• #1

Kontakt suchen, nachdem er von mir erst abgebrochen wurde?

Folgende Situation: Schon seit Jahren bin ich eigentlich täglich im Cafe hier in meinem Ort. Seit etwa einem Jahr habe ich immer wieder private Gespräche mit einem sehr charmanten Mitarbeiter... und mit privat meine ich wirklich Privat... er wirkte sehr interessiert, ich muss aber sagen, dass ich zu der Zeit erst grad frisch ‘geheilt’ war von was altem, wodurch ich ihm mein Interesse einfach nicht so zeigen konnte, weshalb ich ihn dieses Jahr im März kurzerhand, als er grad alleine war, gefragt habe, ob er nicht mal mit mir was trinken gehen will und ihm meine Nummer gegeben habe. Darauf hat er sich auch am nächsten Morgen gemeldet und wir haben uns noch am gleichen Tag getroffen. Er hat mir aber ehrlicherweise gesagt, dass er zur Zeit noch etwas mit einer anderen am laufen hat und er es darum vorübergehend ‘Freundschaft’ nennen will zwischen uns. Dieses eine Treffen gab es, er wirkte aber auch immer noch sehr interessiert aus meiner Sicht. Mir wurde aber in den Tagen danach bewusst, dass es für mich in dem Moment eine grosse Gefahr war. Ich hatte davor ein riesen Pech, weil ich einseitige Gefühle hatte und nicht mehr raus kam. Und mit dem Gedanken dass er mir gesagt hat dass er noch etwas mit ner anderen am laufen habe (wobei ich auch nicht wusste was genau) und ich das Gefühl hatte, dass eine Freundschaft zur Zeit nach allem dem nicht gut kommt, war mir die Gefahr zu gross wieder Gefühle aufzubauen, die dann einseitig sind... Ich habe es ihm auch etwa so geschrieben. Wobei ich mir die Nachricht im Nachhinein noch oft durchgelesen habe und es aus seiner Sicht auch nur eine Ausrede sein könnte und von meiner Seite aus kein Interesse da wäre. Im Cafe sehen wir uns immernoch. Die alltäglichen Gespräche (Wochenendpläne, Ferienpläne, Studium,...) gibt es immernoch, einfach etwas weniger Privat.
Mittlerweile kann ich aber sagen, dass von meiner Seite aus immernoch Interesse da wäre, ihn kennenzulernen. Ob Freundschaft oder mehr wäre mir egal, ich kann auch nicht sagen dass ich eine Beziehung anstreben würde... Ich würde ihn einfach gerne privat kennen lernen (wie es damals eigentlich zu beginnen schien) Mittlerweile konnte ich das alte ganz hinter mir lassen und vergleiche es nicht mehr.
Ich weiss nur nicht ob ich ihn wirklich noch mal anschreiben und es ihm so erklären kann, oder ob das zu ‘ausgenutzt’ wirkt... Ich würde ihm aber auch offen schreiben, dass er mir auch ehrlich sagen kann, wenn er nicht will, weil ich einfach nicht will, dass er denkt, er muss ja sagen... Kann ich ihm nachdem ja eigentlich ich den Kontakt vorübergehend abgebrochen habe nochmal schreiben? Ich weiss auch, dass er meine Nummer sicher noch hat, denn er sieht meine Whats app Story...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #2
Eigentlich liegt es bei ihm sich nun bei dir zu melden, wenn er nichts mehr am Laufen hat mit der anderen nicht bei dir. Bitte sei vorsichtig, nichtzuletzt aufgrund deiner letzten Erfahrung!

Denn irgendwie klingt es wie das, was du schon erlebt, hast, du hast dich jetzt auf ihn versteift, ich fürchte du belügst dich selbst, wenn du meinst du würdest nur Freundschaft wollen. Ich würde weniger oft in dieses Lokal gehen, andere daten, Abstand gewinnen. Und einmal auf Abstand gebracht, würdest du bedürftig wirken! Er weiß doch ganz genau um was es dir geht!
 
  • #3
Nein ich würde ihm nichts mehr schreiben. Er weiß doch dass du ihn magst.
Sollte er irgendwann wieder Single sein und Interesse an dir haben - kann er sich ja bei dir melden. Er hat deine Kontaktdaten und weiß dass du öfters ins Café kommst.
Wenn er frei ist und jetzt mehr von dir wollte käme er von selber auf dich zu.

Bloß nicht nochmal schreiben!
Finger weg von gebundenen Männern (vielleicht ist er ja auch verheiratet?!), oder es war eine Ausrede, weil sein Interesse für dich nicht für eine Beziehung reichen würde (höchstens 'Freundschaft ').


Nein - schreibe ihm auf keinen Fall mehr!!!
 
  • #4
Danke schon mal für eure Antworten Verheiratet ist er nicht. Er hat(te) wohl nicht mal eine wirkliche Beziehung, nehme ich an. Es war zu der Zeit einfach nach seinen Worten “etwas lockeres am laufen” ... Was für einen 25-jährigen Studenten vielleicht auch gar nicht so untypisch ist ‍♀
Und ich bin mir halt unsicher ob es denn wirklich jetzt an ihm läge, da ich ihm ja dann eigentlich gesagt habe dass ich es zur Zeit so nicht will oder kann... Denn er wüsste ja nicht wann ich es denn wollen oder können würde...

Und ich sehe vielleicht auch irgendwo die Gefahr nicht zu wissen wie er zur Zeit genau darüber denkt. Denn so hat es damals eigentlich begonnen. Ich wusste nicht genau wie der damalige Mann darüber dachte, konnte mir alles schön reden, wurde zu spät mit der Wahrheit konfrontiert und hatte unübertrieben einige Jahre damit zu kämpfen... War aber auch noch etwas jünger und naiver... Und ich weiss nicht ob ich es einfach so ruhen lassen kann, wenn er doch noch irgendwo Interesse zeigt, wusste aber auch nicht wie es ankommt wenn ich ihm nochmal schreibe... Aber dann lasse ich es wohl besser sein...
 
  • #5
Ich weiss nur nicht ob ich ihn wirklich noch mal anschreiben und es ihm so erklären kann, oder ob das zu ‘ausgenutzt’ wirkt
Darüber würde ich nicht nachdenken. Könnte man ja auch denken: Wie ausnutzend ist es, wenn der Mann mit Partnerin erstmal noch mit der irgendwas laufen hat, aber schon andere Frauen trifft. Jetzt nicht als Aufrechnung, sondern mehr in Richtung, dass er das doch kennen müsste, dass jeder so handelt, wie es für ihn am besten ist, ohne viel Rücksicht zu nehmen.
Ich würde ihn aber trotzdem nicht anschreiben.
Wobei ich mir die Nachricht im Nachhinein noch oft durchgelesen habe und es aus seiner Sicht auch nur eine Ausrede sein könnte und von meiner Seite aus kein Interesse da wäre.
Weil er noch ne andere hat - ja, kann sein. Aber ansonsten hattest Du doch die Initiative ergriffen, also dass Du allgemein desinteressiert gewirkt haben könntest, schließe ich aus.

Ich würde diesem Mann auch nichts erklären, warum sollte er sich dafür interessieren, was Du in den letzten Monaten für Reflexionsgedanken hattest. Du musst weder was im Voraus erklären noch Dich rechtfertigen. Ich denke, er sieht die Welt locker und denkt, andere sehen sie genauso. Du bist bereit, Dich mit ihm zu treffen, obwohl er woanders "was laufen hat". Und Du bist dann bei ner anderen Gästin auch "was laufen", falls die ihn mal fragt, ob er sich treffen will und ihr dann zusammen seid.

Wenn Du das nächste Mal Kaffee trinken gehst, frag ihn einfach, ob er Zeit für ein Treffen hat. Oder besser noch, ob er es noch "Freundschaft" zwischen euch nennen müsste, falls Dir wichtig ist, dass keine andere Frau betrogen wird oder Du nur ein Intermezzo bist. Vielleicht kriegst Du einen Korb mit eiskalter Dusche, aber da er noch mit Dir redete nach Deiner Absage, ist er wohl nicht sauer auf Dich. Klingt für mich so wie "Frauen kommen, Frauen gehen, der Fairness halber nenne ich neue Kennenlernaktionen erstmal 'Freundschaft', falls ich gleichzeitig noch mit ner anderen was am laufen habe".
 
  • #6
"Mittlerweile kann ich aber sagen, dass von meiner Seite aus immernoch Interesse da wäre, ihn kennenzulernen. Ob Freundschaft oder mehr wäre mir egal, ich kann auch nicht sagen dass ich eine Beziehung anstreben würde... Ich würde ihn einfach gerne privat kennen lernen (wie es damals eigentlich zu beginnen schien) Mittlerweile konnte ich das alte ganz hinter mir lassen und vergleiche es nicht mehr".

Das glaube ich weder hier noch anderswo und habe auch andere eigene Erfahrungen. Wieso jetzt "einfach privat kennenlernen", bitte? Worauf soll das hinauslaufen. Du hattest Pech und wenn du das jetzt hier so weiterverfolgst wirst du eben wieder Pech haben. Deshalb: Finger weg!
 
  • #7
Ich möchte nicht eine Frau sein, mit der Mann "vorübergehend was am Laufen hat". Ganz mieser Charakterzug, von ihm und von dir, da du trotz vorhandener Bekanntschaft " wasdasauchimmerist" überlegst, den Mann auszuspannen.
 
  • #8
Wenn Du das nächste Mal Kaffee trinken gehst, frag ihn einfach, ob er Zeit für ein Treffen hat. Oder besser noch, ob er es noch "Freundschaft" zwischen euch nennen müsste, falls Dir wichtig ist, dass keine andere Frau betrogen wird oder Du nur ein Intermezzo bist.
Hierbei sehe ich nur das Problem, dass ich dies nicht einfach so könnte... Nicht wegen ihm, aber er arbeitet da nicht alleine und hat meistens noch so 2-3 Arbeitskollegen um sich... Damals als ich ihn gefragt habe, war es wirklich einfach grad Glück... Und ich hab auch so doof es klingt lange genug gewartet bis er mal alleine war... Zum einen bin ich dann doch zu schüchtern um es vor den anderen anzusprechen... und zum anderen weiss ich dann auch nicht wie er dazu stehen würde... wie gesagt, vielleicht hat er gar kein wirkliches Interesse und will gar nicht dass das jemand weiss, vielleicht ist dieses ‘was am laufen habe ‘ doch ne Beziehung und die Dame arbeitet auch da und steht genau dann daneben... Und ausserhalb der Arbeit sehe ich ihn eigentlich gar nie... also es da anzusprechen ist auch keine Option...
 
  • #9
Ich möchte nicht eine Frau sein, mit der Mann "vorübergehend was am Laufen hat". Ganz mieser Charakterzug, von ihm und von dir, da du trotz vorhandener Bekanntschaft " wasdasauchimmerist" überlegst, den Mann auszuspannen.
Das letzte was ich will ist jemandem den Mann auszuspannen und das habe ich auch nirgendwo geschrieben dass dies mein Plan ist. Ich gehe nur davon aus dass er in keiner festen Beziehung lebt, da er mir zwar schon von vielen Kumpels erzählt hat (auch vor diesem treffen), jedoch in keinem Ton eine Freundin erwähnte... Und weil wie gesagt das was er am laufen hatte als eine lockere Sache klang. Glaube mir, würde ich erfahren dass er vergeben ist oder dass er kurz davor ist mit jemandem eine Beziehung einzugehen wäre ich die erste die das ganze beendet.
Es war für mich halt auch schwierig seine ‘Freundschaftsbsicht’ richtig einzuschätzen, weil ich auch bei diesem besagten Treffen das Gefühl hatte dass es beidseitig nicht nur freundschaftlich ist... Darum habe ich zu dem Zeitpunkt ja auch gestoppt... Weil ich mir dachte wenn er auf Freundschaft aus ist und ich das Gefühl hatte es könnte beidseitig mehr sein kommt es nicht gut...
 
  • #10
Ich persönlich denke nicht, dass er sich von selbst bei dir melden wird. Es ist bei einer Abfuhr nunmal auch schwer zu sagen ob vielleicht grundsätzlich eben kein Interesse besteht und man bei der Abfuhr einfach nett sein wollte, Gründe vorgeschoben hat, etc.
An deiner Stelle würde ich ihm einfach mal schreiben. Zumindest kannst du so herausfinden wie seine aktuelle Situation ist und ob von seiner Seite überhaupt noch Interesse besteht.

Allerdings ist meine persönliche Meinung, dass dieser Mann wahrscheinlich kein Interesse an etwas ernsthaften hat. Mit Freundschaft war wohl eine Freundschaft plus bzw. Affäre gemeint gewesen, oder?
Überleg dir auch ob du eine Beziehung mit einem Mann möchtest der sich neben seiner Beziehung auf so etwas einlassen würde.
Ich vermute ihr beide seid noch recht jung wenn er erst 25 ist. Wenn er mittlerweile Single ist und für dich eine unverbindliche Affäre in Ordnung wäre, in Ordnung, aber ich befürchte wenn du etwas ernsthaftes anstrebst wirst du vermutlich enttäuscht werden :(
 
  • #11
Im Cafe sehen wir uns immernoch. Die alltäglichen Gespräche (Wochenendpläne, Ferienpläne, Studium,...) gibt es immernoch, einfach etwas weniger Privat.
Spricht irgend etwas dagegen, ihn einfach mal darauf anzusprechen? Der Kontakt ist doch da und wo ist das Problem, ein Gespräch in die private Schiene zu lenken oder irgendeine Aktivität zu vereinbaren. Dann siehst Du doch direkt eine Reaktion. Ich finde aber auch, Du solltest vorher überlegen, was Du willst bzw., was Du Dir nicht vorstellen kannst. Und ich würde mit ihm nichts anfangen, wenn er immer noch "etwas am laufen" hat. Auch keine "Freundschaft".
 
  • #12
Weiss
Und weil wie gesagt das was er am laufen hatte als eine lockere Sache klang. Glaube mir, würde ich erfahren dass er
Weiss die "lockere Sache", dass sie eine ist? Ausserdem, wenn alles so locker ist, warum bietet er dir nur Freundschaft an? Ausserdem, warum nimmst du nicht sein Angebot an, wenn dir egal ist, was zwischen euch ist, ob Freundschaft, du sagst selber, dass du nicht unbedingt an Beziehung interessiert bist. Kläre für dich, um was genau es dir geht, aber sei ehrlich. Sonst ist dein nächster Post"Hilfe, ich bin verliebt, er will was lockeres". Niemand belügt uns so gut, wie wir uns selber.
 
  • #13
, warum nimmst du nicht sein Angebot an, wenn dir egal ist, was zwischen euch ist, ob Freundschaft, du sagst selber, dass du nicht unbedingt an Beziehung interessiert bist.
Weil ich auch nicht von der Situation jetzt spreche. Dieses ‘Angebot’ das war im März... Wie ich auch schon schrieb, hatte ich in den letzten Jahren einige Probleme, da ich mich verliebt hatte, diese Gefühle einseitig blieben und eine Abhängigkeit entstand, aus der ich mich in den letzten 1 1/2 Jahren rauskämpfen musste. Im März war mir schlichtweg die Gefahr zu gross, da es so kurz nach dem letzten mal war, dass ich direkt wieder in das gleiche Schema falle... Oder besser gesagt hatte ich Angst vor genau dem... Was ich ihm ja aber auch in der Art schrieb... Mittlerweile konnte ich mich etwas festigen...

Und zudem habe ich nie gesagt dass ich an einer Beziehung nicht interessiert bin. ich hab lediglich gesagt, dass ich nicht direkt eine Beziehung anstreben würde... Klar könnte es sein dass ich irgendwann merke dass ich nur Freundschaft doch nicht kann, aber dann wüsste ich mittlerweile damit umzugehen und es ist genug zeit vergangen das vorherige richtig zu verarbeiten...
 
  • #14
Wenn der Kontakt von dir abgebrochen wurde, dann wird es wenig bringen den Kontakt wieder aufzubauen. Außerdem ist ja die Zeit schon ziemlich lang her. In den 6 Monaten kann er ja schon eine andere Frau gefunden haben.

Außerdem sind ja die Kontakte im Caféhaus relativ locker. Ich möchte nicht wissen, was manche Besucher so von mir halten. Ein netter Chat und das war es.