B

Blume94

Gast
  • #31
ich will ein Kind sondern - fehlt einem ohne Kinder etwas?
Was treibt Männer eigentlich an, Kinder zu wollen?

Ich kenne Menschen die sich bewusst gegen Kinder entschieden haben und ich finde es ok. Ich hab mir immer 2-3 Kinder gewünscht, wollte beruflich im Leben stehen, Haus und Mann und das unter 30 geschafft haben. Wenn man sein Leben nicht total bewusst lebt, geht die Zeit nur so an einem vorbei und schwups ist man vielleicht zu alt und man macht sich Gedanken, sollte ich, sollte ich nicht.
Ich war gerade im Berufsleben angekommen, mein Partner und ich hatten gerade das Grundstück für unser Hausbauprojekt gekauft und vor lauter Euphorie bin ich dann ungeplant schwanger geworden mit 24. Im Geburtsvorbereitungskurs war ich die jüngste und kam mir wirklich komisch vor, ich hab mich gefragt ob es normal ist, später Kinder zu bekommen. Die älteste war 36 Jahre alt und ihre Geburt war auch die schlimmste. Egal wie alt man ist für Kinder gibt es nie den perfekt geplanten Zeitpunkt, es wird immer was dazwischen kommen..
Ich wollte immer schon Mutter werden, doch auch irgendwie wieder nicht wenn ich die anstrengenden Kinder im Laden gesehen habe, die alles haben wollen, brüllen und schreien.
Man stellt sich das so unglaublich einfach vor mit Kindern, das ist es nicht. Du musst schauen: Kitaplatz, Elternzeit (da hat man schon ordentlich finanzielle Einbuße), ein Kind braucht viel Beschäftigung und viele Nerven aber es gibt auch so viele unglaublich schöne Momente die alles schwierige vergessen lassen. Sein Lachen oder wenn er etwas neues gelernt hat. Gestern hat er das erste mal in seinem eigenen großen Babybett geschlafen (es fiel mir sehr schwer, musste mir ein paar Tränen verkneifen), er hat sich richtig wohl gefühlt und super gut geschlafen, er ist direkt eingeschlafen.Ich bin so froh ihn zu haben und würde es nie mehr anders wollen. Er ist mein ein und alles. Ein Baby ändert das ganz Leben, man kann nicht mal eben schnell irgendwas erledigen, einkaufen etc. das kleine Wesen braucht deine ganze Aufmerksamkeit und es bestimmt ab dem Zeitpunkt seiner Geburt wann du Zeit für xyz hast. 3 Monats-Koliken sind nicht lustig. Ich denke schon, dass es einen Kinderwunsch beim Mann geben kann.
Ich wollte die Schwangerschaft nicht, war am Boden zerstört, mein Mann hat sich total gefreut. Beim 1. Ultraschall hat er geweint vor Freude und bei der Geburt auch. Ich liebe meinen Sohn und bin stolz und froh ihn zu haben. Mein Mann und ich haben im Moment etwas Disharmonie. Falls ihr euch entscheidet ein Kind zu bekommen, unterstützt deine Frau so gut es geht. Gönn ihr auch mal eine Auszeit. Das ist so wichtig. Ich muss meinen Sohn selbst mit zum duschen nehmen (im Hochstuhl).
Trotzdem ohne Baby hätte mir was im Leben gefehlt.
 
Top