• #1

Kriege ich meine Ex zurück?

Hallo, erstmal zu mir und meiner ex Freundin. Ich 23 und sie 22 jahre alt, wir sind seit ein und halb jahren zusammen und haben uns vor einem halben Jahr schon einmal getrennt. Es lag an mir da ich ihr zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt habe und öfters mal asozial war gegenüber ihr, diesmal ist es wieder der Grund gewesen dass sie mit mir Schluss gemacht hat. Wir sind seit 9 Tagen getrennt und haben die erste Woche gar kein Kontakt ( sie hat mich nur 2 mal angerufen um zu fragen wie es mir geht). Seit 2 Tagen suche ich kontakt zu ihr und wir haben 2 mal telefoniert. Gestern haben wir uns darauf geeinigt dass wir uns heute zum letzten mal sehen, was zusammen essen und einfach mal quatschen über alles, doch gestern am Telefon meinte sie dass sie sich zu 95 % sicher ist dass sie mir keine Chance mehr geben will. Ich will sie unbedingt zurück denn ich liebe sie wie ich noch nie ein anderes Mädchen geliebt habe, ich würde auch zum Therapeuten mit ihr gehen und alles dafür tun damit sie glücklich in der Beziehung werden kann. Nun zu meiner Frage: Meint ihr ich könnte sie zurück erobern? und wenn ja welche Ratschläge habt ihr für mich? Was soll ich heute tun um sie vielleicht umzustimmen?

Viele Grüße,
Marcel
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #2
Nichts, lass es, zweimal schon das Spiel reicht.
Denk über Dein Verhalten nach, mach, wenn Du meinst, Therapie, für Dich, nicht für jemand anderen.
Geliebt hast Du sie nicht, sonst hättest Du sie nicht so behandelt, und wärst spätestens beim ersten Mal aufgewacht.
 
  • #3
Es lag an mir da ich ihr zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt habe und öfters mal asozial war gegenüber ihr, diesmal ist es wieder der Grund gewesen dass sie mit mir Schluss gemacht hat.
Du glaubst doch wohl selbst nicht, dass es das dritte Mal besser klappen würde?
Irgendwas passt einfach nicht, mit dir, mit ihr, zwischen euch beiden.
Dass du sie vermisst, ist ganz normal - aber ganz sicher kein Zeichen dafür, dass ihr es jetzt noch mal versuchen solltet.

Ich würde das Treffen nach Möglichkeit absagen.
gestern am Telefon meinte sie dass sie sich zu 95 % sicher ist dass sie mir keine Chance mehr geben will
Diese Ansage ist ja auch absurd, wenn sie wortwörtlich so kam. So etwas darf man sich doch nicht geben, wenn man etwas Selbstachtung hat.
 
S

Sarina1

Gast
  • #5
Der Zug ist abgefahren und Dein Verhalten geht gar nicht. Arbeite bitte an Deinem Verhalten.
 
  • #6
Hey @Marcel99

Was soll ich heute tun um sie vielleicht umzustimmen?
Das ist wahrscheinlich nicht die Antwort, die Du jetzt gerne lesen möchtest, aber meiner Meinung nach solltest Du gar nichts tun, um sie "umzustimmen", sondern die Füße still halten und freundlich sein. Ich denke, ich würde sie an Deiner Stelle momentan auch gar nicht treffen. Sie ist sich zu 95% sicher, dass sie nicht mehr mit Dir zusammenkommen möchte. Vergegenwärtige Dir das mal, lass' das mal sacken und bei Dir ankommen... und dann komm' mal ein bisschen runter! (Versuche es mal mit dem legendären "Ommm"...)

Du hast sie zweimal übel enttäuscht und sehr verletzt, wenn Du Dich, wie Du schreibst, (gleich) zweimal "asozial" verhalten hast. Das weißt Du selbst. Das ist jetzt aber nicht mehr zu ändern. Du musst aber davon ausgehen, was ja auch dazu passt, dass sie sagt, sie wird wohl nicht mehr mit Dir zusammenkommen wollen, das bei ihr so viel kaputtgegangen ist innerlich, dass DU da gar nichts mehr machen kannst. Das heilt ja nicht einfach wieder von jetzt auf gleich, zumal das nicht "nur" einmal, sondern gleich zweimal passiert ist! Und das ist mit Sicherheit nicht spurlos an ihr vorübergegangen und dann gleich wieder "gut". Vergegenwärtige Dir mal, dass Du diesem Menschen Wunden zugefügt hast, die heilen müssen, und lerne für die Zukunft da raus! Vor allem, wenn Du einen Menschen angeblich "liebst"...

Bitte unterlasse die "Umstimmungs-Versuche", wenn Du sie wirklich liebst, wie Du behauptest. Dann respektiere ihre Gefühle und lass' sie los! Denn so wie Du jetzt drauf bist, WIRST du sie auch noch ein drittes, viertel, fünftes Mal verletzen... das hast Du ja gar nicht in der Hand! Wenn Du es hättest, hättest Du es gar nicht erst so weit kommen lassen... So (!) liebt man einen Menschen nämlich nicht, indem man ihn schlecht behandelt. Und da kannst Du versprechen und schwören, was Du willst, Du kannst das nicht einfach so abstellen oder ablegen, denn das ist ein psychologisches Muster in Dir, das sich wiederholt. Du bist ein toxischer Mensch. Und Du tust dieser Frau nicht gut. Wahrscheinlich tust Du aktuell gar keiner Frau gut, wenn Du so drauf bist. Ich denke, Du kannst da nicht mal etwas dafür, das liegt irgendwo in Deiner Kindheit begraben, aber die Idee ist gut, dass Du da mit therapeutischer Hilfe dran arbeiten möchtest. Das solltest Du aber UNABHÄNGIG davon machen, ob diese Frau wieder mit Dir zusammenkommt oder nicht, nämlich für Dich selbst und Dein zukünftiges Lebensglück! Alles Gute!
 
  • #7
Hallo Marcel,
ihr habt euch ja schon einmal getrennt ...... wollt ihr dieses On / Off Spiel ?
Was genau soll asoziales Verhalten sein ? Hast du sie verdroschen oder übel beschimpft oder wolltest du nur in Ruhe ein Fussballspiel anschauen ?

Mein Rat an dich - geh hin und rede mit ihr. Höre zu. Und lass die Avancen. Sie mag dich noch - sonst hätte sie dich nicht angerufen.
Die Frage, die du ihr stellen könntest: Was genau hast du an mir gemocht, was hat dich in mich verliebt gemacht ?
Achte dabei auch auf ihre Augen .....
 
  • #8
Ich finde, es schaut ganz gut für dich aus. Sie ruft dich noch an. Sie will sich mit dir treffen. Die Chancen stehen gut, dass sie umfällt.

Aber was ist dann? Es wird sich ja nichts ändern. Du wirst so sein, wie du eben bist. Sie wird dann wieder enttäuscht sein. Vielleicht solltest du dir mal überlegen, was du wirklich willst.
 
  • #9
ich würde auch zum Therapeuten mit ihr gehen und alles dafür tun damit sie glücklich in der Beziehung werden kann.
Warum solll sie zum Therapeuten gehen, wenn Du Dich asozial verhältst?
Irgendwie tickst Du anders und da kann man nur hoffen, dass sie schlau genug ist das zu erkennen und bei der Trennung bleibt, sich für ihre schönen jungen Jahre einen netten jungen Mann sucht, statt mit einem ungehobelten, dummen Bubi eine unerfreuliche Zeit zu haben.

Du benimmst Dich mit 23 Jahren immer noch asozial weil Du es nicht anders kannst und willst.
Könntest und wolltest Du es, dann hättest Du den Schalter in Richtung sozial verträglicheres Verhalten bereits nach der ersten Trennung umgelegt und es wäre garnicht zur zweiten trennung gekommen.

Nun zu meiner Frage: Meint ihr ich könnte sie zurück erobern?
In ihrem Interesse: hoffentlich nicht
In Deinem Interesse: hoffentlich auch nicht, damit Du einen Weckruf erlebst, der Dich zu besserem Verhalten bringt, bevor es Dich in echte Schwieigkeiten befördert.

und wenn ja welche Ratschläge habt ihr für mich?
Lerne Dich anständig zu verhalten, ohne damit einen Zweck zu erreichen. Wenn Du das kannst, dann trennt sich nämlich keine Frau von Dir.

Was soll ich heute tun um sie vielleicht umzustimmen?
Nichts. Hör ihr zu und dann setz Dich zuhause in eine Ecke und denk drüber nach, wie es Dir gelingen könnte Dich anders zu verhalten, was Du dafür alles tun musst.

Hier sind überwiegend erwachsene Menschen unterwegs, die wissen: wer sich nicht anständig verhält, der tut es nicht weil er es nicht kann, weil in 23 Jahren Erziehung ganz viel schiefgegangen ist.
Du lernst es auch nicht von heut auf morgen was Du in 23 Jahren nicht gelernt hast. Wie soll das gehen?

Veränderung braucht Zeit und es kommmt zu Fehlversuchen, Rückschlägen. Also fang am Besten gleich damit an: realisieren, dass Du ein Typ bist, der sich selber einen netten Mädel nicht zumuten sollte und seine ganze Ernergie darein stecken sollte, besseres Verhalten zu erlernen, wenn er nciht ständig alle paar Wochen von der Frau gechasst wreden will.
Wenn Du dafür einen Therapeuten brauchst, dann solltest Du Dir jetzt einen suchen, denn einen zu finden ist eine langwierige Angelegenheit.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #10
… und haben uns vor einem halben Jahr schon einmal getrennt. Es lag an mir da ich ihr zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt habe und öfters mal asozial war gegenüber ihr, diesmal ist es wieder der Grund gewesen dass sie mit mir Schluss gemacht hat.
Wenn du sie angeblich so wahnsinnig liebst, wieso hast du sie dann schlecht behandelst? Das passt doch nicht zusammen.
Wir sind seit 9 Tagen getrennt und haben die erste Woche gar kein Kontakt ( sie hat mich nur 2 mal angerufen um zu fragen wie es mir geht).
Anscheinend liegt ihr etwas an dir, trotz deinem asozialen Verhalten.
Gestern haben wir uns darauf geeinigt dass wir uns heute zum letzten mal sehen, was zusammen essen und einfach mal quatschen über alles, doch gestern am Telefon meinte sie dass sie sich zu 95 % sicher ist dass sie mir keine Chance mehr geben will.
Keine Ahnung, warum sie sich dann trotzdem mit dir treffen will, doch falls du noch eine Chance bekommst, solltest du es nicht wieder vermasseln.
Meint ihr ich könnte sie zurück erobern? und wenn ja welche Ratschläge habt ihr für mich? Was soll ich heute tun um sie vielleicht umzustimmen?
Vielleicht nur mal zuhören, was sie zu sagen hat und sie nicht bedrängen, falls es für sie doch ein Abschied sein sollte, weil sie die Nase endgültig voll hat. Du hast deine Möglichkeiten nicht genutzt als Zeit dazu war und Chancen gibt es nun mal nicht ohne Ende. Einmal muss man auch die Konsequenzen für sein Verhalten tragen.
 
  • #12
doch gestern am Telefon meinte sie dass sie sich zu 95 % sicher ist dass sie mir keine Chance mehr geben will.
Ich sage dir meine ehrliche Meinung: würde eine Frau mir das sagen, wäre sofort auf der Stelle bei mir absolutes Ende, für immer, da gibt es nichts mehr dran zu rütteln! Zeige Selbstwert und lass dir von keinem Menschen auf deinen Gefühlen rumtrampeln, Punkt!
Ich will sie unbedingt zurück denn ich liebe sie wie ich noch nie ein anderes Mädchen geliebt habe, ich würde auch zum Therapeuten mit ihr gehen und alles dafür tun damit sie glücklich in der Beziehung werden kann. Nun zu meiner Frage: Meint ihr ich könnte sie zurück erobern? und wenn ja welche Ratschläge habt ihr für mich? Was soll ich heute tun um sie vielleicht umzustimmen?
Lass sie gehen, mache Kontaktabbruch mit Blockierung, sage den Termin ab, er würde dich noch mehr runterziehen, das ist reif, das ist selbstbewusst und erwachsen. Mache erst einmal eine Pause, reflektiere, hinterfrage dich und suche dir eine Frau, die dich liebt, die dich will, sie ist es nicht, das musst du begreifen, auch wenn es schmerzlich ist, deswegen geht die Welt nicht unter, das haben viele andere vor dir, auch schon erlebt!
 
  • #13
Nee. Und nur ein Gulasch schmeckt auch beim zweiten Mal (!) aufgewärmt noch gut.
Sehe es als Lebenserfahrung. Du bist noch jung, gehe selber und alleine zum Therapeuten, wenn Du meinst, es tut Dir gut.
Vorerst bleibe aber mal mindestens ein Jahr alleine, um alles zu verarbeiten. Keine weiblichen Ablenkungen, platonische Freundinnen natürlich ausgenommen, falls Du welche hast. Die könnten Dir ev. auch beim reflektieren helfen, was Dein Fehlverhalten betrifft.
ErwinM, 53
 
  • #15
Hier sind beide so jung, dass ich persönlich nichts ausschliessen möchte.
Interessanter Blickwinkel. Irgendwie hast Du auch Recht - was wäre, wenn?
Ich persönlich würde dennoch vom Wiederaufwärmen abraten, aber das ist meine ganz persönliche Meinung. Im Unterschied zu Gegenständen habe ich Beziehungen - egal welcher Art - noch nie zu reparieren versucht, sondern immer beendet bzw. auslaufen lassen. Und das nie bereut.
ErwinM, 53
 
  • #16
Hallo FS,
Ihr seid beide sehr jung. Du schreibst von deinem Fehlverhalten aber sicherlich habt ihr beide Fehler gemacht die zum Scheitern der Beziehug geführt haben.
Ich schließe mich den Vorrednern an. Die Beziehung würde an den gleichen Problemen scheitern.

Vereinbart eine strikte Kontaktsperre dann wird es euch leichter fallen anzuschließen und die Beziehung zu verarbeiten.

Ihr seid beide noch sehr jung, seht eure vergangene Beziehung als Chance es in Zukunft besser zu machen.
Man lernt aus seinen Fehlern
 
  • #17
Nun zu meiner Frage: Meint ihr ich könnte sie zurück erobern? und wenn ja welche Ratschläge habt ihr für mich? Was soll ich heute tun um sie vielleicht umzustimmen?
Nein, Du wirst sie nicht mehr zurückbekommen und es gibt nicht mehr zu tun.

Sage Dir doch mal selbst:

Du hattest Deine Chance, in diesem Falle sogar zweimal?


Es lag an mir da ich ihr zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt habe und öfters mal asozial war gegenüber ihr, diesmal ist es wieder der Grund gewesen dass sie mit mir Schluss gemacht hat.
Das glaube ich so nicht.
Wenn man sich zu "Aufmerksamkeit" zwingen muss, passt es nicht und das ist in Eurem Alter auch weißgott nicht notwendig.

Mit ein bischen Selbstreflexion und Erfahrung wirst Du lernen, dass in so einer Konstellation wie Deiner bisherigen, man auf Dauer einfach nichts mehr richtig machen kann.Wenn es dies nicht ist, wird es das andere sein. Keine Chance, "Liebe" hin, "Liebe" her.

Du hast nun die Möglichkeit, jemanden kennenzulernen, der mit dem Maß an Aufmerksamkeit welches Du dann (ohne Dich besonders anstrengen) dieser Person zeigst, zufrieden ist, und Dich so liebt, wie Du bist.
Und das ist nachweislich nicht Deine Ex.

Also, NEXT
 
  • #18
Einen Mann, der nach eigenen Worten
ich ihr zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt habe und öfters mal asozial war gegenüber ihr
Ein toller Typ, (Ironie) , ich wünsche jeder Frau, die einem solchen Mann begegnet, genug Selbstliebe um Abstand zu nehmen.
Wer jemanden liebt, der einen so behandelt, sollte dringend zur Therapie.
 
  • #19
und öfters mal asozial war gegenüber ihr, diesmal ist es wieder der Grund gewesen dass sie mit mir Schluss gemacht hat.
Wir reden hier ja nicht von einem einzigen blöden Spruch oder Streit, für den man sich entschuldigen könnte, sondern du hast dich anscheinend wiederholt so asozial verhalten, dass sie sich getrennt hat, weil sie dein Verhalten so schlimm fand. Beim ersten Mal hat sie dir noch eine Chance gegeben, aber jetzt hat sie gemerkt, dass du wirklich nicht geeignet bist für eine gute, liebevolle Beziehung mit ihr. Meinst du nicht, dass sie Recht haben könnte und glücklicher wäre mit einem anderen Partner, der ihr Liebe und Aufmerksamkeit schenkt und sie gut behandelt?
Ich will sie unbedingt zurück denn ich liebe sie wie ich noch nie ein anderes Mädchen geliebt habe,
Und warum behandelst du Menschen, die du liebst, schlecht?
Oder vielleicht reagiert sie nur besonders empfindlich, ist schnell beleidigt und macht übertrieben-schnell Schluss? So oder so scheint ihr nicht zusammen zu passen bzw. unterschiedliche Vorstellungen von Beziehung zu haben.
ich würde auch zum Therapeuten mit ihr gehen und alles dafür tun damit sie glücklich in der Beziehung werden kann.
Du meinst, dass du selbst Therapie brauchst? Behandelst du sie also gegen deinen Willen schlecht, weil du persönliche Probleme und dich nicht unter Kontrolle hast? Dann solltest du selbst eine Therapie machen.
In dem jungen Alter nach so kurzer Beziehungsdauer und schon zwei Trennungen eine Paar-Therapie zu beginnen, halte ich für seltsam und unnötig, das können alte Ehepaare tun, aber bei euch ist es doch naheliegender, dass es von Anfang an grundsätzlich nicht passt. Wenn du große persönliche Probleme hast, dann versuch erstmal, sie zu lösen. Danach kannst du immer noch daten und Beziehungen führen.
Nun zu meiner Frage: Meint ihr ich könnte sie zurück erobern? und wenn ja welche Ratschläge habt ihr für mich? Was soll ich heute tun um sie vielleicht umzustimmen?
Es ist vermutlich besser, ihr bleibt getrennt und du beschäftigst dich erstmal mit dir selbst und deiner Persönlichkeit, damit du dich bei der nächsten Beziehung weniger asozial benimmst. Du könntest aber ehrlich bei ihr um Verzeihung bitten und erklären, warum du so bist, wie du bist.
w27
 
  • #20
Du wirkst etwas kindisch.

Wenn mein 4 jahre altes Kind sehr traurig ist und weint weil es ganz alleine und einsam ist dann will es all meine Liebe und Umarmungen ohne Ende.

Wenn mein Kind grade fröhlich mit einem Freund Computer spielt und ich säße traurig und einsam in der Ecke dann juckt das mein Kind nicht besonders. Es geht ihm grade super und es hat Spaß.

So wirkt halt auch der Beitrag von dir, jetzt, wo du gerade selber ganz einsam in der Ecke sitzt "liebst" du deine Freundin grade ganz wahnsinnig und willst alles tun, aber als du Spaß hattest oder anderweitig beschäftigt warst wollte sie wahrscheinlich gerade zu viel Aufmerksamkeit.

Die Freundin nimmt dich aber sicher zurück, die 5% treten sicher ein sobald sie plötzlich wieder das Gefühl hast du liebst sie ja doch, sie wird dann einfach diesen Augenblick wo sie das Gefühl hatte "du liebst sie nicht" wieder vergessen. Es kann in ihrem Kopf nicht beides gleichzeitig sein, entweder du liebst sie "in wirklichkeit gar nicht" oder du liebst sie "in wirklichkeit doch" . Beides zusammen wiederspricht sich.

Die Auflösung ist denke ich dass es bei dir diese einseitige Kinder liebe ist wie bei meinem Kind. Der andere ist einem immer dann grade wichtig wenn man Liebe empfangen will. Wenn man gerade glücklich und froh ist dann vergisst man den anderen eher weil man ja selbst gerade nichts braucht.
 
  • #21
Gehe alleine zur Therapie, verändere Dich, reflektiere Dein asoziales Verhalten mit einem Profi, der Dir Rückmeldung gibt, bleibe dann erst mal eine Weile allein, lerne andere Frauen kennen, die Dir ebenfalls Rückmeldung geben, vielleicht auch mal einen an den Latz knallen, damit Du ein Bewusstsein für Dich und Dein Verhalten bekommst.

Als zweiten Schritt würde ich Dir einen Coach empfehlen, um soziale Knigge zu lernen. Als Assi durch die Welt zu laufen ergibt keine guten Beziehungen.
 
  • #22
Als Assi durch die Welt zu laufen ergibt keine guten Beziehungen.

Och, das würde ich nicht behaupten. Aber vermutlich ist er auch kein Assi. Ich denke eher, als Asi durch die Welt zu laufen, ergibt eher keine guten Beziehungen. Obwohl selbst Asis Beziehungen führen. Aber die sind vielleicht anders als bei nicht-Asis. Aber wie man auch hier immer wieder liest, müssen diese selbst bei denen nicht besser sein... Aber sonst stimme ich Dir absolut zu.

Ja, ich bin ein Korinthenkacker, aber das oben sind nun mal Kürzel für zwei vollkommen unterschiedliche Wörter.
 
  • #23
Im Wortsinn: nein. Es hat keinen Sinn, sich mit Gewalt etwas zurückholen zu wollen, das daran nicht interessiert ist.
 
  • #24
Die Freundin nimmt FS garantiert nicht zurück. Wir brauchen einem jungen Menschen kein Sand in die Augen streuen, ihm falsche Hoffnungen zu wecken. Der FS schrieb: "gestern am Telefon meinte sie dass sie sich zu 95 % sicher ist, dass sie mir keine Chance mehr geben will." Wer erfahren genug ist, der weiß, dass eine einseitige Liebe nicht reicht, um eine Beziehung zu halten, da hilft auch nicht zu kämpfen! Echte, wahre Liebe möchte nicht erkämpft werden, sie ist entweder da oder nicht! Wer um seinen Partner kämpfen muss, macht sich lediglich klein und bedürftig. Für wahre, echte Liebe, muss man nicht kämpfen, da wo sie ist, braucht es keinen Kampf!
Besser ist, ein ,"Nein" zu akzeptieren, das ist Reife!
 
  • #25
Naja ich glaube jetzt nicht, dass das Wort asozial, Dinge beinhaltet, die ich asozial finde.
Zumindest höre ich deinem Jahrgang täglich zu...
Da kann es Goethe im Abi gegeben haben, aber gerade die emotionalen Betonungen, lassen mich oft zucken.
Denk also bei unserer Kritik daran, das wir Älteren, an ziemlich harte Sachen denken , wenn es um asoziales Verhalten geht.

Du hast Liebeskummer, akut und ungefiltert.
Der ist fies, in älter nicht schöner aber mit teilweise weniger Dramatik.
Weil es da nicht der erste ist und wir manchmal verstanden haben: war besser so, hat nicht gepasst.
Und wer so ein On/Off schon mal hatte weiß das noch besser.
Ran ziehen, wegdrücken, hinterher laufen....das gibt viele große Gefühle. Aber mehr durchs traurigsein, als durchs sich gut verstehen.

Deshalb steig aus dieser Achterbahn selbst aus und verzichte auf die 3.Runde...selbst wenn sie nochmal will, lass es lieber
 
  • #27
Hallo Marcel,
Ich fände auch erstmal wichtig dass du schilderst was genau du unter asozialem Verhalten verstehst, damit wir uns ein Bild machen können.

Zu wenig Aufmerksamkeit finde ich jetzt durchaus etwas woran man arbeiten kann. Da kenne ich mehrere Paare, wo genau das das Problem war in jungen Jahren. Auch da kam es zu Trennungen- die Paare haben wieder zusammen gefunden und einen gemeinsamen Konsens gefunden. Aber da gab es zusätzlich nicht noch asoziales Verhalten.
 
Top