• #1

Kontaktsperre/Probleme

Hallo liebes Forum,
Ich möchte auch mal meinen meinen Kummer los werden und würde mich über eure Hilfe freuen.
Zur Vorgeschichte: nach 3jahren einer schönen Beziehunghatten wir jetzt vor 2 Monaten einen riesen Streit weil ein Klassenkamerad von ihr behauptet hat, das sie mir fremd ginge. Sie machte Schluss mit der Begründung ich vertraue ihr nicht.
Paar stunden später gestand sie mir unter Tränen das sie ohne mich nicht kann.
Seit dieser Aktion war ich seehr eifersüchtig und habe sie extrem eingeengt. Deshalb machte sie jetzt am Montag mit mir Schluss und meinte sie möchte lieber mit mir befreundet sein, da ich sie zu sehr einenge und es macht kein Sinn es nochmal zu versuchen. Sie konnte es mir ohne mit der Wimper zu zucken sagen und ich war erstmal total zerstört.
Habe dan natürlich versucht eine Kontaktsperre einzuhalten. Aber sie meldet sich von selbst bei mir.

Jetzt zur eigentlichen Frage.
Am Samstag habe ich eine Zeugnisübergabe und sie meint das sie da gerne mitkommt. Ich habe ihr geschrieben das ich auch alleine hinkann und nicht will das sie nur aus Mitleid mitkommt. Ihrer Meinung nach kommt sie mit weil sie stolz auf mich ist?! Das verwirrt mich etwas aber ich habe ihr zugesagt das wir zusammen hingehen können, wenn sie mag und sie mag. Vielleicht ist das aber gar keine gute Idee und ich sollte nachträglich absagen ? Oder meint ihr das führt wieder zum Streit ?

Das nächste wäre das wir noch Karten für ein Festival nächste Woche haben. Ihre Freunde kommen auch mit und sie meinte wieder es wäre kein Problem wenn ich mitkommen würde. Klar würde ich da gern hin, da es auch viel Geld ist das mir da flöten geht und mit ihren Freunden kann ich eigentlich gut umgehen.
Ich weiß nur nicht wie ich mich verhalten soll, damit ich sie zurück gewinnen kann. Wie würdet ihr mit dieser Situation umgehen?
Ich würde mich sehr über Antworten freuen

LG Fridolin

(ist mir gerade eingefallen) meine Ex.. Ich hasse dieses Wort. Plant ihre erste Wohnung auch alleine, ohne mich. Vor der Trennung meinte sie, dass sie erstmal lernen will in ner eigenen Wohnung klar zu kommen. Ist das ein schlechtes Zeichen?
 
  • #2
Bei dem vielen Hin und Her, das das Mädel da anstellt, würde ich empfehlen: Mach Dich rar, das könnte vielleicht helfen.
 
  • #3
....nach 3jahren einer schönen Beziehung hatten wir jetzt vor 2 Monaten einen riesen Streit weil ein Klassenkamerad von ihr behauptet hat, das sie mir fremd ginge.

FS, hier stellt sich doch die Schlüsselfrage: Was sagt Deine (ich sage trotzdem mal) Ex zu diesem Vorwurf außer nur an Deinem Vertrauen zu zweifeln? Hat sie oder hat sie nicht? Und wenn "nein" glaubst Du ihr oder nicht? Und wie steht jetzt dieser Klassenkamerad zu seiner Aussage - nach dem Desaster, das er angerichtet hat?

Ohne diese Info ist es schwer, Dir Ratschläge zu geben.

Ich vermisse hier bei dieser Frage den Applaus derjenigen PosterInnen, die in anderen Threads mit voller Überzeugung dafür eingetreten sind, Verdächtigungen und Mutmaßungen (auch ohne handfeste Beweise) selbstverständlich weiterzugeben, und sei es als anonyme Zettelchen in (Polizei-) Briefkästen.
Sprache verschlagen oder nachdenklich geworden, was solche Aktionen für Folgen haben kann?
 
  • #4
Uiuiui! Lieber Fridolin, die einzige Frage die sich mir stellt: Hat sie dich nun betrogen oder hat sie nicht? Habt ihr darüber mal gesprochen oder verlässt du dich nur auf die Aussagen anderer? Also angenommen ich wäre deine Freundin und du wärst eifersüchtig, weil du zu Unrecht glaubst ich hätte dich betrogen - da wäre ich ganz schön verletzt und enttäuscht! Wenn sie wirklich nichts getan hat, dann würde ich eine ziemliche Geste erwarten. So wie ich ihr Verhalten interpretiere, liegt ihr noch was an dir, aber ich könnte mir vorstellen, dass sie sich wünscht, dass jetzt viel von dir kommt. Aber als erstes solltet ihr klären, ob es wirklich einen Seitensprung gab. Ihr hört euch noch sehr jung an. In Cliquen wird doch viel getratscht. Sie soll dir sagen, wie es zu diesem Gerücht kam und dann musst du entscheiden, ob du ihr vertraust und glauben willst. Alles gute für euch!
 
W

wahlmünchner

  • #5
(ist mir gerade eingefallen) meine Ex.. Ich hasse dieses Wort. Plant ihre erste Wohnung auch alleine, ohne mich. Vor der Trennung meinte sie, dass sie erstmal lernen will in ner eigenen Wohnung klar zu kommen. Ist das ein schlechtes Zeichen?
Ja, das ist es. Sie kann sofort auf Freundschaft wechseln, obwohl du noch verliebt bist. Auch auf Freunde kann man stolz sein. Versuche aus einem Selbstschutz heraus, erstmal Abstand zu gewinnen. Pass auf dich auf und mache was dir gut tut. Ich denke nicht, das es sich momentan lohnt sich um sie zu bemühen. Sie hat ja nicht Schluss gemacht, weil sie sich vernachlässigt fühlte, sondern weil sie Freiheiten will.
Versuche deiner neuen unfreiwilligen Freiheit auch etwas abzugewinnen und schau dir andere tolle Frauen an;)
Alles Gute
 
  • #6
Hallo Leute,
Also zu dem Vorwurf von ihrem Klassenkamerad sagt sie, daß stimmt nicht. Der Typ der das schrieb hat meiner Meinung nach auch persönliche Probleme und meine Ex meinte der Typ steht auf sie und sagt das halt nur weil sie ihn ignoriert was das angeht.
Er sagte zu mir, das er es mir erzählt halt weil er früher auch schon betrogen wurde und so.
Als ich ihm sagte das ich ihm nicht glaub, kam dann 8 std später ein angeblicher whatsapp Verlauf von ihm und meiner ex, aber sowas kann mann doch leicht fälschen.

Nur was ich komisch finde, wie meine Freundin und andere beschuldigte Typ reagiert haben. Laut Aussage von meiner Freundin (hab kein Plan wie es bei denen in
der Ausbildung abging) haben sie den Typ der das behauptet hat nichtmal zur rede gestellt sondern haben ihm einfach ignoriert
 
W

wahlmünchner

  • #7
Als ich ihm sagte das ich ihm nicht glaub, kam dann 8 std später ein angeblicher whatsapp Verlauf von ihm und meiner ex, aber sowas kann mann doch leicht fälschen.
jetzt hat sie sich auch noch getrennt. Also betrogen hin oder her ( ich fürchte ja eher sie hat dich betrogen, oder sich zumindest bei anderen umgeschaut.)
Jetzt ist sie weg und anstatt ihr nachzutrauern, schaue lieber nach vorne und versuch über sie hinwegzukommen.
Du bist doch jung, es gibt so viele Frauen, die sich ebenfalls umschauen und an dir interessiert wären;)
 
  • #8
lies mal "therationalmale". Das ist ein Blog. Da kommt dein Problem fast genauso vor.

Frauen "dehnen" gerne die Realitäten ihrer Umwelt. Als Mann würde man eher als Lügner bezichtigt werden.
Frauen sind gegenüber ihren Gefühlen loyaler als gegenüber der "Wahrheit". Für Frauen ist "Wahrheit" etwas abstraktes, so wie "Loyalität" oder "Ehre".
Sie können den Gedanken dahinter nicht vollumfänglich erfassen.
Das hat etwas mit Evolution und Schutz von Eizelen zu tun.

Genauso wie du immer der Schuldige bist, (achte mal drauf)
egal um was es geht. Sie geht fremd und du bist der Schuldige, weil du ihr nicht vertraust. (Merkst du was?)

Sie kann nicht mehr in der Gegend rumpoppen, aber "du engst sie ein" (sie hat das Gefühl, nicht mehr rumpoppen zu können wie sie lustig ist, deswegen engst du sie ein)

Ich würde wetten an der Fremdgehgeschichte ist etwas dran.

Du wärst in einem PUA-forum sicherlich besser aufgehoben als in einem Forum für Ü30er.
 
W

wahlmünchner

  • #9
Frauen "dehnen" gerne die Realitäten ihrer Umwelt. Als Mann würde man eher als Lügner bezichtigt werden.
Frauen sind gegenüber ihren Gefühlen loyaler als gegenüber der "Wahrheit". Für Frauen ist "Wahrheit" etwas abstraktes, so wie "Loyalität" oder "Ehre".
Sie können den Gedanken dahinter nicht vollumfänglich erfassen.
Das hat etwas mit Evolution und Schutz von Eizelen zu tun.
Warum glaubst du sowas bigger?
Was stimmt: Es gibt Lügner: weibliche und männliche!
Im Grunde bin ich hier deiner Meinung, doch warum die Frechheiten und Stumpfsinnigkeiten deiner Meinung nach ausgerechnet nur bei Frauen zu finden seien, erschliesst sich mir nicht.
Männer finden es auch wahr, wenn sie sagen: " ich hab dich nicht betrogen, die andere war doch nur fürs Bett, aber ich liebe sie nicht"
Noch besser war ein 60 jähriger, der seiner Frau sagte: schau ich gehöre zu den wenigen Männern die nie fremdgegangen sind" Tatsächlich ist er 2 Jahre mit Affäre unterwegs gewesen. Auf den Hinweis seiner Frau das es da doch wohl einen Widerspruch gab sagte er : "wieso, das war doch nur die Barbara"

Diese Männer können also den Gedanken von Loyalität erfassen? Das glaubst du doch nicht wirklich..
 
  • #10
Wer sagt denn das sie fremd geht? Warum muss man denn immer gleich vom schlimmsten ausgehen.
Ich habe sie heute nach einem Treffen gefragt und sie verneinte. Nachdem ich ihr dan sagte das ich überlege nicht mit ihr ans Festival zu gehen, meinte sie zwar ok aber nachdem wir weitergeschrieben und ich gesagt habe ich kann nur eine Freundschaft NICHT akzeptieren und kurz telefoniert haben hat sie auf einmal ein Treffen morgen vorgeschlagen. Aber nicht um mir falsche Hoffnungen zu machen nur das ich noch alles sagen kann was ich zu sagen hab.
 
G

Gast

  • #11
Zitat von bigger:
Frauen sind gegenüber ihren Gefühlen loyaler als gegenüber der "Wahrheit".
Das mag auf komplett emotionale Menschen zutreffen, die gar nicht denken können. Ich hatte so einen Mann, der Ruminterpretierte und seine "Gefühle", was eigentlich seine irrationalen Ängste waren, auf einmal als Wahrheit nahm, was die Interpretation meines Verhaltens angeht.
Menschen, die nur mit Logik rangehen und keine Empathie haben, sind aber auch gekniffen im zwischenmenschlichen Bereich.

Zitat von bigger:
Für Frauen ist "Wahrheit" etwas abstraktes, so wie "Loyalität" oder "Ehre".
So ein Käse :)

Genauso wie du immer der Schuldige bist, (achte mal drauf)
egal um was es geht.
Das ist doch keine Sache von Mann und Frau! Ich wundere mich echt über so ein Weltbild.
Der Schuldige ist immer der, der mit Schuldgefühlen erzogen wurde bzw. so erzogen wurde, dass er ein schlechtes Gewissen bekommt beim Durchsetzen seiner Wünsche, sich im Leben nie davon befreit hat und so gestrickt in eine Beziehung geht. Und der Unschuldige ist derjenige, der das gut manipulieren kann. Das ist geschlechterunabhängig. Was allerdings oft sein mag ist, dass der vom Mann bevorzugte Frauentyp so ist, weil man diesem beigebracht hat: wenn das Mädchen lieb ist (also ihre Aufmerksamkeit auf andere = den Mann, zu konzentrieren, statt auf sich), dann bekommen sie, was sie glücklich macht. Irgendwann stellt das Mädchen fest, dass das nicht stimmt und sucht einen Weg, sich doch zu verschaffen, was sie will. Offen sagen, ist anmaßend und nicht "liebes Mädchen", also die "sanfte Tour": Manipuliere alle, dass sie dir geben, was du willst, verschleiere deine wahren Absichten. Das machen wohl auch Männer, z.B. die Fremdgänger mit der hingehaltenen Geliebten.
Es liegt am Typ, nicht am Geschlecht.
 
Top