• #31
Mir ist noch was eingefallen: Könnte es sein, das solche Männer den Jagdinstinkt bei dir wecken?
Irgendwie ist er ja nicht so ganz verfügbar, also musst du dir was einfallen lassen, um ihn doch noch zu kriegen?
Ein zuverlässiger, stabiler, freundlicher Mann der zu haben ist und keine emotionlen Ausschläge nach oben und unten hat, langweilt dich? Der dich nicht von einer Katastrophe in die andere führt?
Wo du nie weisst, was morgen ist?
 
  • #32
Fazit nach nur einer Woche: Er hat sich so verknallt, dass er seine andere Beziehung am nächsten Tag aufgelöst hat. Bisherige Freundin ist umgehend aus- und zu ihren Eltern gezogen. Manchmal gehen solche Dinge auch gut aus. Ich habe die Entscheidung mit einer kleinen körperlichen Hilfestellung erleichtert. :) So, und jetzt muss ich zusehen, wie ich mit einem verknallten Mann klarkomme.
 
  • #33
Fazit nach nur einer Woche: Er hat sich so verknallt, dass er seine andere Beziehung am nächsten Tag aufgelöst ha
Und dich stört es nicht, dass dein Boyfriend wegen dir eine andere sitzenlassen hat? Ich würde keinen Mann wollen, der sein hintern nicht hochkriegt und sich aus unbefriedigender Beziehung befreit, statdessen ewig verharrt und noch Annehmlichkeiten einer Beziehung mitnimmt und womöglich seiner Noch-Nicht-Ex vorgaukelt, alles ist in Ordnung. Im schlimmsten Fall werden noch die Frauen für spinnert erklärt, falls sie Vedacht schöpfen.
, und jetzt muss ich zusehen, wie ich mit einem verknallten Mann klarkomme
Lese ich da gewisse Zweifel raus? Du wolltest jagen, aber nicht erlegen und jetzt weiss du nicht, was du mit Beute machen sollst?
 
  • #34
Und dich stört es nicht, dass dein Boyfriend wegen dir eine andere sitzenlassen hat?

So ein spontaner Warmwechsel würde mich auch beunruhigen. Ich würde darüber nachdenken ob ich als nächstes warm gewechselt werde. Andererseits kommt der Mann aus einer relativ langen Beziehung und neigt daher wohl nicht zu einer Beziehungswechselhaftigkeit.

Die sonst besonnen warnende @Kathyberlin hatte sich aber sowieso schon vorher entschieden. Schon ihre Frage "ist herum knutschen erlaubt" hat die Richtung vorgegeben. Das deutet auf schweres verliebt sein hin.
 
  • #35
Ich habe da so eine Maxime, die mich schon fast mein ganzes Leben begleitet und die sich immer wieder auf das Neue bestätigt:

'Wer durch die Hintertüre kommt, der geht auch wieder durch die Hintertüre'.

Das hat sich bis heute noch immer bewahrheitet.

Ich würde keinen Mann wollen, der sein hintern nicht hochkriegt und sich aus unbefriedigender Beziehung befreit, statdessen ewig verharrt und noch Annehmlichkeiten einer Beziehung mitnimmt und womöglich seiner Noch-Nicht-Ex vorgaukelt, alles ist in Ordnung. Im schlimmsten Fall werden noch die Frauen für spinnert erklärt, falls sie Vedacht schöpfen.

Genau so sieht es aus!
 
  • #37
Fazit nach nur einer Woche: Er hat sich so verknallt, dass er seine andere Beziehung am nächsten Tag aufgelöst hat.
Das ging ja dann SEHR schnell... Der hat nicht gesagt, dass es für ihn schwer ist, weil er Gefühle für sie hat und sie für ihn, er in sich gehen muss, sich klar werden muss, mit sich ins Reine kommen muss, dass er klare Verhältnisse schätzt und erstmal herausfinden muss, wie ihm das passieren konnte, dass er sich in einer Beziehung verliebt hat? Er ist in der Lage, die Frau sofort abzuservieren, weil du das
willst? Und du findest:
Wirklich? Ein guter Ausgang? Er tauscht die Frau mir nichts, dir nichts aus, und du denkst, mit dir wird es anders sein? Warum? Frag ihn mal, ob die andere von dir weiß. Sie wird sicherlich nachgefragt haben, ob ne andere Frau im Spiel ist. Hat er ihr reinen Wein eingeschenkt?
So, und jetzt muss ich zusehen, wie ich mit einem verknallten Mann klarkomme
Bin da bei @realwoman - klingt nach Zweifel. Finde ich auch berechtigt. Klingt auch nicht so, als wärst du verknallt - ein Glück. Vielleicht schaltest du dein Hirn noch einmal an, bevor Herz komplett übernimmt und dich in die Sch*** reitet? Alternativ kannst du die Romanze ja so lange "mitnehmen", wie sie dir gut tut, aber ich hoffe, dass du dabei auf dich achtest und nicht doch noch versuchst, den Mann zu erziehen, zu therapieren oder zu ändern, auch nicht durch
deinerseits.
 
  • #38
Da kann man ja froh sein, dass er nicht auch noch "vergessen" hat, seiner nun Ex Bescheid zu geben...

Nein, sorry, ich gönne jedem sein Liebesglück, aber so wie es angefangen hat, mag ich an das Happy End nicht so recht glauben. Aber trotzdem alles Gute.
 
  • #39
Hallo FS,

sorry aber ich schließe mich den Vorrednern an. Ich hätte wirklich Zweifel an der ganzen Sache und kann dir schon jetzt prophezeien, dass er dich auch bald so links liegen lässt. Verliebt ist er jetzt, aber das wird sich bald legen und dann wirst du vermutlich aus allen Wolken fallen, wenn du verlassen wirst. Du solltest mein Gesicht jetzt sehen...ich dachte, ich fall vom Glauben ab. Mensch Mädel, Hirn einschalten...
@Rabentochter: habe dich hier schon vermisst gemeldet :)
 
  • #40
Fazit nach nur einer Woche: Er hat sich so verknallt, dass er seine andere Beziehung am nächsten Tag aufgelöst hat. Bisherige Freundin ist umgehend aus- und zu ihren Eltern gezogen. Manchmal gehen solche Dinge auch gut aus. Ich habe die Entscheidung mit einer kleinen körperlichen Hilfestellung erleichtert. :) So, und jetzt muss ich zusehen, wie ich mit einem verknallten Mann klarkomme.


Du führst jetzt also eine Beziehung mit einen Lügner, Betrüger und Warmwechseler, den du dabei noch tatkräftig unterstützt hast, bzw. den du letzendlich durch körperlichen Aktivitäten von dir überzeugt musstest... Puuuhhh!
Wat denn los?
In Berlin gibes doch jenügend Single Männer....

Nun gut, jeder hat eben seine eigenen Präferenzen und Prioritäten im Leben.
Zumindest wird dich keine andere Frau um diesen Mann beneiden, obwohl was man hier alles so liest ;)

Im Ernst, man kann dir nur ganz ganz viel Glück wünschen.

VG aus und nach Berlin
 
  • #43
Sorry Kathy,

Du klingst doch sonst eher vernünftig.

Aber hier in der Bilanz?
Du fragtest nach kleiner Hilfestellung , und hast diese in Form von Sex geboten. Hat ihm gefallen, er hat sich getrennt.
Also Ziel erreicht. Ok, das mag ich wirklich nicht kommentieren, das würde wegmoderiert werden.

Aber ob Du mit dem Typen glücklich wirst?
Und warum diese Aussage - jetzt habe ich einen verliebten Mann an der Backe?
Ist da ein Zwinkern dabei, oder doch auch Zweifel und Unwohlgefühl?

Mensch, gibt es in Deinem Umfeld keinen vernünftigen Mann, oder muss es denn immer ein Drama sein?
Brauchst Du das wirklich?
Das Ende ist doch jetzt schon absehbar, kommt nur auf das Ausmaß des Dramas an.

Kathy, es gibt schon Gründe in einem selbst, wenn man sich immer wieder ähnliche Dramen an Land zieht.
Fang doch mal wirklich mit Selbstwert und Selbstliebe an, auch Du hast Besseres verdient.
 
  • #44
Mensch, Kathy - sieh es doch, wie es ist: er ist ein Warmwechsler und verharrt halt so lange in einer Beziehung bis er die nächste hat. Das hat er ja nun und plötzlich kann er es beenden.
Hast du sie mal gefragt wie sie damals zusammen kamen? Garantiert genau gleich!
Er ist ein Fremdgeher und er bleibt einer, dafür spricht das Strohfeuer das er plötzlich für dich entwickelt hat.
Ihr habt Euch auf einer SB kennen gelernt, er war dort also aktiv bevor er getreent war - das alleine sagt doch alles.
Ich wünsche mir wirklich dass ich falsch liege aber hier sehe ich keine Chance, es ist viel zu typisch, schon fast bilderbuchmässig.
Und du reisst dir jetzt den A*** auf damit er bei dir bleibt, sobald das nachlässt oder du Kritik übst oder Wünsche äusserst, ist er weg...
 
  • #45
Ich gönne fordern Glück aber der Typ taugt nix. Erst vergisst er, dir von seiner Freundin zu erzählen, dann drückt er auf die Tränendrüse, er könne sie nicht verlassen weil ihre Welt zusammen brechen würde (was für ein guter Samariter...) und dann hat er es doch ad hoc geschafft weil er sich ja sooo verliebt hat in dich? Und auf so einem Mann willst du aufbauen? Es ist nur eine Frage der Zeit, bis du in der Rolle der Ex (falls seine Story überhaupt stimmt...) bist.
 
  • #46
Meine Güte, was hier wieder alles interpretiert wird...

Er wollte sich ohnehin trennen, und die Trennung war am Ende einvernehmlich. Die beiden haben nicht gepasst. Sowas gibt es halt, und das ist nicht meine Verantwortung. Ich habe selbst auch schon warm gewechselt. Das ist nicht nett, aber passiert im Leben.

Und wie es weitergeht? Wer kann das wissen? Ich habe einmal in einem Ratgeber einen wirklich guten Spruch gelesen: "There are no guarantees in love. if you want guarantees in love, you do not want love." Wir leben nur einmal, und manchmal muss man Risiken eingehen, um Glück zu finden. Glück kann man nicht einsperren, sondern nur annehmen, solange es da ist.

Ich bin froh, einmal jemanden kennengelernt zu haben, für den ich die Nummer eins bin und der mich respektvoll behandelt. Das wünsche ich jedem. Und falls es enden sollte, habe ich halt Pech gehabt ...
 
  • #47
Meine Güte, was hier wieder alles interpretiert wird...


Und wie es weitergeht? Wer kann das wissen? Ich habe einmal in einem Ratgeber einen wirklich guten Spruch gelesen: "There are no guarantees in love. if you want guarantees in love, you do not want love." Wir leben nur einmal, und manchmal muss man Risiken eingehen, um Glück zu finden. Glück kann man nicht einsperren, sondern nur annehmen, solange es da ist.

Ich bin froh, einmal jemanden kennengelernt zu haben, für den ich die Nummer eins bin und der mich respektvoll behandelt. Das wünsche ich jedem. Und falls es enden sollte, habe ich halt Pech gehabt ...

HIer geben dir alle Recht: es gibt keine Garantie für nichts...
Aber ein Gefühl kann ich nicht ablegen: er hat dich belogen, seine Freundin betrogen und erst als er dich hatte, hat er warm gewechselt. Hat einfach "a Gschmäckle" aber da du das ja auch schon gemacht hast, passt Ihr vielleicht wirklich gut zusammen.
Gleich und gleich... sage ich nur.

Ich wünsche dir auf alle Fälle alles Gute und bin dir sehr dankbar dass du einen solchen Typen vom Markt genommen hast, einer weniger von dieser Sorte!
 
  • #48
Er wollte sich ohnehin trennen, und die Trennung war am Ende einvernehmlich.
Warst du dabei, beim Gespräch, oder hat er ein Tape mitlaufen lassen? Das ist doch nur seine Darstellung, die du nun 1:1 übernimmst, weil sie dir jetzt in den Kram passt. Es wäre so schön wenn... und schon bist du dabei, an deinem Luftschloss zu bauen, und rennst sehenden Auges in die Problembeziehung. Wichtig ist doch die Kongruenz von Wort und Tat, und die stimmt weder bei ihm, noch bei dir. Du möchtest respektiert werden, aber beobachtest, wie die Ex ziemlich respektlos abserviert wurde. (Respektlosigkeit hier: neue Beziehung am Partner vorbei starten, mit ihm nicht die Probleme besprechen und aufarbeiten).

Du hast auch schon mal warmgewechselt? Ja daran ist überhaupt nichts schlimm, das kann man machen, problematisch finde ich aber, dass du daraus nichts für dich gelernt zu haben scheinst und dir nicht sagst, dass du das nicht mehr in deinem Leben haben möchtest. Und zwar nicht aus fremdbestimmten ethischen Gründen, "weil man das nicht macht", sondern weil man von Warmwechslern nicht die Beziehungsqualität erwarten kann, die du - so unterstelle ich dir mal - dir erhoffst. Bindungsfähige Menschen, die sich wirklich auf andere Menschen einlassen und den anderen nicht nur (unbewusst) zum Egopush verwenden, wechseln nicht warm sondern sind konfliktfähig. Ich schreibe das nicht mit moralischem Zeigefinger, du kannst machen, was er mitmacht, aber Liebe und echtes Einlassen bekommst du so nicht, es sei denn, ihr arbeitet beide an euch, und du merkst, dass er reflektiert genug ist, um in Sachen Konfliktfähigkeit nachzureifen.

Du selbst bist im Moment vernebelt - und warnende Worte erreichen dich vermutlich nicht mehr, aber ruf den Thread nach eurem ersten Streit auf und überlege noch mal nüchtern...

Jedenfalls gönne ich dir die verliebte Zeit, genieße sie, und wenn die ersten Wolken auftauchen, werde ich die letzte sein, die ätsch haben wirs dir doch gesagt, schreibt - ich bin selber schon wie du sehenden Auges reingerasselt. Manchmal braucht man einfach länger, um zu lernen, aber das wirst du, da habe ich keinen Zweifel!
 
  • #49
Das wünsche ich jedem. Und falls es enden sollte, habe ich halt Pech gehabt ...
....Dann meldest Du Dich wieder hier, ja? Nein, Pech gehabt nicht. Eine aufregende Zeit, einige Lach- und liebesfältchen mehr...nur diese machen schöner, und um eine Erfahrung reicher und noch ein Silberfaden im Haar...Das Leben hinterlässt Spuren und das ist schön.
Ich wünsche Dir viel Glück. Vielleicht wird es ja doch was. :)
 
  • #50
Ich bin froh, einmal jemanden kennengelernt zu haben, für den ich die Nummer eins bin und der mich respektvoll behandelt.

ich wäre da nicht so optimistisch. Verliebte Männer machen das anfangs ja sehr gerne, bis die Verliebtheit eben schwindet. Dann wars das eben, weil du nur durch das Äußere beindruckt hast. Das Innere zählt doch für den Mann nicht.

Gleich und gleich... sage ich nur.

Ich wünsche dir auf alle Fälle alles Gute und bin dir sehr dankbar dass du einen solchen Typen vom Markt genommen hast, einer weniger von dieser Sorte!

ja das passt ganz gut. Bin ich froh drum.
 
Top