• #1

Kleine Hilfestellungen, die die Trennung erleichtern?

Hallo liebe Foris,

ich brauche einen Rat. Ich habe jemanden kennengelernt, mit dem ich mich super verstehe, alles scheint zu passen, aber ... Zwei Tage nach unserem ersten richtigen Date (wir haben danach auch geknutscht) gesteht er, dass er noch in einer Beziehung ist. Na ganz super - und er hat "vergessen", mir das zu sagen. Aber seit einem Jahr sei er sehr unglücklich. Er will nicht fremdgehen, sondern da raus sagt er. Ich habe ihm gesagt, dass dann jetzt erstmal nichts zwischen uns läuft, bis er aufgeräumt hat. Er versteht das und hat mich gebeten, mich am Samstag mit ihm darüber zu unterhalten. Er sagt er hätte sich schon mehrfach fast getrennt, sie hätten viele Beziehungsgespräche geführt, aber es wäre alles nur schlimmer geworden. Kurz: Sie passt von ihren Persönlichkeitseigenschaften einfach nicht und wird sich nicht mehr ändern. Er hat es noch nicht raus geschafft, weil er Angst hat, bei einer Trennung würde ihre Welt zusammenbrechen.

Ich habe erläutert, wie es bei mir mit meinem Exmann war. Ich hatte auch aus Verantwortungsgefühl die Trennung aufgeschoben, aber er hatte die ganze Zeit schon eine Neue. Und der Neuen hat er erzählt, er könne sich nicht von mir trennen, weil dann für mich eine Welt zusammenbricht. Dabei wollte ich mich ja selbst trennen.

Ich bin nicht der Therapeut dieses Mannes und möchte deshalb in dieses Thema keine Energie reinstecken. Trotzdem die Frage, ob es irgendeine kleine Hilfestellung gibt, die es ihm erleichtern könnte, reinen Tisch zu machen? Irgendwelche Tipps für das Gespräch? Meine generelle Ansage ist ja schon deutlich rübergekommen und wird akzeptiert. Knutschen erlaubt?

Bitte keine Moralpredigten. Ja, es gibt freie Männer, und ja, natürlich gucke ich weiter, aber das Leben spielt halt auch, wie es spielt, und manchmal muss man sich damit auseinandersetzen.
 
  • #2
Wie der Mann es schafft, sein Leben in den Griff zu bekommen, ist ja zum Glück nicht dein Problem und ich würde mich da überhaupt nicht engagieren.

Nun geht es um dich:
Wenn du tatsächlich einen Mann haben willst, der untreu ist, kannst du es mit ihm versuchen.
Mache dir aber klar, dass er das auch bei dir sein wird. Warum sollte es anders sein ?
Ok, du willst trotzdem ?
Aber sicher nicht die Zweitfrau sein, die vielleicht lange warmgehalten wird.
Dann brich den Kontakt ab, auch keine Treffen im Café zwecks Klärungsgesprächen. Was gibt es zu klären ?
Er kann sich dir erneut erklären, wenn die Trennung vollzogen wurde.
Ich als Zwangsmisstrauische würde das sogar verifizieren und mich nicht auf seine Aussage verlassen, denn dass dieser Mann ein Lügner ist, hast du bereits erfahren.

Ok, noch einen Schritt weiter: ich würde mich gar nicht auf sowas einlassen, denn mir wäre die Gefahr, dass er nach einiger Zeit doch zur dann-Ex zurückkehrt, viel zu groß.

Das mit dem Superverstehen und 'alles passt' dürfte eine Methode sein. Ach, was habe ich hier schon alles gelernt. Das heißt love-bombing. Oder auch 'Verhalten spiegeln'.
Vergiß das am besten.

Fazit: was willst du von dem ?
Vergiß ihn, hake ich ab oder meinetwegen, wie hier ab und an geraten wird: hacke ihn ab.

w 51.
 
  • #3
Liebe TE, ich würde mich sofort komplett zurück ziehen. Das was er jetzt mit seiner Ex abzieht, wird er irgendwann mit dir tun. Solche Männer kann man nicht ernst nehmen. LG
 
  • #4
Trotzdem die Frage, ob es irgendeine kleine Hilfestellung gibt, die es ihm erleichtern könnte, reinen Tisch zu machen? Irgendwelche Tipps für das Gespräch? Meine generelle Ansage ist ja schon deutlich rübergekommen und wird akzeptiert. Knutschen erlaubt?

Kontakteinschränkung bis er reinen Tisch gemacht hat. Keine Treffen. Folglich kein Knutschen.
Es muss ihm klar sein, dass er sich nicht zweigleisig durchlavieren kann. Entweder - oder.
 
  • #5
Er sagt er hätte sich schon mehrfach fast getrennt, sie hätten viele Beziehungsgespräche geführt, aber es wäre alles nur schlimmer geworden. Kurz: Sie passt von ihren Persönlichkeitseigenschaften einfach nicht und wird sich nicht mehr ändern. Er hat es noch nicht raus geschafft, weil er Angst hat, bei einer Trennung würde ihre Welt zusammenbrechen.

Alles schon hundertmal so gehört. Falls es wirklich so ist (was ich bezweifle) ist er einfach zu feige.

Ich bin nicht der Therapeut dieses Mannes und möchte deshalb in dieses Thema keine Energie reinstecken.

Gute Idee, dann lass es.

Trotzdem die Frage, ob es irgendeine kleine Hilfestellung gibt, die es ihm erleichtern könnte, reinen Tisch zu machen?

Bedingung setzen, sie oder du und dann auch mit aller Konsequenz durchziehen ohne weiteren Kontakt und erst recht kein rumgeknutsche, bis ein reiner Tisch da steht.
Nicht falsch verstehen, bin kein Moralapostel, aber die Alternative dazu wird mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit damit enden, dass du eine schnelle Affäre sein wirst.

Grüsse, Michl
 
  • #6
Liebe Kathy,

bis jetzt hast du alles richtig gemacht. Sei dir bewusst, dass "Übergangsfrauen" oft nur als Seelentröster benutzt werden, die ihren Zweck erfüllt haben, wenn der Mann sich endlich entschlossen hat,
die Trennung zu vollführen, und die dann auch ganz schnell "entsorgt" werden.
Daher kenne ich keine Tipps, wie du ihm noch helfen könntest, dass er sich trennen kann. Das muss er schon selbst wollen und auch machen. Insofern halte ich es für richtig, dass du ihm gesagt hast, es geht erst was mit dir, wenn er frei ist.
Das Gejammere, dass die Beziehung nicht mehr funktioniert, kennen wir doch. So wollen die Herren an neue Sexpartnerinnen kommen.
Wenn dir auch nur am Sex gelegen ist, dann sei dir dieser Tatsache bewusst. Ganz wie du willst, nur auf eine feste Beziehung solltest du dir in diesem Fall keine Hoffnung machen.
 
  • #7
Hallo Kathyberlin,

zunächst einmal, danke, dass du den Hinweis mit der Moral etc. gibst. Ich hätte ansonsten anders losgelegt, weil ich manchmal zu wenig nachdenke, bevor ich rede oder schreibe. Du weisst ja selbst bestimmt am besten, dass dieser Mann dir (weil er Altlasten hat und im Prinzip gelogen hat) nicht gut tut/tun wird...es endet im Desaster. Hier im Forum habe ich schon einiges von dir gelsen und dass du dir scheinbar immer Männer mit Problemen an Land ziehst. Das ist nicht böse gemeint, eher eine Feststellung und der Hinweis nochmal an dich zu reflektieren (Kindheitserfahrungen etc).

Du kannst im Moment nichts tun, außer ihm das zu sagen was du schon gesagt hast und dich zurückziehen, bis er die Entscheidung getroffen hat. Das muss er ganz alleine tun und von sich aus..Druck von deiner Seite hilft nicht. Du musst jetzt schon lernen deine Grenzen zu setzen und deine Wünsche/Bedürfnisse mitteilen. Der Mann merkt schon jetzt wie weit er bei dir gehen kann. Wenn du ihm keine Grenzen setzt, dann wird er sic das merken und dich in Zukunft auch so behandeln wie du dich behandeln lässt. Denk darüber nach und bitte zieh dich zurück..kein Kontakt und keine Nähe oder sonst was, bis er weiss was er will.

Vermutlich wird er sich für seine Partnerin entscheiden, weil er bisher sehr feige war. Solche Männer ändern sich nicht. Ich frage mich auch, ob du Drama brauchst? das gleiche zieht er später bestimmt auch mal bei dir ab. Dann sagt er zur nächsten: "meine jetzige Partnerin passt einfach nicht zu mir". Glaubst du ihm das? Vielleicht will er sich gar nicht trennen und nur eine Affäre und Spass. Hinterfragst du denn so gar nicht *kopfschüttel*
 
  • #8
Ich bin nicht der Therapeut dieses Mannes und möchte deshalb in dieses Thema keine Energie reinstecken. Trotzdem die Frage, ob es irgendeine kleine Hilfestellung gibt, die es ihm erleichtern könnte, reinen Tisch zu machen? Irgendwelche Tipps für das Gespräch?

Tja. Du weißt ja überhaupt nicht was von dem wahr ist was er die erzählt. Vielleicht macht er es genauso wie dein Exmann "..., aber er hatte die ganze Zeit schon eine Neue. Und der Neuen hat er erzählt, er könne sich nicht von mir trennen, weil dann für mich eine Welt zusammenbricht. Dabei wollte ich mich ja selbst trennen."

In so einem Fall wäre das Risiko nicht gering, dass man an einen Wiederholungstäter geraten ist. Ggf. auch ein Typ der sich überhaupt nicht trennen will aber zusätzliche Kicks mit anderen Frauen konsumiert.

Der polyamore Exex meiner Exbekannten hatte auch vergessen ihr zu sagen, dass er polyamor ist und kam erst damit rüber als bei einem Übernachtungsbesuch sein Sohn über eine weitere fremde Frau verstört war. Gut meine Ex hat das souverän akzeptiert, die überreichte Fachliteratur zum Thema "polyamor ist modern, cool und unspießig" für gut gefunden und sich erst einzige Zeit später getrennt. Was will ich damit sagen "Verarsch dich nicht auch noch zusätzlich selbst @Kathyberlin "

Meine generelle Ansage ist ja schon deutlich rübergekommen und wird akzeptiert. Knutschen erlaubt?

Genau auf den Weg zur Selbstverarschung bist du. Du stellst zwar fest, dass er Verstanden hat, bist aber selbst zum Rumknutschen bereit. Vom Knutschen ist es auch nicht mehr allzuweit zum Sex.

Die einzige vernüftige Hilfestellung für ihn ist, dass du auf ihn wartest, bis er sich zeitnah getrennt hat. Zwei/Drei Monate kannst du ihm ja geben. Bis dahin sollte er eine Wohnung haben und in diese umgezogen sein. In Berlin sollte das möglich sein. Ob das aber wirklich der Bringer ist? Wenn er sich ziert wäre es aber immerhin klar was er will und was er nicht will.

Du hast, glaube ich, Erfahrung mit Narzissmus und du weißt, dass genug egomanischen Trophäenjäger unterwegs sind, die alles mögliche Lügen um Frauen herum zu bekommen. Deine Idee ihm Hilfestellung zu leisten kling verdächtig nach einem Helfersyndrom. Genau solche Menschen werden besonders schnell Opfer von Narzissten und anderen Egomanen. Man riecht sich quasi gegenseitig.
 
  • #9
versteht das und hat mich gebeten, mich am Samstag mit ihm darüber zu unterhalten. Er sagt er hätte sich schon mehrfach fast getrennt, sie hätten viele Beziehungsgespräche geführt.........

Er will dich am Samstag verführen, weiter gar nix.

Alles weitere sind Lügen und hohles Gelaber, damit du das Gefühl hast, ihm wichtig zu sein.

Er ist berechnend, genauso wie er "vergessen" hat, liiert zu sein und ihm das erst einfällt, nachdem er dich an der Angel hat.

Warum sollte er von einer nahezu fremden Frau Ratschläge wollen ? Auch er weiss, dass du nicht sein Therapeut bist. Es ist nur ein Vorwand, damit du ihn triffst trotz deiner Ansage, die die einzig richtige Reaktion war. Gehst du hin, machst du dich unglaubwürdig.

Ich denke, der Typ ist ein erfahrener Affärenmann, die Frau wird von seinen Trennungsabsichten wohl nicht mal was wissen.

Der Mann ist somit ein berechnender Lügner und Fremdgeher. Meinst du das macht er anders, wenn er mit dir mal eine Beziehung hätte?

Über seinen Familiebestand hatte er dich bereits angelogen !

Er knutscht mit dir, obwohl er liiert ist !

Mein Rat: bleibe bei deiner Aussage und setze diese konsequent um, indem du ihn nicht triffst.

Ich würde das Date absagen mit: sorry , ich bin kein Beziehungsberater und alles andere bringt mir nichts.... Viel Glück. ..
 
  • #10
Nein, das nicht. Aber die Erzählungen dieses Mannes über seine kaputte Beziehung gleichen den unzähligen Threads über die affärenwilligen Männer, die es hier schon so oft zu lesen gab. Die immer wieder die Frauen vertrösten, warum sie sich nicht trennen können/wollen. Es scheint wirklich immer derselbe Schmuh zu sein, den diese Männer erzählen ...

Da du hier auch schon lange liest und schreibst, hast du genau das Richtige gemacht, nämlich ihm mitzuteilen, dass er erst mal sauber beenden sollte. Prompt kommt allerdings seine Verständnismasche und "lass uns darüber reden". Du solltest lediglich aufpassen, dass er dich nicht einlullt. Was auch immer er dir erzählt: Denk an das Forum.

Knutschen? Auf keinen Fall. Dann hat er dich ja bald ..... Sobald du tiefe Gefühle für ihn hast, wird es schwer, deinen Standpunkt weiterhin zu vertreten und du wirst Abstriche machen. Verständnis haben für seine Erklärungen, warum er sich weiterhin nicht von der anderen trennen kann. Ich rate vor Küssen, Händchenhalten und zärtlich über die Wange streicheln lassen dringend ab - solange er zweigleisig fahren will.
 
  • #11
Er hat es noch nicht raus geschafft, weil er Angst hat, bei einer Trennung würde ihre Welt zusammenbrechen.

Das ist doch eine Ausrede, weil er selber zu schwach ist, die Beziehung zu beenden. Seine Freundin ist ja wohl eine erwachsene Frau, die mit der Trennung schon irgendwie fertig wird. Man könnte es ja auch so betrachten: Er verschwendet ihre Zeit, indem er an einer Beziehung festhält, die er gar nicht mehr will. So nimmt er ihr die Chance, einen besser passenden Partner zu finden.

Im Prinzip ist es ganz einfach: Halte den Kontakt zu ihm rein platonisch. Nicht mehr knutschen. Er soll sich zuerst trennen, und zwar mit Auszug aus der gemeinsamen Wohnung und allem. Wenn er sich nicht innerhalb der nächsten paar Wochen trennt, würde ich den Kontakt abbrechen. Er kann sich ja dann wieder melden, wenn er so weit ist. Mit dem Risiko, dass du bis dann schon vergeben bist.
 
  • #12
Wie kann man sowas vergessen?
Er sagt er hätte sich schon mehrfach fast getrennt, sie hätten viele Beziehungsgespräche geführt, aber es wäre alles nur schlimmer geworden.
Solche Aussagen glaube ich nicht und kann sie nicht nachvollziehen, sehr wahrscheinlich weiß auch seine Partnerin nichts davon, wie das so üblich ist!
Meine generelle Ansage ist ja schon deutlich rübergekommen und wird akzeptiert. Knutschen erlaubt?
Auf die Frage knutschen erlaubt, ist deine Ansage nicht deutlich rübergekommen!
Mein guter Tipp, lass die Finger von ihm!
 
  • #13
Kathy, du bist doch erfahrene Foristin, ich habe deine Posts über diversen Ex verfolgt. Alle wie Klone lauter Narzissten und du die Mutti, die emotional und vor allem sehr stark finanziell zu Seite gestanden hat . Irgendwann mal hast du die Nase voll, hast Pause eingelegt, dich an uns gewendet und auch viele tolle Tipps zu Selbstreflexion bekommen. Ich verstehe nicht, warum du dir wieder so einen komischen Typen zulegst. Bist du so bedürftig, ist dir langweilig oder was ist los??
Es stimmt nicht, dass alle guten Männer weg sind, dass Männer grundsätzlich untreu und Warmwechsler sind. Jedesmal, wenn jemand schreibt, es gibt keine guten Partner, dann muss man richtig schreiben- es gibt in MEINEM Umfeld keine gute Partner. In diesem Fall ist es empfehlenswert , den Umfeld zu wechseln oder nachzudenken, warum man NUR seltsame Gestalten anzieht.
Schick den Mann in die Wüste und bleib zeitlang allein. Du weißt immer noch nicht, wie eine richtige Beziehung aussieht noch was einen dazu passenden Mann ausmacht. Beschäftige dich lieber mit solchem Thema .
 
  • #14
Was Du tun kannst, FS: Sofortiger und vollständiger Kontaktabbruch. Ich wundere mich, wie Du überhaupt einen Gedanken daran verschwenden kannst, so einem Mann zu "helfen". Er hat Dich hintergangen! Wo bleibt Dein Selbstwert, Dein Selbstbewußtsein und Deine Selbstachtung, um einen bekannten Foristen zu zitieren.
ErwinM, 49
 
  • #15
Ich würde dieser Person nicht trauen zu glauben, was er sagen will und wie er nicht glücklich mit seiner Freundin ist. Sind halt typische Lügner mit voller Erfahrung. Sehr verdächtig, er sagt dir nicht vorher, dass er in einer Beziehung lebt. Nimmt zuerst das Bett und benutzt es, dann informiert es mit einem bewussten Bewusstsein darüber. Ich habe den Eindruck, dass etwas mit der Lüge nicht stimmt. Er will nur Sex für Frauen gewinnen, Wenn sie emotional von ihm abhängig sind . Es ist besser, den Kontakt dieser Person zu unterbrechen. Wenn er ernsthaft nach Sex sucht, muss er zur Prostitution gehen und dort guten Sex bezahlen, anstatt mit dir kostenlos zu kommen. Wenn er ein Problem mit seiner Lebensgefährtin hat, ist das sein Problem. Aber er hat kein Recht, sich mit dir weiter zu treffen und Sex zu benutzen , Wenn er in einer schwierigen Beziehung ist. Vergiss es und nimm es nicht an diesem Samstag. du kannst seine Hoffnung auf Sex in den Kopf verbrennen.
 
  • #16
Ich kann dir jetzt zwar keinen Tipp geben, aber brauchst & willst du so einen Mann?
Kennst du ja schon von deinem Ex. Muss das noch mal sein oder willst du die Affäre werden?
Ganz ehrlich, er ist offensichtlich ein Lügner und/oder auch noch feig..
Neeeeeeeeext
 
  • #17
Abschiessen - und zwar knallhart mit den Worten dass du keine Zeit mit einem frauenverachtenden, fremdgehenden Schlappschwanz verbringen wirst!
Unter der Androhung, die Freundin zu informieren wenn er dich nochmals kontaktiert.
Du liest doch lange genug mit um dieses Gelabbere nicht mehr ernst zu nehmen. Wieso überlegst du überhaupt, ihm nochmals zuzuhören?
Der Typ ist keinen Pfennig wert und klar, er will dich am Samstag treffen, einmal noch rummachen bevor er wieder zur armen Ex geht oder die nächste Dumme an der Backe hat die seinen Mist glaubt.
Widerlich!
 
  • #18
Du ziehst auch solche Typen von Mann an - dein letzter war doch auch so ein hallodri. Aber stimmt - er sah ja so gut aus ;)

Aber Hauptsache du konntest dich dann darüber hier im Forum auslassen.
 
  • #19
Wie auch immer die Noch-Beziehung bei ihm ist:
Ein Mann, der nicht konsequent handelt, der ist meist in vielen Lebensbereichen verantwortungsscheu.
Hey, der macht es sich vor allem bequem und verpackt das als Rücksicht.
Und nun macht es sich eine nette Zeit mit Dir. Oder mit einer Anderen.
Was glaubst Du, wie schnell der sich trennt, wenn er eine andere Frau wirklich will? Dann geht das ganz einfach
 
  • #20
Klingt nach dem üblichen: Mann in einer Bez. (deren Beschaffenheit geht von "nicht mehr aufregend" bis "hat nie wirklich gepasst"), der eventuell warmwechseln würde und bei der neuen Frau die angeblich klammernde Partnerin vorschiebt als Grund, weswegen er sich nicht trennen konnte bislang, denn die Bez. ist schon lange schlecht. Er will seiner Partnerin nicht wehtun, weil er Angst hat, dass sie ihm dann wehtut im übertragenen Sinne. Er vermeidet Stress. Wenn Du Dich auf ne Affäre einlässt, bist Du mit im Boot. Dir wird dann zwar wehgetan, aber Du wusstest ja von Anfang an, wie der Hase läuft und dass er nicht einfach frei tun und lassen kann, was er will. Und Du bist ja die Starke, die das alles so mitträgt aus Liebe zu ihm und für seine Liebe. Denn das ist auch ein Merkmal der "Geliebten": Sie muss zurückstecken können für ihn, weil er nicht einfach das machen kann, was sie will, denn da ist die böse Partnerin, die das Leben und Handeln aller bestimmt. Was er will - keinen verärgern, bloß keinen Stress, aber guten Sex.

Selbst WENN das alles so stimmte, was er behauptet, was macht es ihm jetzt leichter, die Klammerin mit der Wahrheit zu konfrontieren und den Warmwechsel zu vollziehen? Dass er danach Sex mit Dir haben kann oder dass ihr eine Bez. starten könnt, wenn er erstmal richtig gesehen hat, wie toll ihr beide zusammen passt (bislang kennt ihr euch ja kaum)?

Selbst wenn er wirklich zum Warmwechsel bereit ist und nicht nur Sex nebenher will: ich denke nicht, dass Du ne tolle Bez. mit ihm führen wirst. Ein Mann, der monatelang wie ein Gefangener in seiner stressigen Bez. saß und sich nicht befreien konnte aus Rücksichtnahme auf die labile Freundin, wird doch eher keine neue Bez. starten, wo er schon wieder weibliche Bedürfnisse erfüllen muss.

Ich glaube, Du hast Deine Mütterlichkeit gegenüber Ausnutzertypen noch nicht abgelegt und fährst genau auf die Masche ab, dass die klammerige Partnerin der Grund ist, warum er sich nicht trennt und SIE Dein "Feind" wäre, wenn eine Bez. mit ihm nicht zustande kommt. Dabei wäre es seine Feigheit. Vielleicht verhält er sich (falls die Bez. für ihn wirklich schlecht ist) auch schon seit geraumer Zeit zu ihr doof, damit SIE Schluss macht, die Ahnungslose führt aber noch Bez.gespräche und versucht, irgendwas zu ändern.

In Deinem Post stehen all die Dinge, die für mich Anzeichen sind, dass das dieser übliche Mist wird. Du bist doch nicht dusselig, Du weißt doch, dass einer, mit dem alles super passt nach einem Date und der dabei vergisst, dass er ne Partnerin hat, dessen Bez. schon lange nicht mehr gut ist, aber die Partnerin ist labil, deswegen kann man sich nicht trennen, aber betrügen schon, kein integrer Mann ist.

Mein Rat: Auch kein Knutschen. Rede am mit ihm am Sa und dann zieh Dich zurück. Wenn er wirklich eine Bez. mit Dir will, wird er jetzt der Freundin beibringen, dass er sie schon lange nicht mehr will und dann mit Dir die Bez. starten. Ich hoffe, dass Du nicht Übergangsfrau wirst.
 
  • #21
Liebe Kathyberlin, ich lese hier ja jetzt auch schon eine Weile mit, und deine Beiträge sind mir schon oft positiv aufgefallen.

Deshalb hab ich jetzt den Eindruck, dass du "den Splitter im fremden Auge" zwar sehr klar, aber "den Balken im eigenen" gar nicht siehst, denn wie wäre es sonst möglich, dass eine kluge, empathische Frau wie du hier die Parallelen nicht erkennt?
Er hat es noch nicht raus geschafft, weil er Angst hat, bei einer Trennung würde ihre Welt zusammenbrechen.
der "Neue"
Und der Neuen hat er erzählt, er könne sich nicht von mir trennen, weil dann für mich eine Welt zusammenbricht.
der "Ex", oder umgekehrt, sorry, aber austauschbar. Irgendwie zieht dich offenbar immer wieder derselbe Typus an.
Er will dich am Samstag verführen, weiter gar nix.
Und du willst es auch, sonst würdest du nicht fragen
Offensichtlich setzt irgendwie dein Hirn aus, wenn dir ein Mann richtig gut gefällt.

Ist wirklich nicht böse gemeint, aber ich kann mir nicht erklären, dass du auf so ein Geschwätz reinfällst.

Du bist doch noch viel länger hier. Gab es nicht schon ausreichend threads zu genau solchen Typen? Warum denkst du, dieser sei anders?
Zwei Tage nach unserem ersten richtigen Date (wir haben danach auch geknutscht) gesteht er, dass er noch in einer Beziehung ist.
Geht einfach gar nicht. Wie habt ihr euch eigentlich kennengelernt? Ist er auf Single-Börsen unterwegs? Falls ja, ist es für mich sehr offensichtlcih, dass er einfach nur ein Fremdgänger ist, der eine Affäre sucht.
 
  • #22
Ich bin nicht der Therapeut dieses Mannes und möchte deshalb in dieses Thema keine Energie reinstecken. Trotzdem die Frage, ob es irgendeine kleine Hilfestellung gibt, die es ihm erleichtern könnte, reinen Tisch zu machen?
Liebe Kathy
Es wurde hier schon viel richtiges gesagt. Daher lasse ich meine Meinung hier weg und beantworte nur die Frage.
Nein, gibt es meiner Vermutung nach nicht. Trennungen sind schwierig und so soll das auch sein, damit sie nicht leichtfertig geschehen. Wenn man Hilfestellungen gibt und jemanden sozusagen "weg lockt", verzögert man doch einfach die Nachwehen, weil man den Mann vorübergehend ablenkt. Er hat dann aber innerlich gar keinen Mut aufbringen müssen, konnte sich auch nicht dem Schmerz stellen, die Trennung bedauern und verarbeiten - und ist deshalb nicht an der Erfahrung gereift.
Das mit dem Superverstehen und 'alles passt' dürfte eine Methode sein. Ach, was habe ich hier schon alles gelernt. Das heißt love-bombing. Oder auch 'Verhalten spiegeln'.
Ja, das kann gut sein. Manche Menschen machen das gar nicht bewusst. Sie passen sich einfach an und spiegeln ihr Gegenüber, bis sich innerlich genug Groll oder Probleme aufstauen. Und wer weiss, vielleicht ergreifen diese Menschen ja darum dann auch die Flucht.
 
  • #23
Du schreibst selbst, dass du keine weitere Energie reinstecken willst. Im gleichen Atemzug fragst du aber nach einer kleinen Hilfestellung für ihn, wie er sich leichter von seiner Frau trennen kann.

Ich halte dein Denken in dieser Hinsicht für doppelt verdreht. Erstens steckst du ja nun doch Energie rein, in dem du nach Hilfe für ihn fragst, außerdem machst du dir Gedanken, ob du nun doch noch mit ihm knutschen kannst. Zweitens denke ich, dass du doch irgendwie Therapeutin für ihn sein willst, wenn auch nur unterbewusst, denn ansonsten wäre nicht er dein erster Gedanke, sondern du selbst, was für dich gut ist, und wie du am Besten zurechtkommst. Was er tut, kann dir doch völlig egal sein.

Er ist vergeben, und letztendlich ist er dafür für dich aus dem Rennen, wie du selbst auch sagst. Dann sei aber auch so konsequent, und guck weiter nach vorne. Es gibt auch andere hübsche und nette Männer, die nicht erstmal eine Kennenlernphase mit einem Berg von Problemen belasten wollen. Guck mehr auf dich.
 
  • #24
Freundin vergessen ... ich lache mir gerade einen ab. Diese Ausrede ist ähnlich doof wie "Strassenbahn hat sich verfahren".
Also wenn mir nicht gerade eine Boeing 747 auf den Kopf gefallen ist, dann würde ich Ärger bekommen, wenn ich mein Mädel vergessen würde.....
Ich rate allerdings dazu, am Samstag das Date wahrzunehmen. Und als "Wink mit dem Fernsehturm" ihm den Immobilienteil der örtlichen Samstagszeitung mitzubringen. Als kleine Hilfestellung von Kathy ....
 
  • #25
Nein, küssen nicht erlaubt, wenn Du Dein Seelenleben schützen willst.

Er hat schon x-mal versucht, sich zu trennen und nie hat es geklappt. Warum sollte es jetzt klappen? - höchst unwahrscheinlich.

[QUOTE="Kathyberlin, post: 1084096, member: 11067] Trotzdem die Frage, ob es irgendeine kleine Hilfestellung gibt, die es ihm erleichtern könnte, reinen Tisch zu machen? Irgendwelche Tipps für das Gespräch? [/QUOTE]

Klaro habe ich einen Tipp: selbst ist die Frau.
Wenn er das Gespräch mit seiner Partnerin nicht hinbekommt, dann such' Du das Gespräch mit ihr. Erzaehl' ihr einfach, was er bei Dir über sie abgelaestert hat und mit hoher Wahrscheinlichkeit räumt sie das Feld, weil er ihr das nie gesagt hat, was er fühlt bzw. nicht fühlt.
So habeich meinen Exmann seiner Affärenfrau uberlvassen - was für ein Pech für beide, dass er das garnicht wollte.

Die Wahrscheinlichkeit ist sehr hoch, dass Dein Schwarm mit einer Frau wie Dir nicht zusammen sein will, weil er soviel Performance nicht will und nicht aushalten kann. Er sucht nur eine pflegeleichte Nebenbei-Affäre und nicht die grosse Liebe. Die hat er schon zuhause und darum trennt er sich nicht von ihr.
 
  • #26
Genau genommen ist es eine Frechheit von ihm, unter diesen Voraussetzungen überhaupt zu daten. Aber das sehen eben nicht alle so. Immerhin hat er recht schnell seine Verhältnisse auf den Tisch gelegt.

Nur weiß ich nicht, warum Du Dir überlegst, ob Knutschen jetzt noch angebracht ist. Du hast eine klare Ansage gemacht, bitte bleib dabei, sonst nimmt er Dich nicht ernst und glaubt, Du hättest ihm Absolution erteilt.

Du bist der letzte Mensch auf dieser Mensch, der ihm durch diese Angelegenheit helfen könnte.

Während ich so schreibe, fange ich an, mich zu ärgern. Denn diese Masche ist eine weit verbreitete. Es gibt Legionen unglücklicher Ehemänner, die sich so gerne trösten lassen und heraus kommt: eine Geliebte, das dritte Rad in dieser ungesunden Konstellation.

Und was würdest Du gewinnen, wenn Du hier behilflich wärst: einen Warmwechsler. Charakterschwach obendrein. Ein übles Lebens- und Beziehungskonzept. Sag mal, weiß seine Partnerin überhaupt davon, dass die Beziehung schlecht ist? Ach ja, schuld sind ja immer die Partnerinnen, weil er jetzt ansetzt fremdzugehen. Er ist Opfer und du sollst ihn retten.

Ich finde, das nächste Date ist überflüssig. Was bringt es Dir? Eigentlich nur Zeitverschwendung. Das war jetzt keine Moralpredigt.
 
  • #27
Ich will die Frage nicht beantworten und ich setzte noch einen Coin auf die 0.
Er braucht 0 Tipps, weil ich wette er weiß genau wie es geht!
Glaube kaum, dass er es zum ersten Mal macht und Warmwechseln seine Prio ist.

Du möchtest nicht seine Therapeutin sein, fragst uns aber nach Tipps für ihn?
Glaubst Du, du hast ein Date?
Du bereitest Dich doch schon auf den Job und eine Sitzung vor.
Es wird um ihn gehen und Du wirst Nähe aufbauen, aus grosser Emphatie und dann nachdem Du 0 dran warst, wird er Dir sagen wie toll Du bist.

Brrr ich wünschte Du gehst nicht hin
 
  • #28
Hi Kathy,
er hat Dir nicht wahrheitsgemäß über seinen Beziehungsstatus berichtet, warum sollte er Dir nun die Wahrheit sagen, wenn es um die Trennung geht? Vielleicht sagt er Dir zwar irgendwann, dass er sich getrennt habe, aber baut sich nebenher doch seinen Harem auf.
Wer einmal lügt, .... . Du kennst dieses Sprichwort bestimmt.
Eigentlich hättest Du ihm eine kleben müssen, weil er Dir erst nach dem Kuss gesagt hat, was Sache ist. Willst Du einen, der schwanzwedelnd durch die Welt läuft? Warum willst Du den auflesen und Dich um ihn kümmern wie um einen verletzten Hund?
Bitte halt Dich von ihm fern...sei gut zu Dir...lass Dich nicht so vereiern. Bitte, leg die Finger nicht noch mit Ansage auf die heiße Herdplatte.
 
  • #29

Da schliesse ich mich an!

Was willst Du von einem so wert(e)losen Mann?

Er lügt, geht fremd, versucht zu manipulieren und hat keinen Anstand und ganz offensichtlich kein Rückgrat.

Du verschwendest Deine Zeit!
Wo bleibt Deine Selbstachtung, Deine Würde, Dein Stolz?
Mit diesen Fragen schliesse ich mich gerne dem einen oder anderem Foristen hier an.

Mit einem Menschen in Deinem nahen Umfeld, der solche charakterlichen Defizite hat, wird es Dir niemals gut gehen.
Niemals!
Das musste ich, wie viele andere auch, durch Erfahrungen lernen.

Du kommst in Deinen Postings so sympathisch rüber, da finde ich es wirklich schade, dass Du Dich, Deine Zeit, Deine (wahrscheinlich vorhandene) Attraktivität und Deine Energie an so einen drittklassigen Typen verschwendest, der eigentlich keinen weiteren Gedanken mehr wert ist.

Schade drum!
 
  • #30
Liebe Kathy, ich kann mich meinen Vorschreibern nur anschliessen.
Nach wie vor fühlst du dich von "problematischen" Männern angezogen, untreu, depressiv, narzisstisch usw.

Dein Kopf weiss es auch, sonst würdest du hier jetzt nicht diese Frage stellen und anderen gute Tipps geben können zu ihren eigenen Problemmännern.
Von Moral will ich hier auch gar nicht reden, denn darum geht es hier nicht und hilft dir hier auch nicht weiter.

Nachwievor übt dieser Typus Mann einen starken Reiz auf dich aus, auch sexuell.

Warum das so ist, wird irgendwo in dir bekannt sein, wir können hier nur rätseln. Hier kommt wieder das starke Helfersyndrom hervor, diesen Mann doch noch irgendwie "retten" zu können.

Das weisst du ja auch alles schon, du hast dich damit schon beschäftigt.
Dieser Mann sagt dir auch noch recht offen, was los ist, anstatt dich wochenlang hinzuhalten z.B. Nein, du weisst genau, in welche Konstellation du dich da einlässt.

Trotzdem ist der Sog weiterhin da.

Drei Möglichkeiten: du lässt dich bewusst drauf ein und führst die ganze Sch... die du ja irgendwo schon kennst, nochmal zu Gemüte.

Und du beobachtest dich dabei, wie es dir dabei geht : sexuell, emotional, rational. Deiner Seele. Und du beobachtest, welchen Teil es dir vielleicht ausschaltet/betäubt, wenn du mit ihm bist und welcher Teil angefixt wird.
Wie es um deine Steuerungsfähigkeit bestellt ist. Ob du so etwas als Kind schon mal erlebt hast. Ob du das Gefühl hast, dass es dein Leben bereichert oder ob einfach nur dein Adrenalinspiegel ständig oben ist, weil du nie weisst was als nächstes passiert. Ob du glaubst, diesmal die Situation endlich lösen zu können, wenn du nur alles richtig machst...

Zweite Möglichkeit: du triffst dich mit ihm, höst dir alles an ohne zu knutschen und sagst ihm, er könne sich bei dir melden, wenn er frei ist.

Dritte Möglichkeit: Treffen absagen, Kontaktabbruch.
 
Top