• #31
Genau .... ich sehe eine Frau, ich höre ihre Stimme, ich nehme ihre Körpersprache wahr, ich erkenne, inwieweit auch von ihrer Seite Interesse an mir besteht, ich rieche sie, ich spüre ihre Haut, höre ihre Stimme und ihr Lachen ...........
Ist doch was ganz anderes, als mails auszutauschen .......
Du kannst das gerne so machen und jede Woche 10 Dates und mehr anfahren, ich mache es halt anders, ich möchte im ersten Schritt erstmal nach der inneren Schönheit schauen, ohne die Augen manipulativ dafür zu benutzen! Du kennst doch meine Einstellung, wie heißt es so schön bei Antoine de Saint-Exupéry - Der kleine Prinz?
Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar...
Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar... mir ist bekannt, dass nur wenige Menschen mit dem Herzen sehen können, mit dieser Erkenntnis, - der kleine Prinz, kann ich mich zu 100% identifizieren!
 
  • #32
Ich habe niemals gesagt Leute, Leute, Leute macht das so, wie ich das für richtig finde, Nein! Wo kämen wir dahin? Es ist meine ganz persönliche Lebensphilosophie, die für mich zutrifft und die auf meinen umfangreichen Erfahrungen und reflektierten Erkenntnissen steht!

Natürlich machst Du das ("Leute macht das so, wie ich das für richtig finde")

Du trittst hier auf wie ein Missionar, der alle andere belehren will und nur seine Meinung ist die einzige Wahrheit. Ich erinnere an Deine 99,9%, die Du so häufig und beliebig hinter Deinem Küchenschrank hervorziehst. Selbstverständlich habe ich dich wieder nicht verstanden. ...

auf meinen umfangreichen Erfahrungen und reflektierten Erkenntnissen steht!
Deine umfangreichen und reflektierten Erfahrungen???
Andere haben andere Erfahrungen gemacht und berufen sich nicht darauf, dass nur ihre Meinung zählt.
Hier im Forum gäbe es in der Tat nur drei Frauen, für ein solches Interesse, um die weitere Kompatibilität eventuell zu erkennen, wäre ich nicht in einer äußerst glücklichen und erfüllten Liebesbeziehung!
Arrogant und unverschämt finde ich diese Aussage von Dir.
Für was hältst Du Dich eigentlich?
Du badest Dich doch in Deinem eigenen Thread.

Ich würde mich gerne mit allen hier treffen.
Mit Andreas gehe ich auf eine Party, mit Dir trinke ich ein stilles Wasser daheim, mit Dianthus ein Rotwein in einer schäbigen Spelunke :oops:

Interessant ist hier jeder und jeder hat eine Meinung, die man akzeptieren sollte und nicht seine Meinung als die einzig Wahre postulieren.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #33
Die einen schreiben, die anderen daten schneller, beide Wege sind doch Wege auf dem Weg zum Ziel. Jeder auf seine Art und Weise und so finden sich dann vielleicht zwei, die zusammen weitergehen wollen. Manchmal merken sie, dass sie sich irren, manchmal passt es. Wenn sich zwei Viel-Schreiber finden, weil das ihr Weg ist, OK, wenn sich zwei finden wo das "Tsing" passt und sich die eine gleich beim Anderen einhakt, (sehr süße, lebensvertrauende Frau, die Du da hattest @Andreas1965 ) , dann ist das eben ihr Weg. Menschen gibt es viele, Wege auch.
 
  • #34
Ja definitiv. Kommunikation und kompatible Geisteshaltung aber auch irgendein Hobby, das verbindet. Ich würde mir allerdings keine 4 Wochen Zeit lassen für ein Treffen nach dem Motto Checkliste abarbeiten und dann real treffen. Eher zeitnah. Vielleicht kann man an nicht riechen, Kleidergeschmack fürchterlich. irgendeine Eigenart, die man erst live wahrnimmt etc. Manchmal stimmt es vielleicht vom Schreiben und Telefonieren aber eben in natura nicht.
 
  • #35
Etwas, was ich gelernt habe und gegen langes Schreiberei spricht, ist das Catfish Phänomen. Jeder kann sich im Internet eine falsche/mehrere Identitäten zulegen und es ist sogar so weit verbreitet, dass es sogar Fernsehshows darüber gibt. Das hat mich sehr erschüttert und wachgerüttelt. Ich habe zwar Mitleid mit solchen Menschen aber ihre Handeln finde ich nicht richtig. Ich denke solche Menschen benötigen Hilfe und ich sehe die Verantwortung auch bei den PB- Unternehmen. Ich habe zwar absolut keine Ahnung wie man dieses Problem lösen kann aber man soll sensibeler werden.
Die Macht der Sprache ist gewaltig und jeder von uns soll darauf bedacht sein wie er/sie sich artikuliert. Das ist mein Fazit aus meiner Zeit in diesem Forum. Am meisten habe ich von @ Void gelernt. Danke dafür liebe void 😊.
Eine Checkliste habe ich nicht und ich weiß auch nicht wie der auserwählte sein soll. Heute habe ich alte Bilder mir angeschaut von der Zeit als ich verlassen wurde. Damals fand ich mein Leben schrecklich und heute zurückblickend denke ich, dass es trotz allem eine sehr schöne und sehr produktive Zeit war. Es gibt eine sehr schöne Kurzrede von Pablo Picasso über „Suchen und Finden“, die Unterschiede und wie er darüber denkt. Das ist im Großen und Ganzen auch wie ich versuche zu sein 😊.
 
  • #36
Du trittst hier auf wie ein Missionar, der alle andere belehren will und nur seine Meinung ist die einzige Wahrheit. Ich erinnere an Deine 99,9%, die Du so häufig und beliebig hinter Deinem Küchenschrank hervorziehst. Selbstverständlich habe ich dich wieder nicht verstanden. ...
Genau du verstehst meine Sprache nicht, nein ich bin weder ein Missionar, noch ein Oberlehrer, auch kein Klugscheißer, nichts dergleichen wenn ich von 99,9% spreche, dann sind das einfach erlebte Erfahrungen mit reflektierten Erkenntnisse, es ist ganz schlicht einfach meine Meinung, so wie du auch und die anderen ihre Meinungen haben und hier wiedergeben!
Das ist doch so in Ordnung, stimme dem zu 100 % zu, es ist doch alles okay!
Arrogant und unverschämt finde ich diese Aussage von Dir.
Das darfst du gerne so finden, ich wiederhole noch einmal, ich sage aufrichtig und authentisch nur meine Meinung, ich bin kein Schönredner, ich bin kein Schmeichler, ich bin kein Kosmetikkommunikator, ich bin im Original ich, so wie du du bist, Punkt.
Ich würde mich gerne mit allen hier treffen.
Mit Andreas gehe ich auf eine Party, mit Dir trinke ich ein stilles Wasser daheim, mit Dianthus ein Rotwein in einer schäbigen Spelunke :oops:
Das darfst du gerne, das kannst du gerne. Der Unterschied zu dir ist, ich respektiere das alles, was du gerne machen möchtest, das ist alles völlig okay, ich freue mich für dich!
Interessant ist hier jeder und jeder hat eine Meinung, die man akzeptieren sollte und nicht seine Meinung als die einzig Wahre postulieren.
Absolut richtig, das ist auch meine überzeugte Meinung, da sind wir absolut kompatibel!
Wünsche noch einen frohen und entspannten Sonntagabend, beste Grüße!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #37
wie heißt es so schön bei Antoine de Saint-Exupéry - Der kleine Prinz?
Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar...

Wofür brauchst du dann Bilder, wenn das Wesentliche sowieso unsichtbar ist? Ich liebe ja Antoine de Saint-Exupery. Ich kenne auch ein schönes Zitat von ihm

"Es ist viel schwerer, über sich selbst zu richten, als über andere zu urteilen. Wenn du es schaffst, selbst über dich gerecht zu werden, dann bist du ein wahrer Weiser."
 
  • #38
Ich würde mir allerdings keine 4 Wochen Zeit lassen für ein Treffen nach dem Motto Checkliste abarbeiten und dann real treffen.
Du nennst es Checkliste abarbeiten, ich nenne es, den Menschen von innen von seiner inneren Schönheit erst einmal näher kennenlernen, vier Wochen habe ich nur einfach mal so genannt, dass es vier Wochen Zeit sein kann, muss es aber nicht, das alles kann doch und jeder soll so machen, wie er will, es ist doch nur meine Meinung, aufgrund von meinen Erfahrungen und Erkenntnisse, das ist doch bei jedem Schreiber hier so!
Eher zeitnah. Vielleicht kann man an nicht riechen, Kleidergeschmack fürchterlich. irgendeine Eigenart, die man erst live wahrnimmt etc. Manchmal stimmt es vielleicht vom Schreiben und Telefonieren aber eben in natura nicht.
Das mag alles für dich so stimmig sein, dann ist doch das gut so für dich, wenn du davon überzeugt bist, ich möchte halt die Eigenart und den Geschmack erst einmal von innen mir anschauen, in der schriftlichen Kommunikation und die mündlichen Gespräche am Telefon, kann man schon sehr, sehr viel erkennen und ableiten! Wenn das nicht stimmt, so habe ich keine Lust diese Menschen real zu treffen! Das ist erstmal die erste Eintrittskarte!
Jeder kann sich im Internet eine falsche/mehrere Identitäten zulegen und es ist sogar so weit verbreitet, dass es sogar Fernsehshows darüber gibt. Das hat mich sehr erschüttert und wachgerüttelt.
Was mich wachrüttelt ,sind die unzählig vielen Probleme von vielen Frauen, die in ihrer Unwissenheit und Blauäugigkeit von einer Beziehung zur anderen Beziehung die Nase anrennen! Überwiegend haben diese enttäuschten und verletzten Frauen den Mann real getroffen und kennengelernt, manche Menschen sind eben sehr gute Schauspieler,
Ich habe zwar Mitleid mit solchen Menschen aber ihre Handeln finde ich nicht richtig. Ich denke solche Menschen benötigen Hilfe und ich sehe die Verantwortung auch bei den PB- Unternehmen.
Genau das sehe ich auch so, deshalb sollte das Forum hier aufrichtig und authentisch nützliche Inspirationen und gute Impulse vermitteln!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #39
Wofür brauchst du dann Bilder, wenn das Wesentliche sowieso unsichtbar ist? Ich liebe ja Antoine de Saint-Exupery. Ich kenne auch ein schönes Zitat von ihm
"Es ist viel schwerer, über sich selbst zu richten, als über andere zu urteilen. Wenn du es schaffst, selbst über dich gerecht zu werden, dann bist du ein wahrer Weiser."
Ich habe niemals gesagt, dass die Optik der Frau mich nicht interessiert, natürlich muss sie mir optisch gefallen, die Optik gehört zum Gesamtpaket, da gehören ein paar Dinge mehr dazu, ich spreche einfach nur von meiner Vorgehensweise und die ist anders, als der Durchschnitt das macht, aufgrund von dem was ich im Leben gelernt habe, ich urteile über keinen Menschen, das ist niemals meine Absicht und niemals mein Ziel, auch bin ich kein Richter, ich sage noch einmal, ich gebe lediglich meine Erfahrungen und Erkenntnisse als meine Meinung weiter, das ist alles, wenn das ein paar wenige, anders verstehen oder verdrehen, dann ist das nicht mein Problem!
 
  • #40
Oh mein Gott, ein schwer verliebter @Andreas1965! Dass wir das noch erleben dürfen :cool:.
Ich freu mich für dich, auch wenn ich deine Beiträge sonst (fast) immer entweder ignoriere oder relativieren muss :D.
Da möchte ich mich anschließen, auch wenn mir sein: Der Mensch ist nicht.... auf den Geist geht.
Aber wir Kerle können uns gegenseitig so etwas an die Birne hauen, ohne rumzuzicken und den ganzen Menschen zu verurteilen.
Er ist für mich, was diese eine Meinung der Monogamie betrifft, ein Spinner.
Aber trotzdem freue ich mich für ihn, dass es ihn positiv erwischt hat.
Ich kann jönne ☺
Beim Master hab ich zugegebenermaßen Schwierigkeiten, schon alleine weil sein Betreff hier mit einem Frauenbashing beginnt.
Da ist wieder wenig Raum für eine Diskussion, als die Suche nach Bestätigung.
Zum Thema:
Ich würde mich sogar nach 20 Minuten mit einer für mich im Ansatz interessanten Frau treffen.
Kindergarten für Hobbyspione, dieses Abklappern von möglichst Punkten einer Passung.
M50
 
  • #41
wie heißt es so schön bei Antoine de Saint-Exupéry - Der kleine Prinz?
Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar...
Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar... mir ist bekannt, dass nur wenige Menschen mit dem Herzen sehen können, mit dieser Erkenntnis, - der kleine Prinz, kann ich mich zu 100% identifizieren!
Ok du Märchenprinz, du willst doch hier die Menschen für dumm verkaufen.
Du stellst hier einen Beitrag rein und gehst kein Stück darauf ein, dass andere nunmal anders denken könnten.

Aber vermutlich kann ich dich natürlich nicht verstehen, weil ich wie die meisten hier ja zu blöd bin dafür auf einer solch hohen Ebene zu kommunizieren.
Du bist echt filmreif .
M50
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #42
Ich finde Kommunikation und gleiche Werte sehr wichtig in einer Beziehung, aber ich denke, es spielen noch viele andere Dinge mit rein z.B. der Lebensstil, Aussehen, Geruch, Stimme usw. Ich kam vor vielen Jahren mal online mit jemanden in Kontakt (Ziel war nicht Partnersuche). Wir haben uns blendend verstanden. Als wir uns trafen, konnte aber keine wirkliche Verbindung hergestellt werden. Die Chemie stimmte nicht, auch wenn es nur um Freundschaft ging. Deshalb würde ich mich auch so bald es geht mit jemandem persönlich treffen, wenn ich online suchen würde.
Das theoretisch optimale Kennenlernen ähnelt aber für mich dennoch deinem, da ich in der Anfangszeit den Mann auch erst kennenlernen möchte (Geist, Werte etc.), bevor ich mit ihm schlafe. Nur eben das Kennenlernen von Angesicht zu Angesicht. Wenn man jemanden real trifft, sieht man auch die MIMIK und GESTIK, mit der sehr viele Informationen transportiert werden und damit kann man auch noch viel mehr über die Werte eines Menschen erfahren. Und natürlich über das VERHALTEN! Schreiben kann man viel. Der Mann kann mir schreiben, wie liebevoll er ist und dann im Café die Kellnerin herablassend behandeln. Die Schwächen eines Menschen lernst du viel besser im realen Leben kennen. Denn die eigenen Schwächen (den Balken) sieht man oft nicht (und kann deshalb auch nichts davon schreiben), nur die Splitter bei anderen. Ich würde nach meinen Erfahrungen jemanden innerhalb kürzester Zeit treffen. Man ist dann weniger enttäuscht, wenn er nicht so toll ist, wie er schreibt. Das ist mir die Anreise wert.
Ich habe auch schon positive Erfahrungen gesammelt, in dem Sinn, dass jemand beim Treffen genauso sympathisch war wie beim Schreiben. Aber eben auch schon mehrere, bei denen das Bild, dass ich mir gemacht hatte, nicht mit der Wirklichkeit übereinstimmte. w, 34
 
  • #43
Inspirationsmaster, es kommt aber permanent einfach so an, als hättest Du die Weisheit mit Löffeln gefressen und als sei Deine Wahrheit die einzig richtige .
Und andere Meinungen lässt Du schwer gelten, das macht einfach nicht sehr sympathisch
 
  • #44
Insgeheime Checkliste für mich:

1. Intelligenz des Mannes
2. Seine "Lebensaufgabe", wofür "lebt" er,
3. Sein Body: Geruch, Bewegung, Figur, Frisur, Gesicht, Augen, sein Lachen, Sex-Appeal, NONVERBALE Kommunikation, Mimik und Gestik
4. Seine Werte, soziale Einstellung auch anderen Menschen gegenüber
5. Seine "Seele"
6. Sein Humor: Kann er mich zum Lachen bringen
7. Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen
8. Seine Lebensziele
9. Kommunikationsfähigkeit
10. Künstlerische Fähigkeit: Ich stehe nun mal auf Musiker, Maler, Zeichner, Dichter, Handwerker der schönen Künste,...

(Geld: Dieser Punkt taucht bei mir NICHT auf. Vielleicht leider, drum habe ich auch einen Mann, der finanziell arm wie eine Kirchenmaus ist (er ist Musiker, Pianist und Gitarrist), aber eben SEHR reich in allen anderen mir viel wichtigeren Punkten! :)).

Tja, IM, wie erfahre ich diese Punkte am besten bei einem Mann? Du hast Recht, im schriftlichen Kontakt erfahre ich hiervon schon recht viel, vor allem den Punkt 1, der mir ja am Wichtigsten ist.

Aaaaabeeeeer: Punkt 3 ist eben auch recht weit oben auf meiner Liste und da braucht´s schon den direkten realen Kontakt zum Mann!
 
  • #45
Ich kann mir vorstellen, dass der Inspirationmaster längere Zeit chatten will, um zu schauen, ob sich da schon ganz gute Gespräche ergeben, man zusammen vielleicht den Humor teilt, sich sicherer fühlen, dass auch beim realen Treffen die Sympathie zumindest schon da ist.
Ist bei mir auch so, ich muss beim Schreiben mich schon sehr wohlfühlen, ich möchte schon eine gewisse Verbindung herstellen können, schauen wie er zu gewissen Dingen eingestellt ist, ob er sich beim Schreiben schon oft widerspricht, dann kann man sich das Treffen schon sparen.
Das Zitat vom kleinen Prinzen ist auch eins meiner Lieblingszitate, weil ichs auch so sehe und lebe.
Der Inspirationmaster ist schon "gruselig", weil ich mich in den Wertedingen stark wieder finde und wir uns da sehr ähneln.
Nur gibt es manchmal bei ihm ein ziemlich starkes Schwarz/Weiß Denken.
Er rät vielen immer gleich zur Trennung, ohne genauer die Geschichten mit einzubeziehen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #47

Genauso ist es.
Ich schreibe viel mit anderen Leuten im Netz, rein freundschaftlich. Da gab es jemanden, der war im Messenger sehr mitteilsam. Mein Mann und ich haben dann nach gut einem halben Jahr ihn und seine Frau eingeladen. Es zeigte sich, dass er live und in Farbe kaum die Zähne auseinander bekam. Hinzu kam, dass er sich quasi hinter seiner Handy-Kamera versteckte und lieber alles Mögliche fotografierte, anstatt mit uns ins Gespräch zu kommen.
So hätte ich das vom Schreiben her nie eingeschätzt.
Wir pflegen eine weitere Internet-Bekanntschaft, die im Gegensatz zu ihm zu
100 % im Schreiben authentisch ist. Sie besucht uns mittlerweile mindestens 1 x im Jahr.
 
  • #48
ich möchte halt die Eigenart und den Geschmack erst einmal von innen mir anschauen, in der schriftlichen Kommunikation und die mündlichen Gespräche am Telefon, kann man schon sehr, sehr viel erkennen und ableiten! Wenn das nicht stimmt, so habe ich keine Lust diese Menschen real zu treffen! Das ist erstmal die erste Eintrittskarte!

Ich möchte nicht übergriffig wirken, hätte aber ein paar Fragen, die mir unter den Fingernägeln brennen. Du führst ja eine Partnerschaft, hast du diese Dame online kennengelernt? Präferiest du grundsätzlich Online-Dating oder hast du auch mal Erfahrungen darin gemacht abseits von Partnerbörsen jemanden kennen zu lernen?
 
  • #49
Du kennst doch meine Einstellung, wie heißt es so schön bei Antoine de Saint-Exupéry - Der kleine Prinz?
Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar...
Man sieht nur mit dem Herzen gut.
Ich mag den kleinen Prinzen auch. Ein Stück Weltliteratur.
Keinesfalls negiert aber der Fuchs (der war es doch ?) die Wichtigkeit der Augen und des Sehens mittels eben dieser .... sondern er spricht sich dafür aus, auch mit dem Herzen zu sehen. Nicht nur mit den Augen. Oder eben auch - nicht nur mit den Sinnen.
So toll der kleine Prinz auch ist - eines ist er nicht. Eine wissenschaftliche Abhandlung über das Sehen oder über die Erkennbarkeit guter und passender Partner.
Selbst Weltliteratur darf man nicht überschätzen. Und zur Zeit der Entstehung des Kleinen Prinzen gab es weder E-Mail noch Partnerbörsen im Internet. Damals ging die Partnersuche noch ganz konventionell bei Dingen wie Maitanz, Polizeiball etc. ab. Und damit auch mit offenen Augen ..... ansonsten hätte man ja den Getränkeausschank nicht gefunden.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #50
Na ja wenn man davon ausgeht, dass nur ein geringer Teil der Leute die notwendige Reife für ein positives soziales Miteinader haben, dann könnten doch trotzdem auch viele, die diese Reife nicht haben, einander sehr ähnlich sein.
Diese Leute würden dann in ihren Werten und Ansichten sehr ähnlich sein, bestens zusammenpassen aber letztendlich doch nur ihre schlechten Eigenschaften addieren. Sie wären besser beraten, mit einem Partner, der nicht zu ihnen passt und wo dann somit wenigstens einer in der Beziehung halbwegs beziehungs- oder kommunikationsfähig ist.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #51
IM,

So aus der Deckung zu kommen passt zu Dir, sei Dir gegönnt und wie immer öfter überlesen. Dauerhafte Wiederholungen.

Ich habe meine Vorstellungen über Voraussetzung und Basis, mich auf andere Menschen einzulassen und zu bleiben, aber auch zu gehen. Meinem offenen und verletztem Wesen liegt es fern, dazu feste Regeln und Vorgehen zu definieren und zu befolgen. Ich liebe es mit dem Herz zu denken und mit dem Kopf zu fühlen, bin mir nicht zu schade, mich zu irren und zu korrigieren, auch wenn es mal schmerzt.

"So und so" ist für mich gerade ein Grund es nicht "so" zu tun und zu sein.

Das Leben lebt vom Irren und Wirren, macht es erst zu dem was es ist.
Warum nicht ich auch?!

M52

PS:
Du hast die Wandlung von @Andreas1965 nicht mitbekommen und musst erst nachfragen?
Welche Charaktereigenschaft könnte da fehlen, die mir wichtig ist?
Beginnt nicht mit "S".
 
  • #52
Über so manche Beiträge und Antworten kann ich nur schmunzeln und mir meine eigenen Gedanken machen! Auch lustig!
😎🤗😊
 
  • #53
Um diese Kompatibilität weiter voran zu bringen, benötige ich lediglich die schriftliche wie auch die mündliche Kommunikation und der Austausch von verschiedenen Bildern, dafür lasse ich mir ausreichend Zeit von sagen wir einmal ca. 4 Wochen, erst wenn das alles stimmig ist und dies zu meinem Inneren emotional wie auch rational passt, erst dann bin ich bereit für ein Realtreffen!
Das ist bei mir genauso. Eine Frau die am besten sofort sich treffen möchte wirkt auf mich bedürftig. Ich habe meine Frau wirklich erst nach einem halben Jahr getroffen.

Nur was ich nicht ganz verstehe. Du sagst ja immer das erste Date sollte eine aller höchstens 2 Stunden dauern. Wenn man sich gut versteht spricht doch nichts dagegen wenn es länger dauert. Ich spreche hier nicht vom Sex. Das wäre mir beim ersten Mal auch viel zu früh. Als ich damals meine Frau das erste Mal getroffen habe bin bin ich stundenlang geblieben. Es hat also nicht geschadet. Immerhin sind wir jetzt auch schon 13 Jahre verheiratet.

Bilder auszutauschen und auch zu telefonieren finde ich auch sehr wichtig. Allerdings würde mich es nerven wenn man jeden Tag telefoniert. Hier im Forum gab es ja schon Fälle da wurde jeden Tag stundenlang telefoniert.

Jetzt aber mal vom Onlinedating abgesehen. Du willst dir ja Zeit lassen. Das ist ja im Grunde genommen nicht verkehrt. Aber angenommen du siehst im realen Leben eine Frau die dir optisch gefällt. Würdest du sie etwa nicht ansprechen? In dem Fall würde es ja schneller zu einem Treffen kommen.
 
  • #54
bevor ein real Treff möglich sein konnte, dazu kämen dann noch vorab die Infos über verschiedene Bilder bezüglich Aussehen und Alter, wenn das alles für mich stimmig ist, erst dann könnte es bei mir zu einem real Treffen kommen
So ein Verhalten ist typisch männlich also typisch oberflächlich.
Ich habe mich früher immer ganz schnell mit möglichen Kandidaten getroffen weil mir die persönliche Begegnung das Wichtigste ist.
dessen, weil wirklich so viele Frauen schludrig, oberflächlich und unfähig sind, für eine seriöse, solide Partnerfindung, um eine daraus resultierende, echte und wahre Liebesbeziehung entstehen
Man weiß wirklich nicht, wie man auf so viel Oberflächlichkeit reagieren soll. Der Schreiber muss total gefrustet sein von seinem Leben und den Frauen. Wenn man in seinem Leben viele Körbe kassiert hat , muss dies natürlich am anderen Geschlecht liegen. Der Schreiber sollte mal sein eigenes Handeln hinterfragen. Zumal die Ansprüche von Männern an Beziehungen viel geringer sind als die der Frauen. w59
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #55
Genau das sehe ich auch so, deshalb sollte das Forum hier aufrichtig und authentisch nützliche Inspirationen und gute Impulse vermitteln!
Aber was wäre die nützliche Inspiration? Dass alle Männer nur Sex wollen und die Frauen alle dumm sind?
Ich denke auch, dass die ähnliche Kommunikationsstil und Geisteshaltung für eine Partnerschaft wichtig sind aber bei deinem Lieblingszitat vom Kleinen Prinz geht es um die Faktor Zeit und warum jemand für uns wichtig ist. Der Fuchs war ein x beliebiger Fuchs bis Prinz ihn gezähmt hat, sich für ihn Zeit gelassen hat und dann sind sie Freunde geworden und waren füreinander etwas besonderes. Beim Abschied verriet Fuchs ihm sein Geheimnis: „Man sieht nur mit den Herzen gut. Das wesentliche ist für bloßen Auge unsichtbar. Er soll zu seiner Rose zurückgehen, weil sie für ihn die Einzige Rose ist und weil er sehr viel Zeit mit ihr verbracht hat“. Erst da und bei der Begegnung mit dem Fuchs hat der kleine Prinz verstanden, warum er seine Rose geliebt hat. Er liebte sie, weil er mit ihr sehr viel Zeit verbracht hat und sie gezähmt hat. Deshalb war sie für ihn etwas besonderes. Es geht m. E. um Selbstfindung und es geht um Verstehen der eigenen Gefühle. Es geht aber auch vor allem um die Verarbeitung einer Trennung.
 
  • #56
ich mache es halt anders, ich möchte im ersten Schritt erstmal nach der inneren Schönheit schauen, ohne die Augen manipulativ dafür zu benutzen!
Boah, Deine Koketterie kann echt nerven. Was nützt Dir die sog. "innere Schönheit" wenn´s dann im Aussen doch nicht passt. Ich stimme @Tom26 umfänglich zu. Wer hat sich nicht schon mal in einem Briefwechsel oder Mail "verliebt" und die Gedanken gingen auf Reisen. Um dann evtl. 4 Wochen auf dem nackten Boden der Tatsachen zu landen.
 
  • #57
ich möchte im ersten Schritt erstmal nach der inneren Schönheit schauen

"Nur oberflächliche Menschen urteilen nicht nach Äußerlichkeiten. Das wahre Geheimnis der Welt liegt im Sichtbaren, nicht im Unsichtbaren."
(Oscar Wilde)


1.
Nach der inneren Schönheit schauen ist doch ein Widerspurch in sich selbst; auch schon rein sprachlich. Das Innere kann man eben gerade nicht sehen. Wie soll man darauf schauen können?

Gemeint ist wahrscheinlich die tiefe Persönlichkeitsstruktur. Die lernt man aber nur über Langzeitbeobachtung kennen. Man ist also schon längst mit der betreffenden Person involviert, wenn sich einem deren Persönlichkeitsstruktur erschließt.

2.
Mir gefällt das Konstrukt von den inneren Werte auch deshalb nicht, weil oft zur Bemäntelung fehlender äußerer Reize benutzt wird. Motto: "Ich bin häßlich, aber meine Seele ist schön." 😒 Wem soll das etwas nützen?
 
  • #58
Es geht m. E. um Selbstfindung und es geht um Verstehen der eigenen Gefühle. Es geht aber auch vor allem um die Verarbeitung einer Trennung.

Wenn ich da nochmal einhaken dürfte.
Der kleine Prinz ist eine allgemeine Kritik am (erwachsenen) Menschen, der den Blick für das Wesentliche verliert. Der Mensch sitzt oft, nach Bestätigung suchend, in seinem eigenen Universum. Es geht aber auch darum, sich Zeit für Freundschaften zu nehmen, sie zu hegen und zu pflegen. Es geht um Verantwortung dem gegenüber, was man sich vertraut gemacht hat. Es geht um zwischenmenschliche Verbindungen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #59
Nur was ich nicht ganz verstehe. Du sagst ja immer das erste Date sollte eine aller höchstens 2 Stunden dauern.
Lieber Jochen, es gibt immer Ausnahmen, es gibt nie etwas Absolutes und das auf allen Gebieten, ich weiß, dass die ersten Dates die sehr lange gehen, in vielen Fällen nicht mehr zum zweiten Date kommen! Da jedoch bei euch das erste Date erst nach einem halben Jahr zustande kann, ist das natürlich schon einmal wesentlich was anderes und hebt sich vom allgemeinen Durchschnittsverhalten total ab!

Aber angenommen du siehst im realen Leben eine Frau die dir optisch gefällt. Würdest du sie etwa nicht ansprechen? In dem Fall würde es ja schneller zu einem Treffen kommen.
Natürlich werde ich sie ansprechen und natürlich werde ich sie bald treffen wollen, es gibt doch nichts Absolutes und Starres in meinen Beiträgen, was ich mitteile ist nicht absolut, auch wenn einige wenige versuchen, es so abzuleiten, es sind lediglich meine persönlichen Erfahrungen mit Erkenntnissen!
 
  • #60
Ok du Märchenprinz, du willst doch hier die Menschen für dumm verkaufen
Auf diese und ähnliche Niveau s lasse ich mich nicht herab, da bin ich mir als Mensch persönlich viel mehr wert, ich erinnere an die von mir zitierten S !
Wer mich nicht versteht bzw. nicht verstehen will und/oder meistens nicht verstehen kann, braucht mich ja nicht lesen, so einfach ist das! Der darf und sollte auch gerne weiterhin so leben, wie bislang, und auch regelmäßig und ständig seine Problemthemen hier uns mitteilen, um Antworten zu bekommen, die aber bei ihm nichts ändern werden! Abschließend kann ich sagen, dass ich zum Glück solche Probleme, die hier ständig geschrieben werden seit Jahren nicht mehr habe und ich nicht mehr in einer solchen, unzufriedenen Haut stecken möchte! Punkt.!
 
Top