G

Gast

Gast
  • #1

Komisches Bauchgefühl beim Kennenlernen?

Ein Kontakt zu einem Mann gestaltet sich so anders, als normal. Wir haben ein paar Mails getauscht und gleich gesagt, dass wir uns auch treffen wollen. Da ich zur Zeit ziemlich viel Arbeit habe, wird dies vorraussichtlich erst in 2 Wochen sein können.

Irgendwie habe ich jetzt ein laues Bauchgefühl. Finde ihn irgendwie gar nicht mehr so spannend und würde das Treffen am liebsten absagen. Ich kann noch nicht mal begründen wieso.

Er ist sehr gut aussehend und sympathisch, aber hat scheinbar überhaupt kein Glück mit Frauen. Immer wenn er eine kennen lernt, wendet sie sich nach einer Weile wieder ab. Für ihn unerklärlich.
Nun geht es mir aber genauso. Irgendwas an seiner Ausstrahlung stört mich, ohne wirklich sagen zu können was. Kennt das jemand? Hat sich jemand trotz komischem Bauchgefühl getroffen und alles war ganz toll?

Wir wohnen 2h entfernt voneinander. Da muss man ein Treffen auch etwas planen. Ich möchte ihm eigentlich schon eine Chance geben, dass wir uns näher kennen lernen.

Denn wenn es bei mir "normal" lief, dann waren das immer die typischen Männer-Helden, die eine Frau nur ins Bett bringen wollten. Vielleicht ist es so herum mal anders? Wer hat denn Erfahrung mit einem anfänglich seltsamen Gefühl, was sich aber als unbegründet heraus stellte?
 
  • #2
Hm, prinzipiell ist Bauchgefühl eine Sache, auf die man schon hören sollte. Allerdings hast Du ihn ja noch nie getroffen und das Bauchgefühl richtet sich nur auf den virtuellen Kontakt -- daher würde ich empfehlen, ein Treffen zu arrangieren und zu schauen, wie er live so ist. Virtuell bringt das alles nichts, real ist das einzig Entscheidende! Jedes Treffen bereichert, übt, öffnet neue Facetten. Ich habe eigentlich immer Spaß an Treffen, egal was dabei herauskommt.

Andererseits wundert mich natürlich auch, warum er Dir so negative Geschichten von sich selbst erzählt. Also das ist ja schon alleine eine Wahnsinnsmacke, die eine Absage rechtfertigen könnte. Solche Miesepeter und Jammerer will doch niemand haben. Ganz unabhängig von Bauchgefühl oder nicht.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Grunsätzlich höre ich im Privatleben immer mehr auf mien Bauchgefühl, als auf harte Fakten. So wie er sich selbst sieht, können seine misslungenen Beziehungen mehrere Ursachen haben.
Entweder ist er auf Dauer langweilig, oder ein schlechter Lover. Schlimmstenfalls eine Kombination aus Beidem.
Auf jeden Fall fehtl es Ihm an Selbstvertrauen und er muß neu aufgebaut werden. Dann könnte es passieren, dass er sich noch zu einem tollen Menschen entwickelt, ist aber nicht zwangsläufig so.
Du wirst ihn also missionieren müssen und ihn aufpäppeln. Wenn dir soetwas liegt, dann ist dies bestimmt eine aufregende Aufgabe und ihr könntet gemeinsam eine tolle Beziehung aufbauen.

Frage dich doch mal, ob du dafür bereit bist
 
G

Gast

Gast
  • #4
Das Bauchgefühl ist schön und gut, aber nur im realen Leben. Wie Frederika schon sagt, du hast ihn noch nie gesehen und da trügt oft der onlineeindruck.

ich habe schon alles erlebt:

Ein super Gefühl vor dem ersten Treffen mit dem Gedanken: der MAnn ist toll, aus uns wird bestimmt was. Und dann traf ich ihn und fand ihn unattraktiv, langweilig und einfach nur schlimm.
(Das ist glaube ich weit verbreitet beim Onlinedating, man macht sich zu viele Hoffnungen)

Ein neutrales, unaufgeregtes Gefühl (mal schauen wie er ist, ohne spez. Vorstellungen): und hier gab es auch mehrere Möglichekeiten: es blieb ok, unaufgeregt, oder der MAnn war furchtbar oder er war gut.

Ein negatives Gefühl bezüglich des Aussehens: ich fand den Mann interessant und passend, war begeistert von seiner Art, fand ihn aber nur auf einem Foto ok, auf den anderen sah er schrecklich aus und ich hatte Angst ich würde ihn auch im RL schlimm finden - war aber nicht so, ich habe mich in ihn verliebt und er sah wirklich gut aus.
Ein negatives Gefühl bezüglich Charakter bzw. den Intentionen eines anderen Dates konnte ich nicht verdrängen, traf mich aber trotzdem mit ihm und es stellte sich heraus, dass ich richtig lag. Er wollte nur einen ONS.
Dieses WE hatte ich ein Date, auf das ich schon fast keine Lust hatte und ihm am liebsten abgesagt hätte. Er wohnte in einer anderen stadt, 2h entfernt und ich fand ihn nicht gut genug um den weiten Weg auf mich zu nehmen (nett, aber nicht interessant, langweilig und nicht gutaussehend). Ich wollte aber dann nicht unhöflich sein und ihm kurzfristig absagen und bin hingefahren. Als ich ihn sah: wow, der sieht ja attraktiv aus, war mein erster Gedanke. Hab mich sofort wohl gefühlt und diese dämliche Angst plötzlich gehabt, dass er mich hässlich findet. das date war entspannt, schön, nie langweilig und ich fand ihn einfach nur toll. Jetzt hoffe ich, dass ich ihn wiedersehe.
So kanns gehen.
zu deinem Spezialfall: Sein Jammern über sein Unglück könnte Unsicherheit und wenig selbstbewusstsein sein oder aber Methode. Einige gutaussehende Männern spielen damit den Frauen vor, sie wären keine Frauenhelden um sie ins bett zu bekommen. Also aufgepasst!
 
G

Gast

Gast
  • #5
Ich kann mich meiner Vorrednerin nur anschliessen ....

Bauchgefühl hin oder her .... sei mal locker und lass es auf Dich zukommen und schau was Dein Bauch Dir sagt , wenn Du vor ihm stehst .

Auch wenn Ihr zwei Stunden voneinander entfernt wohnt - so solltest Du locker sein und es vielleicht als einen schönen Abend ansehen .

Wer immer alles abcheckt und in Zweifel schließt lässt keine Chance für das spontane und vepasst im nachhinein seinen Traumpartner .

Früher als Teenager haben wir doch auch immer zuerst den Partner gesehen und wir fanden seine Augen - sein lächeln - seine Gesten .... attraktiv und heute Checken wir jeden ab bis niemand mehr übrig ist den wir treffen können und dann sind wir frustriert .

Lass es auf Dich zukommen lassen - geniess es - eine Eigenschaft die uns in der Erwachsenenwelt verloren gegangen ist...

Viel Glück

m44
 
G

Gast

Gast
  • #6
Ich frage mich, was in dem Mann vorgeht. Schreibt er doch tatsächlich schon am Anfang des Kennenlernens, dass die Frauen bei ihm früher oder später (aber anscheinend eher früher) Reißaus nehmen. Dass solche Eingebungen ihn für eine Frau nicht gerade attraktiv macht, kann ich nachvollziehen und verstehe daher auch das "komische" Bauchgefühl der FS. Anschauen kannst Du ihn Dir ja trotzdem einmal.
 
G

Gast

Gast
  • #7
du hast doch nichts zu verlieren. schau ihn dir an, nur was du dann fühlst zählt.

geh locker und entspannt in das date. erwarte einfach nur einen angenehmen tag / angenehme stunden. wenn er eine volltreffer ist...ja wunderbar. glückwunsch. wenn er nic ht dein typ ist, hast du es wenigstens versucht. willst du absagen und dich dann immer mal wieder fragen: oder wäre er doch ein lieber gewesen???....

nur ein date bringt klarheit.

viel glück und berichte mal wie du dich entscheidest und wie er denn nun wirklich ist
 
G

Gast

Gast
  • #8
Aus der Vergangenheit habe ich gelernt, dass ein Bauchgefühl immer richtig ist und als Warnung gesehen werden sollte.

Virtuell ist das Ganze natürlich etwas vorsichtiger zu betrachten. Aber ich denke, wenn man ein gesundes Ich hat, kann man seinem Bauchgefühl auch hier gut vertrauen.

Die Infos erinnern mich an meine eigene Geschichte:

Er schrieb mich online an. Auf dem Foto war er nicht unatraktiv aber ich hatte ein komisches Gefühl. Ich habe mich bequatschen lassen und mein Bauchgefühl ignoriert. Er war ja so einfühlsam und hatte auch immer Pech.

Von wegen! Er hat die Opferrolle geliebt und sich entsprechend immer wieder insziniert. 5 Jahre und weitere richtige Bauchgefühle, die er mir immer wieder ausreden und -weinen konnte, später weiß ich: trau dir selbst!! Egal wie die "Fakten" stehen, es gibt einen Grund warum du so fühlst wie du fühlst.

Einem Treffen muss das ja nicht im Weg stehen. Mit den Tipps hier magst du es vielleicht vorsichtig angehen und schauen ob dein Gefühl bestätigt wird.

Lass mal lesen was passiert.

Alles Liebe

W/36
 
G

Gast

Gast
  • #9
Ich finde auch, du solltest es einfach genießen und ihn daten. Was hast du zu verlieren? Man sollte ihm und sich selbst eine Chance geben. Vielleicht lernst du ihn ja ganz anders kennen. Ich würde aus eigener Erfahrung nicht mehr so voreilige Schlüsse ziehen. Man verpasst dadurch echt eine Menge und vielleicht sogar den Traummann. Habe einen Mann kennengelernt und mich ganz schön in ihn verliebt. Habe auch gedacht, er "kann" es gar nicht ernst meinen. Konnte es einfach nicht fassen, so ein Glück zu haben... Habe es dann beendet und daran habe ich noch heute zu knabbern. Also, nur zu. Dann hattest du wenigstens einen schönen Tag. Drück dir die Daumen. Aber hey, du mußt es für dich selbst entscheiden und rausfinden was du möchtest.
 
  • #10
Wenn man entspannt in so ein Treffen geht und nicht immer die Vorstellung hat, es müsse der zukünftige Ehepartner werden, sondern sich einfach mit dem Anspruch trifft einen netten Abend haben zu wollen, dann geht man viel entspannter und ohne große Erwartungen an die Sache dran. Und ich bin mit der Erwartung auch nie enttäuscht worden. Egal ob was draus wird oder nicht. Das ist mir beim ersten Treffen einfach egal.
 
G

Gast

Gast
  • #11
Anfang der Woche hatte ich auch so ein Date (nicht online kennengelernt), bei dem ich die ganze Zeit ein komisches Bauchgefühl hatte.

Da "formell" eigentlich alles super passen würde bei uns und wir uns toll und sehr lange unterhalten haben, bleibt da dieses Gefühl, dass da irgendetwas ist, das mich davon abhalten sollte, den Kontakt zu vertiefen.

Ich kann es leider nicht richtig in Worte fassen, aber mir fehlte einfach dieses Gefühl, mich in diesen Mann verlieben zu können. Obwohl es aus ganz vielen Gründen sehr gut passen könnte, wird sich das wahrscheinlich auch nicht mehr ändern. Morgen treffen wir uns dann doch nochmal. Vielleicht eine Chance für mein Bauchgefühl...;-) Triff Dich doch auch einfach mit Deinem Kontakt. Kann ja durchaus auch Spaß machen!

w 26
 
G

Gast

Gast
  • #12
Hm, was genau stört dich denn? Ist es die Aussage von ihm, dass er scheinbar kein Händchen für Frauen hat? Wirkt das auf dich abtörnend oder stellst du dir die Frage, ob er überhaupt beziehungstauglich ist? Mach dir zu diesen Fragen mal Gedanken...

Was das mit dem Bauchgefühl angeht; Frederika hat schon recht, wenn sie sagt dass man darauf hören sollte... Manchmal kann ein schlechtes Gefühl aber auch unbegründet sein. Wo wollt ihr euch denn treffen? Am besten, wenn überhaupt, dann wäre mittig gut und an einem öffentlichen Platz. Keinesfalls bei ihm oder bei dir zuhause!!!!!

Bauchgefühl; ich hab da so eine eigene Geschichte. Ich hab jemanden über Internet kennengelernt. An ihm hat mich seine doch recht "schleimige" Art und Weise zu schreiben gestört. Irgendwann hab ich mich doch zu einer Verabredung hinreißen lassen. Musste zum Treffpunkt auch eine Stunde fahren. Kurz vor dem Treffen sagt der Idiot ab! Wollte dann gleich wieder was ausmachen. Ich verhielt mich, das Angebot betreffend, verhalten. Nach und nach wurde mir immer mehr klar: ich will den Typ nicht kennenlernen. Mein Gefühl sollte mir recht geben. Denn 2 Wochen nach dem nicht stattgefundenen Date, kam auf meinem Profil eine Email von einer Frau, die mich ausdrücklich vor DIESEM Typen warnen will. Diese Emails hatte sie an mehrere Frauen geschickt. Dieser Mann sei dafür bekannt, dass er nur auf Sexabenteuer aus sei...

Ich meine; das hat jetzt zwar nichts mit deiner Bekanntschaft zu tun und soll auch NICHT heißen, dass ich das bei ihm vermuten würde- NEIN! Es hat was mit dem Thema Bauchgefühl zu tun und war somit nur als Beispiel gemeint.
 
G

Gast

Gast
  • #13
Liebe FS ..ich habe festgestellt das man sein Bauchgefühl auch selbst beeinflussen kann..Nach dem Motto think positive oder think negativ kann man sein Bauchgefühl sehr gut beeinflussen..


Ich glaube übrigens grundsätzlich das man mit einer positiven Einstellung eine andere Sicht zu vielen Dingen die zunächst negativ erscheinen..

Ich könnte mir vorstellen das diese Aussage und/oder andere Anzeichenvon ihm "er hat scheinbar überhaupt kein Glück mit Frauen"..auch in der Dir schlummert und dein Bauchgefühl negativ beeinflusst..

Du bist ja auch eine Frau und fragst dich innerlich warum das gerade mit Dir anders sein könnte..
Vielleicht solltest Du bei dem Treffen den Fokus nicht zu sehr auf das Thema Partnerschaft richten sondern einfach mal schauen wenn Du da kennenlernst..

m46
 
G

Gast

Gast
  • #14
Das Bauchgefühl hat mich bis jetzt auch noch nie getäuscht, ein solches Bauchgefühl habe ich aber in der Rgel. erst beim ersten Date, weil ich einfach gemerkt habe, dass Mails kaum aussagekräftig sind (abgesehen von paar eindeutigen Fällen, wenn es vorne und hinten nicht passt).
Deshalb würde ich mich im Zweifelsfall treffen, Du kannst ja nichts verlieren. Es kann höchstens ein langweiliges Date herauskommen. Deshalb würde ich ihn treffen.
 
G

Gast

Gast
  • #15
Hier die FS

Vielen Dank für Eure Antworten!
Ich habe nochmal gründlich darüber nachgedacht, was mich stört. Es ist vor allem der fehlende Humor (oder ein gänzlich anderer als meiner), dann das er eher negativ denkt und er mir kaum Fragen stellt (was ich schon bei anderen Männern bemerkt habe). Das er bisher kein Glück bei Frauen hatte ist mir nicht so wichtig. Das passiert. Ich stelle mir auch im Vorfeld nicht die Frage, ob daraus eine Partnerschaft werden kann. Ich gehe immer sehr entspannt an Treffen solcher Art, mache mir keine Hoffnungen und erwarte nix, als eine kurze Weile mit einem fremden Menschen Zeit zu teilen. Was danach kommt ist völlig offen.

Ich werde ihn trotzdem treffen. Es ist ja logisch, dass Mail und Bild nur einen Bruchteil einer Persönlichkeit zeigen. Und ganz sicher, werde ich mich auf einem öffentlichen Platz treffen und nicht zu Hause. Das schale Gefühl bleibt trotzdem. Habe gar keine rechte Lust seine Mail zu beantworten. Aber vielleicht ist er ja ganz anders im persönlichen Kontakt. Einige von Euch haben ja diesbezülich schon die ein oder andere Erfahrung gemacht.

Also, vielen Dabk nochmal, ich werde weiteres berichten.
 
  • #16
Hi FS,

DAnke für die Präzisierung...

Eigentlich war mein erster Gedanke: Bauchgefühl wegen eines MAilverkehrs?? Dass sich das Unterbewusstsein eine Menung bilden kann brauch ich normalerweise das Gesamtpaket- also Bewegung, Stimme, Lachen etc.pp. In einem mail kann man locker lügen ohne rot zu werden, lächzeln auch wenns mir nicht danach ist etc. life ist das selbst Schauspielern nur eine begrenzte Zeitlang möglich.

Aaaaber: Zum einen gehst Du schon negativ konditioniert in das Date, und das:
Es ist vor allem der fehlende Humor (oder ein gänzlich anderer als meiner), dann das er eher negativ denkt und er mir kaum Fragen stellt (was ich schon bei anderen Männern bemerkt habe).

Nun, wenn das schon in wohlüberlegten Mails so ist... Aber andrerseits hast Du Ihn ja Anfangs spannend gefunden.

Ich denke die Schlüsselfrage dabei ist: Schaffts Du es jetzt noch diese neagtive konditionierung aus dem Kopf zu bekommen, Neutral und Neugierig ins Date zu gehen? Wenn nicht- so zumindest meine Erfahrung- kannst Du Dir das Date sparen.
 
G

Gast

Gast
  • #17
Wenn ich ein schlechtes Bauchgefühl hatte, bestätigte sich dies auch meistens. ....Eben nicht immer. Einmal habe ich erlebt, .... dass ich dann bei einem Treffen ein richtiges positives Bild von ihm hatte. So dass ich ihn dreimal traf. Doch für eine Beziehung reichte es dann doch nicht ganz.
 
Top