bzw. in einer Beziehung lebend? Kinder? Warum er nie die ganze Nacht bei dir bleibt? Warum er nie in seine eigene Wohnung einlädt? Frag ihn auch, was er sich mit dir vorstellt, wie er selbst damit klarkommt, eine so viel jüngere Freundin zu haben (im Gegensatz zu dir kannte er den Altersunterschied).

Und alle diese Fragen bitte an einem neutralen Ort. Nicht bei dir und nicht bei ihm. Damit du aufstehen und gehen kannst, wenn dir die Antworten nicht gefallen. Du klingst sehr reflektiert und selbstbewusst und du schaffst das! Den (möglichen) Kummer danach hakst du ggfs. unter »Erfahrung« ab.
 
  • #9
Hallo Bambi,
das Thema ist ja scheinbar: es herrscht Funkstille.
Da kann man natürlich weder fragen, noch vorschlagen, noch testen...
Es gibt natürlich alle Möglichkeiten warum er sich so verhält.
Frau Kind, kein Interesse mehr....oder er weiss nicht ob Du ihm die Lüge mit dem Alter verzeihst.
Das kam ja wohl alles zeitgleich.
Sex, Beichte ob seines Alters und dann die Funkstille!
Ich persönlich hätte, wenn mir das Interesse nach dem Sex fehlt, über die Alterslüge keinen Ton mehr gesagt.
Warum sollte ich etwas beichten, wenn mir der andere dann sowieso egal ist?!
Ohne Fragen bekommt man keine Antwort.
Wenn Du diese wirklich willst, wirst Du wohl den Schritt in den Kontakt gehen müssen
Oder aber...er hat gelogen, er hat sich nicht mehr gemeldet und diese Tatsachen reichen Dir um ihn auch nicht mehr zu wollen.
Wäre wohl die gesündeste Reaktion
 
  • #10
Wenn du weißt wo er wohnt dann stehst du mal so ganz überraschend vor seiner Haustüre.
Es gibt ja nur zwei Möglichkeiten warum er dich nicht in seinen privaten Bereich lässt. Entweder er lebt zu zweit in seinem privaten Bereich oder er ist ein Messie und möchte seine Wohnung niemandem zumuten.
Ich tippe auf ersteres.

Beim Alter hat er ja schon geschwindelt, vielleicht hat er sich beim Familienstand auch vertan und vergessen dass er eigentlich liiert ist. Diese "In das Herz Lügerei" kann ich überhaupt nicht leiden. Wie soll das denn weitergehen wenn man schon am Anfang lügt. Was kommt da denn noch alles zutage??
 
  • #11
Liebe Bambi, er ist vermutlich verheiratet und fand es toll, nebenbei eine junge Frau für Sex zu haben. Jetzt ist Funkstille, entweder, weil seine Frau Wind von der Sache bekommen hat und ihm die Hölle heiß macht, oder weil sich nun doch sein Gewissen meldet, oder weil es nun nicht mehr ganz so unkompliziert ist.
Er hat dich belogen und vermutlich seine Frau betrogen.
Falls die Funkstille anhält: belasse es dabei und sei froh, nicht noch mehr Federn gelassen zu haben.
Weißt du, wo er wohnt? Du könntest schon mal nachsehen, wie viele Namen am Klingelschild stehen oder ob es ein Familienhaus ist oder oder oder.
 
  • #12
Tut mir leid aber zwei Dinge nehme ich Dir nicht ab.
23 und schon erfolgreiche Unternehmensberaterin, sorry, ich bin 52, seit 30 Jahren im Finanzsektor und kenne kein Unternehmen, welches sich von einer 23-jährigen "beraten" lässt, unsere jungen Hühner haben es in der Privatberatung da schon schwer - also nichts für ungut.

Zweitens, eine so tolle Unternehmensberaterin fällt nicht auf einen wesentlich älteren Kerl rein, der nicht ganz sauber ist.

Drittens genießt so ein ältlicher Kerl die Schwärmerei einer jungen Frau, mehr ist nicht. Kenne ähnlichen Fall aus dem Umfeld, sie 23, er 35, er machte Schluß und ehelichte eine geschiedene 40-jährige, die junge Frau war ihm zu nervig.

Also besser Energie in den beruflichen Aufbau stecken mit 23 hat man ja für Beziehungskrempel noch jede Menge Zeit, vor allem als "Unternehmensberaterin".
 
  • #13
Ich hätte ja beinahe gelacht: 23 Jahre, Unternehmensberaterin, sehr erfolgreich... Alleine aus diesem Selbstbild folgere ich, dass Du noch sehr viel lernen musst.
Aber nun zu Deiner eigentlichen Frage: Dir bleibt wenig übrig, als ihn zu konfrontieren. Den Vorschlag, das an einem neutralen Ort zu machen - könnte auch ein Spaziergang in der Stadt (nicht auf freier Flur!) sein - finde ich nicht schlecht. Denn je nach Antworten solltest Du Dir die Ausstiegsoption offen halten.
Ansonsten gilt für mich: "wer einmal lügt, dem glaubt man nicht" - das hat sich sehr bewährt.
Alles Gute Dir!
 
  • #14
Sei ehrlich und sag wie es ist. Du hattest Erwartungen, hast dich gefreut und dann sagte er ab und du warst enttäuscht.
Sowas passiert, das ist kein Drama.

Schlimmer ist es wenn du nebenher erfährst er kontaktet in der Kennenlernphase noch zig andere "Kandidatinnen". Das war in meinem Fall so und es fiel mir zunächst gar nicht auf weil wir beide beruflich sehr im Hamsterrad strampeln.

Falls ihr euch aber beide sehr mögt solltest du alles dran setzen es zu begradige