G

Gast

Gast
  • #1

Komplimente vom Chef

Angeregt durch ein Nachbarthread, dort geht es um Komplimente machen, würde ich gerne Eure Meinung hören.

Ich arbeite seit fast einem Jahr in einer Firma. Mein Vorgesetzter macht mir oft Komplimente bezüglich meines Aussehens, die zwar sicherlich von ihm sehr nett gemeint sind, aber ich finde dann doch im beruflichen Umfeld unpassend.
Das hat er schon von Anfang an bei mir gemacht. Ich habe immer sehr höflich reagiert, mich bedankt bin aber distanziert geblieben. Ich finde diese Komplimente zwar sehr nett und ihm fallen immer auch Kleinlichkeiten auf, es sind also keine 0815 Komplimente, aber es verunsichert mich und macht keine gute Stimmung im Team. Er macht sie nämlich auch im Beisein von Anderen.
Ich arbeite in einem Team, der aus vielen Kolleginnen besteht. Soweit ich mitbekommen habe, macht er das bei anderen Frauen nicht, oder selten.

Komplimente zu meiner Arbeitsweise kommen nicht. Da wir regelmäßig Feedbackgespräche haben, weiss ich allerdings, dass er meine Arbeitsweise insgesamt schätzt.

Wir sind beide vergeben. Ich finde ihn durchaus attraktiv, aber wurde niemals mit ihm etwas anfangen. Meine Beziehung ist mir wichtig. Mein Verhältnis zu ihm ist ein wenig angespannt, da ich nicht weiss, wie ich mit ihm umgehen soll und was er mit seinem, wenig professionellen Verhalten, beabsichtigt.
Leider gibt es schon Kolleginnen, denen sein Verhalten auch aufgefallen ist und unterschwellig das nicht gut finden, bzw. vielleicht neidisch sind. Es wird viel hinter meinem Rücken geredet. Es bringt viel Unruhe ins Team.

Ich weiss nicht, wie und ob ich das ansprechen soll, oder lieber aussitzen.


w,33
 
G

Gast

Gast
  • #2
Liebe FS,
als lebens- und berufserfahrene Frau kann ich Dir nur empfehlen, garnicht erst zu versuchen, das auszusitzen. Das funktioniert nicht und dabei vergeht einem die Lebensfreude: Dir.

Ich wuerde sehr kurzfristig das Gespräch mit Deinem Vorgestzten suchen und sehr offen über die Thematik mit ihm reden, dass er bitte auf Distanz bleiben und diese Komplimenteschiene verlassen soll, weil sie den Betriebsfrieden stört. Das ganze musst Du in sozialvertraegliche Prosa packen.
Ich würde aber auch den Lästerschwestern was sagen und sie im Einzelgespräch mal etwas härter angehen, klar machen, dass Du Dir das nicht bieten lässt. Solche Dingen bekommen schneller und heftiger eine ganz unerquickliche Eigendynamik, wenn man nichts tut. Ich weiß nicht, welche Eskalationswege ihr im Unternehmen habt, aber ich würde sie nutzen, wenn Du es allein nicht hinbekommst. Bei uns gibt es nicht nur den Personalrat sondern eigens geschulte Konfliktbeauftragte und eine Sozialbetreuerin.

Wenn beides oder eines von beidem nicht funktioniert, würde ich mir zügig einen neuen Job suchen, solange Du noch gesund bist und es kannst.

Zu gute Letzt habe ich noch einen Tipp als langjährige Fuehrungskraft für Dich: sowas passiert nur Frauen, die flirty sind. Kuehle, sachliche Frauen haben diese Probleme am Arbeitsplatz nicht. Die werden von einem hormongeplagten Mann vielleicht mal als Zicken oder Emanzen bezeichnet, aber schnell in Ruhe gelassen. Vermutlich hast Du ihn durch freundliches Bedanken ermuntert, nun siehst Du die negativen Auswirkungen und musst den bruenstigen Chef drosseln. Es ist besser von vornherein sowas zu verhindern.
w, 50
 
G

Gast

Gast
  • #3
Es wäre mir völlig egal, was andere über mich denken. Wenn die Komplimente einfach nur nett und harmlos sind, würde ich mich bedanken und fertig. Wenn du meinst du hast hier eine Sonderbehandlung dann freu dich einfach darüber. Die Eifersucht anderer geht dich doch nichts an. Zum Problem wird das ganze doch nur, wenn er zu erkennen gibt, dass er mehr mit den Komplimenten bezweckt oder diese sexueller Natur sind. Und nur in dem Fall würde ich ihn ansprechen. Anhand deiner Schilderung hörte sich das aber nicht so an. Der Mann nimmt dich nicht nur als Angestellte sondern auch als Frau wahr. Also arbeite mal an deinem Selbstwertgefühl und fühle dich wohl als Frau die Komplimente erhält. Ich bin Geschäftsführungsassistentin in einem großen globalen Unternehmen und bekomme auch schon mal von Senior Executives Komplimente und mache sie selbst auch. Da denkt sich keiner was dabei. Es ist doch schön wenn man nett zueinander ist.
w40
 
G

Gast

Gast
  • #4
Also, ich (vergeben) bekomme von meinem Vorgesetzten (vergeben) auch Komplimente, vor allem bezügl. meiner Kleidung oder Frisur oder Handtasche. Ist einfach ehrlich gemeint und ich freue mich darüber. Er tut dies allerdings auch in Gegenwart anderer Kolleginnen, die dann oft genervt schauen, weil sie einfach weniger Komplimente bekommen. Mir ist das allerdings egal. Mein Gott, es ist einfach aufmerksam freundlich dahergesagt.
Mein Mann ist Jurist und er findet das einfach nicht korrekt. Daher macht er weder zweideutige Kommentare oder Komplimente. Natürlich hat er Recht - siehe Kommentare meiner Vorschreiberinnen - aber frau sollte einfach nicht zuviel reininterpretieren. Mein Chef ist allerdings auch schon 65.....Er würde sich bestimmt als Kavalier alter Schule bezeichnen.
Was ich allerdings nicht akzeptieren würde wären Kommentare à la: Sie haben aber ein schönes Dekoltée, schöne blaue Augen, einen schönen Mund...das hätte allerdings einen sexuellen Bezug. Da würde ich zur Geleichstellungsbeauftragten gehen. Ich würde mich auch nie nach der Arbeit auf einen Drink einladen lassen.
w/40
 
G

Gast

Gast
  • #5
Was heißt den hier "wenig professionell"?!
Wir sind Menschen und dürfen Emotionen haben und ehrlich sein - PUNKT.
Er findet dich hübsch und sagt dir das.
Als MENSCH darfst du ihm in einem 4 Augen Gespräch dein "Problem" auch ruhig mitteilen.
Was andere (zu denen du keine zwischenmenschlichen privaten Beziehungen pfelgst) denken, sollte dir schnellstmöglich und für alle Zeit egal sein.
 
  • #6
Zum Problem wird das ganze doch nur, wenn er zu erkennen gibt, dass er mehr mit den Komplimenten bezweckt oder diese sexueller Natur sind. Und nur in dem Fall würde ich ihn ansprechen. Anhand deiner Schilderung hörte sich das aber nicht so an. Der Mann nimmt dich nicht nur als Angestellte sondern auch als Frau wahr. Also arbeite mal an deinem Selbstwertgefühl und fühle dich wohl als Frau die Komplimente erhält.
Mit fünf Sätzen alles auf den Punkt gebracht, was es in diesem Fall zu sagen gibt!
 
G

Gast

Gast
  • #7
Sprich esan, sag es kurz, nebenbei, ohen Anlass, dass Dir Komplimente bzgl. Aussehen unangenehm sind.

Mehr nicht

Ohne Erläuterungen wieso; und schon gar nicht mit Deinen Bewertungen, dass es anderen misfällt ode neidisch macht oder Unruhe ins Team bringt etc

Wenn Er mehr wissen will wird er fragen - ich tippe mal er wird nicht mehr wissen wollen. Ich tippe mal er wird es zum besten einstellen und ich tippe auch, es wird für Dich keine beruflichen Konsequenzen haben.

P.S. sollte er Dich doch fragen, wieso es Dir unangenehm ist, sag Ihm eifach, dass Du einen sehr eifersüchtigen Freund hast und befürchtest zu Hause mal ausversehen was zu sagen.

M46, Chef, auch von weiblichen, jüngeren, attraktiven Angestellten.
 
G

Gast

Gast
  • #8
ich finde du solltest nochmal gründlich überlegen, ob seine Komplimente wirklich unter die Gürtellinie gehen oder einfach nur sehr nett und wertschätzend sind. Macht er dir wirklich sexuelle Avancen? Wenn nicht, würde ich auch nichts sagen. Ihn bekomme auch viele Komplimente und freue mich, denke mir dabei aber auch nicht so viel. Unmöglich finde ich dagegen, wenn mir ein Kollege ganz ungeniert auf die Beine starrt wenn ich Rock trage- stattdessen höre ich lieber ein nettes, ehrliches Kompliment...
 
Top