Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • #31
Das, was eine Beziehung trägt, das ist die Seelenebene. Forscher fanden heraus, dass eine Beziehung dann stabil und glücklich ist, wenn beide Partner miteinander befreundet sind.

Ich sage es völlig unverblümt: meinen Seelenpartner hätte ich auch genommen, wenn er ein Eunuch wäre. Die Penetration ist mir inzwischen, vielleicht auch altersbedingt (56J.) lästig, aber ihm zuliebe auszuhalten.

Okay, Du bist noch ein ganzes Stück jünger.

Davor hatte ich einen Dauerliebhaber. Da stimmte eigentlich gar nichts ausser dem Sex. Der konnte v..... wie ein Weltmeister. Aber das hat mich auch nicht glücklich gemacht.

Eine große Bitte hätte ich an Dich, solltest Du mit ihm Schluß machen: sag ihm nicht warum. Er kann es nicht ändern und er ist nicht schuld. Also sage ihm etwas, das ihn nicht so sehr kränkt und sein Selbstbewusstsein ankratzt.
 
  • #32
Mir wäre das alles zu anstrengend . Das Leben ist doch schon kompliziert genug. Warum sich verbiegen ? Es gibt Frauen , denen ist Penetration nicht wichtig , diese wären weitaus passender . Ich kann verstehen , dass zu klein oder auch zu groß keine Befriedigung bringt und wenn man Penetration mag gibt es auch keine wirkliche Lösung . Würde ich in mittleren Jahren in Erwägung ziehen aber nicht mit 29 .
 
  • #33
Meine Gefühle für ihn als Menschen sind sehr stark aber ich weiß nicht ob ich dauerhaft auf (für mich) guten Sex verzichten kann. Ich sehe ihn auch als Menschen und reduziere ihn nicht aber ich kenne sowas einfach nicht.
Wie lange kennt ihr euch?
Wie oft hattet ihr Sex mit Penetration?
Wie geht es ihm beim Sex mit Dir?
Hast Du ihm schon mal einen vaginalen Orgasmus vorgespielt?
Kümmert er sich auf andere Art und Weise um Dich oder denkt er nur an seinen Orgasmus?
Ist er in Dich verliebt?
Was stellt er sich langfristig vor?
Wichtigste Frage ist fett gestellt!
ErwinM, 52
 
  • #34
, dass erst der Kopf das Fass zum Überlaufen bringt
Ich lach mich schief. 😊 Ich bin auch zu unbedarft und war mir bei Deinen anderen Extremitäten unsicher. Tat aber schon beim Lesen weh.

Ich habe ja leider ein Gedächtnis für unwichtige Dinge. Es gab hier mal einen Uraltthread, den ich leider nicht mehr finde. Ein jüngerer impotenter FS wollte wissen, ob er Chancen hätte eine Frau zu finden. Interessanterweise war das Credo nahezu aller Foristinnen und auch von Dir @Laubsk, dass dies doch kein Problem darstellen würde, da es ja Mund, Hände, Nase, Dildo etc. geben würde. Die einzigen, die dies anders sahen waren noch eine Foristin und meine Wenigkeit.


Attraktiv, toller Charakter, Körpchengröße D?
Ach komm @Laubsk , Du stehst doch auf D ( mein Gedächtnis für unwichtige Dinge). War deshalb die falsche Frage von realwoman.

Außerdem hätte ich nicht gedacht, dass die Penisgröße zum Beziehungskiller wird, bzw. die Frau unglücklich macht, wenn sie den Mann sonst toll findet
Die Größe an sich nicht, aber kein Fühlen der Penetration wohl schon. Aber dies kann ich mir wiederum nicht vorstellen oder besser gesagt, habe ich noch nie erlebt.
W,56
 
  • #35
Oh, man, der Arme, das tut einem echt leid, wenn man es liest. Wie andere schon sagen: Falls du dich trennst, sag ihm nicht, weswegen. Andererseits wird er es sowieso wissen oder ahnen bzw. ihm ist das bestimmt schon öfters passiert und es ist echt blöd für ihn, denn er kann ja absolut nichts daran ändern, auch wenn er gute Techniken beherrscht, an der Größe kann er halt einfach nichts ändern ...

Hm, wenn es dich jetzt am Anfang schon stört, wird es dich vermutlich immer stören. Wie fühlst du dich bei dem Gedanken, nie wieder in deinem Leben Sex mit einem "normal' bestückten Mann zu haben? Wenn du dir das nicht vorstellen kannst, wäre es vermutlich besser, du beendest es.
Mir persönlich wäre der Penetrationssex wahrscheinlich nicht so wichtig, wenn der Mann sonst super ist, aber andererseits finde ich meinen eigenen Partner ziemlich perfekt und auch körperlich wunderschön, deswegen kann ich verstehen, wenn du auch lieber jemanden hättest, mit dem du rundum zufrieden bist. Die Frage ist halt, wie wahrscheinlich es ist, dass du einen besseren findest. Ich weiß, der Vorschlag ist hier verpönt, aber du könntest, wenn ihr euch gut versteht und ja sogar verliebt seid, auch erstmal mit ihm zusammen bleiben und gucken, wie es ist, vielleicht führt ihr eine tolle Beziehung und in zwei Jahren stört dich das nicht mehr, und dann einfach mal abwarten, ob du in der Zwischenzeit einen "besseren" Mann kennenlernst. Und wenn du keinen "besseren" kennenlernst und eure Beziehung gut läuft, dann kannst du es ja einfach weiterlaufen lassen. Ich meine, wenn dich diese Sache nicht unfassbar stört, sondern nur so eine Art Kleinigkeit ist, die du bedauerst, sozusagen das Haar in der Suppe.

Ich stelle es mir echt schwer vor, ein Mann mit "zu kleinem" Penis zu sein. Bei Frauen kann man sagen, alles findet seine Liebhaber, kleine Brüste, große Brüste etc., aber der kleine Penis hat es echt schwer irgendwie.
w26
 
  • #36
Ich habe ja leider ein Gedächtnis für unwichtige Dinge. Es gab hier mal einen Uraltthread, den ich leider nicht mehr finde. Ein jüngerer impotenter FS wollte wissen, ob er Chancen hätte eine Frau zu finden. Interessanterweise war das Credo nahezu aller Foristinnen und auch von Dir @Laubsk, dass dies doch kein Problem darstellen würde, da es ja Mund, Hände, Nase, Dildo etc. geben würde. Die einzigen, die dies anders sahen waren noch eine Foristin und meine Wenigkeit.
Das eine hat mit dem anderen ja nichts zu tun, und "gar kein Problem" hat da auch keiner gesagt. Sondern: Es gibt immer Menschen, die das nicht stört und die keinen Penetrationssex brauchen. Genau das gilt hier aber eben nicht. Die konkrete FS stört es. Da spielt es auch keine Rolle, ob es 90% der anderen nicht stört. Der, mit dem ich damals was hatte, hat jetzt auch Frau und Kind, also hat sein kleiner Penis nicht nur mich nicht gestört, sondern auch diese Frau; aber mit der FS hätte es halt nicht gepasst. Genauso gibt es Partner für asexuelle Menschen, nämlich die, die auch asexuell sind oder gar keine Wert darauf legen, wie scheinbar
Ich sage es völlig unverblümt: meinen Seelenpartner hätte ich auch genommen, wenn er ein Eunuch wäre. Die Penetration ist mir inzwischen, vielleicht auch altersbedingt (56J.) lästig, aber ihm zuliebe auszuhalten.
Aber wenn jemandem sexuelle Passung wichtig ist, klappt es eben dann nicht zwischen diesen beiden unterschiedlich denkenden Menschen. Wie bei fast allem anderen, sei es Kind oder kein Kind, Stadt oder Land usw.
 
  • #37
Ach komm @Laubsk , Du stehst doch auf D ( mein Gedächtnis für unwichtige Dinge). War deshalb die falsche Frage von realwoman.
Echt, wusste ich nicht 🤓. Also gut, andersrum - ein Busenliebhaber wird nie auf eine kleine zierliche Frau stehen. Meine Freundin ist sehr attraktiv, hat aber kleinen Busen. Sie machte immer Drama daraus, ich fand toll, mein grosser Busen stört mich ehe. Ihr Ehemann fand grossen Busen auch toll, warum er meine Freundin geheiratet hat, keine Ahnung. Lange Rede kurzer Sinn, er hat sie mit "Körbchen D" betrogen, mit ihr ist er nach der Scheidung immer noch zusammen.
Also - wenn bestimmte Merkmale wichtig sind, dann sind sie eben wichtig und bei Kompromissen kommen sie früher oder später hoch und entladen sich im Fremd gehen, da man eben aus seiner Haut nicht kann.
 
  • #38
.... das ist der Grund, warum mann mich hier persönlich angreift, weil ich eben anders bin - die Frauen wissen es nur nicht, oder sie wollen es einfach nicht wissen!
Sei froh, dass Du anders bist:)! Ich finde Deine Meinung/Einstellung und wie Du diese standhaft vertritts ausgesprochen gut! Für viele ist diese (Deine Meinung) halt schonungslos ehrlich, zu rigoros und daher können sie nicht damit umgehen! Es gibt auch durchaus Menschen, die Angst davor haben, ihre Meinung zu äußern und sich daher grundsätzlich der Meinung der Mehrheit anpassen, um sich ja nicht angreifbar zu machen! Du gehörst nicht dazu, was für Dich spricht!
 
  • #39
Ach komm @Laubsk , Du stehst doch auf D ( mein Gedächtnis für unwichtige Dinge). War deshalb die falsche Frage von realwoman.
Ja? |-) Ich mach mir meinen Spaß draus. Und gefällt mir auch (Spaß und Brüste). Darüberhinaus ist mir das nicht soo wichtig. Wenn die tolle Frau ein B-Körbchen hat, würde ich das nie als Makel oder zu wenig ansehen.
Die Größe an sich nicht, aber kein Fühlen der Penetration wohl schon. Aber dies kann ich mir wiederum nicht vorstellen oder besser gesagt, habe ich noch nie erlebt.
W,56
Dass was dem Kleinen an Größe fehlt, kann ja der Mann durch Hölzernheit wett machen.
 
  • #40
Also - wenn bestimmte Merkmale wichtig sind, dann sind sie eben wichtig und bei Kompromissen kommen
Ach komm @realwoman, aber doch nicht wegen einer Körbchengröße. Habe ich ja noch nie gehört.

- ein Busenliebhaber wird nie auf eine kleine zierliche Frau stehen
🤣klein, zierlich und C @Laubsk .

Dass was dem Kleinen an Größe fehlt, kann ja der Mann durch Hölzernheit wett machen
Allerdings.
Genug der Anbaggerei. Bist ja (glücklich) verheiratet.
W,56
 
  • #41
Ach komm @realwoman, aber doch nicht wegen einer Körbchengröße. Habe ich ja noch nie gehört.
Es bedeutet trotzdem nicht, dass es nicht gibt. Ausserdem, wenn Männer mit dir zusammen waren, dann waren es ja "deine" Männer, schließlich haben sie ja direkt gesehen, was sie erwartet und konnten entscheiden 😉. Und ehrlich - gegen viel Busen hat Mann ja selten was dagegen.
Ich meine halt nicht nur Busen, eben keine zierliche Frau, sondern kurvig und die hat in der Regel auch Busen.
 
  • #42
Ach komm @realwoman, aber doch nicht wegen einer Körbchengröße. Habe ich ja noch nie gehört.
Man kennt noch lange nicht alles!
Das, was eine Beziehung trägt, das ist die Seelenebene. Forscher fanden heraus, dass eine Beziehung dann stabil und glücklich ist, wenn beide Partner miteinander befreundet sind.
Das Gesamtpaket an Kompatibilität bei Seele, Geist und Körper muss stimmen! Wenn das im Ungleichgewicht ist, bricht jede Beziehung!
Die Penetration ist mir inzwischen, vielleicht auch altersbedingt (56J.) lästig, aber ihm zuliebe auszuhalten.
Ihm zuliebe was aushalten, geht immer schief!
Davor hatte ich einen Dauerliebhaber. Da stimmte eigentlich gar nichts ausser dem Sex. Der konnte v..... wie ein Weltmeister. Aber das hat mich auch nicht glücklich gemacht.
Einseitige Sachen gehen nicht, das Gesamtpaket ist entscheidend!
Eine große Bitte hätte ich an Dich, solltest Du mit ihm Schluß machen: sag ihm nicht warum. Er kann es nicht ändern und er ist nicht schuld. Also sage ihm etwas, das ihn nicht so sehr kränkt und sein Selbstbewusstsein ankratzt.
Natürlich soll sie ihm sagen, dass das Gesamtpaket nicht stimmig ist, ist ja nicht ungewöhnlich!
Hast Du ihm schon mal einen vaginalen Orgasmus vorgespielt?
Das mieseste in einer Beziehung ist, einen Orgassmus vorzuspielen!
Oh, man, der Arme, das tut einem echt leid, wenn man es liest. Wie andere schon sagen: Falls du dich trennst, sag ihm nicht, weswegen. Andererseits wird er es sowieso wissen oder ahnen bzw. ihm ist das bestimmt schon öfters passiert und es ist echt blöd für ihn, denn er kann ja absolut nichts daran ändern, auch wenn er gute Techniken beherrscht, an der Größe kann er halt einfach nichts ändern ...
Verstehe diese Antwort nicht, bei jeder Beziehung, die nicht passt, egal warum, ist das so, zu klein, zu groß, zu dick, zu dünn, zu ungebildet, zu arm, usw. !
Die Frage ist halt, wie wahrscheinlich es ist, dass du einen besseren findest. Ich weiß, der Vorschlag ist hier verpönt, aber du könntest, wenn ihr euch gut versteht und ja sogar verliebt seid, auch erstmal mit ihm zusammen bleiben und gucken, wie es ist, vielleicht führt ihr eine tolle Beziehung und in zwei Jahren stört dich das nicht mehr, und dann einfach mal abwarten, ob du in der Zwischenzeit einen "besseren" Mann kennenlernst.
Das ist eine ganz schlechte und unreife Strategie!
 
  • #43
Das, was eine Beziehung trägt, das ist die Seelenebene. Forscher fanden heraus, dass eine Beziehung dann stabil und glücklich ist, wenn beide Partner miteinander befreundet sind.

Ich sage es völlig unverblümt: meinen Seelenpartner hätte ich auch genommen, wenn er ein Eunuch wäre. Die Penetration ist mir inzwischen, vielleicht auch altersbedingt (56J.) lästig, aber ihm zuliebe auszuhalten.

Okay, Du bist noch ein ganzes Stück jünger.

Davor hatte ich einen Dauerliebhaber. Da stimmte eigentlich gar nichts ausser dem Sex. Der konnte v..... wie ein Weltmeister. Aber das hat mich auch nicht glücklich gemacht.

Eine große Bitte hätte ich an Dich, solltest Du mit ihm Schluß machen: sag ihm nicht warum. Er kann es nicht ändern und er ist nicht schuld. Also sage ihm etwas, das ihn nicht so sehr kränkt und sein Selbstbewusstsein ankratzt.

Mensch ich verstehe das nicht, geht mir nicht in den Kopf- warum hält man Sex aus?
Wie unfassbar gruselig wenn ich mir vorstelle ich habe Sex obwohl der mir lästig ist, die Aussage schockiert mich.
Das hat doch nix mit dem Alter zu schaffen sich selbst zu respektieren und zu lieben- und ehrlich ich möchte niemals das ein Mann mit mir Sex hat obwohl er so denkt wie du.
 
  • #44
Ich meine halt nicht nur Busen, eben keine zierliche Frau, sondern kurvig und die hat in der Regel auch Busen.
Hab eine Freundin die ziemlich große Brüste hat und ähnlich klein ist wie ich, sie ist schlank aber nicht richtig zart eben weil ihre Brust und auch so ihre Körperform nicht so „zerbrechlich“ wirkt, ich kann das schlecht beschreiben, sie hat eben auch Hüfte, keinen Bauch aber sie ist eben eher kurvig und gut ausgefüllt trotzdem aber schlank (schwer zu beschreiben).
Wir scherzen immer wir beide kombiniert wären ein Männertraum, sie hat die großen Brüste und ich den hübschen Po 😂

Mein Mann sagte einmal eins muss die Frau haben ne ordentliche Brust oder einen geilen Hintern.

Beim Thema Penis, also zu groß ist auch nicht schön und kann unangenehm werden und zu klein joa vermutlich auch nicht toll (mit einem sehr kleinen Penis hab ich noch keine Erfahrungswerte sammeln können 🤷‍♀️) aber ich komme selten durch Penetration, für mich ist das nicht so stimulierend.
So ein Mittel-DING ist wünschenswert nur wenn der Rest an ihm nicht passt ist es auch nicht so toll, muss man dann eben auf den nächsten hoffen mit Mittel-DING und guten Eigenschaften.

Ich finde das wirklich schwer und am Ende musst du das wissen FS was du möchtest und ob du so positiv gestimmt bist, dass es denkbar wäre anders eine Befriedigung herbeiführen zu können oder eben Techniken herausfinden die dir durch die Penetration mit seinem kleinen Penis einen Höhepunkt verschaffen. Wie sehr du darunter leiden würdest wenn es so bleiben würde.
Da hat Frau es einfacher, eine Brust kann man operativ gut vergrößern (oder mit Hilfe von Eigenfett größer spritzen ohne Implantate) aber bei einem Dödel ist das komplizierter.

W 27
 
  • #45
Wir scherzen immer wir beide kombiniert wären ein Männertraum, sie hat die großen Brüste und ich den hübschen Po
Ja bestimmt für kleinwüchsige Männer, die etwas einfach gestrickt sind. Die können aber auch ins Bordell gehen oder in Clubs, da werden sie auch fündig.

Zum Thema, dass ich wirklich schwierig finde. Wenn heute meine Frau nicht mehr könnte oder sie würde krank werden, ich würde immer bei ihr bleiben. Stelle ich mir vor, sie wäre am Anfang unsere Beziehung schon körperlich speziell gewesen, bin ich mir sicher, ich hätte mich trotzdem verliebt.

Das Problem was ich bei Dir TE sehe, ist Realität reinzubringen, das ist beim Thema Sex schwierig. Ganz besonders wenn Ihr Euch nicht so gut kennt.
 
  • #46
Laubsk fällt mal wieder echt negativ auf. 🙄
Überraschung, ja, wir Frauen wünschen uns auch Spaß beim Sex und eine befriedigende Penetration, einen Mann, den wir auch nackt attraktiv und sexy finden, und, hupps!, das ist auch noch wichtig!

Zwischen Deinen sarkastischen Vorschlägen an die maßlose Frau und einem einfach passenden Glied (glaube, andere Bezeichnungen gehen hier nicht durch) gibt’s noch Spielraum.

Liebe FS, ich könnte es nicht. Wäre leider ein Knockout-Kriterium. Im besten Fall hält die Partnerschaft für den Rest Deines Lebens, jedenfalls habe ich das immer angestrebt. Willst Du für Dein restliches Leben unbefriedigenden Sex? Ich wollte das nicht.

Den dummen Spruch „Auf die Größe kommt es nicht an“ haben Männer erfunden. Leider stimmt er eben nicht. Ich kenne keine, wirklich gar keine Frau, die mit einem sehr kleinen Glied gleichermaßen glücklich und zufrieden wäre, undzwar unabhängig davon, ob sie bei der Penetration kommt oder nicht.
 
  • #47
Den dummen Spruch „Auf die Größe kommt es nicht an“ haben Männer erfunden. Leider stimmt er eben nicht. Ich kenne keine, wirklich gar keine Frau, die mit einem sehr kleinen Glied gleichermaßen glücklich und zufrieden wäre, undzwar unabhängig davon, ob sie bei der Penetration kommt oder nicht.
Wie gesagt, das stimmt so nicht. Mich hätte das ja auch nicht gestört damals. Dazu kommen Frauen, die Penetration nicht sehr mögen, sondern andere Spielarten. Ich kenne auch ein Paar, wo es mit dem Sex nicht klappt, weil er zu groß ist; da gibt es immer Probleme mit der Passung. Ich denke nur, man kann niemandem, der damit unglücklich ist, einreden, dass er damit glücklich zu sein hat. Das wird nicht funktionieren.
 
  • #48
Und wenn du keinen "besseren" kennenlernst und eure Beziehung gut läuft, dann kannst du es ja einfach weiterlaufen lassen. Ich meine, wenn dich diese Sache nicht unfassbar stört, sondern nur so eine Art Kleinigkeit ist, die du bedauerst, sozusagen das Haar in der Suppe.
Unglaublich solche destruktive Gedanken!
Sei froh, dass Du anders bist:)! Ich finde Deine Meinung/Einstellung und wie Du diese standhaft vertritts ausgesprochen gut! Für viele ist diese (Deine Meinung) halt schonungslos ehrlich, zu rigoros und daher können sie nicht damit umgehen! Es gibt auch durchaus Menschen, die Angst davor haben, ihre Meinung zu äußern und sich daher grundsätzlich der Meinung der Mehrheit anpassen, um sich ja nicht angreifbar zu machen! Du gehörst nicht dazu, was für Dich spricht!
Schön dass dir das auffällt, gefällt und du das positiv bezeichnest, das zeigt deine emotionale Reife und das erwachsen sein! Ich bin nicht rigoros, sondern in meinen "S" Werten sehr stabil glücklich/zufrieden und in der Aufrichtigkeit und in der Authentizität mir selbst gegenüber, sehr, sehr konsequent, daher kann ich lügen und betrügen absolut nicht hinnehmen, nicht ertragen! Wer sich anpasst, unterdrückt sich selbst, braucht sich nicht wundern, dass es ihm mit seinen ureigenen Gefühlen so geht, wie einem Paternoster, nämlich rauf und runter!
Den dummen Spruch „Auf die Größe kommt es nicht an“ haben Männer erfunden. Leider stimmt er eben nicht. Ich kenne keine, wirklich gar keine Frau, die mit einem sehr kleinen Glied gleichermaßen glücklich und zufrieden wäre, undzwar unabhängig davon, ob sie bei der Penetration kommt oder nicht.
Falsch, das stammt von Frauen!
Viele Frauen haben mit mir darüber diskutiert und gesagt, die Größe spielt keine Rolle, das ich niemals glauben konnte und bis heute nicht glauben kann!
 
  • #49
Einer Frau, der an Penetration nichts liegt, wird auch diese Größe gleichgültig sein. Auch wenn @Newana keine solche Frau kennt.

Ich war viele Jahre mit einem Mann zusammen, der sich wahnsinnig viel auf sein Teil und dessen Größe eingebildet hat.

Er wiederum hatte den hässlichsten Charakter den man sich vorstellen kann. Und ich beneide keine einzige Frau die mit ihm zusammen ist oder gar Sex hat. Im Gegenteil.
 
  • #51
Weil ich die Lügen, Täuschmanöver, Verschweigen von wichtigen Tatsachen, sämtlich unfaire miese Taktiken zu spät als solche erkannt habe.

Auch, dass jemand um seinen Sadismus auszuleben, Zeit und Geld aufwendet. Sowas ist mir bis heute unbegreiflich.

Ich bin aber nicht die einzigste Frau, der es mit ihm so erging. Und ich bin mir sicher, dass zukünftig noch weitere Frauen auf ihn reinfallen werden.
Er spielt sein hässliches Spiel sehr sehr gut.
 
  • #52
Er spielt sein hässliches Spiel sehr sehr gut
Man kann nur mit jemanden ein hässliches Spiel spielen, der es zulässt und mitmacht! Man muss sich selbst, sehr, sehr gut kennen, aufrichtig und authentisch sein und mit allen "S" Werten ausgestattet sein, dann wird es dem Gegenüber verdammt schwierig sein, ein hässliches Spiel spielen zu können! Punkt! ❗Daran zu arbeiten, die eigene Persönlichkeit stets weiter zu entwickeln, darin sehe ich die beste Investition insgesamt im Leben...
Zitat von Stefan Zweig
(öster. Schriftsteller 1881-1942):
Wer einmal sich selbst gefunden, kann nichts auf dieser Welt mehr verlieren. Und wer einmal den Menschen in sich begriffen, der begreift alle Menschen.
 
  • #53
Würdet ihr euch trennen obwohl er charakterlich der richtige Partner sein könnte und

Ja, würde ich. Denn erfüllender Sex gehört für mich zu einer Beziehung dazu. Ich denke langfristig würde es bei dir zu Unzufriedenheit führen und bei ihm zu Komplexen, wenn du es ansprichst, zu ändern ist es nicht, wenn dir die Penetration wichtig ist.

Ich habe so einige Beziehungsanbahnungen abgebrochen, weil der Sex unpassend war, ganz unabhängig von der Größe seines besten Stücks. Wenn es mir mit ihm nicht gefällt und keinen Spaß macht, wird es dauerhaft ein Problem.

Ist halt manchmal nicht zu ändern.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #54
Hallo Forengemeinde,

ich würde mich freuen wenn Ihr Ratschläge oder Eure Erfahrungen mit mir teilt.
Ich bin seit 2Monaten mit einem tollen Mann zusammen und habe mich in ihn verliebt. Wir verstehen uns super und zwischenmenschlich läuft es wirklich sehr gut. Ich habe lange gesucht jemanden zu finden der charakterlich ist wie er.
(...)
Würdet ihr euch trennen obwohl er charakterlich der richtige Partner sein könnte und ihr schon lange auf der Suche seid?
w, 29
Ja, ich würde mich trennen bzw. ich hätte gar keine Beziehung angefangen. Jeder hat das Recht seinen Partner nach Kriterien auszusuchen, die ihm selbst wichtig sind. Bei dir ist das u.a. Sex und dir ist dafür eine gewisse Mindestausstattung wichtig. Das ist völlig legitim.

Charakterlich mag er vielleicht momentan der Lottogewinn für dich sein, aus Erfahrung kann ich dir aber sagen, dass sich diese Bewertung mit Fortdauer der sexuellen Unzufriedenheit signifikant ändern kann und wird. Und wenn du dann nach 5 Jahren endlich soweit bist, dann habt ihr beide Lebenszeit verschenkt.
 
  • #55
Den dummen Spruch „Auf die Größe kommt es nicht an“ haben Männer erfunden. Leider stimmt er eben nicht. Ich kenne keine, wirklich gar keine Frau, die mit einem sehr kleinen Glied gleichermaßen glücklich und zufrieden wäre, undzwar unabhängig davon, ob sie bei der Penetration kommt oder nicht.
Falsch, das stammt von Frauen!
Viele Frauen haben mit mir darüber diskutiert und gesagt, die Größe spielt keine Rolle, das ich niemals glauben konnte und bis heute nicht glauben kann!
Na, wer hats erfunden?

Wenn dem unterdurschnittlich bestückten Männern nie gesagt wird, das ihr bestes Stück zu klein zum spüren ist, und die Frau beim Geschlechtsverkehr auch noch etwas vorspielt, dann könnte der Mann schon zu der Ansicht kommen, dass er ein toller Liebhaber ist und es überhaupt nicht auf die Größe ankommt.

Allerdings wenn die Frau nichts spürt, warum spürt er dann was?
Aber ich hatte immer durchschnittlich bis sehr gut bestückte Männer und hatte auch schon Höhepunkte beim GV. Bei ihm kommt da leider überhaupt nichts.
Das versteh ich nicht so ganz. Du hattest auch schon mal Höhepunkte beim Sex? Ist das nicht die Regel oder der Sinn der Sache?
 
  • #56
Das versteh ich nicht so ganz. Du hattest auch schon mal Höhepunkte beim Sex? Ist das nicht die Regel oder der Sinn der Sache?
Das ist jetzt aber wohl ironisch gemeint, oder?
Wie auch immer: Das Stichwort hier ist "GV". Soweit ich hier über den Jahren gelernt habe, kommt eher die Mehrheit der Frauen nicht durch ausschließlichen GV. Warum das so ist, ist natürlich ein anderes, sehr vielfältiges Kapitel.
ErwinM, 52
 
  • #57
Das versteh ich nicht so ganz. Du hattest auch schon mal Höhepunkte beim Sex? Ist das nicht die Regel oder der Sinn der Sache?
Die wenigsten Frauen können beim reinen GV kommen und benötigen zusätzliche Stimulation. Eigentlich sollte man meinen, das wäre eine allgemein bekannte Tatsache, leider ist dem aber nicht so.

Zum Thema: Ich würde das beenden.
Hat ja keinen Sinn, eine Beziehung ist nunmal auch für den Sex da, und ohne befriedigenden Sex keine Zufriedenheit in der Beziehung.
 
  • #58
Die wenigsten Frauen können beim reinen GV kommen und benötigen zusätzliche Stimulation. Eigentlich sollte man meinen, das wäre eine allgemein bekannte Tatsache, leider ist dem aber nicht so.
GV ist der verschämte Ausdruck für Sex, wäre man noch älter könnte man es Geschlechtsakt nennen.

Also was heißt hier reiner GV?

Wenn Du mir aber klarmachen möchtest, dass die sture vaginale Penetration bei vielen Frauen nicht dazu führt, dass sie einen Orgasmus haben, finde ich das nett von Dir.

Warum das so ist, ist natürlich ein anderes, sehr vielfältiges Kapitel.
Genau, welches am besten unter der Bettdecke vom Paar angegangen wird.
 
  • #59
Wenn dem unterdurschnittlich bestückten Männern nie gesagt wird, das ihr bestes Stück zu klein zum spüren ist, und die Frau beim Geschlechtsverkehr auch noch etwas vorspielt, dann könnte der Mann schon zu der Ansicht kommen, dass er ein toller Liebhaber ist
Ach komm, natürlich weiß der Mann, dass sein Penis (zu) klein ist. Man vergleicht sich, führt entsprechende Gespräche, liest in den Medien was darüber, merkt es bei bestimmten Stellungen. Vielleicht wurde er noch nicht kritisiert, weil die Damen empathisch waren, aber Komplimente wird er sicherlich auch noch keine bekommen haben. Ich sage/zeige meinem Partner zum Beispiel öfters, dass ich seinen Penis ausgesprochen toll finde.
 
  • #60
Ach komm, natürlich weiß der Mann, dass sein Penis (zu) klein ist. Man vergleicht sich, führt entsprechende Gespräche, liest in den Medien was darüber, merkt es bei bestimmten Stellungen. Vielleicht wurde er noch nicht kritisiert, weil die Damen empathisch waren, aber Komplimente wird er sicherlich auch noch keine bekommen haben. Ich sage/zeige meinem Partner zum Beispiel öfters, dass ich seinen Penis ausgesprochen toll finde.
Da hast du recht, Mann weiß normal schon wie er größentechnisch einzuordnen ist.
Ob man das unbedingt per Vergleich oder Gespräche herausbekommen muss, sei dahin gestellt (also ich hab nie verglichen oder mit jemandem über meinen Penis gesprochen). Aber durch Internet erfährt man es schon, bzw. weiß wo in etwa der Durchschnitt liegt.
Aber das auch Komplimente ein Kriterium sein sollen/können, Ich weiß ja nicht.
Das hängt doch stark von der Frau an, wie kommunikativ Sie in der Beziehung ist, bzw wie kommunikativ der Sex im allgemeinen.
Ich habe noch nie ein Kompliment für meinen Willy bekommen oder sonst einen Kommentar zu ihm. Fände ich auch irgendwie Strange, aber gut, das tut ja nix zur Sache.
Und im Gegenzug gibt es sicher auch Männer mit nicht gerade Gardemaßen, die weil sie gut damit umgehen könnten dann doch ein Kompliment bekamen.
Das ist jedenfalls kein belastbares Kriterium.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top