• #1

Körperkontakt bei den ersten Dates?

Hallo,
ich habe übers Internet einen ganz netten Mann kennen gelernt. Wir haben ein paar Mails hin und her geschrieben und uns bis jetzt 3 x getroffen.

Beim dritten Mal waren wir bei mir, ich saß auf meinem Sofa und er auf dem Sessel, auf einmal hat er sich zu mir gesetzt und den Arm um mich gelegt und mir ein Küsschen gegeben.

Umarmungen zum Abschied sind ja ok, aber sonst?

Vielleicht bin ich da auch irgendwie falsch gepolt, aber gerade wenn ich den Mann überhaupt noch nicht kenne, dann möchte den doch zumindest gerne erstmal "freundschaftlich" kennen lernen, Vertrauen aufbauen und sich etwas entwickeln lassen.

Irgendwie sind mir so schnelle Annäherungsversuche von quasi wildfremden Menschen etwas suspekt.

Stehe ich mit meiner Meinung da oder geht es anderen auch so?
 
  • #2
Also wenn ein Mann nach dem 3. Date nicht wenigstens versuchen würde körperliche Nähe herzustellen, dann wäre für mich klar, dass kein Interesse über das rein freundschaftlich hinaus besteht. Und ehrlich gesagt weiß ich dann schon ob ich Interesse an dem Mann habe. Wenn nicht, ok, wenn doch ist doch bisschen umarmen und Küssen ein guter Anfang. Wenn du das nicht willst oder eh keine erotische Anziehung spürst, ist doch ok. Es hilft dir ja eh nicht weiter wenn du weißt wie andere das sehen, denn du musst ja machen, was du willst und womit du dich wohl fühlst.
 
  • #3
Ich achte und respektiere die Frau, und erst dann (näheren) Körperkontakt, wenn die Frau eine Bereitschaft dazu zeigt.

Jedoch bereute ich einmal diese Einstellung. Beim zweiten Date nannte die Frau mir ihre Sorge, ich würde die Situation ausnutzen und aufdringlich werden. Ich versprach ihr, das nicht zu tun, und hielt mich daran. Auch das zweite Date verlief m.E. sehr gut. Trotzdem danach Absage bekommen.

Man muß ja nicht gleich aufdringlich werden. Jedoch scheint mir, dass die Frauen die Zuneigung nicht nur verbal gezeigt haben wollen.

Spätestens beim vierten Date sollte aber m.E. näherer Körperkontakt und ggf. küssen möglich sein. Sonst würde ich es als Hinhalte-Spielchen halten. Oder als "Kumpelfalle" = mehr als Bekanntschaft ist bei dieser Frau nicht drin.

Viele Männer würden die Frau am liebsten bereits am Ende des ersten Dates küssen, wenn ihnen die Frau zusagt. Beim zweiten Date halten sie sich auch noch zurück. Beim dritten Date zerrt es aber schon an ihren Nerven.

Wenn Manche meinen, die Frau würde erst beim 7. oder gar 14. Date "auftauen" für mehr Körperkontakt - dann frage ich mich als Mann:
Warum soo lange darauf warten ?
Ich meine doch nur Körperkontakt, keinen Sex.
 
G

Gast

  • #4
Ein Küsschen und ein Arm um dich sind dir beim dritten Date zuviel Annäherung? Wie lange soll ein Mann denn noch warten, um einen leichten Körperkontakt herzustellen? Ich finde, wenn es auf Verliebtheit/eine Beziehung hinauslaufen soll, ist ein Küsschen und ein Umarmen beim 3. Date vollkommen okay. Wahrscheinlich für dich nicht, weil du nur eine Freundschaft willst und kein Bauchkribbeln bei dem Mann hast.

w, 30
 
D

Dagobert

  • #5
Es könnte ja auch ganz anders sein, als Du denkst. Er ist ein Typ, der sich gerne Zeit lässt mit Berührungen und hat sich gedacht "Ich muss jetzt aber ran an sie, sonst glaubt sie noch, dass ich kein Interesse habe an ihr".

Angenommen ich warte bis zum 6. Treffen damit und Du stehst aber auf dem Standpunkt "10 Treffen muss es schon dauern, so schnell soll es wieder nicht sein". Wann ist denn der richtige Zeitpunkt?
 
  • #6
Das ist individuell sehr verschieden. Für mich wäre es eher sehr ungewöhnlich, einen Mann, den ich vorher noch nie gesehen habe, beim dritten Treffen zu mir nach Hause einzuladen, weil mir das schon viel zu intim wäre. Letzten Endes mußt Du signalisieren, wenn es Dir zu schnell geht. Jede/r von uns hat doch ein eigenes Tempo und wir sind nicht mehr 15 :)
 
  • #7
Also wenn ein Mann nach dem 3. Date nicht wenigstens versuchen würde körperliche Nähe herzustellen, dann wäre für mich klar, dass kein Interesse über das rein freundschaftlich hinaus besteht.
Das unterschreibe ich.
Allerdings hat es bei meinen Beziehungen schon bei den ersten Dates so gefunkt dass bereits knutschen drin war.

Bei allen anderen war es unmittelbar beim ersten Date schon klar dass es nix wird und sind daher direkt wieder getrennte Wege gegangen.
 
  • #8
Also mir wäre diese Art Körperkontakt, zumal beim dritten Date, auch sehr unangenehm. Männer, die allzu forsch vorgehen, sind entweder unsicher, d.h. sie haben Angst "nur" als platonischer Freund wahrgenommen zu werden oder der sexuelle Aspekt einer Beziehung ist für sie das wichtigste - so sie nicht gleich nur Sex schmarotzen wollen.

Ich würde dem Mann sagen, dass er mir zu übergriffig war und mich nicht mehr mit ihm treffen.
 
G

Gast

  • #9
Meine Regel ist inzwischen, ein Kuss zum 2. Date kann durchaus drin sein, denn wie Prinzessin schreibt, die Gefahr, wie wir ja auch immer wieder hier im Forum lesen, ist heutzutage fast eher, zu lange zu zögern und dann heißt es, bist n netter Kerl, guter Freund und so, danke tschüss.

Wenn du da anders gepolt bist, ist es halt so. Aber wenn du 85er Jahrgang bist, bist du ja nun auch schon nicht mehr soo jung, da würde ich von etwas mehr Mut ausgehen. Wer dich wirklich toll findet, wird sicherlich auch noch Geduld aufbringen, aber ewig warten... Ich weiß nicht, wozu? Küssen, Kuscheln, sich nahe sein, gibt es was schöneres? Und man braucht eigentlich nicht so lange um zu merken, ob da was gehen könnte oder nicht.
 
G

Gast

  • #10
Irgendwie sind mir so schnelle Annäherungsversuche von quasi wildfremden Menschen etwas suspekt.
Man muß eben den einen Menschen finden, der ebenso tickt.
Deine Haltung schützt Dich vor den Sammlern. Also ist sie gut und richtig für Dich.
Mir sind solche Menschen auch suspekt, die immer gleich auf´s Ganze gehen, dass mußte ich aber lernen, das auch zu leben.
Du kannst das schon.
W
 
G

Gast

  • #11
Beim dritten Mal waren wir bei mir, ich saß auf meinem Sofa und er auf dem Sessel, auf einmal hat er sich zu mir gesetzt und den Arm um mich gelegt und mir ein Küsschen gegeben.
Warum müssen sich Frauen immer so klein machende Nicknamen zulegen?

Liebe Mausi, wenn du das nicht willst, dass der Mann dich so früh küsst, dann frage dich selbst, warum du ihn in deine Wohnung lässt? Das ist für die Männer das Zeichen, dass du mehr willst!

Ehe ich einen Mann in meine Wohnung lasse, bin ich mir sicher, dass ich mehr von ihm will und das er sich bei mir Vertrauen erarbeitet hat, vorher nicht. Kann er nicht warten, dann tschüss.

w
 
  • #12
Wie lange möchtest Du denn warten bzw. ihn freundschaftlich kennenlernen? Also beim 3. Date ist es doch ok, wenn er den Arm um Dich legt und Dir ein Küsschen gibt, er ist ja nicht wild über Dich hergefallen. Wichtig ist, ob Du, wie "Prinzessin22589" geschrieben hat, ob Du eine erotische Anziehung verspürst, dann ist es völlig egal, ob er beim 3. Date oder sogar beim 1. Date den Arm um Dich gelegt hat. Wenn mir ein Mann gefällt, würde mich das sogar freuen und ich würde keine Fragen stellen :)

Könntest Du Dir "mehr" vorstellen oder fällt er eher in die Kategorie "naja, mal gucken"?
 
  • #13
Liebe FS, Du hast völlig recht.

Es gibt Leute, die wollen beide eine Sache erstmal langsam - ohne Körperkontakt - angehen, der läuft nicht weg.

Wenn man sich irgendwann so super mental versteht, kommt das körperliche fast schon von allein.

Lass Dir hier bitte nicht einreden, ab welchem Zeitpunkt was zu laufen hat, das ist der absolute Oberkracher.

Bleib bei Deiner Einstellung, find ich super, Du ersparst Dir viel Enttäuschung, wenn Du zu früh in die "vollen" gehst oder Dich überrumpeln lässt.
 
  • #14
Hallo FS, ich schließe mich Gast 1 an, er hat dir doch nur ein "Küsschen" gegeben und nicht die Zunge bis zum Gaumenzäpfchen reingerammt. Ist doch sehr umsichtig und einfühlsam von ihm, sich langsam "ranzurobben" und ein zaghaftes Bussi zu geben.
Du schreibst, ihr warte beim 3. mal bei dir zuhause. Vielleicht hat er die Einladung in dein "Revier" als grünes Licht gewertet, ich glaube das würden viele Männer so auffassen.
 
G

Gast

  • #15
Ich glaube, Menschen - und speziell Frauen - ticken da sehr unterschiedlich. Die eine schießt ihn ab, weil er sich zu schnell nähert und die andere, weil er zu lange wartet.
Der Mann muss also genau abwägen, was er tut und auf die Signale der Frau achten.
Ich bin auch so wie die FS, muss den Mann erst kennen lernen und Vertrauen aufbauen, sonst fühle ich mich nicht wohl.
Und ich kenne auch andere Frauen, die von einer Kiste in die nächste hüpfen.
Wir sind einfach nicht alle gleich...
FS, du musst eindeutigere Signale geben, wenn du dieses Problem öfter hast...
 
  • #16
Das muss man schon selber wissen, da helfen keine Ratschläge! Jeder ist anders. jeder empfindet anders!
 
G

Gast

  • #17
Ich kann dich total verstehen, ich finde es auch ganz grauenhaft, dass die meisten Männer bereits beim ersten, spätestens beim zweiten date versuchen an einem herumzugrapschen. Ich habe den Eindruck, die haben alle nichts anderes im Kopf, als wie bekomme ich die Alte auf dem schnellsten Weg in die Kiste.

Wenn allerdings Frauen erwarten, spätestens beim dritten date begrapscht, bzw. sogar geküßt zu werden, dann weißt du ja, wem die anderen Frauen diese Zudringlichkeit zu verdanken haben.

Wie viele verschiedene potentielle Partner/innen jemand, der so schnell ist, bereits geküßt und befummelt hat und wo derjenige seine Nase noch überall reingesteckt hat, das möchte ich mir bei Singles, die sich oft treffen und länger in solchen Börsen aktiv sind, echt nicht vorstellen (schüttel, heißes Wasser, Jod !).
 
  • #18
Ich finde es kommt immer auf das Wie an.
Einmal hatte ich ein erstes Date, da waren die Hände gleich am ersten Tag an meinem Bauch, Nacken, Taille und knapp überm Hintern und es wurde auch, ohne dass es eine Ebene zwischen uns gegeben hätte, versucht intim auf den Mund zu küssen.
Das fand ich plump und unverschämt.
Bei meinem letzten Date (es war auch ein erstes Date) wurde im Verlauf eines sehr angeregten, fröhlichen Gespräches mehrmals seine Hand kurz auf meine gelegt und zur U-Bahn, wohin er mich begleitet hat, gingen wir freundschaflich untergehakt, zum Abschied Wange links, Wange rechts, das fand ich angemessen und angenehm.....
 
  • #19
Oh, du bist aber auch ein seltenes Exemplar.

Wir treten hier sehr oft die Frage breit, inwiefern Sex beim ersten Date das 'Aus' bedeutet.
Aber dass eine Frau beim dritten Date ein Küsschen übergriffig findet liest man hier eher selten.

Egal, es geht ausschließlich darum, was DU möchtest und wenn du erst mal eine platonische Freundschaft schließen möchtest, ist das der richtige Weg für dich.
Ganz sicher gibt es Männer, die gerade das schätzen und nur so einen kannst du brauchen, weil nur genau so einer zu dir passt.
Wahrscheinlich springen die allermeisten vorher ab, weil sie keine Kumpelin, sondern eine Partnerin suchen, aber der eine unter 100, den du damit nicht verprellt hast, ist vielleicht der richtige für dich.

Viel Erfolg :)

w 48
 
  • #20
Meine Regel ist inzwischen, ein Kuss zum 2. Date kann durchaus drin sein, denn wie Prinzessin schreibt, die Gefahr, wie wir ja auch immer wieder hier im Forum lesen, ist heutzutage fast eher, zu lange zu zögern und dann heißt es, bist n netter Kerl, guter Freund und so, danke tschüss.
Nur mal so als Anmerkung: ein Mann den Frau heiß findet landet niemals in der "guter-Freund-Schublade". Auch wenn er sie oder sie ihn Wochen, Monate warten lässt. Heiß ist heiß. Dieser Reiz ist einfach da.
Und wen Frau nur als Kumpel haben möchte.. oder bei wem sie noch so'n bisschen hin- und her überlegt (Solider Versorger & gute Vaterqualitäten etc.) war dann auch nie ihre erste Wahl - und überzeugt - wenn überhaupt - den Kopf (nicht Herz plus darunter) der Frau.
Alles was männlich reizvoll ist könnte sich entspannt zurücklehnen beim werben. Könnte.
 
G

Gast

  • #21
Liebe Mausi, wenn du ein harmloses Küsschen beim 3. Date in deiner Wohnungn übergriffig findest, dann wird die Partnersuche für dich sehr, sehr schwer werden.
Sex beim 1., 2., 3. Date finde ich persönlich VIEL zu früh, kommt aber bei Vielen vor, wie auch dieses Forum zeigt. Aber ein Küsschen, mein Gott ...
Nein, ich will einen Mann nicht erst freundschaftlich kennen lernen. Ich habe männliche Freunde; aus keinem von denen wird jemals ein Partner werden. Freundschaft und Liebesbeziehung, das ist doch etwas ganz anderes. Ich befürworte zu schnelle intime Kontakte ausdrücklich NICHT, aber das, was dein Bekannter da gemacht hat, war ausgesprochen harmlos. Ein Mann, den du beim 3. Date in deine Wohnung einlädtst, um es noch einmal ganz deutlich zu sagen, rechnet mit Sex, höchstwahrscheinlich, nicht nur mit einem Küsschen. Ich finde, er hat sich sehr zurückhaltend und rücksichtsvoll und einfühlsam verhalten.
Wenn du einen Mann erst freundschaftlich kennen lernen willst, dann triff dich mit ihm auf neutralem Terrain, und fairerweise solltest du ihm auch sagen, wie du dir das Kennenlernen vorstellst.
 
  • #22
Irgendwie bin ich verwundert, dass viele sagen, wenn nach dem dritten Treffen nichts läuft = kein Interesse.
Wie lange trefft ihr euch oder verbringt ihr gleich ganze Wochenenden zusammen?

Wenn kein Interesse da wäre, würde man sich doch gar nicht treffen.
Es muss doch nicht nur körperlich, sondern vor allem menschlich passen. Nach 3 x Treffen, weiß ich nur der andere ist mir sympathisch, aber ist man wirklich kompatibel?
Ich würde denjenigen schon gerne noch besser kennen lernen. Bis dahin habe ich den anderen vielleicht tagsüber nur ein paar Stunden gesehen. Aber wie gibt man sich, wenn man wirklich mal ein ganzes Wochenende zusammen verbringt!? Kommt man mit ihm klar, kommt er mit mir klar, auch wenn man vielleicht gerade keiner Freizeitaktivität nachgeht?

Erst dann wird doch so langsam Nähe und Vertrauen aufgebaut.
Immerhin ist es quasi ein wildfremder und kein Kollege oder Bekannter den man zumindest menschlich schon besser einschätzen kann.
 
  • #23
...beim 3. Date fände ich das ok, ich hatte aber auch schon die Situation, dass mich beim ersten Date der mir bis dahin nur per Mail bekannte Mann per Umarmung und Küsschen begrüsst hat - fand ich übergriffig und das Date war sehr schnell zu Ende. Ich möchte NICHT von unbekannten Menschen in irgendeiner Form angefasst geschweige denn umarmt werden **schüttel***
Aber das ist sicher individuell verschieden, jeder hat da seinen "Sicherheitsabstand".
 
N

nachdenkliche

  • #24
Nach dem 3. Date bei mir zu Hause..nie im Leben! Ich verliebe mich nicht sooo schnell, das ist wirklich bei jedem anders. Ich muss ne ganze Weile reden, zusammen was unternehmen usw..man spürt es doch, wenn es " klick" macht :) höre also weiter auf dein Bauchgefühl..und sei besser vorsichtig..alles Gute!
 
G

Gast

  • #25
Liebe FS,
laß dir von einer Frau, die nach eigenem Bekunden als dominante Frau auf einer Sexseite aktiv ist nicht erzählen, dass du 100 Männer verprellst, wenn du dich nicht beim dritten date küssen läßt.
Das ist sicher bei Männern im Dunstkreis gewisser Damen so.

Ein Mann, der eine Frau für eine feste Beziehung sucht, der wird anders ticken und ich denke an Männern, die ihre Partnerinnen auf Sexseiten aufgabeln und mit derartigen Damen näheren Kontakt pflegen, bist du nicht interessiert.
 
G

Gast

  • #26
Naja, das waren drei Dates. Er findet dich offensichtlich attraktiv. Wie lange soll er denn warten und ganz brav weit weg auf dem Sessel sitzen bleiben?

Bei 9 von 10 Frauen landet man in der Friendzone, wenn man sich freundschaftlich verhält und nicht zeigt, dass man eine Frau begehrt. Früher war ich sehr schüchtern und habe das immer und immer wieder erlebt.

Alleine, dass er bis zum dritten Date wartet um dich zu küssen heisst, er hat es nicht zu eilig mit dir zu schlafen.

Aber was erwartest du von einem Mann? Er fand dich hübsch und hat dich genau deswegen angeschrieben. Freunde hat er genug. Da muss er sich keine neuen weiblichen Freunde suchen. Er steht auf dich.

Drei Dates bis zu einem Kuss ist völlig normal und sogar recht langsam.
 
A

Ars_Vivendi

  • #27
Auch wenn er sie oder sie ihn Wochen, Monate warten lässt. Heiß ist heiß.

Alles was männlich reizvoll ist könnte sich entspannt zurücklehnen beim werben. Könnte.
Kann mann genau deshalb nicht. Denn ich warte sicher nicht, ob sie mich zwar heiß findet, aber trotzdem aus irgendwelchen Gründen (es gibt ja hier dazu "Prinzipienreiterinnen") wirklich gezielt länger warten lässt. Als Mann machst und meidest Du dazu die "Schubladenerfahrung" ebenso wie Frauen die "schnelle Bettvariante". Wenn eine Frau mich "heiß" findet, aber das nicht zeigen kann und selbst keine Lust auf irgendeine Form von Körperkontakt verspürt, ist sie für mich die falsche Partnerin.

Für mich ist es so, dass eine "Weiterentwicklung" stattfinden sollte, wenn Anziehung da ist und es auf eine Beziehung rausläuft. Und wenn mir eine Frau einen Annäherungsversuch (nicht: Sex) beim dritten Date klar abblockt, obwohl ich das Gefühl habe, das passt, ziehe ich meine Schlüsse daraus.
 
  • #28
Ich habe ihn nicht in meine Wohnung eingeladen.
Wir haben an dem Tag etwas unternommen und weil der Tag noch jung war, haben wir uns gegenseitig die Wohnungen gezeigt.

Immerhin möchte man ja auch wissen, wie der andere so lebt. Passt es oder wäre es ein No-Go.
 
G

Gast

  • #29
Irgendwie sind mir so schnelle Annäherungsversuche von quasi wildfremden Menschen etwas suspekt.

Stehe ich mit meiner Meinung da oder geht es anderen auch so?
Nein, mit der Meinung stehst Du nicht allein da. Das geht vielen Frauen so. Sie sagen es bloß nicht und treffen sich kein weiteres Mal mit so einem Mann. Männer nutzen das gern, Dich als prüde zu mobben und zu manipileren, dass Du ihre Übergrifflichkeiten zulässt. Frauen lästern über Dich ab, jubeln ihre Freizügigkeit und Verfügbarkeit hoch, bieten sich an und bestätigen Männer darin, dass so ein Verhalten ok ist. Ich finde das nuttig - aber jeder so wie er es mag. Mir ist bei diesen Leichtfüßen das Gesundheitsrisiko viel zu groß.

Für mich gibt es keine Regel - so oft treffen und dann wird es körperlich - das ist sehr unterschiedlich und hängt von der Chemie zwischen 2 Menschen ab. Ich gehe rein nach Gefühl, wann es für mich passt.

Das Problem beim Onlinedating ist, dass beide auf Partnersuche sind (was immer sie jeweils darunter verstehen mögen) - lieber beschleunigt das nicht wirklich die Annäherung. Nur die "Notgeilen" finden sich so schneller, als auf konventionellen Wegen und können ihren Sexualtrieb zügig ausleben.

Du hast ja noch Glück, wenn Du Dich mit gleichalten Männern triffst. In Deiner Altersklasse können sich da noch ein paar attraktive Exemplare finden. Die 20 Jahre älteren Männer, unter denen die Attraktiven Seltensheitswert haben, verhalten sich aber genauso und dass ist dann schon abstoßend.
Männer sind da frei von jedem Realitätsbezug - sie finden sich attraktiv und denken, dass eine Faru das genauso sieht und selbstverständlich sofort mit ihnen knutschen will, auch wenn er gelbe Zahnstein-behaftete Stumpen im Mund hat und aus allen Poren nach Nikotin stinkt.

Warum Du allerdings mit einem Online-Mann das dritte Date in Deiner Wohnung veranstaltest wenn Du nicht besonders freizügig bist, ist mir ein Rätsel. Das ist eine Einladung zu Übergrifflichkeiten.
Da ist der Name Mausi wohl Programm - sehr naiv.
 
  • #30
Ja und? Wie soll der Mann denn das bitte merken?
Also wenn Berührungen auch beim dritten Date nicht drin sind, dann würde ich sagen, die Frau weiß nicht was sie will und diesen Versuch langsam abbrechen. Ob es unter diesen Umständen ein viertes Date geben würde, hängt dann davon ab, wie angenehm das Gespräch verlaufen ist und wie wohl ich mich mit der Frau gefühlt habe. Wahrscheinlich gäbe es mit der FS kein viertes Date.