G

Gast

Gast
  • #1

Klammern...Hoffnung auf ein glückliches Ende???

Hallo, ich habe lange meinen Freund sehr eingeengt und mich sehr an ihn geklammert. Eigentlich bin ich ein selbstständiger Mensch, aber ich hatte eine schwer Zeit und habe alles verloren: Familie, Freunde. Meinen Frust, Ärger habe ich auch an ihm ausgelassen. Wir waren beide sehr gefrustet von der Zeit und mein Freund erstickt bald am Klammern. Er wohnt nun beruflich 150km von mir entfernt und beklagt immernoch, dass wir uns zu oft (Fr-So) sehen und endlich mal alleine sein will. Er habe nie so leben können, wie er gewollt hatte. Er denkt darüber nach Schluss zu machen. Ich liebe ihn und möchte ihn nicht verlieren. Ich habe nun noch mehr Angst los zu lassen wegen der Gefahr ihn ganz zu verlieren. Seine Gefühle wechseln, manchmal umarmt er mich, ein anderes Mal ist er ablehnend, eiskalt und sagt, er wolle nicht mehr mit mir zusammen sein. Die Woche drauf ist er wieder da, dann beginnt das Spiel von vorne. Was soll ich tun?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Es heißt, klammer nicht das Glück dann wird es bei dir bleiben. Auch wenn es hart ist, jemanden gehen zu lassen den man liebt, kann man nur so zeigen, dass man ihn liebt.
m, 29
 
G

Gast

Gast
  • #3
Liebe Fragestellerin,
@1: ich sehe das genauso, gib ihm auch Gelegenheit, dich zu vermissen.

Beate
 
G

Gast

Gast
  • #4
Liebe FS,
um die Beziehung zu retten, musst Du ihn ernstnehmen, sein Bedürfnis nach Ruhe und Zeit mit sich selbst absolut akzeptieren. Gib ihm, was er braucht, er war ja auch da, als es Dir schlecht ging. Schlage ihm vor, dass Du ihm Luft gibst und Ihr Euch nicht jedes WE sehen müßt...tu was für Dich in dieser Zeit, belebe alte Freundschaften, triff Dich mit Freundinnen unternimm was....sonst wird er weglaufen....

Viel Glück
w/46
 
G

Gast

Gast
  • #5
Die Optionen und Punkte die ich empfehlen wuerde:

1. So weitermachen wie bisher geht deutlich nicht. Da Mann scheinbar nicht weiss was er an ihnen hat und eher genervt durch die Zuneigung ist, wird es schwierig werden diese Beziehung noch zu retten.

2. Nutzen Sie die Entfernung und sehen Sie sich alle 2 Wochen aber dann immer in einer schoenen Umgebung und als etwas besonderes. Besprechen Sie mit ihrem Partner das Sie seinen Wunsch verstehen etwas Freiraum zu bekommen und wie Sie anstelle des quantitativen Beisammenseins ein qualitatives Event machen koennen (z.b. theaterbesuch, gemeinsAm essen gehen,...)

3. Bauen Sie sich einen Freundeskrteis auf oder reaktivieren Sie ihren alten. Mich als Mann nervt es extrem wenn meine Frau keinen grossen Freundeskreis hat. Als Nebeneffekt werden Sie weniger klammern und ihre Beziehung wird besser werden.

4. Nehmen Sie die Initiative zurueck in ihre Haende. Bauen Sie sich ein Leben ausserhalb der Beziehung auf. WennSie dann kein Glueck haben so werden Sie immerhin noch ein Paar Freunde haben die mit ihnen ins Wochenende fahren.

5. Sehen Sie alles etwas entspannter - verfuehren Sie ihren Mann wieder mit den Waffen einer Frau. Machen Sie sich Interessant und zeigen Sie ihm das Sie begehrt werden und auch begehren.. Frei nach dem Motto Angriff ist die beste Verteidigung.

6. Viele Muetter haben schoene Soehne - wenn er denkt das er besser ohne Sie kann - soll er doch. Zeigen Sie ihm das Sie Spass haben - auch ohne ihn. Das wird eher dafuer sorgen das er mio ihnen sein will als das klammern.

7. Die Zeit nutzen fuer ein klaerendes Gespraech in einer neutralen Umgebung wobei zuhoeren besser ist als sprechen.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Laß ihm seinen Freiraum, die Zeit, die er für sich braucht, ohne ihm ein schlechtes Gewissen zu machen, weil Du vielleicht nicht weißt, was Du in dieser Zeit machen sollst, sonst wirst Du ihn ganz verlieren. Nicht die Menge der gemeinsamen Zeit ist wichtig, sondern die Qualität der gemeinsam verbrachten Zeit und die scheint nicht so toll zu sein im Moment. Gib ihm ne Chance, daß er sich wieder auf Dich freuen kann, wenn ihr Euch seht.

Ich verstehe den Wunsch, möglichst viel Zeit mit dem Geliebten zu verbringen, aber das ist nicht immer das, was der andere sich auch wünscht und was immer gut so ist für die Beziehung.

Was man liebt, läßt man in Freiheit.

7E2158CE
 
G

Gast

Gast
  • #7
Laß ihn eine Zeit lang sich selbst finden ... ruf ihn weniger an ....

das was Du schreibst klingt nach Lebenskrise ... wenn Du ihm da Druck machst wirst das erste Opfer seiner Veränderung, weil er diesen Punkt - z. B. im Gegensatz zum Job - am einfachsten und schnellsten und ohne besondere rechtliche Verpflichtungen ändern kann.

Wenn er Streß hat und Ruhe braucht ... er wird sie sich nehmen ob Du sie ihm gibst oder nicht.
 
G

Gast

Gast
  • #8
die einzigste Möglichkeit ihn dauerhaft zu halten,ist im die Freiheuten zu lassen, die er will. Eine Beziehung ist kein Gefängnis, wenn er nicht kommen will, gut und dann telefonier ihm auch nicht hinterher. Mit diesem Verhalten treibst du ihn von dir weg, direkt in die Arme einer anderen verständnisvolleren Frau. Es ist eine Frage der Zeit, bis du sein Gefühl von Liebe durch dein Klammern total ruhiniert hast
 
G

Gast

Gast
  • #9
Ich schließe mich meinen Vorrednern an, ich habe auch mit "Klammern" vor langer Zeit jemanden verloren. Besonders shön finde ich den Satz von Beate ( #2 ) und den letzten in #5
Alles Gute
Die_Felsenfeste
7E28B53A
 
G

Gast

Gast
  • #10
Die allermeisten Frauen sind eben kleine Mädchen geblieben und wissen nicht wie Männer von ihren Frauen behandelt werden möchten!!! Deswegen gehen sie wieder!
 
G

Gast

Gast
  • #11
an #9: genau - deswegen gehen die Frauen wieder, weil sie solche wünsche wie du sie hast nicht erfüllen wollen. (und weil männer wie du nicht wissen, wie sie mit elitefrauen umzugehen haben). dazu sind sie zu erwachsen. das sieht man daran, dass sie nicht nachts um irgendwann irgendwelche uralten fragen aus dem forum graben und sinnloses, nichtssagendes zeug posten.
 
G

Gast

Gast
  • #12
Du #10 hast deine Chance verpasst. Du machst Dir Dein Leben selber schwer, weil du die Wahrheit nicht ertragen kannst. Die ELITE Frauen sind doch kein Haar anders als andere Frauen, was soll das Geschwätz. Merke Dir: Die Frauen gehen überwiegend immer nur dann von den Männern, wenn sie durch Ehe (finanziell) etwas erwarten können. So...und es sind die Männer die von den ELITE - Frauen gehen ...weil sie nach kurzer Zeit keinen Bock mehr haben...lies doch mal, was hier so ab geht!!! Hier hast Du es schwarz auf weiß!!! Ich bin ein sehr erfolgreicher und ein sehr attraktiver Mann in den besten Jahren, Du hättest mit Deinem Geist/Seele...das andere kenne ich nicht, kann mir aber gut vorstellen, bei mir nicht die geringste Chance...und von solchen Typen gibt es einfach zuviele...ihr Frauen braucht euch weder beschweren noch wundern...alles was ist...wird verursacht...ganz einfach...
 
G

Gast

Gast
  • #13
Liebe Fragestellerin,
Deine letzten Sätze der Frage ab "Seine Gefühle ... umarmt ... eiskalt...". Bitte, ich möchte keine Panik verbreiten, nur leider erlebt man solch wechselhaftes Verhalten oft bei Borderlinern oder Menschen mit depressiven Phasen oder Bournout, bei letzterem ist einem manchmal wirklich alles zuviel, selbst der geliebte Mensch. Vielleicht versuchst Du tatsächlich, etwas Abstand zu halten, zu gewinnen und zu beobachten.
Alles Gute und bleibe stark
Die_Felsenfeste
 
G

Gast

Gast
  • #14
@11: Da ist aber jemand frustriert... tut mir so leid für Dich.

Aber mit Deiner Reaktion auf #10 bestätigst Du das Negativ-Beispiel...

Übrigens: ich bin #10 und hoffe, jemandem wie Dir nie zu begegnen.

@FS: Auf diese Entfernung kannst Du gar nicht klammern (ausser, du rufst ihn alle 10 min an...)

Wenn er sich nicht mehr auf Dich freut und den Kontakt sucht, hat er kein Interesse mehr an Dir. Suche nicht Entschuldigungen für SEIN Verhalten - es ist nicht DEIN Verhalten.
Fange nicht an, Spielchen zu spielen und Dich rar zu machen, das hilft nur kurze Zeit und am Ende wird es wieder genauso sein und noch schmerzhafter.

Er ist ein Energieräuber, den Du nicht brauchst. Nutze Deine Energie dazu, ihn Dir aus dem Herzen zu reissen, Dich anschliessend wieder zu sammeln und neu durchzustarten.
 
Top