G

Gast

Gast
  • #31
Hallo,
du bist 32 und hast die letzte Beziehung in den Sand gesetzt, denn anderenfalls wärt ihr ja noch zusammen.
Jetzt bekommst du neidvoll mit, wie dein Ex das Glück mit vollen Händen abschöpft und du gehst seit eurer Trennung leer aus.
Aussehen hin oder her, die Optik ist nun mal das erste, was beim Kennenlernen grob vorsortiert.
Du machst es ja nicht anders wie du schreibst.
Nun, nicht jeder Unschönling ist auch ein ätzender Zeitgenosse, aber wenn du dir jetzt die Frage stellts, ob du einen Nerv-Typen dem Alleinsein vorziehen sollst, dann frag dich auch, ob und wie lange du das aushältst?
Wie lange lebst du jetzt ohne Beziehung?
Kann es sein, dass dich der Wettbewerb mürbe macht, dein Ex hat sein neues Glück gefunden und du nicht?
Mir kommst du recht frustriert rüber, den Grund dafür musst du abarbeiten, das kann hier keiner für dich tun.
Wenn du dann wieder mit dir im Reinen bist, wirst du schon die Typen anziehen, die deinen Vorstellungen entsprechen.
Es liegt also an dir, ob du so bleiben willst wie du bist und die Nieten akzeptiert oder ob du dein Schicksal annimmst und dich umstellst, im Köpfchen wie auf der Waage, und dann die bessere Wahl vorfinden wirst, wobei es keine Garantie auf einen Treffer geben kann.
 
  • #32
Die FS ist m.E. tief verletzt. Schon, weil ihr Ex-Partner nun demnächst alles hat, was sich die FS wünscht - aber er mit einer anderen Frau.
Also hat seine Liebe zur FS nicht ausgereicht, um es mit ihr zu haben.

Kompromisse können helfen, das Gewünschte zu erreichen. Aber zuviele Kompromisse sind auf Dauer nicht tragfähig.
Zuwenig Kompromissfähigkeit kann Einen daran hindern, das Gewünschte zu erreichen.

"Geh, wohin dein Herz dich trägt" - Sei es "holprig" mit Kompromissen, aber unbedingt mit dem Herzen.

(m,52 - viele Erfahrungen damit)
 
G

Gast

Gast
  • #33
keine kompromisse wenns lange halten soll.der partner muss passen 20 kilo übergewicht???na und.meine hat mindestens 40 kilo zu viel--ich mags und wir sind glücklich.
 
Top