• #1

Kontakt beenden oder nicht?

Hallo zusammen

Vor 7 Monaten habe ich einen Mann kennengelernt und für ihn starke Gefühle entwickelt. Wir verstehen uns sehr gut, sind auf der gleichen Wellenlänge und können über alles zusammen reden. Nun ist es so, das er seit 4 Jahren in einer Beziehung ist und mit seiner Freundin zusammen wohnt, auch ich bin aktuell noch vergeben, werde mich aber trennen, da es seit Jahren nur Probleme und Streitereien gibt. Als ich diesen Typ kennengelernt habe war er sehr unglücklich in seiner Beziehung und das seit einiger Zeit. Anscheinend fehlt ihm der Austausch in der Beziehung, die Freundin wollte nicht mehr viel unternehmen mit ihm und hatte immer miese Laune usw usw..Mittlerweile hat sich die Beziehung verbessert und der Typ meint, das es ihm schwer fällt, die Beziehung zu beenden, da sein Umfeld die Freundin mag und er niemanden enttäuschen möchte..vorallem da sie sich seit einigen Wochen Mühe gibt. Er verbringt gerne Zeit mit ihr und mag sie einfach als Kollegin, also eher freundschaftliche Basis, er hat einfach den Mut nicht alles aufzugeben und quasi sein Umfeld zu enttäuschen. Ich habe ihm geraten, unseren Kontakt abzubrechen und das er sich auf seine Beziehung konzentrieren sollte, evt kommen die Gefühle ja wieder. Er möchte mich nicht verlieren und sagt auch, das ich in so kurzer Zeit ein Teil von seinem Leben geworden bin. Er hat starke Gefühle für mich und ich gehe ihm nicht aus dem Kopf. Er kann mit mir über alles reden und ich habe die gleiche Einstellung wie er, er hofft zukünftig, das wir zusammen kommen. Er möchte auch immer für mich da sein und mich bei meiner Trennung mit der Wohnungssuche etc unterstützen. Ich habe keine Ahnung was ich machen soll. Auf die eine Art möchte ich es beenden, damit er sich mal klar wird was er möchte..denn so können wir nicht noch Monate weitermachen. Und manchmal denke ich, ist es schade das Ganze zu beenden und einfach abzuwarten wie es weitergeht, obwohl es nichts bringen wird. Habt ihr einen Ratschlag? Besten Dank und Liebe Grüsse
 
  • #2
Liebe @Mendosa20
Ich verstehe dich nicht.
Du steckst noch in einer Ehe mit einem Mann, der dich schlecht behandelt und fängst eine Affäre mit einem Typen an, der dich von vorne bis hinten an der Nase herumführt? Dir einen von starken Gefühlen vorlügt nur um dich in diesem Konstrukt zu halten?
Trenne dich erstmal von deinem Mann und stolper nicht gleich in die nächste Männer-Geschichte. Du hast eine Tochter, du trägst Verantwortung. Willst ihr dieses Bäumchen-Wechsel-Dich echt vorleben? Beende deine Ehe, komm zur Ruhe und lass diesen windigen Typen und Fremdgänger sausen, der sich mal schnell ein Betthäschen sucht, wenn es mit der Freundin nicht läuft.
Sorry für meine harten Worte.
 
  • #3
Du solltest ihm klar machen das es nur zwei Optionen gibt „ganz oder gar nicht“
Entweder er trennt sich, ganz egal was die anderen denken oder sagen, er war nicht mehr glücklich und fertig oder das mit euch hat keine Zukunft und du lässt es mit ihm komplett sein. Du bist nicht seine Lückenfüllerin und er hat dann zwei Frauen und du bist dann gefragt wenn er Zeit hat und gerade keine Lust auf seine Freundin.

Ich finde das unmöglich euren Partnern gegenüber, es kann passieren das man sich fremd verliebt aber dann muss man auch ehrlich dem Partner gegenüber sein, kein falsches Spiel spielen und die kaputte Beziehung beenden.

Alles Gute.

W 27
 
A

*a_n_s_i_n*

Gast
  • #4
@Mendosa20 , nur zu meinem Verständnis: verstehe ich es
richtig, dass Du ein Verhältnis mit einem gebundenen Mann hast, oder über was reden wir hier, wenn Du von "beenden" sprichst? Was beenden?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #5
Als ich diesen Typ kennengelernt habe war er sehr unglücklich in seiner Beziehung und das seit einiger Zeit.
Das muss nicht unbedingt stimmen. Männer (und Frauen) erzählen sowas oft, wenn sie eine andere für eine Affäre gewinnen wollen.


der Typ meint, das es ihm schwer fällt, die Beziehung zu beenden, da sein Umfeld die Freundin mag und er niemanden enttäuschen möchte..
Klingt ehrlich gesagt nach Ausrede. Will er ewig in einer unglücklichen Beziehung ausharren, um niemanden zu enttäuschen?

Er wird sich nicht trennen, solange er euch beide haben kann. Für dich ist das doch verschwendete Lebenszeit. Beende die Sache, und zwar konsequent. Er soll sich erst wieder melden, wenn er sich getrennt hat.
 
  • #6
Dieselbe Wellenlänge...soso...du meinst also Feigheit, Lügen und Betrügen sind ein Fundament für die Zukunft?

Es gibt wenig was ich persönlich mehr verabscheue wie solche charakterlosen Menschen- ich sag's dir ganz ehrlich:
Mein Mitgefühl ist euch nicht wohl gesonnen, dass gilt euren Partnern.
 
  • #7
Nun ist es so, das er seit 4 Jahren in einer Beziehung ist und mit seiner Freundin zusammen wohnt, auch ich bin aktuell noch vergeben, werde mich aber trennen, da es seit Jahren nur Probleme und Streitereien gibt.
Solange man in einer Beziehung ist, mischt man sich in deren Beziehung nicht ein!
Als ich diesen Typ kennengelernt habe war er sehr unglücklich in seiner Beziehung und das seit einiger Zeit. Anscheinend fehlt ihm der Austausch in der Beziehung, die Freundin wollte nicht mehr viel unternehmen mit ihm und hatte immer miese Laune usw usw..
Dann soll er diese Beziehung erstmal sauber beenden, ein paar Monate alleine sein, sonst zieht er sein altes Problem in seine neue Beziehung hinein!
Mittlerweile hat sich die Beziehung verbessert und der Typ meint, das es ihm schwer fällt, die Beziehung zu beenden, da sein Umfeld die Freundin mag und er niemanden enttäuschen möchte..vorallem da sie sich seit einigen Wochen Mühe gibt.
Vergiss diesen Typ, beende den Kontakt, er ist ein blabla Schwätzer! Denselben unreifen Zirkus, den er mit seiner Freunde macht, würde er eines Tages mit dir auch machen!
Er verbringt gerne Zeit mit ihr und mag sie einfach als Kollegin, also eher freundschaftliche Basis, er hat einfach den Mut nicht alles aufzugeben und quasi sein Umfeld zu enttäuschen. Ich habe ihm geraten, unseren Kontakt abzubrechen und das er sich auf seine Beziehung konzentrieren sollte, evt kommen die Gefühle ja wieder.
Mach permanenter Kontaktabbruch!
Er möchte mich nicht verlieren und sagt auch, das ich in so kurzer Zeit ein Teil von seinem Leben geworden bin. Er hat starke Gefühle für mich und ich gehe ihm nicht aus dem Kopf. Er kann mit mir über alles reden und ich habe die gleiche Einstellung wie er, er hofft zukünftig, das wir zusammen kommen.
Was er möchte ist uninteressant, viel wichtiger ist, was du möchtest!
Er möchte auch immer für mich da sein und mich bei meiner Trennung mit der Wohnungssuche etc unterstützen. Ich habe keine Ahnung was ich machen soll.
Schwätzer!
Auf die eine Art möchte ich es beenden, damit er sich mal klar wird was er möchte..denn so können wir nicht noch Monate weitermachen. Und manchmal denke ich, ist es schade das Ganze zu beenden und einfach abzuwarten wie es weitergeht, obwohl es nichts bringen wird.
Höre auf dein Bauchgefühl und beende, das ist kein Mann für dich, der nicht weiß, was er will!!
 
  • #8
Hallo @Mendosa20

Also zuerst mal finde ich es sehr gut dass du den Entschluss getroffen hast, dich von diesem unsäglichen Ehemann zu trennen! Ich habe noch immer Gänsehaut wenn ich an deinen ersten Thread denke. Die Beschreibung deines Mannes hat mir richtig Angst gemacht. Also gut so. Rette dich und dein Kind raus aus dieser Situation. ABER:

Lass dich nicht von deinem Affärenmann verarschen. Der meint es nicht ernst mit dir. Leider wiederholen sich bei allen Affärenmännern, die sich die Geliebte für Sex bei Laune halten wollen, ganz zuverlässig die immergleichen 3 Aussagen:
1) Am Anfang der Affäre erzählen sie, ihre Ehe/Beziehung laufe schlecht und beklagen sich über die Ehefrau/Freundin
2) Im weiteren Verlauf, wenn die Geliebte Zugeständnisse hören will, kommen plötzlich Erklärungen und Vorwände vom Affärenmann, wieso er jetzt gerade die Ehefrau/Freundin noch nicht verlassen kann. Er bittet um Verständnis und Geduld
3) Damit die Geliebte bei Laune und im Bett gehalten wird, macht er Versprechungen, die Ehefrau/Freundin in Zukunft verlassen zu werden und mit der Geliebten zusammen zu kommen. Er macht der Geliebten Liebesgeständnisse um sie zu halten.

Leider alles erzogen und erstunken, der Affärenmann denkt gar nicht daran, die Ehefrau/Freundin jemals zu verlassen. Wird er nie tun. Will er gar nicht. Er will beides behalten. Die Beziehung und die Geliebte. Er lügt beiden Frauen eiskalt ins Gesicht.

Also bitte liebe FS, trenne dich von der Affäre und sieh zu, dass du ohne Mann erstmal da raus kommst und eine Wohnung findest.

Alles Liebe dir
W36
 
  • #9
Es ist die typische Hinhaltetaktik eines gebundenen Mannes, der die Affäre bei der Stange halten will.

Mehr ist dazu eigentlich nicht zu sagen.

Solange er beides haben kann, wird er sich erst recht nicht für dich entscheiden.

Trenn dich von ihm. Entweder fehlst du ihm mehr als ihm seine Beziehung wert ist und er beendet diese oder er bleibt sowieso.

Aber willst du wirklich einen Mann, der fremdgeht und aus vermeintlichen Pflichtgefühl bleibt?

Er würde dich genauso eines Tages behandeln.
 
  • #10
Vor 7 Monaten habe ich einen Mann kennengelernt.... Als ich diesen Typ kennengelernt habe war er sehr unglücklich in seiner Beziehung und das seit einiger Zeit.
Vor 7 Monate war bei ihm alles schon ganz lange schlecht und jetzt ist es oh Wunder:
Mittlerweile hat sich die Beziehung verbessert.... ... Er verbringt gerne Zeit mit ihr ... er hat einfach den Mut nicht alles aufzugeben
alles eher bestens, natürlich nur rein freundschaftlich. Schon klar, weil Du es Dir ja so wünschst. Da wird dann die Wahrheit gern gebogen bis sie kreischt vor Schmerzen.

er hat einfach den Mut nicht alles aufzugeben und quasi sein Umfeld zu enttäuschen.
Och Gottchen, das böse Umfeld aber auch, das ihm das Leben so schwer macht und ihm nicht ermöglicht seine große Liebe zu Dir zu leben.

Glaubst Du doch nicht selber die Story? Es ist wie immer: Mann sucht Frau für Mitleidsex und kommt mit der ewig gleichen Story, wie schon lange unglücklich die Beziehung ist, nur noch lange Freundschaft und soziale Pflichten halten ihn, lieber würde er mit Dir - aber wie das so ist mit der Pflicht: Mann verzichtet zu ihren Gunsten auf das schöne Leben.
Komisch, dass immer nur die Affärenfrauen, die auch solche bleiben sollen, diesen Typus opferbereiter Mann treffen und selten die anderen Frauen.

Ich habe ihm geraten, unseren Kontakt abzubrechen und das er sich auf seine Beziehung konzentrieren sollte
Das ist so ziemlich das allerletzte was ein Mann von der Affärenfrau will: gute Ratschläge, wie er leben soll.
Das hat er vermutlich schon zuhause und weil er deswegen Frust hat (kann der berechtigten Kritik nichts entgegenhalten), wird zur Kompensation eine Affärenfrau gesucht.
Warum rätst Du Dir selber nicht den Kontakt abzubrechen oder noch einfacher - tust es nicht selber? Das ist erfolgversprechender.
Wenn Du keine Affäre sein willst, Finger weg von vergebenen Männern.

Nee, natürlich nicht, sonst müsste er für Extrassex ja wieder eine andere Frau suchen. Warum der Aufwand?

sagt auch, das ich in so kurzer Zeit ein Teil von seinem Leben geworden bin. Er hat starke Gefühle für mich und ich gehe ihm nicht aus dem Kopf.
was Mann halt so zum Besten gibt, wenn er eine Frau für Sex belatschern will. Nicht besonders phantasievoll, aber Du fällst halt drauf rein, nimmst es für bare Münze, weil Du es gern so hättest.

einfach abzuwarten wie es weitergeht, obwohl es nichts bringen wird.
Ganz genau: es bringt nichts. Wozu also abwarten?
 
  • #11
Immer wieder erstaunlich, wie wenig Fantasie die Männer aufwenden müssen, um die Geliebte davon zu überzeugen, daß sie die Frau seiner Träume ist, er aber leider im Moment keine Entscheidung treffen könne. Und die Frauen fallen immer wieder darauf herein. Es ist praktisch unmöglich, eine Frau erkennen zu lassen, daß ihr heimlich Geliebter Quark redet und sie nur zu seinem Vorteil und Vergnügen bei der Stange halten will. Jede Geliebte glaubt, daß ihr Freund einmalig ist, es ernst meint und in einer unangenehmen Situation gefangen ist, der Ärmste. Erst wenn er sie unter Tränen abserviert hat, weil sie unbequem geworden ist, sieht sie eventuell, daß sie nur ein Zusatzgericht war. Das gilt auch für die FS. Ich bin als junge unerfahrene Frau auch auf so etwas reingefallen. Habe täglich Blümchen bekommen.
 
  • #12
Lerne mit dir und deinem Kind alleine zu sein.
Ich kann die Geschichte fast nicht glauben.
Vor einem Monat die absolut haarsträubenden details einer bösartigen Ehe und kein Wort von der Affäre und jetzt hast du den Typen plötzlich seit 7 Monaten.
Gut, dass du es schaffst dich zu trennen, aber sofort in das nächste Unglûck zu treiben, zeigt doch stark wie abhängig du von der Bestätigung eines Mannes bist.
Es zeigt doch, wie fertig dich dein Ehemann gemacht, dass du jetzt denkst, du brauchst diese fremdgehende Nudel um glücklich zu sein…
 
  • #13
Ich habe in deinen anderen Thread geschaut, dein Mann scheint völlig überfordert mit eurer Tochter zu sein und ich vermute, er sieht es als deine Aufgabe, dich allein als Mutter, um sie zu kümmern, während er eurer Haus baut. So sieht er seine Aufgabenverteilung. Er braucht für sich, um sich auf seinen Beruf und den Hausbau zu konzentrieren, eine funktionierende Mutter, die ihm den Rücken frei von Kinderbetreuung hält, und ist deshalb nicht erfreut, wenn es sich nur scheinbar abzeichnet, du könntest hier ausfallen und er müsste sich noch zusätzlich um euer Kind kümmern. Auch mit deinen Einkäufen. Er reagiert streng, weil eure Ausgaben mit Kredit eng sind und er den Bau sicher und glatt über die Bühne bringen möchte. Und so soll Geld nicht mal sinnlos für Shopping ausgegeben werden. Er ist in allem solange unentspannt, solange das Haus nicht steht und dann die Kredit-Zahlung regelmäßig laufen. So lässt er seine Angst und Frust teilweise an dir aus. Du bist in deiner Ehe unglücklich, der Stress deines Mannes und sein schwieriger Umgang, ließen dich von ihm entfernen und du hast dich auf eine Affäre eingelassen. Nun sind Gefühle entstanden, weil er dir das Gefühl vermittelt, du bist wichtig, du bist richtig, du bist Frau – nicht in erster Linie Mutter, du darf dir was gönnen, ohne schlechtes Gewissen. Da hat er leicht reden bzw. gern für alles Verständnis, denn er ist nicht dein Partner mit Kreditlast im Nacken.
...
 
  • #14
...
Dieser Affären-Mann ist jetzt nun dein erster Ansprechpartner bei deinen Sorgen, Ängsten und Nöten geworden und will dich bei deiner Trennung unterstützen.
Ich empfehle Dir nutze deine Affäre (als Katalysator). Mache Dir klar mit deiner Affäre gibt es keine gemeinsame Zukunft, seine Frau, bleibt seine Frau. Eifersüchtige Gedanken, dass deine Affäre noch was nebenher anstellt, ist äußerst gering und hier kannst du beruhigt sein. Es läuft bei ihm, wie bei dir; schlecht genug um leichtfertig eine Affäre anzufangen, aber noch viel zu gut, um ohne Affäre aus der Ehe zu gehen und neu allein anfangen zu wollen.
Insofern brauchst du bei ihm nicht eifersüchtig sein, er bleibt dir noch für eine Weile als Affäre erhalten. Nur wenn du davon wegkommst, diesen Mann ganz für dich allein und eine gemeinsame Zukunft haben zu wollen, kannst Du die Affäre auch genießen, als das was sie ist, ein Sprungbrett für dich aus deiner Ehe, mit einem zugewandten Gesprächspartner (Affäre) als emotionalen Halt, dem du dich anvertrauen kannst, um die Schritte der Trennung anzugehen und neu allein mit deiner Tochter anzufangen.
Zum Anfang hilft es durch diese schwierige Zeit, die kommt, und erst wenn die ersten Schritte bereits gegangen sind, wird es leichter. Deine Affäre kann dich hier wirklich emotional unterstützen; aber nicht daraus schlussfolgern ihr werdet ein Paar, gewiss nicht. Ziehe all das Positive (Energie, Sex, Austausch, Good-feelings) aus der Affäre, und lass ihn weiter sein Leben mit seiner Frau leben. Auch wenn du jetzt denken willst, du ziehst dich zurück und er kämpft dann um dich, so wird das nicht passieren. Eher dein Ehemann wird um seine Familie kämpfen, nie irgendeine Affäre, wo es nur um etwas Komfort & Alltagsflucht geht. Wenn du es mit deiner Affäre beendest, hast Du dann wirklich noch den Anreiz & Kraft dich zu trennen, oder würdest Du nicht auch in deiner Ehe bisher weitermachen wie bisher?
 
  • #15
Ich finde den Typen sehr egoistisch. Er bleibt bei seiner Freundin und will dich sozusagen 'behalten', weil ihr euch gut versteht. Wie es dir gefühlsmäßig dabei geht, scheint ihm egal zu sein.
Außerdem hat er keine Eier in der Hose und palabert rum und bleibt lieber in einer Beziehung, mit der er wohl nicht glücklich ist.
Das ist zu viel Drama!!! Bleib da weg und kümmere dich lieber um deine eigene Baustelle. Räum dein Leben auf, beziehe klare Kante und hole dir nicht noch so ein Weichei ins Haus.

Ich konnte noch nie verstehen, warum Frau/Mann in was neues reinläuft, wenn das alte noch nicht abgeschlossen ist. Da wird von einer unglücklichen Beziehung in die nächste gerannt und am Ende gibt es Gejammere, weil nix funktioniert.
 
  • #16
Ich verstehe gar nicht warum die Damenwelt hier so einseitig auf ihm herumgehackt.
Du machst doch das Gleiche!

Ihr seid beide in einer Beziehung und geht (zumindest im Kopf) fremd.
Er ist der Böse und Du?

Ich habe ihm geraten, unseren Kontakt abzubrechen und das er sich auf seine Beziehung konzentrieren sollte, evt kommen die Gefühle ja wieder.

Du wartest nur ab.
Jemand zu raten den Kontakt zu einem selbst abzubrechen ist schon grotesk.

Auf die eine Art möchte ich es beenden, damit er sich mal klar wird was er möchte..denn so können wir nicht noch Monate weitermachen.

Du wartest bis er das okay gibt um warmzuwechseln.

Frauen dürfen so handeln. Männer nicht. 🤦‍♂️
 
  • #17
Fremdgehen finde ich grundsätzlich schlecht, egal ob Mann oder Frau. Was hier ihn noch ein bisschen schlechter macht als sie (du, FS), ist dass sie ernste Absichten mit ihm hat, was Festes will, ihre Trennung vom Ehemann plant. Während er ihr Honig um den Mund schmiert und ihr Märchen erzählt um sie als Affäre zu halten, obwohl er keine ersten Absichten hat und seine Freundin nicht verlassen wird. Sie will warmwechseln, er will weiter fremdgehen.
 
  • #18
Nun ist es so, das er seit 4 Jahren in einer Beziehung ist
Mit so jemandem chattet man grundsätzlich nicht monatelang herum! Trenne dich, such dir einen besseren Mann, wenn DU unzufrieden bist, anstatt vier Leuten bzw. zwei Paare ins Unglück und vor neue Probleme zu stürzen. Das bringt doch nichts!

Als ich diesen Typ kennengelernt habe war er sehr unglücklich in seiner Beziehung
Man hält sich von unglücklichen Typen fern. Sie bringen nur Chaos in das eigene Leben!
er hat einfach den Mut nicht alles aufzugeben und quasi sein Umfeld zu enttäuschen.
Feigling halt. So eine Mentalität passt gar nicht in das Leben einer vernünftigen Person, denn ich finde, im Leben muss man massenweise Leute enttäuschen, um sein Leben zu leben.
Ich habe ihm geraten, unseren Kontakt abzubrechen und das er sich auf seine Beziehung konzentrieren sollte,
Es ist deine Aufgabe, mit einem vergebenen Mann als vergebene Frau nicht herumzuschwänzeln. Es liegt einfach kein Segen darauf. Du brauchst nicht zu warten, weil ihr beide nie wirklich frei sein werdet. Ihr werdet wahrscheinlich immer von einer Beziehung in die nächste unglückliche rutschen.
Er möchte mich nicht verlieren und sagt auch, das ich in so kurzer Zeit ein Teil von seinem Leben geworden bin.
Gewissermaßen ist das sein Pech.
Er hat starke Gefühle für mich und ich gehe ihm nicht aus dem Kopf.
Das hat aber keinen Boden, auf dem man was aufbauen kann, da ihr beide nicht frei seid. Außerdem wäre es auch deine Aufgabe, in "Vorauszahlung" zu gehen, um dich erstmal zu trennen und als freie Frau zu zeigen.
Auf die eine Art möchte ich es beenden, damit er sich mal klar wird was er möchte..
Er weiß doch, was er möchte! Er möchte seine Partnerin nicht verlieren. Sie ist Vorzeige-Modell in seinem Umfeld. Den Rest musst du nicht wissen.

Mein Rat: Du hast ziemlich Entwicklungsbedarf an dir.
 
  • #20
Einmal neu aufstellen, verabschiede Dich und gut ist.
Es schmerzt, das zu lesen. Wie kann man sich so etwas gefallen lassen?
 
Top