G

Gast

  • #1

Kleines Geschenk beim 1. Date?

Hallo zusammen!

Ich (w, 27) habe hier einen sehr netten Mann kennen gelernt, mit dem ich mich bald treffen werde. Wir haben seit einer Weile schriftlichen und telefonischen Kontakt, leider konnten wir uns wegen der Entfernung nicht eher treffen.
Ich habe jetzt die Idee, ihm bei diesem Treffen etwas zu schenken. Ich hatte das nicht von vornherein vor, aber kürzlich ist mir eine Kleinigkeit ins Auge gestochen, die ich kurzerhand gekauft habe, da ich sofort an ihn denken musste, als ich sie gesehen habe. Es ist nur eine klitzekleine Sache von unerheblichem materiellen Wert, allerdings passt sie eben genau zu ihm bzw. bezieht sich auf sein Hobby.
Ich mache mir aber auch Gedanken, wie das ankommen wird. Ich möchte ihn ja nicht in Verlegenheit bringen, da er bestimmt kein Geschenk für mich hat. Ich erwarte ja auch keines. Liebe Männer, wie denkt ihr darüber? Habt ihr beim ersten Date schon mal ein Geschenk bekommen und wie fandet ihr das? Wäre es euch unangenehm, wenn ihr etwas bekommt und selbst nichts habt? Und liebe Frauen, habt ihr schon mal was geschenkt beim ersten Treffen und wie kam das an?
 
G

Gast

  • #2
Hallo FS

Mich, m, würde ein kleines Geschenk meines Dates sehr freuen und überhaupt nicht verlegen machen.
Ganz im Gegenteil würde sie mir doch damit zeigen, dass sie sich Gedanken um mich gemacht hat.
Im Gegenzug dürfte sie sich dann aber nicht zieren, wenn ich sie dann einlade.
 
  • #3
Im Prinzip finde ich das eine sehr nette Idee. Ich würde mich darüber freuen, allerdings würde ich auch denken:
"Mist, warum bin ich da nicht auch drauf gekommen".

Kann also nach hinten los gehen. Ich denke es hängt sehr davon ab was für ein Typ er ist. Letztlich müßtest Du das nach Deinen Kontakten mit ihm selbst einschätzen.
 
G

Gast

  • #4
Liebe FS,

ein Teenie bist du doch nicht mehr. Lass es. Ich würde dich nicht ernst nehmen und ich würde auch einen Mann nicht ernst nehmen, der mir beim 1. Date was anderes schenckt, ausser einen Latte. Das reicht vollkommen aus.

w 49
 
G

Gast

  • #5
Ich bin eine Frau und habe noch nie beim 1. Date was geschenkt und würde DRINGENST
davon abraten.

Es ist völlig unangemessen, verfrüht, peinlich, setzt den anderen unter Druck, wirkt übereifrig-bemüht und ist bei einem unverbindlichen ersten Treffen zweier wildfremder Menschen (denn genau das ist es) total unangebracht.

Tu's nicht!

Heb das kleine Geschenk auf und gib es ihm bei einem der nächsten Treffen in ein paar Wochen - falls es nächste Treffen gibt, denn noch weiss das niemand.

Ein Vorschlag zur Güte: steck das kleine Geschenk in deine Handtasche, und wenn dein Date-Partner für dich eine Kleinigkeit hat (was sehr unwahrscheinlich, da vollkommen unüblich ist), kannst du ihm dein Mitbringsel überreichen.
 
G

Gast

  • #6
liebe fs,

ich habe schon öfter etwas beim 1. date geschenkt bekommen und fand das immer nett und aufmerksam solange es wirklich eine mini-kleinigkeit war, die mich nicht verpflichtet. wenn der mann mir nicht gefiel, wars eher unangenehm. selbst hatte ich noch nie etwas mitgebracht - ich revangiere mich grundsätzlich für einladungen in folgenden dates oder lasse mich nicht einladen.

ich wäre vorsichtig, das kann ihn in verlegenheit bringen. entweder hast du es dabei und gibst es, wenn du das gefühl hast, es passt oder du könntest es nebenbei vorher ankündigen - ...hab ich gesehen und musste sofort an dich denken und habs für dich mitgenommen.... - dann hat er vorlauf und kann auch eine kleinigkeit mitbringen oder eben nicht, je nach gemüt...

wenn ihr beide sehr locker drauf seid, dann gehts vielleicht auch so, ber wenn du dir schon gedanken machst...???

viel glück

w
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

  • #7
Es ist völlig unangemessen, verfrüht, peinlich, setzt den anderen unter Druck, wirkt übereifrig-bemüht und ist bei einem unverbindlichen ersten Treffen zweier wildfremder Menschen (denn genau das ist es) total unangebracht.
So ein Quatsch. Es ist nichts weiter als eine nette Geste. Aber das passt einigen wieder nicht in ihr verkorkstes Weltbild. Hört auf mit euren selbst ausgedachten Datingregeln. Jeder sollte es so handhaben wie er/sie es möchte.

@FS
Mach es so wie du es empfindest. Und lass dir nichts von Verbitterten Dauersingles einreden. Komisch das sie trotz ihrer aufgestellten Regeln immer noch Single sind.

Ich bringe auch zum Date Blumen mit. Obwohl das ja für einige auch so ein NoGo ist. Aber solche Leute will ich ohnehin nicht Kennenlernen.
 
G

Gast

  • #8
Sei einfach du und geh nicht nachdem, was dier erfahrene Dater sagen.
Ich hatte bisher in meinem Leben nur einer einzigen Frau etwas beim ersten Date geschenkt, etwas selbst gemachtes für sie, und habe ihr das erst gegeben, als nach mehreren Stunden klar war, dass Magie in der liegt und es war für uns beide wunderschön, aber auch nur, weil es gepasst hat.
Entscheide nach Bauch, ob er empfindsam genug für so etwas sein könnte.
 
G

Gast

  • #9
M45. Ich habe schlechte Erinnerungen an eine Frau, die oft Schnickschnack gekauft hat. Es hat sich eine Kaufsucht daraus entwickelt, ständig Ein-Euro-Müll und auch teurere Sachen im der Wohnung, die völlig nutzlos sind. Ich denke, er könnte sich freuen oder Angst bekommen. Die Idee beim evtl. nächsten Treffen oder falls er auch was hat, hält Dir eine Tür offen. Wer es locker sieht entwickelt auch keinen Ich-muß-auch-was-schenken-Zwang daraus. Viel Glück
 
G

Gast

  • #10
Was für eine nette Idee. Ich habe öfter bei einem ersten Date Blumen bekommen und mich immer sehr darüber gefreut. Mach es so wie dein Bauchgefühl es dir sagt. Das wird schon den richtigen Hinweis geben.

Wünsche dir ein wundervolles erstes Date und das noch ganz viele folgen (mit ihm).

w50
 
  • #11
Beim ersten Date etwas überzogen, falls ihr nicht einen wirklich tollen, langen Mailverkehr hattet. Beim zweiten Date habe ich mich sehr darüber gefreut. Es war individuell und einzigartig und ich hatte auch etwas für sie, aber leider nicht so eine gute Idee grrr
 
  • #12
Liebe FS,

bitte, bitte, bitte tut dir selbst den Gefallen und höre nicht auf den ein oder anderen Ratschlag es nicht zu tun. Ich finde die Idee sehr, sehr nett, nur weiß ich aus Erfahrung, dass Mailverkehr und telefonieren das eine sind und ein echtes Date was völlig anderes: Man ist völlig begeistert von dem anderen, malt sich ein Phantasiegebilde, wie er in Wirklichkeit sein könnte und dann wirft man bei ersten Date alles über den Haufen.
Mein Rat: Wenn du das Bedürfnis hast ihm etwas zu schenken, mach es, aber ich gebe dir den Tipp, warte bis zum Ende des Treffens. So kannst du dir ein reelles Bild von ihm machen und auch erst mal herausfinden, ob er dir immer noch so sympathisch ist. Sollte das der Fall sein, kannst du ihm dein Mitbringsel immer noch geben.

Viel Glück
 
G

Gast

  • #13
Ich habe einmal beim ersten Date, gleich zu Beginn eine Kleinigkeit bekommen. Das hat mich nachhaltig schrecklich peinlich berührt.

m55
 
  • #14
Naja ich würde in dem Fall zumindest darauf bestehen die Rechnung beim Cafe/Essen zu begleichen. So Aufmerksamkeiten sind zwar nett, aber treffen einem als Mann ziemlich unvorbereitet. Mir ist jetzt wochenlang die Autotür von den Mädels aufgemacht worden, es hat ein paar Tage gedauert bis es mir nicht mehr unangenehm war.
Man wird als Mann so erzogen, dass man ständig irgendetwas tun muss, wenn jetzt die Frau das macht ist man erst einmal überfordert, weil man nicht weiß wie man sich verhalten soll und den Drang verspürt irgendwas tun zu müssen.
 
G

Gast

  • #15
Ich würde das auf jeden Fall sein lassen mit dem Geschenk. Ist für ein 1. Date bei dem man sich zum ersten mal sieht völlig unangemessen, überzogen und peinlich und der Mann wird damit assoziieren: 'Die muss es aber nötig haben, wahrscheinlich sucht sie beim 2. Date schon eine gemeinsame Wohnung für uns'. Hat sowas von von uncooler Klette und würde mich umgekehrt auch als Frau, wenn mir ein Mann beim 1. Date irgendeinen Schrott mitbringen würde, umgehend in die Flucht schlagen. Also bloß nicht!
 
G

Gast

  • #16
Ich habe einmal beim ersten Date, gleich zu Beginn eine Kleinigkeit bekommen. Das hat mich nachhaltig schrecklich peinlich berührt.

m55
Mag wohl daran liegen das man selber vielleicht nicht gerne Gibt. Ansonsten ist es einfach nur eine nette Geste, nicht mehr nicht weniger.

Irgendwie gehen viele zu verkrampft zu einem Date. Es wohlen sich doch zwei Menschen kennenlernen. Diese fürchterlichen Regeln, wie verhalte ich mich richtig? Sind doch für den A...
Ich erwarte das sich mein gegenüber so gibt wie er/sie sonst auch ist. Diese verbiegerei ist schon komisch. Wenn jemand gerne gibt, warum denn nicht. Ich habe eine Freundin im Bekanntenkreis, die bringt ständig irgendwelche Kleinigkeiten mit. Egal wo sie hinkommt. Sie gibt gerne. Und das ist völlig ok so. Das ist ihre Natur.
 
G

Gast

  • #17
Liebe FS,
was du tust, kommt von Herzen und das ganz ungezwungen und natürlich. Du hast zufälllig eine passende Kleinigkeit gefunden...und bist dem Impuls gefolgt.
Das ist wundervoll! Das bist DU!
Also schenke ihm jetzt auch diese Kleinigkeit... oder nimm sie jedenfalls mit. Stecken lassen kannst du sie immer noch, aber ich würde mich trotzdem trauen. Und wenn er's nicht schätzen kann..... hast du nichts verpasst.

Geschenkt habe ich (w) noch nichts, aber wenn ich etwas kleines(!) sehe, das mir gerade (auch zur Situation) passend erscheint, würde ich es tun. Selber habe ich schon mal etwas bekommen und mich sehr darüber gefreut. Ich habe mich sehr wertgeschätzt gefühlt.
 
G

Gast

  • #18
Und lass dir nichts von Verbitterten Dauersingles einreden. Komisch das sie trotz ihrer aufgestellten Regeln immer noch Single sind.

Ich bringe auch zum Date Blumen mit. Obwohl das ja für einige auch so ein NoGo ist. Aber solche Leute will ich ohnehin nicht Kennenlernen.
Ich bin eine von denen, die von einem Geschenk beim 1. Date nachdrücklich abraten, und ich bin schon lange kein Single mehr, sondern habe meinen Partner vor über 5 Jahren online kennengelernt. Damit gehöre ich zu denen hier, die Tipps weitergeben, die funktioniert haben und den Suchenden Enttäuschungen und Fehler ersparen möchten.

Und Blumen (über die ich mich sehr freue und die ich von meinem Partner oft bekomme!) hat mir bei einem 1. Date glücklicherweise auch kein einziger Mann mitgebracht. Wo soll man denn dann hin damit? Beim Spaziergang zum Beispiel? Im Café oder Restaurant wird dann eine Vase oder eine Flasche oder ein größeres Glas gebracht, meist ein Gefäß, in dem die Blumen nicht besonders aussehen. Außerdem: man macht der Bedienung Arbeit, und ein Aufsehen wird erregt, das eher unangenehm ist ("Aha, da haben wohl zwei ein Date!").

Alles in allem: unangenehm und unpassend, oft auch peinlich.
 
G

Gast

  • #19
Ich habe eine Freundin im Bekanntenkreis, die bringt ständig irgendwelche Kleinigkeiten mit. Egal wo sie hinkommt. Sie gibt gerne. Und das ist völlig ok so. Das ist ihre Natur.
Ja, ich habe auch so eine Freundin. Bevor sie irgendwo durch die Tür kommt, hält sie ein Geschenk am ausgestreckten Arm den Gastgebern entgegen. Offenbar glaubt sie nicht, dass ihr Besuch Freude genug ist, sondern dass sie sich ihre Anwesenheit erkaufen muss. Gerne geben finde ich toll, aber manchmal hat das einen seltsamen Beigeschmack. Wie bei einem 1. Date.
 
G

Gast

  • #21
Ich w hatte schon ein paar mal bei einem ersten Date ein kleines Geschenk bekommen. Das hat mich fast immer sehr gefreut. Einmal hatte ich beim ersten und auch bei einem weiteren ein kostengünstiges, aber persönliches Geschenk bekommen. Schön gut. Ich war dann aber verwundert dass er kein einziges mal eingeladen hat zu einem Drink Da wusste ich dann nicht wie ernst ich das Geschenk nehmen konnte.

w33
 
G

Gast

  • #22
Lieber nicht! Er soll dich doch erobern. Ein Geschenk ist zum 1. Date ist nicht angebracht. Lern ihn doch erstmal kennen. Ein Geschenk ist nett gemeint, aber zuviel des Guten.
 
G

Gast

  • #23
IIch war dann aber verwundert dass er kein einziges mal eingeladen hat zu einem Drink Da wusste ich dann nicht wie ernst ich das Geschenk nehmen konnte.

w33
Tja wundert dich das? Du siehst ja selbst was hier für ein Affentanz von einigen aufgeführt wird. Wenn die FS fragt ob sie ihrem Date ein kleines Geschenk mitbringen darf. Da fühlen sich manche der vermeintlichen Damen doch glatt gekauft wenn der Mann die Rechnung übernehmen will. Also lässt Mann es eben sein. Ist aber scheinbar auch wieder falsch. Vielleicht sollte Frau erst mal lernen wie man sich als Frau verhält. Vor lauter Emanzipation vergraulen sie mögliche Partner. Dafür hat Frau es dem Mann aber gezeigt, wie unabhängig sie doch ist. Und als Belohnung darf sie weiter Single bleiben. Glückwunsch...
 
G

Gast

  • #24
Mich (m48) würde ein persönliches Geschenk, das erkennen lässt, das die Datingpartnerin sich meine Interessen merkt, sehr freuen wenn es nicht zu gross ist. Sosnt würde ich es eher als übertrieben empfinden.

ABER. Ich habe beim ersten Date nichts dabei und wäre ev. verunsichert und verkrampft.

Als Empfehlung: Das Geschenk erst zur Verabschiedung geben und nur, wenn du dir weitere Treffen vorstellen kannst. Dabei dann für das Date danken...je nachdem wie offensiv du vorgehen willst mit den Worten, eine kleine Erinnerung bis zum nächsten Treffen...ein herzliches Dankeschön, dich kennengelernt zu haben...etc...

Damit schlägst du zwei Fliegen mit einer Klappe: Du signalisiert deutlich, dass du dir ein weiteres Treffen vorstellen kannst UND du spielst dem Mann den Ball zu. Nun ist er an der Reihe sich zu revanchieren.
 
G

Gast

  • #25
Bei einem Besuch zu anderen Leuten ist ein kleines Mitbringsel nett.
Bei einem 1. Date signalisiert es dem anderen, dass er bereits eine Wichtigkeit in deinem Leben hat und es könnte in Richtung krampfhaft suchender Paniksingle interpretiert werden.
Das kommt ähnlich aufdringlich rüber, wie den anderen mit sms zu bombardieren.
 
G

Gast

  • #26
Du schenkst ihm Deine Zeit, dass reicht.

Ich rate dringend von einem Geschenk ab. Finde es sogar unpassend.

Ich selbst wurde schon oft beim 1. Date beschenkt. Nett gemeint, aber unpassend.
Das schlimmste Geschenk war kleines Buch mit Liebes-Gedichten.
Zweimal Blumen die ich dann 2 Stunden mit mir rum getragen habe.

Nett fand ich nur 2 Geschenke. Pralinen von einem sehr guten Cafe. (wir kamen aus der gleichen Stadt und hatten uns über das Geschäft unterhalten).
und ein Mann der 150km entfernt wohnte, schenkte mir einen Krimi der in meiner Stadt spielte.

Ich, als Frau würde dem Mann beim 1. Date nie ein Geschenk machen.
Wenn ich ihn kenne, dann mache ich meine Geschenke und das sehr gerne.
 
G

Gast

  • #27
Käme die Frage von einem Mann würde ich dringendst davor abraten, da Frauen sowas leider immer falsch verstehen und sich unter Druck gesetzt fühlen. Als Mann würde ich mich jedoch immer sehr über so eine kleine Aufmerksam freuen, das würde die Frau für mich gleich noch interessanter und attraktiver machen!

m.
 
G

Gast

  • #28
Nee, das einzige was Peinlich ist, ist die Dame die sich hier als Zicke gibt. Aber so was würde ich gleich aussortieren. Ich mag Frauen und nicht diese Hosentragenden Emanzen.
Hey? Hosentragende Frauen sind Emanzen?

Es ist absolut nicht angemessen, beim 1. Date dem Anderen was mitzubringen, als sich selbst. Das reicht erstmal vollkommen aus.

Mir hat ein Mann beim 4. Date ein dickes Buch geschenkt, was mir schon zu viel war. Ich fühlte mich irgendwie genötigt...... hinterher hat er sich komisch und ambivalent verhalten. Wir haben unsere Bekanntschaft sehr komisch beendet, er war zum Schluss sehr wütend auf mich. Das ist mir jetzt schon 3 x passiert. Ich war vorher immer zu Gesprächen bereit, habe Signale gegeben, dass da was nicht rund läuft, der Mann ging nie darauf ein. Warum Mann wütend ist, konnte auch nicht gesagt werden. Tja, dann solls wohl nicht sein.

w 49
 
G

Gast

  • #29
Wenn es wirklich nur eine winzige Kleinigkeit ist und zu seinem Hobby passt, könnte das eine nette Geste sein. Aber es kann auch nach hinten losgehen, wenn er eben nichts dabei hat.

Mach es doch einfach so, dass du das Geschenk einpackst und in der Tiefe der weiblichen Handtasche ruhen lässt. Dann schau dir an, wie das Date läuft, ob es evtl. zu einem zweiten Date kommen könnte und wie sich der Mann verhält. Wenn es dich zu einem Kaffee oder Drink einlädt, dann kannst du ja sagen "vielen Dank für den Kaffee, als Revanche habe ich hier ein Kleinigkeit für dich". Dann kommt er sich auch nicht komisch vor, wenn er nichts für dich hat, denn er hat dich ja zum Kaffee eingeladen. Und erfühlt sich gleichzeitig auch wertgeschätzt.
Vielleicht lässt du aber auch das Geschenk in der Tasche, weil es nicht passt. Dann ist es auch ok.

viel Erfolg

w 58
 
G

Gast

  • #30
Wer lesen kann ist klar im Vorteil.
Das Geschenk der FS ist klitzeklein und von geringem materiellen Wert.
Ein Mann der da peinlich berührt ist hat ganz andere Probleme.
Ich kann das einschätzen, da selber Mann.
Liebe FS,
du hast ein Geschenk passend zu seinem Hobby für ihn.
Das zeigt, dass du dir sein Hobby gemerkt hast und dadurch bist du interessiert.
Also nur zu, da ein normaler Mann sich über so eine nette Geste freut.