G

Gast

  • #1

Kennlernphase, trotz reifen Alters völlig ratlos (46)

Ich habe im Internet einen Mann gesucht u. ein Foto entdeckt , ich bekam sofort ein warmes Gefühl, dieser Blick.
Ich habe ihn angeschrieben und es kam eine freudige Nachricht zurück.
Es wurden die Tel.Nrn. getauscht und seit dieser Zeit gab es regen Kontakt per Smartphone.
Das Nächste war mein Foto. Ich dachte ich schicke es bevor es weh tut, seins kannte ich ja.
Ich habe eines geschickt, gebangt. Nach 5 Min. kam die Meldung" Du bist eine hübsche Frau"geschafft.
Wir haben uns dann 4 Wo. Nachrichten gesendet, uns den Alltag erzählt und 2x telefoniert.
Vor 8 Wochen haben wir uns das 1. Mal getroffen, Essen und Trinken, danach in seine Wohnung. Als ich wieder nach Haus fuhr wusste ich der Mann ist Hammer und ich habe das ganz schwer in Magen gespürt.Ich hatte so eine Angst,dass es seinerseits bei diesem Treffen blieb. Aber noch bevor ich zu Hause war hatte ich eine Bestätigung von ihm das er mich unbedingt wiedersehen möchte!
Diesem 1. Treffen folgte ein 2. bei ihm, er hat mich bekocht, mir sein Leben gezeigt.
Das 3. Treffen war 2 täg. mit Übern. in getrennten Zimmern. Es gab schon mal ein paar Küsse. Ich war schon lange soweit über ihn herzufallen. Wir sind uns einig dass wir uns eine Beziehung vorstellen können. Er wäre mir gern näher gekommen, aber er ist nicht so einer und steht nicht auf vorschnellen Sex, sagte er. OK:(
Das 4. Treffen war wieder schön ohne Übern. Ich habe nichts getan um ihn näher zu kommen und er auch nicht.
Das 5. Treffen war mit Kind. Ich sollte es mitbringen. Das war ein schöner Tag.
An diesem Tag haben wir über eventuelle Bereitschaft zum Umzug gesprochen und wie wir uns unser Zuhause vorstellen.
Wir harmonieren so gut dass es weh tut. Es passt, unglaublich.
Mittlerweile hat er die Wörter Schatz, Freundin, Beziehung und ich habe dich lieb eingebracht.
Seine Verwandschaft hätte gefragt wann sie mich mal kenne lernen dürfen.( Ja, ich will! )
Wir kennen uns seit 8 Wo. persönl., haben uns 5x getroffen. Nach dem 5. Treffen fiel der Abschiedskuss nicht so flüchtig aus. Wir schreiben tägl. Nachrichten vom Guten Morgen, den Alltag, dem Gute Nacht Gruß. Wir wollen uns näher kennen lernen. Ich weis längst dass er genau der Mann ist den ich will, für immer.
Was mich fertig macht ist die fehlende körperliche Nähe und das er noch keinen Sex, nicht einmal kuscheln wollte?
Was ist Eure Meinung, auf die Entfernung wie lange muss ich mich gedulden bis eine richtige Beziehung entsteht? Möchten beide keine Fernbeziehung. Ich würde umziehen. Habe eine gute Qualifikation, suche mir einen neuen Job. Mir gefällt die Gegend , wir fangen noch mal von vorn an.
Mein Problem ist das ich das ganz schnell möchte....., weil für mich ist alles klar.
Ich denke mit den gegenseitigen Bekundungen und Plänen sind wir schon ganz schön weit..... aber wie so fehlt dann das Körperliche? Wir machen den 2. Schritt vor dem 1. Schritt oder?
Mein Schatz ist im Sternzeichen Jungfrau geboren.
Danke für Eure Meinungen
 
G

Gast

  • #2
Der Mann will es sexuell ruhig angehen lassen. Ja, so was soll auch bei Männern geben ;) Liebe FS, du hast ein Kind. Man(n) überlegt sich da eben ganz genau ob eine Beziehung in Frage kommt. Da schaltet man dann eben auch das Gehirn ein. Eine AE-Mutter ist ja nun einmal eine ganz andere Nummer als eine „freie“ Frau. Setzt ihn bitte nicht unter Druck nur weil du Sex willst. Wird schon noch! Nicht jeder Mann will ständig irgendwelche Frauen bespringen.
M41
 
G

Gast

  • #3
Hallo,
ich glaube ihr habt einfach eine unterschiedliche Bedürfnisstruktur. Während Dir körperliche Nähe wichtig ist, scheint er viel weniger Wert darauf zu legen. Wenn er Kind und die Familie ins Spiel bringt, weil ihm das offenbar wichtig ist, würde ich mich an Deiner Stelle jetzt mal behutsam aber ohne weitere Zeit zu verlieren mit dem Thema nach vorne arbeiten, das Dir (aus meiner Sicht allzu verständlicherweise) am Herzen liegt, nämlich der Sex oder die körperliche Entsprechung Eurer sonst so weit voran geschrittenen Beziehung. Nutze das nächste Treffen und zieh Dich verführerisch (eher subtil als auffällig) an, visualisier Dir vorher wie schön es werden könnte und kuschel Dich ruhig mal an ihn. Wenn er garnicht zündet, sprich über Deine Bedürfnisse und Gefühle (zum Beispiel dass Du verunsichert oder vielleicht verletzt bist, Du gern von ihm begehrt würdest und der körperliche Kontakt halt auch ganz essentiell für Dich ist usw...). Lass Deinen Gefühlen ruhig freien Lauf, da können ruhig auch ein paar Tränchen fliessen - schliesslich muss er Dein wahres Selbst kennenlernen, sonst wird es langfristig ein Dauerfrust! Sei authentisch, er ist es ja auch!
Liebe Grüße,
N53
 
G

Gast

  • #4
Liebe FS, wir könne hier nur Mutmaßungen anstellen, warum Ihr noch keinen Sex hattet. Sprich ihn bei Gelegenheit an, sag ihm, was Du Dir wünschst und frag ihn, ob er sich das vorstellen kann. - Vielleicht hat er negative Erfahrungen gemacht oder er hat Angst, dass es Dir zu schnell gehen könnte, ...?

Alles Gute!
w45
 
G

Gast

  • #5
Also sein Sternzeichen dürfte am wenigsten eine Rolle spielen.

Gerade in dieser Zeit des Kennenlernens ist die Ungewissheit ein Teil des Verliebt seins. Genieße es. Lass es zu und mache nicht den Fehler, gleich alles auf einmal zu wollen. Das Kennenlernen, der Beziehungsaufbau und das "Näherkommen" entwickelt sich von allein. Das ist der Zauber des Verliebens!
 
G

Gast

  • #6
Dies ist ein Kennenlernen, das doch völlig in Ordnung ist. Kein Paralleldating, offene Kommunikation, keine versteckten Motive. Integration in der Öffentlichkeit steht an. Dein Mann möchte es etwas langsamer. Du kannst Geduld zeigen. Zeige einfach weiter Geduld. Ihr habt noch viel Zeit, viele Jahre vor Euch.

(Ich selbst könnte auch so emotional sein in der entsprechenden Situation wie Du. Für mich habe ich entschieden, dies nicht mehr zu machen. Stattdessen habe ich mich insgesamt in meinem Leben so umgestellt, dass ich mehr aus mir selbst heraus agiere, die Partnerin mehr als früher hinzukommt, aber nicht mehr so zu meinem Fundament gehört. Also die selbständigere Variante. Dies auch, aber nicht nur aufgrund meiner Auswertung aufgrund einer Geschichte vor bald zwei Jahren, in der ich mir vorgaukeln ließ, mit der ich mich dennoch innerlich versöhnt habe.)

M. 49
 
G

Gast

  • #7
Ich glaube, er steht einfach nicht auf dich. Oder hat sexuelle Probleme. Langsam angehen lassen - also bitte! Nach 8 Wochen in Eurem Alter. Es handelt sich ja hier nicht um Teenager, die miteinander das "erste Mal" planen. Ansprechen würde ich es nicht, denn fehlendes Interesse kann man schließlich nicht herbeireden. Ich würde mich zurückziehen.
 
G

Gast

  • #8
Ruhig angehen ist ja gut, aber was länger knütschen oder kussen ist ja normal... Komisch das er das nicht will. Mit sex kann man sehr lange warten, aber so wie es bei dir geht ohne längeres umarmen und kussen finde ich ein bisschen künstlich.

Ich hoffe das er wirklich in dich interessiert ist - und nicht in dein Kind! Das gibt es... Nicht oft, aber pass auf.

Bitte denke auch an dein Kind was euer Wohnort angeht. Gebe nicht gleich deine Wohnung auf! Dein Kind hat auch Freunde da. Warte erst mal ein Jahr ab, ob der Mann wirklich so toll ist. Zusammenwohnen kann immer noch. Wenn es wirklich liebe ist, dann kann er auch warten.

Alles gute.

N-37
 
G

Gast

  • #9
Oh liebe Frau

da hast du aber einen echten Kavalier.
Sei doch froh, er ist seriös !

Viel schlimmer ist die Joghurtbecher-Nummer des ständig hochpotenten Bewerbers der Druck ablassen mag. Nach dem Schema:
Aufreissen. Aufschlecken. Wegwerfen.
 
G

Gast

  • #10
Also an deiner Stelle würde ich mal eine Situation herstellen, in der es knistert und hoffentlich traut er sich dann mal an dich heran. Romantisches Essen, bißchen anheitern, dann muss das doch gehen. Ansonsten wäre das wirklich komisch, schon gemeinsam die Zukunft zu planen, ohne zu wissen, ob es mit dem Sex klappt. Probiers aus.
 
G

Gast

  • #11
Wenn er spitzgekriegt hat, dass Du so eine Sternzeichengläubige bist, wundert es mich nicht, dass er auf Abstand geht...
Nicht mal in meinem weiblichen Bekanntenkreis habe ich solche Kontakte wie Dich, die dem ernsthaft Bedeutung beimessen. Ich würde das auch für einigermassen befremdlich halten und mir diese Damen möglichst vom Leib halten.
Diese Esoterik... ist doch bestenfalls etwas um sich darüber zu amüsieren, dass eine ganze Industrie von soetwas lebt. Vorzugsweise zum Jahreswechsel.
Das kann also doch wohl nicht dein ernst sein, hoffe ich? Aber gut, jedem wie es ihm gefällt. Ihm wohl nicht.
 
G

Gast

  • #12
Hallo Zusammen, vielen Dank für Eure Antworten.
Ich denke schon das er irgendwie auf mich steht.
Wir haben täglich Kontakt.
Guten Morgen u. v.m.
Wie war dein Tag u.v.m.
Er meldet sich an wenn er mal kurz weg ist und auch wieder an
Gute Nacht ist auch selbstverständlich.
Und wenn er mal später vom Dienst kommt und sich entsprechend später meldet erklärt er warum, obwohl ich nicht danach frage.
Melde ich mich nicht gleich zurück , fragt er ob er bei irgendwas stört.
Das würde doch keiner tun der kein Interesse an mir hat, oder?
Er ist beruflich stark eingebunden. 6 Tage in der Woche .
Nun haben wir uns am Sonntag vor 2 Wochen das letzte Mal gesehen.
Morgen wäre wieder Sonntag, also 14 Tage her.
Leider wird es nichts weil ich ihm angeboten habe das wir das Treffen vertagen könnten wenn es ihm zu viel wird. Und er hat angenommen, will sich mal entspannen.
Das ist leider so wenn man es anbietet.
Trotzdem bin ich traurig.
Er hat geschrieben wir hätten noch so viel Zeit. ist ja irgendwie auch war aber ich vermisse ihn, habe das aber heute nicht geschrieben. habe mich gedeckt gehalten und Verständnis gezeigt.
Weil er mir so wichtig ist möchte ich ihn nicht überrennen. Aber dadurch gerade ich in die Warteposition. Ich denke wir haben ein unterschiedliches Tempo. Ich bin ein Mensch nach dem Motto" Herr gib mir Geduld aber zackig"
8 Wochen und 5 Treffen sind ja schon viel oder?
Wir wohnen fast 100 km entfernt.
Unangemeldet will ich nicht erscheinen, bin etwas konservativ.
Liebe Grüße
 
G

Gast

  • #13
Genau, gerade eben nicht wie Teenager: Mit über 40 hat Sex doch nun wirklich keine Priorität (mehr) ... ich kann mich nur wundern ... dachte, da stehen andere Werte im Vordergrund ...?!
 
G

Gast

  • #14
Hallo FS


Also wenn Du dich alles klar und alles passt dann müsstest Du ihn doch alles fragen können..

Frag ihn..Er ist der richtige Adressat..

Ich spekuliere aber mal ...wenns hilf?

Entweder er ist A-Sexuell oder hat sehr wenig bis gar kein befürfnis nach körperlicher Zuwendung..

Wenn ich etwas noch anführen darf.. Dafür das ihr euch erst ein paar gesehen habt, keine Konflikte und keinen Alltag "in der Praxis hattet" halte ich es für sehr stark übertrieben wie Du ihn einen perkektionismus interpretierst..

Ich finde schon das man nach dieser Zeit jemand sagen kann das man verliebt ist und bestimmte Dine toll findet..Aber das alles passt?????

Ihr habt doch noch gar nicht "alles" erlebt..

Ohne Sex und/oder nahe körperliche Zuwendung verstehe ich das schon mal gar nicht..

Wenn das jetzt auch noch toll ist ..was ist der Mann dann.

Superman?? Na dann bin ich gespannt wie gross bei dieser Erwatungshaltung die Entäuschung sein wird wenn es mal die ersten Konflikte gibt..
m47
 
G

Gast

  • #15
Mir kommt es auch ein bisschen so vor, als ob hier der 2. Schritt vor dem 1. gemacht wird. Ziehe nicht zu ihm, bevor Du weißt, ob es auch sexuell harmoniert mit Euch. Sonst gibst Du alles auf und bist dann dauernd frustriert.

w, 49
 
G

Gast

  • #16
Das Umziehen finde ich auch zu früh. Betreffend körperlicher Annäherung und Sex: Wenn er sechs Tage in der Woche arbeitet, kann es sein, dass er gar nicht die Entspannung haben kann, die er für Sex bräuchte. Vielleicht kann er dann im Urlaub, nachdem er sich darin erstmal entsppannt hat. Aber das ist Spekulation. M. 49
 
G

Gast

  • #17
Hallo zusammen,

erst mal möchte ich meine Bemerkung " alles passt" erklären.

Er passt vom Alter, der Optik, der Charakter wie ich ihn erlebe, die Lebensansichten, gleiche Lebenserfahrungen, gleiche Wünsche an die Zukunft, mir gefällt wie er mit seiner Familie umgeht und mit sich selbst und wie er seine Wohnung pflegt. MIr gefällt was er beruflich macht und das wir viele Gemeinsamkeiten, Hobbys haben. Und mir gefällt der Wohnort. Also beste Voraussetzungen für eine Beziehung. Das meine ich mit "alles passt".

Ich glaube mein Tempo ist schneller als seins. Deswegen frage ich mich ja ob jemand Erfahrungen mit den Zeiträumen hat. Ich hatte bisher nie eine Bekanntschaft welche nicht in unmittelbarer Nähe wohnte. Da kann man sich ja viel spontaner treffen.
Heute sagte er mir das er mich wirklich toll findet und mich wirklich lieb hat und er denkt das wir gut zusammen passen und alles weitere wird die Zeit regeln. Und das er etwas schüchtern ist...und sich nicht so traut Dinge vorzuschlagen.
Das kam weil ich ihm sagte das ich ihn schon gern öfter sehen würde.

Ein Umzug in nächster Zeit ist nicht geplant. Ich denke das wäre frühestens im Herbst angedacht, da mein Noch Ehemann unser gemeinsames Haus erst verkaufen möchte.
Wir hatten bloß die grundlegenden Dinge besprochen. Es würde ja keinen Sinn machen wenn jeder von vornherein an seinem Ort bleiben möchte.

Wir sind für das kommende WE verabredet, über Nacht.

Viele Abendgrüße
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: