• #1

Komplimente bringen Frauen zum Schmelzen???

Ich bin seit 4 Monaten bei der EP und erlebe immer wieder, dass ich nach dem Freischalten meiner Fotos von Komlimenten regelrecht "überhäuft" werde. Mein Name wäre oh so schön und überhaupt. Mich schreckt so was aber eher ab, da ich ein etwas zurückhaltender bin. Auserdem, gehe ich davon ab, dass man dann bei jeder "Kandidatin" diese Strategie verfolgt. Meistens sind es auch die Kontakte, die sofort nach der ersten E-Mail ein Treffen vorschlagen. Habt ihr schon damit Erfahrungen gemacht?

w33
 
G

Gast

Gast
  • #2
ja, als gut aussehende Menschen sind wir hier in der Unterzahl. Das ändert aber nichts daran, dass es dadurch etwa leichter ist, jemanden zu finden. Weil ich im wirklichen Leben immer wieder angebaggert werde, angeblich meine sehr durchschnittlichen Erfolge im Beruf sooo eindrucksvoll sind, habe ich mich online mehr nach ehrlichen Inhalten umgesehen.

Die gleiche Erfahrung hatte ich schon einmal in einem Portal gemacht, habe aber dann ein schreckliches Bild von mir reingesetzt, wo ich zwei Wochen stark erkältet war, ich wurde weg geklickt. So ist das Leben - probier das doch auch mal. Die Frauen wollen nicht mich, sondern meinen Körper, meine Augen und was weiß ich sonst noch, aber nicht mich. Ich wünsche Dir mehr Erfolg!

m45
 
  • #3
Das kann dir mit mir nicht passieren. Ich mache Frauen grundsätzlich keine Komplimente über ihr Aussehen und würde das auch keinem empfehlen,schon gar nicht am Beginn des Mailverkehrs. Wenn eine Frau wirklich schön ist,erzählt man ihr damit nichts neues,sondern langweilt sie nur und signalisiert durch überschwengliche Bewunderung Beta-Status.
Komplimente haben nur dann einen Sinn,wenn sich eine Frau sich ihrer überdurchschnittlichen Schönheit nicht bewußt ist,sondern sich für unattraktiv hält,was äußerst selten der Fall ist.
(Das Gegenteil kommt weit häufiger vor.)
 
G

Gast

Gast
  • #4
Hallo FS

Das kommt auf den Mann drauf an. Es gibt Männer, die machen gerne viele Komplimente, ob sies ernst meinen oder nicht, sei dahingestellt.
Ich persönlich bin mit #3 einig. Auch ich mache selten Komplimente, oder sehr dezente. Eine Frau soll bei mir das Kompliment schätzen lernen. Ich habe leider die Erfahrung gemacht, dass Frauen nicht schätzen, was sie haben/bekommen. Deshalb bin ich in dieser Hinsicht geizig geworden, das kommt dann ganz anders rüber.
Ausserdem gibs es genügend schöne Frauen. Die Kombination attraktiv und brauchbarer Charakter, das muss das Ziel sein.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Ich würde einer Frau, insbesondere zu Beginn der Kennenlerphase, niemals mit Komplimenten überhäufen. Solche Menschen sind Blender. Ein ehrlicher Mensch, der sich weniger über seinen Status und “wohldosierten“ Charme, etc. definiert, würde das nicht tun. Ich sage immer: „Wers braucht (Sender) und wers nötig hat... (Empfänger)“ Er würde mit solchen Aufmerksamkeiten sehr behutsam und vorsichtig umgehen. Worte, ob gesprochen oder geschrieben, sind die kleinsten aber zugleich die größten Aufmerksamkeiten.

36, m
 
  • #6
Na ja, Du bist halt auch ein "Opfer" Deiner Geschlechtsgenossinnen. Wenn man hier so liest ist das Bild Megawichtig, Komplimente und das schnellstmögliche Treffen aber auch...

Jeder hat aber sein eigenes Tempo und seine eigene Art. Wenn also diese Offensive Schleimspuranmache nicht Dein Ding ist, na dann machs einfach anders und sortier die die so daherkommen einfach aus. Du muss Dir schon darüber im klaren sein dass hier der übliche life-Filter nicht gegeben ist. Menschen die Du im RL gar nicht richtig wahrnehmen würdest schreiben Dich an. Nicht falsch verstehen- dieser Filter hat uns das überleben gesichert, daher musst Du im Netz eben andere Vorflter einsetzen- Jungs die meinen eine Dame müsse massiv unter Komplimente gesetzt werden suchen eben einen anderen Frauentyp als Du es offenbar bist.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Natürlich mag ich Kompliment und klar, sie bringen mich auch zum Schmelzen, es schmeichelt mir einfach und das ist schön.
Aber ich verstehe unter einem Kompliment etwas anderes als dieses dämliche Gesülze über gutes Aussehen und gar einen tollen Namen.

Für den Namen kann ich nichts und ob der nun schöner ist als ein anderer, das ist einfach Geschmackssache. Solche Äußerungen sind einfach nur dämlich. Ob ich gut aussehe, das ist auch Geschmackssache und wenn ich für den Mann nicht attraktiv wäre, dann hätte er sich ja überhaupt nicht mehr bei mir gemeldet. Also kann er sich das sparen, denn mit seiner Aufrechterhaltung des Kontakts hat er mir ja schon ein Kompliment gemacht.
Ich möchte Komplimente für etwas, was ich kann oder wozu ich beigetragen habe.
Neulich haben gleich 3 Kolleginnen und 2 Kollegen mich auf mein tolles Aussehen angesprochen. Ich hatte mir ein neues Outfit zugelegt, die Haare grad frisch gemacht und ein sorgfältiges, dezentes Makeup aufgelegt. Alle meinten, ich würde heute so toll aussehen, mir würde die neue Bluse so gut stehen usw. Das hat mir gefallen, denn es hat mich darin bestätigt, dass ich einen guten Geschmack habe. Und es war ehrlich, da sie ja keine Veranlassung hatten.
Ein KOmpliment ist es, wenn ich gekocht habe und dafür ein Lob bekomme - allerdings nicht inflationär, ich merke es ja selbst, ob es gut gelungen ist oder nicht.

Also viele Männer wissen zwar, dass Komplimente gut ankommen, aber sie setzen sie falsch ein. Meist wirkt es nur lächerlich und peinich, was da an Komplimenten kommt.

w 50
 
  • #8
(von m,50)

Schöne / attraktive Frau - schon springen bei den Männern die Triebe + Hormone an. Also startet deren Gebalze, um diese Frau zu erobern. Und sie in natura zu erleben statt nur auf dem Foto -> Date.

Ist er dann beim Date von ihr angetan, steigen seine Hormone noch mehr, un die Frau könnte schon mal ihr Bett vorwärmen. Es würde mich nicht wundern, wenn er dann so rasch als möglich mit der Frau Sex haben will. Am liebsten sofort nach dem Date.
Das gilt unter Männern als völlig normal. Wer nicht so ist, gilt unter Männern als nicht normal.
Das ist halt der Nachteil, wenn man als Frau besonders gut aussieht.

Die Männer, die nicht so trieb- und hormongesteuert sind, sind seltener und unauffälliger. Schon alleine, um unter den Männern nicht aufzufallen. Also, viel Glück bei der Suche.

Beim lesen der Mails der Männer, bekommt frau schon eine erste Vorstellung von ihnen, und kann dann weiter entscheiden. Wer allzu übertrieben ist, scheint vom Foto der Frau berauscht zu sein, und dann s.o.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Ich kapiere so einiges nicht mehr.
Vieler hier sind auf der Suche nach ihrem Pendant, aber jetzt wird sich schon ein Kopf darüber gemacht, dass es nach dem Freischalten von Fotos Komplimente gibt.
Mädel, was willst du denn?
Freu dich doch! Besser als wenn kein Mensch Notiz von dir nimmt. Dann fragst du:
"Was ist an mir so schlimm, niemand beachtet mich!"
Ich war damals in kostenlosen S.Börsen unterwegs-mein Bild war immer freigeschaltet und ich bekam jede Menge Komplimente, weil ich so "nett" aussah.
Wenn das auch noch ein "netter" Mann mailte, na wunderbar. Und Blender waren meine Kontakte alle nicht. W44
 
  • #10
Das verstehe ich nicht. Von dem, was du schilderst, habe ich nicht das Gefühl, daß du abnorm zugeschleimt wirst, sondern eher ein Problem damit hast, Komplimente zu bekommen.
Natürlich sage ich jemandem, an dem ich interessiert bin etwas Positives über seine Person oder im Zusammenhang damit. Das ist doch bei Smalltalk im beliebigen Umfeld nicht anders.
Manchmal ist das etwas an den Haaren herbeigezogen und hilfslos, vor allem, wenn man sich noch nicht gut kennt und man noch garnicht richtig benennen kann/will, was einen anzieht. Solche Sachen sind nun mal instinktgesteuert. Die Leute, über die du dich beschwerst, halten sich sogar an den wenigen Fakten fest, die sie kennen: Deinen Namen und dein Foto. Sie könnten dir ja auch einen vom Pferd erzählen: "Ich habe im ersten Moment gespürt, nein gewußt, wir sind füreinander geschaffen, blabla..."
Was ist dir lieber? Das Gefühl zu bekommen, dem andern fällt an dir garnichts positives auf, das dich hervorhebt? Du hättest auch jede andere sein können, aber du warst gerade an der Reihe? War grad niemand anders da?
Weißt du, viele Menschen tun sich schwer mit Komplimenten. Deutsche tun sich halt schwer mit klassischer Höflichkeit. Der deutsche Biedermeier redet gerade und ehrlich und nicht höfisch verlogen, um etwas zu bekommen. Das ist eine jahrhundertealte Tradition. Wenn dann noch Zurückhaltung und vielleicht etwas Unsicherheit dazu kommt, wird es schwerig.
Versetze dich doch mal in die Lage dessen, der dich anspricht. Der will dich positiv stimmen und deine Aufmerkamkeit erregen. Je begehrter du ihm erscheinst, um so stärker, vor allem, wenn er dabei etwas ungeschickt ist. Du kannst nicht von jedem verlangen, daß er weiß, wie du angesprochen werden möchtest.
Das sind einfach Klagen auf hohem Niveau. Keine Komplimente zu hören, einfach so mitgenommen zu weden, wie etwas, das man nicht wertschätzt, ist schlimmer.
 
G

Gast

Gast
  • #11
Also viele Männer wissen zwar, dass Komplimente gut ankommen, aber sie setzen sie falsch ein. Meist wirkt es nur lächerlich und peinich, was da an Komplimenten kommt.

w 50

Ich ergänze, viele Männer wissen gar nicht, was die richtige Dosis und Form an Komplimente ist, damit die Komplimente wirklich authentisch und glaubhaft rüber kommen. Anscheinend lesen zu viele Menschen Rosamunde Pilcher Bücher, anstatt sich mal zu hinterfragen und sich in gute Komplimente machen fortzubilden.

w
 
G

Gast

Gast
  • #12
Für den Namen kann ich nichts und ob der nun schöner ist als ein anderer, das ist einfach Geschmackssache. Solche Äußerungen sind einfach nur dämlich.

Selbstverständlich gibt es schöne und weniger schöne Vornamen, im Sinne von gewöhnlich oder ausgefallen. Es kommt halt darauf an, ob das Kompliment an den Namen klischeehaft-austauschbar ist (also auf jeden x-beliebigen Namen paßt) oder von echter Allgemeinbildung zeugt ("Gwendolyn, das ist keltisch und bedeutet, so viel ich weiß, schöne Blume, ich finde das paßt zu dir").

Meist wirkt es nur lächerlich und peinich, was da an Komplimenten kommt.

Mit komplizierteren Komplimenten läuft Mann allerdings Gefahr, daß die Dame es nicht als solches auffaßt, sondern sich von ihm auf die Schippe genommen fühlt. Alles schon vorgekommen.
 
G

Gast

Gast
  • #13
Wenn mir etwas an einer Frau besonderes gefällt sag ich ihr das, und zwar dann wenns mir auffällt, beim Foto oder ersten Treffen.
Aber nicht "du bist schön", sondern z.B. "du hast wundervoll strahlende blaue Augen", "ich find deine kleinen Ohren süß", "dein warmherziger Blick macht mich ganz verlegen".

Aber dann mein ichs auch so.

ist das falsch?
 
  • #14
Ich finde, jeder Mann der grade so gar nicht weiss warum die Dame was gegen"Komplimente" hat, sollte mal auf einer der kostenlosen Partnerboersen kurz (2 Stunden reicht dicke) ein Profil einstellen von einer 25 jæhrigen Frau .. mit entsprechendem Bild.. es wuerde, so glaube ich, vielen ein wenig die Augen oeffnen WAS fuer einen Stuss sich grade attraktive Frauen von Mænnern durchlesen sollen..
 
G

Gast

Gast
  • #15
OH ja, das ist natürlich ganz dramatisch, Komplimente über Aussehen und Namen etc. zu bekommen. Und dass dann auch noch gleich ein Date vorgeschlagen wird - unglaublich (Ironie aus).
Für mich wirkt das ganz so als ob die Männer die Ratschläge aus dem Forum doch sehr ernst nehmen und sich genau so verhalten, wie es die Frauen lt. der überwiegenden Meinung im Forum wünschen. Und mich erschreckt es zu lesen, dass du dahinter bei jedem eine Strategie vermutest. Schon mal daran gedacht, dass es ein Gutteil der Männer vielleicht wirklich so meint wie sie es schreiben? Und deine Ablehnung desselben, die du ja dann anscheinend auch mitteilst, ganz schön arrogant ankommt???
Vielleicht solltest du schon in dein Profil schreiben, dass du keine Komplimente wünschst, da du dir deines Aussehens doch sehr bewusst bist und es als Belastung empfindest? Dann wissen die Männer gleich was los ist.
Viel Spaß bei der Partnersuche
46/w
 
G

Gast

Gast
  • #16
Also ich kann die Themstellerin sehr gut verstehen.

An Komplimenten ist grundsätzlich nichts negatives, aber viele Männer setzen sie einfach total falsch ein. Ich hatte vor kurzem ein Date und der Mann fragte mich was ich denn beruflich mache - ich habe gerade mal 2 Sätze geredet, da unterbricht er mich, grinst mich an und sagt mir "du hast so wunderschöne Augen". Das Kompliment war meiner Meinung nach total fehl am Platz und er hat mir durch die Unterbrechung eher das Gefühl vermittelt gar nicht an meinem Beruf, meiner Freizeitgestaltung o. ä. interessiert zu sein.
Viele Männer glauben dass sie bei jeder Frau landen können wenn sie ihr nur ständig erzählen wie toll, hübsch und sexy sie ist - aber gerade wenn man in der Kennenlernphase ist sollten Komplimente DOSIERT werden! 1-2 gut plazierte kurze(!!!) Komplimente pro Date reichen doch vollkommen aus. So wirken sie ehrlich und nicht "schleimerhaft"... Ich habe es schon erlebt, dass sich ein Mann beim 1. Date ca. 10 min über meine "tolle Figur" ausgelassen hat und das fand ich einfach nur peinlich - er fand das allerdings nicht und dachte je öfter er sagt wie toll er meine Figur findet desto höher sind seine Chancen mich ins Bett zu kriegen und auf ein 2. Date hoffen zu können. Dabei hat er damit genau das Gegenteil erreicht...
 
  • #17
Ich fand es damals, in der Zeit der Suche, schon wichtig, dass ich einem potentiellen Partner auch optisch zusage! (Und umgekehrt!)

Natürlich ist der erste Eindruck von einem Menschen das Bild oder der reale Anblick, und ich fand es super, wenn ich für diesen ein positives Feedback bekam. Ich kann wirklich nichts Negatives daran finden! Kaum ein Mann sucht die "Inneren Werte" in einem abtörnenden Äußeren.
 
Top