G

Gast

Gast
  • #1

Kommentar zum freigegeben Foto abgeben?

Hallo, hier ist eine Frage speziell an die Männer:

Wenn Ihr eine Frau anschreibt mit Fotofreigabe und sie Ihres auch freischaltet und Euch antwortet, gebt Ihr dann ein Kompilent, wenn Euch das Foto gefällt? Oder eher nicht?
 
G

Gast

Gast
  • #2
gebt Ihr dann ein Kompilent,wenn Euch das Foto gefällt?Oder eher nicht?

Was immer man dazu schreibt, es kann nur falsch sein. Gefällt einem das Foto, ist man jemand der auf Äußerlichkeiten fixiert ist, äußert man sich etwas verhaltener, werden einem noch viel üblere Dinge unterstellt. Ich frage daher meistens, wo es aufgenommen wurde.
 
  • #3
Kommentare gibts nur wenn es herausragend und unerwartet gut ist... ansonsten nicht..
 
G

Gast

Gast
  • #4
Die Tatsache, dass man(n) nach der Fotofreigabe der Frau noch weiter schreibt, ist ja eigentlich schon ein Kompliment, denn damit zeigt ja der Mann, dass sie ihm gefallen hat. Bekomme ich Fotos von Damen, die mir optisch nicht zusagen - dann sage ich ihnen ab, aus.

Ansonsten warte ich mit den Komplimenten zu den Äußerlichkeiten lieber bis zum persönlichen Treffen - man muss ja dann doch erstmal schauen, ob sich hier Bild und Wirklichkeit entsprechen; und wenn ich der Dame bei dem Kompliment in die schönen Augen schauen kann und im Bestfall sogar bei ihr ein teenagerhaftes Erröten hervorrufe, dann wirkt das auch viel besser, als wenn ich vorher schon mein "Pulver verschossen" hätte.

m, Mitte 40
 
G

Gast

Gast
  • #5
Ich bekomme manchmal Komplimente, manchmal nicht. Ich krieg aber sehr schnell mit, wenn ein Mann nur schleimt. "Wow, was für eine attraktive Frau", das klingt nach Unehrlichkeit, denn ich sehe nett, aber eben normal aus. Wenn ein Mann aber schreibt "du hast ein nettes Lächeln" oder "nah deinem Foto zu urteilen scheinst du eine sehr nette Frau zu sein", dann sind das zwar auch Komplimente, aber so abgemildert, dass ich sie gerne annehme.

Ich kommentiere die Fotos auch manchmal. Häufig auch negativ belastet z.B. "auf dem Foto schaust du so ernst, ich hoffe, du kannst auch lachen".
 
  • #6
Wer das macht zeigt dass er einen viel zu hohen Wert auf ein Foto legt. Hey, wer will denn unterschwellig gesagt bekommen- Bist zwar ne Hohlnuss aber Dein Bild machts wieder wett? Oder gar- "siehst echt "Sch***" aus.

Ich bin immer gut damit gefahren das Bild zu nehmen um Sie beim Date zu erkennen (was Dank Photoshop und begabter Fotographen nicht immer einfach war). Kommentare dazu sind eher gefährlich.
 
  • #7
Ich bin zwar eine Frau, aber eine Antwort/Kompliment auf das Foto ist nicht notwendig. Aber ich finds daneben, wenn mir ein Mann von sich aus die Fotos freischaltet und das von mir "verlangt". Wenn ich das noch nicht möchte, dann das als unfair zu bezeichnen, weil er ja schon seine Fotos freigeschalten hat...naja. Ich möchte normalerweise 1-2 Mal hin und her schreiben, bevor ich mein Foto freischalte.
 
G

Gast

Gast
  • #8
...naja. Ich möchte normalerweise 1-2 Mal hin und her schreiben, bevor ich mein Foto freischalte.

Ich von meiner Seite schalte zwar immer gleich meine Fotos frei, aber ich finde es absolut akzeptabel, wenn sich eine Frau damit Zeit lässt. Ich fordere diese auch gar nicht ein, denn es ändert am Aussehen ja sowieso nichts ;) Manche Fotos sehe ich daher erst nach einigen Mails und auch schon stattgefundenen Telefonaten und manchmal kommt es dadurch zu einem (half) blind date.

Allerdings nehme ich mir im gegenzuge die Freiheit raus, die Konversation dann auch abrupt abzubrechen, wenn ich sozusagen schon viele Worte in Vorleistung bin, die ich gar nicht aufgewand hätte, wenn ich gewußt hätte, dass es optisch nicht passt.

Während ich bei Frauen, die mir gleich an Anfang ihre Bilder freischalteten, bzw. schickten, in jedem Fall eine individuelle und nette Absage schreibe und ein date zumindest für den Abend des Treffens fortführe, klicke ich Profile spät freigeschalteter (und leider unpassender) Bilder einfach weg, oder verabschiede mich, bei einem (half) blind date, einfach am Treffpunkt vor dem Restaurant gleich wieder.

Das ist halt das damit verbundene Risiko der Damen!

m43
 
  • #9
Allerdings nehme ich mir im gegenzuge die Freiheit raus, die Konversation dann auch abrupt abzubrechen, wenn ich sozusagen schon viele Worte in Vorleistung bin, die ich gar nicht aufgewand hätte, wenn ich gewußt hätte, dass es optisch nicht passt.
Dann such halt weiter- mit den falschen Masstäben. Anhand eines Fotos KANNST Du wirklich nichts beurteilen, es sei denn Du bist auf ganz bestimmte optische Dinge fixiert. Ich sehe laufend Fotos in Bewerbungsmappen- life ist völlig anders. Mittlerweile lass ich die Fotos entfernen bevor ich die Auswahl vorgelegt bekomme.

Ich finde Pipi hat mehr als recht, 1-2 mails waren mir sogar zu wenige. Das ist ja einer der Vorteile von EP, ich lerne einen Menschen erst mit seinem Wesen, seinen Vorlieben kennen und werde nicht von der vergänglichen Optik vom wesentlichen abgelenkt.
Das ist halt das damit verbundene Risiko der Damen!
Eher die Chance- weil sich damit rein Optikfixierte Menschen gleich mal selbst aussortieren. Spart Zeit.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #10
Wenn Ihr eine Frau anschreibt mit Fotofreigabe und sie Ihres auch freischaltet und Euch antwortet, gebt Ihr dann ein Kompilent, wenn Euch das Foto gefällt?

Also ich habe dies bisher nur einmal geäußert, dass mir das Foto schon sehr gefiel. Es lag aber nicht direkt am Erscheinungsbild der Dame, sondern daran dass es sich um schwarz-weiß Fotos handelte und somit hat mich eher die Ausnahme fasziniert als die Regel.


Also ich habe immer beim Anschreiben meine Fotos immer freigeschaltet, da ich ja auch nicht im RL niemand mit einer "Plastiktüte" über dem Kopf anspreche.:)

Auf der anderen Seite habe ich mich aber auch nie von den Foto der betreffenden Person leiten lassen. Weder im positiven noch im negativen Sinne. Für mich war das freischalten der Fotos eher eine Selbstverständlichkeit und nicht mehr, aber auch nicht weniger.
 
Top