G

Gast

Gast
  • #1

Kostenfrage ElitePartner

Wenn ich mich anmelde, wie belaufen sich für mich die monatlichen Kosten. Danke
 
  • #2
Lieber Fragensteller,

hier finden Sie unsere Preise sowie eine Übersicht über die kostenlosen Leistungen, die Sie nutzen können, um ElitePartner gratis auszuprobieren:

"ElitePartner kostenlos testen: Welche Funktionen man gratis nutzen kann"

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Partnersuche!

Ihre Louisa Warnecke (ElitePartner)
 
  • #3
Evtl. sollte man das kostenlose Testen als "sich einen Eindruck verschaffen" bezeichnen. Das die eigentliche Leistung dann Geld kostet, sollte nicht verwundern.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Was mir beim "testen" gefehlt hat war die die Info, dass man auch nach eingehen einer vollwertigen kostenpflichtigen Mitgliedschaft kein Foto von seinem Gegenüber sieht. Zuerst dachte ich, okay als Testmitglied kann ich das nicht sehen. Aber dann als zahlendes Mitglied, kann man nur raten ob das verschwommene Dings irgendwie eine passende Kandidatin ist. Bzw. ob ich ihr überhaupt gefalle. Ich finde das zählt genausoviel dazu wie der Beruf und das Lieblingsbuch.

Oft war es so, dass nach dem Freischalten der Fotos meinerseits betretenes Schweigen im Postfach war. Es ist nicht so, dass ich die Schönste gesucht habe, sondern die eine, die mir gefällt. Da musste ich manchmal 20 anschreiben um 1 ansehnliche zu finden. Den Damen dürfte es umgekehrt genauso gehen. Ich fand es blöd und habe aus diesem Grund andere Partnerportale weiterempfohlen.

M49.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Ich selbst habe eine Weile hier in den verschiedenen Foren mitgelesen und -geschrieben, um einen ersten Eindruck zu bekommen, ganz unabhängig von den hohen Kosten.

Fazit: sehr gutes Forum, durchaus niveauvolles Miteinander - das wäre eigentlich ein Grund, sich anzumelden - aber:

der Großteil der Fragen hier zeigt (mir) eine absolut verkrampfte, mehr als nur konservative Einstellung zum Thema Sex und allem, was dazugehört.

Da werden von erwachsenen Menschen Themen verschämt angesprochen, die heutzutage jedem Teenie nur noch ein grosses Gähnen entlocken, aber das sind hier für viele ausgewachsene Probleme.

Fragen wie: "wann soll ich sie küssen", "wie oft soll man essen gehen" usw. sind mich, der ein ganz normales, aktives Sexleben hat, mehr als verwunderlich. Von Themen wie BDSM und ähnlichem mal ganz angesehen. Anscheinend steht Vanilla bei den "Eliten" ganz hoch im Kurs.

Schade, denn, wie gesagt, könnte ich mir durchaus vorstellen, hier gute Kontakte aufzubauen, aber ich denke, für jemanden, der über den Tellerrand hinaussieht, ist EP etwas zu langweilig.

M, 54
 
  • #6
Das kostenlose Testen bringt ja gar nichts, weil man ja niemandem antworten kann!?
@2 Also da wollen wir uns doch mal nichts vormachen. EP ist eine Gewinnorientierte, niveauvolle Plattform zur Partnersuche. Es gibt im Gegensatz zu vielen anderen Plattformen kaum Spam, Werbung und Fake - Einträge und wenn das mal vorkommt, dann sind die auch sehr schnell verschwunden. Das kostenlose Testen bringt in sofern etwas, dass man sich mit der Plattform vertraut machen kann und wenn man den ersten Anfang gemacht hat und das nicht nur so zum Spaß(auch die Fragen wahrheitsgetreu und ohne emotionale Problemchen beantwortet hat), dann wird man tatsächlich die auf das eigene Profil passenden Partnervorschläge erhalten. Das ist mein Eindruck der EP- Plattfom. M44
 
G

Gast

Gast
  • #7
Zudem hat mich abgeschreckt, dass mich vorzugsweise deutlich ältere Männer angeschrieben haben oder Männer, deren Profil überhaupt nicht zu meinem passte.

Das ist generell beim Onlinedating ein Problem, da einige Menschen durch die Anonymität eine geringere Hemmschwelle haben, es trotzdem zu versuchen. Dem steht aber auch positiv ein wesentlich größeres Einzugsgebiet gegenüber. Und man sollte durchaus bedenken, dass auch die wie von #7 angemerkten Forumsdiskussionen nicht unbedingt die EP - Mitglieder widerspiegeln. Das Forum ist anonym und da kann jeder seine Meinung vertreten und manche vertreten ihre Meinung im Forum halt öfter.
 
  • #8
Man sollte wie bei allen Singlebörsen sehr viel Geduld mitbringen.
Es kann m.E. ein bis drei Jahre dauern, bis man einen geeignet erscheinenden Kandidaten gefunden hat.
Also keinen schnellen und große Wunder erwarten.

Das EP nicht sofort die Fotos frei gibt, sondern den Kandidaten selber überlässt, halte ich für einen Fortschritt und bessere Qualität bei der Online-Partnersuche.
Die Leute mit "Katalogmentalität" gehen dann lieber zu anderen Singlebörsen = bleibt man in EP davor verschont ?

Eine Singlebörse hat schon seinen Aufwand, und muß ständig gepflegt und verwaltet werden.
Dazu noch das Drumherum, wie Werbung, Server-Betrieb, Online-Datenmenge (Traffic) etc.
Dafür braucht man Mitarbeiter und Geld = Einnahmen.
Ob es einem diese Preise wert sind, muß Jeder für sich entscheiden.

Ich empfehle der FS daß sie vor Beginn sich Kontakte und Infos von (zahlenden) Singlebörsen-Benutzer sammelt.

(m,53 - drei Jahre Singlebörsen-Erfahrung. Bin kein Mitarbeiter bei EP)
 
G

Gast

Gast
  • #9
Ich finde, dass ist sehr wohl an der Nase rumführen. Den Männern wird eine "Ware" vorgekaukelt", die sie zwar zahlen, aber nicht bekommen und nicht kontaktieren können!

Ich glaube, du verstehst das Ganze nur nicht.
Es wird dir überhaupt keine Ware vorgegaukelt, denn es gibt keine Ware zu verkaufen. Du bist hier nicht im Online-Shop. Eine Partnerbörse ist ein Dienstleistungsunternehmen und nach Zahlung einer Gebühr bekommst du auch die Dienstleistung - voll und ganz, ohne vorgaukeln.
Aber die Dienstleistung besteht eben nur in der Bereitstellung einer Kontaktmöglichkeit. EP und all die anderen Portale können dir keine Frau backen. Sie sind nicht verantwortlich dafür, welche Menschen sich anmelden und mit dir Kontakt aufnehmen. Wo nichts ist, kann EP auch nichts vermitteln.

Zahle deine Gebühr, dann kannst du die Frauen anschreiben und wenn sie auch zahlen, dann können sie antworten (ob sie das machen, ist dann eine andere Sache).

Ich bin hier nicht mehr angemeldet, weil für mich die Dienstleistung nicht ausreicht, ich hätte gerne eine Suchfunktion, die das Alter beidseitig einschränkt,d.h., ich kann dann nicht von wesentlich älteren Männern angeschrieben werden. Und ich hätte auch gerne gewusst, ob der Herr antworten kann oder nicht. Hier habe ich das nicht bekommen, also zahle ich dort, wo ich das bekomme.
Aber mir ist klar, dass ich das nicht umsonst bekomme. Ich arbeite schließlich auch für Geld.
 
  • #10
Ich selbst habe eine Weile hier in den verschiedenen Foren mitgelesen und -geschrieben, um einen ersten Eindruck zu bekommen, ganz unabhängig von den hohen Kosten.

[...]

der Großteil der Fragen hier zeigt (mir) eine absolut verkrampfte, mehr als nur konservative Einstellung zum Thema Sex und allem, was dazugehört.

Mal eine Frage an diejenigen, die schon mehrere Kontakte bei EP getroffen haben: Spiegelt dieser Eindruck, den man hier im Forum erhält, auch die wirkliche Zusammensetzung der bei EP aktiven wider, oder ist hier im Forum eine ganz andere Klientel vertreten? Fände ich durchaus wichtig bei der Einschätzung, ob sich eine EP-Mitgliedschaft lohnt oder nicht.
 
  • #11
Mal eine Frage an diejenigen, die schon mehrere Kontakte bei EP getroffen haben: Spiegelt dieser Eindruck, den man hier im Forum erhält, auch die wirkliche Zusammensetzung der bei EP aktiven wider, oder ist hier im Forum eine ganz andere Klientel vertreten? Fände ich durchaus wichtig bei der Einschätzung, ob sich eine EP-Mitgliedschaft lohnt oder nicht.
Meiner Erfahrung nach, ist die Klientel die man(n) trifft eine andere. Da werden keine Diskussionen geführt, ab dem wievielten Date man Sex haben darf oder ob getrennt Lebende Suchende zweiter Klasse sind. Man trifft sich und es passt oder nicht. Ich habe die Erfahrung gemacht, man sitzt im gleichen Boot. Einige Kontakte sind im Sand verlaufen, einige Kontakte zähle ich inzwischen zu meinen besten Freunden und ein Kontakt ist inzwischen bei mir eingezogen. Insofern kann ich bestätigen, die Themen hier im Forum spielen in der Realität keine Rolle.
m45
 
G

Gast

Gast
  • #12
Oh Hugo, da kann ich Dich beruhigen, ich hatte hier die kuriosesten Anfragen von Männern beim ersten Date, von der Frage angefangen, ob er mit mir schlafen dürfte bis zur Frage, wie ich zu Gruppensex stünde, ein Anderer wollte mich gleich in seinen Polyamorie- Zirkel einführen, ein Kind von mir sowieso, und zwar bitte bald, und mehrmals wollten Männer schon am Telefon zur Sache gehen... was mich genau dann nicht stören würde, wenn ich selbst verliebt bin.
Man trifft hier auch wirklich alles, was man auch nie suchte, aber ich beklage mich nicht, ich fand hier auch meinen Mann.
Aber kaum jemand von denen, die sich hier auch nur mit Nickname im Forum äußern, wird Dir Einblick geben, welches sexuelle Spektrum sie für sich nutzen, wenn sie wirklich leidenschaftlich lieben, Vertrauen haben. Dazu müsstest Du schon zwischen den Zeilen lesen können... und davon gehe ich nach meinen Forums-Erfahrungen hier nicht aus :)
 
  • #13
Wenn ich mich anmelde, wie belaufen sich für mich die monatlichen Kosten. Danke
Alleinerziehende zahlen übrigens bei allen Abos die Hälfte (wenn es noch so ist, wie bei mir vor zwei Jahren). Das hatte mich während meiner kostenlosen Schnupperzeit positiv überrascht, weil ich davon nirgendwo gelesen hatte. Finde ich sehr sozial!
 
  • #14
Mal eine Frage an diejenigen, die schon mehrere Kontakte bei EP getroffen haben: Spiegelt dieser Eindruck, den man hier im Forum erhält, auch die wirkliche Zusammensetzung der bei EP aktiven wider, oder ist hier im Forum eine ganz andere Klientel vertreten?
Eher letzteres gem. meinen Erfahrungen, die ich bei EP gemacht habe.
Insofern auch Zustimmung meinerseits zu # 10.
 
J

julia1982

Gast
  • #15
Als 1. sollte man sich fragen: Was will ich und was bin ich bereit dafür zu bezahlen?
Was mich persönlich an dieser Plattform überzeugt hat, ist dass die Bilder nicht von Haus aus zu sehen sind. Ich kann am Ende entscheiden, ob ich den anderen mein Bild zeige oder auch nicht.


Natürlich ist dieser Service kein Samariterdienst und das Unternehmen eher Gewinnorientiert. Gut, welches Unternehmen ist dies nicht.

Wie schon am Anfang gesagt, muss am Ende jeder selber wissen ob ihm der Preis die Sache wert ist.
Man kann es ja am Anfang ja Testen und dann entscheiden wo einen dies liegt. Ein allgemeines Ja oder Nein gibt es für mich nicht. Mir lag diese Plattform und meiner besten Freundin lag diese Plattform vor ca. 3 J. nicht.
 
Top